Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was soll ich nur tun?? Kindsvater und mein Sohn.....

Was soll ich nur tun?? Kindsvater und mein Sohn.....

19. August 2010 um 13:59

Hallöchen,

habe ein weiteres Problem seit vorhin ^^
Also...ich fang wie immer an, bin 23 jahre alt und habe einen 4 j. Sohn...mit dem Kindsvater bin ich seit der Geburt nicht mehr zusammen, es ging eigentlich von uns Beiden aus...ich war so fair (ja heutzutage ist sowas wirklich fair, wenn man sich andere Mamis anschaut) und habe von vornerein gesagt, dass er gerne sooft er will Kontakt zum Kleinen haben darf, natürlich, kein Thema. Es ging eigentlich gut soweit, ABER es sind so viele Abers....er is genauso alt wie ich, naja es geht ihm schon sonst wo vorbei was den Kleinen angeht....er liebt ihn, aber das nennt sich kein vater sorry....seine Mama, also die OMa bringt 99% einsatz was ihren Enkel angeht, aber er? Nein, ganz und garnicht...ja er geht mal mit ihm fussballspielen, aber ansonsten (er wohnt wieder daheim bei Mami) macht er NICHTS, er schläft aus...wer steht auf? Die Oma.....er geht abends weg....wer bringt den Kleinen ins bett und liest ein buch vor? Die Oma....wer macht dem Kleinen scheisser essen? Die Oma...sprich, ihn kann man in die Tonne schmeissen.....

es sind völlig verkehrte welten zwischen ihm und seiner Familie und mir und meiner Family...Ich war damals "doof" und übersah natürlich alles im Leben aber heute...nach 4 jahren....man wächst unheimlich an allem was man sich erkämpfen muss...ich mach eine ausbildung zur erzieherin, sehr erfolgreich muss ich jetzt ma sagen *hrhr* habe ne eigene sehr süße wohnung, ein auto, geh jobben usw. anstrengend, aber klar ich tus natürlich....und er....er macht keine ausbildung, alle rauchen dort in der wohnung, dann sein aussehen, furchtbar es tut mir leid das zu sagen, aber kennt ihr diese Penner am bahnhof? So ähnlich......20 piercings, der bart fast bis zur brust usw. also schrecklich....die wohnung von denen....ach...ohne worte....ich glaub der boden allein schon sah 10 jahre keinen putzlappen mehr....anfangs hab ich geschluckt, aber ich sagte mir "Okay, der Kleine ist 2 mal im Monat da für ein wochenende und er fühlt sich dort auch glücklich, das merke ich und er liebt seine Oma und den rest der gang (sind noch 2 weitere große Jungs dort und eben der Opa) aber dann....es sind Kleinigkeiten...der Kindsvater macht zur zeit den führerschein (hou hou ein kleiner schritt nach vorwärts) und hat 300 euro dafür im Monat, als ich ihn gestern bat mit unserem sohn um friseur zu gehen für 8 euro, da ich es nicht mehr schaffe sagte er wieder "Nö, kein geld" ach man er bringt einfach NIE EINSATZ kein entgegenkommen!!!! In keiner hinsicht, keine karte zum geburtstag o.ä.

Dann heute....seine Oma sagte mir ich sollte unseren Kleinen zum Halbbruder vom Kindsvater bringen, da sie ne stunde später kommt und arbeiten muss...der ist 35 und ich kannte ihn bis vorhin nicht, weder vom sehen noch vom erzählen so...und ich dachte "Okay, der ist sicherlich nett" Ja.......wir trafen uns dann bei ihm zu hause, nachdem ich die wegbeschreibung hatte und ich war entsetzt.....haare bis zum po der Typ, tschuldigung...gestunken bis in den Himmel....zähne....ich glaube zwei waren noch im Mund....und nen iq einer pflanze...leute, es ist krass wie ich schreibe, ich weiss, aber ich war entsetzt...ich kenne sowas nicht, so unordnung und so verlottert...
Er fragte mich dann ob ich noch auf nen kaffee mit hoch will und ich bejahte, da ich ja nicht wusste wo mein sohnemann hinkommt....ich kam rein...und ich wollt wieder gehen...der halbbruder hat noch eine frau....und eine uneheliche tochter....die frau saß mit ihren gescätzen 250kg in ihrem sessel und ner kippe im Mund...die wohnung....ein messizustand...üüüüüüüüüübbbbb eeeellll...ich stand nur mit offenem mund da, als die leute das sahen war die entschuldigung "Joah,. sind eben eingezogen, sieht noch chaotisch aus" es war schrecklich....dann der Hammer...der Kaffee, den er mir anbot...lehnte ich ab als ich sah dass er eine tasse nahm, WO KIPPENRESTE drinwaren und sie einfach nur ausgespült hat.... Ganz ehrlich? Mir brach das Herz, als ich dran dachte dass ich meinen Kleinen dort zurücklassen musste...ich schaffte es net übers Herz...ich bedankte mich und sagte dann ich geh noch mit meinem Kleinen in die stadt bummeln, bis die Oma kommt....Ich steh jetzt noch unter schock, JETZT erkenne ich und WEISS ich wie so ein alltag bei denen abläuft....naja sie sind auch sprachlich nicht sehr gewählt, wenn ihr versteht...ich bin im Hin- und Her...ich weiss natürlich dass mein Kleiner seinen Paps liebt (nehm ich mal an) und vorallem die Oma....aber ich hab einfach angst....die umstände, die wohnverhältnisse, ein rieeeeesenhund dort, der mal zugebissen hat, also einer von denen eben....(habe ich vorhin erst mitbekommen), dann einfach werte vermitteln fehlt komplett.......kompleltt!!!! Jaaaa lieb sind sie ja, aber ......ich weiss auch nicht....ich hab nur angst dass ja keine ahung...dass es evtl etwas abfärbt oder so...hier bei mir ist ne ganz andere welt, komplett wirklich!! Wir gehen hier alle arbeiten, haben eine gute Position, habe Perspektiven im Leben, sind sauber *grins* gebildet will ich jetzt auch mal sagen, keine riesenbrains ja, aber einfach "normal" klar ich mein ich als erzieherin weiss ja wie man ein Kind korrekt fördert usw. ihr wisst schon was ich meine....was denkt ihr dazu? Bitte nicht gleich böse sätze wie "Hallo??? hastes nicht vorher gewusst?" Ganz ehrlich? Habe ich nicht, da mein ex früher ganz anders war...charakterlich und optisch...und ich sah niiiiie die eltern oder die wohnung, wie auch immer...jetzt wird mir einiges klar....oder sätze wie "Hallo? Er ist sein vater..." Jaja ich weiss es alles, ich will nur hilfreiche Lösungen, dass mir die Angst etwas nimmt....









Mehr lesen

19. August 2010 um 14:36


Unterhalt, das ist gut...also ich bin mal ehrlich..ich hab lächerliche 300 euro pro monat, ich kriege keinerlei unterstützung von keinem amt, hab alles versucht aber ach zu lange jetzt das zu erklären Der Kindsvater arbeitet ja, kriegt 900 euro, wohnt bei mama hat keinerlei abgaben...und das jugendamt zahlt für ihn...natürlich rief ich vorgestern beim jugendamt an und sagte eben dass er ja wieder arbeitet und wies mit dem unterhalt ausschaut und der mann meinte dann nur, dass er bereits eine lohnabbrechnung vom Vater erhielt, aber leider kann er nichtmal das Jugendamt zurückzahlen und einem Mensch muss 900 euro für sich haben, das sei gesetzlich.... ich würde erst ab 1200 netto mehr unterhalt bekommen........fazit: Ich war sprachlos....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2010 um 14:47


Ich finds selber total krass...das meine ich mit kein entgegenkommen...nichtmal 8 euro für einen friseur...aber in der hinsicht habe ich das Kämpfen aufgegeben..........ich mach mir jeden tag klar, dass ich mich damit abfinden muss und jeder seine rechnung im leben kriegt und meine kommt in 2 jahren und die wird dann gut ausfallen, hoffe ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2010 um 15:11

Hallo
ich habe ähnliches erlebt. Allerdings war ich etwas älter und der kindsvater schon über 40, man dachte er hätte verstand und verantwortung, zumal er schon 2 kids hatte. er hat sich nur unter druck um den kleinen gekümmert und wenn er ihn hatte, hat er die zeit mit ihm genutzt um mir zu schaden. lange geschichte...

seit 5 jahren sieht er ihn auf eigenen wunsch nicht mehr. ich kann dir nur sagen, seit dem geht es meinem sohn super. hin und wieder wenn wir über seinen vater reden, rede ich trotz alledem gut von ihm. du scheinst eine tolle mutter zu sein, drum höre auf dein bauchgefühl und geh deinen weg mit deinem sohn. wenn dein kleiner älter wird, suchen sie sich oft männliche vorbilder und da ist dein ex nun wirklich keins. versuch ihn nur das mindestmass an umgang zu ermöglichen und den rest übernimmst du, dann weisst du was du hast.

nach meinen erfahrungen sind kids die aus glücklichen einelternfamilien kommen, die glücklicheren. also höre auf dich und geh deinen weg!

Viele Grüße Hanni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2010 um 18:57
In Antwort auf childintime1


Ich finds selber total krass...das meine ich mit kein entgegenkommen...nichtmal 8 euro für einen friseur...aber in der hinsicht habe ich das Kämpfen aufgegeben..........ich mach mir jeden tag klar, dass ich mich damit abfinden muss und jeder seine rechnung im leben kriegt und meine kommt in 2 jahren und die wird dann gut ausfallen, hoffe ich

@childintime
Ich verstehe nicht ganz, was Du eigentlich erreichen willst mit Deinem Thread. Indirekt klingt es so, als wolltest Du eine Art Absolution dafür, dass Du möglicherweise den Umgang des Kleinen mit seinem Vater einschränken, weil Dir dessen Lebensweise nicht passt. Du versuchst es zwar bescheiden klingen zu lassen, dennoch schwingt in Deinem Text ein gewisser Hochmut mit - wie Du lebst und die Dinge anpackst, ist toll, wie er es macht, ist es bäh.

Ich meine, Du kannst Dich glücklich schätzen, dass Du eine gute Erziehung hattest mit Eltern, die Dir vermutlich auch gewisse Werte vermittelt haben, all das. Dein Ex hat das offenbar nicht genossen - und kriegt dementsprechend auch sein Leben nicht so toll wie Du auf die Reihe... Seine Mutter macht zwar alles - aber das ist auch keine Art, ein Kind zu erziehen. Sowas will ebenfalls gelernt sein, nur dann kann man es auch weitergeben. Bei Leuten, die von kleinauf keine Selbstständigkeit gelernt haben, setzt dieser Prozess eben oft erst im Erwachsenenalter ein. Sprich: Dein Ex fängt vermutlich jetzt erst an, sowas wie Selbstständigkeit und Verantwortungsgefühl zu lernen. In kleinen Schritten - z.B., indem er sich um seinen Führerschein kümmert - was Du etwas höhnisch mit "houhou" quittierst. Für Dich ist das nix - für ihn möglicherweise durchaus eine große Sache...

Was das Finanzielle betrifft: Sicherlich hast Du nach Abzug Deiner Kosten 300,- Euro übrig. Der Kleine wird sicherlich auch Kindergeld bekommen sowie den Unterhalt durch das Jugendamt...

Weißt Du genau, wofür Dein Ex die 900,- Euro ausgeben muss? Hat er möglicherweise auch Fixkosten, beteiligt er sich an der Miete bei seiner Mutter? Zahlt er irgendwas ab? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ihm 900,- Euro ganz allein für Spaß-Ausgaben bleiben... Und solange Du es nicht genau weißt, ist es müßig, sich darüber aufzuregen! Lieber mal nachhaken, bevor man sich künstlich aufregt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook