Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was soll ich tun? Empfinde ich was für ihn? Hilfe

Was soll ich tun? Empfinde ich was für ihn? Hilfe

16. Mai 2017 um 21:51

Hey,

ich bin neu hier. Ich habe mir schon öfters ein paar Diskussionen hier durchgelesen und ein paar waren für mich sogar auch sehr hilfreich. Mich plagt seit Tagen eine Sache und ich komme einfach nicht weiter und deshalb habe ich mir jetzt hier extra einen Account erstellt, weil ich mir hier erhoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Zu mir: Ich bin 23 Jahre alt, bin Studentin und hatte noch nie einen Freund.

Doch vor kurzem habe ich jemanden kennengelernt. Zuerst erzähle ich euch mal, wie wir uns kennengelernt haben.
Ich war neulich in Istanbul und habe eine Freundin besucht, die ihr Auslandssemester dort macht. Direkt angekommen hat sie mir von Alex erzählt, der ebenfalls sein Auslandssemester dort macht und da er auch noch keine Freundin hat und nach einer sucht, wollte sie mich ihm vorstellen. Er kommt aber aus Mannheim. Ich komme leider aus Hamburg und dachte mir schon von vornherein, dass es schon nicht klappen würde, weil die Entfernung für mich, viel zu weit weg wäre und ich eine Fernbeziehung nicht möchte. Sie hat mir dann schnell noch ein Foto gezeigt.. ich fand ihn auf dem Bild auch super sympathisch und dachte mir dann, ein Versuch ist es dann doch wert. Meine Freundin hat ihm dann auch ein Foto von mir geschickt. Er hat meiner Freundin dann auch nur positive Sachen geschrieben. Am nächsten Tag sind wir dann Abends auf eine Party gegangen und er war auch dort. Wir haben uns die Hände gegeben und uns kurz vorgestellt. Auf der Party haben wir nicht wirklich geredet. Wir waren auch mehrere Personen auf der Party, also die Freunde meiner Freundin waren auch dabei und aufgrund der Lautstärke konnte man sich auch nicht gut unterhalten. Wir haben alle gemeinsam getanzt und hatten unseren Spaß.. ab und zu hatte wir auch Blickkontakt aber mehr auch nicht. Nach der Party, also auf dem Rückweg war mir dann ein wenig schlecht.. ich habe total Bauchschmerzen gehabt, obwohl ich an dem Tag nicht Alkohol zu mir genommen habe. Im Bus hat er angefangen Witze zu erzählen, um mich abzulenken. Er war auch sehr hilfsbereit. Auf jeden Fall hat er uns am Ende, bis zur Wohnungstür von meiner Freundin begleitet und wir haben uns ganz normal verabschiedet. Am nächsten Tag wollte er von meiner Freundin wissen, wie ich ihn fand. Ich konnte natürlich nicht viel sagen, weil wir nicht viel miteinander gesprochen hatten, aber ich fand ihn sehr sympathisch und nett und schlecht sah er jetzt auch nicht aus.
Er hat sich danach anscheinend sehr gefreut und wollte mich auf jeden Fall nochmal sehen. Nach zwei Tagen haben wir uns dann Abends nochmal gesehen. An dem Tag wollten wir uns eigentlich früher treffen, jedoch war unser Tag so voll geplant, dass wir es nicht mehr geschafft haben. Wir wollten uns so gegen 20 Uhr treffen jedoch war es schon 24 Uhr. Er wollte mich aber unbedingt sehen... deshalb haben wir uns auf dem Rückweg noch getroffen und sind gemeinsam zurück zur Wohnung gefahren (Er wohnt auch in der Nähe von meiner Freundin). Auf dem Rückweg haben wir zu dritt ganz normal geredet und erzählt was wir alles besucht und besichtigt haben, aber leider nicht so viel miteinander..
Am nächsten Tag musste meine Freundin zur Uni.. undzwar hatte sie bis 16 Uhr Uni und da ich nichts alleine unternehmen konnte, hatte sie die Idee, dass Alex mir ja die Uni zeigen kann, da er an dem Tag nur bis 10 Uhr Vorlesung hatte. Er fand die Idee natürlich auch sehr gut und so sind wir dann am nächsten Tag zur Uni gegangen. Die Uni ist auf jeden Fall sehr sehr groß. Meine Freundin hat mir davor auch ein wenig die Uni gezeigt und auf dem Campus haben sie so eine Art Baumhaus mit Sitzplätzen und Tischen, es war auch sehr gemütlich dort. Dort angekommen hat dann meine Freundin ihm eine Nachricht verschickt, dass wir hier sind. Ich war am Anfang auch sehr aufgeregt, da wir ja zuvor noch nie richtig miteinander "alleine" geredet haben und jetzt 6h gemeinsam verbringen werden. Ich hatte wie gesagt noch nie einen Freund und bin auch nicht mit vielen Jungs befreundet. Ich dachte mir ständig, bevor er gekommen ist, was wir so lange reden sollen und über welche Themen.. (ich bin eine sehr schüchterne Person und bin auch immer sehr kritisch mit mir selbst) Schließlich ist er dann auch gekommen und meine Freundin hat uns dann auch schnell verlassen, da sie zur Vorlesung gehen musste. Wir sind dann auch vom Baumhaus runter gegangen und er hat dann angfangen mir die Uni zu zeigen. Es war gar nicht so schlimm, wie ich am Anfang dachte, wir hatten immer neue Gesprächsthemen und haben uns auch sehr gut verstanden, alles verlief sehr gut. Der Tag war auch sehr schön, es war ein sonniger Tag und nach dem er mir die Uni gezeigt hat, haben wir uns draußen auf die Wiese hingesetzt und haben sehr lange geredet. Wir haben über die Uni, Hobbys, Filme, Familie usw. geplaudert. Ich habe irgendwie gefühlt, dass er mich mochte. Wir hatten auf jeden Fall sehr sehr Spaß. Später sind wir auch raus von der Uni und sind Essen gegangen. Er hat es natürlich vorgeschlagen und da ich mich in Istanbul nicht auskenne, sind wir in der Nähe von der Uni was Essen gegangen. Mir kam es so vor, als würden wir uns schon länger kennen. Wir konnten gemeinsam lachen und Späße machen. Auch hat er für mich, dass Essen bezahlt, was ich auch sehr nett fand. Auf dem Rückweg ( Meine Freundin war schon zurück in ihrer Wohnung) hat er mich wieder begleitet. Ich habe ihm erzählt, dass ich morgen schon leider wieder zurück nach Deutschland muss. Er hat gefragt, wie ich zum Flughafen fahre und ob ich Hilfe brauche. Istanbul ist schon eine sehr große Stadt und da ich mich dort nicht so gut auskannte und meine Freundin morgens zur Uni musste und mich nicht begleiten konnte, wollte ich mit dem Taxi fahren. Er aber hat mir dann angeboten, dass er mich begleiten kann, da es mit dem Taxi ca. 100 TL kosten würde und mit dem Bus nur 6TL und das war schon ein großer Unterschied, womit ich auch einverstanden war. Ich fand das Angebot auch sehr nett von ihm. An dem Tag haben wir uns dann Abends, was heißt Abends 😅 es war ca 24 Uhr nochmal in einem kleinen Café getroffen und nochmal ein wenig geplaudert. Auch darüber wann wir uns morgen treffen und haben auch unsere Nummern ausgetauscht. Obwohl wir morgen früh aufstehen und ich noch mein Koffer packen musste, saßen wir für ca. 2h noch im Café. Als er mich dann wieder begleitet hat, hat er mir beim Abschied ein Kuss auf die Wange gegeben. Für mich war es auf jeden Fall etwas neues und ich war dann bischen erstarrt und konnte nichts wirklich sagen, außer gute Nacht. Ich weiß nicht, ob ich es süß fand oder nicht. Ich konnte an dem Tag nicht wirklich schlafen, da ich ja auch noch mein Koffer packen musste und habe lange überlegt. Am letzten Tag hat er mich dann vor der Wohnung abgeholt, er war wieder sehr hilfsbereit. Er hat für mich mein Koffer getragen, was ich auch sehr süß von ihm fand. Er sah auch schon sehr traurig aus, weil ich zurück musste. Wir waren 2h früher am Flughafen. Ich meinte zu ihm, dass er nicht auf mich warten muss, da er ja schließlich auch kaum geschlafen hatte wegen mir, aber er wollte bei mir bleiben. Wir haben dann noch am Flughafen gemeinsam Kaffee getrunken und was kleines gegessen. Später haben wir uns dann hingesetzt und er hat sein Kopf auf meine Schulter gelegt. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie kam mir das so schnell vor und ich fand es in dem Moment bischen unangenehm. Wir haben uns ja schließlich nur ein paar mal getroffen. Als ich dann durch die Kontrolle musste, hat er mit mir in der Schlange gewartet.. er hat dann sein Arm an meinem Arm reingehängt... das fand ich dann irgendwie auch sehr komisch, ich konnte leider nichts sagen, weil ich nicht gemein sein wollte. Also was heißt komisch.. ich weiß nicht, ob es zu schnell für mich war. Oder vielleicht war mir das einfach Fremd, weil ich ja nie einen Freund hatte. Am Ende haben wir uns dann umarmt und uns verabschiedet.

Ich war danach irgendwie traurig aber auch irritiert. Ich kann es einfach nicht beschreiben.. also ich finde schon, dass er ein sehr sehr guter Mensch ist, er ist lustig sympathisch aber... irgendwie konnte ich keine Gefühle für ihn entwickeln, ich kann mir nichts mehr als eine Freundschaft mit ihm vorstellen?? Ich müsste es ja süß finden, wenn er sein Kopf auf meine Schulter legt, oder nicht? Ich bin soo durcheinander gewesen. Einerseits fand ich es auch voll schön.. von außen aus betrachtet sah es so aus, als wäre er mein Freund. Er hat sich auch am Flughafen so verhaltet. Er hat mein Handgepäck getragen, mich auch ständig berührt, ob Arm oder Bein. Es war eigentlich ein schönes Gefühl, aber anderseits war mir das dann doch unangenehm. Ich weiß ihr denkt jetzt bestimmt, dass ich nicht richtig ticke, aber ich kann mir das auch nicht selber erklären.

Soo auf jeden Fall haben wir dann, als ich wieder zurück in Hamburg war noch miteinander geschrieben. Als ich wieder zurück angekommen bin, hatte ich dann so ein komisches Gefühl.. ich dachte mir, dass ich keine Gefühle für ihn entwickeln konnte und wollte es dann nach einer Woche beenden, was ich auch getan habe, wobei ich sagen muss, dass es mir sehr sehr schwer gefallen ist. Ich habe ihm dann einen langen Text verfasst, indem ich die Situation erzählt habe... dass ich ihn zwar sehr nett und sympathisch finde und die Zeit in Istanbul mit ihm sehr schön fand, jedoch keine Gefühle für ihn entwickeln konnte. Ich wollte ihn auch nicht verletzten.. er war zu mir immer so nett und war so hilfsbereit. Er hat mir dann erst am nächsten Tag geantwortet, indem er geschrieben hat, dass er auch seit einigen Tagen ähnlich gedacht hat, aber als Grund die Fernbeziehung genannt hat.. dass er es sehr schwierig findet und auch mit meiner Freundin darüber reden wollte und es doch ganz gut war, dass ich ihm den Text zugeschickt habe. Also lief es dann doch gut aus...

Aber irgendwie denke ich auch, dass er eigentlich die Fernbeziehung schon in Kauf nehmen würde, hätte ich nicht gesagt, dass ich keine Gefühle für ihn entwickeln konnte, weil er vor paar Tagen meiner Freundin erzählt hat, dass er sein Rückflug direkt nach Hamburg buchen will, damit er mich besuchen kann und danach erst nach Mannheim zurück will.

Nachden wir jetzt alles beendet habe muss ich ständig an ihn denken. Ich weiß auch nicht warum, schließlich war ich diejenigen, die es beendet hat. Aber irgendwie vermisse ich die Zeit die wir gemeinsam verbracht haben, die Witze und allgemein, dass er mir immer so viel Aufmerksamkeit geschenkt hat. Schließlich hat mir nie jemand so viel Aufmerksamkeit geschenkt.

Kommt es davon, weil ich nie einen Freund hatte? Für mich war das ganze auch sehr neu. Man ist zusammen Essen gegangen, man konnte über alles reden und schreiben. Und jetzt kann ich nicht mehr mit ihm schreiben und das macht mich irgendwie verrückt. Sehne ich mich nach einem Freund oder vermisse ich ihn wirklich :/ ich weiß es nicht. Ich möchte ihn ständig schreiben, was ich aber leider nicht machen kann. Gestern habe ich auch einfach so angefangen zu weinen, weil ich die Zeit in Istanbul so vermisse.

Ich weiß nicht, ob ich ihn jetzt wieder anschreiben soll oder bin ich einfach verwirrt. Ich habe es einfach vermisst mit ihm zu schreiben.. warum muss ich immer an ihn denken auch noch jeden Tag. Ich gucke ständig auf sein WhatsApp Profilbild und wann er zuletzt online war, obwohl ich weiß, dass er mir eh nicht schreiben wird. Was soll ich machen, ich bin in letzter Zeit auch so emotional geworden.. ich war sonst eigentlich nieee so.

Sry für den unendlich langen Text und für die vielen Rechtschreibfehler.


Mehr lesen

16. Mai 2017 um 21:59
In Antwort auf roselabell3

Hey,

ich bin neu hier. Ich habe mir schon öfters ein paar Diskussionen hier durchgelesen und ein paar waren für mich sogar auch sehr hilfreich. Mich plagt seit Tagen eine Sache und ich komme einfach nicht weiter und deshalb habe ich mir jetzt hier extra einen Account erstellt, weil ich mir hier erhoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Zu mir: Ich bin 23 Jahre alt, bin Studentin und hatte noch nie einen Freund. 

Doch vor kurzem habe ich jemanden kennengelernt. Zuerst erzähle ich euch mal, wie wir uns kennengelernt haben. 
Ich war neulich in Istanbul und habe eine Freundin besucht, die ihr Auslandssemester dort macht. Direkt angekommen hat sie mir von Alex erzählt, der ebenfalls sein Auslandssemester dort macht und da er auch noch keine Freundin hat und nach einer sucht, wollte sie mich ihm vorstellen. Er kommt aber aus Mannheim. Ich komme leider aus Hamburg und dachte mir schon von vornherein, dass es schon nicht klappen würde, weil die Entfernung für mich, viel zu weit weg wäre und ich eine Fernbeziehung nicht möchte. Sie hat mir dann schnell noch ein Foto gezeigt.. ich fand ihn auf dem Bild auch super sympathisch und dachte mir dann, ein Versuch ist es dann doch wert. Meine Freundin hat ihm dann auch ein Foto von mir geschickt. Er hat meiner Freundin dann auch nur positive Sachen geschrieben. Am nächsten Tag sind wir dann Abends auf eine Party gegangen und er war auch dort. Wir haben uns die Hände gegeben und uns kurz vorgestellt. Auf der Party haben wir nicht wirklich geredet. Wir waren auch mehrere Personen auf der Party, also die Freunde meiner Freundin waren auch dabei und aufgrund der Lautstärke konnte man sich auch nicht gut unterhalten. Wir haben alle gemeinsam getanzt und hatten unseren Spaß.. ab und zu hatte wir auch Blickkontakt aber mehr auch nicht. Nach der Party, also auf dem Rückweg war mir dann ein wenig schlecht.. ich habe total  Bauchschmerzen gehabt, obwohl ich an dem Tag nicht Alkohol zu mir genommen habe. Im Bus hat er angefangen Witze zu erzählen, um mich abzulenken. Er war auch sehr hilfsbereit. Auf jeden Fall hat er uns am Ende, bis zur Wohnungstür von meiner Freundin begleitet und wir haben uns ganz normal verabschiedet. Am nächsten Tag wollte er von meiner Freundin wissen, wie ich ihn fand. Ich konnte natürlich nicht viel sagen, weil wir nicht viel miteinander gesprochen hatten, aber ich fand ihn sehr sympathisch und nett und schlecht sah er jetzt auch nicht aus. 
Er hat sich danach anscheinend sehr gefreut und wollte mich auf jeden Fall nochmal sehen. Nach zwei Tagen haben wir uns dann Abends nochmal gesehen. An dem Tag wollten wir uns eigentlich früher treffen, jedoch war unser Tag so voll geplant, dass wir es nicht mehr geschafft haben. Wir wollten uns so gegen 20 Uhr treffen jedoch war es schon 24 Uhr. Er wollte mich aber unbedingt sehen... deshalb haben wir uns auf dem Rückweg noch getroffen und sind gemeinsam zurück zur Wohnung gefahren (Er wohnt auch in der Nähe von meiner Freundin). Auf dem Rückweg haben wir zu dritt ganz normal geredet und erzählt was wir alles besucht und besichtigt haben, aber leider nicht so viel miteinander..
Am nächsten Tag musste meine Freundin zur Uni.. undzwar hatte sie bis 16 Uhr Uni und da ich nichts alleine unternehmen konnte, hatte sie die Idee, dass Alex mir ja die Uni zeigen kann, da er an dem Tag nur bis 10 Uhr Vorlesung hatte. Er fand die Idee natürlich auch sehr gut und so sind wir dann am nächsten Tag zur Uni gegangen. Die Uni ist auf jeden Fall sehr sehr groß. Meine Freundin hat mir davor auch ein wenig die Uni gezeigt und auf dem Campus haben sie so eine Art Baumhaus mit Sitzplätzen und Tischen, es war auch sehr gemütlich dort. Dort angekommen hat dann meine Freundin ihm eine Nachricht verschickt, dass wir hier sind. Ich war am Anfang auch sehr aufgeregt, da wir ja zuvor noch nie richtig miteinander "alleine" geredet haben und jetzt 6h gemeinsam verbringen werden. Ich hatte wie gesagt noch nie einen Freund und bin auch nicht mit vielen Jungs befreundet. Ich dachte mir ständig, bevor er gekommen ist,  was wir so lange reden sollen und über welche Themen.. (ich bin eine sehr schüchterne Person und bin auch immer sehr kritisch mit mir selbst) Schließlich ist er dann auch gekommen und meine Freundin hat uns dann auch schnell verlassen, da sie zur Vorlesung gehen musste. Wir sind dann auch vom Baumhaus runter gegangen und er hat dann angfangen mir die Uni zu zeigen. Es war gar nicht so schlimm, wie ich am Anfang dachte, wir hatten immer neue Gesprächsthemen und haben uns auch sehr gut verstanden, alles verlief sehr gut.  Der Tag war auch sehr schön, es war ein sonniger Tag und nach dem er mir die Uni gezeigt hat, haben wir uns draußen auf die Wiese hingesetzt und haben sehr lange geredet. Wir haben über die Uni, Hobbys, Filme, Familie  usw. geplaudert. Ich habe irgendwie  gefühlt, dass er mich mochte. Wir hatten auf jeden Fall sehr sehr Spaß. Später sind wir auch raus von der Uni und sind Essen gegangen. Er hat es natürlich vorgeschlagen und da ich mich in Istanbul nicht auskenne, sind wir in der Nähe von der Uni was Essen gegangen. Mir kam es so vor, als würden wir uns schon länger kennen. Wir konnten gemeinsam lachen und Späße machen. Auch hat er für mich, dass Essen bezahlt, was ich auch sehr nett fand. Auf dem Rückweg ( Meine Freundin war schon zurück in ihrer Wohnung) hat er mich wieder begleitet. Ich habe ihm erzählt, dass ich morgen schon leider wieder zurück nach Deutschland muss. Er hat gefragt, wie ich zum Flughafen fahre und ob ich Hilfe brauche. Istanbul ist schon eine sehr große Stadt und da ich mich dort nicht so gut auskannte und meine Freundin morgens zur Uni musste und mich nicht begleiten konnte, wollte ich mit dem Taxi fahren. Er aber hat mir dann angeboten, dass er mich begleiten kann, da es mit dem Taxi ca. 100 TL kosten würde und mit dem Bus nur 6TL und das war schon ein großer Unterschied, womit ich auch einverstanden war. Ich fand das Angebot auch sehr nett von ihm. An dem Tag haben wir uns dann Abends, was heißt Abends 😅 es war ca 24 Uhr nochmal in einem kleinen Café getroffen und nochmal ein wenig geplaudert. Auch darüber wann wir uns morgen treffen und haben auch unsere Nummern ausgetauscht. Obwohl wir morgen früh aufstehen und ich noch mein Koffer packen musste, saßen wir für ca. 2h noch im Café. Als er mich dann wieder begleitet hat, hat er mir beim Abschied ein Kuss auf die Wange gegeben. Für mich war es auf jeden Fall etwas neues und ich war dann bischen erstarrt und konnte nichts wirklich sagen, außer gute Nacht. Ich weiß nicht, ob ich es süß fand oder nicht. Ich konnte an dem Tag nicht wirklich schlafen, da ich ja auch noch mein Koffer packen musste und habe lange überlegt. Am letzten Tag hat er mich dann vor der Wohnung abgeholt, er war wieder sehr hilfsbereit. Er hat für mich mein Koffer getragen, was ich auch sehr süß von ihm fand. Er sah auch schon sehr traurig aus, weil ich  zurück musste. Wir waren 2h früher am Flughafen. Ich meinte zu ihm, dass er nicht auf mich warten muss, da er ja schließlich auch kaum geschlafen hatte wegen mir, aber er wollte bei mir bleiben. Wir haben dann noch am Flughafen gemeinsam Kaffee getrunken und was kleines gegessen. Später  haben wir uns dann hingesetzt und er hat sein Kopf auf meine Schulter gelegt. Ich weiß  nicht warum, aber irgendwie kam mir das so schnell vor und ich fand es in dem Moment bischen unangenehm. Wir haben uns ja schließlich nur ein paar mal getroffen. Als ich dann durch die Kontrolle musste, hat er mit mir in der Schlange gewartet.. er hat dann sein Arm an meinem Arm reingehängt... das fand ich dann irgendwie auch sehr komisch, ich konnte leider nichts sagen, weil ich nicht gemein sein wollte. Also was heißt komisch.. ich weiß nicht, ob es zu schnell für mich war.  Oder vielleicht war mir das einfach Fremd, weil ich ja nie einen Freund hatte. Am Ende haben wir uns dann umarmt und uns verabschiedet. 

Ich war danach irgendwie traurig aber auch irritiert. Ich kann es einfach nicht beschreiben.. also ich finde schon, dass er ein sehr sehr guter Mensch ist, er ist lustig sympathisch aber... irgendwie konnte ich keine Gefühle für ihn entwickeln, ich kann mir nichts mehr als eine Freundschaft mit ihm vorstellen?? Ich müsste es ja süß finden, wenn er sein Kopf auf meine Schulter legt, oder nicht? Ich bin soo durcheinander gewesen. Einerseits fand ich es auch voll schön.. von außen aus betrachtet sah es so aus, als wäre er mein Freund. Er hat sich auch am Flughafen so verhaltet. Er hat mein Handgepäck getragen, mich auch ständig berührt, ob Arm oder Bein. Es war eigentlich ein schönes Gefühl, aber anderseits war mir das dann doch unangenehm. Ich weiß ihr denkt jetzt bestimmt, dass ich nicht richtig ticke, aber ich kann mir das auch nicht selber erklären. 

Soo auf jeden Fall haben wir dann, als ich wieder zurück in Hamburg war noch miteinander geschrieben. Als ich wieder zurück angekommen bin, hatte ich dann so ein komisches Gefühl.. ich dachte mir, dass ich keine Gefühle für ihn entwickeln konnte und wollte es dann nach einer Woche beenden, was ich auch getan habe, wobei ich sagen muss, dass es mir sehr sehr schwer gefallen ist. Ich habe ihm dann einen langen Text verfasst, indem ich die Situation erzählt habe... dass ich ihn zwar sehr nett und sympathisch finde und die Zeit in Istanbul mit ihm sehr schön fand, jedoch keine Gefühle für ihn entwickeln konnte. Ich wollte ihn auch nicht verletzten.. er war zu mir immer so nett und war so hilfsbereit. Er hat mir dann erst am nächsten Tag geantwortet, indem er geschrieben hat, dass er auch seit einigen Tagen ähnlich gedacht hat, aber als Grund die Fernbeziehung genannt hat.. dass er es sehr schwierig findet und auch mit meiner Freundin darüber reden wollte und es doch ganz gut war, dass ich ihm den Text zugeschickt habe. Also lief es dann doch gut aus... 

 Aber irgendwie denke ich auch, dass er eigentlich die Fernbeziehung schon in Kauf nehmen würde, hätte ich nicht gesagt, dass ich keine Gefühle für ihn entwickeln konnte, weil er vor paar Tagen meiner Freundin erzählt hat, dass er sein Rückflug direkt nach Hamburg buchen will, damit er mich besuchen kann und danach erst nach Mannheim zurück will. 

Nachden wir jetzt alles beendet habe muss ich ständig an ihn denken. Ich weiß auch nicht warum, schließlich war ich diejenigen, die es beendet hat. Aber irgendwie vermisse ich die Zeit die wir gemeinsam verbracht haben, die Witze und allgemein, dass er mir immer so viel Aufmerksamkeit  geschenkt hat. Schließlich hat mir nie jemand so viel Aufmerksamkeit geschenkt. 

Kommt es davon, weil ich nie einen Freund hatte? Für mich war das ganze auch sehr neu. Man ist zusammen Essen gegangen, man konnte über alles reden und schreiben. Und jetzt kann ich nicht mehr mit ihm schreiben und das macht mich irgendwie verrückt. Sehne ich mich nach einem Freund oder vermisse ich ihn wirklich :/ ich weiß es nicht. Ich möchte ihn ständig schreiben, was ich aber leider nicht machen kann. Gestern habe ich auch einfach so angefangen zu weinen, weil ich die Zeit in Istanbul so vermisse. 

Ich weiß nicht, ob ich ihn jetzt wieder anschreiben soll oder bin ich einfach verwirrt. Ich habe es einfach vermisst mit ihm zu schreiben.. warum muss ich immer an ihn denken auch noch jeden Tag. Ich gucke ständig auf sein WhatsApp Profilbild und wann er zuletzt online war, obwohl ich weiß, dass er mir eh nicht schreiben wird. Was soll ich machen, ich bin in letzter Zeit auch so emotional geworden.. ich war sonst eigentlich nieee so. 

Sry für den unendlich langen Text und für die vielen Rechtschreibfehler.


 

Ich glaube das ist deine gesamte Erinnerung an die Zeit dort. Das sind schöne Erinnerung im Ausland zu sein und alles ist anders. Nun er hat das mit dir geteilt und er fehlt dir, aber ich denke dein Bauchgefühl dagegen ist das richtige. 

Lass etwas zeit vergehen, denn sobald du ihn wieder zurück "hättest" wäre es meiner Meinung nach wieder wie vorher. Nämlich das die Gefühle nicht reichen. Wenn ihr beide gleich denkt wieso keine Freundschaft?

der richtige kommt schon noch und dann ist die Aufmerksamkeit, die du bekommst noch viel schöner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram