Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was soll ich nur mit meiner beziehung tun? bitte um hilfe..

Was soll ich nur mit meiner beziehung tun? bitte um hilfe..

19. Mai 2003 um 15:09

hallo ihr lieben,

vor längerer zeit hatte ich schon einmal hier gepostet und zwar zum gleichen thema - arbeitsloser freund und große probleme damit. nun weiß ich einfach nicht mehr, wies weitergehen soll.
für alle, die meinen damiligen beitrag nicht gelesn haben, gehe ich noch mal auf das problem ein:
also, mein freund ist arbeitslos und hat absolut keinen bock sich der spießigen gesellschaft anzupassen. er wohnt noch zu hause u lässt sich von seinen eltern aushalten. er weiß genau, dass diese ihn nie rauswerfen würden, aus angst das er abstürzt und er nutzt das auch aus.
sein ziel ist es mit dem auflegen (dj) erfolgreich zu werden. ich finde es in ordnung seine träume zu verfolgen u auch zu verwirklichen. aber wer weiß ob und wann das klappt? mag ja sein, dass beruf von berufung kommt, aber man braucht doch geld zum leben! zumindest sollte man ein zweites standbein haben, falls der traum nicht klappt! man muss auch noch dazu sagen, dass wir eine fernbeziehung haben und uns manchmal wegen seinem geldmangel nicht sehen können.
seine eltern sind totunglücklich, dass er sich so hängenlässt und ich habe massive probleme mit meinen eltern wegen ihm. da ich noch daheim wohne muss ich mir laufend gemeine dinge über ihn anhören.. aber das schlimmste ist, dass diese dinge wahr sind.
mein freund könnte von der einstellung her ein absoluter punk sein..
er schläft oft bis in den abend hinein und sagt, dass er ein nachtmensch ist.. tja, müsste ich nicht zur schule, wäre ich auch einer.. ich kann es nicht ausstehen, wenn ich anrufe, er den ganzen tag geschlafen hat, verpennt ans telefon geht und mir auch noch erzählt, wie fertig er ist... was soll ich bitte sagen`? ich stehe um halb 6 auf und bin meist nach 16 uhr daheim..
ach, es sind noch viel mehr dinge...

aber nun das problem:
ich habe versucht ihm meinen standpunkt der dinge klarzumachen und er hat voll einen auf mitleidstour gemacht, um mich in eine ecke zu drängen.
ich habe das nicht mit mir machen lassen und gefragt, wie lange er sich noch von seinen eltern aushalten lassen will und da meinte er: "bis zum selbstmord"...
aaaaaargh - ich komme mir vor als hätte ich ein kleines stures kind vor mir. er ist 24, hat seine ausbildung abgebrochen und gammelt depressiv zuhause in der gegend rum... ich verzweifele momentan an der situation. ich habe so mit ihm geredet und von ihm kam: danke, jetzt mir noch besser - ironischerweise..
nun kriege ich auch noch die schuld in die schuhe geschoben oder wie darf ich das bitte verstehen??
es muss sich was ändern - ich habe ihm nicht deutlich genug gesagt, wie sehr mich das belastet - wahrscheinlich sollte ich das mal tun..
wie ihr sicherlich merkt, bin ich im moment absolut sauer..
mir tut das alles aber sehr weh, weil er ein sehr lieber kerl ist, mit dem ich mir alles vorstellen kann... er ist mein ein und alles! alles ist gut, wenn wir uns sehen.. aber wenn ich wieder alleine bin, frisst mich dieses problem auf.. erst dachte ich, dass er in ein loch gefallen wäre mit der arbeitslosigkeit, aus dem er irgendwann wieder rauskommen würde, aber es passiert gar nichts! wenn er wenigstens fürs erste einen nebenjob hätte... irgendwann muss er doch aufwachen?! ich habe angst, dass ich nur hoffe und das sich nichts ändert...
jemand anders müsste mal sein selbstwertgefühl erleben.. ich bin ganz bestimmt nicht so zu ihm, wie ich hier rüberkomme.. nämlich sehr verärgert und genervt.. nein, ich bin lieb zu ihm, war bisher immer verständnisvoll, hab mich um ihm gekümmert, wenns ihm schlecht ging und habe mir nichts anmerken lassen.. aber er hat sich geändert.. wegen drei pickeln im gesicht sagt er zu mir:"ich sehe total scheisse aus, so kann ich mit dir nicht aus dem haus gehen - du bist NOTE 1 und ich mit den pickeln note5!!!"
habe ihm so oft klargemacht, dass er der schönste und attraktivste für mich ist, aber er glaubt mir nicht.. er sagt ständig: du könntest doch jeden haben, was willst du dann mit so einem wie mir?
ich habe oft genug versucht ihm zu sagen, wie toll ich ihn finde.. aber er regt sich wegen kleinigkeiten auf und meckert nur an sich u seinem aussehen - meiner meinung nach kommt das auch, weil er nicht arbeitet.. wenn er arbeitet wird das selbstbewusstein ganz anders, sowie auch das selbstwertgefühl.. ich finde es schön, wenn man für irgendwas gelobt wird, was man geleistet hat.
ich weiß einfach nicht mehr, was ich noch machen soll.. ich möchte ihn nicht zu etwas hinbiegen, dass er nicht ist - das hat nichts mit liebe zu tun.. aber ich kann die jetzige situation auch nicht ertragen.. ich kann kaum was mit ihm zusammen machen, weil immer das geld fehlt.. es war bei unserem halbjährigen nicht mal drin essenzugehen u anschließend ins kino.. natürlich wurden rechnungen getrennt gezahlt, dass muss man auch mal erwähnen. ich bin nicht habgierig oder materiell eingestellt, aber man muss einfach ein gewisses grundkapital im monat haben, um nicht auf alles verzichten zu müssen. ich stelle fest, wie er sich verhält u denkt.. teilweise wie ein kleines und unreifes kind... zum thema arbeiten sagte er noch: "ich gehe nicht arbeiten und bin dabei unglücklich, sowie die meisten - daraus resultieren dann die fremdgeher u amokläufer"...
er möchte mich nicht verlieren, ich bin seine traumfrau, sagt er immer... irgendwann sagte er mir: einer frau wie dir muss man was bieten können...
ich erwarte nicht viel, keinen porsche, keine villa.. aber einfach nur die dinge, die sich ein normaler mensch leisten kann.. ich erwarte auch nicht, dass man mich einlädt.. aber ich erwarte, dass man gemeinsam alles mögliche machen kann..
urlaub ist wahrscheinlich auch nicht drin. er sagte, dass er arbeiten gehen würde für den urlaub, so einen monat oder so.. aber bisher hat sich nichts getan und gespart hat er auch nicht. was würdet ihr machen?
ich werde wohl alleine fahren, weil ich nicht wg. ihm darauf verzichten möchte.. ich fange bald eine sehr anstrengende ausbildung an u will mich nochmal richtig vorher ausruhen...
würdet ihr dann alleine fahren? ich habe momentan keine lust, wg. solchen gründen zurückstecken zu müssen und hierzubleiben..
es tut mir alles so weh.. ich möchte ihn nicht verbiegen..
wenn sich nichts ändert bringt es mir auch nichts, noch länger mit ihm zusammenzubleiben... ich möchte ihn in keine norm zwingen, für die er nicht gemacht ist... aber ich gehe noch daran kaputt... was soll ich nur tun? ich werde ihm sagen, wie sehr es mich belastet.. aber was wenn sich nichts ändert???
ich will in auf einer seite nicht verlieren und auf der anderen seite kann ich nicht so weitermachen - es frisst mich innerlich auf...
wie würdet ihr verfahren??
ich möchte ja, dass das mit dem auflegen klappt u das er glücklich ist und genau deshalb mache ich mir gedanken, ob wir nicht in der hinsicht zu unterschiedlich sind?!?! ich bin einfach nur total verzweifelt, wie ihr sicher merkt.. hin und hergerissen von meinen gefühlen, aber auch hin und hergerissen von meinem verstand..
meine wenigkeit ist gerade mal 19, aber ich bin von haus aus ganz anders erzogen.. leistungen erbringen u arbeiten gehen ist für mich normal - so normal wie nichts anderes auf der welt...

ohje, hier hab ich mir wirklich was konfuses zusammengedichtet...
aber ich hoffe ihr blickt durch und könnt mir eure meinungen schreiben..

vielen dank
eure SFC

Mehr lesen

19. Mai 2003 um 17:30

Also erstmal
ist das überhaupt nicht konfus zusammengedichtet. Und die Art wie Du schreibst lässt erahnen, das Du mit 19 Jahren schon sehr genau weisst, wo es lang geht ! Was man von Deinem Freund nicht gerade behaupten kann.
Ich war auch mal 2 Jahre arbeitslos und kann mich noch genau errinnern, wie ich damals drauf war.

Anfangs hast Du Angst was werden wird,

danach geniest Du die freie Zeit,

dann merkst Du das die Kohle nicht reicht,

dann bekommst du langsam Langeweile und gibst noch mehr Geld aus.

Danach wird das Selbstwertgefühl und später die Selbstachtung angekratzt. Und da ist Dein Freund gerade angekommen, wie Du richtig erkannt hast.

Aber die Schlinge zieht sich noch weiter zu:
Irgendwann gibst du dich auf und verlierst Wohnung und irgendwann auch die Freunde.....
Und dann gehts richtig den Bach runter !

Helfen willst Du ihm ? Mach ihm klar, das seine DJ-Träumerei nichts auf den Mittagstisch bringt. Er muss einen Beruf abschliessen und arbeiten gehen.
Macht er das nicht, bist Du über kurz oder lang weg. Das muss noch nicht mal von Dir selber kommen.

"Ich glaube Du kannst ihm nur helfen, wenn Du ihm die Pistole auf die Brust setzt. Entweder du rafft dich auf, oder ich mach die Biege"

Selbstverstänbdlich, mach alleine Urlaub ! Genau da fängt der Ansatz an. Sag ihm, das er in der Zeit überlegen soll, wie er aus seiner Lethargie ausbrechen will und wie das im einzelnen aussehen soll.
Was willst Du sonst machen ???

DJ als Hauptberuf.....wieviele schaffen das denn ? Arbeiten und Geld verdienen, DJ nebenbei und wenn eine Möglichkeit besteht, damit richtig Geld zu machen, kann man immer noch umsteigen. Aber nicht anders herum. "Meine Güte, so ein Quatsch"

LG
Detlef

Gefällt mir

20. Mai 2003 um 13:52

Hallo,
also das klingt wirklich alles nicht so gut und dein Freund hat glaube ich schon ernsthafte Probleme. Dazu kann ich leider nicht viel sagen. Ich wollte nur fragen, was er denn für eine Ausbildung gemacht hat? Wo wohnt er denn? Es gibt ja auch Kurse oder Schulen glaube ich, wo man richtig mixen lernen kann. Oder es gibt doch auch Berufe, die so ein bisschen in die Richtung gehen (Tontechniker oder so etwas). Vielleicht kannst du ihm so etwas ja "schmackhaft", dass er zumindestens mal wieder hoch kommt und unter Leute kommt und nicht ganz in seinem Trott (der ihm, so wie sich das liest selbst nicht so gut bekommt) untergeht. Schau doch mal im Internet oder schaut gemeinsam im Internet, ob ihr nicht eine Ausbildung findet, mit der er ein Standbein aufbauen könnte, aber gleichzeitig an seinem Traum weiterarbeiten könnte. Träume erfüllen sich nicht, wenn man daheim auf der Couch liegt. Versuche es doch mal von der Seite, ihn über seinen Traum wieder ein bisschen in das Gesellschaftlich Leben zurückzuholen.

Alles Gute für euch!
Kiddy

Gefällt mir

20. Mai 2003 um 14:50

Hallo sfc,
ganz schön verfahren, und ich kann Dich verstehen,dass Du unglücklich bist....

An Dein verg. posting kann ich mich etwas erinnern, nicht an die Details, die Du heute geschildert hast.

Meiner Meinung nach braucht es viel Toleranz und gute Nerven, eure verschiedenen Lebensstile auf einen Nenner zu bringen.

Du willst ein "normales Leben" führen, mit fun auch, klaro,nur in Maßen- korrekt?

Er wird sich nicht ändern, so wie Du das schilderst.
Du verschwendest Deine Zeit.
Es gibt Männer, mit denen man wirklich was aufbauen kann, und auch einen gemeinsamen Konsens finden kann.

Nur Du wirst an Erfahrung,Belastbarkeit u. Grenzen Deiner Verletzbarkeit gewinnen, wenn Du weiter mit ihm zusammenbleiben willst und wirklich eine Zukunft habe möchtest mit diesem freak, so wie Du ihn schilderst.

zweimal habe ich DEin posting gelesen und ich weiss, wie weh das tut " in Deinem Alter".

.....d.h. nicht, dass es später leichter ist, nur dass "mehr an Alter und Lebenserfahrung" den Blickwinkel deutlicher macht, und die Herangehensweisen ändern kann- bezügliche Lebens- und auch anderen Problemen.

viel Glück wünsche ich Dir bei hoffentlich guten Entscheidungen für Dein weiteres Leben

lg
Brunhilde

Gefällt mir

20. Mai 2003 um 15:11

He kleine
ich kann dich total gut verstehen.
aber irgendwie kann ich auch ihn verstehen. war auch schon mal eine ganze weile arbeitslos und irgendwann verliert man den antrieb und wird leicht depressiv und wenn seine eltern das auch noch zulassen ist es halt besonders schlimm. wenn er dich aber wirklich liebt, dann mach schluss. sag dass es nicht so weitergehen kann. es ist schlecht für dich und für ihn (dass es ihm gut geht dabei ist eine lüge)!
ich hab vor einer woche meine beziehung beendet. wir waren 2 jahre zusammen und ich hab mir soviel gefallen lasse, dachte es wird schon besser und nix is passiert. heute haben wir schon wieder telefoniert. und er hat geschworen sich zu ändern. männer kapieren etwas erst wenns wirklich ernst wird. ehct.
und wenn ihn dass nicht intressiert ist er sowieso ein A........
wünsch dir was!

Manne(21)

Gefällt mir

20. Mai 2003 um 16:37
In Antwort auf chaosimkopf

He kleine
ich kann dich total gut verstehen.
aber irgendwie kann ich auch ihn verstehen. war auch schon mal eine ganze weile arbeitslos und irgendwann verliert man den antrieb und wird leicht depressiv und wenn seine eltern das auch noch zulassen ist es halt besonders schlimm. wenn er dich aber wirklich liebt, dann mach schluss. sag dass es nicht so weitergehen kann. es ist schlecht für dich und für ihn (dass es ihm gut geht dabei ist eine lüge)!
ich hab vor einer woche meine beziehung beendet. wir waren 2 jahre zusammen und ich hab mir soviel gefallen lasse, dachte es wird schon besser und nix is passiert. heute haben wir schon wieder telefoniert. und er hat geschworen sich zu ändern. männer kapieren etwas erst wenns wirklich ernst wird. ehct.
und wenn ihn dass nicht intressiert ist er sowieso ein A........
wünsch dir was!

Manne(21)

Du hast recht...
hallo manne

du hast in so einigen punkten recht. es ist alles immer so kompliziert, wenn gefühle an der ganzen sache hängen, aber das ewige hoffen macht ja doch keinen sinn.
gestern haben wir uns wegen dem thema arbeit gezofft und er hat versucht es so aussehen zu lassen, als wäre ich materiell eingestellt - mit sprüchen wie: so kenne ich dich ja gar nicht, das wirft ein ganz neues licht auf dich...
wollte er mir die schuld in die schuhe schieben für seine jetzige lage... er hat argumentiert wie ein kleines kind und als wir heute telefoniert haben, war er wieder ganz normal zu mir... dieses wochenende fahre ich zu ihm.. mal schauen, wie es wird und ob ich das thema noch einmal anspreche.. der herr ist sich zu fein zum arbeiten, er will nur auflegen... ich kann das nicht verstehen..

zu deiner situation:
oh ja, ich werde mich ändern! dieses geheule kenne ich von den männern - bisher habe ich keinen einzigen erlebt, der sich wirklich langfristig dran gehalten hat... die änderung hielt einen monat (höchstens) an, und dann ging das theater wieder von vorne los ;(
du weißt ja bestimmt, wie das ist.. wie stehen deine gefühle? lass dich am besten nicht einwickeln... - ha, dass sagt die richtige *gg*

viele liebe grüße
SFC

Gefällt mir

20. Mai 2003 um 16:47
In Antwort auf BrunhildeP

Hallo sfc,
ganz schön verfahren, und ich kann Dich verstehen,dass Du unglücklich bist....

An Dein verg. posting kann ich mich etwas erinnern, nicht an die Details, die Du heute geschildert hast.

Meiner Meinung nach braucht es viel Toleranz und gute Nerven, eure verschiedenen Lebensstile auf einen Nenner zu bringen.

Du willst ein "normales Leben" führen, mit fun auch, klaro,nur in Maßen- korrekt?

Er wird sich nicht ändern, so wie Du das schilderst.
Du verschwendest Deine Zeit.
Es gibt Männer, mit denen man wirklich was aufbauen kann, und auch einen gemeinsamen Konsens finden kann.

Nur Du wirst an Erfahrung,Belastbarkeit u. Grenzen Deiner Verletzbarkeit gewinnen, wenn Du weiter mit ihm zusammenbleiben willst und wirklich eine Zukunft habe möchtest mit diesem freak, so wie Du ihn schilderst.

zweimal habe ich DEin posting gelesen und ich weiss, wie weh das tut " in Deinem Alter".

.....d.h. nicht, dass es später leichter ist, nur dass "mehr an Alter und Lebenserfahrung" den Blickwinkel deutlicher macht, und die Herangehensweisen ändern kann- bezügliche Lebens- und auch anderen Problemen.

viel Glück wünsche ich Dir bei hoffentlich guten Entscheidungen für Dein weiteres Leben

lg
Brunhilde

Ich glaube auch nicht...
das er sich ändert! hallo erstmal

ich hatte gestern eine auseinandersetzung mit ihm, wie die unter dem beitrag von chaosimkopf lesen kannst.. es kommt nichts bei rum.. so geht es nicht weiter und lange halte ich es nicht mehr so aus...
ich weiß, dass all das keine basis ist, um auf einen gemeinsamen nenner... der glaube, dass er sich ändert ist vollkommen weg.. aber irgendwie fällt mir alles so schwer.. ich bin am wochenende bei ihm und weiß nicht so recht, ob ich das thema noch einmal anschneiden sollte, da wir uns bereits deshalb gestern per telefon gestritten haben...
ich selbst bin auch keine spießerin.. ganz im gegenteil - aber ich kann auch gut unterscheiden, wann man fun haben kann und wann die wichtigen dinge des lebens einfach laufen müssen...
soll ichs ansprechen, soll ichs nicht? ich beiß mir hier noch vor nervosität und kummer die unterlippe auf *g*
ich weiß nur, dass ich bald was ändern muss, auch wenn es mir wohl schwer fällt..

vielen dank übrigens für die antwort

liebe grüße
sfc

Gefällt mir

20. Mai 2003 um 16:59
In Antwort auf kiddy

Hallo,
also das klingt wirklich alles nicht so gut und dein Freund hat glaube ich schon ernsthafte Probleme. Dazu kann ich leider nicht viel sagen. Ich wollte nur fragen, was er denn für eine Ausbildung gemacht hat? Wo wohnt er denn? Es gibt ja auch Kurse oder Schulen glaube ich, wo man richtig mixen lernen kann. Oder es gibt doch auch Berufe, die so ein bisschen in die Richtung gehen (Tontechniker oder so etwas). Vielleicht kannst du ihm so etwas ja "schmackhaft", dass er zumindestens mal wieder hoch kommt und unter Leute kommt und nicht ganz in seinem Trott (der ihm, so wie sich das liest selbst nicht so gut bekommt) untergeht. Schau doch mal im Internet oder schaut gemeinsam im Internet, ob ihr nicht eine Ausbildung findet, mit der er ein Standbein aufbauen könnte, aber gleichzeitig an seinem Traum weiterarbeiten könnte. Träume erfüllen sich nicht, wenn man daheim auf der Couch liegt. Versuche es doch mal von der Seite, ihn über seinen Traum wieder ein bisschen in das Gesellschaftlich Leben zurückzuholen.

Alles Gute für euch!
Kiddy

Ich habe alles versucht
hallo kiddy

vielen dank für deine antwort.
mein freund hat nach 11 monaten seine ausbildung zum it-systemtechniker abgebrochen und seitdem überhaupt nicht mehr gearbeitet. das ist schon über 8 monate her... er wohnt in der nähe von frankfurt, wo das leben nicht gerade günstig ist.. schon ein teures pflaster, die gegend.
weißt du, ich habe ihm auch die sache mit dem tontechniker vorgeschlagen, aber das hat nichts genützt.. er kann zwar super auflegen, aber nicht so mit technik umgehen... er kann ja bereits richtig mixen und ist kein anfänger... auflegen tut er super, nur in dem business kehrt halt jeder vor seiner eigenen tür und wenn einer zu gut ist, sorgen die anderen djs dafür, dass er nicht in diesem club auflegt, weil das ernsthafte konkurrenz ist.. sowas habe ich schon oft erlebt.. wenn die menge beim konkurrenten bebt, kriegen dies mit der angst zu tun!
ich habe ihm gestern gesagt, dass er sich wenigstens erstmal einen nebenjob suchen soll. wir haben uns deswegen gezofft - er sagte:
"was denn, es gibt doch nichts?" ich halte das für eine ausrede.. habe ihm dann vorgeschlagen, dass wir gemeinsam was suchen und das ich ihm helfe.. das wir zum arbeitsamt gehen.. das wollte er nicht, ok gut, dann halt nicht. mein nächster vorschlag war: stellenanzeigen durchlesen u gesuche aufgeben.. sein kommentar: "wenn man sucht, wird man erst recht abgezockt..".. mein nächster vorschlag: "regina, meine freundin fährt jetzt tagsüber pakete für die post aus und bekommt gut geld!"
er:"nee, die stellen gar keinen mehr ein!"
das stimmt nicht habe ich entgegnet, weil die post zeitverträge auf ein jahr, mehrere monate usw. macht. darauf er: ich blamiere mich doch nich im postoutfit und habe keinen nerv irgendwas 8 stunden zu machen!
liebe(r) kiddy, monsieur will gar nicht arbeiten, habe ich nach noch mehr von solchen gesprächen feststellen müssen.. es liegt auf der hand.. der hat auf nix bock u ist sich für alles zu schade.. zum kotzen.. tut mir leid, dass ich das so sage..
was sagst du nun dazu?
da kann ich ihm nicht viel helfen. .habe ihn ständig wg. auflegen ermutigt, aber so allmählich kriege ich die krise

liebe grüße

Gefällt mir

20. Mai 2003 um 17:03
In Antwort auf tyler

Also erstmal
ist das überhaupt nicht konfus zusammengedichtet. Und die Art wie Du schreibst lässt erahnen, das Du mit 19 Jahren schon sehr genau weisst, wo es lang geht ! Was man von Deinem Freund nicht gerade behaupten kann.
Ich war auch mal 2 Jahre arbeitslos und kann mich noch genau errinnern, wie ich damals drauf war.

Anfangs hast Du Angst was werden wird,

danach geniest Du die freie Zeit,

dann merkst Du das die Kohle nicht reicht,

dann bekommst du langsam Langeweile und gibst noch mehr Geld aus.

Danach wird das Selbstwertgefühl und später die Selbstachtung angekratzt. Und da ist Dein Freund gerade angekommen, wie Du richtig erkannt hast.

Aber die Schlinge zieht sich noch weiter zu:
Irgendwann gibst du dich auf und verlierst Wohnung und irgendwann auch die Freunde.....
Und dann gehts richtig den Bach runter !

Helfen willst Du ihm ? Mach ihm klar, das seine DJ-Träumerei nichts auf den Mittagstisch bringt. Er muss einen Beruf abschliessen und arbeiten gehen.
Macht er das nicht, bist Du über kurz oder lang weg. Das muss noch nicht mal von Dir selber kommen.

"Ich glaube Du kannst ihm nur helfen, wenn Du ihm die Pistole auf die Brust setzt. Entweder du rafft dich auf, oder ich mach die Biege"

Selbstverstänbdlich, mach alleine Urlaub ! Genau da fängt der Ansatz an. Sag ihm, das er in der Zeit überlegen soll, wie er aus seiner Lethargie ausbrechen will und wie das im einzelnen aussehen soll.
Was willst Du sonst machen ???

DJ als Hauptberuf.....wieviele schaffen das denn ? Arbeiten und Geld verdienen, DJ nebenbei und wenn eine Möglichkeit besteht, damit richtig Geld zu machen, kann man immer noch umsteigen. Aber nicht anders herum. "Meine Güte, so ein Quatsch"

LG
Detlef

Hallo tyler
vielen dank für deinen beitrag.. oh man, schau mal, ich habe irgendwo über unseren zoff geschrieben.. unter dem beitrag von kiddy und dann ließ dir mal durch, was er da so abgelassen hat - der will gar nicht arbeiten und ich weiß nicht, wie es weitergehen soll. werde noch ein klein wenig warten und ihm die pistole auf die brust setzen..
lies dir mal durch, wie wir uns gestritten haben.. der möchte alles, aber nicht arbeiten.. nach diesem streit war ich schlauer und hinterher hat er so getan, als wäre nix gewesen..
alles nicht so einfach!

viele liebe grüße
tanja

Gefällt mir

20. Mai 2003 um 17:40
In Antwort auf SweetFunkyCat

Hallo tyler
vielen dank für deinen beitrag.. oh man, schau mal, ich habe irgendwo über unseren zoff geschrieben.. unter dem beitrag von kiddy und dann ließ dir mal durch, was er da so abgelassen hat - der will gar nicht arbeiten und ich weiß nicht, wie es weitergehen soll. werde noch ein klein wenig warten und ihm die pistole auf die brust setzen..
lies dir mal durch, wie wir uns gestritten haben.. der möchte alles, aber nicht arbeiten.. nach diesem streit war ich schlauer und hinterher hat er so getan, als wäre nix gewesen..
alles nicht so einfach!

viele liebe grüße
tanja

Dazu sage ich nur eines noch:
Wenn er sich zu schade für diese Dinge ist, dann bist Du zu schade für ihn !
Ich bleibe dabei, wenn der faule Sack nicht arbeiten gehen will, dann schiess ihn ab !!
Mach ihm das klar, setz ihm eine Frist,(Deine Urlaubszeit), ists noch der alte Trott,
"good bye, its a never ending story"

Und fertig. Tut mir leid für Dich,sweetfunkycat. Aber einen anderen Rat kann ich Dir leider nicht bieten.

LG
Detlef

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen