Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was soll der Mist...

Was soll der Mist...

25. Dezember 2010 um 23:16

Im Januar bin ich seit zwei Jahren Single...

ich weiß einfach nicht, weshalb ich einfach nicht auf den Richtigen treffe.
Ich lerne viele Leute kennen, werde oft angesprochen, bin auch gar nicht krampfhaft auf der Suche, aber halte natürlich schon die Augen offen.
Da ich aus einer sehr langen Beziehung komme, habe ich es gar nicht so eilig mit einer neuen Beziehung. Komisch finde ich bloß, dass ich niemanden treffe, der zumindest ansatzweise in Frage kommt.

Die Männer, denen ich die kalte Schulter zeige, denen ich klar gesagt habe, dass ich nicht interessiert bin, die ich vertröste, mich nicht mehr melde - die kommen IMMER WIEDER an.

Die wenigen, die ich seither durchaus ganz interessant fand, sind nach kurzer Zeit nicht mehr an mir interessiert oder waren es nie ernsthaft, obwohl ich bereit bin, Zeit und Mühe zu investieren, ohne hinterherzulaufen oder zu kletten (geht bei meinem Job momentan auch gar nicht).

Meiner Meinung nach mache ich alles richtig. Aber wollen Männer schlecht behandelt werden, damit sie eine Frau interessant finden? Das kann doch nicht sein...was ist mit mir verkehrt?

*langsamabersicherverzweifeltb in*

Mehr lesen

26. Dezember 2010 um 0:00

Das uralt-Problem...
...die, die man kriegen kann, will man nicht...und die, die man will, kriegt man nicht

Aber ich denke, dass Du Dir da selbst etwas vormachst. Die, die immer wieder angekrochen kommen, obwohl Du sie abblitzen lassen hast, hatten doch noch gar keine Gelegenheit, Dich kennen zu lernen. Vielleicht wären sie ja auch nach kurzer Zeit nicht mehr an Dir interessiert...so wie die anderen später, die Du an Dich rankommen lassen hast.

Kurzum...Du warst halt nicht die Richtige. Ist doch nichts Schlimmes. Irgendwo da draußen wird schon der Mr. Right stehen.

Könnte auch sein, dass Du zu hohe Maßstäbe setzt. Warst Du in einer langen Beziehung? Verlief die eigentlich gut? War derjenige Dein "Traummann"? Wenn Du ein oder zwei dieser Fragen mit ja beantworten kannst, dann könnten Deine Maßstäbe tatsächlich sehr hoch angesetzt sein, und Du selektierst entweder bereits im Vorfeld nach diesem Maßstab, oder verschreckst die potentiell in Frage kommenden Verehrer mit eben diesen Maßstäben.

Alles Gute,
Hamlet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2010 um 0:09
In Antwort auf hamlet64

Das uralt-Problem...
...die, die man kriegen kann, will man nicht...und die, die man will, kriegt man nicht

Aber ich denke, dass Du Dir da selbst etwas vormachst. Die, die immer wieder angekrochen kommen, obwohl Du sie abblitzen lassen hast, hatten doch noch gar keine Gelegenheit, Dich kennen zu lernen. Vielleicht wären sie ja auch nach kurzer Zeit nicht mehr an Dir interessiert...so wie die anderen später, die Du an Dich rankommen lassen hast.

Kurzum...Du warst halt nicht die Richtige. Ist doch nichts Schlimmes. Irgendwo da draußen wird schon der Mr. Right stehen.

Könnte auch sein, dass Du zu hohe Maßstäbe setzt. Warst Du in einer langen Beziehung? Verlief die eigentlich gut? War derjenige Dein "Traummann"? Wenn Du ein oder zwei dieser Fragen mit ja beantworten kannst, dann könnten Deine Maßstäbe tatsächlich sehr hoch angesetzt sein, und Du selektierst entweder bereits im Vorfeld nach diesem Maßstab, oder verschreckst die potentiell in Frage kommenden Verehrer mit eben diesen Maßstäben.

Alles Gute,
Hamlet

...und warum muss das eigentlich so sein?!?
Ich verstehe das nicht. Klar gehören zu denen, deren Nummer man immer wieder auf Handy-Display hat welche, die einen kaum kennen. Allerdings sind da durchaus auch langjährige Bekanntschaften oder Arbeitskollegen dabei, die mich durchaus kennen.

Die Frage mit dem zu hohen Maßstab hab ich mir natürlich auch schon einmal gestellt. Aber gibt es das überhaupt? Wenn mir ein Mann nicht gefällt, kann ich das ja nicht ändern, auch wenn ich mir schon manchesmal gewünscht hätte, ich könnte es. Hab es sogar einmal ausprobiert, aber es wird verdammt schnell klar, dass ich das leider nicht beeinflussen kann und dann haben da beide Beteiligten nichts von.

Ja, ich komme aus einer sehr langen Beziehung (10 Jahre), aber nein, die verlief schon ziemlich lange nicht mehr so gut, von dem Ende mal ganz zu schweigen, mein Traummann war er auch nicht wirklich.

Ich hab noch keine Torschlusspanik, aber so langsam wundere ich mich, da die Single-Phase nun doch schon länger dauert, als ich erwartet hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2010 um 0:31
In Antwort auf darkcat80

...und warum muss das eigentlich so sein?!?
Ich verstehe das nicht. Klar gehören zu denen, deren Nummer man immer wieder auf Handy-Display hat welche, die einen kaum kennen. Allerdings sind da durchaus auch langjährige Bekanntschaften oder Arbeitskollegen dabei, die mich durchaus kennen.

Die Frage mit dem zu hohen Maßstab hab ich mir natürlich auch schon einmal gestellt. Aber gibt es das überhaupt? Wenn mir ein Mann nicht gefällt, kann ich das ja nicht ändern, auch wenn ich mir schon manchesmal gewünscht hätte, ich könnte es. Hab es sogar einmal ausprobiert, aber es wird verdammt schnell klar, dass ich das leider nicht beeinflussen kann und dann haben da beide Beteiligten nichts von.

Ja, ich komme aus einer sehr langen Beziehung (10 Jahre), aber nein, die verlief schon ziemlich lange nicht mehr so gut, von dem Ende mal ganz zu schweigen, mein Traummann war er auch nicht wirklich.

Ich hab noch keine Torschlusspanik, aber so langsam wundere ich mich, da die Single-Phase nun doch schon länger dauert, als ich erwartet hatte.

Du musst einfach...
...den finden, der zu Dir paßt. Oder andersrum...Dich muss derjenige finden, zu dem Du paßt. Im Vorfeld schaust Du auf die Optik...das macht der Mann auch. Ist normal - ohne entsprechende Optik will man auch nicht tiefer in den Menschen hinein schauen. Mit diesem Verfahren fallen die von Dir beschriebenen Männer schonmal hinten runter. Für die anderen Männer (die Dich ansprechen), fällst Du vielleicht in diesem Punkt hinten runter. Oder aber Du befindest Dich rein optisch in deren Beuteschema, fällst aber hinten runter, nachdem sie tiefer in Dich geschaut haben. Das ist doch beim Mann nicht anders, als bei der Frau....ein ganz natürliches Verfahren.

Es hat einfach noch nicht gepaßt. Und bis es paßt, genieße Dein Single-Dasein. Und konzentriere Dich auch Deinen erfüllenden Job.

Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook