Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was soll ich bloß tun?!

Was soll ich bloß tun?!

5. August 2006 um 16:33

Hallo, ich habe ein (für mich) großes Problem. Das Problem wurde aber erst nach und nach immer mehr zu einer großen Belastung für mich.

Als ich meinen Freund vor ca. 11 Monaten kennengelernt habe, war es wie ein Traum. Er war irgendwie perfekt. Mir war klar, dass ein Mensch niemals so perfekt sein konnte. Er hatte sich um jede Kleinigkeit bei mir bemüht. Das tut er immer noch, liest mir jeden Wunsch von den Augen ab, verreist mit mir für Wochenenden, lädt mich oft und gern zum essen ein, usw. aber mit der Zeit habe ich mitbekommen, das er gelegentlich bis oft einen Joint raucht. Ich war geschockt!! Es waren vorher nie irgendwelche Anmerkungen oder Ähnliches. Ich habe ihn gefragt, seit wann er das tut, wie oft, usw. Er sagte, seit dem er mit mir zusammen sei hat er es stark reduziert. Ich tue ihm gut und er fühlt sich gesundheitlich super und besser als vorher. Was ich alles irgendwie nicht so recht verstehe, denn dann kann er es doch ganz lassen oder? Dann würde es ihm vielleicht sogar noch besser gehen.
Ich habe es darauf beruhen lassen, weil ich keinen Streit anzetteln wollte. Ich bin 18 er ist 20. Das erste Mal hat er es mit 15 einmal ausprobiert, mit 18 fing er regelmäßig damit an. Mal mehr mal weniger. Ich habe es noch nie gemacht und auch nicht das Bedürfnis es mal zu tun oder es einmal auszuprobieren. Er meinte daraufhin mal: "Du kannst es ja nicht beurteilen. Du denkst es ist schlecht, aber es ist weinger schädlich als rauchen oder Alkohol." Soweit war ich auch schon. Denn immerhin hatte ich in Bio aufgepasst. Aber es ist doch immerhin eine Droge oder wie seht ihr das?!

Jedenfalls sind ein paar Wochen vergangen und irgendwann auf einer Party war ich so angetrunken, dass ich ihn angeschrien und hysterisch angefangen zu heulen habe, warum er so einen Scheiß macht, er hätte es doch gar nicht nötig, usw. Ich bin völlig abgetickt. Alle meine Gefühle sind auf einmal in mir hochgekommen und ich konnte mich nicht mehr bremsen. Er meinte, dass er das ab und zu braucht um sich entspannt zu fühlen und aus seinem stressigen Alltag zu entfliehen. Das ist doch dämlich. Wenn Jeder so denken würde... Er würde mir das Zeug niemals anbieten und er sagt auch, ich soll bitte niemals damit anfangen, da es nicht zu mir passt. Nicht das ihr jetzt denkt mein Freund wäre ein Junkie oder so. Er macht es meinetwegen kaum noch, aber diese 3 mal im Monat oder so nerven mich so sehr und machen mich echt fertig. Ich liebe ihn so sehr, möchte aber nicht immer darüber nachdenken müssen, wenn er mit seinen Kumpels alleine unterwegs ist, dass er dann dieses scheiß Zeug raucht. Denn ich vertraue ihm sonst sehr und er soll auch seinen Spaß ohne mich und seine Freiheiten haben.

Sehe ich das alles zu schwarz, bin ich doof oder so?! Ich bräuchte ein paar gute Tipps und Ratschläge. Er ist so süß und er würde es auch nie vor mir machen und will das auch gar nicht. Nur dieses Wissen, das nervt mich. Ich weiß, dass er es tut.
Hilfe, bitte!!

Danke,
midwif22

Mehr lesen

5. August 2006 um 16:43

Ja?
und was ist so schlimm an einem Joint rauchen? Machen wir auch öfter mal, und solange es dabei bleibt ists doch völlig ok. Der arme Freund, so ne Zicke als Freundin zu haben. sorry, aber an seiner Stelle würde ich schnellstens vor dir fliehen, so einen Aufstand zu machen. Glaube jeder raucht mal ab und an nen Joint auf Partys, wo ist da problem? Das ist nicht schädlich der Joint an sich im Gegenteil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2006 um 16:45
In Antwort auf tanika_12919849

Ja?
und was ist so schlimm an einem Joint rauchen? Machen wir auch öfter mal, und solange es dabei bleibt ists doch völlig ok. Der arme Freund, so ne Zicke als Freundin zu haben. sorry, aber an seiner Stelle würde ich schnellstens vor dir fliehen, so einen Aufstand zu machen. Glaube jeder raucht mal ab und an nen Joint auf Partys, wo ist da problem? Das ist nicht schädlich der Joint an sich im Gegenteil

Nochwas
er ist doch erwachsen, und du brauchst nicht nachdenken wenn er alleine unterwegs ist. Er ist doch volljährig und kann selbst entscheiden was er tut. die anderen saufen mit Kumpels, die anderen rauchen, andere baggern Frauen an, wenn da jede Partnerin so misstrauisch wäre und ständig drüber nachdenken würde, da würde man ja verrückt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2006 um 19:04

Du übertreibst maßlos
Oh mein Gott, diese bösen Drogen aber auch!
Sei doch mal realistisch- auch Alkohol, Coffein und Nikotin sind sogesehen Drogen... und Alkohol ist dabei sogar um einiges gefährlicher.
Aber- es gibt doch einen Unterschied zwischen jemandem der sich am Wochenende mal ein oder zwei Gläser Wein gönnt und einem Alkoholiker?
Wenn du mir da zustimmst, dann solltest du das auch bei THC so sehen.
Dauerhafter Konsum ist schlecht, aber das ist ja mittlerweile bekannt.
Zwar wird immer noch Panik gemacht mit "Schon einmal die Woche reicht um abhängig zu werden", aber das ist Blödsinn.
3mal im Monat sind absolut unschädlich, von daher find ich es ziemlich lächerlich dass du ihm so eine Szene machst.
Lass dich erstmal darüber aufklären.
Ich selbst rauche auch seit 4 Jahren gelegentlich einen, geschadet hat es mir noch nie. Von daher: Hör auf mit der Panikmache und lass das seine Sache sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2006 um 11:27
In Antwort auf coco_11893181

Du übertreibst maßlos
Oh mein Gott, diese bösen Drogen aber auch!
Sei doch mal realistisch- auch Alkohol, Coffein und Nikotin sind sogesehen Drogen... und Alkohol ist dabei sogar um einiges gefährlicher.
Aber- es gibt doch einen Unterschied zwischen jemandem der sich am Wochenende mal ein oder zwei Gläser Wein gönnt und einem Alkoholiker?
Wenn du mir da zustimmst, dann solltest du das auch bei THC so sehen.
Dauerhafter Konsum ist schlecht, aber das ist ja mittlerweile bekannt.
Zwar wird immer noch Panik gemacht mit "Schon einmal die Woche reicht um abhängig zu werden", aber das ist Blödsinn.
3mal im Monat sind absolut unschädlich, von daher find ich es ziemlich lächerlich dass du ihm so eine Szene machst.
Lass dich erstmal darüber aufklären.
Ich selbst rauche auch seit 4 Jahren gelegentlich einen, geschadet hat es mir noch nie. Von daher: Hör auf mit der Panikmache und lass das seine Sache sein.

Ich weiß...
das ich übertreibe. Das ist ja das Ding. Ich weiß, dass er es (auch schon wegen mir) stark reduziert hat und ich weiß auch das 3 mal im Monat niemandem zu einen Junkie macht.
Was mich ja eigentlich nur so richtig auf die Palme bringt, ist das er sagt: "Ich mache es nur wenn mir mal langweilig ist und bei meinem Kumpel bin." Wo ich denke: "Äh sehr toll, bei diesem Kumpel bist auf jeden Fall öfter als 3 mal im Monat und dieser Kumpel macht es fast täglich." Ich hoffe auf ihn un vertraue ihm auch, dass ich da nicht hinterher telefonier oder ähnliches. Wenn er sagt er geht zu ihm, sag ich auch: "Viel Spaß mein Schatz und grüß schön!"

Das Alkohol eine Droge ist, ist mir auch bekannt und mir ist auch klar, dass sie eigentlich viel mehr schaden kann als Gras.
Wie gesagt, mich stört denke ich mal nur die Tatsache, dass ich weiß dass er raucht. Ich habe ihm auch schon nach dem ich die Beiträge gelesen habe gesagt, dass ich übertrieben habe und das es mir leid tut, das ich sehr übertrieben habe und ich das versuche abzustellen; dieses Misstrauen zu ihm wegen dem Zeug.
Es ist einfach nur so, dass er ein super schlauer und wirklich intelligenter Mann ist und ich mich wohl zu sehr hab davon verleiten lassen, alles perfekt an ihm zu sehen. Was natürlich völliger Quatsch ist. Er ist auch immer noch mein Schatz und ist auf seine Art trotzdem perfekt zu mir, da er es auch nicht vor mir konsumiert und mir echt alles gibt was ich brauch und was ich will. Und ich dachte halt nur, das Gras mein Bild von ihm kaputt macht, was es aber niemals tun kann, denn alles andere überwiegt 100 mal mehr.

Insofern habt ihr recht. Das war super kindisch und ihr habt mich auf jeden Fall ein Stück weiter gebracht. DANKE!!
Und das meine ich ernst!! *g*

Liebe Grüße und Danke an alle!!
midwife22

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2006 um 0:01

Nich alles glauben was kiffer sagen.
kiffen ist NICHT harmloser als rauchen und alkohol!

ok, man kifft nicht so oft wie man raucht, aber studien haben ergeben(zumindest die neuesten die ich kenne): 1 joint = 6 kippen

kiffen verursacht (-/kann verursachen) psychische schäden mit denen nicht zu spaßen ist. google wird helfen...

alkohol ist auch nicht unbedingt gesund, ich habe aber keine ahnung wie viele flaschen bier man trinken muss um auf die schädlichkeit eines joints zu kommen.


das wollte ich nur loswerden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2006 um 7:50

Wie bist du den drauf?
Gibst dir so die kante das su hysterisch rum brüllst und regst dich über ihn auf weil er dreimal im monat einen raucht. Sorry du solltest erst mal deine problmem mit dem alk in den griff bekommen bevor du ihm vorschriften machst.
Und so schädlich ist das nicht was dein freund da bösesmachst. In einigen ländern bekommen schmerz patienten und auch andere kranke ihren joint ganz legal vom doc verordnet.
Außerdem was ist das für eine liebe in der man dem anderen vorschriften macht?
B1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2006 um 15:31

Psst psst
brauchsdu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2006 um 15:39

Tja
Er kifft wegen dir von sich aus immer seltener und behandelt dich wie eine Königin

Du säufst und behandelst ihn in der Öffentlichkeit wie einen Deppen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen