Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was soll ich tun!!

Was soll ich tun!!

23. Dezember 2005 um 20:52

Sorry, relativ lang....:

Ich arbeite seit einem Jahr in dem Betrieb wo ich meine jetzige Affäre kennnen gelernt hab.

Wir wussten mehr oder weniger vom ersten Tag an das wir uns sehr zugetan sind.

Er ist aber schon seit knapp 4 Jahren verheiratet. In der Zeit in der wir uns näher kennen gelernt haben wurde seine Frau auch noch schwanger.

Es ist die ganze Zeit nichts passiert. Wir haben uns immer wieder mit kleinen Komplimenten bei Laune gehalten und wir wussten genau das wir uns sehr gerne haben. Doch, er ist ja verheiratet und wir haben ja beide Moral! Wir haben es Monate lang herausgezögert um über unsere Gefühle füreinander zu sprechen.

Bis vor ca. 2 Monaten. Er hat gekündigt und zieht in eine andere Stadt um. Von da an war klar, entweder wir geben der Sache einen Namen oder wir leiden weiter. (Wohlbemerkt, seine Frau ist in der Zwischenzeit hochschwanger).

Dann kam die Situation Weihnachtsfeier. Er hat mich heefahren.....Wir haben die ganze Fahrt über nur small talk gehalten. Dann standen wir noch 1 Stunde vor meiner Tür und haben nur über belanglose Dinge geredet. Bin dann ohne was zu tun ( ihn zu berühren, die hand geben oder sowas) ausgestiegen.

Wir haben uns dann noch ewig in der Nacht SMS geschrieben. Und er sagte nur ich kann mir nicht vorstellen wie schlimm es für ihn ist das er wieder zurück muss.

Dann ging alles los...Die Gefühls-Lawine rollte...

Ich wusste ja die ganze Zeit das ich was für ihn empfinde bzw. das ich ihn liebe aber was sollte ich denn machen. Ich hab dann meine Gefühle stets unterdrückt.

1 Woche nach unserer Weihnachtsfeier trafen wir uns nochmal mit ein paar Kollegen. Er hat mich wieder heefahren...Gleiches Szenario wie eine Woche davor.
Nur das er mich gefragt hat ob er mich umarmen darf.

Natürlich sagt ich ja!!! Ich wollte ihn ja auch spüren....!!!! Dann umarmte er mich und fragte ob er mich küssen darf....Für die Antwort hat es bei mir schon nicht mehr gereicht....

Dann ich heim....Schlechtes Gewissen!! Er ist verheiratet und bla bla bla....

Eines ist klar: Er hat Familienstolz. D.h. Er wird keinesfalls seine Frau verlassen.

Er sagte mir, das ich das Beste bin was ihm passieren konnte und das er die ganze Zeit nach sowas gesucht hat. Wenn er nicht verheiratet wäre dann wäre ich jetzt sein Frau...
Er ist wenigstens sehr ehrlich...Er hat mir ganz klar gesagt das wir nur bis zu einem bestimmten Punkt kommen können und dann ist Ende. Unabhängig von den Gefühlen...
Er setzt viel aufs Spiel um mich sehen/treffen zu können.

Heute sind sie im Krankenhaus...Sie bekommen das Kind. Und ich sitzt nun da und schreib in ein Forum...!

Ich bin sehr angespannt und weiss nicht was ich machen soll...!

Soll ich jetzt mal alles auf mich zukommen lassen und hoffen das es sich entwickelt.
Andererseits kämpfe ich mit mir selbst weil ich mich in die Familie einmische....

Ich kann aber meine Gefühle nicht einfach abstellen...

Seit 3 Tagen haben wir wenig Kontakt (weil der nachwuchs kommnt). Ich fühle mich als würde mir ein tonnenschwerer Stein auf der Brust liegen und ich kann nichts machen...

Ich hab ihm eine SMS geschrieben...( Ich denk an Dich..) ohne viel kommentar. Ich weiss er ist in einer stressigen Situation.

Vieleicht ändert er duch die Geburt seines Kindes seine Meinung und sagt es hat keinen Wert. Die Gefühle für seine Frau sind durch die Geburt wiedergekomemn...Oder sowas...

Hoffe jemand kann mir irgend eine Anregung geben...

Vielen Dank auch für das Lesen.


Mehr lesen

23. Dezember 2005 um 21:15

Hoffe jemand kann mir irgend jemand eine Anregung geben...
ich glaube nicht, dass du das was ich dazu zu sagen habe hören willst.

die beziehung kann nichts werden - lass es sein, lass ihn sein- es ist ein idealer zeitpunkt.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2005 um 21:43

Weitere Anregungen
Er hat familienstolz- oder so ähnlich hast du geschrieben. Du hast damit gemeint, dass er seine Familie nicht verlassen wird.

Wie sieht es bei dir aus? Willst du nicht auch einmal eine Familie haben?

Willst du die Geliebte werden, die immer auf Abruf bereit ist? Reicht es dir, wenn er sagt, dass du das Beste bist, was ihm passieren konnte- und keine Taten folgen lässt?

Willst du mitschuldig sein, wenn ein Kind ohne große Präsenz des Vaters aufwächst? Sei es mal deines oder das deiner "Konkurrentin".

Gerade das, was schwer zu bekommen ist oder unerreichbar scheint, ist manchmal sehr verlockend für uns Menschen. Vielleicht ist genau das der Reiz, den ihn ausmacht, dieses Gefühlschaos, das er auslöst. Ich hab ihn gern, es darf nicht sein, hoffentlich bekommt niemand etwas mit, wann meldet er sich endlich wieder,...
Vielleicht ist es gar nicht Liebe, sondern etwas anderes. Nur mal so als Anregung. Denk einfach mal darüber nach!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2005 um 21:52

Ein Vorschlag......
Hi du!

Ich kann mich glaub ich ganz gut in dich hinein versetzen und dich verstehen. Gefühle kann man nun mal nicht einfach so abschalten, vorallem dann, wenn die Liebe eigentlich "verboten" und (vielleicht auch deshalb) entsprechend aufregend ist.
Dieser Mann begehrt dich, keine Frage. Er mag dich gern und es scheint, als hättest du eine starke Anziehungskraft auf ihn. Zwischen euch sprühen die Funken nur so, wahrscheinlich denkst du auch permanent an ihn und kannst dir gar nicht vorstellen, wie es ohne ihn sein könnte bzw. dass du überhaupt ohne ihn sein könntest..

Aber jetzt überleg mal was passieren würde, angenommen er würde sein Frau, seine Kinder, kurz, seine komplette Familie verlassen. Für den Moment wärst du, wär er, vielleicht glücklich, doch irgendwann würde früher oder später die Routine einkehren. Eventuell würde er sich Gedanken darüber machen, ob das alles nicht ein großer Fehler war, würde vielleicht sogar an eurer Liebe zweifeln. Und du hättest wahrscheinlich nicht nur übergroße Schuldgefühle seiner Frau gegenüber (wenn du die nicht jetzt schon hast), sondern wärst wahrscheinlich sogar tot unglücklich, würdest dir wünschen, dass das alles nie passiert wäre, du deine Gefühle hättest im Griff haben sollen etc.......

Das ist nur so ein Gedanke, es könnte natürlich auch anders kommen, aber du solltest dir darüber im klaren sein, dass so eine Affäre oftmals nicht mit einem "Happy End" ausgeht - und was dann?

Deshalb würde ich mich an deiner Stelle versuchen Stück für Stück von ihm zu lösen, auch wenn dieser Schritt nicht gerade leicht für dich ist! Noch nicht!!!!

Doch denk dran, noch ist nichts zu spät! Wenn du jetzt aus der Nummer aussteigst, behälst du zumindest eine schöne und aufregende Zeit in deinem Gedächtnis!!!

Überschreite diese Grenze also besser nicht,
du kannst immer wieder davon träumen, dich mit einem Grinsen im Gesicht daran zurück erinnern ))


Egal was du auch tun wirst,

viel, viel Glück und schöne Weihnachten,

deine Shana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2005 um 20:10
In Antwort auf rosy_12119877

Weitere Anregungen
Er hat familienstolz- oder so ähnlich hast du geschrieben. Du hast damit gemeint, dass er seine Familie nicht verlassen wird.

Wie sieht es bei dir aus? Willst du nicht auch einmal eine Familie haben?

Willst du die Geliebte werden, die immer auf Abruf bereit ist? Reicht es dir, wenn er sagt, dass du das Beste bist, was ihm passieren konnte- und keine Taten folgen lässt?

Willst du mitschuldig sein, wenn ein Kind ohne große Präsenz des Vaters aufwächst? Sei es mal deines oder das deiner "Konkurrentin".

Gerade das, was schwer zu bekommen ist oder unerreichbar scheint, ist manchmal sehr verlockend für uns Menschen. Vielleicht ist genau das der Reiz, den ihn ausmacht, dieses Gefühlschaos, das er auslöst. Ich hab ihn gern, es darf nicht sein, hoffentlich bekommt niemand etwas mit, wann meldet er sich endlich wieder,...
Vielleicht ist es gar nicht Liebe, sondern etwas anderes. Nur mal so als Anregung. Denk einfach mal darüber nach!

Vergiss es
Aus eigener Erfahrung sage ich, vergiss es. Männer sind anders, sie versprechen viel, aber sie halten wenig. Wenn es darauf ankommt, ziehst Du den kürzeren. Lass los, bevor es zu spät ist!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2005 um 13:30

Was du
...machen solltest ist die finger von solchen kerlen zu lassen ! der typ ist doch das allerletzte, frau bekommt kind und er läßt sich mit anderen frauen ein.
und sowas willst du als partner ???
gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2005 um 10:30

So ähnlich fing es
bei uns auch an.

liebes, löse dich jetzt bevor du dich noch mehr in ihn verliebst. ich leide sehr darunter, dass ER verheiratet ist, ich kann mich schwer von ihm lösen, weil ich ihn wirklich liebe. die großen gefühlen haben sich mit der zeit entwickeln können, weil ich es irgendwann zugelassen habe.

auch wenn es etwas besonderes, wunderschönes ist, liebe zu entdecken, zu erkennen, zu welchen gefühlen ich fähig bin, so bereue ich, dass ich in der anfangszeit nicht stark geblieben bin und seinem verlangen nachgegeben habe.

lass ihn dir selbst zu liebe los, je eher desto schmerzfreier. ich habe leider solchen ratschlägen der anderen mitleidenden nicht befolgt und bin heute unglücklicher als je zuvor.

du warst einige tage nicht hier. wäre schön, wenn du antworten würdest, wie es sich entwickelt hat.

liebe grüße und alles gute!
ps: lass das neue jahr nicht unschön beginnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 8:33

Gehört zum Repertoire einer guten und erfahrenen Frau
Liebe Unbekannte
Ich hatte schon mal das Vergnügen eines verheirateten Mannes. Und es brachte kein Glück. Für alle Beteiligten nicht. Eine Freundin meinte mal: "Du machst das, bis es Dir so weh tut, dass Du aufhörst". Man lernt eben nur, wenn die Schmerzgrenze überschritten wurde. Ein Mann mit Kindern verlässt seine Frau nicht. Immerhin hat er die Frau genug geliebt, dass er mit ihr ein Kind wollte. Dass er in der Schwangerschaft sich jemand anderem zuwendet, ist ein weit verbreitetes Phänomen, denn viele Schwangere sind zickig und haben keine Lust auf Sex, sind sehr auf sich konzentriert. Das wird auch nach der Geburt ein Weilchen so bleiben. Die Situation treibt die Männer gern in die Nähe einer anderen Frau, die Zeit und Musse hat, Zuneigung zu geben. Er ist in einer feudalen Position, Du nicht. Er kann sich jederzeit für seine Frau entscheiden - was er auch schon getan hat, falls Du das bemerkt hast. Du kennst doch diese dummen Sprüche "ach, meine Ex und ich versuchen es nochmal...bla...bla" (übersetzt: es war ein netter Timeout mit dir, aber ich gehe dorthin, wo es bequem ist)
Drum steig aus, sobald der Zeitpunkt erreicht ist, dass es Dir zu weh tut. Das vergeht mit der Zeit. Und es gibt wirklich gute Männer, die frei sind, auch wenn Du es im Moment nicht glaubst.
Machs gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 10:56

Dein satz
"Vieleicht ändert er duch die Geburt seines Kindes seine Meinung und sagt es hat keinen Wert. Die Gefühle für seine Frau sind durch die Geburt wiedergekomemn...Oder sowas...
"
hat mich sehr stutzig gemacht - denn eines scheinst du nicht begriffen zu haben. seine gefühle für seine frau muss nicht "wiederkommen", denn sie waren immer da - unabhängig von dir.

es mag sein dass er etwas für dich empfindet, aber es ist nicht ansatzweise so tief, innig und intensiv wie das was er für seine frau fühlt.
eltern werden ist für ehepaare eine nicht einfache situation. es kommen ängste und zweifel auf.
ob man seiner rolle als vater gerecht wird.
was sich durch das kind in der beziehung ändern wird. o
b er dann nur noch nr. 2, nach seinem kind ist.
alles typische ängste beim ersten kind. ich will dich nicht enttäuschen, aber wahrscheinlich sucht er nur nach einem ausgleich - jemand der ihm zuneigung und vielleicht auch liebe gibt, wenn er demnächst nicht mehr die nr. eins im leben seiner frau ist.

warum ich mir so sicher bin? weil im letzten jahr drei meiner freunde väter geworden sind und alle drei diese ängste hatten. irgendwie rührend - aber auch ein zeitpunkt wo viele männer für fremde reize empfänglich sind. sie suchen nach dem netz dass sie auffängt, falls sie "versagen".

du wirst es nicht schaffen in diese ehe einzubrechen, in dem sinne, dass er auch nur ansatzweise an eine gemeinsame zukunft mit dir denkt. er wechselt seinen job und zieht in eine andere stadt. meinst du wirklich das hätte er getan, wenn er auch nur bissl mehr für dich empfindet. nein - denn dann sucht man die nähe des anderen, nicht die ferne. dieser mann liebt seine frau tief und innig - sie schenkt ihm ihr erstes gemeinsames kind. ein erlebnis dass mehr bindet als alles andere. er ist nur verwirrt - und du warst gerade da.

tu dir selber gut und lass von ihm. du hast jemanden verdient, der dir alles geben kann, und nicht nur die krümel die vom kuchen abfallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 18:42

Was soll ich tun?
An Deiner Stelle würde ich das sofort beenden. Ihr werdet alle nicht glücklich damit. Die spielst immer die zweite Geige. Dein Freund wird hin und her gerissen sein und seine Frau, wenn sie das erfährt, todunglücklich. Zumal noch ein Baby im Spiel ist.
Möchtest Du Dir später Vorwürfe machen, ein Familie zerstört zu haben???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2006 um 9:43

... schon mal was davon gehört ...
... dass es bei vielen (Ehe)paaren während der Schwangerschaft nicht so mit dem Sex klappt wie sonst - aus was für Gründen auch immer (Frau keine Lust wegen veränderten Hormonspiegels, Mann keine Lust, weil Frau zu dick oder anders riecht usw.). Und schon mal davon gehört, dass viele Männer "fremd"gehen, wenn ihre Frau schwanger ist - je schwangerer, desto häufiger.
Mensch, Mädel ... der liebt seine Frau nach wie vor. Vielleicht werden nur grade nicht alle seine Bedürfnisse erfüllt.
Aber du investierst die ganz tiefen Gefühle.
Aber aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass du's wahrscheinlich erst dann genau so sehen kannst, wenn's richtig, richtig schmerzhaft für dich wird. Wenn mit der Zeit dein Gefühl gewachsen ist - und mit der Liebe die Hoffnung auf ein gemeinsames Leben, es ihm aber zu stressig wird mit zwei Beziehungen und Kind ...
Ich bin überzeugt, du wirst gefühlsmäßig "drauf"zahlen.
Aber jedefrau muss ihre Erfahrungen selbst machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2006 um 16:54

....
Jetzt muss ich grad mal was sagen...

Vielen Dank für euren Rat. Aber ich sollte es unbedingt nochmals betonen: Wir hatten / haben noch keinen Sex!!

Es geht nicht um das...!

Wir treffen uns fast täglich...Nur um zusammenzusein.

Egal wie es grad ist, leiden tue ich allemal.Weil ich meine Gefühle nicht verstehe.

Schliesslich hab ich trotz allem Moral.

Naja...Es ist schon so wie ihr sagt: Es muss erst richtig weh tun damit man es beenden kann.

Für ihn ist die Situation auch nicht einfach. Aber er sagt mir wo ich stehe. Er macht mir nichts vor. Entweder ich nehme es hin und mache weiter oder ich lass es.

Es ist auch eine Liebe die auf gegenseitigem Respekt und Verständnis basiert. Es geht nicht um den Körperlichen Teil.

Wenn es so wäre, dann hätten wir ja das Problem nicht. Sex zu haben ist einfach, ohne Gefühle.... ( Sorry, ist aber so)

Diese Gefühle sind das schlimmste...!!!

Und auch eine innige Freundschaft fühlt sich anders an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2006 um 22:15

Ich sollte einfach ausführlicher werden...
er zieht nächste woche um.

da er aber selbstständig ist und seine Firma hier bleibt, ist er von Mo - Fr hier.

Sein Umzug ist nur, weil seine Frau eine sehr tiefe bindung zu ihrer Schwester hat und diese dorhin gezogen ist.

Sie hat sonst keine Familie in Deutschland und sie kann die Sprache nicht ( lebt aber schon 5 Jahre hier...) Hat kein Interesse daran...

Und nun zu der Sex Geschichte..
Es wäre schon längst passiert....Doch durch die Umstände: Geburt,Vorbeireitung Umzug etc. ergab es sich nicht das wir auch Zeit am Abend hatten...
Schliesslich gehts es ja um was besonderes.....

Leider bin ich grad auch beruflich sehr eingespannt also bleibt uns grad wenig zeit.
Wir können kaum die Zeit erwarten, wenn seine Frau nicht mehr hier wohnt, damit wir mehr Zeit füreinander haben...

Er bittet mich um stets um Geduld.(Aber da es erst seit 6 Wochen läuft........)

Wir haben unseren Gefühlen in einer sehr ungüstigen Zeit freien Lauf gelassen....

Aber wie sagt er es immer so schön: " Schatzi, das wird schon!!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2006 um 9:09
In Antwort auf kerena_11924612

Ich sollte einfach ausführlicher werden...
er zieht nächste woche um.

da er aber selbstständig ist und seine Firma hier bleibt, ist er von Mo - Fr hier.

Sein Umzug ist nur, weil seine Frau eine sehr tiefe bindung zu ihrer Schwester hat und diese dorhin gezogen ist.

Sie hat sonst keine Familie in Deutschland und sie kann die Sprache nicht ( lebt aber schon 5 Jahre hier...) Hat kein Interesse daran...

Und nun zu der Sex Geschichte..
Es wäre schon längst passiert....Doch durch die Umstände: Geburt,Vorbeireitung Umzug etc. ergab es sich nicht das wir auch Zeit am Abend hatten...
Schliesslich gehts es ja um was besonderes.....

Leider bin ich grad auch beruflich sehr eingespannt also bleibt uns grad wenig zeit.
Wir können kaum die Zeit erwarten, wenn seine Frau nicht mehr hier wohnt, damit wir mehr Zeit füreinander haben...

Er bittet mich um stets um Geduld.(Aber da es erst seit 6 Wochen läuft........)

Wir haben unseren Gefühlen in einer sehr ungüstigen Zeit freien Lauf gelassen....

Aber wie sagt er es immer so schön: " Schatzi, das wird schon!!"

Oh wow!!!
dein bald geliebter ist ein knallharter kerl. respekt!

da plant er seit wochen eure affäre - er geht ganz sachte an die sache mit dir heran - lässt aber keinen zweifel, dass er nur eine affäre will und er seine frau nicht verlassen wird. damit übernimmt für dich keine verantwortung - von anfang an nicht.

zu hause riskiert er nichts - sicher würde er gerne schon mal mit dir schlafen aber dann könnte seine frau etwas bemerken (wenn er zuhause keinen sex hätte würde er schneller zu dir finden) - und für sie und das gemeinsame kind trägt er nunmal die verantwortung - also plant er den umzug - gibt dem wunsch der frau nach und ihr damit das gefühl, dass er für die gemeinsame liebe sovieles in kauf nimmt.

ich sage nur - respekt!!! und für dich hoffe ich, dass du dir die augen öffnest und einen prinzen findest der mehr lieben kann als nur sich selbst.

lg

rike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2006 um 12:46

Das hört sich wirklich
spannend an. es knistert und du bist in etwas geraten, was schwer ist zu beenden.
aber, von tag zu tag wird es schwerer.
was erhoffst du dir ? willst du auf ewig die zweite garnitur sein ?

du bist im irrtum, wenn du glaubst, dass die gefühle durch die geburt des kindes vielleicht zurückkommen, sie waren nie weg. die bande zwischen seiner frau und ihm werden nach der geburt stärker sein. ein kind verbindet.

er hat dir bereits von anfang an gesagt, dass er sich nicht trennen will. HUT AB !!! aber was erwartest du nun ?

werden dir die paar stunden in der woche reichen ?

du sagst jetzt schon das du durch die hölle gehst...wie feldi sagt...das ist nur die eingangshalle.

beende es, es wird nur noch schmerzhafter.

lg, sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2006 um 12:56

Ich wüde dir...
...gern sagen, dass du es sein lassen sollst, aber das ist einfacher gesagt als getan!!

ich denke mal, dass er sich von dir abwenden wird, wenn das kind erst mal da ist usw. aber das wird er nicht lange durchhalten. ein kind hat noch KEINE ehe gerettet! wenn es schon mal so weit ist wie bei ihm, dann ist die ehe sowieso im eimer.

übrigens, an alle moralapostel, sie weiß sicherlich selbst, dass es nicht richtig ist was sie macht und fühlt, aber manchmal ist man gegen seine gefühle machtlos und kann einfach nix dafür. jeder der mal in der gleichen oder ähnlichen situaion war, wird dich verstehen.

du kannst jetzt erst mal gar nix machen. ich würde mich auch an deiner stelle nicht mehr bei ihm melden. immerhin kommt jetzt SEIN kind auf die welt, dass wird ein hammer-erlebnis für ihn und seine frau. zieh' dich erst mal zurück und warte ab, auch wenns doof ist, aber mehr kannst du nicht machen.

ich kann eigentlich fremdgeher nicht leiden, aber manchmal ist man einfach gegen seine gefühle machtlos.

achte darauf, dass er dich nicht auf dauer in der luft hängen läßt, weil so wie du schreibst, sieht es schwer danach aus. nachher bist du sonst fix und alle. bist du wahrscheinlich jetzt schon... ab einem gewissen zeitpunkt würde ich ihn vor die wahl stellen, entweder sie oder du!! wenn er sich nicht entscheiden kann oder seine frau nicht verläßt, dann beende sie sache, bevor es zu spät ist!!

halte mich weiter auf dem laufenden, mich würde mal interessieren wie es weiter geht. du kannst mir auch gern privat schreiben.

LG und kopf hoch!!
foryou

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen