Home / Forum / Liebe & Beziehung / was soll ich tun?

was soll ich tun?

1. Januar um 22:11

Guten Abend euch,
ich weiß gar nicht wie ich wirklich anfangen soll..
Mein Freund und ich sind jetzt seit 2 Jahren zusammen, beide 19. Wir sind auch eigentlich so glücklich zusammen, wir lachen zusammen, weinen zusammen, wir sind einfach unzertrennlich. Wir haben eine so unglaublich starke Bindung, und unsere Liebe ist so besonders. Jetzt kommt aber das, was ich einfach nicht verstehen kann..
Ich habe das Gefühl, dass wir uns immer missverstehen, immer wenn wir etwas ansprechen was uns stört, ist es für ihn so als würde ich ihn angreifen wollen.Ich sage ihm zb eine Sache, die ich nicht gut finde, spreche das normal an, aber es kommt ihm dann einfach so rüber als würde ich Streit suchen und streiten wollen, aber das ist wirklich nicht so. Es ist doch nicht falsch über etwas zu reden, was mich stört oder enttäuscht hat.. Klar versteht er mich in der ersten Minute und sagt dann auch, dass es auf keinen Fall so ist, wie ich es sage, aber er fängt dann an laut zu werden und wie ein Wasserfall zu plappern, wo er MICH dann nur beschuldigt und irgendwie wählt er dann auch verletzende Worte, sodass mein Kopf einfach gar nicht mehr zuhören kann, weil ich dann fast platze und nur Kopfschmerzen bekomme.. Im Moment ist das auch so oft vorgefallen, dass ich einfach auch gar nicht mehr weiß was ich machen soll, ich würde dann am liebsten eindach flüchten und alleine sein, weil ich eh weiß, dass er mich wieder beschuldigt und ich alles falsch mache. Aber bin ich wirklich so schuldig?
Ich weiß einfach nicht mehr weiter.. Klar bin ich vielleicht mal zickig und rede nicht wie eine kleine Maus dann, wenn mich etwas stört oder ich enttäuscht bin, aber ich rede nicht beleidigend oder respektlos. Vielleicht ist das einfach meine Art dann zickig zu reden. Ich weiß nicht mehr was das Beste für uns ist. Ich kann diesen Stress einfach nicht gebrauchen, aber möchte ich auch nicht, dass es kaputt geht, obwohl sonst ja alles gut ist.. Kann mir vielleicht jemand helfen ?
Liebe Grüße

Mehr lesen

1. Januar um 22:17
In Antwort auf laurab2000

Guten Abend euch,
ich weiß gar nicht wie ich wirklich anfangen soll.. 
Mein Freund und ich sind jetzt seit 2 Jahren zusammen, beide 19. Wir sind auch eigentlich so glücklich zusammen, wir lachen zusammen, weinen zusammen, wir sind einfach unzertrennlich. Wir haben eine so unglaublich starke Bindung, und unsere Liebe ist so besonders. Jetzt kommt aber das, was ich einfach nicht verstehen kann.. 
Ich habe das Gefühl, dass wir uns immer missverstehen, immer wenn wir etwas ansprechen was uns stört, ist es für ihn so als würde ich ihn angreifen wollen.Ich sage ihm zb eine Sache, die ich nicht gut finde, spreche das normal an, aber es kommt ihm dann einfach so rüber als würde ich Streit suchen und streiten wollen, aber das ist wirklich nicht so. Es ist doch nicht falsch über etwas zu reden, was mich stört oder enttäuscht hat.. Klar versteht er mich in der ersten Minute und sagt dann auch, dass es auf keinen Fall so ist, wie ich es sage, aber er fängt dann an laut zu werden und wie ein Wasserfall zu plappern, wo er MICH dann nur beschuldigt und irgendwie wählt er dann auch verletzende Worte, sodass mein Kopf einfach gar nicht mehr zuhören kann, weil ich dann fast platze und nur Kopfschmerzen bekomme.. Im Moment ist das auch so oft vorgefallen, dass ich einfach auch gar nicht mehr weiß was ich machen soll, ich würde dann am liebsten eindach flüchten und alleine sein, weil ich eh weiß, dass er mich wieder beschuldigt und ich alles falsch mache. Aber bin ich wirklich so schuldig? 
Ich weiß einfach nicht mehr weiter.. Klar bin ich vielleicht mal zickig und rede nicht wie eine kleine Maus dann, wenn mich etwas stört oder ich enttäuscht bin, aber ich rede nicht beleidigend oder respektlos. Vielleicht ist das einfach meine Art dann zickig zu reden. Ich weiß nicht mehr was das Beste für uns ist. Ich kann diesen Stress einfach nicht gebrauchen, aber möchte ich auch nicht, dass es kaputt geht, obwohl sonst ja alles gut ist.. Kann mir vielleicht jemand helfen ? 
Liebe Grüße 

Klingt gar nicht soooo glücklich und harmonisch und supi dupi wie du es beschreibst. 

Kann es sein, dass du ihn sehr oft kritisierst in der deswegen sehr dünnhäutig reagiert? 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar um 6:40

Wie sprichst Du denn etwas an was Dich stört?

Sagst Du dann sowas wie: "Du, gestern, als wir beim Skifahren waren, da hast Du mir die Tür vor der Nase zufallen lassen und mir weh getan"?

Damit hättest Du den Sachverhalt zwar richtig dargestellt, aber Du hättest ihn dabei auch "angegriffen" und ihn in die Enge getrieben. Du sagst mit den Worten er hätte einen Fehler getan und Dir dabei auch noch weh getan. Das will er nict auf sich sitzen lassen. Er verteidigt sich.

Du könntest das Gleiche auch versuchen in eine "Ich - Botschaft" zu verpacken. Das klänge dann ungefähr so: "Du, gestern, als wir beim Skifahren waren, da hatte ich das Gefühl wir wären nicht richtig bei einander gewesen. Ich habe es nicht mehr durch die Tür geschafft und fühlte mich ausgeschlossen. Das hat mir weh getan."

Das spricht Deinen Freund ganz anders an. Jetzt ist er nicht mehr der Dumme, sondern der, der Dir bei einem Problem helfen kann. Inhaltlich wurde das Gleiche gesagt, aber dadurch, dass er nicht direkt angegriffen wird, braucht er keinen Schutzreflex.

Naja, das Beispiel ist sicher blöd, aber ich hoffe Du hast eine ungefähre Idee was ich meine... .

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar um 14:19

Das ist keine normale Beziehung sondern neurotiker Beziehung 

Solche Beziehungen sind von Angst , Misstrauen, Unterdrückter Wut, Zorn, Eigennutz, Kränkungen und Verletzungen geprägt

Ein Partner versucht den anderen Partner durch Macht, Kritik, üble Schimpfen, Sex, Geld, zu beherrschen und  zu entmachten, um die Angst und Überlegenheit auszugleichen. Diese Beziehungsweise findet man bei Traumatisierten und psychoneurotiker 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar um 19:35
In Antwort auf seelsemiotiker1

Das ist keine normale Beziehung sondern neurotiker Beziehung 

Solche Beziehungen sind von Angst , Misstrauen, Unterdrückter Wut, Zorn, Eigennutz, Kränkungen und Verletzungen geprägt

Ein Partner versucht den anderen Partner durch Macht, Kritik, üble Schimpfen, Sex, Geld, zu beherrschen und  zu entmachten, um die Angst und Überlegenheit auszugleichen. Diese Beziehungsweise findet man bei Traumatisierten und psychoneurotiker 

Was für ein Schwachsinn, die sind gerade mal 19.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen