Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was soll ich davon jetzt halten?

Was soll ich davon jetzt halten?

23. August 2016 um 16:50

Hallo zusammen,

erstmal muss ich sagen, dass es mich sehr viel Überwindung gekostet hat mich hier anzumelden und mich damit Euch preis zu geben.

Ich versuche euch den Sachverhalt so einfach wie möglich zu erörtern:
Meine Freundin (21 Jahre) und ich (27 Jahre) sind jetzt knapp 1 Jahr zusammen. Unsere Beziehung habe ich immer als sehr bereichernd angesehen. Vor drei Wochen waren wir im Uhrlaub und hatten eine wirklich sehr schöne Zeit zusammen. Nun zu meinen eigentlichen Problem; Vor knapp 10 Tagen hatte sie in ihrem Ort Kerb. Zudem war sie dort Kerbekönigin. Sie hat sich schon ewig darauf gefreut, wie sie es mir mehrmals gesagt hatte. Wir waren zusammen ihr Kleid kaufen und bis kurz davor war alles perfekt. Freitags hat die Kerb dann angefangen. Ich habe ihr am Donnerstag davor mitgeteilt, dass ich eher nicht kommen werde, weil ich Freitag abends Fußball habe und ich erst gegen 10 Uhr dann fertig (körperlich vor allem) sein werde. Also bin ich freitags nicht dort erschienen. Sie hat mich an dem Abend noch angeschrieben und gefragt wie das Fußballspiel war.... Ich habe leider etwas pampig geantwortet mit ,,ich will nicht drüber reden ( 7:0 verloren und rote Karte für mich. Also ich war echt nicht gut drauf an diesem Abend. Samstags muss ich gestehen habe ich die ganze Zeit darauf gewartet, dass sie mich einlädt auf die Kerb zu kommen. Leider kam aber nichts. Erst gegen 12 Uhr hat sie geschrieben, dass sie sich gefreut hätte wenn ich gekommen wäre und sie überrascht hat. Sonntags (Ihr Umzug) war es das gleiche Spiel. Ich warte und kurz vor dem Umzug schreibt sie mir ....dort hätte ich merken sollen wie sehr sie es sich wünscht das ich kommen. Leider habe ich einfach nur getrotzt in meinem Stolz. So! Am selben Abend dann schreibt sie mir wie sehr sie traurig und enttäuscht von mir ist. Ich habe ein so schlechtes gewissen bekommen, dass ich sofort zu ihr gefahren bin. Dort angekommen treffe ich sie und frage, warum sie nicht ans Hany geht ( ich hatte sie gesucht).Sie hat diese Frage als dumme Anmache meinerseits verstanden und gefragt was das soll? Naja, wir sind dann etwas abseits gegangen und es kam warum auch immer eine Grundsatzdiskussion auf: Ich würde mir keine Mühe geben ihre Freunde kennen zu lernen und sowas halt. Irgendwann habe ich dann mehr oder weniger gesagt, dass ich doch so viel für unsere Beziehung mache und sie sagt dann, ob ich meine mehr dafür zu machen als sie? Ich habe dummerweise dann ja gesagt. Sie wollte dann eig euch nicht mehr reden weil sie etwas getrunken hatte und sehr müde war aber irgendwann habe ich dummerweise gefragt:,,Bist du denn noch glücklich mit mir? Willst du jemand anderes? Sie sagte nein. Ich habe dann leider nicht locker gelassen. Irgendwann war der Punkt erreicht wie ich gesagt habe meinst du es bringt noch was mit uns beiden? Sie sagte (mehr aus trotz) ,,...anscheinen ja nicht". Dann war ich so dumm und hab gesagt das ich schnell meine Sachen bei ihr holen möchte. Das haben wir dann getan. Zurück am Auto hat sie dann gesagt wenn es das ist was ich möchte .... und ich ,,du hast es doch gewollt nicht ich .... Sie ist dann weinend weggelaufen und ich bin heefahren. Am selben Abend meldet sie sich noch und und sagt wie ich ihr das antun kann. Ich habe dann selbst gesagt das ich es noch gar nicht realisieren kann. Im laufe der Woche hat sie sich jeden Tag gemeldet, gesagt wie sehr sie mich vermisst, angerufen und und und. Einmal habe ich gesagt ( weil wir uns zusammen bei mir ein neues Bett gekauft haben und sie gerne darin liegen würde), dass sie zu mir kommen soll. Sie sagte das geht nicht es wäre zu viel kaputt gegangen. Wie gesagt sie hat sich jeden Tag von sich aus gemeldet. Am letzten Freitag ruft sie mich morgen total fertig an und fragt ob wir reden können. Ich habe sofort ja gesagt. Abends schreibt sie ob Sonntag ok wäre. Ich darauf ,,wie wäre es heute Abend?`` Es kam leider nichts darauf außer ein sry weil sie es so spät gelesen hatte. Ja dann war eig. Funkstille bis Montag morgen als sie geschrieben hat ,,anscheinen willst du nicht reden" ich habe dann erwidert, dass ich mich auf den Sonntag eingestellt hatte. Sie sagte das selbe. Darauf habe ich gleich gefragt ob wir es heute machen wollen. Sie sagte nein sie müsse Unisachen machen und habe dann abends Feuerwehr. Habe auch nochmal nachgefragt aber sie meinte nur ,,ich will das jetzt heute nicht". (O-Ton)
Naja gestern Abend habe ich einfach mein Profilbild mal geändert (Schwimmbadphoto). Sie schreibt mich abends an:,, Na toll das du das Bild reinmachst." 10 Min. später kommt: ,,und jetzt sagst du nicht mal was dazu"
Ich habe dann geschrieben das es mir leid tut und eine gute Nacht gewünscht. Heute morgen kommt dann das, was ich nicht verstehe (alles original):
Sie,,hi, ich wollte dir sagen das ich dich liebe aber den Abstand momentan brauche. wenn du mich danach nicht mehr zurück haben willst verstehe ich das und muss damit irgendwie klarkommen"
Ich:,,okay, dann alles gute"
Sie: hmmm...
Sie: 10 Min später: wie gehts dir?
Ich: müde, dir?
Sie: auch ...

Das war unser letztes schreiben heute morgen. Ich muss sagen, dass ich überhaupt kein Typ bin der es nötig hat jemanden nach zu laufen. Ich möchte aber irgendwie, dass es alles wieder gut wird, weil wir uns bis zu dem Zeitpunkt immer so gut verstanden haben und unsere Gemeinsamkeiten so toll waren (Spazieren gehen, unsere Hunde, und und und...)

Was meint ihr? Ich habe mich dazu entschlossen einfach mal gar nichts mehr zu schreiben (hatte davor ja auch nur darauf geantwortet). Ich muss sagen, dass meine Freundn/Exfreundin ein seeeehr geringes Selbstwertgefühl besitz, wobei sie das eig gar nicht nötig hat. Sie ist eine sehr schöne Frau. Ich habe einfach das Gefühl, dass für sie der schöne schein zusammengebrochen ist. Bei ihren Freundinnen, Eltern etc. war ich einfach immer nur der ,,Traumtyp" (hat sie mir immer wieder gesagt). Jetzt ist es so, als wenn einfach sie Angst hat das alles von jedem ganz anders wahrgenommen wird. Auch ihre Cousinen mit denen sie viel Kontakt hat scheinen momentan kein guter Umgang zu sein (beide frisch getrennt / wurden verlassen).
Ganz am Anfang unserer Beziehung (6 Wochen) hatten wir schonmal das gleiche Problem: Missverständnis -> Trennung -> nach 6 Stunden war alles aufgearbeitet und wider ok ....

Mal ganz im ernst: Macht das eig. noch Sinn?
Ich bin ein sehr von sich selbst überzeugter Typ: Ich sehe sehr passabel aus,viele Freund, habe einen guten Job als Lehrer, ein eigenes Haus und habe kein Problem Frauen kennen zu lernen, aber irgendwie ist es mir bei ihr sehr wichtig. Ich habe jetzt einfach das Gefühl, dass je mehr man sich aus den Augen verliert die Gefühle verschwinden und das ganze dann total im Sande verläuft. Sie hat mir immer wieder gesagt wie sehr sie mich liebe in der Beziehung und ich weiß, dass sie mich wirklich angehimmelt hat (wie ich sie, nur das ich halt eher der ,,coolerer Part" war und eig immer darauf gewartet hat das sie sich meldet... im Nachhinein Dummheit)

Ich hoffe es war halbwegs erklärlich und ihr könnt euren Senf dazu geben.

Viele Grüße
Phil

Mehr lesen

23. August 2016 um 19:30

Also...
ihr zwei seid das absolut beste Beispiel, wie blöde Annahmen, Stolz und falsche Kommunikation der Anfang vom Ende sein können. Ich musste sogar etwas schmunzeln bei deinem Text. Vor allem am Anfang. Wie ihr beide erwartet, dass der andere einfach etwas tut und dann beleidigt seid, dass er es nicht tut Vielleicht ist es ja tatsächlich oft so. dass durch fehlendes offenes Wünsche äußern beide denken, der andere hat keinen bock und sich schmollend verziehen. ihr solltet wirklich mal euch zusammensetzen und in ruhe über alles reden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mit dem Gedanken klar kommen.
Von: sanya_12183744
neu
23. August 2016 um 14:40
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen