Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was soll ich tun?

Was soll ich tun?

24. Februar 2011 um 17:23

Hallo zusammen, ich muß mich jetzt endlich mal hier im Forum melden, da ich nicht mehr weiß, was richtig oder falsch ist. Erstmal zur Ausgangssituation:

Ich bin 31 Jahre alt und mit meiner Freundin (28) mittlerweile 7 Monate zusammen. Ich habe Sie damals über einen Bekannten kennen gelernt, mit dem Sie 6,5 Jahre lang zusammen war. Die letzten 2 Jahre waren die 2 sogar verlobt und Sie hat sich nie von Ihm getrennt, weil Sie Angst vorm alleine sein hatte und auch noch nie wirklich alleine gelebt hat.
Nunja irgendwann letzten Sommer kam dann doch der Tag X und Sie machte mit Ihm Schluß. Kurze Zeit darauf hat Sie mich gebeten, ob ich Ihr bei der Wohnungssuche helfen könnte und Einrichtung aussuchen und Möbel tragen helfen, halt alles so was man als Kumpel so macht.

dann irgendwann nach 2 - 3 Wochen hat Sie mir halt gestanden, das Sie schon lange ein Auge auf mich geworfen hatte und sich jetzt richtig in mich verliebt hat. Ich war jetzt nicht wirklich abgeneigt, aber ich habe erstmal abgeblockt, da ich mir nicht sicher war, ob Sie erstens mit Ihrer zu offenen Art gegenüber Männern klar käme und weil Sie grad erst eine lange Beziehung hinter sich habe.
Sie hat dann angefangen um meine Gefühle zu kämpfen. Hat mich geschworen das Sie sich ändern möchte, da Sie ja Älter wird und sich mit mir eine Zukunftsplanung vorstellen könnte.
Nunja ich habe dann irgendwann nachgegeben, weil ich ja schon verliebt war und dann kam schon der erste Punkt, der mich störte: Sie hatte Angst vor Ihrem Ex, der Sie übelst spioniert hat usw. und deshalb hatte ich Ihr versprochen, das alles erstmal geheim zu halten.

So vergingen die ersten 2-3 Monate der schönsten Beziehung meines Lebens. Alles hat gepasst, wir waren füreinander da und es war für uns beide die schönste Zeit unseres Lebens (Für mich zumindest...) und auch, das ich von Montags-Mittwochs/Donnerstags ca. 150km weit weg war, hat uns in keiner Weise gestört. Sie konnte Ihrem Hobby dem Tanzen nachgehen und ich habe meine Sportphasen dann auch auf Ihre Trainingszeiten gelegt, damit wir uns mehr sehen konnten.

Irgendwann hatte Sie dann Ihre eigene Wohnung fertig, der Alltag trat ein und Ihr Ex-Freund ließ sich auch nicht mehr blicken. Und von da an wurde es sehr ruhig um Sie. (Wie gesagt, 3 Monaten zusammen ca., bei mir wahren noch die Schmetterlinge im Bauch) und bis heute muß ich sagen, erkenn ich meine Freundin langsam nicht mehr wieder.
Sie zeigt irgendwie keine Initiative mehr in unserer Beziehung. Alles was wir unternommen haben bis heute, mußte immer von mir initialisiert werden. Wenn ich Abends im Bett nicht den ersten Schritt mache, sieht es so aus, das meine Freundin die ganze Zeit mit Ihrem Haustier kuschelt und danach von mir abgewandt einschläft. Ich habe mich mal zurück gehalten und ein paar Abende lang nix gemacht, hab meine Finger (die vor verlangen nur so bebten ^^) zurück gehalten und von 10 Abenden hatten wir dann nur einmal Sex, weil ich die Initiative ergriffen hab. (Man erinnere sich, das war so ab dem 4. Monat wo wir zusammen waren, ich Schmetterlinge, Sie ???). Ich habe das erstmal alles daruf bezogen, das Sie Ihre Gefühle nicht so gut Ausdrücken kann.... aber am Anfang ging es doch auch, oder?

Ich war auch wirklich Verständniss voll. Sie darf eigentlich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr tanzen, weil Sie sonst irgendwann nie mehr Sport machen kann und auch beruflich Probleme bekommt.... Sie will das alles nicht hören, macht immer weiter und da gab es für mich
keine Chance, Sie zur Vernunft zu bringen.
Jetzt kam noch dazu, das Sie mir erzählt hat, das Sie einen neuen Trainingsparter beim Tanzen bekommen hat, der sehr erfolgreich und attraktiv seih und Ihr ne Menge beibringen konnte. Ich hab mich für Sie gefreut, da Ihr dieses Hobby schon immer heilig war. Bis Sie mir dann eines Tages erzählte, das Sie der Mann (der auch grade eine Trennung hinter sich hatte von Frau und Kind) regelrecht angemacht hat, mit Liebesgrüßen und Blumen usw.
Ich fand das natürlich gar nicht gut und Sie versicherte mir, das Sie Ihm von mir erzählt hat (obwohl wir die Beziehung immer noch verheimlichen.... warum eigentlich noch?!?) und er keine Chance bei Ihr hätte.
Mittlerweile habe ich da andere Bedenken, war auch der Grund ist, warum ich mich hier bei euch ausheule.
Sie schwärmt dauernd von diesem Mann. Sie hat Ihm ein richtig Aufwendiges Weihnachtsgeschenk gebastelt und mir was einfaches aus dem erstbesten Laden gekauft.

Wenn ich Ihr Vorschlage, endlich mal 1-2 Wochen Urlaub zusammen zu machen, ich würde Sie gerne auf die Kanaren einladen.... hat Sie wichtige Termine mit Ihrem Sport oder niemanden der auf die Katze aufpasst.
Wenn ich Ihr aufmerksam wie ich bin, 2 Karten mit Übernachtung für ein Tanz-Musical (worauf Sie voll abfährt) schenken möchte, wieder die selben Argumente.
Als Ihre Schwesten sie letztens Donnerstags anruft und fragt, ob Sie Lust hätte über das Wochenende vorbei zu kommen, hat Sie plötzlich direkt Zeit, konnte einen Tanztermin absagen und 2-3 Katzensitter.
Ich fühl mich irgendwie so, als ob Sie mich nicht in Ihrem Leben haben möchte.

Gestern dann erfahren, das Ihr Trainingspartner Sie schon ein paar mal nach Hause gebracht hat. Hat Sie mir nie erzählt.
Ich bin wirklich sehr Gutmütig, ich versuche Kompromisse einzugehen und ich kämpfe für eine Beziehung bis zum letzten. Aber ich weiß nicht mehr weiter.... meine Freunde haben auch keinen Rat, sagen nur, such dir doch ne neue, bei dir stehen doch die Frauen Schlange.... aber das will ich nicht hören.
Ich hab versucht mir Ihr zu reden, aber Sie kann mich irgendwie nicht verstehen und blockt ab. Sie kann darüber mit mir nicht reden, Sie hat Angst vor Konflikten.

Und es regnet SMS von Ihrem Trainingspartner rein, die Sie anscheinend toll findet.

Was mach ich jetzt bloß. Ich liebe die Frau, keine Frage.
Aber irgendwie kann es das doch nicht sein, oder?
Sie hat mich mal gefragt, ob Sie mir überhaupt noch wichtig seih, vor ca. einem Monat. Ich hab Ihr gesagt und gezeigt, das ich Sie über alles Liebe und Sie das wichtigste ist.
Ich möchte Ihr ein Auto holen, weil Ihres fast auseinander fällt und ich mir Sorgen um Sie mache, aber wenn Sie dann mit dem anderen Durchbrennt.... ich bin schon zu oft ausgenutzt worden. Meine gutmütige Art und rosa Brille, sind bei mir immer etwas dicker.

Hat jemand einen Rat?
Sorry für den langen Text und danke für jeden, der sich meinem Problem annehmen möchte.

Viele Grüße
Meridian

Mehr lesen

24. Februar 2011 um 17:51

Rosarote Brille, rosarote Wolke,
im siebten Himmel der Illusionen und Träume. Komm bitte auf der Erde an. Lass Geldbeutel und Hosenladen zu und such das Weite. Die Frau weiß nicht , was Beziehung und Liebe ist. Das was bei euch ist, sollte man besprechen können, aber das wehrt sie ja ab. Du solltest lernen, dass man Menschen nicht kaufen kann. Wofür willst du ihr ein Atuo kaufen. Liebe kann man nicht herbeizaubern. Wahrscheinlich bist du einfach zu lieb , vorallem aber für diese Frau.
Wo ist dein Selbstwert, arbeite bitte daran. Und bitte gib diesen sinnlosen Kampf auf und höre in diesem Fall auf deine Freunde, die da ohne Zweifel klarer sehen.
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2011 um 18:16
In Antwort auf melike13

Rosarote Brille, rosarote Wolke,
im siebten Himmel der Illusionen und Träume. Komm bitte auf der Erde an. Lass Geldbeutel und Hosenladen zu und such das Weite. Die Frau weiß nicht , was Beziehung und Liebe ist. Das was bei euch ist, sollte man besprechen können, aber das wehrt sie ja ab. Du solltest lernen, dass man Menschen nicht kaufen kann. Wofür willst du ihr ein Atuo kaufen. Liebe kann man nicht herbeizaubern. Wahrscheinlich bist du einfach zu lieb , vorallem aber für diese Frau.
Wo ist dein Selbstwert, arbeite bitte daran. Und bitte gib diesen sinnlosen Kampf auf und höre in diesem Fall auf deine Freunde, die da ohne Zweifel klarer sehen.
Lieben Gruß
Melike

Ja, ich bin echt... Ratlos
Hallo, das ist mal eine Ansage....
Ich möchte Sie ja nicht kaufen, sondern dafür Sorgen das Sie sicher zur Arbeit und zum Training kommt.
Und ja, Sie wehrt mich wirklich ab. Ich meine, ich bin heute zu Hause, wie so oft und Sie trainiert heute bis 21:30 Uhr und Ihre Halle ist ca. 5 min. von hier weg. Ich werde bestimmt heute alleine sein, wenn ich mich nicht melde und dann zu Ihr fahren werde. Aber um mir dann das Geschmuse mit Ihrer Katze anzuschaun.

Ich werde noch etwas abwarten. Vielleicht stelle ich Sie mal vor die Wahl. Mal sehen was passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 11:30
In Antwort auf rees_12540601

Ja, ich bin echt... Ratlos
Hallo, das ist mal eine Ansage....
Ich möchte Sie ja nicht kaufen, sondern dafür Sorgen das Sie sicher zur Arbeit und zum Training kommt.
Und ja, Sie wehrt mich wirklich ab. Ich meine, ich bin heute zu Hause, wie so oft und Sie trainiert heute bis 21:30 Uhr und Ihre Halle ist ca. 5 min. von hier weg. Ich werde bestimmt heute alleine sein, wenn ich mich nicht melde und dann zu Ihr fahren werde. Aber um mir dann das Geschmuse mit Ihrer Katze anzuschaun.

Ich werde noch etwas abwarten. Vielleicht stelle ich Sie mal vor die Wahl. Mal sehen was passiert.

Die Antwort kam leider schnell...
Morgen.... ich habe eben mit Ihr telefoniert, weil ich es nicht mehr ausgehalten hab.
Ich hab heute HomeOffice, wie sonst auch immer und Sie hat sich heute den Rest des Tages frei genommen, weil Sie noch was zu erledigen hat, was hat Sie mir aber nicht gesagt.
Das Telefonat ging dann so:

Ich:
"Hey Schatz, ich wollte mal fragen ob wir heute Abend etwas unternehmen wollen, ich wollte mal mit dir über unsere Zukunft sprechen."

Sie:
"Ja hi, ich muss heute Nachmittag weg und weiß noch nicht wie lange das dauert, aber wenn du so lange warten möchtest, das musst du wissen."

Ich:
"Ähm ja, irgendwas hast du doch, das höre ich dir schon an deiner Stimme an.... was ist denn los?"

Sie (fängt an zu weinen)
"Ja du, ich weiß auch nicht was mit mir los ist, ich bin im Moment so durcheinander, irgendwie weiß ich im Moment nicht, was ich mit meinen Gefühlen machen soll, irgendwie ist alles komisch...."

Ich:
"Ja, das ist mir auch schon aufgefallen, aber das wollte ich ja mal mit dir besprechen, weil ich dich nicht verlieren möchte und mir das hier mit uns echt wichtig ist."

Sie:
"Ich weiß auch nicht, was los ist...."

Ich:
"Hör mal, ich möchte dich ja zu nichts drängen, vielleicht möchtest du erstmal ruhig für dich sein und über alles Nachdenken und deine Gefühle sortieren?"

Sie:
"Ja vielleicht wäre das besser und ich melde mich dann bei dir."

Ich:
"Ja das ist echt Schade... aber ich werd das respektieren, du sollst nur wissen, das ich dich immer noch so wie am ersten Tag Liebe!"

Sie:
"Ach ist das wirklich so? Naja ich werde mich bei dir melden. achja, wie machen wir das denn mit meinem Wohnungsschlüssel? Den kannst du mir ja mal zu kommen lassen, wenn es irgendwie geht..."

Ich (total perplex und meine Welt bricht zusammen)
"Äh ja.... ich muß leider weiter Arbeiten, wir hören uns hoffentlich dann wieder."

Sie:
"Ja, machs gut"

Ende.... ich sterbe grad....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 11:38
In Antwort auf rees_12540601

Die Antwort kam leider schnell...
Morgen.... ich habe eben mit Ihr telefoniert, weil ich es nicht mehr ausgehalten hab.
Ich hab heute HomeOffice, wie sonst auch immer und Sie hat sich heute den Rest des Tages frei genommen, weil Sie noch was zu erledigen hat, was hat Sie mir aber nicht gesagt.
Das Telefonat ging dann so:

Ich:
"Hey Schatz, ich wollte mal fragen ob wir heute Abend etwas unternehmen wollen, ich wollte mal mit dir über unsere Zukunft sprechen."

Sie:
"Ja hi, ich muss heute Nachmittag weg und weiß noch nicht wie lange das dauert, aber wenn du so lange warten möchtest, das musst du wissen."

Ich:
"Ähm ja, irgendwas hast du doch, das höre ich dir schon an deiner Stimme an.... was ist denn los?"

Sie (fängt an zu weinen)
"Ja du, ich weiß auch nicht was mit mir los ist, ich bin im Moment so durcheinander, irgendwie weiß ich im Moment nicht, was ich mit meinen Gefühlen machen soll, irgendwie ist alles komisch...."

Ich:
"Ja, das ist mir auch schon aufgefallen, aber das wollte ich ja mal mit dir besprechen, weil ich dich nicht verlieren möchte und mir das hier mit uns echt wichtig ist."

Sie:
"Ich weiß auch nicht, was los ist...."

Ich:
"Hör mal, ich möchte dich ja zu nichts drängen, vielleicht möchtest du erstmal ruhig für dich sein und über alles Nachdenken und deine Gefühle sortieren?"

Sie:
"Ja vielleicht wäre das besser und ich melde mich dann bei dir."

Ich:
"Ja das ist echt Schade... aber ich werd das respektieren, du sollst nur wissen, das ich dich immer noch so wie am ersten Tag Liebe!"

Sie:
"Ach ist das wirklich so? Naja ich werde mich bei dir melden. achja, wie machen wir das denn mit meinem Wohnungsschlüssel? Den kannst du mir ja mal zu kommen lassen, wenn es irgendwie geht..."

Ich (total perplex und meine Welt bricht zusammen)
"Äh ja.... ich muß leider weiter Arbeiten, wir hören uns hoffentlich dann wieder."

Sie:
"Ja, machs gut"

Ende.... ich sterbe grad....

Achja...
ich hatte Sie dann noch gefragt, wieso Sie nicht direkt mit der Sprache raus gekommen seih und was Sie jetzt vorgehabt hatte mit der ganzen Situation umzugehen, da meinte Sie noch:

Ich weiß auch nicht, ich wollte erstmal alles so lassen und abwarten wie sich entwickelt und was passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 13:28
In Antwort auf rees_12540601

Achja...
ich hatte Sie dann noch gefragt, wieso Sie nicht direkt mit der Sprache raus gekommen seih und was Sie jetzt vorgehabt hatte mit der ganzen Situation umzugehen, da meinte Sie noch:

Ich weiß auch nicht, ich wollte erstmal alles so lassen und abwarten wie sich entwickelt und was passiert.

Ohje
War gerade bei Ihr und hab Ihr die Wohnungsschlüssel gebracht. Sie fragte mich dann, ob ich nur deswegen jetzt gekommen bin und ich sagte Ihr,
"Nein, ich wollte dich umbedingt sehen, ich kann das alles hier nicht glauben...."
Sie hat dann angefangen Rotz und Wasser zu heulen und mich umarmt, als ob es kein Morgen mehr gäbe...
Ich meinte dann, ob das wirklich der Weg ist, den Sie einschlagen will, ohne mich und Sie hat genickt ohne ein Wort.

Ich bin dann gegangen... ohne noch ein Wort, zweimal durch die Hölle und wieder zurück.... musste erstmal im Auto warten, weil ich nicht fahren konnte.

Jetzt geht der Leidensweg los.... ich bin erstmal fertig ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram