Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was meint er ... ich versteh es nicht

Was meint er ... ich versteh es nicht

29. Oktober 2010 um 15:09

Hallo @ all

Ich bin jetzt seit fast 3 wochen von meinem Freund getrennt (er hat schluss gemacht) und weiß nicht mehr weiter. Ich fang einfach mal von vorne an.

Wir haben uns kennen gelernt bei mir auf Arbeit, ich habe doch als Azubine angefangen und er arbeitete dort als Zivi.
Ganz zum anfang hatte man nicht viel miteinander zu tun, bis man dann zufällig mal zusammen feiern war und von da an ging der Kontakt los.
Wir haben uns oft auf Arbeit gesehen und ich wusste das er mit absicht immer in meine nähe kam um mich zu sehen, es bagann eine schöne Freundschaft und wir telefonierten täglich miteinander und haben uns oft getroffen.
Als wir dann mit freunden den einen tag zusammen weg waren und wir alle spaß hatten, passierte es das wir uns küssten, schon zu diesem zeitpunkt mochte ich ihn sehr und er mich auch was ich nicht wusste. Irgendwann gestand er mir das er sich in mich verliebt habe aber ich lies ihn warten weil ich nichts überstürzen wollte. Letztes Jahr im november kamen wir dann zusammen.
Ich habe mit meinen 22 Jahren schon ziemlich viel erfahrung was beziehungen angeht doch was ich lange nicht wusste, weil er es nicht zugegeben hatte zum anfang, das ich in JEDER hinsicht seine erste war (er auch 22).
Ich habe den Fehler gemacht und habe ja zu ihm gesagt als er mich gleich zu anfang fragte ob wir zusammen ziehen wollen (ich suchte eh grade eine wohnung für mich alleine), er war so verliebt und ich konnte nicht nein sagen als er mich das fragte obwohl ich aus beziehungen davor wusste das es das schlimmste ist was man tun kann. Sprich, wir haben vom ersten tag an aufeinander gehockt.

Die erste zeit war wirklich schön und ich verliebte mich immer mehr in ihn, dennoch fingen langsam streiterein an weil der freiraum beiderseits gefehelt hat. Ich war noch nie ein eifersüchtiger mensch, in keinen beziehungen davor und bei ihm war ich es plötzlich, was dann auch zu streiterein führte.

Auf einmal war er weg aus unserer wohnung, mit der begründung er liebt mich nicht mehr. Kam nach einer woche aber wieder zurück weil er nach eigener aussage gemerkt hat das die gefühle nicht weg waren, sondern nur verdeckt von den streiterein von uns beiden, dem stress im neuen job und und und ...

Wir haben dann (eigentlich für unsere beziehung) entschieden das wir aus der gemeinsamen wohnung ausziehen, ich in meine eigene wohnung (wohne hier jetzt seit anfang des monats) und er erstmal zurück in sein Elternhaus. Ich hatte angst davor, weil ich mir dachte "ok wenn er sich jetzt trennen würde, hätte er es leichter weil wir wohnungstechnisch nicht mehr aneinander gebunden sind" .... diesen gedanken hatten auch bekannte von uns, doch er rastete immer aus wenn andere das sagten und meinte auch bis 1 tag bevor er schluss machte "mausi, mach dir keine sorgen, ich liebe dich und werde dich nicht verlassen" ... Nichtmal 24 stunden danach tat er es aber ... er wollte den abdend eigentlich zu mir kommen um bei mir zu schlafen doch es verlief halt so das er sich trennte. Liebe kann doch nicht einfach so weg gehen.

Er meinte er wolle den kontakt zu mir nicht verlieren, er wolle mit mir befreundet bleiben... Damit ich nicht ins loch falle überredeten mich meine freunde das wochenende danach mit zum feiern zu gehen um mich abzulenken, tja war nichts, da er auch auf einmal dort war. Zur späteren stunde, tanzten wir miteinander und küssten uns auch.
Jeden weiteren tag wo er nicht bei mir war ging es mir noch schlechter und er fehlte mir noch mehr. Er kam dann den einen abend vorbei um eigentlich ne dvd mit mir zu schauen, stattdessen unterhielten wir uns aber fast 2 stunden. Er sagte sachen wie "es sind momentan nur freundschaftliche gefühle da und das ich uns zeit geben soll, zeit die er brauch", abend ging er und meinte mach dir keine sorgen, ich schreib dir nachher noch ne gute nacht sms. Doch es kam nichts.

Der Tag danach auf arbeit war schon die Hölle weil ich alles auf arbeit mit ihm verbinde da dort alles angefangen hat. Kurz vor schicht ende rief mich meine Tante an das ich ihn mal anrufen soll und sie grade mit ihm telefoniert hat. Ich tat es und das was er sagte tat mehr als nur weh ... In einem bösen unterton sagte er das er nichts mehr mit mir zu tun haben will, ich mich nicht mehr melden soll und er es auch nicht tut, er wolle mich nicht mehr sehen. Am ende des telefonats dann der spruch "die welt ist klein genung, man sieht sich immer 2 mal im leben und man sieht was dann passiert.

1 woche kam dann nichts, kein anruf keine sms nichts ... was mir sehr schwer gefallen ist.
Jetzt letzen Samstag war ich einkaufen, hatte kein bargeld dabei und meine Karte ging nicht, da er nicht weit von mir weg wohnt hab ich all meinen mut zusammen genommen und ihn angerufen ob er mir helfen könnte. Er kam sofort und sind dann vor meiner Spätschicht noch n kaffee trinken gewesen wo er zu mir meinte "ich hätte mich spätestens morgen bei dir gemeldet, weil ich das auch nicht kann mit gar keinen Kontakt zu dir" ... Er holte mich abends auch wieder ab und bot mir an mich sonntag morgen zur frühschicht zu fahren ... Er kam schon morgens um 5 uhr um noch in ruhe n kaffee zu trinken und zu quatschen, wir küssten und den morgen und es war toll ... er überraschte mich und holte mich nach dienst auch wieder ab, fuhr mich nach hause und kam abends wieder zu mir um taataaa n kaffee mit mir trinken zu fahren. Den abend im auto lief wieder was zwischen uns ...
Dann kam wieder nichts von ihm, wenn ich geschrieben habe kam keine antwort, nichtmal auf ein "hey wie gehts dir" ... bis ich ihn gestern angerufen habe

Und wieder "Ich habe momentan nur freundschaftliche gefühle für dich und will keine beziehung, ich weiß nicht was passiert in zukunft und ich will dir mit zu viel treffen keine falschen hoffnungen machen und dir noch mehr weh tun" ... ich fragte ihn den sonntag abends im auto ob da vielleicht doch noch irgendwelche gefühle ausser freundschaft für mich da sind und er antwortete "ich weiß es nicht" ...
Er sagt er wolle einfach seine ruhe haben.

Er ist für mich auch wenn mir das keine glaubt meine wahre liebe, der auf den ich gewartet habe, der den ich nie missen wollte und mein leben mit ihm verbringen will.

Wenn ich ihn sage das ich ihn über alles liebe und kein anderen will, das ich alles für ihn tun würde egal was es ist und ich es ihm beweisen will, sagt er nur ich muss ihm das nicht beweisen da er das weiß.

Denkt ihr ich habe eine Chance ihn zurück zu bekommen oder hab ich einfach schon alleine deswegen die A***-Karte da ich seine erste bin und er vielleicht angst hat irgendwas zu verpassen?

Es sagen alle ich soll aufgeben da es aussichtslos sein (er selber sagt momentan ja aber er kann nicht sagen was später ist/ Das wort MOMENTAN kann ich nicht mehr hören und sollte aus dem Deutschen Sprachgebrauch gelöscht werden ^^), gibt es niemanden ausser mir der was positives darin sieht?

Ich weiß das ist viel text aber ich hoffe es liest sich jemand durch und schreibt seine meinung dazu ... Ich bin echt verzweifelt


... Da fällt mir noch ein ... Alle die uns kennen und zusammen gesehen haben sagen das wir das perfekte paar sind, vom optischen voll zusammen passen und vor allem vom charakter, verhalten, interessen usw ... ich hab gestern zu ihm gesagt das ich finde das wir ein tolles paar waren und perfekt zusammen passen und ich fragte ihn wie er das sieht und er meinte "ja eigentlich find ich das ja auch"

Denkt ihr das ist nur ne phase und ich hab noch eine chance bei ihm?

zumal er sich ja so scheinbar noch zu mir hingezogen fühlt, die nähe und sexuell ... ach keine ahnung

Mehr lesen

29. Oktober 2010 um 18:41

Was
er meint?

er meint das was er sagt. und das bedeutet "keine beziehung, nur noch freundschaftliche gefühle."

das ist keine "phase"- das ist leider die realität und die solltest du akzeptieren- es bleibt dir nichts anderes übrig.

deshalb immer wieder derselbe sermon: totaler kontaktabbruch nach einer trennung, um den trennungsschmerz zu verarbeiten und mit der alten beziehung abschließen zu können. jedes treffen danach ablehnen- denn was bringt es dir denn, wenn der typ sich nur noch sexuell zu dir hingezogen fühlt?

jetzt bitte kein "aber er ist doch so lieb und sagt nette sachen..." klar sagt er die. das sagen alle, die ihre exen fürs bett warmhalten und sie danach fallen lassen, wie heiße kartoffeln. erspar dir diese demütigung und laß ihn bitte fallen. ein mann,der nach einer trennung mit seiner ex ins bett geht OHNE gefühle für sie zu haben, ist und bleibt ein sch@ißkerl. warum trennt er sich denn erst, wenn er noch gefühle für dich hat?

beziehungen gehören zum leben, trennungen auch. aber es gehört ebenfalls zum leben mit dazu, zu lernen wann es vorbei ist. und das solltest du ihm klarmachen, statt auf etwas zu hoffen, daß nicht mehr kommt.

noch was: männer trennen sex und liebe sehr wohl, weil sie es können. dazu sind wir oft nicht in der lage. darum: finger weg von kerlen, die euch nur benutzen.

lg


enigma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen