Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was soll ich tun?

Was soll ich tun?

20. März um 10:04

Hallo zusammen, eigentlich hat ich nie vor in so ein Forum zu schreiben aber ich bin ratlos.
Kurz zu meiner Situation: Ich bin jetzt knapp üner 3 Jahre mit meinem Freund zusammen und seit 2 Jahren ungefähr wohnen wir zusammen ( bei seinen Eltern ). Es hatte seine Gründe wieso ich einziehen MUSSTE. Naja so seit einigen Wochen ist etwas „tragisches“ in seiner Familie passiert ( es ist niemand gestorben ) seitdem ist er eher zurückgezogen was ich auch verstehen kann, ich habe ihn immer wieder gefragt ob er reden will oder wie es ihm geht aber er ist kein guter Redner also habe ich Ihm seinen Freiraum gelassen. Seit ein paar Tagen bin ich jetzt wieder Single da er meinte er liebt mich zwar noch aber weiß nicht ob das mit uns funktioniert. Dann sagt er wiederrum seine Gefühle sind zu schwach aber er will mich nicht verletzen. Ich habe ihm etliche Briefe geschrieben und mit ihm über alles mögliche geredet in der Hoffnung wir schaffen dass gemeinsam. Seine Gründe für die Trennung sind, dass ich ihn des öfteren anzicke aber das ist ja wohl absolut kein Grund oder? Wir streiten öfter mal aber finden immer wieder zueinander. Gestern haben wir nochmal darüber geschrieben wie es denn weiter gehen soll aber irgendwann war das Gespräch seinerseits beendet. Da wir zusammen wohnen fällt es mir umso schwerer. Er schläft seit 2 Tagen auch nicht mehr bei mir. Wie soll ich damit umgehen? Soll ich nochmal auf Ihn zukommen oder sollte ich es lieber bleiben lassen? Ich liebe ihn immernoch und auch wenn wir manchmal streiten ist das völlig normal aber für Ihn irgendwie nicht.
Ich danke euch schonmal für die Antworten
☺️☺️

Mehr lesen

20. März um 10:07

Solange er keine Gründe für sein Handeln sagt, würde kein einziges Wort mehr mit ihm wecheln 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 10:31
In Antwort auf sudijo

Hallo zusammen, eigentlich hat ich nie vor in so ein Forum zu schreiben aber ich bin ratlos.
Kurz zu meiner Situation: Ich bin jetzt knapp üner 3 Jahre mit meinem Freund zusammen und seit 2 Jahren ungefähr wohnen wir zusammen ( bei seinen Eltern ). Es hatte seine Gründe wieso ich einziehen MUSSTE. Naja so seit einigen Wochen ist etwas „tragisches“ in seiner Familie passiert ( es ist niemand gestorben ) seitdem ist er eher zurückgezogen was ich auch verstehen kann, ich habe ihn immer wieder gefragt ob er reden will oder wie es ihm geht aber er ist kein guter Redner also habe ich Ihm seinen Freiraum gelassen. Seit ein paar Tagen bin ich jetzt wieder Single da er meinte er liebt mich zwar noch aber weiß nicht ob das mit uns funktioniert. Dann sagt er wiederrum seine Gefühle sind zu schwach aber er will mich nicht verletzen. Ich habe ihm etliche Briefe geschrieben und mit ihm über alles mögliche geredet in der Hoffnung wir schaffen dass gemeinsam. Seine Gründe für die Trennung sind, dass ich ihn des öfteren anzicke aber das ist ja wohl absolut kein Grund oder? Wir streiten öfter mal aber finden immer wieder zueinander. Gestern haben wir nochmal darüber geschrieben wie es denn weiter gehen soll aber irgendwann war das Gespräch seinerseits beendet. Da wir zusammen wohnen fällt es mir umso schwerer. Er schläft seit 2 Tagen auch nicht mehr bei mir. Wie soll ich damit umgehen? Soll ich nochmal auf Ihn zukommen oder sollte ich es lieber bleiben lassen? Ich liebe ihn immernoch und auch wenn wir manchmal streiten ist das völlig normal aber für Ihn irgendwie nicht. 
Ich danke euch schonmal für die Antworten 
☺️☺️

Mädel ganz ehrlich? Schei* auf diesen Kerl!
Was ist das für ein Weichei, es ist was "schlimmes" passiert er zweifelt an allem und beendet die Beziehung, blockt alles ab um es zu klären usw?

Du hast was besseres verdient! In einer gesunden Beziehung hält man in Kriesensituationen zusammen! Es hört sich für mich auch so an, als würde er ihrgendeinen Grund für die Trennung suchen weil ihm grad einfach danach ist. Hoffentlich ist keine Andere im Spiel. Menschen sind manchmal so, in Kriesenzeiten zeigt sich der wahre Charakter. 

Sowas brauchst du nicht. Schau ob du bei Freunden wohnen kannst oder so, aber zieh da schnell aus und lass ihn links liegen.

Wer weiß, in paar Monaten kommt er wieder abgekrochen. Aber wie gesagt, jemand der sich so benimmt nur weils ihm schlecht geht ist kein Mann fürs leben. Ich kenne das aus eigenerer Erfahrung. Schau das du da weg kommst. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März um 8:46

Naja ich zicke nicht jeden Tag aber manchmal nervt es mich, wenn er nur am Handy ist und mir nicht mal zuhören kann wenn ich was erzähle. Aber dass man manchmal disskutiert oder nicht immer derselben Meinung ist, finde ich in einer Beziehung ganz normal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März um 13:01
In Antwort auf sudijo

Naja ich zicke nicht jeden Tag aber manchmal nervt es mich, wenn er nur am Handy ist und mir nicht mal zuhören kann wenn ich was erzähle. Aber dass man manchmal disskutiert oder nicht immer derselben Meinung ist, finde ich in einer Beziehung ganz normal.

Naja, es ist schon normal, dass es mal Meinungsverschiedenheiten gibt. Die Frage ist, wie oft und in welcher Form. Man sollte doch auch bei einem Konflikt noch anständig miteinander reden können.

Regelmässiges Gezicke wäre für mich definitiv ein Grund Schluss zu machen. 

Wenn er dich durch sein Verhalten zum Zicken getrieben hat, ist es doch eh besser, dass es vorbei ist. In meiner Ehe habe ich mich zu einer Nörglerin entwickelt, obwohl ich eigentlich ein ausgeglichener und umgänglicher Mensch bin. In meiner neuen Beziehung bin ich total friedlich und zicke nie. Mit dem Ex hats einfach nicht gepasst, wir waren nicht gut füreinander.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen