Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was sind das bloß für Frauen??

Was sind das bloß für Frauen??

31. Januar 2005 um 13:13

Ich hab mir hier jetzt mal ein paar Beiträge durchgelesen und mir ist dabei eine Frage gekommen!
Was sind das bloß für Frauen, mit denen unsere Männer fremdgehen.
Meistens wissen sie sogar, dass ER Frau und Kinder hat , oder zumindest eine Freundin!
Also, wie schlampig muss man sein?
Wenn ich einen Mann kennenlerne, oder sogar schon kenne, von dem ich weiß, dass er, egal wie auch immer jedenfalls NICHT FREI ist, dann lass ich doch meine Finger von ihm.

Wie seht ihr das?
Sollte er wirklich scharf auf mich sein, dann soll er eben seine Beziehung beenden und mit mir eine anfangen.

Und wenn ich selbst gar keine Beziehung will und nur einen One-Night-Stand, muss ich mir dann einen Mann suchen, der schon vergeben ist???????

Mein Gott, es gibt sooooooo viele Männer auf der Welt.

Warum gibt es Frauen die einfach so mal eben (wenn es wissentlich ist) eine Beziehung zerstören??
Wie arm muss man sein?

Mehr lesen

31. Januar 2005 um 13:34

Hallo suesse,...
...das, was Du schreibst, entspricht auch meiner Meinung, allerdings auch auf Männer zutreffend. Aber mit dieser Sicht der Dinge sind wir hier glaube ich eher ganz deutlich unterrepräsentiert, wenn nicht gar eine total Minderheit, leider. Bleib Deinen Prinzipien auch weiterhin treu!
LG
ratlos4

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 13:40

Wieso...
...suchst du die schuld bei der frau?

wie schlampig muss ein mann sein, der trotzdem, dass er verantwortung gegenüber der frau und seinen kinder hat, fremd geht? warum überträgst du diese verantwortung auf die fremde frau?

ist gut und richtig, dass du die finger von männern lässt, die vergeben sind. keine frage.....aber wenn es passiert, ist nicht die frage, was hat die andere frau gemacht, sondern was hat dein freund getan?

sicher gibt es viele männer auf der welt und die können ja wohl auch nein sagen, oder nicht?

eine beziehung kann man nur zerstören, wenn der wurm eh schon drin ist, ansonsten geht es nicht!

tigerle

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 14:24

Strike!
..und ich habe hier nur geantwortet, damit ich dir den weiteren tag versüssen kann und du weiter auf mir "zicke" rumhacken kannst....und es hat funktioniert!

tigerle

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 14:37

Mal anders denken...?
Hallo,

man könnte es auch problemlos umdrehen:

"Was sind das bloß für Männer, die fremdgehen.
Meistens wissen sie sogar, dass sie Frau und Kinder haben, oder zumindest eine Freundin!
Also, wie schlampig muss man(n) sein?
Wenn ich weiß, dass ich, egal wie auch immer jedenfalls NICHT FREI bin, dann lass ich doch meine Finger von anderen Frauen.
Warum gibt es Männer, die einfach so mal eben (weil es wissentlich ist) ihre eigene Beziehung zerstören??
Wie arm muss man(n) sein?"


Meinste nicht?

Sorry, aber meistens ist es NICHT so, dass eine Frau sich einen vergebenen Mann "angelt". Die Männer sind schon mindestens offen dafür bzw. aktiv auf der Suche nach einer Geliebten, sonst hätten jene nämlich nie eine Chance...

LG, Su

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 14:38

Lächerlich
Ich finde es nicht schlimm, wenn eine Frau mit einem verheirateten Mann ins Bett geht. Ich finde, dass die gegenüber seiner Frau nicht das geringste Verantwortungsgefühl zeigen muss. Sie kennt die Person nicht, also warum sollte sie sich darum kümmern. Sie ist es ja in diesem Fall nicht, die fremd geht, sondern es ist der Mann.

Ja, ich gebe dem Mann die alleinige Schuld und ich empfinde es als nicht schlimm, sondern als gerecht. Der Mann hintergeht seine Frau, mißbraucht ihr vertrauen etc... Die ungebundene Frau hingegen betrügt niemanden...deshalb ist es lächerlich ihr die Schuld zu geben.

Abgesehen davon..wär sie es nicht, wär es ne andere...

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 14:44
In Antwort auf sarisafari

Lächerlich
Ich finde es nicht schlimm, wenn eine Frau mit einem verheirateten Mann ins Bett geht. Ich finde, dass die gegenüber seiner Frau nicht das geringste Verantwortungsgefühl zeigen muss. Sie kennt die Person nicht, also warum sollte sie sich darum kümmern. Sie ist es ja in diesem Fall nicht, die fremd geht, sondern es ist der Mann.

Ja, ich gebe dem Mann die alleinige Schuld und ich empfinde es als nicht schlimm, sondern als gerecht. Der Mann hintergeht seine Frau, mißbraucht ihr vertrauen etc... Die ungebundene Frau hingegen betrügt niemanden...deshalb ist es lächerlich ihr die Schuld zu geben.

Abgesehen davon..wär sie es nicht, wär es ne andere...

Wetten...,
daß Du Dich angesprochen fühlen mußt, meine liebe Anonyme??
ratlos4

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 14:50

Hey Mädels,...
...gut jetzt. Hilft doch niemandem, wenn ihr beide Euch hier so fetzt. Es sind natürlich immer beide Schuld. Am Schlimmsten - finde ich - ist es, wenn ZWEI verheiratete, beide MIT einer Schar von Kindern, es miteinander treiben. Dabei wird gleich doppelt verletzt, aber - wie gesagt - Spaß muß sein heutzutage.Weiterhin Euer
ratlos4

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 14:53

Mein gott...
...du musst ja ein echtes problem mit mir haben.

ich bin wohl der inbegriff des bösen für dich...wenn es dir gut tut...bitte...kannst mich auch weiter beleidigen, wenn es dir spass macht und es deinem seelischen gleichgewicht dient und du somit das erlebte besser verarbeiten kannst.

und nochmal zum mit*denken*....mich betrifft dieses problem nicht. und wenn du schon meinen freund erwähnst: er kümmert sich rührend um mich, wie ich um ihn

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 14:56
In Antwort auf ratlos4

Hey Mädels,...
...gut jetzt. Hilft doch niemandem, wenn ihr beide Euch hier so fetzt. Es sind natürlich immer beide Schuld. Am Schlimmsten - finde ich - ist es, wenn ZWEI verheiratete, beide MIT einer Schar von Kindern, es miteinander treiben. Dabei wird gleich doppelt verletzt, aber - wie gesagt - Spaß muß sein heutzutage.Weiterhin Euer
ratlos4

Huhu ratlos...
...wir haben ja schon per pn über deinen fall "geredet". ich hoffe, dir geht es gut...bzw. den umständen entsprehend gut.

tigerle

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 15:22

*rofl*
Mal ganz ehrlich gehören da nicht immer ZWEI zu. Wenn der Mann ehrlich wäre (und glücklichund erfüllt in seiner Beziehung)würde er doch gar nicht fremdgehen.
Muss sich frau immer die Gedanken machen ob oder ob nicht?!
Sowas sollte doch, egal jetzt ob männlien oder weiblein, von dem ausgehen, der sich im mom in einer Beziehung befindet!!

Männer können das nämlich genauso gut wie Frauen und ich finde es jetzt mal gerad nicht in Ordnung von dir das die hier die Frauen die so etwas machen als "schlampig" hinstellst.

Sind die Männer die sowas machen denn auch schlampig oder was?

erst denken dann schreiben, sorry!

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 15:51

Naja...
Was ist nur mir euch los??

Mein gott, wie ihr über mich herfallt----

Gut, ich werde meinen Beitrag etwas erweitern.
Natürlich ist, wenn soetwas passiert auch der Mann schuld.
Am wütendsten wäre ich auch auf meinen Mann, wenn der es mit so einer Tussi treiben würde.

Aber die Männer wollte ich in meinem Beitrag gar nicht thematisieren!!! Es geht mir HEUT EINMAL "nur" um die Frauen, die soetwas machen!!!

Wieso kann ich mir als Frau keinen Single aussuchen, wenn ich meine Lust mit einem One-night-stand befriedigen will??

Was geht bloß im Kopf dieser Frauen vor sich?? Wurden sie selbst schon betrogen?? Und sind deshalb "abgestumpft" ??

Es geht mir nicht um Frauen, die von einem Mann angegraben werden, der ihnen noch nichtmal erzählt, dass er liiert ist.

Es geht nur um die Frauen, die , obwohl sie wissen, dass er nicht mehr zu haben ist, ihn verführen, oder sich von ihm verführen lassen. (mein Gott, wenn ein liierter Mann mich verführen will, wie schlampig muss ich sein, darauf einzugehen??SInkt er nicht viel mehr in meiner Achtung, weil er gerade seine Freundin betrügen will??)

Klar sind die Männer Schuld. Aber es geht mir gerade gar nicht um Schuld. Es geht mir nur um die Frauen und was die sich wohl denken, wenn sie sowetwas Schlampiges (meine Meinung) machen!!

Ich würde NIEMALS mit einem Mann etwas anfangen, wenn ich wüsste, dass er liiert ist. WIe kann man sich nur so in eine Beziehung drängen??? Selbst wenn er nicht mehr glücklich ist....soll er doch bitte schlußmachen, BEVOR er mich angräbt!!!

Wenn es nicht so viele Tussen auf dieser Welt gebe und annähernd alle so handeln würden, wie ich es tun würde, dann würde es nicht so viele betrogene Frauen auf dieser Welt geben, die ihren Frust dann beim Verführen liierter Männer ablassen

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 16:07
In Antwort auf diesuesse

Naja...
Was ist nur mir euch los??

Mein gott, wie ihr über mich herfallt----

Gut, ich werde meinen Beitrag etwas erweitern.
Natürlich ist, wenn soetwas passiert auch der Mann schuld.
Am wütendsten wäre ich auch auf meinen Mann, wenn der es mit so einer Tussi treiben würde.

Aber die Männer wollte ich in meinem Beitrag gar nicht thematisieren!!! Es geht mir HEUT EINMAL "nur" um die Frauen, die soetwas machen!!!

Wieso kann ich mir als Frau keinen Single aussuchen, wenn ich meine Lust mit einem One-night-stand befriedigen will??

Was geht bloß im Kopf dieser Frauen vor sich?? Wurden sie selbst schon betrogen?? Und sind deshalb "abgestumpft" ??

Es geht mir nicht um Frauen, die von einem Mann angegraben werden, der ihnen noch nichtmal erzählt, dass er liiert ist.

Es geht nur um die Frauen, die , obwohl sie wissen, dass er nicht mehr zu haben ist, ihn verführen, oder sich von ihm verführen lassen. (mein Gott, wenn ein liierter Mann mich verführen will, wie schlampig muss ich sein, darauf einzugehen??SInkt er nicht viel mehr in meiner Achtung, weil er gerade seine Freundin betrügen will??)

Klar sind die Männer Schuld. Aber es geht mir gerade gar nicht um Schuld. Es geht mir nur um die Frauen und was die sich wohl denken, wenn sie sowetwas Schlampiges (meine Meinung) machen!!

Ich würde NIEMALS mit einem Mann etwas anfangen, wenn ich wüsste, dass er liiert ist. WIe kann man sich nur so in eine Beziehung drängen??? Selbst wenn er nicht mehr glücklich ist....soll er doch bitte schlußmachen, BEVOR er mich angräbt!!!

Wenn es nicht so viele Tussen auf dieser Welt gebe und annähernd alle so handeln würden, wie ich es tun würde, dann würde es nicht so viele betrogene Frauen auf dieser Welt geben, die ihren Frust dann beim Verführen liierter Männer ablassen

Ok...
...du willst nicht über schuld diskutieren, sondern warum diese frauen es tun.

ich denke mal, aus demselben grund warum es der mann in diesem augenblick tut: weil sie lust darauf haben.

und was denkst du, was die männer (oder im umgekehrten fall die frauen) denken, wenn sie sowas "schlampiges" tun?

"Wenn es nicht so viele Tussen auf dieser Welt gebe und annähernd alle so handeln würden, wie ich es tun würde, dann würde es nicht so viele betrogene Frauen auf dieser Welt geben, die ihren Frust dann beim Verführen liierter Männer ablassen"

wie kommst du darauf, dass diese frauen ihren frust ablassen? vielleicht ist einfach so, dass ihnen dieser mann gefällt und sie sich erhoffen, dass er bei ihnen bleibt, wenn sie mal mit ihm im bett waren. vielleicht hat der mann ihnen auch das blaue vom himmel erzählt. soll es auch geben und das nicht zu knapp.

vielleicht sind sie auch einfach nur verliebt und greifen nach jedem strohhalm (und wenn es nur sex ist).....oder es sind frauen die einfach nicht mehr suchen als sex und sich garnicht an diesen mann binden wollen.

tigerle

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 16:18

Intelligente, gutaussehende Frauen!
Was das für Frauen sind?
Natürlich intelligente, gutaussehende Frauen. Mit denen man Spaß haben kann ...
Die einem den Kick geben.
Außerdem, wa geht mich seine Frau bzw. Kinder an?!
Hauptsache mir geht es gut dabei und er kümmert sich um mich!

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 17:01
In Antwort auf tigerle31

Huhu ratlos...
...wir haben ja schon per pn über deinen fall "geredet". ich hoffe, dir geht es gut...bzw. den umständen entsprehend gut.

tigerle

Danke Dir, Tigerle,...
...für Deine Nachfrage. So weit so gut. Die Grundsätzliche Situation ist jedoch noch unverändert. Das Problem scheint irgendwie bei mir zu liegen, weil ich mit dem Geschehenen nicht klarkomme (Kopfkino, Nicht-Begreifen-Können usw). Ich arbeite daran und hoffe, irgendwann mal auf einen anderen nickname (so sagt man, glaube ich) umsteigen zu können. Solange bleibe ich Dein
ratlos4 (freue mich immer, von Dir zu hören)

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 17:10
In Antwort auf diesuesse

Naja...
Was ist nur mir euch los??

Mein gott, wie ihr über mich herfallt----

Gut, ich werde meinen Beitrag etwas erweitern.
Natürlich ist, wenn soetwas passiert auch der Mann schuld.
Am wütendsten wäre ich auch auf meinen Mann, wenn der es mit so einer Tussi treiben würde.

Aber die Männer wollte ich in meinem Beitrag gar nicht thematisieren!!! Es geht mir HEUT EINMAL "nur" um die Frauen, die soetwas machen!!!

Wieso kann ich mir als Frau keinen Single aussuchen, wenn ich meine Lust mit einem One-night-stand befriedigen will??

Was geht bloß im Kopf dieser Frauen vor sich?? Wurden sie selbst schon betrogen?? Und sind deshalb "abgestumpft" ??

Es geht mir nicht um Frauen, die von einem Mann angegraben werden, der ihnen noch nichtmal erzählt, dass er liiert ist.

Es geht nur um die Frauen, die , obwohl sie wissen, dass er nicht mehr zu haben ist, ihn verführen, oder sich von ihm verführen lassen. (mein Gott, wenn ein liierter Mann mich verführen will, wie schlampig muss ich sein, darauf einzugehen??SInkt er nicht viel mehr in meiner Achtung, weil er gerade seine Freundin betrügen will??)

Klar sind die Männer Schuld. Aber es geht mir gerade gar nicht um Schuld. Es geht mir nur um die Frauen und was die sich wohl denken, wenn sie sowetwas Schlampiges (meine Meinung) machen!!

Ich würde NIEMALS mit einem Mann etwas anfangen, wenn ich wüsste, dass er liiert ist. WIe kann man sich nur so in eine Beziehung drängen??? Selbst wenn er nicht mehr glücklich ist....soll er doch bitte schlußmachen, BEVOR er mich angräbt!!!

Wenn es nicht so viele Tussen auf dieser Welt gebe und annähernd alle so handeln würden, wie ich es tun würde, dann würde es nicht so viele betrogene Frauen auf dieser Welt geben, die ihren Frust dann beim Verführen liierter Männer ablassen

Das seh ich...
...irgendwie auch so. Was ist - wie bereits unten gefragt - mit den Affären, in denen BEIDE liiert sind und einen Stall voll Kinder haben? Was muß ich von meiner Frau denken, daß sie sowas getan hat (KEIN ONS, nein, 7 Monate)? Wir hatten - glaub mir - eine in JEDER Hinsicht glückliche Ehe über lange Jahre, und doch ist es passiert. Ich bin auch weiterhin geschockt und völlig ratlos.
LG ratlos4

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 17:21
In Antwort auf tigerle31

Ok...
...du willst nicht über schuld diskutieren, sondern warum diese frauen es tun.

ich denke mal, aus demselben grund warum es der mann in diesem augenblick tut: weil sie lust darauf haben.

und was denkst du, was die männer (oder im umgekehrten fall die frauen) denken, wenn sie sowas "schlampiges" tun?

"Wenn es nicht so viele Tussen auf dieser Welt gebe und annähernd alle so handeln würden, wie ich es tun würde, dann würde es nicht so viele betrogene Frauen auf dieser Welt geben, die ihren Frust dann beim Verführen liierter Männer ablassen"

wie kommst du darauf, dass diese frauen ihren frust ablassen? vielleicht ist einfach so, dass ihnen dieser mann gefällt und sie sich erhoffen, dass er bei ihnen bleibt, wenn sie mal mit ihm im bett waren. vielleicht hat der mann ihnen auch das blaue vom himmel erzählt. soll es auch geben und das nicht zu knapp.

vielleicht sind sie auch einfach nur verliebt und greifen nach jedem strohhalm (und wenn es nur sex ist).....oder es sind frauen die einfach nicht mehr suchen als sex und sich garnicht an diesen mann binden wollen.

tigerle

Tja....
...und genau das meine ich...

Also ehrlich, kannst du diese Gründe verstehen???????
Wenn nur wegen diesen Gründen eine Beziehung scheitert.

Frauen die diese Gründe angeben...am Besten noch den "will einfach Spaß haben, der Mann gefällt mir-seine Frau ist mir doch scheissegal "
Ist das für dich nicht irgendwie... "schlampig" ??

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 17:25
In Antwort auf diesuesse

Tja....
...und genau das meine ich...

Also ehrlich, kannst du diese Gründe verstehen???????
Wenn nur wegen diesen Gründen eine Beziehung scheitert.

Frauen die diese Gründe angeben...am Besten noch den "will einfach Spaß haben, der Mann gefällt mir-seine Frau ist mir doch scheissegal "
Ist das für dich nicht irgendwie... "schlampig" ??

Aus diesen gründen...
...kann doch keine beziehung scheitern....wenn dein freund/mann fremdgeht, weil eine frau ihren spass haben will, dann war und ist deine beziehung doch schon am ende, oder nicht?

wenn es für dich schlampig ist, dann ist es eben schlampig...macht dies die sache besser für dich?

tigerle

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 17:26
In Antwort auf lioness3

Intelligente, gutaussehende Frauen!
Was das für Frauen sind?
Natürlich intelligente, gutaussehende Frauen. Mit denen man Spaß haben kann ...
Die einem den Kick geben.
Außerdem, wa geht mich seine Frau bzw. Kinder an?!
Hauptsache mir geht es gut dabei und er kümmert sich um mich!

Mhhh....
....hoffentlich kommt bei dir (in einer glücklichen Ehe, bei der du auch noch ein paar Kinder hast) nicht auch mal so eine hübsche ,intelligente Verfüherin daher.....

Haben intelligente, gutaussehende Frauen keinen besseren Zeitvertreib...
Also ich schon. Und bin genau das, was du unter hübsch und intelligent verstehen würdest (meine Meinung)

Wenn ich Lust auf einen Mann habe, dann nehme ich einen, bei dem ich nicht auch noch andere ins Unglück stürze. Mit dem ich EINFACH NUR SPAß haben kann.

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 17:29

Nein!
Der Punkt ist, dass ich schon viele Männer hab abblitzen lassen, die mich angebaggert haben, obwohl sie liiert waren.

Ehrlich gesagt, hat KEIN liierter Mann eine Chance bei mir.

Ich möchte einfach fair sein.
Ist das schwer zu verstehen.

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 17:34
In Antwort auf tigerle31

Aus diesen gründen...
...kann doch keine beziehung scheitern....wenn dein freund/mann fremdgeht, weil eine frau ihren spass haben will, dann war und ist deine beziehung doch schon am ende, oder nicht?

wenn es für dich schlampig ist, dann ist es eben schlampig...macht dies die sache besser für dich?

tigerle

Ach ja...
Es ist einfach der momentane "Leichtsinn", der mir Sorgen bereitet.

Es wird mit Leichtferigkeit so vieles aufs Spiel gesetzt....

Das ist nicht so mein Ding...

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 17:36

...
<Also, wie schlampig muss man sein?
Wenn ich einen Mann kennenlerne, oder sogar schon kenne, von dem ich weiß, dass er, egal wie auch immer jedenfalls NICHT FREI ist, dann lass ich doch meine Finger von ihm.>

Komm doch erstmal in die Situation, dass es Dich wirklich eiskalt erwischt.

Daran ist nichts "schalmpiges", wie ich finde.

<Sollte er wirklich scharf auf mich sein, dann soll er eben seine Beziehung beenden und mit mir eine anfangen.>

Hast Du eine Vorstellung davon, wie schwer so etwas sein kann? Egal ob Du Männlein oder Weiblein bist.

Mir gehen mehr die Männer/Frauen auf den Senkel, die voller Stolz von sich behaupten:
"Nein, ich gehe nie und nimmer fremd!"
Als könne man sich einen Panzer umlegen, der einen vor solchen Geschehnissen bewahrt.

Nehmt`s mir nicht übel, aber das ist meine Meinung.

Aki

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 17:51
In Antwort auf lioness3

Intelligente, gutaussehende Frauen!
Was das für Frauen sind?
Natürlich intelligente, gutaussehende Frauen. Mit denen man Spaß haben kann ...
Die einem den Kick geben.
Außerdem, wa geht mich seine Frau bzw. Kinder an?!
Hauptsache mir geht es gut dabei und er kümmert sich um mich!

Würde sagen wenn NUR gutaussehend
was hat intelligenz mit beine breit machen zutun?
das können wir alle.
ich würde mal sagen diese frauen haben komplexe.
für diese frauen ist es ein triumph einen mann
zu gewinnen der sich eigentlich entschieden hat.
sie wolln sehn tja ich kann seine frau übertreffen,
ich bin besser,schöner ich kann sie aus der bahn werfen.aber das alles hat null mit intelligenz zutun,nur mit machtgehabe.
intelligende frauen haben so ein MACHTGEHABE nicht nötig!!!
diese armen frauen werden doch nur zum sinn und zweck benutzt.
ich denke es sind relativ unreife frauen,die noch nicht wissen was sie tun !!!

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 20:33
In Antwort auf ratlos4

Wetten...,
daß Du Dich angesprochen fühlen mußt, meine liebe Anonyme??
ratlos4

Ich wette dagegen
Habe mir noch nie einen Typen geschnappt, der mit jm. zusammen war. Da muss ich dich leider enttäuschen

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 20:59

Konkurrenzkampf...
die Erfahrung hab ich auch schon gemacht, dass für viele Frauen gerade die Männer interessant sind, die eine Freundin haben. Hatte letztens schon mit einem Freund die Diskussion, dem es öfter mal ähnlich geht, dass Frauen das besonders anmacht, wenn er ihnen sagt, er sei vergeben.
Ich glaub, bei Frauen ist das so eine Art Konkurrenzkampf, immer besser zu sein als andere. Viele brauchen einfach die Selbstbestätigung, dass sie die Tollste sind. Geht mir bei vielen auch voll auf die Nerven. Hatte mal eine gute Freundin, die lesbisch ist und trotzdem bei allen Männern (auch bei meinem Freund) im Mittelpunkt stehen musste.

Gefällt mir

1. Februar 2005 um 8:31
In Antwort auf diesuesse

Mhhh....
....hoffentlich kommt bei dir (in einer glücklichen Ehe, bei der du auch noch ein paar Kinder hast) nicht auch mal so eine hübsche ,intelligente Verfüherin daher.....

Haben intelligente, gutaussehende Frauen keinen besseren Zeitvertreib...
Also ich schon. Und bin genau das, was du unter hübsch und intelligent verstehen würdest (meine Meinung)

Wenn ich Lust auf einen Mann habe, dann nehme ich einen, bei dem ich nicht auch noch andere ins Unglück stürze. Mit dem ich EINFACH NUR SPAß haben kann.

Und?
"....hoffentlich kommt bei dir (in einer glücklichen Ehe, bei der du auch noch ein paar Kinder hast) nicht auch mal so eine hübsche ,intelligente Verfüherin daher....."

dann erwarte ich von meinem freund/mann, dass er nein sagt, wie auch ich nein sagen würde, wenn brad pitt dastehen würde...ganz einfach!

männer wie frauen sind wesen mit gehirn, die über ihr tun und handeln entscheiden können, oder nicht?

tigerle

Gefällt mir

1. Februar 2005 um 19:31
In Antwort auf diesuesse

Mhhh....
....hoffentlich kommt bei dir (in einer glücklichen Ehe, bei der du auch noch ein paar Kinder hast) nicht auch mal so eine hübsche ,intelligente Verfüherin daher.....

Haben intelligente, gutaussehende Frauen keinen besseren Zeitvertreib...
Also ich schon. Und bin genau das, was du unter hübsch und intelligent verstehen würdest (meine Meinung)

Wenn ich Lust auf einen Mann habe, dann nehme ich einen, bei dem ich nicht auch noch andere ins Unglück stürze. Mit dem ich EINFACH NUR SPAß haben kann.

"Mhhh..."
Der "arme,arme" verheiratete Mann!
Ist das "Opfer", denn nicht in der Lage, NEIN zu sagen?
Er weiß doch wohl am besten, was er aufs Spiel setzt,oder?
Und was ist, wenn der verheiratete Mann eine Single Frau anmacht?
Muss sie dann für ihn denken bzw. entscheiden?


Mascha

Gefällt mir

2. Februar 2005 um 7:36
In Antwort auf allwissende

*rofl*
Mal ganz ehrlich gehören da nicht immer ZWEI zu. Wenn der Mann ehrlich wäre (und glücklichund erfüllt in seiner Beziehung)würde er doch gar nicht fremdgehen.
Muss sich frau immer die Gedanken machen ob oder ob nicht?!
Sowas sollte doch, egal jetzt ob männlien oder weiblein, von dem ausgehen, der sich im mom in einer Beziehung befindet!!

Männer können das nämlich genauso gut wie Frauen und ich finde es jetzt mal gerad nicht in Ordnung von dir das die hier die Frauen die so etwas machen als "schlampig" hinstellst.

Sind die Männer die sowas machen denn auch schlampig oder was?

erst denken dann schreiben, sorry!

Meine kleine Schlampe
Hallo alle zusammen!
ich will hier mal von "meiner kleinen Schlampe" berichten, weil ich mit ihr gesprochen und sie mir angeschaut habe. Allerdings gibt es so viele verschiedene Menschen....

Also "meine kleine Schlampe" hat sich meinen Mann gegriffen, weil sie nach eigenen Angaben Spass haben wollte. Aber eigentlich hat sie ein Machtproblem, es hat ihr gefallen zu siegen (die kleinen Siege). Sie ist gerade mal 25 und nimmt sich nur liierte und ältere Männer.
Sie hat ein Problem mit sich und ist auch nicht besonders hübsch. Als ich sie mir ansah (es ging eher darum, dass sie mich mal sah) war sie ein Häufchen Elend und sie hat mir da schon fast leid getan. Sie hatte von Anfang an verloren und als sie mich sah wußte sie das auch.
Mein Freund und ich - wir hatten bis dahin keine Beziehungsprobleme. Aber versteht mich nicht falsch, ich gebe nicht ihr die Schuld, sondern ihm - nur ist das hier nicht das Thema.
Nun nochmal zu ihr: ich nenne Sie heute nicht mehr Schlampe, das habe ich nur hier nochmal getan. Wenn ich von ihr rede, dann mit ihrem Namen. Sie ist verwirrt, jung und nicht so hübsch. Und mein Freund hat sie schlecht behandelt! Mir gegenüber wurde sie zumindest am Ende fair, sie sicherte mir zu, die Sache zu beenden und tat es auch. Und sie sucht den Kontakt nicht mehr. Er dagegen ist ihr tatsächlich danach noch 2 Wochen hinterhergerannt - was ihn für mich zur Schlampe macht !!
lg
Rike

Gefällt mir

2. Februar 2005 um 13:42

Es müssen nicht
unbedingt Single-Frauen sein!!!!
Die Frau die meinen Mann angemacht hat, ist verheiratet und ging zur gleichen Zeit wo die Affäre lief, mit Ihrem mann zur künstlichen Befruchtung, weil die ein baby wollten. Verstehe das wer wolle.
Es war einfach nur: Funktioniert es oder nicht?? Wahrscheinlich gibt es Frauen, die rutschen da in eine Situation rein, Gefühle schwappen über , und dann ist der Schlamassel da.
Es gibt aber auch Frauen, die fordern das Ganze heraus. Die hier wusste dass mein Mann verheiratet ist, Vater von 2 jugendlichen Kindern, hat ihn 4 Jahre ca 3 die Woche gesehen,(Nachbargeschäft in einem Einkaufszentum) hat mich gekannt, weil ich Kundin in dem Geschäft bin, und hat es trotzdem versucht.
Obschon sie wusste, dass sie in 3 Wochen in der Klinik einen Termin hat für die künstliche Befruchtung, mit Ihrem Mann.
Das muss man sich mal durch den Kopf gehen lassen.
Es ist bei den Frauen genauso wie bei den Männern, es gibt solche und solche.

Strusell

Gefällt mir

2. Februar 2005 um 14:20

Mhm
also ich glaube nicht, dass es nur singlefrauen sind, die so etwas machen. Es gibt auch genug liierte Frauen die sowas machen.

Klar ist es scheisse, aber ich seh es aus verschiedenen Sichten. A) will ich nicht betrogen werden wenn ich in einer beziehung bin
B) als ich single war, war es mir eigentlich egal ob der Kerl single oder liiert war. Weil erstens sagen männer erstmal nicht immer die wahrheit und zweitens muss ich ja auch als Single sehen wo ich bleib.

""Mein Gott, es gibt sooooooo viele Männer auf der Welt.""

Wenn es soviele Männer auf der Welt gäbe, warum hat man da so seine Schwierigkeiten welche kennenzulernen?

Und es hat auch nix mit
Schlampen zu tun, denn die Frauen wollen vielleicht gerade mit diesem Mann ne Beziehung und hoffen, dass er seine Frau verlässt. Denn wenn die Beziehung doch so super toll und glücklich ist, warum geht man(n) dann fremd???

Gefällt mir

2. Februar 2005 um 14:32

Fremdgehen ist sch*****
Ich kann all die untreuen Menschen nicht verstehen. Haben die eigentlich kein schlechtes Gewissen dabei ? Und überlegen die nicht wie es ist,wenn ihnen der Partner fremdgeht ?
Treue ist eine sache des Anstandes. Es spielt keine rolle ob w oder m, ich finde fremdgehen absolut schlecht!!

Gefällt mir

2. Februar 2005 um 15:01
In Antwort auf zauberwesen81

Fremdgehen ist sch*****
Ich kann all die untreuen Menschen nicht verstehen. Haben die eigentlich kein schlechtes Gewissen dabei ? Und überlegen die nicht wie es ist,wenn ihnen der Partner fremdgeht ?
Treue ist eine sache des Anstandes. Es spielt keine rolle ob w oder m, ich finde fremdgehen absolut schlecht!!

Lies doch,...
..., diejenigen, die das Betrügen (Fremdgehen passt gar nicht) so vehement verteidigen, verharmlosen, scheinen dieses Wort in dem Zusammenhang gar nicht mehr zu kennen.
Let's have fun - das ist die Devise. Was hier so an Werten an die nachwachsende Generation weitergeben wird...oh Mann. Freut mich, daß Du noch so "altmodische" Ansichten hast.
Bleib Dir treu.
LG ratlos4

Gefällt mir

3. Februar 2005 um 1:41
In Antwort auf lioness3

Intelligente, gutaussehende Frauen!
Was das für Frauen sind?
Natürlich intelligente, gutaussehende Frauen. Mit denen man Spaß haben kann ...
Die einem den Kick geben.
Außerdem, wa geht mich seine Frau bzw. Kinder an?!
Hauptsache mir geht es gut dabei und er kümmert sich um mich!

Kotz!
Wie verdorben und dreckig bist Du eigentlich?
Wenn Dir das soviel Spaß macht, nimm doch Geld dafür!

Frauen, die sich für so etwas hergeben, belügen sich doch nur selbst. Dir geht es beschissen und der Gedanke, dass er Nachts neben seiner Frau schläft, quält Dich. Dein ganzer Tagesablauf ist nur auf ihn fixiert. Bloß seinen Anruf nicht verpassen. Du lässt Dich von ihm aussaugen. Er lädt sich bei dir auf wie eine Batterie. Er fühlt sich danach wie neu und Du dich völlig ausgelaugt und leer. Er führt sein eigenes Leben. Du scheinst offensichtlich kein eigenes führen zu können.

Mag sein, dass Du äusserlich gutaussehend bist, innerlich bist Du aber dreckig und armselig dazu. Wenn Kinder im Spiel sind, hört der Spaß wirklich auf. Wie kannst Du nur so widerlich daherreden? Weil Du keine hast oder was?

Angewiderte Grüße





Gefällt mir

3. Februar 2005 um 22:50
In Antwort auf zierbie1

Mhm
also ich glaube nicht, dass es nur singlefrauen sind, die so etwas machen. Es gibt auch genug liierte Frauen die sowas machen.

Klar ist es scheisse, aber ich seh es aus verschiedenen Sichten. A) will ich nicht betrogen werden wenn ich in einer beziehung bin
B) als ich single war, war es mir eigentlich egal ob der Kerl single oder liiert war. Weil erstens sagen männer erstmal nicht immer die wahrheit und zweitens muss ich ja auch als Single sehen wo ich bleib.

""Mein Gott, es gibt sooooooo viele Männer auf der Welt.""

Wenn es soviele Männer auf der Welt gäbe, warum hat man da so seine Schwierigkeiten welche kennenzulernen?

Und es hat auch nix mit
Schlampen zu tun, denn die Frauen wollen vielleicht gerade mit diesem Mann ne Beziehung und hoffen, dass er seine Frau verlässt. Denn wenn die Beziehung doch so super toll und glücklich ist, warum geht man(n) dann fremd???

Glaub ich nicht
<<<Wenn es soviele Männer auf der Welt gäbe, warum hat man da so seine Schwierigkeiten welche kennenzulernen?>>>

Also ehrlich gesagt habe ich 0 Probleme damit, nicht-liierte Männer kennenzulernen.
Ich weiß ja nicht, was ihr alle immer so macht....
Ich würd mir eben nur selbst schäbig dabei vorkommen, mit dem Mann einer Anderen ins Bett zu hüpfen....sehr armselig.
Ich weiß nicht, wen sowas befriedigt

Außerdem, was heißt "als Single sehen wo ich bleib".
Ist es echt toll mit nem liierten Mann??? )



Gefällt mir

3. Februar 2005 um 22:52
In Antwort auf zauberwesen81

Fremdgehen ist sch*****
Ich kann all die untreuen Menschen nicht verstehen. Haben die eigentlich kein schlechtes Gewissen dabei ? Und überlegen die nicht wie es ist,wenn ihnen der Partner fremdgeht ?
Treue ist eine sache des Anstandes. Es spielt keine rolle ob w oder m, ich finde fremdgehen absolut schlecht!!

@ zauberwesen81
Genau so isses. Der Anstand fehlt.
Hoffe nicht, dass ich jemals so tief sinken muss, dass ich es nötig habe,fremdzugehen, oder den anderen zum fremdgehen zu veranlassen...

Gefällt mir

3. Februar 2005 um 22:59
In Antwort auf sunni26

Konkurrenzkampf...
die Erfahrung hab ich auch schon gemacht, dass für viele Frauen gerade die Männer interessant sind, die eine Freundin haben. Hatte letztens schon mit einem Freund die Diskussion, dem es öfter mal ähnlich geht, dass Frauen das besonders anmacht, wenn er ihnen sagt, er sei vergeben.
Ich glaub, bei Frauen ist das so eine Art Konkurrenzkampf, immer besser zu sein als andere. Viele brauchen einfach die Selbstbestätigung, dass sie die Tollste sind. Geht mir bei vielen auch voll auf die Nerven. Hatte mal eine gute Freundin, die lesbisch ist und trotzdem bei allen Männern (auch bei meinem Freund) im Mittelpunkt stehen musste.

Konkurrenz
Jaja, der Konkurrenzkampf.....
Manche Frauen können es einfach nicht verkraften, dass manche Männer schöne lange Beziehungen mit anderen Frauen führen (meistens sehen die anderen Frauen ja auch noch besser aus als man selbst, ne?? ) )

Und dann kommen sie genau mit dem Thema, von dem sie denken, dass sie jeden Mann damit bekommen. Und genau DAS ist armselig. So tief müssen sie sinken.

Also, es gibt nun mal Frauen die werden geliebt...und es gibt Frauen die werden gefi*** . Und mehr auch nicht. Und bei jedem Mann ist es wieder das Gleiche....es reicht den Männern einfach nicht, und sie wollen sich nicht an diese Frauen binden

Find ich gut so!!!!
Nur leider entwickeln diese Frauen einen übertriebenen Neid gegen alle hübschen liierten Frauen, die ihren Mann einfach nur dadurch halten können, dass er sie LIEBT.
Und sie denken....och, dann geh ich mal mit ihm ins Bett und so binde ich ihn vielleicht an mich...

Haha, weit gefehlt

Gefällt mir

3. Februar 2005 um 23:08
In Antwort auf lioness3

Intelligente, gutaussehende Frauen!
Was das für Frauen sind?
Natürlich intelligente, gutaussehende Frauen. Mit denen man Spaß haben kann ...
Die einem den Kick geben.
Außerdem, wa geht mich seine Frau bzw. Kinder an?!
Hauptsache mir geht es gut dabei und er kümmert sich um mich!

Aha
Intelligente, gutaussehende Frauen....mit denen man Spaß haben kann?????
Warum hat so eine hammermäßige Frau bloß keinen Menschen, der NUR für SIE da ist?

Ich glaube eher, die hübsche, intelligente Fraue, das ist seine Ehefrau. Und deswegen liebt er sie.
Und seinen Ausrutscher, seine Affaire, was auch immer, eben nicht.
Würde er dich lieben (mehr lieben), er hätte sie längst verlassen.
So aber bekommt er billigen Sex.
Also mir wäre das für mich selbst zu schade.

Es tut ja nun wirklich weh, betrogen zu werden. Willst du das einer anderen Frau wirklich antun, nur für einen Mann, den du nie halten wirst, für den du nie so wichtig sein wirst wie du es dir erträumst....
Willst du keine Familie gründen?
SO, mit diesem Mann geht es nicht.Punkt. Seine Frau wird IMMER an erster Stelle stehen.
Und für was bitteschön nimmst du das alles in Kauf. Sie so zu verletzen?? du musst dir eh einen EIGENEN Mann suchen. Fang doch bitte endlich damit an und rühr nicht in fremden Pötten.

Sowas macht mich wütend...hauptsache mir geht es gut dabei.
Geht es dir gut, ja? Ich glaube anders ginge es dir noch besser...tja, jeder hat nur EIN Leben. Ist deine Sache was du damit anfängst und es ist deine Sache wie du mit deinen Mitmenschen umgehst.

Gefällt mir

3. Februar 2005 um 23:20
In Antwort auf diesuesse

Aha
Intelligente, gutaussehende Frauen....mit denen man Spaß haben kann?????
Warum hat so eine hammermäßige Frau bloß keinen Menschen, der NUR für SIE da ist?

Ich glaube eher, die hübsche, intelligente Fraue, das ist seine Ehefrau. Und deswegen liebt er sie.
Und seinen Ausrutscher, seine Affaire, was auch immer, eben nicht.
Würde er dich lieben (mehr lieben), er hätte sie längst verlassen.
So aber bekommt er billigen Sex.
Also mir wäre das für mich selbst zu schade.

Es tut ja nun wirklich weh, betrogen zu werden. Willst du das einer anderen Frau wirklich antun, nur für einen Mann, den du nie halten wirst, für den du nie so wichtig sein wirst wie du es dir erträumst....
Willst du keine Familie gründen?
SO, mit diesem Mann geht es nicht.Punkt. Seine Frau wird IMMER an erster Stelle stehen.
Und für was bitteschön nimmst du das alles in Kauf. Sie so zu verletzen?? du musst dir eh einen EIGENEN Mann suchen. Fang doch bitte endlich damit an und rühr nicht in fremden Pötten.

Sowas macht mich wütend...hauptsache mir geht es gut dabei.
Geht es dir gut, ja? Ich glaube anders ginge es dir noch besser...tja, jeder hat nur EIN Leben. Ist deine Sache was du damit anfängst und es ist deine Sache wie du mit deinen Mitmenschen umgehst.

Manch einer
liebt seine Partnerin aber gar nicht mehr und da führen zwei Menschen nur noch ein gewohnheitsmäßiges Leben miteinander.

Und ja - solche Männer verlassen durchaus auch ihre Partnerinnen für die Frau, mit der sie diese betrogen haben.

Und stell Dir mal vor - zwei Jahre später ist keiner damit unglücklich, weil der Mann noch immer froh ist, sich für die "neu" entschieden zu haben, die "neue" ist glücklich, weil ihre Liebe erwidert wird und die frühere Partnerin hat erkannt, daß dieser Mann nie der richtige für sie war und ist inzwischen glücklich verheiratet mit jemandem, der viel besser zu ihr paßt!

Nicht alle Geliebten sind Schlampen und mancher Frau, die betrogen wurde, schadet es nicht, ein wenig zu überlegen, wo die Ursachen dafür stecken könnten...

In erster Linie ist der liierte Partner für seine Beziehung zuständig und wenn er sich auf andere einläßt oder gar selbst das Abendteuer sucht, ist das ausschließlich seine Sache - nicht Sache der Frau, die das Abendteuer mitnimmt oder sich gar auf eine Zweitbeziehung einläßt.
In zweiterem Fall ist die "böse Geliebte" nämlich oft ebenso die Leidtragende, wie die eigentliche Partnerin und der Typ agiert beiden gegenüber schäbig, weil er beide verarscht und ihnen Hoffnungen macht.

Gruß, harter Kern

Gefällt mir

4. Februar 2005 um 8:33
In Antwort auf diesuesse

Konkurrenz
Jaja, der Konkurrenzkampf.....
Manche Frauen können es einfach nicht verkraften, dass manche Männer schöne lange Beziehungen mit anderen Frauen führen (meistens sehen die anderen Frauen ja auch noch besser aus als man selbst, ne?? ) )

Und dann kommen sie genau mit dem Thema, von dem sie denken, dass sie jeden Mann damit bekommen. Und genau DAS ist armselig. So tief müssen sie sinken.

Also, es gibt nun mal Frauen die werden geliebt...und es gibt Frauen die werden gefi*** . Und mehr auch nicht. Und bei jedem Mann ist es wieder das Gleiche....es reicht den Männern einfach nicht, und sie wollen sich nicht an diese Frauen binden

Find ich gut so!!!!
Nur leider entwickeln diese Frauen einen übertriebenen Neid gegen alle hübschen liierten Frauen, die ihren Mann einfach nur dadurch halten können, dass er sie LIEBT.
Und sie denken....och, dann geh ich mal mit ihm ins Bett und so binde ich ihn vielleicht an mich...

Haha, weit gefehlt

Ähm?
also die frauen werden auch geliebt von diesen männern und die anderen werde nur gef****. ach wie beruhigend....dann ist es ja garnicht so schlimm wenn der mann fremdgeht...

tigerle

Gefällt mir

4. Februar 2005 um 15:33
In Antwort auf tigerle31

Ähm?
also die frauen werden auch geliebt von diesen männern und die anderen werde nur gef****. ach wie beruhigend....dann ist es ja garnicht so schlimm wenn der mann fremdgeht...

tigerle

Ne
Sag mal, legst du es eigentlich drauf an mich falsch zu verstehen???

Gefällt mir

4. Februar 2005 um 15:53
In Antwort auf diesuesse

Ne
Sag mal, legst du es eigentlich drauf an mich falsch zu verstehen???

Nein...
tue ich sicher nicht.

hackst du eigentlich so sehr auch solchen frauen rum, weil du selbst betrogen worden bist?

tigerle

Gefällt mir

4. Februar 2005 um 16:09
In Antwort auf tigerle31

Nein...
tue ich sicher nicht.

hackst du eigentlich so sehr auch solchen frauen rum, weil du selbst betrogen worden bist?

tigerle

Hallo, Tigerle,...
...das Problem ist glaube ich nicht, ob Mann ODER Frau betrügen (wie gesagt, das Wort Fremdgehen verharmlost mir die Sache zu sehr), sondern vielmehr die Frage, warum nicht VORHER reiner Tisch gemacht wird. Die Verteidiger der Betrüger führen immer das Argument ins Feld, dann sei ja die Beziehung ohnehin kaputt. Gut, wenn dem so ist (was jedoch nicht immer stimmt!), dann sollte man doch soviel Anstand und Respekt vor seinem Noch-Lebenspartner haben, daß man sich ert einmal trennt, und DANN evtl. sich neu orientiert. Aber dieses hinter dem Rücken antesten - ist es (meist nur der Sex, der hier gefragt ist - alles andere ist sich-selbst-einen-in-die-Tasche-lügen)gut und ich will das haben, dann - möglicherweise - schenke ich meinen wehrlosen, weil unwissenden Partner reinen Wein ein, ist es nicht gut, auch okay, er/sie erfährt nix und ich such mal locker nach dem/der nächsten. So lange halte ich mich zuhause schadlos. Das ist doch die perfide Verhaltensform. Und dann kommen alle diese dummen Argumente von "...war doch eh' eine kaputte Beziehung". Offenbar, denn einem daruin fehlen wesentliche Merkmale, die in einer liebevollen, funktionierenden Beziehung unabdingbar sind: Anstand und Respekt!
Schönes Wochenende allen
ratlos4

Gefällt mir

4. Februar 2005 um 16:32
In Antwort auf ratlos4

Hallo, Tigerle,...
...das Problem ist glaube ich nicht, ob Mann ODER Frau betrügen (wie gesagt, das Wort Fremdgehen verharmlost mir die Sache zu sehr), sondern vielmehr die Frage, warum nicht VORHER reiner Tisch gemacht wird. Die Verteidiger der Betrüger führen immer das Argument ins Feld, dann sei ja die Beziehung ohnehin kaputt. Gut, wenn dem so ist (was jedoch nicht immer stimmt!), dann sollte man doch soviel Anstand und Respekt vor seinem Noch-Lebenspartner haben, daß man sich ert einmal trennt, und DANN evtl. sich neu orientiert. Aber dieses hinter dem Rücken antesten - ist es (meist nur der Sex, der hier gefragt ist - alles andere ist sich-selbst-einen-in-die-Tasche-lügen)gut und ich will das haben, dann - möglicherweise - schenke ich meinen wehrlosen, weil unwissenden Partner reinen Wein ein, ist es nicht gut, auch okay, er/sie erfährt nix und ich such mal locker nach dem/der nächsten. So lange halte ich mich zuhause schadlos. Das ist doch die perfide Verhaltensform. Und dann kommen alle diese dummen Argumente von "...war doch eh' eine kaputte Beziehung". Offenbar, denn einem daruin fehlen wesentliche Merkmale, die in einer liebevollen, funktionierenden Beziehung unabdingbar sind: Anstand und Respekt!
Schönes Wochenende allen
ratlos4

Um eines mal klar zu stellen...
...ich bin für absolute treue in einer beziehung. ich bin es und erwarte es auch von meinem partner. ich würde fremdgehen nicht tolerieren. punkt!

mir geht es hier einfach darum, dass hier frauen niedergemacht werden, die mit einem liierten mann ins bett gehen und als schlampen bezeichnet werden. warum wird die schuld und die moralische last diesen frauen auferlegt?

mir geht es darum, dass hier frauen in die täterrolle und die männer in die opferrolle gedrängt werden....so nach dem motto: hätte die "schlampe" nicht meinen mann angemacht und ins bett gezerrt, wäre er treu gewesen....tja, und da bin ich eben der meinung: jeder hat das recht jemanden anzubaggern den er anbaggern will und jeder hat das recht und wenn er liiert ist, sogar die pflicht "nein" zusagen.

wenn mein freund fremgehen würde, wäre er daran schuld und nicht die frau die ihn angemacht hat.

tigerle

Gefällt mir

4. Februar 2005 um 16:37
In Antwort auf tigerle31

Nein...
tue ich sicher nicht.

hackst du eigentlich so sehr auch solchen frauen rum, weil du selbst betrogen worden bist?

tigerle

.....
Ich würde nicht sagen, dass ich nur auf solchen Frauen rumhacke. Solche Männer sind genauso schlimm.
Wie "ratlos4" schon sagt. Respektlos und ohne Anstand.

Deswegen lass ich mich auch gar nicht auf Männer ein, von denen ich weiß, sie haben eine Freundin und baggern mich dennoch an.

Und ja, ich wurde betrogen. Die Beziehung ist nun auch beendet! Und bin froh drum. Sowas soll es geben. Allerdings hatten wir eine Auszeit, als das meinem Ex passiert ist.

Tja, und ER leidet immer noch unter der Trennung.
Und die kleine Schlampe, mit der er was hatte, baggert und baggert ... und am Wochenende hat sie eine gehörige Abfuhr von ihm bekommen. Ne Freundin von mir war dabei
Er hat zu ihr gesagt :"Ich will nicht sone Schlampe wie dich, also lass mich in Ruhe und bleib wo der Pfeffer wächst. Wenn du meine Krise nicht so ausgenutzt hättest, hätte ich das Einzige was mir wirklich was bedeutet nicht verloren"
Daraufhin hat sie geheult und sich verzogen. Also ich für meinen Teil , ich gönn`s ihr soooooooooo sehr. Die Arme. Er ist halt ihre große Liebe. Tja, Pech gehabt.
Und ihm gönn ichs auch.
Dafür hab ich am Wochenende einen wirklich interessanten Mann kennengelernt Einen SINGLE !!

Gefällt mir

4. Februar 2005 um 16:59
In Antwort auf tigerle31

Um eines mal klar zu stellen...
...ich bin für absolute treue in einer beziehung. ich bin es und erwarte es auch von meinem partner. ich würde fremdgehen nicht tolerieren. punkt!

mir geht es hier einfach darum, dass hier frauen niedergemacht werden, die mit einem liierten mann ins bett gehen und als schlampen bezeichnet werden. warum wird die schuld und die moralische last diesen frauen auferlegt?

mir geht es darum, dass hier frauen in die täterrolle und die männer in die opferrolle gedrängt werden....so nach dem motto: hätte die "schlampe" nicht meinen mann angemacht und ins bett gezerrt, wäre er treu gewesen....tja, und da bin ich eben der meinung: jeder hat das recht jemanden anzubaggern den er anbaggern will und jeder hat das recht und wenn er liiert ist, sogar die pflicht "nein" zusagen.

wenn mein freund fremgehen würde, wäre er daran schuld und nicht die frau die ihn angemacht hat.

tigerle

Was diese Frauen so schlecht macht
ist nicht der Umstand dass sie einen Mann angemacht haben, es ist ja nicht so dass alle gebundenen Männer ein Kreuz auf der Stirn haben, oder eine Pinocchiio-nase, oder Hörner oder was weiss ich, sondern dass sie, als sie erfahren haben, dass es da eine Beziehung gibt, gut oder schlecht, mein Mann hat ihr gegenüber gesagt, er wäre in einer glücklichen Beziehung, sich nicht zurückgezogen haben, das verstehe ich unter Anstand. Dann wäre es bei einer Tasse Kaffee oder ähnlichem geblieben. Wenn diese Frauen einmal einen Betrug erlebt haben, verstehen sie was wir meinen. Ich kann nur sagen, ich wünsche ihnen das mitgemacht zu haben. Dann verstehen sie was wir meinen und worum es geht.

Schönes Wochenende
Strusell

Gefällt mir

4. Februar 2005 um 17:06
In Antwort auf strusell

Was diese Frauen so schlecht macht
ist nicht der Umstand dass sie einen Mann angemacht haben, es ist ja nicht so dass alle gebundenen Männer ein Kreuz auf der Stirn haben, oder eine Pinocchiio-nase, oder Hörner oder was weiss ich, sondern dass sie, als sie erfahren haben, dass es da eine Beziehung gibt, gut oder schlecht, mein Mann hat ihr gegenüber gesagt, er wäre in einer glücklichen Beziehung, sich nicht zurückgezogen haben, das verstehe ich unter Anstand. Dann wäre es bei einer Tasse Kaffee oder ähnlichem geblieben. Wenn diese Frauen einmal einen Betrug erlebt haben, verstehen sie was wir meinen. Ich kann nur sagen, ich wünsche ihnen das mitgemacht zu haben. Dann verstehen sie was wir meinen und worum es geht.

Schönes Wochenende
Strusell

Warum hat denn Dein
Mann Dich betrogen, wenn die Beziehung so glücklich war???

Oder ist er ein so charakterschwacher Mensch, daß er Frauen, die ihn anbaggern, nicht widerstehen kann???

Ich bin selbst schon betrogen worden (auch wenn es urlange her ist) und habe dennoch eine andere Ansicht dazu.

Es ist nicht Sache der Frau, die Verletzung einer anderen Frau zu vermeiden, sondern Sache des Mannes, der mit einer anderen liiert ist!

Meist sind doch die Geliebten dabei relativ austauschbar - wäre es diese nicht gewesen, dann ein halbes Jahr später eine andere.
Wer sich als Mann, der eine Beziehung hat, auf sowas einläßt, hat seine Gründe dafür und die liegen entweder in der doch nicht so tollen Beziehung oder im Charakter des Mannes selbst.
Mit beidem hat die Frau, die sich auf solch einen Mann einläßt, nicht das geringste zu tun.

Gruß, harter Kern

Gefällt mir

4. Februar 2005 um 18:02
In Antwort auf harterkern

Warum hat denn Dein
Mann Dich betrogen, wenn die Beziehung so glücklich war???

Oder ist er ein so charakterschwacher Mensch, daß er Frauen, die ihn anbaggern, nicht widerstehen kann???

Ich bin selbst schon betrogen worden (auch wenn es urlange her ist) und habe dennoch eine andere Ansicht dazu.

Es ist nicht Sache der Frau, die Verletzung einer anderen Frau zu vermeiden, sondern Sache des Mannes, der mit einer anderen liiert ist!

Meist sind doch die Geliebten dabei relativ austauschbar - wäre es diese nicht gewesen, dann ein halbes Jahr später eine andere.
Wer sich als Mann, der eine Beziehung hat, auf sowas einläßt, hat seine Gründe dafür und die liegen entweder in der doch nicht so tollen Beziehung oder im Charakter des Mannes selbst.
Mit beidem hat die Frau, die sich auf solch einen Mann einläßt, nicht das geringste zu tun.

Gruß, harter Kern

Ich verteidige ja gar nicht
meinen Mann, natürlich gehören dazu 2. Das weiss ich auch. Und ich entschuldige ihn nicht. Am Angfang tat sie ihm leid, Probleme auf der Arbeit, zuhause usw. Er meinte er müsste Ritter spielen, soll es viele geben, bei denen es so anfängt. Egal, Du hst Recht es gehören dazu 2. Er hätte ja nein sagen können.
Das hat aber nichts damit tun dass eine Frau schlampig, oder respektlos, oder wie du das auch nennen willst, oder nicht nennen willst, handelt, wenn sie es nicht für nötig hält, die Beziehung, die da ist, zu respektieren. Kann man vergleichen mit Klauen im Laden. Kein Respekt vor anderen Leuten, ich sage bewusst nicht Eigentum, mein Mann ist nicht mein Eigentum, aber unsere Beziehung, die gehört uns beiden, und darauf hat sie keine Rücksicht genommen. Nenne es wie du willst, entweder man hat so einen Charakter und muss sich gefallen lassen, dass man nicht unbedingt ehrwürdig ist, oder man hat Prinzipien.
Ich hätte auch schon dem Drängen einiger Männer, (sogar aus dem Bekanntenkreis) nachgeben können, hab ich aber nicht, da mein Prinzip ist, auch als Single war und wieder wäre, gebundene Männer sind tabu.
Aber jeder kann das halten wie er will
nur darf man sich nicht wundern, wenn man dann geringschätzig behandelt wird.
Handelst Du aus Rache so oder?
Strusell

Gefällt mir

4. Februar 2005 um 20:27

Danke
genau so sehe ich das auch.

ich bin selbst zur affäre geworden. und das obwohl ich in meiner ehemaligen beziehung oft betrogen wurde. heute sehe ich es meinem ex aber nicht mehr nach und wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, kann ich es sogar verstehen. ich war ihm immer treu und habs auch bis heute nicht bereut. wenn mir jetzt jemand erzählen will, ich möchte mich nur rächen, dafür, dass auch ich betrogen wurde, muss ich das leider dementieren. denn ich habe keinen hass auf meinen ex freund und auch nicht auf die frauen, mit denen er fremdgegangen ist. es ist wie es ist... und es ist vergangenheit.

ich bin jetzt wie schon erwähnt selbst zur affäre geworden. ich find es nach meiner langjährigen beziehung schön, single zu sein, mir nicht viele gedanken über den anderen machen zu müssen und geniesse einfach mein leben.
ich denke nicht, dass ich diejenige bin, die etwas kaputt macht, schliesslich gehe nicht ich fremd, sondern er. und er wird seinen grund schon haben..als schlampe lass ich mich nicht beschimpfen, wenn dann ist ER die schlampe!

Gefällt mir

4. Februar 2005 um 21:38
In Antwort auf strusell

Ich verteidige ja gar nicht
meinen Mann, natürlich gehören dazu 2. Das weiss ich auch. Und ich entschuldige ihn nicht. Am Angfang tat sie ihm leid, Probleme auf der Arbeit, zuhause usw. Er meinte er müsste Ritter spielen, soll es viele geben, bei denen es so anfängt. Egal, Du hst Recht es gehören dazu 2. Er hätte ja nein sagen können.
Das hat aber nichts damit tun dass eine Frau schlampig, oder respektlos, oder wie du das auch nennen willst, oder nicht nennen willst, handelt, wenn sie es nicht für nötig hält, die Beziehung, die da ist, zu respektieren. Kann man vergleichen mit Klauen im Laden. Kein Respekt vor anderen Leuten, ich sage bewusst nicht Eigentum, mein Mann ist nicht mein Eigentum, aber unsere Beziehung, die gehört uns beiden, und darauf hat sie keine Rücksicht genommen. Nenne es wie du willst, entweder man hat so einen Charakter und muss sich gefallen lassen, dass man nicht unbedingt ehrwürdig ist, oder man hat Prinzipien.
Ich hätte auch schon dem Drängen einiger Männer, (sogar aus dem Bekanntenkreis) nachgeben können, hab ich aber nicht, da mein Prinzip ist, auch als Single war und wieder wäre, gebundene Männer sind tabu.
Aber jeder kann das halten wie er will
nur darf man sich nicht wundern, wenn man dann geringschätzig behandelt wird.
Handelst Du aus Rache so oder?
Strusell

Ähm,
in erster Linie ist es wohl Dein Mann, der keine Rücksicht auf Eure Beziehung genommen hat!
Die Frau hatte keine Beziehung, muß also auch keine sonderliche Rücksicht nehmen...

Wie handle ich denn???
Hab ich irgendwo geschrieben, daß ich mich an verheiratete Männer ranmache???

Ich bin schon betrogen worden, ich habe schon betrogen und mein jetziger Freund war in einer langjährigen Beziehung, als das mit uns angefangen hat.

Ich bin halt, wie alle anderen, auch nur ein Mensch!

Ich habe keinerlei Grund zur Rache, denn ich bin mittlerweile längst froh, mit meinem Ex, der mich betrogen hat, nicht mehr zusammen zu sein.
Ich habe niemals der entsprechenden Frau irgendwelche Vorwürfe gemacht, sondern nur ihm, weil sich die Sache lange vorher abgezeichnet hat (ich habs praktisch kommen sehen) und er nicht vorher einen Schlußstrich unter unsere Beziehung gezogen hat.
Ich war später nochmal mit ihm zusammen, habe aber selbst den Schlußstrich gezogen, weil mir klar wurde, daß es von Anfang an eigentlich nicht gepaßt hatte.

Ich bin nicht stolz darauf, meinen Exmann betrogen zu haben und habe anschließend auch schnell die Konsequenzen gezogen.
Vorher hatte ich tatsächlich geglaubt, meine Ehe der Kinder zuliebe aufrecht halten zu können - bis ich mich urplötzlich heftig verliebte.

Bei meinem jetztigen Partner war es ähnlich, seine Beziehung war "o.k.", er sah keine Veranlassung, seine damalige Lebensgefährtin zu verlassen. Man sieht schließlich ständig um sich herum andere Beziehungen, die noch schlechter laufen und mit denen man nicht tauschen will...

Ich kannte ihn ein Jahr vom Chatten, bis wir uns das erste Mal trafen und bei diesem Treffen lief absolut nichts - wir hatten nur einen netten Abend.
Erst ein halbes Jahr später ist mehr passiert...
Und ich habe mir durchaus Gedanken darüber gemacht, ob das so für mich geht oder nicht.
Ich habs sogar vorher hier bei gofeminin gepostet.

Ich habe mich dennoch auf ein zweites Treffen mit ihm eingelassen und wir haben uns beide endgültig verliebt.
Er hat seine Ex betrogen, aber sich anschließend direkt getrennt.

Mittlerweile ist sie über die Trennung, die sie lange nicht akzeptieren wollte, nicht mehr unglücklich, denn sie hat bei einem anderen genau das gefunden, was sie immer gesucht hatte und von meinem Freund in 13 Jahren nie bekommen hat: Sie ist mit einem Beamten verheiratet, hat mit ihm ein Haus gebaut und plant jetzt Kinder.

Daß mein Freund für solche Pläne nicht der geeignete Mann ist, hat anscheinend jeder außer ihr gewußt...
Er wollte sie NIE heiraten, seit sie Kinder wollte, wollte er kaum noch Sex, er ist selbstständig mit heftigen Arbeitszeiten und wollte nie ein Haus bauen.

Mein Freund hatte damals großen Bammel, seinen Freunden zu erzählen, daß er sich meinetwegen von ihr trennt.
Er hat genau diese Reaktionen befürchtet, die hier kommen.
Daß er selbst ohne Ende verurteilt wird, daß ich die "Schlampe" bin, usw.
Das haben aber weder seine Freunde, noch seine Familie so gesehen!

Sie alle haben längst vor ihm gewußt, daß weder er, noch seine Ex mit der Beziehung wirklich glücklich waren, auch wenn sie auf den ersten Blick "gut lief".

Sie alle haben sich gefreut, daß er sich wirklich ernsthaft verliebt hat und kein einziger hat mir Ablehnung entgegengebracht.

Er war, genau wie ich damals (und vielleicht auch mein Ex, der mich betrogen hat), zu feige, rechtzeitig den Schlußstrich zu ziehen - bevor etwas passiert.
Das hat sicher mit Feigheit und Bequemlichkeit zu tun, auch damit, die Augen vor dem zu verschließen, was da wirklich ist, bzw. nicht ist!
Diesen Teil streite ich überhaupt nicht ab.
Aber schlampig hat sich weder die Dame damals verhalten, die meinen Ex langfristig vernascht hat, noch der Mann, mit dem ich meinen Ex betrogen habe, noch ich, die ich mich auf ein Treffen mit jemandem eingelassen habe, der das schon lange vorher wollte!

In allen Fällen wollte nämlich derjenige, der in einer Beziehung steckte, etwas von dem/der "neuen".
Die Beziehung war jeweils nicht total schrecklich, aber eben auch nicht glücklich.
Derjenige, der betrogen wurde, hatte jeweils durchaus Mitschuld daran, wie es gelaufen ist, bzw. wie weit es gekommen ist.

Die dritte Person war jeweils fast austauschbar und nur ein Symptom dafür, daß die Beziehung eben nicht gestimmt hat.

Hast Du Dich je gefragt, wie es so weit kommen konnte, daß Dein Mann Dich betrügt? Wo irgendwas in Eurer Ehe nicht so ganz toll läuft? Ob Du ihn und seinen Charakter vielleicht falsch eingeschätzt hast?

Wo bleibt Dein Charakter, wenn Du den Fehler in erster Linie bei der Frau suchst, die das Spiel mitgespielt hat?
Bist Du da wirklich ehrlich?

Ich bin nicht stolz auf meinen Lebenslauf, aber ich bin mir selbst gegenüber ehrlich und sehe, daß alles seinen Grund und seine Ursachen hatte und ich sehe auch meine eigenen Fehler.

Ich hätte mich übrigens niemals auf einen gebundenen Mann aus meinem Bekanntenkreis eingelassen oder mit einem Mann, der Kinder hat.
Da wäre bei mir definitiv eine Grenze gewesen, bzw., da ist immer eine gewesen und die wird auch weiterhin bestehen bleiben.

Ein zurechnungsfähiger erwachsener Mann, der keine Verantwortung für Kinder trägt und dessen Freundin/Ehefrau ich nicht ins Gesicht lügen muß, kann hingegen selbst entscheiden, ob er irgendwas mit mir anfangen will, oder nicht.
Er ist schließlich schon groß...

Gruß, harter Kern

Gefällt mir

5. Februar 2005 um 9:04
In Antwort auf harterkern

Ähm,
in erster Linie ist es wohl Dein Mann, der keine Rücksicht auf Eure Beziehung genommen hat!
Die Frau hatte keine Beziehung, muß also auch keine sonderliche Rücksicht nehmen...

Wie handle ich denn???
Hab ich irgendwo geschrieben, daß ich mich an verheiratete Männer ranmache???

Ich bin schon betrogen worden, ich habe schon betrogen und mein jetziger Freund war in einer langjährigen Beziehung, als das mit uns angefangen hat.

Ich bin halt, wie alle anderen, auch nur ein Mensch!

Ich habe keinerlei Grund zur Rache, denn ich bin mittlerweile längst froh, mit meinem Ex, der mich betrogen hat, nicht mehr zusammen zu sein.
Ich habe niemals der entsprechenden Frau irgendwelche Vorwürfe gemacht, sondern nur ihm, weil sich die Sache lange vorher abgezeichnet hat (ich habs praktisch kommen sehen) und er nicht vorher einen Schlußstrich unter unsere Beziehung gezogen hat.
Ich war später nochmal mit ihm zusammen, habe aber selbst den Schlußstrich gezogen, weil mir klar wurde, daß es von Anfang an eigentlich nicht gepaßt hatte.

Ich bin nicht stolz darauf, meinen Exmann betrogen zu haben und habe anschließend auch schnell die Konsequenzen gezogen.
Vorher hatte ich tatsächlich geglaubt, meine Ehe der Kinder zuliebe aufrecht halten zu können - bis ich mich urplötzlich heftig verliebte.

Bei meinem jetztigen Partner war es ähnlich, seine Beziehung war "o.k.", er sah keine Veranlassung, seine damalige Lebensgefährtin zu verlassen. Man sieht schließlich ständig um sich herum andere Beziehungen, die noch schlechter laufen und mit denen man nicht tauschen will...

Ich kannte ihn ein Jahr vom Chatten, bis wir uns das erste Mal trafen und bei diesem Treffen lief absolut nichts - wir hatten nur einen netten Abend.
Erst ein halbes Jahr später ist mehr passiert...
Und ich habe mir durchaus Gedanken darüber gemacht, ob das so für mich geht oder nicht.
Ich habs sogar vorher hier bei gofeminin gepostet.

Ich habe mich dennoch auf ein zweites Treffen mit ihm eingelassen und wir haben uns beide endgültig verliebt.
Er hat seine Ex betrogen, aber sich anschließend direkt getrennt.

Mittlerweile ist sie über die Trennung, die sie lange nicht akzeptieren wollte, nicht mehr unglücklich, denn sie hat bei einem anderen genau das gefunden, was sie immer gesucht hatte und von meinem Freund in 13 Jahren nie bekommen hat: Sie ist mit einem Beamten verheiratet, hat mit ihm ein Haus gebaut und plant jetzt Kinder.

Daß mein Freund für solche Pläne nicht der geeignete Mann ist, hat anscheinend jeder außer ihr gewußt...
Er wollte sie NIE heiraten, seit sie Kinder wollte, wollte er kaum noch Sex, er ist selbstständig mit heftigen Arbeitszeiten und wollte nie ein Haus bauen.

Mein Freund hatte damals großen Bammel, seinen Freunden zu erzählen, daß er sich meinetwegen von ihr trennt.
Er hat genau diese Reaktionen befürchtet, die hier kommen.
Daß er selbst ohne Ende verurteilt wird, daß ich die "Schlampe" bin, usw.
Das haben aber weder seine Freunde, noch seine Familie so gesehen!

Sie alle haben längst vor ihm gewußt, daß weder er, noch seine Ex mit der Beziehung wirklich glücklich waren, auch wenn sie auf den ersten Blick "gut lief".

Sie alle haben sich gefreut, daß er sich wirklich ernsthaft verliebt hat und kein einziger hat mir Ablehnung entgegengebracht.

Er war, genau wie ich damals (und vielleicht auch mein Ex, der mich betrogen hat), zu feige, rechtzeitig den Schlußstrich zu ziehen - bevor etwas passiert.
Das hat sicher mit Feigheit und Bequemlichkeit zu tun, auch damit, die Augen vor dem zu verschließen, was da wirklich ist, bzw. nicht ist!
Diesen Teil streite ich überhaupt nicht ab.
Aber schlampig hat sich weder die Dame damals verhalten, die meinen Ex langfristig vernascht hat, noch der Mann, mit dem ich meinen Ex betrogen habe, noch ich, die ich mich auf ein Treffen mit jemandem eingelassen habe, der das schon lange vorher wollte!

In allen Fällen wollte nämlich derjenige, der in einer Beziehung steckte, etwas von dem/der "neuen".
Die Beziehung war jeweils nicht total schrecklich, aber eben auch nicht glücklich.
Derjenige, der betrogen wurde, hatte jeweils durchaus Mitschuld daran, wie es gelaufen ist, bzw. wie weit es gekommen ist.

Die dritte Person war jeweils fast austauschbar und nur ein Symptom dafür, daß die Beziehung eben nicht gestimmt hat.

Hast Du Dich je gefragt, wie es so weit kommen konnte, daß Dein Mann Dich betrügt? Wo irgendwas in Eurer Ehe nicht so ganz toll läuft? Ob Du ihn und seinen Charakter vielleicht falsch eingeschätzt hast?

Wo bleibt Dein Charakter, wenn Du den Fehler in erster Linie bei der Frau suchst, die das Spiel mitgespielt hat?
Bist Du da wirklich ehrlich?

Ich bin nicht stolz auf meinen Lebenslauf, aber ich bin mir selbst gegenüber ehrlich und sehe, daß alles seinen Grund und seine Ursachen hatte und ich sehe auch meine eigenen Fehler.

Ich hätte mich übrigens niemals auf einen gebundenen Mann aus meinem Bekanntenkreis eingelassen oder mit einem Mann, der Kinder hat.
Da wäre bei mir definitiv eine Grenze gewesen, bzw., da ist immer eine gewesen und die wird auch weiterhin bestehen bleiben.

Ein zurechnungsfähiger erwachsener Mann, der keine Verantwortung für Kinder trägt und dessen Freundin/Ehefrau ich nicht ins Gesicht lügen muß, kann hingegen selbst entscheiden, ob er irgendwas mit mir anfangen will, oder nicht.
Er ist schließlich schon groß...

Gruß, harter Kern

Eben das Verhalten ist es ...
zu 1. die Frau hatte auch eine 10jährige Ehe aufzuweisen, so ungläcklich, dass sie in genau dieser Zeit mit ihrem Mann zur künstlichen Befruchtung gegangen ist um ein Baby zu bekommen, kleines Detail was sie meinem Mann verschwiegen hatte. Hatte Probleme auf der Arbeit, mit den Schwiegereltern, ihr Mann hatte 30 kg Uebergewicht, war zu lasch, nicht sensibel genug, sie fühlte sich unverstanden, hatte Heimweh nach Russland usw. blablabla.
Mein Mann hat sich ein paar Mal mit ihr unterhalten, eine Tasse Kaffee spendiert und ihr einen oder den anderen Ratschlag gegeben, beruflich, weil wir ja auch Personal haben und er wollte ihr eben helfen. Er hatte nicht vor mich zu betrügen, also nicht im voraus geplant.
Sie hat aber bei der 3. Tasse Kaffee gemeint, was für ein Glück seine Frau hätte, sie hätte leider keinen solch tollen Mann wie er sei, gutaussehend, mitfühlend, sensibel usw. Zufällig ist er selbstständig, wir machen einige Kurzurlaube im Jahr, er fährt ein P-Cabrio, was ja auch toll ist für Frauen. Sie hätte ja eventuell ihre Situation verbessern können.
Natürlich war mein Mann gebauchpinselt, jemandenda, der ihm Bewunderung entgegenbringt. Zuhause in einer 25jährigen Partnerschaft ist das leider nicht mehr jeden Tag der Fall. Ich weiss, dass unsere Partnerschaft zu langweilig, zuviel Routine usw. war. Aber auch für mich, habe das sogar öfters beanstandet.
Bin halt nach wie vor der Meinung, dass eine Frau in dem Fall, wie Du eben auch warst, triffst Dich mit einem gebundenen Mann ein paar Mal, und dann... den Anstand haben sollte zu sagen, nein, mach ich nicht, dränge mich nicht in eine andere Beziehung, dann soll er die Beziehung erst beenden. Das ist nun mal mein Standpunkt.
Wäre ich jetzt gemein, würde ich sagen, dass Du Dich auch noch damit rechtfertigst, dieser Ex-Frau einen Gefallen getan zu haben, Ihr den "falschen" Mann wegzunehmen, damit sie endlich den "Richtigen" kennenlernen konnte. Sonst geht's noch da oben im Stüberl? Aber das will ich Dir jetzt mal nicht unterstellen.
Kennst Du das Lied "das Spiel" von Annette Luisan.., genau so war es, hat sie im Nachhinein selbst zugegeben.
Du hast in dem Punkt Recht, wenn Du meinst, mein Mann hat die Entscheidung getroffen. Ich will ihn ja auch nicht entschuldigen, bei weitem nicht. Er hat genauso Schuld wie sie. Aber die Situation ist nun mal enstanden, weil da eine Frau geglaubt hat sie könnte einen besseren erwischen. Sie hat übrigens Routine darin, war schon öfters der Fall.
Wünsche Dir nur dass, wenn Ihr mal Schwierigkeiten haben soltet oder länger zusammen seid, was ja Abnutzungs-erscheinungen mit sich bringt, dein Freund oder Mann nicht wieder auf den Gedanken kommt, im Internet zu chatten, sich mit einer Bekanntschaft trifft und und und?? Es ist ja viel einfacher eine neue Bekanntschaft zu beginnen als an der bestehenden zu arbeiten. Er hat es ja jetzt so gelernt.
Ich weiss auch, dass ich Mitschuld hatte, habe das auch gleich so gesehen und nach vorwärts geschaut und nicht zurück und keine Szenen gemacht, sondern gleich probiert das Ruder in unserer Partnerschaft rumzureissen, was mir auch gelungen ist.
Ironisch muss ich sagen,alles Schlechtes hat sein Gutes, unsere Partnerschaft ist viel besser als davor, und ich habe mich verändert, bin wieder lebenslustig, weniger pflichtbewusst, selbstbewusster usw.
Also Ende gut, alles gut.

Wünsch Dir trotz verschiedener Meinung alles Gute
schönes Wochenende
Strusell

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen