Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was soll ich denken, von meiner Liebsten ??? Was ist hier los ???

Was soll ich denken, von meiner Liebsten ??? Was ist hier los ???

31. März 2009 um 19:11

Folgende Situation, meine Partnerin und ich haben seit 2 Jahre und 3 Monate eine Liebesbeziehung. Wir wohnen nicht zusammen, da meine Partnerin gemeinsam mit ihrer studierenden Tochter einen Haushalt unterhält. Sie ist noch nicht von Ihrem Mann geschieden, lebt aber seit 3 Jahren getrennt von ihm. Die erwachsene Tochter hält natürlich Kontakt zu ihrem Vater, wir laufen uns des öfteren über den Weg. Auch zu Weihnachten saßen wir im Kreise Ihrer Kinder (2) erwachsen gemeinsam mit dem Nochehemann an einem Tisch. Sie beteuert mir, dass sie mit ihrem Mann abgeschlossen hat und diese Veranstaltungen finden nur wegen der Kinder statt. Oftmals habe ich das nicht wirklich geglaubt, aber ich hatte keinen Grund mißtrauisch zu sein, obwohl mir diese Situationen nicht gefallen. Nun hatte ich am Sonntag Abend, nachdem wir etwas mißgestimmt waren, so eine Intuition und griff in ihrer Abwesenheit in ihre Tasche und schaute in ihren Kalender. Ich weiß so etwas tut man nicht. Ich fand einen von Hand geschriebenen Brief von ihrem Mann, dazu ein Bild, aufdem er schätzungsweise 30 Jahre alt war. Heute ist er 52 Jahre alt. Im Brief stand mein lieber Schatz, ich danke Dir für unsere Kinder, ich habe mich sehr oft nicht ruhmreich verhalten. Ich liebe Dich. Der Brief war ohne Absender und Datum geschrieben, aber sie weiß ja woher er kommt, auch kein Dein Peter oder so was....
Der Brief muß aktuell sein, weil ihr Kalender sehr häufig aufgeschlagen auf dem Küchentisch lag. Man hätte ihn bemerkt, gesehen !!! Ich habe sie mit dem Brief konfrontiert...ich bekam bislang kein Wort von ihr zu hören. Wir haben dann nach meinem Vorschlag die Nacht getrennt geschlafen. Morgens bin ich dann kommentarlos nach Hause gefahren. Sie hat noch geschlafen u. hat ihr Schlafzimmer auch nicht verlassen.

Jetzt bin ich natürlich fix und fertig, aber sie schweigt, ist auch nicht der Redner...Bitte vor allen Dingen Frauen mit Erfahrung nach Trennungen, um ihre Meinung, Danke

Mehr lesen

31. März 2009 um 23:33

Ja ich bin eine frau,
und ich könnte mit so einer situation nicht klar kommen. bist du sicher, dass sie weiss was sie will? warum ist sie nach so langer zeit noch nicht geschieden? willst du nicht mit ihr zusammen wohnen? oder will sie nicht? wie steht das erwachsene kind zu dir? wie der noch-ehemann? welche stellung hast du in diesem gefüge? fragen über fragen, die du dir beantworten sollst. dann hast du auch mehr klarheit über diesen brief.

ich vermute mal, diese ehe ist noch nicht so abgeschlossen, wie es oberflächlich scheint. weinachten mit dem noch und dem neuen und den kindern.. geh bitte, das ist doch nicht normal. ich hatte zu meinem exmann auch ein hervorragendes verhältnis, mein lg auch. es hat auch treffen gegeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2009 um 15:15

Es ist nach Ihrer Meinung "NICHTS"
Ich habe meine Partnerin eine sms geschrieben, ihr mitgeteilt, dass sie mir wohl eine Erklärung schuldet. Desweiteren habe ich gefragt, was läuft da hinter meinem Rücken.
Ihre Antwort1: Garnichts Jo
Antwort 2: Garnichts Jo passiert, schade das Du nicht vertrauen kannst

Sie dreht das Ding einfach um u. schiebt mir die Verantwortung zu. Wahrscheinlich alles das Normalste von der Welt ?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2009 um 15:22

Antowrt
schwierige situation ABER der exmann hat deiner geliebten den brief geschrieben, nicht andersherum. so gesehen kann sie ja gar nichts dafür, dass sie einen brief von ihm bekommen hat. was soll sie dazu auch sagen? sich entschuldigen? wofür denn? wenn sie dir schon mehrfach versichert hat, dass zwischen ihrem exmann und ihr alles geklärt ist, dann solltest du ihr auch vertrauen. schließlich ist es für sie genauso verletztend, wenn du ihr nicht vertraust, wie wenn du so einen brief findest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2009 um 16:02
In Antwort auf chang_11853425

Es ist nach Ihrer Meinung "NICHTS"
Ich habe meine Partnerin eine sms geschrieben, ihr mitgeteilt, dass sie mir wohl eine Erklärung schuldet. Desweiteren habe ich gefragt, was läuft da hinter meinem Rücken.
Ihre Antwort1: Garnichts Jo
Antwort 2: Garnichts Jo passiert, schade das Du nicht vertrauen kannst

Sie dreht das Ding einfach um u. schiebt mir die Verantwortung zu. Wahrscheinlich alles das Normalste von der Welt ?????

...
Tja, wenn man in meiner Tasche nach privaten Briefen schnüffelt, wär ich auch angefressen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2009 um 16:36

Ich denke...
...sie schuldet dir nichts. Ganz ehrlich? Es ist ein großer Vertrauensbruch wenn man die Sachen seines Partners ansieht ohne dessen einverständnis. Ich würde sagen ihr habt ein Patt. Sie hat einen Brief von ihrem NOchehemann in der Tasche. Ist ja schön. Vielleicht sind bei ihm noch Gefühle, bei ihr vielleicht nicht. Ich denke es wäre ein guter Weg sich erstmal für dieses Misstrauen zu entschuldigen. Dann kannst du das Gespräch suchen. Versuch es doch mal damit, dass dich der Brief aufgewühlt hat. Das du sie liebst und deine Aktion nicht die gelungenste war. Doch dein Gefühl würde dir sagen, dass etwas nicht stimmt. Du möchtest mit ihr über die derzeitige Situation in Ruhe reden. Vorwürfe oder du schuldest mir etwas bringt meistens nicht. Ihr beide seht diese Situation aus zwei verschiedenen Blickwinkeln. Vielleicht hast du Recht und sie schenkt dir nicht reinen Wein ein. Das wäre charakterschwach und unter aller Kanone. Allerdings hattest du ebenso wenig das Recht in ihren Sachen zu "wühlen". Sag ihr du möchtest mit ihr sprechen wenn sie dazu bereit ist. Das du ihr keine Vorwürfe machst, lediglich wissen möchtest was mit eurer Beziehung ist. GIb ihr die Chance dir alles zu erklären aber ohne sie in die Enge zu treiben. Dann machen viele MEnschen zu und lassen nicht mehr mit sich reden. Vielleicht ist die Trennung nicht einfach für sie weil ihr Mann noch interesse hat. Oder sie ist nicht sicher wohin sie gehört. Versuch es über eine andere Schiene. Lade sie zum Essen bei dir zu Hause ein damit ihr in Ruhe reden könnt. Oder geht Essen oder sowas. Ruhe bringt mehr als Druck.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2009 um 17:48
In Antwort auf esterya1

...
Tja, wenn man in meiner Tasche nach privaten Briefen schnüffelt, wär ich auch angefressen.

Weibliche Logik ?
Natürlich war mein Schnüffeln nicht okey, das sagte ich schon zum Anfang meiner Ausführungen !!!! Aber weißt Du, letzten Endes habe ich das nun getan, ich bin auch bereit mich dafür zu entschuldigen.
Das ist die eine Seite der Medailie, die andere liegt in Ihrer Verantwortung.
Dieser Verantwortung stellt sie sich nicht und ich habe leider wirklich sehr schade ein Vertrauensproplem.
Was soll sie sagen, ich bin gerührt und geehrt von diesem Brief, ich wußte nicht das ich den Brief erhalten habe, ich habe vergessen, Dir davon zu erzählen, ich habe vergessen ihn mir unters Kopfkissen zu legen, ich habe vergessen ihn aus dem Kalender zu nehmen, oder, oder...
Ich bin derjenige der sich hintergangen fühlt ! Dieses heimliche ist mir ein Gräul, ich würde sie nie mit so einem Scheiß (Sorry) verunsichern....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2009 um 18:18

Lass Dich nicht für dumm verkaufen und hau mal auf den Tisch
Hallo Jo,

Deine Freundin verlangt Dir ja ganz schön viel Toleranz und Wohlwollen ab. Gleichzeitig fordert sie unbedingte Wahrung ihrer Privatsphäre. Das kommt mir alles sehr auf sich bedacht und distanziert vor und auch einseitig zu Deinen Lasten.

Sie hat da ein wunderschönes Gefüge aufgebaut, in dem alle Rücksicht zu nehmen haben und sie ihr krankes Spiel drin aufziehen kann ohne dass ihr keiner was anhaben kann und Du noch zum Buhmann degradiert wirst.

Kein Wunder dass Du anfängst zu schnüffeln wenn Du Dich in ein derart krankes Spiel begeben hast. Was ist das denn: Da feiert die ganze Familie, Exeheleute, samt neuer Lebensgefahrten gemeinsam Weihnachten. Da ist keine Distanz vorhanden die eigentlich notwendig wäre, um eine gesunde Beziehung führen zu können. Du solltest nicht mit am Tisch sitzen uns gute Miene zum bösen Spiel machen.
Das ist alles nicht ERWACHSEN, sondern nur fehl am Platz und ungehörig. So erwachsen muss keiner sein und das ist auch nicht gut so. Denn wir sind alles nur Menschen mit unseren Gefühlen. Daher ist es nicht verwunderlich, wenn die fehlende Distanz Dich kirre gemacht hat und zur Neugier verleitet hat. Denn Du wolltest Aufklärung und Du hast etwas gespürt, womit Du nicht falsch lagst.
Pass auf dass Du hier nicht über den Tisch gezogen wirst.

Alle haben hier ihr auskommen. Die Frage ist wo Du hier in dem Spiel bleibst.

Ich mein die Kinder sind bereits lange erwachsen. Wieso müssen die noch in aller Eintracht mit beiden Elternteilen Weichnachten feiern?! Es reicht doch wenn sie bei Euch feiern, also bei Dir und Deiner Freundin und nächstes weichnachten bei dem Vater. Langfristig sollten sie mal eigene Familien gründen und Weihnachten dort feiern wenn sie so erwachsen sind.
Aber auf keinen Fall solltest Du es Dir noch einmal antun und mit dem Ex einen auf Familie tun. Das ist ungesund für Dich.

Und wer weiß was da sonst noch so im Verborgenen abläuft. Du solltest, statt still zu leiden, sie richtig zur Rede stellen und ihr Deine Gefühle deutlich machen und dass Du das Gefühl hast verarscht zu werden.

Wenn sie nix zu verbergen hat, dann kann sie Dir alles gut erklären.
Auf jeden Fall bist Du richtigerweise bei dem kranken Spiel wachsam geworden und hast Deine Umgebung durchforstet um der Wahrheit auf die Schliche zu kommen. Und jetzt ist sie in Zugzwang. Die soll mal nicht mit der Ausrede davon kommen, dass Du spioniert hast. Denn sie hat Dich mit ihrer kranken Distanzlosigkeit erst dazu verleitet.
Statt dass Du so erwachsen sein sollst, sollte sie mal ihre Kinder zu richtigen Erwachsenen erziehen. Dann muss sie von Dir nicht soooo viel Erwachsensein abverlangen. Erwachsene müssen für die Kinder nicht jeden Mist mitmachen. Man sollte das gesunde Maß wahren.

Also, Du bist auf dem richtigen Weg hier Ordnung zu schaffen, wo eine Frau scheinbar ihre eigenen kranken Spielregeln versucht hat einzuführen, nach denen sich alle richten sollten.

Also manche wissen halt nicht wieviel man einem neuen Partner noch zumuten kann. Da hat sie schon Kinder und dann kommt sie noch mit Exmann und Weihnachten im Schlepptau. Entweder sie will eine Beziehung mit Dir oder nicht. Und wenn sie das will, dann mit Haut und Haaren und nicht halbherzig und Dich noch in die Lage bringen mit am Tisch zu sitzen als fünftes Rad am Wagen. Sie soll sich mal entscheiden.

Am Ende hat man nämlich dann nochn altes Foddo vom Ex in der Tasche samt Brief. Die dachte halt der Jo ist ja eh tolerant und wahrt alles Grenzen und macht alles mit. Tja, ist wohl doch anders. Haste gut gemacht. Wehr Dich und schaff Ordnung.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2009 um 12:09

Danke, heftig aber vielleicht auch die Wahrheit
Ich danke Euch für Eure Meinung. Endlich bekomme ich mal eine Meinung zu hören, die meinem Denken und Fühlen sehr Nahe kommt. Meine Position im Familiengefüge ist nicht die Beste, um das mal salopp zu sagen. Es ist verdammt schwer für mich, die Dinge so zu sehen, wie sie tatsächlich sind. Dennoch habe ich ihr schon sehr oft gesagt, dass mir das mit Ihrem EX nicht gefällt. Sie beteuert immer wieder, sie tut es der Kinder wegen, witzig nicht wahr. Die Kinder (25,26 Jahre alt) stehen immer wieder im Vordergrund. Wenn ich noch mehr erzählen würde, würdet ihr denken....der Mann hat ist total bescheuert, was will der mit dieser Frau.
Jetzt ist bei mir das Maß voll.... Danke noch mal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2009 um 11:31

Neuester Stand - Ruhe kein Kontakt
Hallo Ihr interessierten Leser u. Leidensgefährten,
muß mich einfach nochmal vor Ostern ausk.....

Der letzte Stand der Dinge ist, nachdem meine Partnerin mir per sms mitteilte, dass nichts wäre und auch nichts passiert ist und außerdem wäre es schade, dass ich ihr nicht vertraue......Ich darauf, bitte schiebe mir jetzt nicht die Verantwortung zu, denn die Wahrheit kommt doch über lang oder kurz raus.
Sie erwartet von mir Vertrauen, obwohl sie gerade mein Vertrauen mißbraucht hat. Bisher keine Stellungnahme Ihrerseits !!!!!
Ich denke mir, so etwas kann es doch nicht geben, sie versteckt hinter meinem Rücken einen Fast Liebesbrief von ihrem noch Ehemann und spielt dann noch die Verletzte. Fehlt ihr tatsächlich das bischen emotionale Intelligenz, um zu erkennen, dass mir das weh getan hat.
Wahres Vertrauen ihrerseits wäre doch eine Situation, wenn sie mir diesen Zettel zeigen würde, um mir zu sagen, Du Jo ich habe dieses Schreiben von Peter erhalten...Du mußt Dir keine Gedanken machen, ich schmeiße den Zettel jetzt weg, er hat keine Bedeutung für mich. Kann ich das nicht nach 2 Jahre und 4 Monate erwarten ?????
Was ist das Gleichgültigkeit, Schlamperei oder oder
Sie hat sich nach meiner letzten sms, nicht mehr gemeldet. Ich natürlich auch nicht, denn sie hat meine Schmerzgrenze empfindlich überschritten.

Frhe Ostern, Euer Jo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2009 um 12:22
In Antwort auf chang_11853425

Neuester Stand - Ruhe kein Kontakt
Hallo Ihr interessierten Leser u. Leidensgefährten,
muß mich einfach nochmal vor Ostern ausk.....

Der letzte Stand der Dinge ist, nachdem meine Partnerin mir per sms mitteilte, dass nichts wäre und auch nichts passiert ist und außerdem wäre es schade, dass ich ihr nicht vertraue......Ich darauf, bitte schiebe mir jetzt nicht die Verantwortung zu, denn die Wahrheit kommt doch über lang oder kurz raus.
Sie erwartet von mir Vertrauen, obwohl sie gerade mein Vertrauen mißbraucht hat. Bisher keine Stellungnahme Ihrerseits !!!!!
Ich denke mir, so etwas kann es doch nicht geben, sie versteckt hinter meinem Rücken einen Fast Liebesbrief von ihrem noch Ehemann und spielt dann noch die Verletzte. Fehlt ihr tatsächlich das bischen emotionale Intelligenz, um zu erkennen, dass mir das weh getan hat.
Wahres Vertrauen ihrerseits wäre doch eine Situation, wenn sie mir diesen Zettel zeigen würde, um mir zu sagen, Du Jo ich habe dieses Schreiben von Peter erhalten...Du mußt Dir keine Gedanken machen, ich schmeiße den Zettel jetzt weg, er hat keine Bedeutung für mich. Kann ich das nicht nach 2 Jahre und 4 Monate erwarten ?????
Was ist das Gleichgültigkeit, Schlamperei oder oder
Sie hat sich nach meiner letzten sms, nicht mehr gemeldet. Ich natürlich auch nicht, denn sie hat meine Schmerzgrenze empfindlich überschritten.

Frhe Ostern, Euer Jo

Hallo Jo,
habe das mitverfolgt. Ist eine schwierige Sache.

Ich kenne den Sachverhalt nicht genau, deswegen kann ich nur das schreiben, wovon ich mal gefühlsmässig so ausgehe:

Unter dem Aspekt dass Eure Beziehung glücklich und harmonisch (wirklich) läuft, kann ich mir vorstellen, dass alles einfach ein Missverständnis ist.
Dass es ihr vll. peinlich ist, sie nicht darüber reden mag, weil sie annimmt dass es Dich verletzt, in diesem Brief gar nichts eigentlich sieht. Das ist eine Möglichkeit.

Die zweite ist, Dir das einfach nicht auf die Nase zu binden, so nach dem Motto, naja du sollst nur mal sehen... ev. ein wenig eifersüchtig machen...
sich im Dunkeln halten.... mit reiner Logik hat das nichts zu tun.... ist auch nur eine Annahme von mir.

Die dritte und die denkbar schlechteste Möglichkeit ist mit Dir zu spielen.

Bei allen drei Varianten finde ich persönlich, dass man reden muss.
Wenn einem was an der Beziehung liegt und davon gehe ich aus. Also auch wenn sie abblockt, Du solltest mit ihr reden. Weder Brieflein noch SMS, die kommen sowieso immer unverstanden rüber, sondern sich zusammensetzen und darüber sprechen.

Sollte dies absolut unmöglich sein bei ihr, würde ich mir ernsthaft Gedanken machen, ob leider die dritte Variante doch mehr in Betracht kommt und dann würde ich auch reden mit ihr, aber Tacheles.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2009 um 12:27
In Antwort auf koharu_12327927

Hallo Jo,
habe das mitverfolgt. Ist eine schwierige Sache.

Ich kenne den Sachverhalt nicht genau, deswegen kann ich nur das schreiben, wovon ich mal gefühlsmässig so ausgehe:

Unter dem Aspekt dass Eure Beziehung glücklich und harmonisch (wirklich) läuft, kann ich mir vorstellen, dass alles einfach ein Missverständnis ist.
Dass es ihr vll. peinlich ist, sie nicht darüber reden mag, weil sie annimmt dass es Dich verletzt, in diesem Brief gar nichts eigentlich sieht. Das ist eine Möglichkeit.

Die zweite ist, Dir das einfach nicht auf die Nase zu binden, so nach dem Motto, naja du sollst nur mal sehen... ev. ein wenig eifersüchtig machen...
sich im Dunkeln halten.... mit reiner Logik hat das nichts zu tun.... ist auch nur eine Annahme von mir.

Die dritte und die denkbar schlechteste Möglichkeit ist mit Dir zu spielen.

Bei allen drei Varianten finde ich persönlich, dass man reden muss.
Wenn einem was an der Beziehung liegt und davon gehe ich aus. Also auch wenn sie abblockt, Du solltest mit ihr reden. Weder Brieflein noch SMS, die kommen sowieso immer unverstanden rüber, sondern sich zusammensetzen und darüber sprechen.

Sollte dies absolut unmöglich sein bei ihr, würde ich mir ernsthaft Gedanken machen, ob leider die dritte Variante doch mehr in Betracht kommt und dann würde ich auch reden mit ihr, aber Tacheles.


PS.: Zum Schnüffeln -
ich verstehe dies schon.
Wenn etwas nicht stimmt und wenn man nicht zur Ruhe kommt und genau merkt dass etwas ist, dann schnüffelt mann und frau. Ganz klar. Das hat meiner Meinung nach nichts mit Respekt zu tun. Ich setze voraus, dass man es ohnehin nur macht, wenn die Stufe Rot erreicht ist.

Anderersits muss auch gesagt werden, dass in den meisten Fällen des Schnüffelns etwas rauskommt, was nicht unbedingt schön ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2009 um 12:58
In Antwort auf koharu_12327927

Hallo Jo,
habe das mitverfolgt. Ist eine schwierige Sache.

Ich kenne den Sachverhalt nicht genau, deswegen kann ich nur das schreiben, wovon ich mal gefühlsmässig so ausgehe:

Unter dem Aspekt dass Eure Beziehung glücklich und harmonisch (wirklich) läuft, kann ich mir vorstellen, dass alles einfach ein Missverständnis ist.
Dass es ihr vll. peinlich ist, sie nicht darüber reden mag, weil sie annimmt dass es Dich verletzt, in diesem Brief gar nichts eigentlich sieht. Das ist eine Möglichkeit.

Die zweite ist, Dir das einfach nicht auf die Nase zu binden, so nach dem Motto, naja du sollst nur mal sehen... ev. ein wenig eifersüchtig machen...
sich im Dunkeln halten.... mit reiner Logik hat das nichts zu tun.... ist auch nur eine Annahme von mir.

Die dritte und die denkbar schlechteste Möglichkeit ist mit Dir zu spielen.

Bei allen drei Varianten finde ich persönlich, dass man reden muss.
Wenn einem was an der Beziehung liegt und davon gehe ich aus. Also auch wenn sie abblockt, Du solltest mit ihr reden. Weder Brieflein noch SMS, die kommen sowieso immer unverstanden rüber, sondern sich zusammensetzen und darüber sprechen.

Sollte dies absolut unmöglich sein bei ihr, würde ich mir ernsthaft Gedanken machen, ob leider die dritte Variante doch mehr in Betracht kommt und dann würde ich auch reden mit ihr, aber Tacheles.


Hi Lara,
Ich denke Du kommst mit Deiner Meinung 1, der Wahrheit sehr nahe. Weißt Du ich kenne ja auch ihre Oberflächlichkeit in so manchen Verhaltensweisen. Sicher hat der Brief nicht die Bedeutung, die ich ihm beimesse und genau das ist wiederum der Grund, dass sie handeln müßte, müssen muß sie natürlich garnichts. Was nützt es mir, wenn sie so denkt und schweigt.....Schweigen ist tödlich. Sollte es umgekehrt passiert sein, hätte sie mich kommentarlos verlassen, ich weiß das. Ich habe sie nur gefragt, ruhig und besonnen, was ist das, was hat das zu bedeuten, was läuft hier hinter meinem Rücken ? Ist das zuviel ? Ihre Antwort kennst Du ja. Sie erpreßt und bestraft doch mich im Nachhinein oder sehe ich das falsch ??????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2009 um 13:26
In Antwort auf chang_11853425

Hi Lara,
Ich denke Du kommst mit Deiner Meinung 1, der Wahrheit sehr nahe. Weißt Du ich kenne ja auch ihre Oberflächlichkeit in so manchen Verhaltensweisen. Sicher hat der Brief nicht die Bedeutung, die ich ihm beimesse und genau das ist wiederum der Grund, dass sie handeln müßte, müssen muß sie natürlich garnichts. Was nützt es mir, wenn sie so denkt und schweigt.....Schweigen ist tödlich. Sollte es umgekehrt passiert sein, hätte sie mich kommentarlos verlassen, ich weiß das. Ich habe sie nur gefragt, ruhig und besonnen, was ist das, was hat das zu bedeuten, was läuft hier hinter meinem Rücken ? Ist das zuviel ? Ihre Antwort kennst Du ja. Sie erpreßt und bestraft doch mich im Nachhinein oder sehe ich das falsch ??????

Fasch oder richtig - ich weiss es leider nicht, NUR
meine erste Variante war eigentlich die liebevollste.
Mit Oberflächlichkeit hätte ich jetzt nicht gerechnet, denn das hört sich negativ an. (vll. täusche ich mich auch)

Ich verstehe, dass du sauer bist.
Nein es ist nicht zuviel.

Aber es muss möglich sein, dass Ihr darüber sprecht. Ich weiss jetzt nicht genau wie sie sich verhält Dir gegenüber, ist jetzt Schweigen im Walde, seht Ihr Euch und redet was anderes oder wie??? Oder seht und redet Ihr überhaupt nicht im Moment?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2009 um 13:27
In Antwort auf koharu_12327927

Fasch oder richtig - ich weiss es leider nicht, NUR
meine erste Variante war eigentlich die liebevollste.
Mit Oberflächlichkeit hätte ich jetzt nicht gerechnet, denn das hört sich negativ an. (vll. täusche ich mich auch)

Ich verstehe, dass du sauer bist.
Nein es ist nicht zuviel.

Aber es muss möglich sein, dass Ihr darüber sprecht. Ich weiss jetzt nicht genau wie sie sich verhält Dir gegenüber, ist jetzt Schweigen im Walde, seht Ihr Euch und redet was anderes oder wie??? Oder seht und redet Ihr überhaupt nicht im Moment?

PS.: Mit oberflächlich meine ich Deine Lebenspartnerin
nicht mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2009 um 13:53

Hab ich irgendwas nicht mitbekommen?
ihr Mann schreibt ihr einen Brief. Okay. Da kann sie so erstmal nichts für. Du bist sehr eifersüchtig, sie will dich nicht belasten und schweigt.

Ich denke, natürlich hat sie noch (irgendwelche) Gefühle für ihren mann. Die beiden haben Kinder zusammen, scheinen nicht im allerschlechtesten auseinander gegangen zu sein und haben eine lange zeit gemeinsam verbracht - sogar geheiratet. was erwartest du?
Klar ist da irgendwas zwischen den beiden. Das will man als Partner natürlich nicht hören. ich würde an ihrer Stelle auch sicher nicht mit DIR darüber reden. Zumindest nicht, wenn ich mir sicher bin, dass ich innerlich klar abgegranzt bin von meinem Ex.

Sie hat sich von ihm getrennt, er weiß von dir, sie lassen sich scheiden. Er wird immer Teil ihres Lebens bleiben und gegen ihn anzukämpfen wäre ein kampf gegen Windmühlen. Du kannst ihr nur vertrauen, mit ihr reden über eure Gefühle und deine Eifersucht, und lernen einen Platz an ihrer Seite einzunehmen, an dem er dir nicht ins Gehege kommt.

Wenn du ihr partou nicht vertrauen kannst würd ich dir aber raten zu gehen. Das kann niemal gutgehen.

Übrigens kenn ich durchaus fälle, in denen ex- und neue ehepartner in einem harmonischen, sogar freundschaftlichen verhältnis leben. auch wenn ich bezweifle, dass das gerade das ist was sich der gehörnte ehegatte wünscht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2009 um 14:32
In Antwort auf martha_12238293

Hab ich irgendwas nicht mitbekommen?
ihr Mann schreibt ihr einen Brief. Okay. Da kann sie so erstmal nichts für. Du bist sehr eifersüchtig, sie will dich nicht belasten und schweigt.

Ich denke, natürlich hat sie noch (irgendwelche) Gefühle für ihren mann. Die beiden haben Kinder zusammen, scheinen nicht im allerschlechtesten auseinander gegangen zu sein und haben eine lange zeit gemeinsam verbracht - sogar geheiratet. was erwartest du?
Klar ist da irgendwas zwischen den beiden. Das will man als Partner natürlich nicht hören. ich würde an ihrer Stelle auch sicher nicht mit DIR darüber reden. Zumindest nicht, wenn ich mir sicher bin, dass ich innerlich klar abgegranzt bin von meinem Ex.

Sie hat sich von ihm getrennt, er weiß von dir, sie lassen sich scheiden. Er wird immer Teil ihres Lebens bleiben und gegen ihn anzukämpfen wäre ein kampf gegen Windmühlen. Du kannst ihr nur vertrauen, mit ihr reden über eure Gefühle und deine Eifersucht, und lernen einen Platz an ihrer Seite einzunehmen, an dem er dir nicht ins Gehege kommt.

Wenn du ihr partou nicht vertrauen kannst würd ich dir aber raten zu gehen. Das kann niemal gutgehen.

Übrigens kenn ich durchaus fälle, in denen ex- und neue ehepartner in einem harmonischen, sogar freundschaftlichen verhältnis leben. auch wenn ich bezweifle, dass das gerade das ist was sich der gehörnte ehegatte wünscht

Sorry...
Sie ist noch mit ihm verheiratet, seit ca. 3Jahren räumlich getrennt, das nur als Hinweis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2009 um 0:44
In Antwort auf chang_11853425

Neuester Stand - Ruhe kein Kontakt
Hallo Ihr interessierten Leser u. Leidensgefährten,
muß mich einfach nochmal vor Ostern ausk.....

Der letzte Stand der Dinge ist, nachdem meine Partnerin mir per sms mitteilte, dass nichts wäre und auch nichts passiert ist und außerdem wäre es schade, dass ich ihr nicht vertraue......Ich darauf, bitte schiebe mir jetzt nicht die Verantwortung zu, denn die Wahrheit kommt doch über lang oder kurz raus.
Sie erwartet von mir Vertrauen, obwohl sie gerade mein Vertrauen mißbraucht hat. Bisher keine Stellungnahme Ihrerseits !!!!!
Ich denke mir, so etwas kann es doch nicht geben, sie versteckt hinter meinem Rücken einen Fast Liebesbrief von ihrem noch Ehemann und spielt dann noch die Verletzte. Fehlt ihr tatsächlich das bischen emotionale Intelligenz, um zu erkennen, dass mir das weh getan hat.
Wahres Vertrauen ihrerseits wäre doch eine Situation, wenn sie mir diesen Zettel zeigen würde, um mir zu sagen, Du Jo ich habe dieses Schreiben von Peter erhalten...Du mußt Dir keine Gedanken machen, ich schmeiße den Zettel jetzt weg, er hat keine Bedeutung für mich. Kann ich das nicht nach 2 Jahre und 4 Monate erwarten ?????
Was ist das Gleichgültigkeit, Schlamperei oder oder
Sie hat sich nach meiner letzten sms, nicht mehr gemeldet. Ich natürlich auch nicht, denn sie hat meine Schmerzgrenze empfindlich überschritten.

Frhe Ostern, Euer Jo

Gut so
Hallo Jo,

Du bist auf dem richtigen Weg. Das was da gerade passiert ist ein wichtiger Prozess in Eurer Beziehung. Es ist ein Prozess der Selbstbehauptung. Du ordnest gerade Deine Rangordnung in der Beziehung als gleichberechtigter Partner und schaffst eine Basis für eine ordentliche Beziehung in der man repektvoll und vor allem normal miteinander umgeht.

Leider helfen da oft Worte wenig und Taten umso mehr. Und du bist gerade dabei zu Handeln und damit Standhaftigkeit zu beweisen.

Entweder sie nimmt Dich so an wie Du bist, nämlich als respektablen und ernst zu nehmenden Partner und geht so auf Dich ein oder sie kann wegbleiben.
Denn es kann nicht angehen, dass Du Deinen Stolz an der Tür abgibst wenn Du mit ihr zusammen sein willst und Deine Hinnahme des von ihr geschaffenen abnormen Gefüges hat hiermit auch ein Ende

Wenn sie Dich wirklich liebt und wenn sie eine Frau ist die es wert ist dass Du mit ihr zusammen bist, dann wird sie auf Dich zugehen. Wenn nicht, dann tut es mir leid für Dich und sie ist eigentlich Deiner nicht wert.
Da Ihr jedoch so lange zusammen ward und Du sie wohl auch liebst, kann ich jedoch verstehen wenn Du dennoch mit ihr zusammen bleibst.

Um es jedoch mit erhobenem Haupte tun zu können, ist es jetzt wichtig standfest zu bleiben.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2009 um 16:29
In Antwort auf rainer_12481667

Gut so
Hallo Jo,

Du bist auf dem richtigen Weg. Das was da gerade passiert ist ein wichtiger Prozess in Eurer Beziehung. Es ist ein Prozess der Selbstbehauptung. Du ordnest gerade Deine Rangordnung in der Beziehung als gleichberechtigter Partner und schaffst eine Basis für eine ordentliche Beziehung in der man repektvoll und vor allem normal miteinander umgeht.

Leider helfen da oft Worte wenig und Taten umso mehr. Und du bist gerade dabei zu Handeln und damit Standhaftigkeit zu beweisen.

Entweder sie nimmt Dich so an wie Du bist, nämlich als respektablen und ernst zu nehmenden Partner und geht so auf Dich ein oder sie kann wegbleiben.
Denn es kann nicht angehen, dass Du Deinen Stolz an der Tür abgibst wenn Du mit ihr zusammen sein willst und Deine Hinnahme des von ihr geschaffenen abnormen Gefüges hat hiermit auch ein Ende

Wenn sie Dich wirklich liebt und wenn sie eine Frau ist die es wert ist dass Du mit ihr zusammen bist, dann wird sie auf Dich zugehen. Wenn nicht, dann tut es mir leid für Dich und sie ist eigentlich Deiner nicht wert.
Da Ihr jedoch so lange zusammen ward und Du sie wohl auch liebst, kann ich jedoch verstehen wenn Du dennoch mit ihr zusammen bleibst.

Um es jedoch mit erhobenem Haupte tun zu können, ist es jetzt wichtig standfest zu bleiben.

LG

Späte Erkenntnis....
Hallo menschmeier1,
ich kann nur unterstreichen, was Du mir da mitteilst, dennoch ich muß mir den Vorwurf machen, dass ich zwar immer opponiert habe, aber die letzte Konsequenz habe ich vermissen lassen.
Danke, ich wünsche Dir und allen Anderen ein frohes Osterfest, Jonord

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 13:49

Das war es nun....die Wahrheit
Hallo Ihr da Draußen.....
ich schulde Euch noch den Ausgang meiner doch so tollen Geschichte mit dem gefundenen Brief des Ex meiner Liebsten.
Nachdem wir nun über eine Woche Sendepause hatten, bat Sie mich dann doch zu kommen. Wir sprachen über die Situation, ihr wißt ich habe im Kalender, der in Ihrer Handtasche lag, den besagten Brief gefunden. Okey, Ihre Erklärung.....Jo Du weißt doch, wie oberflächlich ich bin, wahrscheinlich liegt der Brief schon 10 Jahre im Kalender, ich habe ihn einfach vergessen. Ich fragte und wenn er der Brief nun doch ganz aktuell wäre, ja dann würde ich ihn sofort weg schmeißen. Ich war beruhigt, obwohl mir nicht ganz wohl war, zumal sie mir das nicht sehr einfühlsam beibrachte. Ich bin ganz ehrlich, ich hätte erwartet, dass sie mir sagt, oh Schatz, es tut mir Leid u. ich kann verstehen, dass es etwas mit Dir gemacht hat ! Ich habe mich vorab für meine Schnüffelei entschuldigt. Sie sagte dann abschließend, dass Vertrauen wohl das wichtigste in einer Beziehung sein müßte.

14 Tage später, ich hatte den Vorfall schon fast vergessen. Wir hatten eine Diskussion, zum Abschluss der Diskussion, erklärte Sie nochmals, ich weiß nicht warum, wie ehrlich sie doch sei.
Dann kam der Satz, ach ja weißt Du, auch ich brauch ein bißchen Intimität, zumindestens was meine Handtasche und mein Handy betrifft. Ich dachte im ersten Moment garnichts...im Gegenteil ich dachte ja, ja wohl richtig.
Dann ein paar Tage später, viel mir, wie Schuppen von den Augen, dass sie mir sehr oft sagte, sie sei offen wie ein Buch und sie hätte reinen Gewissens nichts aber auch garnichts zu verbergen. Es würde ihr überhaupt nichts aus machen irgendwo rein zu schauen !!!!

Und jetzt dieser Satz über ihre Intimsphäre, es kam mir wie eine Rechtfertigung vor. Warum thematisiert sie, dass dieses Thema wieder.

Ich weiß es nun für mich....mir viel ein, dass ich den Kalender in den letzten 2 Jahre mindestens 4 mal in meiner Hand hatte, ich würde diesen Brief bei meiner Gründlichkeit schon beim ersten mal in der Hand halten. Es konnte und kann nicht sein...dass sie den Brief seit mehrere Jahre im Kalender hat. Das ist die Wahrheit, eine andere gibt es nicht......

Meine Liebste weiß bis jetzt und heute nicht, dass ich in der Vergangenheit mehrmals in ihren Kalender geschaut habe....

Was ist nun, ich weiß die Wahrheit ohne sie damit bisher konfrontiert zu haben. Ich habe ehrlich gesagt keine Lust mehr. Selbst wenn ich ihr das sagen würde, wollte ich keine Antwort von ihr hören...... Ich habe den Kontakt seit 10 Tagen abgebrochen, ich bin sehr verletzt und muß erst zu mir finden. Ich kann mit ihr nicht mehr.....

Danke für Eure Aufmerksamkeit, Jo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 14:21
In Antwort auf chang_11853425

Weibliche Logik ?
Natürlich war mein Schnüffeln nicht okey, das sagte ich schon zum Anfang meiner Ausführungen !!!! Aber weißt Du, letzten Endes habe ich das nun getan, ich bin auch bereit mich dafür zu entschuldigen.
Das ist die eine Seite der Medailie, die andere liegt in Ihrer Verantwortung.
Dieser Verantwortung stellt sie sich nicht und ich habe leider wirklich sehr schade ein Vertrauensproplem.
Was soll sie sagen, ich bin gerührt und geehrt von diesem Brief, ich wußte nicht das ich den Brief erhalten habe, ich habe vergessen, Dir davon zu erzählen, ich habe vergessen ihn mir unters Kopfkissen zu legen, ich habe vergessen ihn aus dem Kalender zu nehmen, oder, oder...
Ich bin derjenige der sich hintergangen fühlt ! Dieses heimliche ist mir ein Gräul, ich würde sie nie mit so einem Scheiß (Sorry) verunsichern....

...
Du bist also der felsenfesten Überzeugung, dass du das Recht hast, von privaten Briefen zu erfahren?
Solange da sonst nichts ist, sie also nicht vorhat, zu ihm zurückzugehen, eine Affäre weiterlaufen zu lassen oder sonstwas, bin ich der Meinung, dass dich diese Briefe mal überhaupt nichts angehen.

Ich verstehe unter Vertrauen, dass man nicht alles wissen und kontrollieren muss (auch nicht emotionale Dinge).

Ich vertraue darauf, dass mir mein Partner mir nicht einfach so davonläuft oder fremdgeht oder auf irgendeine Weise etwas, das mir bestimmt ist, wegnimmt (seine Privatsphäre zählt nicht dazu).
Ich vertraue nicht darauf, dass mir mein Partner über alles Private Auskunft erteilt, denn das ist nicht selbstverständlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 14:30
In Antwort auf chang_11853425

Das war es nun....die Wahrheit
Hallo Ihr da Draußen.....
ich schulde Euch noch den Ausgang meiner doch so tollen Geschichte mit dem gefundenen Brief des Ex meiner Liebsten.
Nachdem wir nun über eine Woche Sendepause hatten, bat Sie mich dann doch zu kommen. Wir sprachen über die Situation, ihr wißt ich habe im Kalender, der in Ihrer Handtasche lag, den besagten Brief gefunden. Okey, Ihre Erklärung.....Jo Du weißt doch, wie oberflächlich ich bin, wahrscheinlich liegt der Brief schon 10 Jahre im Kalender, ich habe ihn einfach vergessen. Ich fragte und wenn er der Brief nun doch ganz aktuell wäre, ja dann würde ich ihn sofort weg schmeißen. Ich war beruhigt, obwohl mir nicht ganz wohl war, zumal sie mir das nicht sehr einfühlsam beibrachte. Ich bin ganz ehrlich, ich hätte erwartet, dass sie mir sagt, oh Schatz, es tut mir Leid u. ich kann verstehen, dass es etwas mit Dir gemacht hat ! Ich habe mich vorab für meine Schnüffelei entschuldigt. Sie sagte dann abschließend, dass Vertrauen wohl das wichtigste in einer Beziehung sein müßte.

14 Tage später, ich hatte den Vorfall schon fast vergessen. Wir hatten eine Diskussion, zum Abschluss der Diskussion, erklärte Sie nochmals, ich weiß nicht warum, wie ehrlich sie doch sei.
Dann kam der Satz, ach ja weißt Du, auch ich brauch ein bißchen Intimität, zumindestens was meine Handtasche und mein Handy betrifft. Ich dachte im ersten Moment garnichts...im Gegenteil ich dachte ja, ja wohl richtig.
Dann ein paar Tage später, viel mir, wie Schuppen von den Augen, dass sie mir sehr oft sagte, sie sei offen wie ein Buch und sie hätte reinen Gewissens nichts aber auch garnichts zu verbergen. Es würde ihr überhaupt nichts aus machen irgendwo rein zu schauen !!!!

Und jetzt dieser Satz über ihre Intimsphäre, es kam mir wie eine Rechtfertigung vor. Warum thematisiert sie, dass dieses Thema wieder.

Ich weiß es nun für mich....mir viel ein, dass ich den Kalender in den letzten 2 Jahre mindestens 4 mal in meiner Hand hatte, ich würde diesen Brief bei meiner Gründlichkeit schon beim ersten mal in der Hand halten. Es konnte und kann nicht sein...dass sie den Brief seit mehrere Jahre im Kalender hat. Das ist die Wahrheit, eine andere gibt es nicht......

Meine Liebste weiß bis jetzt und heute nicht, dass ich in der Vergangenheit mehrmals in ihren Kalender geschaut habe....

Was ist nun, ich weiß die Wahrheit ohne sie damit bisher konfrontiert zu haben. Ich habe ehrlich gesagt keine Lust mehr. Selbst wenn ich ihr das sagen würde, wollte ich keine Antwort von ihr hören...... Ich habe den Kontakt seit 10 Tagen abgebrochen, ich bin sehr verletzt und muß erst zu mir finden. Ich kann mit ihr nicht mehr.....

Danke für Eure Aufmerksamkeit, Jo

...
Und was ist nun die Wahrheit?
Was hat sie so Verwerfliches gemacht, außer sich im Nachhinein darüber klar zu werden, dass es eben doch nicht immer so toll ist, offen wie ein Buch zu sein? Impliziert das für dich automatisch, dass da auch was sein muss?

Ich sage auch: Wenn ich nichts zu verbergen habe, habe ich auch nichts zu befürchten, deshalb könnte mein Freund auch in mein Handy gucken oder mir beim Chatten über die Schulter schauen.
Aber: Es muss mir deshalb noch lange nicht angenehm sein, unter Beobachtung zu stehen, und wenn er das wörtlich nehmen und wirklich kontrollieren würde, was ich mache (um mich vielleicht sogar danach damit zu "konfrontieren"), würde ich irgendwann auch sagen, dass es mir reicht und ich meine Intimsphäre brauche.

Ich will (und habe gottseidank) einen Partner, der mir vertraut und sich sicher ist, dass ihm von keiner Seite irgendeine Gefahr droht, weil er nun mal am besten zu mir passt (und umgekehrt auch).
Ich würde es sehr schnell abstoßend finden, wenn jemand sich von irgendwelchen Kinkerlitzchen so verunsichern lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 14:44
In Antwort auf esterya1

...
Und was ist nun die Wahrheit?
Was hat sie so Verwerfliches gemacht, außer sich im Nachhinein darüber klar zu werden, dass es eben doch nicht immer so toll ist, offen wie ein Buch zu sein? Impliziert das für dich automatisch, dass da auch was sein muss?

Ich sage auch: Wenn ich nichts zu verbergen habe, habe ich auch nichts zu befürchten, deshalb könnte mein Freund auch in mein Handy gucken oder mir beim Chatten über die Schulter schauen.
Aber: Es muss mir deshalb noch lange nicht angenehm sein, unter Beobachtung zu stehen, und wenn er das wörtlich nehmen und wirklich kontrollieren würde, was ich mache (um mich vielleicht sogar danach damit zu "konfrontieren"), würde ich irgendwann auch sagen, dass es mir reicht und ich meine Intimsphäre brauche.

Ich will (und habe gottseidank) einen Partner, der mir vertraut und sich sicher ist, dass ihm von keiner Seite irgendeine Gefahr droht, weil er nun mal am besten zu mir passt (und umgekehrt auch).
Ich würde es sehr schnell abstoßend finden, wenn jemand sich von irgendwelchen Kinkerlitzchen so verunsichern lässt.

Aua....
Meine Liebe,
sie hat mich einfach nur belogen, nicht mehr und nicht weniger. Sie hätte mir sagen können, weißt Du Jo, den Brief habe ich vor geraumer Zeit erhalten. Er ist gut für mein Ego......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 14:47
In Antwort auf chang_11853425

Aua....
Meine Liebe,
sie hat mich einfach nur belogen, nicht mehr und nicht weniger. Sie hätte mir sagen können, weißt Du Jo, den Brief habe ich vor geraumer Zeit erhalten. Er ist gut für mein Ego......

Ge bitte und dafür hast Du so lange gebraucht??
Also Jo sei mir net böse aber das ist Herbeizerren eines Problems, das u. U. absolut keines ist bzw. zu lösen gewesen wäre.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 15:07
In Antwort auf chang_11853425

Aua....
Meine Liebe,
sie hat mich einfach nur belogen, nicht mehr und nicht weniger. Sie hätte mir sagen können, weißt Du Jo, den Brief habe ich vor geraumer Zeit erhalten. Er ist gut für mein Ego......

Deine Ansichten tuen weh
Hallo jonord,

die Handtasche und das Handy des Partners sind "NO GO AREAS " diese Tatsache musst Du dir verinnerlichen.

Du bist ein Heuchler, überlege mal wie oft du pro Tag die Unwahrheit sagst???

Wie Du mit deiner Parnerin umgehst ist schon sehr "strange". Du lebst irgendwo in Wolkenkuckucksheim.

Geh mal im Dich und kaufe am besten einen riesen Blumenstrauß und entschuldige Dich bei Deiner Patnerin.

sixforever

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 16:00
In Antwort auf chang_11853425

Aua....
Meine Liebe,
sie hat mich einfach nur belogen, nicht mehr und nicht weniger. Sie hätte mir sagen können, weißt Du Jo, den Brief habe ich vor geraumer Zeit erhalten. Er ist gut für mein Ego......

...
Hätte, könnte, würde...
Ja, und du hättest dich auch gleich mit wichtigeren Dingen befassen können anstatt extra nach Problemen zu kramen und auf Prinzipien rumzureiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 16:19
In Antwort auf sari_12146807

Deine Ansichten tuen weh
Hallo jonord,

die Handtasche und das Handy des Partners sind "NO GO AREAS " diese Tatsache musst Du dir verinnerlichen.

Du bist ein Heuchler, überlege mal wie oft du pro Tag die Unwahrheit sagst???

Wie Du mit deiner Parnerin umgehst ist schon sehr "strange". Du lebst irgendwo in Wolkenkuckucksheim.

Geh mal im Dich und kaufe am besten einen riesen Blumenstrauß und entschuldige Dich bei Deiner Patnerin.

sixforever

Sorry...
Woher willst Du wissen, dass ich ein Heuchler bin....wie oft sagst Du am Tag die Unwahrheit ???
Du gehst davon aus, dass es legetim ist die Unwahrheit zu sagen......schön
Ich denke in der Partnerschaft sollte man schon ehrlich mit einander umgehen, vielleicht kennst Du das nicht, schade.
Ich weiß, dass ich in ihrem internen Bereich nichts zu suchen habe...gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 16:21
In Antwort auf chang_11853425

Sorry...
Woher willst Du wissen, dass ich ein Heuchler bin....wie oft sagst Du am Tag die Unwahrheit ???
Du gehst davon aus, dass es legetim ist die Unwahrheit zu sagen......schön
Ich denke in der Partnerschaft sollte man schon ehrlich mit einander umgehen, vielleicht kennst Du das nicht, schade.
Ich weiß, dass ich in ihrem internen Bereich nichts zu suchen habe...gut

...
Du verstehst nicht: Natürlich ist das legitim. Jeder Mensch lügt täglich öfters.
Sind wir nun alles Schweine, die keine Beziehung verdient hätten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 16:25
In Antwort auf chang_11853425

Sorry...
Woher willst Du wissen, dass ich ein Heuchler bin....wie oft sagst Du am Tag die Unwahrheit ???
Du gehst davon aus, dass es legetim ist die Unwahrheit zu sagen......schön
Ich denke in der Partnerschaft sollte man schon ehrlich mit einander umgehen, vielleicht kennst Du das nicht, schade.
Ich weiß, dass ich in ihrem internen Bereich nichts zu suchen habe...gut

Aber gerne sorry
Es scheint, dass es bei dir die Normalität ist, in der Handtasche etc. deiner Partnerin zu schnüffeln.

Du bildest dir ein, alles machen zu können, dann ist ja alles gut. Hemmungen hast du wohl keine.

Deiner EX Partnerin gratuliere ish jetzt schon, dass sie Dich loshat.

Du lebst wirklich in Wolkenkuckucksheim.

sixforever

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 16:26
In Antwort auf chang_11853425

Aua....
Meine Liebe,
sie hat mich einfach nur belogen, nicht mehr und nicht weniger. Sie hätte mir sagen können, weißt Du Jo, den Brief habe ich vor geraumer Zeit erhalten. Er ist gut für mein Ego......

Also Du spinnst doch echt...
Du hast echt einen Knall, weiss Du das?

Sie ist sicher froh, dass sie Dich Mecker- und Schnüffel-Heini endlich los ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 16:34
In Antwort auf chang_11853425

Neuester Stand - Ruhe kein Kontakt
Hallo Ihr interessierten Leser u. Leidensgefährten,
muß mich einfach nochmal vor Ostern ausk.....

Der letzte Stand der Dinge ist, nachdem meine Partnerin mir per sms mitteilte, dass nichts wäre und auch nichts passiert ist und außerdem wäre es schade, dass ich ihr nicht vertraue......Ich darauf, bitte schiebe mir jetzt nicht die Verantwortung zu, denn die Wahrheit kommt doch über lang oder kurz raus.
Sie erwartet von mir Vertrauen, obwohl sie gerade mein Vertrauen mißbraucht hat. Bisher keine Stellungnahme Ihrerseits !!!!!
Ich denke mir, so etwas kann es doch nicht geben, sie versteckt hinter meinem Rücken einen Fast Liebesbrief von ihrem noch Ehemann und spielt dann noch die Verletzte. Fehlt ihr tatsächlich das bischen emotionale Intelligenz, um zu erkennen, dass mir das weh getan hat.
Wahres Vertrauen ihrerseits wäre doch eine Situation, wenn sie mir diesen Zettel zeigen würde, um mir zu sagen, Du Jo ich habe dieses Schreiben von Peter erhalten...Du mußt Dir keine Gedanken machen, ich schmeiße den Zettel jetzt weg, er hat keine Bedeutung für mich. Kann ich das nicht nach 2 Jahre und 4 Monate erwarten ?????
Was ist das Gleichgültigkeit, Schlamperei oder oder
Sie hat sich nach meiner letzten sms, nicht mehr gemeldet. Ich natürlich auch nicht, denn sie hat meine Schmerzgrenze empfindlich überschritten.

Frhe Ostern, Euer Jo

Du weisst echt nicht, was im Leben einer Frau abgeht...
Ginge es nach Dir, würden Frauen sich wahrscheinlich permanent nur entschuldigen, wir wären alles Beichtschwestern.

9.25 Uhr "... ich möchte Buße tun, denn mir haben gerade 3 Bauarbeiter hinterhergepfiffen..."

11.32 Uhr "... werde 100 Euro an die Kirche spenden, der Vorstand hat mich gerade im Aufzug lüstern angesehen..."

13.30 Uhr "... Der Kantinenkoch hat mir eine extra Gabel Spinat auf den Teller getan ... sicher sollte ich dafür nun bestraft werden..."

17.02 Uhr "... mein Ex hat mir eine sms geschickt... ich alte ... ich..."



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Brauche dringend eure hilfe und rat!!!!!!!!!!!!!!
Von: teri_11918206
neu
28. April 2009 um 8:29
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen