Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was soll ich tun - dieser Mann bringt mich um den Verstand

Was soll ich tun - dieser Mann bringt mich um den Verstand

15. Mai 2009 um 17:22 Letzte Antwort: 4. Oktober 2009 um 1:11

Hi,

ich hätte nie gedacht, dass mich ein Mann mal so durcheinander bringen kann. Ich 49, er 43, haben uns im Herbst letzten Jahres geschäftlich kennengelernt. Schon beim ersten Gespräch spürte ich eine ungeheure Anziehungskraft, dass ich fast erschrocken bin. Wir sind beide verheiratet, haben erwachsene Kinder und so versuchte ich erst gar nicht, irgendwelche Gefühle aufkommen zu lassen, was sich aber als relativ schwer erweist.

Wir arbeiten seit Januar nun ca. 2x die Woche zusammen in einem Raum. Die restliche Zeit in getrennten Büros. An den Tagen wo wir beruflich räumlich zusammen sind oder auf Geschäftstermine sind, verwöhnt er mich wo er nur kann. Er ist sehr zuvorkommend, aufmerksam und flirtet ohne Ende. Seit Februar geht das nun schon so, ohne das etwas passiert wäre, also kein Kuss oder ähnliches. Nur bei einer Verabschiedung geben wir uns ein Küsschen auf die Wange.

Nun waren wir zusammen geschäftlich essen und hatten die Möglichkeit auch wirklich mal länger alleine zu reden. Ich war in diesem Gespräch sehr offen (der Wein tat seine Wirkung ) und sagte ihm was ich für ihn empfinde und das ich große Lust auf ihn habe. Ich dachte, er wäre nun genauso offen, egal wie die Antwort auch ausfallen würde. Aber Pustekuchen. Er sagte weder, dass er mich auch mag noch das die Flirterei für ihn vielleicht nur ein Spaß ist. Aber er genoss das Gespräch sehr. Ich spürte, dass er auch gerne mehr anfangen würde, dennoch hält er sich stark zurück. Verstand via Gefühl.

Dieser Mann macht mich noch ganz kirre. Wir wissen beide, dass wir uns von unseren Partnern nie trennen würden und das es nur eine Affäre sein kann. Und dennoch hat sich mittlerweile zwischen uns soviel Gefühl aufgebaut, dass es schon fast wieder kompliziert wird. Fragt mich bitte nicht ob ich verliebt bin - mittlerweile weiß ich das selbst nicht mehr. Allerdings geht er mir auch nicht mehr aus dem Kopf.

Ich hätte einfach so große Lust ihn mal leidenschaftlich zu küssen und etwas mit ihm zu schmusen, aber die Angst, dass er mich viellecht doch zurückweisen könnte (sein Verstand sagt ja vielleicht gerade in diesem Moment doch NEIN) ist einfach zu groß. Blamieren will ich mich ja auch nicht. Ich habe ihn gefragt, ob er darauf eingehen würde, wenn ich mehr von ihm wollte. Er lächelte nur und sagte dann aber sehr nachdenklich: " Ich weiß es nicht.." Na toll!!

Das Schlimme ist, ich kann ja mit niemanden drüber reden. Deshalb schreib ich auch hier.

Was würdet ihr tun an meiner Stelle? Dieser Mann bringt mich noch um meinen Verstand.







Mehr lesen

17. Mai 2009 um 16:56

Hi joringel
das mit dem Abwarten ist schon richtig. Ich glaube jetzt auch erst recht, nachdem ich ihn letzte Woche mit meinen sehr offenen Worten ganz schön irritiert habe. (War ja selbst erschrocken über meine Offenheit ) Ich denke er braucht jetzt erst mal paar Tage um das zu verdauen und zu sortieren. Aber - schon am nächsten Tag sagte er zu mir (jedoch mehr beiläufig): Wenn unser Projekt fertig ist, gehen wir wieder zusammen essen.

Er ist halt ein sehr, sehr ruhiger Typ. Über Gefühle reden kann er überhaupt nicht. Er sagte mir an diesem Abend, dass er auch nie den ersten Schritt machen würde. Ob er den ersten Schritt (Kuss) aber von mir zulassen würde - ich weiß nicht.

Was für ein Exemplar hast du denn? Mich würde deine Geschichte interessieren.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2009 um 18:59
In Antwort auf edith_12260576

Hi joringel
das mit dem Abwarten ist schon richtig. Ich glaube jetzt auch erst recht, nachdem ich ihn letzte Woche mit meinen sehr offenen Worten ganz schön irritiert habe. (War ja selbst erschrocken über meine Offenheit ) Ich denke er braucht jetzt erst mal paar Tage um das zu verdauen und zu sortieren. Aber - schon am nächsten Tag sagte er zu mir (jedoch mehr beiläufig): Wenn unser Projekt fertig ist, gehen wir wieder zusammen essen.

Er ist halt ein sehr, sehr ruhiger Typ. Über Gefühle reden kann er überhaupt nicht. Er sagte mir an diesem Abend, dass er auch nie den ersten Schritt machen würde. Ob er den ersten Schritt (Kuss) aber von mir zulassen würde - ich weiß nicht.

Was für ein Exemplar hast du denn? Mich würde deine Geschichte interessieren.
LG

Hallo Hase0512
wenn es so läuft wie es schön ware, würde wird es eine Affäre. Klar!. Und klar ist auch, wenn der Reiz da ist und es knistert, was interessiert einen dann noch der Verstand. Ich mache mir ja auch nix vor, ich weiß das es nur eine Affäre werden kann. Was mich so nervt ist nur, dass mein Zwillingsmännchen (ich bin Widder) nicht weiß ob er nach rechts oder links will oder besser doch nach oben oder unten oder vielleicht auch in gar keine Richtung.

Gestern Morgen fand ich auf meinem Schreibtisch einen ganz lieben Brief mit ein paar sehr lieben Zeilen (kein Liebesgeschwafel, einfach nur liebe persönliche Zeilen!). Und heute, heute war er zwar nett, brachte mir einen Kaffee, war aber ansonsten total reserviert. Obwohl wir uns jetzt eine Woche lang nicht sehen, war er auch bei der heutigen Verabschiedung sehr zurückhaltend, nach dem Motto: etwas Reserviertheit kann ja nicht schaden! Genau das ist es was mich so sehr nervt!!!!

Und wenn ich ehrlich bin, habe ich darauf eigentlich keine Lust mehr. Mir geht es wirklich nicht darum, dass ich morgen gerne mit ihm im Bett wäre. Ich habe keine Problem mit Zeit, ich hätte nicht einmal ein Problem damit, wenn es gar nicht passieren würde. Wo ich ein Problem damit habe, ist nicht zu wissen, wie er die Situation sieht. Er braucht es ja nicht mal zu sagen, man kann sowas ja auch zeigen. Aber bitte nicht heute so zeigen und morgen wieder anders. Vielleicht weiß er es ja aber auch selbst nicht wirklich was er will. Ist so etwas bei Zwillingsmännchen ein Dauerzustand?

Manche Träne in der Nacht, jede freie Minute grübeln und sein eigenes Privatleben total einschränken, weil man vor lauter Gedanken an ihn zu nichts anderem mehr Lust hat. Nein! Eigentlich bin ich soweit, dass ich genau aus diesen Gründen emotional auf Abstand gehen möchte. Keine Mails mehr, am Telefon und auch persönlich höflich aber zurückhaltend sein und auf seine Flirts nicht mehr eingehen, aber auch selbst keinen Flirt mehr anfangen.

Die Frage ist halt nur, wie lange ich das durchhalte. Denn eins spüre ich schon sehr, dass ich mich ziemlich verliebt habe in ihn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2009 um 20:48

Ein weiser Spruch
*Lass den Verstand gehen und das Herz kommen. Das führt uns wieder zurück auf die Notwendigkeit, den Frieden in uns selbst zu kultivieren, wie auch immer wir das anstellen.*

Sollte er das nicht so sehen, lass einfach die Finger davon. Das Leben bietet soviel Überraschungen...jeder Tag, den du damit verbringst, darüber nachzudenken ob der andere genauso tickt wie du, ist verschenkt. Ich glaube an so etwas, wie Seelenverwandtschaft...und das erkennt man sofort.

Also lass dich nicht um den Verstand bringen. Aber wahrscheinlich sind meine Worte keine Lösung deines Problems...mit etwas Geduld kommt alles wie du es willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2009 um 18:57
In Antwort auf edith_12260576

Hi joringel
das mit dem Abwarten ist schon richtig. Ich glaube jetzt auch erst recht, nachdem ich ihn letzte Woche mit meinen sehr offenen Worten ganz schön irritiert habe. (War ja selbst erschrocken über meine Offenheit ) Ich denke er braucht jetzt erst mal paar Tage um das zu verdauen und zu sortieren. Aber - schon am nächsten Tag sagte er zu mir (jedoch mehr beiläufig): Wenn unser Projekt fertig ist, gehen wir wieder zusammen essen.

Er ist halt ein sehr, sehr ruhiger Typ. Über Gefühle reden kann er überhaupt nicht. Er sagte mir an diesem Abend, dass er auch nie den ersten Schritt machen würde. Ob er den ersten Schritt (Kuss) aber von mir zulassen würde - ich weiß nicht.

Was für ein Exemplar hast du denn? Mich würde deine Geschichte interessieren.
LG

Hallo Joringl
in einem anderen Beitrag habe ich deine Geschichte gelesen.

Mir geht es da fast genauso.
Wir sehen uns ca. zwei mal die Woche, den ganzen Tag.
Wenn wir nicht räumlich zusammen arbeiten, dann ruft er mich mindestens 1x am Tag an - aber natürlich immer nur geschäftlich (interessanterweise hat er immer einen geschäftlichen Grund, auch wenn gar keiner da ist)
Ansonsten schreibe ich ihm Mails, er liest sie zwar gerne, antwortet aber nie darauf.
SMS tun wir gar nicht, das ist zu gefährlich, da beide unserer Partner Zugriff aufs Handy haben.

Ich werde es jetzt einfach laufen lassen, allerdings werde ich mich auch etwas zurücknehmen.
Wenn es eine Affäre gibt ok - wenn nicht auch ok.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2009 um 0:29
In Antwort auf edith_12260576

Hallo Hase0512
wenn es so läuft wie es schön ware, würde wird es eine Affäre. Klar!. Und klar ist auch, wenn der Reiz da ist und es knistert, was interessiert einen dann noch der Verstand. Ich mache mir ja auch nix vor, ich weiß das es nur eine Affäre werden kann. Was mich so nervt ist nur, dass mein Zwillingsmännchen (ich bin Widder) nicht weiß ob er nach rechts oder links will oder besser doch nach oben oder unten oder vielleicht auch in gar keine Richtung.

Gestern Morgen fand ich auf meinem Schreibtisch einen ganz lieben Brief mit ein paar sehr lieben Zeilen (kein Liebesgeschwafel, einfach nur liebe persönliche Zeilen!). Und heute, heute war er zwar nett, brachte mir einen Kaffee, war aber ansonsten total reserviert. Obwohl wir uns jetzt eine Woche lang nicht sehen, war er auch bei der heutigen Verabschiedung sehr zurückhaltend, nach dem Motto: etwas Reserviertheit kann ja nicht schaden! Genau das ist es was mich so sehr nervt!!!!

Und wenn ich ehrlich bin, habe ich darauf eigentlich keine Lust mehr. Mir geht es wirklich nicht darum, dass ich morgen gerne mit ihm im Bett wäre. Ich habe keine Problem mit Zeit, ich hätte nicht einmal ein Problem damit, wenn es gar nicht passieren würde. Wo ich ein Problem damit habe, ist nicht zu wissen, wie er die Situation sieht. Er braucht es ja nicht mal zu sagen, man kann sowas ja auch zeigen. Aber bitte nicht heute so zeigen und morgen wieder anders. Vielleicht weiß er es ja aber auch selbst nicht wirklich was er will. Ist so etwas bei Zwillingsmännchen ein Dauerzustand?

Manche Träne in der Nacht, jede freie Minute grübeln und sein eigenes Privatleben total einschränken, weil man vor lauter Gedanken an ihn zu nichts anderem mehr Lust hat. Nein! Eigentlich bin ich soweit, dass ich genau aus diesen Gründen emotional auf Abstand gehen möchte. Keine Mails mehr, am Telefon und auch persönlich höflich aber zurückhaltend sein und auf seine Flirts nicht mehr eingehen, aber auch selbst keinen Flirt mehr anfangen.

Die Frage ist halt nur, wie lange ich das durchhalte. Denn eins spüre ich schon sehr, dass ich mich ziemlich verliebt habe in ihn.

Mache das seit 5 jahren durch
mit nem kollegen, beide in langen beziehungen. sehr komplizierter typ, monatelanges anschweigen und aus dem weg gehen, nach jeder firmenparty geknutsche bis zum geht nicht mehr, streits, ausflüchte, dann wieder massenweises mails über wochen. er liess jahrelang nicht zu, dass ich mich ihm geistig und emotional nähere. er sagt ich wäre ihm wichtig, ich hab lange versucht ihn zu mehr zu bewegen, nem privaten treffen, er hat immer abgeblockt. tränen, gespräche mit freundinnen, belastung der beziehung. mein freund weiss von meinen gefühlen. der kollege weiss es nicht wirklich. jetzt hab ich ein treffen arrangiert, er denkt es geht wohl nur ums poppen, ich werde ihm aber meine gefühle gestehen. mit welchem ziel?? dass ich dann sage, ich bleibe bei meinem freund aber lieb ihn auch. sehr schlauer..
investier nicht zuviel!!!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Oktober 2009 um 21:39
In Antwort auf elba_11867912

Mache das seit 5 jahren durch
mit nem kollegen, beide in langen beziehungen. sehr komplizierter typ, monatelanges anschweigen und aus dem weg gehen, nach jeder firmenparty geknutsche bis zum geht nicht mehr, streits, ausflüchte, dann wieder massenweises mails über wochen. er liess jahrelang nicht zu, dass ich mich ihm geistig und emotional nähere. er sagt ich wäre ihm wichtig, ich hab lange versucht ihn zu mehr zu bewegen, nem privaten treffen, er hat immer abgeblockt. tränen, gespräche mit freundinnen, belastung der beziehung. mein freund weiss von meinen gefühlen. der kollege weiss es nicht wirklich. jetzt hab ich ein treffen arrangiert, er denkt es geht wohl nur ums poppen, ich werde ihm aber meine gefühle gestehen. mit welchem ziel?? dass ich dann sage, ich bleibe bei meinem freund aber lieb ihn auch. sehr schlauer..
investier nicht zuviel!!!

lg

Hi Alina
Sag mal was ist eigentlich aus eurem Treffen geworden? Hast du deinem Kollegen deine Gefühle gestanden?

Bei uns ist fast alles noch wie bisher. Fast deshalb, weil das Einzige was sich geändert hat, die Gefühle sind. Wir wissen nun beide, da wir drüber gesprochen haben, dass wir sehr viel (viel mehr als gut wäre) für einander empfinden.

Uneingeschränktes Vetrauen, Herzklopfen bei jedem Sehen und ein erotisches Knistern pur. Ich würde mich sicher auf mehr einlassen, aber er durchdenkt leider seine Gefühle, als sie zu leben.

So bleibt es im Moment bei einer Umarmung, Küsschen auf die Wange und sehnsüchtigen Blicken von Beiden. Manchmal tut das alles sehr weh und ich würde am liebsten den "Flirt" beenden. Aber ich kann es nicht. Ich habe mich in ihn verliebt. Na ja - so geht die Zeit einfach vorwärts.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Oktober 2009 um 1:11

Du sagtest ihm, was Du für ihn empfindest? Also bist Du doch verliebt?
Das wird ihn eher abschrecken! Denn wenn es knistert, will Mann eher eine problemlose Affäre! Wenn da schon Empfindungen Deinerseits da sind, wäre es keine problemlose Affäre, denn er müsste Angst haben, dass Du ihn ganz willst und bei Frauen weiß man nie wozu sie in der Lage sind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook