Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was sich neckt, das liebt sich - wo ist die Grenze???

Was sich neckt, das liebt sich - wo ist die Grenze???

13. März 2013 um 19:15

Hallo zusammen,

vor ein paar Wochen habe ich einen Bekannten wiedergetroffen. Schon damals hatten wir Gefühle für einander. Allerdings war ich damals in einer Beziehung, so dass er es zu nix hat kommen lassen.

Diesmal nun, es war an Karneval - kam er nett auf mich zu als er mich erkannte und es herrschte die gleiche Anziehung wie vor 5 Jahren. Es hätte ein schöner Abend werden können. Allerdings scheint er (genau wie damals) eifersüchtig zu sein. Sobald ich mit einem anderen Mann Kontakt hatte (ich quatsche gerne ), fing er an mit anderen Frauen zu flirten und mir etwas beweisen zu wollen.

Ab und zu unternehmen wir etwas (das geht ständig von ihm aus) auf die "freundschaftliche" Art, aber seine Blicke und Sprüche sprechen Bände... . Was mich dabei stört, ist seine Launenhaftigkeit. So siezt er mich manchmal zum Spass und spricht mich mit "gnädige Frau" an. Oder ruft mich vom Handy aus an und will mich sofort treffen (was ich ablehne, weil ich nicht sprungbereit erscheinen möchte).

Meint Ihr, nach einem vernünftigen Gespräch - dass wohl von mir ausgehen müsste - hätte eine Beziehung eine Chance???

Viele Grüße
Heike, die trotz ihres hohen Alters nicht durchblickt

Mehr lesen

13. März 2013 um 20:40

Huhu Pacjam, danke für Deinen Meinung ...
mit was hat seine Verhalten denn zu tun??? Sorry, so was habe ich mit fast 40 noch nicht erlebt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook