Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was sagt ihr zu dieser These?

Was sagt ihr zu dieser These?

9. Februar 2012 um 1:22

Übermäßiger Alkohol- und Nikotinkonsum ist ein Zeichen mangelndes Selbstbewußtseins!

Mehr lesen

9. Februar 2012 um 11:36

Es ist auf jeden Fall ein Zeichen von...
Schwäche. Hab ich letztens gelesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2012 um 11:43

Man braucht schon sehr viel Charakter, um dazu noch zu stehen.
ahhhja,
ich habe einen bruder der sehr viel raucht. so ca. 6o zigaretten am tag.
weil er so einige, nicht unerhebliche erkrankungen, hat wurde ihm immer geraten aufzuhören. er tut es nicht weil er schlicht nikotinsüchtig ist. nikotin ist genauso eine droge wie andere auch.
charakterstärke ist in meinen augen ganz was anderes, nämlich der sucht entgegen zu treten !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 0:41

Danke für eure Antworten!!!!!!
Wisst ihr wie ich überhaupt auf den Gedanken gekommen bin? Wir alle kennen Menschen, ich überwiegend Männer, die richtige Draufgänger sind. Gutaussehend, Frauentypen, so die Jungs, die in der Schule die aller aller coolsten waren! Sie stellen feiern mit übermäßigem Alkoholkonsum über alles und denken sie sind die größten! Ich stand früher auf solche Jungs!

Mit dem Alter merke ich wie sehr sie mich langweilen! Und bei jedem, den ich kenne, der keine Grenze zumindest beim Alkohol kennt merke ich eine extreme Persönlichkeitsschwäche! So als wären sie nur unter Alkoholeinfluss die aller tollsten!

Sie tauchen auch wie ein Schlot, sie halten sich an ihrer Zigarette fest um mir nicht in die Augen schauen zu müssen! Oder sonst jemandem, dem sie begegnen!

Ja, das klingt verallgemeinisiert! Aber ich bin einfach so was von extrem gelangweilt von diesen
Typen und ja auch Frauen, die sich für das allergrößte halten. Nimm ihnen die Flasche und Zisse weg und schwups, fühlen sie sich nackt, wie kann das sein?!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 0:43
In Antwort auf lea_12063709

Danke für eure Antworten!!!!!!
Wisst ihr wie ich überhaupt auf den Gedanken gekommen bin? Wir alle kennen Menschen, ich überwiegend Männer, die richtige Draufgänger sind. Gutaussehend, Frauentypen, so die Jungs, die in der Schule die aller aller coolsten waren! Sie stellen feiern mit übermäßigem Alkoholkonsum über alles und denken sie sind die größten! Ich stand früher auf solche Jungs!

Mit dem Alter merke ich wie sehr sie mich langweilen! Und bei jedem, den ich kenne, der keine Grenze zumindest beim Alkohol kennt merke ich eine extreme Persönlichkeitsschwäche! So als wären sie nur unter Alkoholeinfluss die aller tollsten!

Sie tauchen auch wie ein Schlot, sie halten sich an ihrer Zigarette fest um mir nicht in die Augen schauen zu müssen! Oder sonst jemandem, dem sie begegnen!

Ja, das klingt verallgemeinisiert! Aber ich bin einfach so was von extrem gelangweilt von diesen
Typen und ja auch Frauen, die sich für das allergrößte halten. Nimm ihnen die Flasche und Zisse weg und schwups, fühlen sie sich nackt, wie kann das sein?!?

Bitte entschuldigt meine Rechtschreibfehler!
Scheiß Kleintastaturtipperei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 10:22


<< damit meine ich aber richtige alkis, alle die ich bisher kennengelernt habe waren sehr labil und vorallen charakterschwach >>

schon mal etwas von krankheit in diesem zusammenhang gehört??

labil, charakterschwach ... - es ist traurig, dass viele menschen so denken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 14:39

Dein persönliches schicksal tut mir leid

es gibt immer einen grund, warum jemand etwas tut - eben auch warum jemand trinkt.

es muss ja wohl etwas entscheidendes schief gelaufen sein, dass jemand anfängt seine probleme im alkohol zu ertränken. das hat ganz sicher nicht mit dem charakter zu tun, wenn die seele sich nicht anders zu helfen weiss.
ne, trotz deines persönlichen schicksals, das ist mir zu einfach und zu billig.

alkoholismus ist eine schlimme krankheit (rauchen wird verboten, alkohol leider nicht !!! ???).
es gibt immer gründe warum ein mensch daran erkrankt und die liegen nicht im charakter verborgen, sondern sins zunächst meist in seinem umfeld zu suchen.

du (als kind) konntest nichts tun, du musstest ertragen, konntest dich nicht wehren - doch wo war deine mutter??
co-abhängigkeit ist mithin die schlimmste "hilfe",die man einem alkoholkranken gewähren kann.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2012 um 10:08

Vielleicht
Ich glaube aber es dreht sich dabei, wenigstens in einer Gruppe, dass man dazu gehören will. Also auch eine Art Gruppenzwang.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2012 um 20:54

Genau lesen:
es geht um "ÜBERMÄßIGEN" Konsum!
So gesehen: These stimmt.
Siehe auch
http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f101498_couple1-R-A-U-C-H-E-N.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2012 um 20:59

"SIND", nicht ist; ferner:
... sind ein Zeichen von mangelndem Selbstbewußtsein
oder (besser)
... sind ein Zeichen mangelnden Selbstbewußtseins.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest