Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was soll ich nur tun!!

Was soll ich nur tun!!

6. Januar 2010 um 14:53

Hallo Ihr Lieben!

Ich würde mich freuen wenn ich Hilfe von euch bekommen würde,nur ein paar Anregungen würden mir helfen...

ICH WEISS EINFACH NICHT WEITER!!!

...ich bin seit meinem 14 Lebenjahr mit meinem Mann zusammen,es sind jetzt schon 20 Jahre.Wir haben 2 Kinder 16 und 9 Jahre haben immer eine Glückliche Beziehung geführt....und nun habe ich mich in meinen besten Freund verliebt!!!...wie das passieren könnte kann ich nicht erklären, doch jetzt muss ich mich entscheiden für einen von beiden!!

Meine Mann weiss es seit dem Tag an an dem es bekonnen hat...durch eine Unachtsamkeit von mir...aber egal....

...ich weiss einfach nicht was ich tun soll...mich reizt das neue...die neue Liebe...Schmetterlinge im Bauch!!!...doch ich möchte oder kann das alte nicht loslassen !!!

Es gehen mir Dinge durch denn Kopf die ich denke nicht zur Debatte stehen! Wie was sagt meine Familie dazu,meine Schwiegermutter...sie konnte mich noch nie leiden,und jetzt wird sie sagen"siehste das habe ich gewusst"...wie verkraften es die Kids...meine Tochter werde ich verlieren, sie hat mir schon eine Szene gemacht,da sie es aufgedeckt hat!!!...auf meinen Mann kann ich mich verlassen...doch was bringt die neue Liebe...ich hab einfach Angst,ob ich die Richtige Entscheidung treffe!!

Ich kann nicht einmal genau sagen ob ich meinen Mann noch Liebe!!

....es wäre schön wenn ihr mir helfen könntet....jeder Ratschlag von euch würde mir sicher helfen!!!

Liebe Grüsse
BuNNyone

Mehr lesen

6. Januar 2010 um 16:33

Du warst einfach
reif für eine Liebschaft, aber was und ob es Dir was bringt, kann Dir Niemand sagen.

Du merkst ja jetzt schon, das es nur Stress verursacht.

Mit deinem Mann verbinden Dich viele Gemeinsamkeiten, wie ich es aus deinem Text herauslese, wart du bisher mit ihm glücklich.

Dein bester Freund war gerade verfügbar, es hätte auch ein Arbeitskollege oder eine Internetbekanntschaft sein können, in die Du Dich verliebst.

Andererseits, wenn Du bisher unzufrieden und unglücklich warst, wäre es vielleicht richtig, sich zu trennen und ein neues Leben zu beginnen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 12:27

Du musst Dich entscheiden....
Dein Statement hat mich irgendwie an meine persönliche Situation erinnert. Ich bin auch mit meinem Mann zusammen seitdem ich 16 bin (also sind es jetzt auch schon 18 Jahre)! Alles ist eigentlich ok, wir haben zwei wunderbare Kinder und führen eine glückliche Ehe......Doch immer wieder stellt man sich die Frage, ob das alles ist. DIe Schmetterlinge im Bauch sind nicht mehr da und man überlegt wie es mit einem anderen sein könnte.

DU hattest die Gelegenheit, diese Gedanken in die Tat umzusetzen. Vielleicht war es noch nicht mal gewollt, es hat sich eher ergeben. Eigentlich ist es aber vorauszusehen. Dein bester Freund ist wahrscheinlich der einzige Mann, neben deinem Ehemann, mit dem du Kontakt hast und wenn man sich innerlich nach fremder Haut sehnt, ergibt sich die Situation, vielleicht auch unter Alkoholeinfluss, umso schneller.

Ich kann Dir aber eher raten, Dich für Deine Familie zu entscheiden. Versuch das positve zu sehen. Du hast einen Mann, der Dich liebt, zwei Kinder, die eine Mama brauchen. Es steht eine Menge auf dem Spiel. Wofür willst Du das alles aufgeben. Auch wenn es mit Deinem Freund aufregend und prickelnd ist, wie lange hält das an? Wann erkennst Du seine Macken, wann fängt er an Dich zu nerven? Und dann? Dann stehst Du da und hast nichts mehr.

Ich weiss auch nicht, ob man seine Empfindungen einfach unterdrücken sollte, ob es richtig ist, die Fantasien nicht auszuleben, doch es ist auf jeden Fall der bequemere Weg, alles beim alten zu belassen.

Versuch an Deiner Ehe zu arbeiten und diese wieder anregender zu gestalten, auch sexuell.

Ich wünsche Dir viel Glück!!!!!!...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2010 um 15:52

Angst vor Neuem ist kein guter Lebensratgeber
Wichtig ist, dass du dir erstmal etwas Abstand verschaffst. Dein Alltagsleben ist nicht gerade geeignet dafür, sich darüber klar zu werden, was du eigentlich willst und vielleicht auch, was du vermisst.
Wenn möglich, dann nimm dir ein paar Tage frei, wenn nicht, dann ein Wochenende und übernachte außerhalb deines heimischen Herdes in einer Pension oder einem Hotel.
Gehe spazieren, bleib viel allein mit dir.
Versuche deine Gedanken und Gefühle etwas zu ordnen. Denn so panisch, wie du momentan bist, sitzt du wie ein hypnotisiertes Kaninchen vor der Schlange und bist nicht fähig, die Entscheidung zu treffen, die du treffen willst und leider auch bei so vielen Mitwissern treffen musst.

Keiner hier kann dir sagen, wie du dich entscheiden sollst. Denn die Antwort darauf, die ruht in dir selbst und dort musst du sie finden.

Aus deinem Text geht mit keiner Silbe hervor, wie dein bester Freund dazu steht, dass du dich nach all den Jahren in ihn verliebt hast. Dass es plötzlich "zooom" gemacht hat. Denn wie er dazu steht, hat ja nicht unerheblichen Einfluss auf deine Entscheidung, oder?
Wenn er weiterhin der beste Freund bleiben will und diese Verliebtheit gar nicht erwidert, dann gehe auf Abstand zu ihm, bis die Zeit deine Verliebtheit/Schwärmerei abgeflacht hat.

Wenn er deine Gefühle erwidert, dann wird es etwas komplizierter. Dann musst du in dir selbst erspüren, was dir dein Mann noch bedeutet. Ist es nur die Sicherheit der Vertrautheit, die dich an ihn bindet? Oder ist es tatsächlich noch Liebe?
Niemand kann in einem Zeitalter einer durchschnittlichen Lebenserwartung von weit über 70 Jahren eine lebenslange Bindung an eine andere Person erwarten.
Wir entwickeln uns und wir sind neugierig auf Neues. Wollen neue Erfahrungen machen, neue Menschen kennen, ja und auch lieben lernen. Das gehört zum Leben dazu. Es ist ok.
Klar, nicht ok ist es für die Menschen in unserer Umgebung, die keine Veränderung des Status Quo akzeptieren wollen. Aber auch sie verändern sich. Deine Tochter wird erwachsen werden und vielleicht selbst eines Tages vor der gleichen Herausforderung stehen wie du jetzt.

Nach den Wünschen anderer dein Leben auszurichten ist ein Fehler, denn am Ende bleibst du auf der Strecke. Gehe den Weg, den dein Herz dir zeigt. Und wenn es heißt, ins kalte Wasser zu springen und sich auf eine neue Beziehung einzulassen, dann ist es gut so. Wenn dein Herz dir sagt, bleib, dann bleib. Aber lass nicht Angst oder "die anderen" der Ratgeber deines Lebens sein.

Ich wünsche dir viel Glück und ein spannendes neues Jahr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen