Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Was möchte mein Chef von mir?

Letzte Nachricht: 19:20
M
mielchen
08.02.24 um 20:32

Hallo zusammen,

ich habe mich hier schon ein bisschen im Forum durchgeklickt bezüglich des Themas. Allerdings sind beschriebene Situationen ja nicht meine.. deshalb.. los geht's 

Ich bin seit fast zehn Jahren in einem Betrieb tätig. Hab dort schon gelernt und bin über die Jahre ziemlich schnell Geschäftsführerin im Laden einer Kette geworden.
Seitdem gab es hin und wieder auch regen Chef und Chefinnenwechsel.
Seit ungefähr zwei Jahren haben wir jetzt einen festen Chef. Nicht viel Älter als ich (Ich selbst 30 Jahre alt) und besonders zielstrebig. Pflegt den Kontakt zu den Mitarbeitern und hat hohe Motivation.

Schon von Anfang an, war da dieses komische Gefühl zwischen uns, dass ich vernommen habe. Ich konnte es nicht erklären.. und mir dann letztendlich auch nichts dabei gedacht. Wir waren ständig in Kontakt auf Arbeitsebene und haben uns gut ausgetauscht. Wie man das eben so macht.
Seit einiger Zeit aber, fängt er an komische zweideutige Anmerkungen zu machen. Die einem wirklich die Schamesröte ins Gesicht steigen lässt. Irgendwann schrieb er mir mit seiner privaten Nummer auf mein Handy. 
Auch einem privaten Treffen ist er nicht abgeneigt und hat Motivation etwas zu unternehmen. (Abends was Trinken gehen)

Ich bin mir ziemlich unsicher was ich davon halten soll da Er nämlich schon sehr lange in festen Händen ist. 
Er hat mir auch schon von seiner !Verlobten! erzählt aber auch durchsickern lassen, dass er Wünsche hat, die Sie nicht mit ihm teilt..

Mein Verstand weiß auf jeden Fall, dass dieser Fall ein absolutes NO-GO ist. Allerdings traue ich mich auch nicht ihn auf irgendwas anzusprechen..

Hilfe!?

Danke schon mal für eure Antworten!

Grüße von Mielchen 
 

Mehr lesen

L
lissy1208
08.02.24 um 21:43
In Antwort auf mielchen

Hallo zusammen,

ich habe mich hier schon ein bisschen im Forum durchgeklickt bezüglich des Themas. Allerdings sind beschriebene Situationen ja nicht meine.. deshalb.. los geht's 

Ich bin seit fast zehn Jahren in einem Betrieb tätig. Hab dort schon gelernt und bin über die Jahre ziemlich schnell Geschäftsführerin im Laden einer Kette geworden.
Seitdem gab es hin und wieder auch regen Chef und Chefinnenwechsel.
Seit ungefähr zwei Jahren haben wir jetzt einen festen Chef. Nicht viel Älter als ich (Ich selbst 30 Jahre alt) und besonders zielstrebig. Pflegt den Kontakt zu den Mitarbeitern und hat hohe Motivation.

Schon von Anfang an, war da dieses komische Gefühl zwischen uns, dass ich vernommen habe. Ich konnte es nicht erklären.. und mir dann letztendlich auch nichts dabei gedacht. Wir waren ständig in Kontakt auf Arbeitsebene und haben uns gut ausgetauscht. Wie man das eben so macht.
Seit einiger Zeit aber, fängt er an komische zweideutige Anmerkungen zu machen. Die einem wirklich die Schamesröte ins Gesicht steigen lässt. Irgendwann schrieb er mir mit seiner privaten Nummer auf mein Handy. 
Auch einem privaten Treffen ist er nicht abgeneigt und hat Motivation etwas zu unternehmen. (Abends was Trinken gehen)

Ich bin mir ziemlich unsicher was ich davon halten soll da Er nämlich schon sehr lange in festen Händen ist. 
Er hat mir auch schon von seiner !Verlobten! erzählt aber auch durchsickern lassen, dass er Wünsche hat, die Sie nicht mit ihm teilt..

Mein Verstand weiß auf jeden Fall, dass dieser Fall ein absolutes NO-GO ist. Allerdings traue ich mich auch nicht ihn auf irgendwas anzusprechen..

Hilfe!?

Danke schon mal für eure Antworten!

Grüße von Mielchen 
 

Hallo mielchen!

Die Frage, was Dein Chef von Dir will, ist ja sehr einfach zu beantworten: Er will eine Affäre oder zumindest mal Sex mit Dir und versucht auszuloten, ob Du darauf anspringst...

Ich würde mich nicht drauf einlassen, Du weisst ja "Never f..ck the company" - und wenn's noch dazu Dein Chef ist schon mal gar nicht. Eher eine andere Arbeitsstelle suchen, wenn er zu aufdringlich wird. 

Ausser er reizt Dich wirklich so, dass Dir seine Verlobte egal ist. Aber dann musst Du Dir halt im klaren sein, dass er nur was für nebenbei sucht..






 

5 -Gefällt mir

det92
det92
09.02.24 um 8:23

Hast dich wirklich durchgeklickt? 😜

Dann wüsstest du eigentlich, dass das Forum voll ist von Themen bei denen sich (hauptsächlich weibliche) Affären darüber ausheulen bis beschweren, dass besagter Kollege keine (feste) Beziehung möchte, sie aber soooo verliebt/angezogen seien. Körperliche Nähe erzeugt halt oft auch emotionale Nähe. Insbesondere bei Frauen.

Meistens gibt's dann Dramen am Arbeitsplatz und eine professionelle Zusammenarbeit wird unmöglich. Die Kollegen bekommen solche Stimmungsumschwünge trotz Geheimhaltungstuerei natürlich immer mit und sind massiv belastet.

Und wer dann am längeren Hebel sitzt und die Firma nach über 10 Jahren verlassen wird, weißte vermutlich selbst.



 

Gefällt mir

M
mielchen
09.02.24 um 8:56
In Antwort auf lissy1208

Hallo mielchen!

Die Frage, was Dein Chef von Dir will, ist ja sehr einfach zu beantworten: Er will eine Affäre oder zumindest mal Sex mit Dir und versucht auszuloten, ob Du darauf anspringst...

Ich würde mich nicht drauf einlassen, Du weisst ja "Never f..ck the company" - und wenn's noch dazu Dein Chef ist schon mal gar nicht. Eher eine andere Arbeitsstelle suchen, wenn er zu aufdringlich wird. 

Ausser er reizt Dich wirklich so, dass Dir seine Verlobte egal ist. Aber dann musst Du Dir halt im klaren sein, dass er nur was für nebenbei sucht..






 

Hallo lissy1208!

Danke für deine Antwort. 
Ich habe eben sehr Angst da zu viel rein zu interpretieren. 
Ich möchte niemanden Unrecht tun wo keines herrscht. Habe aber auch Angst mit ihm das Gespräch zu suchen weil er sonst vielleicht denkt, ich wäre eine Verrückte die sich alles einbildet. 

Aber einfach so stehen lassen will ich es auch nicht. Vielleicht auch wegen diesem Gefühl das ich spüre, wenn wir uns sehen.

Wünsche dir einen schönen Tag!

Grüße
mielchen

Gefällt mir

Anzeige
M
mielchen
09.02.24 um 9:04
In Antwort auf det92

Hast dich wirklich durchgeklickt? 😜

Dann wüsstest du eigentlich, dass das Forum voll ist von Themen bei denen sich (hauptsächlich weibliche) Affären darüber ausheulen bis beschweren, dass besagter Kollege keine (feste) Beziehung möchte, sie aber soooo verliebt/angezogen seien. Körperliche Nähe erzeugt halt oft auch emotionale Nähe. Insbesondere bei Frauen.

Meistens gibt's dann Dramen am Arbeitsplatz und eine professionelle Zusammenarbeit wird unmöglich. Die Kollegen bekommen solche Stimmungsumschwünge trotz Geheimhaltungstuerei natürlich immer mit und sind massiv belastet.

Und wer dann am längeren Hebel sitzt und die Firma nach über 10 Jahren verlassen wird, weißte vermutlich selbst.



 

Hallo det92!

Vielen Dank für deine Antwort.
Bin mir aber relativ unsicher ob du dir meinen Thread wirklich durchgelesen hast. 😅

Wir haben in keinster Weise körperliche Nähe. Wir arbeiten auch nicht jeden Tag Face-to-Face miteinander. Er sitzt in der Zentrale und ich eben in meinem Laden. Darüber ausheulen das er keine feste Beziehung möchte (steht mit Nichts zu Debatte) habe ich auch nicht. Ich bin auch nicht verliebt sondern ich meine lediglich, es steht definitiv eine gewisse Anziehungskraft im Raum.

Es ist noch gar nicht so weit gekommen. Ich habe jetzt auch nichts gegen zweideutige Kommentare gesagt die übrigens ausschließlich von IHM kommen. Auch das er mir geschrieben hat oder wir sehr oft schreiben. 

Natürlich weiß ich das.

Wünsche dir noch einen schönen Tag!

Gruß
mielchen 😊

Gefällt mir

L
linea
09.02.24 um 9:30

Hallo mielchen,

mal unabhängig davon, was er ist, was denkst du über ihn?
Wenn du ihn sowieo uninteressant findest oder selber auch gebunden bist kannst du ihm deutlich zu verstehen geben, das du keinen Bock auf ihn hast, dann sollte er sein Verhalten eigentlich ändern außer er ist ein sehr dreistes Exemplar Mann

Wenn du ihn interessant findest und dir deine Berufliche Zukunft nicht so wichtig ist tu dir keinen Zwang an, da er vergeben ist wirst du auf kurz oder lang aber entäuscht sein. Mit einem Kollegialen Verhältniss hat sich dass dann erledigt.

Ich habe da auch so einen in meiner Nähe, nicht beruflich, sondern Privat. Der ist vergeben, benimmt sich aber nicht so. Der hat auch keine Cance, solange er sich nicht erst Trennt.

1 -Gefällt mir

M
mielchen
09.02.24 um 9:34
In Antwort auf linea

Hallo mielchen,

mal unabhängig davon, was er ist, was denkst du über ihn?
Wenn du ihn sowieo uninteressant findest oder selber auch gebunden bist kannst du ihm deutlich zu verstehen geben, das du keinen Bock auf ihn hast, dann sollte er sein Verhalten eigentlich ändern außer er ist ein sehr dreistes Exemplar Mann

Wenn du ihn interessant findest und dir deine Berufliche Zukunft nicht so wichtig ist tu dir keinen Zwang an, da er vergeben ist wirst du auf kurz oder lang aber entäuscht sein. Mit einem Kollegialen Verhältniss hat sich dass dann erledigt.

Ich habe da auch so einen in meiner Nähe, nicht beruflich, sondern Privat. Der ist vergeben, benimmt sich aber nicht so. Der hat auch keine Cance, solange er sich nicht erst Trennt.

Hallo linea,

danke für deine Antwort

Ganz uninteressant finde ich ihn natürlich nicht. Und ich wäre z.B. auch nicht gebunden.
Meinerseits bestehen keinerlei Verpflichtungen etc. 

Meinst du mit "tu dir keinen Zwang an" ihn darauf anzusprechen und die Fronten zu klären? 

Gruß
mielchen

Gefällt mir

Anzeige
L
linea
09.02.24 um 10:57

Als erstes solltest du dir klar werden, ob du Privates über job stellst. Wenn du deinen Job nicht riskieren willst äußere in seiner umgebung einfach, das du gerade jemanden kennenlernst, das sollte ihn abschrecken.

Wenn du ihn kennenlernen willst und die berufliche konsequenzen egal sind kannst du je nach dem, wie ihr zueinander steht verschiedenes versuchen.
Wenn ihr euch schon gut kennt sprich ihn einfach freundlich auf sein Verhalten dir gegenüber an.
Kennt ihr euch nicht so gut mach ein paar Andeutungen, das du ihn interessant findest, schau ihm nach etc. Wenn mehr von ihm kommt kannst du dir ja denken, das er dir nicht abgeneigt ist.

Aber denk dran, er ist vergeben, willst du einen, der trotz Freundin/Frau was mit anderen anfängt?
Der Typ, der mich anflirtet hat meine Einladung auf nen Kaffee wenigstens wegen seiner Freundin abgelehnt.

Gefällt mir

greenthumb
greenthumb
09.02.24 um 11:01
In Antwort auf mielchen

Hallo linea,

danke für deine Antwort

Ganz uninteressant finde ich ihn natürlich nicht. Und ich wäre z.B. auch nicht gebunden.
Meinerseits bestehen keinerlei Verpflichtungen etc. 

Meinst du mit "tu dir keinen Zwang an" ihn darauf anzusprechen und die Fronten zu klären? 

Gruß
mielchen

Wenn du an deinem Job hängst, solltest du auf keinen Fall auf sein Angebot eingehen, denn am Ende bist du diejenige, die verliert - so oder so. Wenn du ihm nicht direkt sagen möchtest, dass du kein Interesse hast, machst du am besten entsprechende Andeutungen. "Freu mich schon total aufs Wochenende, da fahr ich mit meinem Freund zu meinen Eltern". "Mein Freund und ich haben schon mal den Urlaub gebucht ..." usw. Der Wink mit dem Zaunpfahl müsste reichen. Wenn er dir weiter schreibt mit entsprechenden "Angeboten", schreibst du nett aber bestimmt zurück, dass du die gute Zusammenarbeit mit ihm schätzt, aber keine weiteren Interessen hast. Du hast einen wunderbaren Freund (zur Not denkst du dir einen aus), den du nicht enttäuschen möchtest. Das wirkt und wenn nicht, dann ist schon mal klar, dass dein Chef wenig Respekt zeigt und nur an sich selbst denkt. Dann erst recht Finger weg!!

1 -Gefällt mir

Anzeige
H
holzmichel
09.02.24 um 11:36

Er will dir ins Bett, ob es schlau wäre darauf einzugehen solltest du dir reiflich überlegen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
mielchen
09.02.24 um 11:48
In Antwort auf greenthumb

Wenn du an deinem Job hängst, solltest du auf keinen Fall auf sein Angebot eingehen, denn am Ende bist du diejenige, die verliert - so oder so. Wenn du ihm nicht direkt sagen möchtest, dass du kein Interesse hast, machst du am besten entsprechende Andeutungen. "Freu mich schon total aufs Wochenende, da fahr ich mit meinem Freund zu meinen Eltern". "Mein Freund und ich haben schon mal den Urlaub gebucht ..." usw. Der Wink mit dem Zaunpfahl müsste reichen. Wenn er dir weiter schreibt mit entsprechenden "Angeboten", schreibst du nett aber bestimmt zurück, dass du die gute Zusammenarbeit mit ihm schätzt, aber keine weiteren Interessen hast. Du hast einen wunderbaren Freund (zur Not denkst du dir einen aus), den du nicht enttäuschen möchtest. Das wirkt und wenn nicht, dann ist schon mal klar, dass dein Chef wenig Respekt zeigt und nur an sich selbst denkt. Dann erst recht Finger weg!!

Hallo und danke für deine Antwort!

Das mit dem Urlaub ist ganz witzig denn ich hatte damals tatsächlich mit jemandem zu tun, den ich gedatet hatte. Habe dann beiläufig erwähnt das es bei mir mit Urlauben planen etc. immer sehr mau aussieht wegen zu wenig Zeit sich mal Gedanken zu machen und das alles zu organisieren.

Er meinte daraufhin auch, dass meine neue Bekanntschaft mit dabei behilflich sein könnte. Fand ich gar nicht schlecht bis er dann sagte: Aber wenn das auch nichts ist, Gib einfach Bescheid. Ich bin ein Planungsgenie.

Also scheint ihn auch das nicht wirklich zu stören.

Gruß
mielchen

Gefällt mir

Anzeige
M
mielchen
09.02.24 um 11:49
In Antwort auf holzmichel

Er will dir ins Bett, ob es schlau wäre darauf einzugehen solltest du dir reiflich überlegen.

Hallo Holzmichel,

danke für deinen Beitrag.

Das war direkt.
Aber genau deswegen habe ich ja gefragt, weil ich selbst das alles sehr schwer einschätzen kann.

Gruß
mielchen

Gefällt mir

M
mielchen
09.02.24 um 11:51
In Antwort auf linea

Als erstes solltest du dir klar werden, ob du Privates über job stellst. Wenn du deinen Job nicht riskieren willst äußere in seiner umgebung einfach, das du gerade jemanden kennenlernst, das sollte ihn abschrecken.

Wenn du ihn kennenlernen willst und die berufliche konsequenzen egal sind kannst du je nach dem, wie ihr zueinander steht verschiedenes versuchen.
Wenn ihr euch schon gut kennt sprich ihn einfach freundlich auf sein Verhalten dir gegenüber an.
Kennt ihr euch nicht so gut mach ein paar Andeutungen, das du ihn interessant findest, schau ihm nach etc. Wenn mehr von ihm kommt kannst du dir ja denken, das er dir nicht abgeneigt ist.

Aber denk dran, er ist vergeben, willst du einen, der trotz Freundin/Frau was mit anderen anfängt?
Der Typ, der mich anflirtet hat meine Einladung auf nen Kaffee wenigstens wegen seiner Freundin abgelehnt.

Letzter Punkt ist definitiv entscheidend.

Aber ich denke ich werde nicht eher Gewissheit haben was er mit seinem Getue möchte ohne ihn direkt darauf anzusprechen..

Gruß
mielchen

Gefällt mir

Anzeige
det92
det92
09.02.24 um 13:42
In Antwort auf mielchen

Hallo det92!

Vielen Dank für deine Antwort.
Bin mir aber relativ unsicher ob du dir meinen Thread wirklich durchgelesen hast. 😅

Wir haben in keinster Weise körperliche Nähe. Wir arbeiten auch nicht jeden Tag Face-to-Face miteinander. Er sitzt in der Zentrale und ich eben in meinem Laden. Darüber ausheulen das er keine feste Beziehung möchte (steht mit Nichts zu Debatte) habe ich auch nicht. Ich bin auch nicht verliebt sondern ich meine lediglich, es steht definitiv eine gewisse Anziehungskraft im Raum.

Es ist noch gar nicht so weit gekommen. Ich habe jetzt auch nichts gegen zweideutige Kommentare gesagt die übrigens ausschließlich von IHM kommen. Auch das er mir geschrieben hat oder wir sehr oft schreiben. 

Natürlich weiß ich das.

Wünsche dir noch einen schönen Tag!

Gruß
mielchen 😊

Das hab ich schon so verstanden, dass (NOCH) nichts lief. 😉

Es wären nur die zwangsläufigen Folgen, wenn du auf seine Bareinladung eingehst. Angezogen fühlst du dich ja schon.

 

Gefällt mir

S
spiff80
10.02.24 um 17:04

Hallo

Ich denke, wichtiger ist, was Du eigentlich willst?!
Überlege Dir das zuerst gut, bevor Du in ein Gespräch gehst. Wenn Du nicht weisst, was Du willst, wirst Du ganz komische Signale aussenden, die er evtl. missversteht.


Z.B. wird es in einer Affaire hinauslaufen, in welcher Du unglücklich wirst, weil er seine Verlobte wohl heiraten wird (trotz gutem Sex mit Dir) und irgendwann muss jemand von Euch das Geschäft verlassen müssen - und rate mal wer? (In 80% ists die Frau. In 10% der/die Höhergesetzte)

Wenn Du weisst, was Du willst, kannst Du auch eine klare Linie ziehen. Z.B. blockieren, wenn er mit Bemerkungen eine Linie überschreitet.

Erzähl uns doch mal, was Du willst, dann können wir auch besser Tipps geben!

Gefällt mir

Anzeige
M
mielchen
Gestern um 17:33
In Antwort auf spiff80

Hallo

Ich denke, wichtiger ist, was Du eigentlich willst?!
Überlege Dir das zuerst gut, bevor Du in ein Gespräch gehst. Wenn Du nicht weisst, was Du willst, wirst Du ganz komische Signale aussenden, die er evtl. missversteht.


Z.B. wird es in einer Affaire hinauslaufen, in welcher Du unglücklich wirst, weil er seine Verlobte wohl heiraten wird (trotz gutem Sex mit Dir) und irgendwann muss jemand von Euch das Geschäft verlassen müssen - und rate mal wer? (In 80% ists die Frau. In 10% der/die Höhergesetzte)

Wenn Du weisst, was Du willst, kannst Du auch eine klare Linie ziehen. Z.B. blockieren, wenn er mit Bemerkungen eine Linie überschreitet.

Erzähl uns doch mal, was Du willst, dann können wir auch besser Tipps geben!

Hallo spiff80,

danke für deinen Beitrag.

Das ist eine gute Frage. Ich bin hin und her gerissen. Einerseits sage ich: Auf keinen Fall! Da steht eine Verlobte dahinter, Firmenvebandelung sowieso etc.

Manchmal aber auch vergess ich die wesentlichen Dinge um mich herum und habe schon das Gefühl daß es mich mehr als zu ihm hinzieht.

Aber nicht für eine Beziehung. Einfach nur so.. du verstehst was ich meine.
Blöd wird's halt nur wenn ich alle Zeichen total falsch deute und er mir den Vogel zeigt was ich mir da alles zusammen reime aufgrund seiner Aktivitäten..

Gruß
mielchen 😊

Gefällt mir

bissfest
bissfest
Gestern um 22:16
In Antwort auf mielchen

Hallo zusammen,

ich habe mich hier schon ein bisschen im Forum durchgeklickt bezüglich des Themas. Allerdings sind beschriebene Situationen ja nicht meine.. deshalb.. los geht's 

Ich bin seit fast zehn Jahren in einem Betrieb tätig. Hab dort schon gelernt und bin über die Jahre ziemlich schnell Geschäftsführerin im Laden einer Kette geworden.
Seitdem gab es hin und wieder auch regen Chef und Chefinnenwechsel.
Seit ungefähr zwei Jahren haben wir jetzt einen festen Chef. Nicht viel Älter als ich (Ich selbst 30 Jahre alt) und besonders zielstrebig. Pflegt den Kontakt zu den Mitarbeitern und hat hohe Motivation.

Schon von Anfang an, war da dieses komische Gefühl zwischen uns, dass ich vernommen habe. Ich konnte es nicht erklären.. und mir dann letztendlich auch nichts dabei gedacht. Wir waren ständig in Kontakt auf Arbeitsebene und haben uns gut ausgetauscht. Wie man das eben so macht.
Seit einiger Zeit aber, fängt er an komische zweideutige Anmerkungen zu machen. Die einem wirklich die Schamesröte ins Gesicht steigen lässt. Irgendwann schrieb er mir mit seiner privaten Nummer auf mein Handy. 
Auch einem privaten Treffen ist er nicht abgeneigt und hat Motivation etwas zu unternehmen. (Abends was Trinken gehen)

Ich bin mir ziemlich unsicher was ich davon halten soll da Er nämlich schon sehr lange in festen Händen ist. 
Er hat mir auch schon von seiner !Verlobten! erzählt aber auch durchsickern lassen, dass er Wünsche hat, die Sie nicht mit ihm teilt..

Mein Verstand weiß auf jeden Fall, dass dieser Fall ein absolutes NO-GO ist. Allerdings traue ich mich auch nicht ihn auf irgendwas anzusprechen..

Hilfe!?

Danke schon mal für eure Antworten!

Grüße von Mielchen 
 

Du kennst ihn durch die Arbeit, er ist dein Chef, er ist vergeben und seine Andeutungen lassen darauf schließen, dass es um Sex oder um eine Affäre ginge. Mehr Ausschlusskriterien bräuchte ich jedenfalls nicht. Für eine lose Bekannstschaft würde ich dir raten, in anderen Gewässern zu fischen und dir einen Mann zu suchen, der so wie du Single ist. Dein Chef scheint ja auf allen Ebenen charakterlich (gebunden und macht dir eindeutige Angebote) und als Chef (sein Verhalten dir gegenüber ist meiner Ansicht nach sehr unprofessionell) zu versagen. Ist dir der echt sympathisch? 

3 -Gefällt mir

Anzeige
A
annika9219
14:02

Es ist doch ganz offensichtlich was er möcht, oder gerne in dir sehen möchte... was fürs Bett und dann für das seine "Verlobte" nicht mag.
Zeige IHM klar seine Grenzen auf - NEIN 

3 -Gefällt mir

I
ich2022
19:20

Nun er erzählt
dir von seiner Verlobten und dass er Wünsche hat, welche sie nicht mit ihm teilt, macht zweideutige Bemerkungen, die bei dir Schamesröte verursachen und du gibst ihm trotzdem deine Handynummer und wunderst dich, dass er sich nun bei dir privat meldet?

1 -Gefällt mir

Anzeige