Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was meint meine Exfreundin damit? Hoffnung?

Was meint meine Exfreundin damit? Hoffnung?

27. November 2011 um 15:14 Letzte Antwort: 27. November 2011 um 15:55

Hallo! Bis jetzt hätt ich nie gedacht, dass ich in einem Forum mal mit einer solchen Angelegenheit auftauche. Naja, jetzt ist es doch soweit.
Es geht um meine Ex und mich. Wir waren 2,5 Jahre zusammen und haben überwiegend eine Wochenendbeziehung geführt, da ich weiter weg gearbeitet und gewohnt habe. Leider ist die sonst glückliche Beziehung dadurch zuletzt stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Ich hatte keinen Elan mehr, viel zu unternehmen oder über unangenehmes zu sprechen. Durch eine dämliche Aktion von mir - ich war ohne Ankündigung eine Woche weg und bin durch Deutschland getramped - kam es dann zu einem langen (sehr guten) Gespräch, dessen Ende leider die Trennung war. Wir waren beide für die Trennung. Vor 10 Wochen war dieses Gespräch. Meine Situation hat sich aber komplett gedreht. Ich mache jetzt mein Studium, wohne in der gleichen Stadt etc. Ich hatte auch die letzten Wochen viel Zeit, über mich selber nachzudenken und weis, dass ich vieles falsch gemacht habe, es aber durch meine Arbeit und die Beziehung (ich war deswegen ständig unterwegs und hatte nie wirklich mal Ruhe), nie gesehen habe. In den 10 Wochen habe ich mich verändert, laut meinen Freunden zum positiven. Und der springende Punkt: Ich liebe sie noch immer, und will unbedingt, dass sie Beziehung wieder eine Chance bekommt unter diesen Besseren Umständen.

Nun kommt der Grund, warum ich im Moment nicht wirklich weiter weis. Ich habe noch Sachen bei ihr, die ich nach und nach abhole (ist etwas viel). Als ich letzte Woche das erste Mal wieder bei ihr war um ein paar Dinge zu holen, haben wir einen Kaffe getrunken und uns sehr gut unterhalten. Sie hat betont, dass sie mich menschlich sehr schätzt und überrascht ist, wie gut wir miteinander reden. Als ich dann die Sachen in meine Tasche packte, wurde sie sehr sentimental. Das sagte sie mir sogar wörtlich, nachdem ich gefragt habe, was los ist. Dann hat sie diesen Blick bekommen, den sie immer hatte, wenn sie etwas sagen wollte, aber nicht weis, ob es richtig ist. Ich fragte erneut. Der Wortlaut, der dann kam war: "Vielleicht ist es unangebracht dich das zu fragen aber glaubst du noch, dass die Entscheidung richtig war?" Ich war völlig perplex, habe darum auch nur sagen können, das ich darauf im Moment keine Antwort geben kann. Am nächsten Tag haben wir uns auf einem kleinen Konzert gesehen, bei dem sie die Theke bedient hat. Ich war mit einer Gruppe Freunden da. Für sie sah es wohl so aus, als ob ich mit einer von meinen Freunden flirte, was aber nicht so war. Als ich mir ein Bier geholt habe, sprach meine Ex mich an und sagte in etwa: "Sei bitte vorsichtig, sie ist nicht gut für dich" (womit sie auch Recht hätte) Ich habs nicht ganz verstanden und so gingen wir raus und sie hats nochmal wiederholt. Habe erklärt, das ich kein Interesse an der anderen habe. Habe mich mit meine Ex draußen noch ca. 15 min unterhalten und es war wieder ein sehr gutes Gespräch. Außer: sie sagte mir, das es da bei ihr neuerdings jemanden gibt. Ich wusste das aber schon, weil mir ein Freund gesagt hat, dass sie auf ihrem Facebookprofil wieder "vergeben" ist, der Name steht aber nicht dabei.Ich sagte ihr, das ich es schon mitbekommen habe und das es okay sei. Habe generell nach der Trennung bis jetzt nie versucht, ihr zu sagen, was ich noch empfinde und das ich gerne wieder mit ihr zusammen wäre. Ich werde aus der ganzen Situation nicht schlau. Sie schaut mich mit dem Blick an, den sie hatte, als sie sich in mich verliebt hat und fragt mich sentimental, ob ich die Entscheidung noch für richtig halte. Aber andererseits sagt sie mir, dass da noch wer ist. Hätte sie diesen Satz nicht gesagt, und wäre dieser "vergeben"-Status nicht, hätte ich ihr spätestens beim zweiten Gespräch mein Herz ausgeschüttet.
Zu ihr: Sie ist und war nie eine, die einen versucht reinzulegen oder auf irgendwelche Art eifersüchtig zu machen. Sie hasst es, mit Gefühlen zu spielen und ist sehr emphatisch und gefühlvoll.

Wie soll ich das ganze einschätzen? Ich möchte sie zurück. Ich würde darum kämpfen, aber nicht über Leichen gehen. Was will sie mit ihrem Verhalten sagen?

Vielen Dank allen, die bis hierhin gelesen haben und für jeden Tipp
Grüße

Mehr lesen

27. November 2011 um 15:55

...
Dank dir für die Antwort! Ja, ich kenne sie sehr gut, aber nicht in einer solchen Situation. Das ist gerade dieses Frau-Mann Problem. Wenn mir ein Mann die Frage stellt, ob ich die Entscheidung noch für richtig halte, dann weis ich, er zweifelt sie an. Bei ihr könnte es aber auch sein, dass sie sich vergewissern will, wie es mir in der Situation geht. Ich hätte ihr die Frage direkt beantworten sollen, als sie mir noch nicht persönlich gesagt hat, das da jemand anderes ist. Jetzt im nachhinein hab ich Sorge, dass es aussieht, als ob ich nur durch den vermeintlichen Konkurrenten eifersüchtig geworden bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram