Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was soll ich tun? Ich bin am Boden!

Was soll ich tun? Ich bin am Boden!

5. Februar 2007 um 18:04

Hallo ihr Lieben,

ich benötige mal Euren Rat.
Ich bin seit 6 Monaten mit einem Arbeitskollegen zusammen. Er ist etwas mehr als ein Jahr in Deutschland und in meiner Firma tätig. Er ist wie ich nicht glücklich in dieser Firma, jedoch ist es bei ihm sehr viel schlimmer als bei mir. Diese Unzufriedenheit steigert sich von Monat zu Monat. Er wird ständig ausgenommen und über mehrere Wochen in den Außendienst geschickt. Er fällt immer wieder in kalte Wasser. Dadurch leide auch ich. Er sagte mir, er sucht jetzt einen Job in seinem Land in seiner Stadt, da es für ihn nur dort eine Möglichkeit gibt. Ich habe ihm letzte Woche zum ersten Mal gesagt, dass ich ihn liebe und nun sieht es so aus als ob es bald eine Ende haben wird.
Ich bin am Boden, habe ihn aber in seinem Vorhaben bestätigt und ihm nichts von meinen Gefühlen gesagt. Ich will ja das er glücklich ist. Er kommt erst Ende nächte Woche wieder und nun weiß ich nicht was ich tun soll. Es gibt keine Möglichkeit mit ihm zu gehen. Ich spreche die Sprache nicht und in meinem Job sollte man das. Ebenfalls bin ich mir seiner Gefühle nicht sicher, denn er anwortete auf mein "Ich liebe Dich" nicht. Er sagte, dass er das nicht sagen kann, weil er nicht weiß was es bedeutet. Bisher hatte er schlechte Erfahrungen in Beziehungen und als er es sagte war es ein Fehler.

Er ist liebevoll, er begehrt mich und kümmert sich um mich. Ich liebe ihn und das soll was heißen. Aber im großen und ganzen liebe ich ihn wohl mehr als er mich (liebt???)Ich kann sagen, dass ich mehr für ihn als er für mich tut. Anderseits ist er auch aus nem anderen Land und da helf ich ihm gern. Vielleicht ist er aus Bequemlichkeit mit mir zusammen. Man sagt mir aber auch, dass ich immer zu persimistisch bin. Vielleicht übertreibe ich darin aber vielleicht habe ich auch recht. Er sagte, dass er noch nie so ein erfülltes Sexleben hatte, er es mag das ich von Herzen lache, meinen Humor und er es genießt mit mir zusammen zu sein. Er fühlt sich gut mit mir. Er hat eine Wohnung aber dort geht er von Anfang an nur zum Briefkasten leeren hin.
Nun denke ich es wäre besser die Sache zu beenden bevor ich noch mehr leide denn ich habe schon angefangen zu leiden. Kann nicht schlafen nicht essen und bin einfach nur noch down. Ich würde es ihm erst nächste Woche sagen, da er in Moment schon zuviel Stress hat und ich ihn damit nicht noch mehr stressen will. Er soll erstmal sein Projekt hinter sich bringen.

Was meint ihr? Ich bin verzweifelt! Er ist mein erster Freund und ich bin 27. Ich glaube mir wird es das HErz zereissen. Ich kann einfach nicht weiter machen bis er geht. Das nächste Problem ist, dass wir zusammen arbeiten und das sogar im gleichen Büro. Bisher hatten wir damit kein Problem. Esweiß auch keiner bescheid. Wie sollen wir das auf die Reihe bekommen? Ich werde sterben! Ich wünschte jetzt schon er wäre weg. Ich kann gut schauspielern und meine Gefühle verstecken, aber wer weiß wie lange er brauch um einen Job zu finden.

Bitte gebt mir Rat! Was würdet ihr tun? Jeglichen Rat, denn ich hab es nötig!

Ich bin vielleicht selbst schuld denn damit hatte ich schon am Anfang gerechnet. Nun scheint es wirklich wahr zu werden.

Hilfe!!! Wie soll ich das überstehen?

Lg Julie

Mehr lesen

5. Februar 2007 um 18:41

Kompliziert...
Wie ist das denn mit euch beiden? Habt ihr denn offiziell eine Beziehung? Oder eine heimliche Beziehung? Wohnt ihr sogar zusammen oder ist es für ihn nur eine Affäre, die nur du als Beziehung bezeichnest?
Ich kann mir eigentlich kaum vorstellen, dass er die Worte "Ich liebe Dich" nicht kennt. Es könnte also leider tatsächlich so sein, dass er es sich in der Situation irgendwie einfach bequem gemacht hat. Gerade weil er Unterstützung braucht, wenn er erst ein Jahr in Deutschland ist und weil er auch nur ein Mann ist, der gerne Sex hat.
Aber vermutlich ist für dich mehr die Frage, wie du damit umgehen sollst, falls er geht?
Wie sieht es denn mit dir selber aus? Was willst du denn? Hättest du am liebsten dass er bleibt? Würde dir die Gewissheit reichen, dass er dich liebt? Du hast gerade ganz schön viel im Kopf und in deinem Herzen, glaube ich. Am besten atmest du ein paar mal tief durch, versuchst ein wenig ruhig zu werden und sagst dir erstmal: es wird alles wieder gut!
Ganz egal was passiert- Schritt für Schritt- eins nach dem anderen!. So könnt ihr das gemeinsam klären. Ich denke, es ist nur wichtig, dass du auch offen mit ihm redest. Über seine Wünsche, aber auch über Deine!
Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2007 um 19:17
In Antwort auf enid_12742846

Kompliziert...
Wie ist das denn mit euch beiden? Habt ihr denn offiziell eine Beziehung? Oder eine heimliche Beziehung? Wohnt ihr sogar zusammen oder ist es für ihn nur eine Affäre, die nur du als Beziehung bezeichnest?
Ich kann mir eigentlich kaum vorstellen, dass er die Worte "Ich liebe Dich" nicht kennt. Es könnte also leider tatsächlich so sein, dass er es sich in der Situation irgendwie einfach bequem gemacht hat. Gerade weil er Unterstützung braucht, wenn er erst ein Jahr in Deutschland ist und weil er auch nur ein Mann ist, der gerne Sex hat.
Aber vermutlich ist für dich mehr die Frage, wie du damit umgehen sollst, falls er geht?
Wie sieht es denn mit dir selber aus? Was willst du denn? Hättest du am liebsten dass er bleibt? Würde dir die Gewissheit reichen, dass er dich liebt? Du hast gerade ganz schön viel im Kopf und in deinem Herzen, glaube ich. Am besten atmest du ein paar mal tief durch, versuchst ein wenig ruhig zu werden und sagst dir erstmal: es wird alles wieder gut!
Ganz egal was passiert- Schritt für Schritt- eins nach dem anderen!. So könnt ihr das gemeinsam klären. Ich denke, es ist nur wichtig, dass du auch offen mit ihm redest. Über seine Wünsche, aber auch über Deine!
Alles Liebe

Und das sehr...
Es war mein Wunsch, dass es keiner im Büro erfährt. Er hätte wohl eher weniger Probleme damit. Er kennt auch meine Freund und ich ein paar von seinen und ein paar Verwandte, da er mich beim letzten Einsatz zu sich eingeladen hat. Er war dort vor Deutschland zu Hause.
Der Frau der er gesagt hat "ich liebe Dich", hat ihn betrogen. Er sagt er ist vorsichtig und weiß auch nicht was es bedeutet, denn sie hat es auch gesagt und hat ihn betrogen.
Ich würde mir wünschen er würde hier einen Job finden. Ich würde gerne wissen was er denkt und fühlt aber ich habe angst mit ihm zu reden. Ich kann es vielleicht trotzdem nicht glauben und wenn er vielleicht doch sagt was ich nicht hören möchte...
Ich vergrabe mich lieber... Vielleicht ist es Bequemlichkeit und Sex den er möchte. Vielleicht sollte ich es einfach beenden...???
Vielen Dank für Deine Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2007 um 21:17
In Antwort auf zuckerdose

Und das sehr...
Es war mein Wunsch, dass es keiner im Büro erfährt. Er hätte wohl eher weniger Probleme damit. Er kennt auch meine Freund und ich ein paar von seinen und ein paar Verwandte, da er mich beim letzten Einsatz zu sich eingeladen hat. Er war dort vor Deutschland zu Hause.
Der Frau der er gesagt hat "ich liebe Dich", hat ihn betrogen. Er sagt er ist vorsichtig und weiß auch nicht was es bedeutet, denn sie hat es auch gesagt und hat ihn betrogen.
Ich würde mir wünschen er würde hier einen Job finden. Ich würde gerne wissen was er denkt und fühlt aber ich habe angst mit ihm zu reden. Ich kann es vielleicht trotzdem nicht glauben und wenn er vielleicht doch sagt was ich nicht hören möchte...
Ich vergrabe mich lieber... Vielleicht ist es Bequemlichkeit und Sex den er möchte. Vielleicht sollte ich es einfach beenden...???
Vielen Dank für Deine Antwort!

Ich glaube....
nicht, dass du die Sache so einfach beenden kannst.. Denn du würdest dich wahrscheinlich ständig fragen, was wäre wenn... Aber du solltest mit ihm auf jeden Fall offen über deine Gefühle reden.. Ich weiss, dass du Angst vor der Antwort hast, aber wenn die Antwort negativ ausfällt, dann weisst du wenigstens wo du dran bist und dass du dann versuchen musst irgendwie mit der Sache abzuschließen. Dann hast du auf jeden Fall Gewissheit. Und egal ob positiv oder negativ, du wirst diese Anspannung nicht mehr haben. Aber wenn du so wie jetzt weiter machst, machst du dich kaputt. Denke bei der ganzen Sache auch an dich und nicht nur an ihn. Auch wenn es schwer fällt... Ich weiss, wir können dir alle nur Ratschläge geben.. Keiner kann dir sagen, was du wirklich machen sollst.. Das musst du für dich entscheiden. Aber ich denke nicht, dass er keine Gefühle für dich hat. Es gibt halt Männer die sie nicht so gut zeigen können. Dann muss man halt auf die Kleinigkeiten achten. Das ist manchmal mehr, als die Worte "Ich liebe dich" zu sagen. Und wenn er wirklich nur den Sex von dir haben möchte, würde er wohl kaum bei dir wohnen sondern zum Sex vorbei kommen und dann in seine Wohnung fahren. Aber tu mir einen Gefallen und vergrabe dich nicht, denn dazu ist das Leben viel zu kurz..

Ich drücke dir die Daumen, dass du für dich die richtige Entscheidung triffst..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2007 um 21:35

Liebe......tut weh
Hallo Coleen,

vielen Dank für Deine Eindrücke auch wenn es weh tut.
Er ist über ene Zeitarbeit eingestellt. Wie ich. Beide werden wir hingehalten wegen dem Vertrag. Beide werden wir in eine Position gedrängt der wir nicht zustimmen können.
Klar könnte ich die Sprache lernen und einen Job finden. Jedoch würde ich das so wie es in Moment ist, nicht tun. Ich gehe nicht blind mit ohne das er mir sagt das es was ernstes ist und mir sicherheit gibt. Wenn es so wäre hätte ich wohl wenig Probleme damit und sogar spaß daran. Ich befürchte Du hast recht damit das er im Ausland ist und es sich für Ihn ergeben hat. Und vielleicht hast Du auch recht damit, das ich ihn erschreckt habe als ich ihm meine Liebe gestanden habe. Das Alles ist nicht einfach zu ertragen aber dafür einfacher zu glauben.

Vielen Dank für Euren Rat!
Danke fürs Taschentuch, das kann ich gebrauchen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram