Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was meint eine Frau, wenn sie sagt ....

Was meint eine Frau, wenn sie sagt ....

13. Januar 2012 um 7:25

Guten Morgen,
ich habe mich hier bei euch angemeldet, weil ich wirklich dringend weiblichen Rat benötige.
Und zwar ist es so :

Ich (30) habe die Frau (31) kennengelernt und mich Hals über Kopf in sie verliebt. Genauer gesagt kennen wir uns schon länger, haben uns dann ein paar Jahre nicht gesehen. Dann konnten wir den Kontakt wiederherstellen, haben viel geschrieben, telefoniert und uns dann getroffen.
Das Treffen war der Wahnsinn für mich, ich wusste garnicht wie mir geschieht.
Es ist so das ich schon etwas länger Single bin, nach einer katastrophalen Enttäuschung und Trennung, sie ist erst seit knapp 2 Monaten Single.
Nachdem wir uns getroffen hatten haben wir uns dann auch noch geeinigt das wir das auf jeden Fall mal wiederholen möchten.
Sie hat mir geschrieben das ich in ihren Augen wirklich ein super Typ wäre und das sie positiv überrascht gewesen wäre.
Tja und dann habe ich den glaube ich den Fehler gemacht ihr meine Gefühle zu offenbaren.
Ich bekam dann eine Nachricht einen Tag später von ihr.
Sie findet mich total nett, weiß aber nicht ob sie schon bereit ist für eine neue Beziehung, sie möchte nichts überstürzen nur weil sie nicht alleine sein will. Sie schrieb aber auch das sie mir keine falschen Hoffnungen machen möchte, aber dann wiederum auch, das sie nicht wüsste was in ein paar Wochen oder Monaten ist.

So, nun meine Frage an euch !

Was meint sie damit ?

Kann oder soll ich mir Hoffnung machen ?
Ich weiß nicht wirklich weiter !

Viele Grüße und es wäre sehr nett wenn ihr mir helfen könntet !

Mehr lesen

13. Januar 2012 um 8:52

Ich bin zwar nicht weiblich,
jedoch denke ich, daß sie einfach das meint, was sie gesagt hat. Es ist schön, daß sie so offen und ehrlich antwortet, und es klingt für meine Ohren verhalten positiv. Ihr geht es zu schnell, und zur Zeit erwidert sie deine Gefühle nicht.

So schwer das ist: Du darfst dir meiner Meinung nach leichte Hoffnungen machen, jedoch wird sie ihre Zeit brauchen, will sich nicht festlegen und hält sich jetzt schon die Hintertür zum Verschwinden offen. Du hast ihre "Erlaubnis" es zu versuchen, aber sie verspricht keinen Erfolg.

Du musst dir überlegen, wie lange du dich an einer Frau aufarbeiten willst, die dein Tempo nicht mitgehen will. Vielleicht wirst du irgendwann aus ihr eine Entscheidung heraus quetschen müssen wenn du beginnst unter der Situation zu leiden (und tust du das nicht schon?). Sie wird es nicht eilig haben weil du als Freund einfach zu wertvoll bist, als Partner es für sie jedoch nicht gefunkt hat. Und sie dir das nicht beichten will, weil sie dich weder als Freund und Selbstbewusstseinsaufwerter verlieren will, noch eingestehen will, dir falsche Hoffnungen gemacht zu haben.

Die Situation bereitet sie nämlich mit der Antwort, so mein Gefühl, bereits jetzt schon vor.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 9:00

Kurz und knapp...
sie meint, dass du sie nicht so mit deinen Gefühlen überfahren sollst, sondern etwas Geduld aufbringen sollst, was sich mit der Zeit ergibt.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 9:25
In Antwort auf brillengestell

Ich bin zwar nicht weiblich,
jedoch denke ich, daß sie einfach das meint, was sie gesagt hat. Es ist schön, daß sie so offen und ehrlich antwortet, und es klingt für meine Ohren verhalten positiv. Ihr geht es zu schnell, und zur Zeit erwidert sie deine Gefühle nicht.

So schwer das ist: Du darfst dir meiner Meinung nach leichte Hoffnungen machen, jedoch wird sie ihre Zeit brauchen, will sich nicht festlegen und hält sich jetzt schon die Hintertür zum Verschwinden offen. Du hast ihre "Erlaubnis" es zu versuchen, aber sie verspricht keinen Erfolg.

Du musst dir überlegen, wie lange du dich an einer Frau aufarbeiten willst, die dein Tempo nicht mitgehen will. Vielleicht wirst du irgendwann aus ihr eine Entscheidung heraus quetschen müssen wenn du beginnst unter der Situation zu leiden (und tust du das nicht schon?). Sie wird es nicht eilig haben weil du als Freund einfach zu wertvoll bist, als Partner es für sie jedoch nicht gefunkt hat. Und sie dir das nicht beichten will, weil sie dich weder als Freund und Selbstbewusstseinsaufwerter verlieren will, noch eingestehen will, dir falsche Hoffnungen gemacht zu haben.

Die Situation bereitet sie nämlich mit der Antwort, so mein Gefühl, bereits jetzt schon vor.

Ich würde ihr auf jeden Fall ...
... soviel Zeit lassen wie sie braucht. Das habe ich ihr gestern auch gesagt. Weiterhin habe ich ihr dann auch gesagt, das ich in Zukunft immer nur nach meinem Gefühl handeln werde und nicht versuche die Sache vorher tausenmal im Kopf durchzuspielen.
Und dann habe ich sie auch noch gefragt was ich von ihrer Aussage wegen dem Freund werden halten soll. Also alles ganz nett und höflich ohne sie unter Druck zu setzen.
Ich wollte nur von ihr wissen ob das wirklich so gemeint ist von ihr, oder ob sie wie ihr sagt, mich nicht verletzen möchte. Ich hoffe das ich heute eine Antwort von ihr bekomme und wir dann in Ruhe weiterschauen können.

Mich verwirren nur so ein paar Aussagen. An dem Abend als ich ihr gesagt habe was ich für sie empfinde meinte sie nur das wir am nächsten Tag nochmal weiterreden sollten, sie müsse sich erstmal sammeln und alles sacken lassen.
Die Nacht hat sie schlecht geschlafen und am nächsten Morgen auch noch verschlafen erzählte sie mir dann.
Jetzt mal aus meiner Sicht ! Wenn meine Aussage bei ihr solche Dinge auslöst, dann kann es doch sein das ich mehr schon ein bisschen mehr Hoffnungen machen kann oder ?

Ich überlege auch die ganze Zeit sie einzuladen ! Aber wohin ? Nicht das sie meint ich wolle etwas erzwingen. Ich hatte an Kino gedacht. Möchte sie aber damit nicht verschrecken.

Was meint ihr dazu ?

Wenn das alles etwas wirr klingt, sorry, ich stehe im Moment extrem neben mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 10:12

...
Hallo,

sorry, ich will Dir nicht die Hoffnung nehmen, aber für mich klingt es so, als ob Sie nix von Dir will. Ich würde es wohl so in etwa formulieren.
Aber ich kann mich natürlich täuschen!

lg Silvi

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 11:22
In Antwort auf marta_11921957

Ich würde ihr auf jeden Fall ...
... soviel Zeit lassen wie sie braucht. Das habe ich ihr gestern auch gesagt. Weiterhin habe ich ihr dann auch gesagt, das ich in Zukunft immer nur nach meinem Gefühl handeln werde und nicht versuche die Sache vorher tausenmal im Kopf durchzuspielen.
Und dann habe ich sie auch noch gefragt was ich von ihrer Aussage wegen dem Freund werden halten soll. Also alles ganz nett und höflich ohne sie unter Druck zu setzen.
Ich wollte nur von ihr wissen ob das wirklich so gemeint ist von ihr, oder ob sie wie ihr sagt, mich nicht verletzen möchte. Ich hoffe das ich heute eine Antwort von ihr bekomme und wir dann in Ruhe weiterschauen können.

Mich verwirren nur so ein paar Aussagen. An dem Abend als ich ihr gesagt habe was ich für sie empfinde meinte sie nur das wir am nächsten Tag nochmal weiterreden sollten, sie müsse sich erstmal sammeln und alles sacken lassen.
Die Nacht hat sie schlecht geschlafen und am nächsten Morgen auch noch verschlafen erzählte sie mir dann.
Jetzt mal aus meiner Sicht ! Wenn meine Aussage bei ihr solche Dinge auslöst, dann kann es doch sein das ich mehr schon ein bisschen mehr Hoffnungen machen kann oder ?

Ich überlege auch die ganze Zeit sie einzuladen ! Aber wohin ? Nicht das sie meint ich wolle etwas erzwingen. Ich hatte an Kino gedacht. Möchte sie aber damit nicht verschrecken.

Was meint ihr dazu ?

Wenn das alles etwas wirr klingt, sorry, ich stehe im Moment extrem neben mir.

Versuch...
... doch einfach mal, Dir selbst vorzustellen, wie Du behandelt werden möchtest, wenn Du eine - möglicherweise schmerzhafte und noch nicht ganz verarbeitete - Trennung hinter Dir hast, die erst zwei Monate her ist. Was würdest Du von Deinem Gegenüber erwarten, an dem Du zwar durchaus interessiert bist, bei dem Du aber merkst, es ist noch zu früh, um jetzt schon an eine Beziehung zu denken?

Welche Verhaltensweise würdest Du schätzen? Was würdest Du übertrieben finden, was ginge gar nicht? Mit ein bisschen Empathie wirst Du schon rausfinden, wie Du Dich gegenüber dieser Frau zu verhalten hast.

Für mich sieht es in der Tat so aus, als habe die Frau schon Interesse, könne aber mit so einem überstürzten Liebesgeständnis (noch) nicht so viel anfangen, weil es einfach zu früh ist für jemanden, der seine kürzlich zurückliegende Trennung noch zu verarbeiten hat. Sorry, wenn ich das so sage, aber eigentlich hättest Du Dir denken können, dass die Offenbarung Deiner Gefühle zu dem jetzigen Zeitpunkt und unter den Umständen (noch) keine Jubelrufe bei ihr hervorruft! Aber okay... Das Kind ist in den Brunnen gefallen, jetzt heißt es einfach abwarte und sich von der lockeren, möglicherweise unverbindlichen Seite zu präsentieren und ihr nicht das Gefühl zu geben, Du lauertest auf jede ihrer Gefühlsregungen, um es mal übertrieben auszudrücken. Sei freundschaftlich und für sie da, aber nicht immer zur Stelle und vor allem: Lauf ihr nicht hinterher, auch wenn Du Dich ihr am liebsten zu Füßen werfen würdest. In ihrem jetzigen Gefühlszustand wüsste sie das nicht wirklich zu schätzen...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 12:22
In Antwort auf marta_11921957

Ich würde ihr auf jeden Fall ...
... soviel Zeit lassen wie sie braucht. Das habe ich ihr gestern auch gesagt. Weiterhin habe ich ihr dann auch gesagt, das ich in Zukunft immer nur nach meinem Gefühl handeln werde und nicht versuche die Sache vorher tausenmal im Kopf durchzuspielen.
Und dann habe ich sie auch noch gefragt was ich von ihrer Aussage wegen dem Freund werden halten soll. Also alles ganz nett und höflich ohne sie unter Druck zu setzen.
Ich wollte nur von ihr wissen ob das wirklich so gemeint ist von ihr, oder ob sie wie ihr sagt, mich nicht verletzen möchte. Ich hoffe das ich heute eine Antwort von ihr bekomme und wir dann in Ruhe weiterschauen können.

Mich verwirren nur so ein paar Aussagen. An dem Abend als ich ihr gesagt habe was ich für sie empfinde meinte sie nur das wir am nächsten Tag nochmal weiterreden sollten, sie müsse sich erstmal sammeln und alles sacken lassen.
Die Nacht hat sie schlecht geschlafen und am nächsten Morgen auch noch verschlafen erzählte sie mir dann.
Jetzt mal aus meiner Sicht ! Wenn meine Aussage bei ihr solche Dinge auslöst, dann kann es doch sein das ich mehr schon ein bisschen mehr Hoffnungen machen kann oder ?

Ich überlege auch die ganze Zeit sie einzuladen ! Aber wohin ? Nicht das sie meint ich wolle etwas erzwingen. Ich hatte an Kino gedacht. Möchte sie aber damit nicht verschrecken.

Was meint ihr dazu ?

Wenn das alles etwas wirr klingt, sorry, ich stehe im Moment extrem neben mir.

Ich habe mich leider schon öfters unglücklich verliebt
Und rückblickend kam die Liebe von Frauen, wenn es denn klappte, eher als Geschenk für das ich selbst gar nicht so viel getan hatte, außer zu bleiben wer ich bin. Wenn sie nicht will, dann ist es sinnlos. So schmerzhaft das auch ist.

Frauen wollen erobert werden? Manchmal wohl schon. Aber meiner Beobachtung nach will eine Frau nur erobert werden, wenn du bei ihr eigentlich nur die offenen Türen einrennst. Wenn sie dich will, so würde sie dir niemals ein ablehnendes Gefühl geben, denn sie hätte viel zu viel Angst davor, daß du dich verkrümelst. Das käme dann schon eindeutig.

Vergiß nicht, daß sie gerade eine Beziehung beendet hat. Sie fragt sich vielleicht Dinge wie "Werde ich jemals wieder einen finden? Ist an mir etwas verkehrt? Bin ich liebenswert?". Jetzt kommst du daher, bist verliebt in sie, und nimmst ihr diese Last. Das ist für sie super, du bist die perfekte Therapie für sie. Und wenn sie ihr Selbstbewußtsein wieder erlangt hat, und wieder offen ist für etwas neues, dann wird sie sich einen Partner suchen. Und der bist dann noch ganz ganz lange nicht du. Das ist der Typ der zur rechten Zeit gerade des Weges kam, sie wird dann sagen "Es hat mit ihm gefunkt". Mit dir hat sie dann eher das Problem, wie sie dich los wird, ohne sich selbst gegenüber zugeben zu müssen, daß sie dich, in ihrer subjektiven Notlage, ausgenutzt hat.

Gehe ins Kino, aber ohne sie. Mit ein paar Freunden. Oder noch besser, mit einer anderen Frau. Der Punkt ist, daß dich dies auf andere Gedanken bringt, und du die eine nicht als auswegloses Schicksal betrachtest. Fast alle Frauen finde ich nett und höflich, alle haben ihre Macken, und die allermeisten sind irgendwie liebenswert.

Eine schlaflose Nacht dürfte jede halbwegs empathische Frau nach einem Liebesgeständnis erleben. Das ist doch aufregend, und darüber muß nachgedacht werden! Daß bedeutet nicht daß sie dich liebt. Es kann auch heißen, daß du einfach ihren Schlaf gestört hast, und sie sich das eigentlich garnicht wünscht.

Für Leidenschaft auf ihrer Seite müssen mehr Dinge passieren als daß sie sich irgendwie überreden lässt. Wie zum Beispiel daß sie dir sagt, Gefühle zu haben, daß es ihr egal ist wenn die Situation auf eine irgendwie süße Art peinlich ist, Hauptsache sie kommt damit in deine Nähe. Und so weiter.

Kann sein, daß sowas noch kommt. Aber im Moment ist es nicht da. Und du zermürbst dich wenn du deine Kräfte zu lange an ihr aufreibst.

Ein persönlicher Rat: Frage dich, weshalb es dir, dir selbst und alleine für dich genommen, so schwer fällt, die Hoffnung aufzugeben? Ich würde die Antwort ohne Bezug auf sie suchen. Wieso hast du selbst in dir nicht die Kraft loszulassen? Wieviel von dem Schmerz findet unabhängig von ihr in dir selbst statt? Wieso ermöglichst du es ihr, ob mit oder ohne Absicht, dich auf Dauer in einer so schmerzlichen Lage zu halten? Mir selbst haben diese Fragen schließlich geholfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 12:48

Das ist viel
Also, der Kontakt wurde von ihr wieder hergestellt. Auf einmal ! Ich habe mich zu dem Zeitpunkt selbst gewundert. Viel geschrieben haben wir über FB und dann habe ich ihr irgendwann gesagt das meine Finger bald bluten würden und gefragt ob ich sie anrufen dürfte. Daraufhin habe ich das dann auch gemacht.
Und dann einen Tag später kam von ihr eine Nachricht ob ich Nachmittags etwas vorhätte.
Hatte ich nicht also haben wir uns getroffen und geredet. 5 Stunden lang einfach nur geredet. Dabei haben wir dann auch, wie wir beide feststellen konnten, viele Gemeinsamkeiten entdeckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 12:50

Verstehen !
Ich möchte vermeiden das sie das alles nur umschreibt um mehr oder weniger für sich eine klare Aussagen zu treffen.
Also ich meine, wenn sie überhauptkein Interesse hätte, dann würde sie doch sagen : Belassen wir es bei einer Freundschaft du bist nicht der Typ Mann den ich mag. Oder so ähnlich halt ! - Sehe ich das falsch ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 12:53
In Antwort auf ofi21

Kurz und knapp...
sie meint, dass du sie nicht so mit deinen Gefühlen überfahren sollst, sondern etwas Geduld aufbringen sollst, was sich mit der Zeit ergibt.

Geduld und Zeit ...
.... kann sie bekommen. Soviel wie sie möchte und braucht !
Ich bin wirklich zu schnell nach vorne gepeitscht. Auf der anderen Seite finde ich persönlich es besser wenn man direkt mit offenen Karten spielt. Ist vielleicht manchmal krass aber dann entwickeln sich zumindestens keine Dramen. Egal ob für den Liebenden oder den Geliebten ! Wie gesagt, das ist meine Meinung und die muss nicht korrekt sein !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 13:36
In Antwort auf brillengestell

Ich habe mich leider schon öfters unglücklich verliebt
Und rückblickend kam die Liebe von Frauen, wenn es denn klappte, eher als Geschenk für das ich selbst gar nicht so viel getan hatte, außer zu bleiben wer ich bin. Wenn sie nicht will, dann ist es sinnlos. So schmerzhaft das auch ist.

Frauen wollen erobert werden? Manchmal wohl schon. Aber meiner Beobachtung nach will eine Frau nur erobert werden, wenn du bei ihr eigentlich nur die offenen Türen einrennst. Wenn sie dich will, so würde sie dir niemals ein ablehnendes Gefühl geben, denn sie hätte viel zu viel Angst davor, daß du dich verkrümelst. Das käme dann schon eindeutig.

Vergiß nicht, daß sie gerade eine Beziehung beendet hat. Sie fragt sich vielleicht Dinge wie "Werde ich jemals wieder einen finden? Ist an mir etwas verkehrt? Bin ich liebenswert?". Jetzt kommst du daher, bist verliebt in sie, und nimmst ihr diese Last. Das ist für sie super, du bist die perfekte Therapie für sie. Und wenn sie ihr Selbstbewußtsein wieder erlangt hat, und wieder offen ist für etwas neues, dann wird sie sich einen Partner suchen. Und der bist dann noch ganz ganz lange nicht du. Das ist der Typ der zur rechten Zeit gerade des Weges kam, sie wird dann sagen "Es hat mit ihm gefunkt". Mit dir hat sie dann eher das Problem, wie sie dich los wird, ohne sich selbst gegenüber zugeben zu müssen, daß sie dich, in ihrer subjektiven Notlage, ausgenutzt hat.

Gehe ins Kino, aber ohne sie. Mit ein paar Freunden. Oder noch besser, mit einer anderen Frau. Der Punkt ist, daß dich dies auf andere Gedanken bringt, und du die eine nicht als auswegloses Schicksal betrachtest. Fast alle Frauen finde ich nett und höflich, alle haben ihre Macken, und die allermeisten sind irgendwie liebenswert.

Eine schlaflose Nacht dürfte jede halbwegs empathische Frau nach einem Liebesgeständnis erleben. Das ist doch aufregend, und darüber muß nachgedacht werden! Daß bedeutet nicht daß sie dich liebt. Es kann auch heißen, daß du einfach ihren Schlaf gestört hast, und sie sich das eigentlich garnicht wünscht.

Für Leidenschaft auf ihrer Seite müssen mehr Dinge passieren als daß sie sich irgendwie überreden lässt. Wie zum Beispiel daß sie dir sagt, Gefühle zu haben, daß es ihr egal ist wenn die Situation auf eine irgendwie süße Art peinlich ist, Hauptsache sie kommt damit in deine Nähe. Und so weiter.

Kann sein, daß sowas noch kommt. Aber im Moment ist es nicht da. Und du zermürbst dich wenn du deine Kräfte zu lange an ihr aufreibst.

Ein persönlicher Rat: Frage dich, weshalb es dir, dir selbst und alleine für dich genommen, so schwer fällt, die Hoffnung aufzugeben? Ich würde die Antwort ohne Bezug auf sie suchen. Wieso hast du selbst in dir nicht die Kraft loszulassen? Wieviel von dem Schmerz findet unabhängig von ihr in dir selbst statt? Wieso ermöglichst du es ihr, ob mit oder ohne Absicht, dich auf Dauer in einer so schmerzlichen Lage zu halten? Mir selbst haben diese Fragen schließlich geholfen.


schön geschrieben und sehr wahr.
Du hast nicht "nur" die Frau(en) begriffen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook