Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was sieht er in mir?

Was sieht er in mir?

6. Juli 2011 um 10:25

Hallo,

also es geht um einen Mann, den ich schon ein paar Monate kenne. Anfangs trafen wir uns unregelmäßig, seit kurzem sehen wir uns regelmäßiger, unternehmen Dinge zusammen und kochen auch ab und zu zusammen. Er erzählt mir ALLES von sich - von früher, wenn er heute Probleme hat etc. Er möchte dann immer meine Meinung dazu hören. Er fragt mich Dinge aus meinem Leben, sprich er will alles über mich erfahren. Er ist interessiert daran meine Familie kennen zu lernen und er will mich mit zu seiner nehmen. Wenn wir uns nicht sehen, stehen wir dennoch täglich in Kontakt. Anfangs schrieb er mir viele SMS, doch jetzt ruft er lieber mal kurz an. So oft können wir uns nicht sehen, weil er zeitlich durch die Arbeit sehr eingespannt ist, sprich er muss zeitig aufstehen (weil er nen weiten Arbeitsweg hat) und geht deshalb auch zeitig ins Bett. Sprich wir sehen uns meist am Wochenende, aber dann jede Woche.

So nun zu meiner Frage: Was sieht er in mir? Ich merke selbst, dass er mich gerne hat und ihn interessieren auch meine Gedanken und Gefühle. Wenn er meint, dass er sich gerade "daneben" benommen hat, entschuldigt er sich und meint, dass ich es ihm sagen solle, wenn mir irgendwas nicht passt, sprich wenn er mich irgendwie nicht gut behandelt.
Doch wie finde ich denn heraus, ob dieser Mann mich wirklich mag? Was gibt es denn da für Anzeichen in seinem Verhalten? Könnt ihr mir vllt. weiter helfen?

Über eure Meinungen und Ratschläge wäre ich dankbar!!!

Liebe Grüße

Mehr lesen

6. Juli 2011 um 10:30

Frag ihn doch einfach
Frag ihn doch einfach, denn so wie es ist trampelt ihr ja nur auf einer Stelle rum.
So bringt das ja recht wenig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 10:47

Mmmmhhh...
...nur warum sollte er mich mögen? Das ist das Problem was ich habe...deshalb habe ich auch meist Zweifel, ob er es ernst meint. Aufgrund der Zweifel habe ich auch Angst ihn zu vergraulen. Deshalb wundert es mich, dass er mich so zu nehmen scheint wie ich bin, trotz meiner Zweifel und meines Pessimismus. Meint ihr ich kann ihm evtl. doch vertrauen? Denn eigentlich will ich ihm vertrauen, aber das getraue ich mich irgendwie noch nicht zu 100%.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 11:13

Danke für den lieben Beitrag!!!
Das was du schreibst, macht wirklich Sinn. Und du hast wirklich Recht, dass Vertrauen baut sich langsam auf...am Anfang war es sogar noch weniger. Er merkt ja auch, dass ich misstraue und versucht dagegen zu wirken. Kann man dies eigentlich als positiv auffassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 11:18

Das Problem
liegt darin, dass ich nie Vertrauen aufbauen konnte. Zu nix und niemanden. Das habe ich nie wirklich gelernt. Und wenn ich dann mal so weit war zu vertrauen, wurde ich immer wieder enttäuscht und das hat mir "Wunden" zugefügt. Um sich davor zu "schützen", habe ich halt das Vertrauen verlernt bzw. nie wirklich gelernt.

Gut es gab noch nie wirklich jmd. Es hat sich um mich noch nie ein Mann bemüht. Sie wollten mich gerne ins Bett bekommen, aber das war es dann auch schon. Jedenfalls war ich immer der festen Überzeugung. Doch bei ihm ist es jetzt irgendwie anders. Er verbringt schon relativ lange Zeit mit mir und das möchte ich um ehrlich zu sein nicht verlieren...doch davor habe ich große Angst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 12:02

Naja...nur in die Kiste...
...glaub ich eher nicht. Denn das hatten wir bereits beim Kennenlernen. Eigentlich macht man das nicht und ich habe sowas auch noch nie gemacht, aber dennoch stehe ich dazu und bereue es auch nicht.

Das seltsame ist, dass ich sogar der Meinung bin, dass sich einiges geändert hat. Also am Anfang hatte ich schon eher das Gefühl, dass er nur kam um seinen Spaß zu haben. Doch jetzt scheint es so, dass er einfach nur mit mir Zeit verbringen mag, denn wir haben nicht mal immer Sex.

Und du meinst, dass ich es merken müsste, wenn er mir was vormacht? Das Problem ist ja woran merkt man das? Und mit welchem Grund macht ein Mann einer Frau nur was vor?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 12:07

Ja eben...
...davor habe ich ja Angst: Ihn durch meine Zweifel zu verlieren. Ich bin sowieso erstaunt, dass er noch immer da ist, trotz der Zweifel die ich hege...denn das hat er selbst auch schon bemerkt.

Aber ihr habt Recht...ich glaube ich mache mir einfach ab und an zu viele Gedanken...genauso wie das Warten auf Antwort oder die Zweifel irgendwas falsch gemacht zu haben. Ich glaube ihr habt Recht...ich sollte alles lockerer sehen und alles auf mich zukommen lassen und nicht über jede Kleinigkeit grübeln. Das klingt nach einem super Plan...den werde ich jetzt so durchziehen und ich werde ihm beweisen, dass ich ihm vertraue. Nur wie könnte das aussehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen