Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was soll ich nur machen

Was soll ich nur machen

9. Januar 2010 um 0:25

ich habe einen neuen job!

bin von vielen männern umgeben, sie sind alle neugierig auf mich....versuche mich besser kennen zu lernen. Beobachten mich....die frauen ehr distanziert......

mein chef bevorzugt mich auch noch, eigentlich ist er total autoritär und viele sagen nichts gutes über ihn....zu mir ist er total nett, selbst wenn ich Fehler mache, ist es nicht schlimm. Er hat mir gesagt, er findet mich nicht nur attraktiv und hübsch sondern auch sehr angenehm in den feedback....ich durfte sogar sein Auto fahren, was keiner davor tat....die anderen in der firma merken das und reden bestimmt, 100% unter einander....

mein chef ist ein alter mann verheiratet mit einer jungen frau und hat kleine kinder. ich bin mitte 20.

jetzt hat er mich zum abendessen eingeladen, ich hab ihn abgesagt weil ich es "nicht" geschafft habe . Jetzt fragt er ständig danach wann wir essen gehen....was soll ich ihn nur sagen??? Er merkt das ich es eigentlich nicht möchte und fragt sogar, möchten sie nicht mit mir essen gehen....ich so: doch, wir müssen nur schauen wann es zeitlich am besteb ist.

er hat mich vor den anderen gewarnt, ich soll mit niemanden was privates anfagen, er hat gemerkt wie andere auf mich reagieren aufgrund meiner "attraktivität"....es gab vorfälle und die frauen sind dann gegangen, sagte er....er möchte nicht das dass bei mir der fall wird ( nur als rat) und grinsend und indirekt hat er gesagt er schließt sich damit aus. Er hat mich auch gefragt ob wir mal zusammen tennis spielen gehen...und hat mir mal gesagt das ich schöne augen habe...

was soll ich wegen essen mache???? und überhaupt????was soll ich von seinen verhalten halten, wie soll ich reagieren???

Mehr lesen

9. Januar 2010 um 0:32

Das ist eine super tolle stelle
ich möchte nicht weg aber irgendwie habe ich angst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 0:35

Und jaaaa,
sie machen das nicht so offensichtlich aber im grunde genommen ist es so....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 10:57

Ich bin seine
assistentin, wie weit darf ich da gehen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 11:03

^^
scheiß auf die blöden männer *sing* *träller*
jetzt mal ernst, du fragst noch?
du willst ganz offensichtlich nich an die sache ran, von den moralischen bedenken ganz abgesehen
sag es ihm, auch chefs, kann man wie männer behandeln,
sag ihm mit anspielung auf seine eigne warnung, dass du berufliches und privates trennst und das du den job magst und ihn auch morgn oder übermorgen noch haben willst und dass es fürs arbeitstechnische umfeld , auch wenn du dich geschmeichelt fühlst, nicht möglich ist, dass ihr zusammen essen geht
egal ob chef oder nur kollege, männer u arbeit zusammen, bringt nur böses blut, glaub mir
was er will ist offensichtlich, aber es geht um dich, du übertritts die grenze viel schlimmer als er wenn du ja sagst u du willst es eiglicht nicht, hast du gesagt- also auch wenns schwer fällt und du vorher über die formulierung nachdenken solltest, aber die antwort ist ganz klar nein u das wirst u unbewusst/insgeheim auch schon erkannt haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 14:27
In Antwort auf nell_12076303

^^
scheiß auf die blöden männer *sing* *träller*
jetzt mal ernst, du fragst noch?
du willst ganz offensichtlich nich an die sache ran, von den moralischen bedenken ganz abgesehen
sag es ihm, auch chefs, kann man wie männer behandeln,
sag ihm mit anspielung auf seine eigne warnung, dass du berufliches und privates trennst und das du den job magst und ihn auch morgn oder übermorgen noch haben willst und dass es fürs arbeitstechnische umfeld , auch wenn du dich geschmeichelt fühlst, nicht möglich ist, dass ihr zusammen essen geht
egal ob chef oder nur kollege, männer u arbeit zusammen, bringt nur böses blut, glaub mir
was er will ist offensichtlich, aber es geht um dich, du übertritts die grenze viel schlimmer als er wenn du ja sagst u du willst es eiglicht nicht, hast du gesagt- also auch wenns schwer fällt und du vorher über die formulierung nachdenken solltest, aber die antwort ist ganz klar nein u das wirst u unbewusst/insgeheim auch schon erkannt haben

Ich habe mir überlegt gehabt
dass ich mit ihm essen gehe und klare karten auf den tisch lege und sage. " ich möchte nochmal auf Ihren Rat zurück kommen bezüglich privaten Kontakt zu den Kollegen. Da brauchen Sie sich absolut keine Sorgen zu machen. Aufgrund dass ich ein sehr lebensfroher Mensch bin und gerne lache wirkt das vielleicht nicht so aber ich trenne grundsätzlich beruflich von Privaten. Ich bin sehr glücklich in meiner langjährigen Beziehung und brauche auch nichts anderes." dann später noch so ein Satzt: "Was Sie angeht, ich finde es super wie wir uns verstehen, das erleichtert die Arbeitsatmosphere und ich fühle etwas reines zwischenmenschliche. Das finde ich sehr wertvoll und sehr wichtig. "

Wie wäre das???

vielen Dank im voraus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 15:02

Hmmm
keine Meinung dazu ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 15:34
In Antwort auf herzschmerz23

Hmmm
keine Meinung dazu ?

Wenn du...
...als kompetente mitarbeiterin ernst genommen werden willst, dann sagst du deinem chef klipp und klar, dass du nicht mit ihm privat essen gehen willst...

falls ihm das nicht passt, dann bist du sicher nicht wegen deinen beruflichen fähigkeiten eingestellt worden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 15:42
In Antwort auf jaana_11887320

Wenn du...
...als kompetente mitarbeiterin ernst genommen werden willst, dann sagst du deinem chef klipp und klar, dass du nicht mit ihm privat essen gehen willst...

falls ihm das nicht passt, dann bist du sicher nicht wegen deinen beruflichen fähigkeiten eingestellt worden...


Seh ich auch so...wie wär's,wenn du die Einladung annimmst,mit der Bitte doch auch gleich seine Frau kennenzulernen.
Weil es doch die Zusammenarbeit fördern könnte

lg sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 15:51
In Antwort auf jaana_11887320

Wenn du...
...als kompetente mitarbeiterin ernst genommen werden willst, dann sagst du deinem chef klipp und klar, dass du nicht mit ihm privat essen gehen willst...

falls ihm das nicht passt, dann bist du sicher nicht wegen deinen beruflichen fähigkeiten eingestellt worden...

Was für ein scheiß ....
und was wenn ich nur einmal mit ihm ausgehe damit ich ihn das schön erklären kann....

wenn ich ihn sage. Tut mir leid es geht nicht dann kann er sagen, warum nicht, Ich möchte Sie nur kennenlernen, wir müssen schließlich miteinadner auskommen....er könnte mich in verlegenheit bringen und die ganze mir unangenehm wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 15:58
In Antwort auf herzschmerz23

Was für ein scheiß ....
und was wenn ich nur einmal mit ihm ausgehe damit ich ihn das schön erklären kann....

wenn ich ihn sage. Tut mir leid es geht nicht dann kann er sagen, warum nicht, Ich möchte Sie nur kennenlernen, wir müssen schließlich miteinadner auskommen....er könnte mich in verlegenheit bringen und die ganze mir unangenehm wird


ich arbeite selbst in einer männerdomäne und ich hatte in meinen leben schon einige chefs und war auch mal assistentin...

KEINER dieser männer musste, um gut mit mir arbeiten zu können, mich privat einladen...

klar, geht man essen wenn man auf geschäftsreise ist...aber dein chef hat ja wohl andere absichten...

du wirst es ja wohl schaffen, ihm höflich aber bestimmt deine meinung zu sagen...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 16:04

Wie...
... geht er denn mit den anderen Mitarbeitern um? Hat er die auch "zum Kennenlernen" eingeladen, als sie neu waren?

Wenn nicht, würde ich es nicht annehmen... auch nicht, um ihm bei dieser Gelegenheit eine Absage zu geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 16:43
In Antwort auf jaana_11887320

Wenn du...
...als kompetente mitarbeiterin ernst genommen werden willst, dann sagst du deinem chef klipp und klar, dass du nicht mit ihm privat essen gehen willst...

falls ihm das nicht passt, dann bist du sicher nicht wegen deinen beruflichen fähigkeiten eingestellt worden...

Er schmeißt mich dann bestimmt raus
oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 16:47
In Antwort auf herzschmerz23

Er schmeißt mich dann bestimmt raus
oder?

Mein gott....
...dann geh mit ihm essen...das willste doch hören!

ich würde in so einem laden garnicht arbeiten wollen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 16:51
In Antwort auf cheryl_12314718

Wie...
... geht er denn mit den anderen Mitarbeitern um? Hat er die auch "zum Kennenlernen" eingeladen, als sie neu waren?

Wenn nicht, würde ich es nicht annehmen... auch nicht, um ihm bei dieser Gelegenheit eine Absage zu geben.

Keine ahung
jeder hat angst vor ihm.....

er soll streng und ungerecht sein.....
zu mir ist er nicht so....

die anderen sagen, nur weil ich groß und blond bin.....

ich mache eben auch fehler....weil ich den beruf davor nicht gemacht habe....

jetzt habe ich angst, dass ich eigentlich nicht gut genug bin, er mich aber nur deshalb behalten hat weil ich "attraktiv" bin und er sich vielleicht mehr erhofft...

denkt sich, bin jung, naiv.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 16:56
In Antwort auf herzschmerz23

Keine ahung
jeder hat angst vor ihm.....

er soll streng und ungerecht sein.....
zu mir ist er nicht so....

die anderen sagen, nur weil ich groß und blond bin.....

ich mache eben auch fehler....weil ich den beruf davor nicht gemacht habe....

jetzt habe ich angst, dass ich eigentlich nicht gut genug bin, er mich aber nur deshalb behalten hat weil ich "attraktiv" bin und er sich vielleicht mehr erhofft...

denkt sich, bin jung, naiv.....


und das bist du nicht ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 17:04
In Antwort auf skyeye70


und das bist du nicht ?

Nein
ich habe nur angst vor unangenehmigkeiten, Kündigung und das er sich dann auch gegenüber mir so verhält falls ich doch da bleibe. Gemein und ungerecht wie gegenüber den anderen.....

wenn ich naiv wäre, würde ich an der ganzen Sache gar nicht zweifeln....

und wäre ohne Bedenken mit ihm ausgegangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 17:09
In Antwort auf herzschmerz23

Nein
ich habe nur angst vor unangenehmigkeiten, Kündigung und das er sich dann auch gegenüber mir so verhält falls ich doch da bleibe. Gemein und ungerecht wie gegenüber den anderen.....

wenn ich naiv wäre, würde ich an der ganzen Sache gar nicht zweifeln....

und wäre ohne Bedenken mit ihm ausgegangen.


Naja...als Assistentin vom Chef lässt dein Auftreten aber noch so Eniges zu wünschen übrig...sorry...ich hätte dich schon gefeuert
Man geht mit dem Chef nicht privat Essen...Verstanden?
Beruflich ja-privat NEIN
In deinem Eingangstext schreibst du auch schon,das die anderen Kollegen schon beobachten.Was glaubst du wohl,warum sie das tun?
Und du überlegst allen Ernstes,mit ihm PRIVAT essen zu gehen
Und du willst nicht naiv sein?
Oh Herr schmeiss Hirn vom Himmel

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 17:14

Als er mich gefragt hat
"hätten Sie was dagegen mit mir essen zu gehen", in den moment konnte ich nur ja oder nein antworten"

ich sollte mir was aussuchen, weil er sich da nicht auskennt. Als ich darauf zurück girff und sagte, das ich was gefunden habe. Mittagspause, essen gleich um die ecke....

gefiel ihn das nicht, und fragete hmmmm mittagessen, hier?? Ich dachte ehr abends..... darauf habe ich dann gesagt, na wenn sie das besser finden....ich sollte mir was schönes aussuchen, gemütliches....

tolllll!!!! ich könnte heulen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 19:14
In Antwort auf herzschmerz23

Nein
ich habe nur angst vor unangenehmigkeiten, Kündigung und das er sich dann auch gegenüber mir so verhält falls ich doch da bleibe. Gemein und ungerecht wie gegenüber den anderen.....

wenn ich naiv wäre, würde ich an der ganzen Sache gar nicht zweifeln....

und wäre ohne Bedenken mit ihm ausgegangen.

Nur was meinst du ändert es wenn du mit ihm Essen gehst?
Meinst du wenn du jetzt nein sagst,kündigt er dich.Und wenn du mit ihm essen gehst und nicht auf seine Avancen eingehst dann entlässt er dich nicht,denn du bist ja schliesslich einmal mit ihm Essen gegangen.Was ist denn das für ne hirnrissige Logik.Ich selbst hab keine vernatwortungsvolle Position aber selbst ich weis das sowas total unprofessionelles Verhalten ist.Dann lass ihn doch gemein sein und dich kündigen.Willst du in nem Vernüftigen Unternehmen tätig sein oder alles machen was dein Chef sagt nur damit du deine Arbeit behälst?Es wäre jetzt was anderes wenn ihr euch lange kennt,sehr gutes freundschaftliches Verhältniss habt aber das ist doch ne eindeutige Situation.Wahrscheinlich hat er gleich erkannt das du so naiv bist und halbwegs bereit bist sowas zu machen.Wenn er dich als selbstbewusste,professionell arbeitende Mitarbeiterin sehen würde dann hätte er dich sowas nie gefragt,denn er wüsste ja was er für eine Antwort bekommen würde.Nähmlich ein klares NEIN!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 19:19

Keine ahnung.......
von meiner vorgängerin wurde der vertrag nicht verlängert.....

zu ihr war er schon am 2-ten tag streng .... zu mir ist er total nett. nur einmal hat er mal die stimme gehoben, kam aber gleich danach wieder rein und hat sich indirekt entschuldigt

also ich werde mit ihm NICHT essen gehen, wenn aber dann nur zu mittagspause....

überlege nur wann ich ihn das sagen soll....er hat donnerstag vorgeschlagen und ich hab ihn darauf gesagt gehabt das ich nicht sicher bin ob ich da zeit habe und werde es ihn mitteilen....

jetzt weiß ich nicht ob ich auf ihn zugehen soll und ihn das sage oder abwarten bis er auf mich zukommt und wieder fragt...??

ich sag ihn einfach das ich das private und berufliche trennen möchte und mit ihm nicht nach der arbeitszeit essen gehen will....

am freitag habe ich ihn auch erwähnt das ich einen freund habe, hoffentlich hilft das auch was......



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 21:18

Ich HASSE MICH dafür
ich lache viel, gerne, bin nett....

wahrscheinlich interpretiert er das anders....

erst wenn mir jemand zu nahe kommt, sage ich klar meine meinung aber ich wusste nicht genau wie ich das ganze interpretieren sollte....

ich war am zweifeln ob er mich vielleicht nicht wie ne tochter sieht.....und mich einfach nur mag und angenehm findet wie er es gesagt hat.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2010 um 17:19
In Antwort auf herzschmerz23

Ich habe mir überlegt gehabt
dass ich mit ihm essen gehe und klare karten auf den tisch lege und sage. " ich möchte nochmal auf Ihren Rat zurück kommen bezüglich privaten Kontakt zu den Kollegen. Da brauchen Sie sich absolut keine Sorgen zu machen. Aufgrund dass ich ein sehr lebensfroher Mensch bin und gerne lache wirkt das vielleicht nicht so aber ich trenne grundsätzlich beruflich von Privaten. Ich bin sehr glücklich in meiner langjährigen Beziehung und brauche auch nichts anderes." dann später noch so ein Satzt: "Was Sie angeht, ich finde es super wie wir uns verstehen, das erleichtert die Arbeitsatmosphere und ich fühle etwas reines zwischenmenschliche. Das finde ich sehr wertvoll und sehr wichtig. "

Wie wäre das???

vielen Dank im voraus.


Das ist Unsinn.
Entweder wirst du gar nicht dazu kommen viel zu erklären - oder es wird ihn nicht weiter interessieren was du sagst.

Warum lädt er dich ein? Das weißt du doch selbst. Er möchte was mit dir anfangen.
Du läßt dich auf ein privates Essen ein, er besteht darauf das Essen zu bezahlen und dann wird er dich weiter bedrängen...
entweder du gibst nach oder läßt ihn nach all seinen Bemühungen stehen... beides Mist für dich.
Und beides können für ihn Gründe sein dich kündigen zu wollen...

Vergiß, dass du dich aus der Situation

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2010 um 0:48

ICH HAB ES IHN GESAGT!!!
heute kam er in mein Büro und fraget, haben sie sich schon was ausgesucht wo wir essen gehen können.?

Ich bin total nervös geworden, bin bestimmt knall rot im gesicht angelaufen, davor habe ich wirklich geübt wie ich es ihn sagen soll. Und das einzige was ich ihn gesagt habe war: Ich möchte Ihnen was dazu sagen, ich gehe gerne mit ihnen in der Mittagspause was essen, aber es ist generell so das ich das private und geschäftiliche trenne und möchte nicht mit ihnen abends nach der abreitszeit essen gehen. es ist einfach so dass ich neu hier bin und keine flalsche eindrücke bei den kollegen vermitteln möchte....

Wie gesagt, es war mir sooooo peinlich darüber zu reden, bzw unangenehm dass ich überhaupt mich mit so einem thema mit einem alten mann auseinander setzten muss....Vor scharm habe ich gegrinst, war knall rot und verlegen, bekam nicht mal die Sätze so zu stande wie ich es wollte....


Er hat versucht ernst zu sein grinste aber trotzdem einwenig.Und hat mir darauf gesagt, ich verstehe sie....dann hat er das telefon genomme um abzulenken und dann hat er so richtig angefangen zu lachen.....er hat über das ganze gesicht gestralt und gelacht......ich musste irgendwie auch lachen.....ich lachte eigentlich ehr darüber weil ich erleichtert war ihn das gesagt gehabt zu haben.....

aber warum hat er gelacht???

selbst wo ich paar minuten später an seinem büro vorbei lief, saß er an immernoch mit diesem strahlendem gesicht vor dem pc....????

was denkt er denn jetzt??????Später kam er zu mir die termine für nächtste woche durchzugehen und grinste mich wieder an.....?????


Das alles was ich schreibe klingt BLÖD, ich verhalte mich auch so wie hier dargestellt.....Aber es ist einfach bei diesen mann so.....er bringt mich voll in verlegenheit, ihc weiß er steht auf mich und das ist mir unangenehm.....fühl mich so klein, verschüchtert........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wie geht ihr damit um...
Von: herzschmerz23
neu
17. Januar 2010 um 13:05
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen