Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was soll ich tun?

Was soll ich tun?

9. Oktober 2011 um 22:58

hallo ihr alle die das hier lesen ich brauche drigend euren rat denn ich weis nicht mehr weiter.

Ich bin seit 6monaten mit meinem freund zusammen wir wollen nächstes jahr mit seiner familie nach amerika auswandern es kann nicht mehr lange dauern und wir werden uns verloben und in der nächsten zeit auch kinder kriegen also diese beziehung hat zukunft sollte was für ewig sein. ich hab vieles aufgeben dafür mein job bin nur noch zuhause weil er ziemlich streng ist nicht eifersüchtig er hat immer eine ''gute'' begründung warum er dies oder das nicht möchte ich habe folgendes problem er kann nicht so ganz treu sein er brauch ständig seine bestätigung er ist ein sehr sehr hübscher mann könnte modeln egal wo wir hin gehen er zieht die ganze aufmerksamkeit auf sich nur durch sein aussehn ich bin sehr tolarant wir hatten zu anfang streitigkeiten weil er immer mit anderen frauen per facebook gechattet hat und das nicht grade heimlich sondern immer neben mir und sah das auch nicht weiter schlimm da es ja nur gechatte ist ich hab ihn vertraut bis ich misstrauisch worde und raus bekam das er mir und hier da am anfang fremd ging was ich ihm verzeihte er mir versprach er sich ändern tut meine forderungen waren das er nicht mehr neben mir chatten soll wenn er das schon brauch das tun soll wenn ich nicht dabei bin. da er ja auch sehr offensichtlich schreibt das er single ist und interesse zeigt die damen kennenzulernen. Daraufhin haben ich und meine freundin ihn mal getestet per fake facebook account wo er durch gefallen ist es hat keine 5min gedauert um mit ihm ein treffen zu organieseren wo er dann auch auftauchte was ich ihm auch verzeihte nach 2 wochen streit.weil er ja liebe und sex trennen kann er nur mich lieben tut und er sich das selber nicht erklären kann wieso er so ist was die anderen frauen angeht. Nunja ich hab ihm quasi erlaubt fremd zu gehen aber bitte so das ich das alles nicht mitkriege und er mich nicht schlechter dadurch behandelt. doch drehen wir uns wiedermal im kreis wärend er dieses wochende wiedermal fr. und sa feiern war saß ich zuhause und hab gewartet er ging nicht ans telefon als ich ihn mehrmal vergeplich ab 5uhr morgens anrief mehrer sms schrieb da ich mir sorgen machte er mich dann um 9uhr morgens anrief mit der begründung sein handy würde rum spinnen er hätte alle sms erst jetzt bekommen er geschlafen hat er um 5uhr zuhause war aber wieso ging er denn nicht ran als ich anrief das hätt er ja hören müssen wenn er um 9uhr morgens die sms hörte ?! ich wieder mitbekommen habe das er mit frauen war da seine freunde in auf facebook makierten dort neben meinem freund frauen saßen und er sich auch wieder ziemlich verdächtig verhielt so das er heute auch nichts mit mir unternehmen wollte sein handy 3 std. aus war angeplich er beim sport war und dort kein empfang war was normaler weise nie der fall war man konnte ihn immer dort erreichen ich versuche mich die ganze zeit zusammen zureißen und zutun als wär nix aber ich jetzt reichs mir denn als ich ihn ich ihn eben anrief wollte ins kino einfach was mit ihm unternehmen hat er keine zeit er trifft sich mit einem freund jetzt... ich muss dazu sagen das er alles von mir bekommt wir haben den besten sex täglich wenns nach mir geht er hat nur nicht jeden tag lust.. ich seh gut aus er kann mit mir über alles reden wäre das problem nicht mit den anderen frauen sonst führen wir eine tolle beziehung die beste die ich jeh hatte..

ich weis einfach nicht was ich tun soll ich liebe ihn so sehr ich will ihn nicht verlieren denn das hiesse ja das all unsere zukunftpläne nicht mehr geben würde das ich von vorne anfangen muss und dafür hab ich einfach keine kraft. ich hab die hoffnung das ich ihn iwie ändern kann ich weis nur nicht mehr wie...

lieg es an mir tu ich was falsches ich denk immer das alles liegt an mir ich könnte ja nicht immer sofort nach 2 tage so durch drehen und immer gleich denken das er mit frauen ist vieleicht tu ich ihm ja diesmal unrecht ich weis einfach nicht was ich glauben soll was ich tun soll..

könnt ihr mir helfen oder tipps geben..bitte

Mehr lesen

9. Oktober 2011 um 23:39

Au weia
Ich musste mir nur die erste Zeile durchlesen und war schon baff. Ihr seid erst sechs Monate zusammen, und du willst gleich dein ganzes Leben für ihn hinschmeißen
Okay, das erste halbe Jahr ist die Zeit, in der man normalerweise immer total verlieb und auf Wolke sieben ist. Bei dir scheint das auch der Fall zu sein, aber er schafft es nichtmal im ersten halben Jahr auch nur halbwegs treu zu sein! Du gibst ihm alle Freiheit, mit der einzigen Vorssetzung, ehrlich zu dir zu sein, und er schafft das nicht?
Denk mal einen Schritt weiter: ihr sitzt tatsächlich in Amerika, habt ein kleines Kind, ein Baby. Du kennst niemanden dort (ausser seiner Familie), kannst keinem Job nachgehen wegen dem Baby und bist somit vollkommen von ihm abhängig. Stell dir vor, er treibt das Spiel dort weiter. Willst du tatsächlich allein, ohne Freunde, nur auf ihn allein angewiesen, in einem fremden Land sitzen? Hast du so großes Vertrauen in ihn, dass du dir sicher sein kannst, dass er dich dort nicht im Stich lassen wird? Wer in Deutschland seine Freundin betrügt und belügt, tut das auch in einem anderen Land. Das Land macht keine neue Person aus ihm. Er hat festgestellt, dass er mit dir machen kann, was er will. Du bleibst (nach ein bisschen Streiterei) doch bei ihm und vergiebst ihm jeden Fehltritt. Du bist finanziell und auch psychisch von ihm abhängig, er hat sich seine kleine Haussklavin herangezogen. Warum sollte er sich denn ändern? Für ihn läuft die Sache doch perfekt: was kann er sich mehr erhofft als eine Frau, die ihm den Hausshalt macht, gerne Sex mit ihm hat, ihm irgendwann seine Nachkommen aufzieht (erwarte dabei mal keine Hilfe) und die ihm sogar einen Freifahrtschein fürs Fremdgehen gibt.
Du wurdest sechs Monate lang betrogen und belogen und glaubst tatsächlich, das sei die beste Beziehung, die du je hattest? Was haben seine Vorgänger getan? Dich verprügelt? Dich beklaut? Denn das dürfte die nächst schlimmere Version sein von dem, was er mit dir macht.
Wenn du sagst, du wills die Zukunftspläne nicht aufgeben: sieh es realistisch, da ist keine Zukunft. Ihr habt ja nichtmal eine gemeinsame Gegenwart.
Und frag dich, was mehr Kraft kostet: von vorne anzufangen und dich drei, vier Jahre durchzubeißen, oder dein Leben lang von Selbstzweifeln zernagt an einem Mann zu hängen, der jedem Rock hinterhersteigt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2011 um 8:01

Ich sehe das genauso wie flitterflatter.
Er betrügt dich nach Strich und Faden und du fragst dich, ob es an dir liegt? JA, es liegt an dir, weil du all die Dinge mit dir machen lässt! Du hast ihm einen Freifahrtsschein gegeben, aus Angst, dass er dich sonst verlässt. Nun hängst du ständig am Handy und hast Angst, dass er wirklich fremdgeht.
Angst ist keine Basis für eine Beziehung und erst recht nicht für die Gründung einer Familie. Du solltest überlegen, ob du nach einem halben Jahr wirklich alles aufgeben und dich so abhängig machen willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2011 um 19:59
In Antwort auf seeta_12656621

Au weia
Ich musste mir nur die erste Zeile durchlesen und war schon baff. Ihr seid erst sechs Monate zusammen, und du willst gleich dein ganzes Leben für ihn hinschmeißen
Okay, das erste halbe Jahr ist die Zeit, in der man normalerweise immer total verlieb und auf Wolke sieben ist. Bei dir scheint das auch der Fall zu sein, aber er schafft es nichtmal im ersten halben Jahr auch nur halbwegs treu zu sein! Du gibst ihm alle Freiheit, mit der einzigen Vorssetzung, ehrlich zu dir zu sein, und er schafft das nicht?
Denk mal einen Schritt weiter: ihr sitzt tatsächlich in Amerika, habt ein kleines Kind, ein Baby. Du kennst niemanden dort (ausser seiner Familie), kannst keinem Job nachgehen wegen dem Baby und bist somit vollkommen von ihm abhängig. Stell dir vor, er treibt das Spiel dort weiter. Willst du tatsächlich allein, ohne Freunde, nur auf ihn allein angewiesen, in einem fremden Land sitzen? Hast du so großes Vertrauen in ihn, dass du dir sicher sein kannst, dass er dich dort nicht im Stich lassen wird? Wer in Deutschland seine Freundin betrügt und belügt, tut das auch in einem anderen Land. Das Land macht keine neue Person aus ihm. Er hat festgestellt, dass er mit dir machen kann, was er will. Du bleibst (nach ein bisschen Streiterei) doch bei ihm und vergiebst ihm jeden Fehltritt. Du bist finanziell und auch psychisch von ihm abhängig, er hat sich seine kleine Haussklavin herangezogen. Warum sollte er sich denn ändern? Für ihn läuft die Sache doch perfekt: was kann er sich mehr erhofft als eine Frau, die ihm den Hausshalt macht, gerne Sex mit ihm hat, ihm irgendwann seine Nachkommen aufzieht (erwarte dabei mal keine Hilfe) und die ihm sogar einen Freifahrtschein fürs Fremdgehen gibt.
Du wurdest sechs Monate lang betrogen und belogen und glaubst tatsächlich, das sei die beste Beziehung, die du je hattest? Was haben seine Vorgänger getan? Dich verprügelt? Dich beklaut? Denn das dürfte die nächst schlimmere Version sein von dem, was er mit dir macht.
Wenn du sagst, du wills die Zukunftspläne nicht aufgeben: sieh es realistisch, da ist keine Zukunft. Ihr habt ja nichtmal eine gemeinsame Gegenwart.
Und frag dich, was mehr Kraft kostet: von vorne anzufangen und dich drei, vier Jahre durchzubeißen, oder dein Leben lang von Selbstzweifeln zernagt an einem Mann zu hängen, der jedem Rock hinterhersteigt?

...danke.
tja kommt das problem dazu das ich jetzt schwanger bin wie ich heute vom frauenarzt erfahren habe jetzt weis ich erst recht nicht was ich tun soll...abtreibung kommt für mich aufkeinenfall in frage..

ich danke dir für deine erliche antwort und ja das weis ich alles schon aber es fällt mir trozdem so schwer auf diesen menschen zu verzichten ich erkenn mich selbst nicht wieder ich war nie so wenn mir jemand nicht gut getan hat hab ich den kontakt zu diesem menschen abgebrochnen aber bei ihm ist es anders. liebe macht blind trifft bei mir völlig zu aber ich bin ja nicht wirklich blind ich seh das alles und verzeih warum auch immer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2011 um 20:58
In Antwort auf naila_12851081

...danke.
tja kommt das problem dazu das ich jetzt schwanger bin wie ich heute vom frauenarzt erfahren habe jetzt weis ich erst recht nicht was ich tun soll...abtreibung kommt für mich aufkeinenfall in frage..

ich danke dir für deine erliche antwort und ja das weis ich alles schon aber es fällt mir trozdem so schwer auf diesen menschen zu verzichten ich erkenn mich selbst nicht wieder ich war nie so wenn mir jemand nicht gut getan hat hab ich den kontakt zu diesem menschen abgebrochnen aber bei ihm ist es anders. liebe macht blind trifft bei mir völlig zu aber ich bin ja nicht wirklich blind ich seh das alles und verzeih warum auch immer

Kein Weltuntergang
Wenn man richtig verliebt ist, lernt man leider oft erst auf die harte Tour. Liebe macht nicht nur blind, sie macht auch blöd
Du wirst bald Mama (dazu gratulier ich dir erstmal ), dann hast du nicht nur die Verantwortung für dich, sondern auch für das kleine Würmchen. Ich glaube nicht, dass du allzuviel Hilfe von deinem Liebsten erwarten kannst, was das Kind angeht. Vielleicht wird er deine Schwangerschaft sogar als Rechtfertigung nutzen, dich noch häufiger zu betrügen ("Ich hab Angst, dem Baby/dir weh zu tun, ich will doch nur Rücksicht auf euch nehmen, aber ich hab eben Bedürfnisse").
Ich bin jemand, der gerne vorausschaut. Also denke ich wieder ein paar Schritte weiter. Du und er sitzen in Amerika. Dein Kind wird älter, wird zum Kleinkind, wird zum Teenie... und irgendwann kommt er/sie mal unangemeldet nach Hause und erwischt Papa mit einer fremden Frau im Bett. Und nach Tagen, vielleicht Wochen oder sogar Monaten, in denen sich dein Sohn/deine Tochter mit Selbstzweifeln herumplagt, erzählt er/sie dir davon. Könntest du deinem Kind in die Augen schauen und sagen "Ich weiß, das ist schon in Ordnung, das hat Papa schon immer getan" ? Was würde dein Kind von dir halten? Wie kann dieses Kind je eine vertrauensvolle Beziehung zu anderen aufbauen, wenn nichtmal die Menschen, die ihm am nähsten sind, in einer ehrlichen Beziehung leben? Das ist ein großes Paket, das dein Kind sein Leben lang mit sich herumtragen wird.
Wenn Abtreibung für dich nicht in Frage kommt, wirst du es machen, wie hunderte und tausende andere Frauen jedes Jahr: du wirst dein Kind bekommen und mit ihm glücklich sein. Und du wärst nicht die erste, die das ohne den Erzeuger schafft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2011 um 21:31
In Antwort auf seeta_12656621

Kein Weltuntergang
Wenn man richtig verliebt ist, lernt man leider oft erst auf die harte Tour. Liebe macht nicht nur blind, sie macht auch blöd
Du wirst bald Mama (dazu gratulier ich dir erstmal ), dann hast du nicht nur die Verantwortung für dich, sondern auch für das kleine Würmchen. Ich glaube nicht, dass du allzuviel Hilfe von deinem Liebsten erwarten kannst, was das Kind angeht. Vielleicht wird er deine Schwangerschaft sogar als Rechtfertigung nutzen, dich noch häufiger zu betrügen ("Ich hab Angst, dem Baby/dir weh zu tun, ich will doch nur Rücksicht auf euch nehmen, aber ich hab eben Bedürfnisse").
Ich bin jemand, der gerne vorausschaut. Also denke ich wieder ein paar Schritte weiter. Du und er sitzen in Amerika. Dein Kind wird älter, wird zum Kleinkind, wird zum Teenie... und irgendwann kommt er/sie mal unangemeldet nach Hause und erwischt Papa mit einer fremden Frau im Bett. Und nach Tagen, vielleicht Wochen oder sogar Monaten, in denen sich dein Sohn/deine Tochter mit Selbstzweifeln herumplagt, erzählt er/sie dir davon. Könntest du deinem Kind in die Augen schauen und sagen "Ich weiß, das ist schon in Ordnung, das hat Papa schon immer getan" ? Was würde dein Kind von dir halten? Wie kann dieses Kind je eine vertrauensvolle Beziehung zu anderen aufbauen, wenn nichtmal die Menschen, die ihm am nähsten sind, in einer ehrlichen Beziehung leben? Das ist ein großes Paket, das dein Kind sein Leben lang mit sich herumtragen wird.
Wenn Abtreibung für dich nicht in Frage kommt, wirst du es machen, wie hunderte und tausende andere Frauen jedes Jahr: du wirst dein Kind bekommen und mit ihm glücklich sein. Und du wärst nicht die erste, die das ohne den Erzeuger schafft

,,,
was immer jetzt auch kommen wird mit ihm ohne ihm ich werd es schaffen und alleine bin ich ja nicht es gibt menschen die an meiner seite stehen und mich diesbezüglich unterstützen. Noch kann ich es nicht ganz glauben aber viel mehr hab ich angst es ihm zu sagen wir wollten zwar kinder aber ich glaube der zeitpunkt ist iwie schlecht ich hab angst das er sagt treib es ab und dann streit kommt ich wollte sowas nie für mein kind ich weis seine familie würde mich unterstützen würde sich freuen aber was mit ihm ist... ?! ich hab einfach angst das daraus ein riesen streit entseht..wie kann man das am besten machen wo und wie was sagt man ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram