Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was soll ich tun ??

Was soll ich tun ??

2. November 2014 um 7:28

Guten Morgen an alle.

Hab vor kurzem einen Mann kennen gelernt der vor 3 Jahren mal ein großes Drogenproblem hatte.
Seit 3 Jahren ist er clean was ich ihm mittlerweile auch glaube. Es kam in einem Streit, wo ich dachte er würde drogen nehmen zu einem offenen Gespräch.
Er versicherte mir, er würde keine mehr nehmen. Er bräuchte aktuell keine.
Aber er wüsste nicht wie es in 6 Jahren aussehen würde, ob er schwach werden könnte. Er sagte ich wüsste nicht wie schlimm die Szene wäre. Es könnte passieren. Zurzeit nimmt er keine, das versichert er mir.
Ich fands schön dass er so ehrlich war. Er sagte offen dass er irgendwann wieder damit ein Problem haben könnte. Er sagte er will deswegen ehrlich zu mir sein.
Jetzt sagt mir bitte nicht, ich soll das lassen. Ich möchte ihm gerne helfen und ich mag ihn sehr. Ich finds besser offen und ehrlich zu sein, dass man ein Problem hat, als das zu vertuschen. Ich muss ehrlich sagen, dass ich noch nie mit Drogen zu tun hatte und es tatsächlich nicht beurteilen kann. Und ich möchte auch keinen verurteilen, nur weil derjenige mal drogen genommen hat. Gibts Möglichkeiten dass er doch die Finger davon lässt?

Mehr lesen

2. November 2014 um 7:43

Im Prinzip
hab ich auch eingesehen, dass man immer gefährdet ist, so wie er mir das auch gesagt hat. Er geht ja davon aus, dass irgendwann so sein kann, aber nicht zwingend sein muss. Und ich möchte ihn auch nicht immer unter Druck setzen mit der Frage: nimmst du drogen
Ja vertrauen sollte ich ihm da schon.
Also er wohnt in einer Wohngemeinschaft, das seine Eltern bezahlen. Arbeiten tut er zurzeit nicht, ist arbeitslos. Ich weiß halt nicht ob er ne Therapie machen würde. Was wäre das für eine Therapie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2014 um 7:44
In Antwort auf martinaxx86

Im Prinzip
hab ich auch eingesehen, dass man immer gefährdet ist, so wie er mir das auch gesagt hat. Er geht ja davon aus, dass irgendwann so sein kann, aber nicht zwingend sein muss. Und ich möchte ihn auch nicht immer unter Druck setzen mit der Frage: nimmst du drogen
Ja vertrauen sollte ich ihm da schon.
Also er wohnt in einer Wohngemeinschaft, das seine Eltern bezahlen. Arbeiten tut er zurzeit nicht, ist arbeitslos. Ich weiß halt nicht ob er ne Therapie machen würde. Was wäre das für eine Therapie?

Also
Mit Drogen hatte ich nie was zu tun gehabt und mein Umfeld nimmt auch keine drogen.
Wir haben uns in einem Chat kennen gelernt, also ne singlebörse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2014 um 7:52

Er ist
Weit Weg umgezogen, er hat vorher ne eigene Wohnung gehabt, die er durch die drogen verloren hat. Er ist dann knapp 80km weiter weg gezogen also in die Wohngemeinschaft , wo er zurzeit lebt. Ich wohne da von der Ortschaft 10 km entfernt also wir können uns oft sehen. Er ist dort weggezogen, um mit den Leuten nichts mehr zu tun zu haben.
Er hat immer Speed konsumiert. Und ich glaub Cannabis hat er auch mal erwähnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2014 um 8:03

Und
Wo kann man eine Therapie machen lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Habe das wichtigste verloren was mir wichtig ist .
Von: nagib_11872078
neu
2. November 2014 um 7:52
Betrunken am Geburtstag...
Von: narca_12295517
neu
2. November 2014 um 7:46
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper