Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was soll ich tun?

Was soll ich tun?

11. Dezember 2006 um 16:17

Vorweg - ich bin im 9. Monat schwanger, habe 2 suesse Kinder, bin seit 17 Jahren verheiratet. Im Sommer ist mein Mann fremdgegangen auf einer Geschäftsreise mit einer Kollegin. Er hat es mir gebeichtet und geschworen nur mich zu lieben und das es nie eiweder vorkommt. Sie lebt 3 Flugstunden von uns entfernt, da sie aber in derselben Firma arbeiten sehen sie sich ab und an, obwohl ich Glueck hatte - denn seit Juli haben sie sich nicht mehr getroffen. Es ist auch nichts mehr passiert, aber sie telefonierten täglich und vor einer Woche hat mein Mann mir gestanden, starke Gefühle für sie zu haben. Diese Gefühle sind so stark dass er nicht mehr weiß wen er lieber hat, obwohl er sagt er liebt mich sehr, sehr, sehr, sehr viel. Ich bin viel huebscher und er fühlt sich total wohl mit mir. Es gibt nichts was er an mir aendern wolle, es gibt nichts was ihm an ihr besser gefaellt! Warun also. Das kann er mir leider nicht sagen. Es gab mal eine Zeit vor einem Jahr wo ich nicht mehr seine Vorzeigepuppe war, wo ich etwas zugenommen hatte und mich nicht mehr so toll geschminkt hatte. Das hat ihn gefrustet, weil er mich darum gebeten hatte und ich ihn ignorierte, sagt er. Heute aber ist er wieder gluecklich mit mir. Er redet von der Zukunft mir mir und den Kindern, wir haben lange Gespräche in denen er liebevoll ist. Wenn ich aber von ihr anfange macht er zu und wird kalt. Er sagt er fühlt sich schuldig bei der ganzen Geschichte und es zerreisst ihn innerlich und wie kann man 2 Frauen lieben, fragt er mich.Sie steckt uebrigens auch in einer festen Beziehung die aber nicht gut läuft und hat Kinder. Scheinbar weiss sie nichts von seinen Gefüehlen, denn er hat die ganze Sache ja im Sommer beendet. Aber er kann mir nicht garatnieren was passiert wenn sie sich wiedersehen. Immerhin will er ihren Mann, der von der Geschichte weiß und ziemlich sauer ist informieren wenn er in ihre Stadt fliegt und mir Bescheid sagen wenn sie hierher kommt.

Ich habe 2 Hoffnungen, zum Einen das die Distanz hilft und sie sich vielleicht nicht wiedersehen, die Chance ist aber gering. Und das mein Mann in ca. eineinhalb Jahren beruflich versetzt wird, dann wuerden sie sich wahrscheinlich nicht wiedersehen.

Da ich bald 3 Kinder habe ist es sehr schwierig eine Entscheidung zu faellen. Waere ich alleine, waere ich schon fort. Ich liebe ihn, aber es tut einfach zu weh. Soll ich durchhalten und hoffen, dass die Zeit ihn zur Vernunft bringt, er kennt sie gar nicht richtig, sie haben sich erst 5 x gesehen....
Oder soll ich den Hut darauf schmeissen und hoffen dass er so zur Vernunft kommt, was aber auch bedeuten kann, das ich am Ende mit den Kindern alleine dasitze.

Kann es sein das mein Mann in einer Midlifecrisis steckt?

Wer kann mir helfen?

Kellyrose

Mehr lesen

11. Dezember 2006 um 17:03

Midlifecrisis
Das klingt wirklich komplett nach Midlifecrisis.

Ich nehme an es war bei Euch die große Liebe und er hat sich vor Deiner Zeit nicht wirklich austoben können? Männer die sehr viele Enttäuschungen durchgemacht haben neigen doch eher dazu einem Partner treu zu sein.

Die Situation muß schlimm für Dich sein, dazu noch im 9.ten Monat schwanger von einem Mann der in eine andere verliebt zu sein glaubt.

Was hat sie was Du nicht hast? Ist sie jünger, größer, blonder, dünner, was weiß ich irgend etwas muß ihn ja reizen. Sie haben keine Affäre, jedoch hatte er einen Ausrutscher mit ihr. Es klingt sehr nach Schwärmerei. Und Du bist seine Schulter zum ausweinen und bist dann auch noch halbwegs verständnißvoll.

Nur darauf zu warten, daß etwas passiert ist schrecklich. Wenn es dann zu einer Affäre kommt leiden auch noch die Kinder darunter (die sowas immer merken, auch wenn man Ihnen es nicht zutraut).

Es kommt mir eher so vor ... ob er sich mit Dir zu sicher ist (er erzählt Dir davon eine andere zu lieben? Mutig! Andere wären schon lange weg). Auch zeugt es nicht seiner Einfühlsamkeit Dir gegenüber. Du bist die jenige die seine Unterstützung braucht und nicht umgekehrt.

Ich denke Du solltest auf Distanz gehen. Idealerweise räumlich. Sag ihm er soll gehen bis er sich entschieden hat. Dann wird er auf einmal aufhören an Deiner Seite von ihr zu schwärmen und zum ersten Mal merken was er wirklich an seiner Familie hat. Man spielt nicht leichtfertig mit den Gefühlen anderer, auch wenn es sicherlich nicht beabsichtigt war.

Wenn keine räumliche Trennung in dem Sinne möglich ist, schlaft getrennt, meide ihn. Geh mit Freunden weg- gerne auch männlichen.

Wenn er zu seinen Sinnen kommt (kann ein paar Monate dauern) dann ist er vermutlich fürsorgevoller ... je zuvor.

Selbst im schlimmsten Fall denkt er sich "jetzt habe ich die Chance auf meine Traumfrau". Nur Träume sind Schäume. Sie ist vergeben und aus den meisten Affären entwickelt sich langfristig nichts. Sollte es so weit kommen, sollte sie evtl. sogar zunächst darauf eingehen- Zukunftschancen rechne ihn dem nicht ein.

Jedoch ist es nicht einfach Deinem mann das vorzubeten, vielleicht muß er erst einmal die kalte Schulter bekommen damit er merkt wie lächerlich seine Schwärmerei für die falsche Frau ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2006 um 17:23
In Antwort auf elle_12354272

Midlifecrisis
Das klingt wirklich komplett nach Midlifecrisis.

Ich nehme an es war bei Euch die große Liebe und er hat sich vor Deiner Zeit nicht wirklich austoben können? Männer die sehr viele Enttäuschungen durchgemacht haben neigen doch eher dazu einem Partner treu zu sein.

Die Situation muß schlimm für Dich sein, dazu noch im 9.ten Monat schwanger von einem Mann der in eine andere verliebt zu sein glaubt.

Was hat sie was Du nicht hast? Ist sie jünger, größer, blonder, dünner, was weiß ich irgend etwas muß ihn ja reizen. Sie haben keine Affäre, jedoch hatte er einen Ausrutscher mit ihr. Es klingt sehr nach Schwärmerei. Und Du bist seine Schulter zum ausweinen und bist dann auch noch halbwegs verständnißvoll.

Nur darauf zu warten, daß etwas passiert ist schrecklich. Wenn es dann zu einer Affäre kommt leiden auch noch die Kinder darunter (die sowas immer merken, auch wenn man Ihnen es nicht zutraut).

Es kommt mir eher so vor ... ob er sich mit Dir zu sicher ist (er erzählt Dir davon eine andere zu lieben? Mutig! Andere wären schon lange weg). Auch zeugt es nicht seiner Einfühlsamkeit Dir gegenüber. Du bist die jenige die seine Unterstützung braucht und nicht umgekehrt.

Ich denke Du solltest auf Distanz gehen. Idealerweise räumlich. Sag ihm er soll gehen bis er sich entschieden hat. Dann wird er auf einmal aufhören an Deiner Seite von ihr zu schwärmen und zum ersten Mal merken was er wirklich an seiner Familie hat. Man spielt nicht leichtfertig mit den Gefühlen anderer, auch wenn es sicherlich nicht beabsichtigt war.

Wenn keine räumliche Trennung in dem Sinne möglich ist, schlaft getrennt, meide ihn. Geh mit Freunden weg- gerne auch männlichen.

Wenn er zu seinen Sinnen kommt (kann ein paar Monate dauern) dann ist er vermutlich fürsorgevoller ... je zuvor.

Selbst im schlimmsten Fall denkt er sich "jetzt habe ich die Chance auf meine Traumfrau". Nur Träume sind Schäume. Sie ist vergeben und aus den meisten Affären entwickelt sich langfristig nichts. Sollte es so weit kommen, sollte sie evtl. sogar zunächst darauf eingehen- Zukunftschancen rechne ihn dem nicht ein.

Jedoch ist es nicht einfach Deinem mann das vorzubeten, vielleicht muß er erst einmal die kalte Schulter bekommen damit er merkt wie lächerlich seine Schwärmerei für die falsche Frau ist.

Du wirst es nicht glauben
Mein Mann steht auf Blond ( ich bin es sie hat dunkle Haare), er mag keine kleinen Frauen ( sie ist es ich bin groß), ich bin huebscher, sagte er und steöö Dirt cor sie ist auch noch älter ... wir. Ja wir haben jung mit 19 geheiratet, trennen - räumlich kann ich nicht. Wir leben in den USA. Alle mein Zufluchtsort sind in Europa, ausserdem will ichnicht das die Kinder leiden, jemand was mitkriegt, das wuerde alles nich komplizierter machen.

Er lässt es an nichts feheln fuer mich und er sagt er ist mir naeher denn je, Ja er sit sich meiner sicher, weil er weiss wie sehr ich ihn liebe. E3r sagt oft sowas wie wie kannst Du es mit mir nur aushalten oder Du haste s schon schwer mit mir.. Er ueberhäuft mich mit Geschenken, ich sage ich will keine, denn sie sind sein schlechtes Gewissen, er sagt nein, er will mir etwas Besonderes schenken ... Erinnerung an unsere Zeit in den USA ( ich will daran nicht erninnert werden). ...

Er sagt ich soll mich daruaf konzentrieren, dass er mich sehr, sehr, sehr liebt und das aussenrum verdraengen, es ist sein Problem. Dann sagt er wieder an der Situation wird sich nichts aendern, weil sie keine Affaere ist sondern er sie sehr, sehr, sehr gerne hat, manchmal sagt er gerne manchmal sagt er er liebt sie. Mir sagt er immer er liebt mich....

Ob die Geburt unseres Babies ihn zur Vernunft bringt? Ob Zeit hilft - ich weiss es nicht. Es ist auf alle Fälle furchtbar und manchmal möchte ihch ihn aus meinem Leben rausschmeissen... Aber dann hoffe ich das wenn er unsere Familie sieht und mit den Kindern spielt und mit mir beisammen ist zur Vernunft kommt. Er plant auch die Zukunft, Reisen im Sommer und unsere Rueckkehr nach Deutschland und nie ist sie ein Teil davon, ... ich habe schon das Gefühl das alles gut wird, aber ich habe solche Angst, dass ich mich irre.

Kellyrose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2006 um 22:49

Welchen Schuss?
Ich denke was ihn reizt ist das sie ihn anhimmelt, ausserdem habe ih das Gefühl das dadurch das sie sich doch nicht richtig kennen koennen (oder geht das durchs Telefon ) er sie idealisiert. Die Realität sähe aber mehr so aus, dass wenn ich gehe und sie zusammenkämen er seine heissgeliebten Kinder nur mehr selten sehen wuerde, denn ich wuerde zurück nach Europa ziehen, sie in den USA leben. Bliebe er hier verloere er seine Familie, ginge sie mit ihm, wuerde ihr Mann ihr sicher nicht erlauben die Kinder mitzunehmen, oder? Also zum Scheitern verurteilt.
Warum also das Ganze? Zumal er so gerne zumir nach Hause kommt ud sich so wohlfuehlt. Wir reden aich viel ueber Gott und die Welt er hatte in mir seine beste Freundin, seine Partnerin und Geliebte. Und eigenltich hat er das immer noch -ích muss aufpassen , ich werde jetzt wieder depressiv und eigentlich wollte ich stark sein.

Kellyrose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Beziehung mit einem Mann der sich in Scheidung befindet
Von: fauna_11862502
neu
21. Oktober 2011 um 4:22
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook