Forum / Liebe & Beziehung

Was soll ich machen?

Letzte Nachricht: 10. April um 1:33
09.04.21 um 14:01

Hallo, mein Freund und ich sind seit über 4 Jahren ein Paar. Unser Patchwork mit unseren Kindern klappt toll. Allerdings haben wir so unsere Probleme. Ich bin zu Ihm auf seinen Bauernhof (Pferdepension)gezogen der von seinem Sohn bewirtschaftet wird da er einen anderen Beruf hat. Für meine Tochter und meine Enkelkinder ein Traum und für mich anfangs auch, konnte ich mich im Garten und rund ums Haus gut ausleben. Aber ich bin hier nicht mehr glücklich, für meinen Partner bin ich gut zu gebrauchen da ich mich um alles kümmere über vieles Bescheid weiß und meine Ideen für Haus und Hof umsetzte. Er weiß das alles aber nicht zu schätzen. Verhält sich total machohaft und redet mich klein. Anfangs ging es ja noch, aber derzeit ganz schlimm. Gestern Abend hat er beim Sex den Ausgang nicht gefunden als ich sagte das ich nicht mehr wolle. Als ich ihn dann versuchte ihn von mir zu schieben hörte er einfach nicht auf und meinte dann böse zu mir das ich gemein wäre. Boah, .... er versuchte alles einfach harmlos darzustellen. Als er von der Toilette kam, gab ich ihm eine Ohrfeige .... nicht sonderlich fest, aber mit eindeutigem Hinweis das er eine Grenze überschritten hat. Jetzt läuft er seit 1,5 Tagen an mir vorbei und spielt den Gekränkten.
Am liebsten würde ich meine Sachen packen und gehen, ich denke das das auf kurz oder lang kommen wird. Es wäre ein guter Zeitpunkt. Meine Tochter besucht noch die alte Grundschule und könnte dann mit ihren alten Klassenkameraden in die 5.wechseln. Nur ich habe mein Haus seit einem knappen Jahr erst vermietet und meine Mieter sind echt toll. Mir fällt es schwer zu ihnen zu gehen und sagen das sie ausziehen sollen. Es ist nicht das erstemal das so ein heftiger Streit zwischen uns ist.  Ich lasse mich aber auch als selbst-u.eigenständig denkende Frau so nicht behandeln.Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Mehr lesen

09.04.21 um 14:13

Entschuldige bitte, ihr seid beide echt asozial.

Du hast mitten beim Sex kein bock mehr (klar ist das für den Partner mega ätzend), dein Partner respektiert das nicht und reitet weiter auf dir rum und du wirst dann handgreiflich...

Da fehlen mir wirklich die Worte.

Ihr beide solltet euch trennen. Solche Ausschreitungen darf es in Beziehungen nicht geben und das kann man auch nicht wieder reparieren.

Wenn du Mieteinnahmen hast, miete dir doch etwas anderes, dass vielleicht sogar günstiger ist, dann hast du trotzdem noch ein Plus.

Gefällt mir

10.04.21 um 0:31
In Antwort auf

Entschuldige bitte, ihr seid beide echt asozial.

Du hast mitten beim Sex kein bock mehr (klar ist das für den Partner mega ätzend), dein Partner respektiert das nicht und reitet weiter auf dir rum und du wirst dann handgreiflich...

Da fehlen mir wirklich die Worte.

Ihr beide solltet euch trennen. Solche Ausschreitungen darf es in Beziehungen nicht geben und das kann man auch nicht wieder reparieren.

Wenn du Mieteinnahmen hast, miete dir doch etwas anderes, dass vielleicht sogar günstiger ist, dann hast du trotzdem noch ein Plus.

Mit dem Punkt der Trennung stimme ich überein. Wenn er nicht mit sich reden lässt, die Situation zwischen euch schon länger so besteht, macht es keinen Sinn weiter an der Beziehung festzuhalten. Es wird dir auf dauer nur schaden, die Streits werden heftiger und du immer frustrierter/ unzufriedener.

Das es asozial von ihr ist, ist absoluter Blödsinn! Wenn einer nicht mehr möchte, aus welchem Grund auch immer sollte man sofort aufhören! Es gibt Frauen, die sind nach einem/ einer gewissen Zahl von Orgasmen befriedigt und brauchen einerseits nicht weiter machen und dann wird es auf Dauer unangenehm oder sogar schmerzhaft.
Wenn du dich also nicht wohlfühlt, ist es dein verdammtes Recht zu sagen, dass er aufhören soll. Und einfach weiter zu machen, gegen deinen Willen, ist Missbrauch oder schlimmeres! 
Klar ist er in der Situation sauer auf dich und sagt, dass du gemein bist, aber er hat deinen Wunsch zu respektieren!
Und genau das wäre der Grund für mich ihn zu verlassen! 

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

10.04.21 um 1:07

Das ist wirklich eine schwierige Situation, zumal Du ja auch mit Deiner Tochter zu ihm gezogen bist. 
Es wäre sicher gut, erstmal in räumliche Distanz zu gehen, und sei es für eine begrenzte Zeit. Dann hat er die Möglichkeit, über sein Verhalten zu reflektieren und merkt auch, was er an Dir hat.
Euer Verhalten ist wenig wertschätzend, wobei ich die Ohrfeige, die Du ihm verpasst hast, als Antwort auf seine Grenzüberschreitung verstehe. Auf gewisse Weise bewegst Du Dich damit aber auf seinem niedrigen Niveau.
FAlls Du noch nicht gleich ausziehen kannst, hast Du ja vllt die Möglichkeit, bei einer Freundin für begrenzte Zeit unterzukommen, um Abstand zu gewinnen. Und wenn danach auch reden nicht hilft, dann wäre es sicher richtig zu gehen.
Es ist Dein Haus, das Du vermietet hast - auch wenn Du nette Mieter hast, solltest Du es Dir zurückholen, wenn Du es brauchst. 
Aber ein Schritt nach dem nächsten. Nur lass Dir das respektlose und übergriffige Verhalten Deines Partners nicht gefallen.
Alles Gute!
 

Gefällt mir

10.04.21 um 1:33

Ich bin ein Mann und n nein ist nur keins wenn stattdessen n safeword vereinbart wurde.
Es kommt immer mal vor dass abgebrochen wird... Und das muß respektiert werden finde mit ner Ohrfeige is er gut weggekommen. 
Trennung ist für mich hier, wenn es tatsächlich so ist wie du schilderst, auch das beste. 
Du hast das Bild der Bediensteten+ für mich gezeichnet, hat n Hof der von Frau und Sohn bewirtschaftet wird... Bekommst du Lohn? 

Gefällt mir