Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was meint ein Mann, wenn

Was meint ein Mann, wenn

18. September 2006 um 20:20 Letzte Antwort: 9. Oktober 2006 um 23:12

er sagt, dass er noch Zeit braucht und gerne alles langsam angehen möchte? Heisst es so viel wie, hey ich hab Spass mit dir und ich mag dich, aber für eine ernste Beziehung bin ich noch nicht bereit...?

Er meint, dass er eifersüchtig ist, wenn mich Männer an machen, er meint, dass er sich in meiner Gegenwart sehr wohl fühlt und wünscht das die Zeit nie vorüber gehen würde... er meint, dass er mich gut riechen kann und es wunderschön ist mich zu küssen... er ruft tagtäglich an, will sich fast jeden Tag treffen, bettelt manchmal sogar mich sehen zu können... aber wenn ich dann über eine ernste beziehung rede, heisst es, dass er zeit braucht, weil er seine alte beziehung (vor ca. 6 monaten beendet) noch gar nicht richtig verarbeiten konnte...

er sagt, dass er angst hat mich zu verlieren oder zu verletzten, dass ich ihm sehr viel bedeute... ich die erste bin, mit der er über seine gefühle reden kann (er redet sonst nie mit jemandem über seine gefühle - stolzer löwe)... er stellt mich seinen eltern vor, seinen freunden und meint, dass ich ihn ununterbrochen zum lachen bringe... er einfach mit mir glücklich ist... er meint, dass ich wunderhübsch bin und alles mögliche...

aber wieso um alles in der welt will er dann zeit haben, wenn er das alles sagt, fühlt? ist das normal?

Er meinte, dass er nach der letzten Beziehung sich vorgenommen hatte, eine zeitlang keine Beziehung mehr einzugehen, weil er die letzten male immer von einer beziehung in die nächste ist... und es ihn anscheinend strapaziert hat... kann es vielleicht damit zusammen hängen, dass er angst hat, dass es bei uns auch nicht klappt und er mich dann für immer verliert?

Ich hab ihm gesagt, dass wenn zwischen uns ne Kälte kommt, ich dann komplett mit ihm abschließen würde... er hat daraufhin gesagt, dass ich das ja nicht tun soll... er war total perplex und wusste nicht mehr was er sagen soll... ich merke an seinen blicken und handlungen, dass da mehr dahinter steckt aber er kommt da einfach nicht raus...

bei jedem treffen ist am anfang so eine kälte zwischen uns... nach ca. 30 min - 1 stunde wirds dann wieder vertrauter und dann ist es wunderschön... aber am nächsten tag ist dann am anfang wieder diese kälte da und es verunsichert einen... ich bin zwar selber eine person, die nicht über gefühle sprechen kann, aber in dieser "beziehung" bin ich eher die mutige... oft muss ich über meinen schatten springen, weil er angst hat, was falsches zu tun...

ich weiß echt nicht mehr weiter... ich hab in 2 monaten meine prüfungen, kann mich aber wegen den ganzen fragen in meinem kopf nicht zum lernen aufraffen... ich will endlich klarheit

was kann man da tun?

Vielen dank im voraus...

Mehr lesen

18. September 2006 um 21:08

Entspann dich,
klingt doch so als wär alles im grünen bereich. ich würd ihn nicht unter druck setzen, denn das ist sicher das letzte was ihr jetzt gebrauchen könnt. glaub ihm erstma(das er dich wahnsinnig mag) und lass es locker angehen. auch wenn ihr es offiziel (noch) nicht beziehung nennt, seid ihr euch doch sehr nah- und dann bringt die zeit schon alles in ordnung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2006 um 11:02
In Antwort auf leila_12930245

Entspann dich,
klingt doch so als wär alles im grünen bereich. ich würd ihn nicht unter druck setzen, denn das ist sicher das letzte was ihr jetzt gebrauchen könnt. glaub ihm erstma(das er dich wahnsinnig mag) und lass es locker angehen. auch wenn ihr es offiziel (noch) nicht beziehung nennt, seid ihr euch doch sehr nah- und dann bringt die zeit schon alles in ordnung

Ist es nicht eigentlich
egal, wie man das Zusammensein nennt? Hauptsache, man fühlt sich wohl, mag - oder gar liebt - den anderen und es ist alles einfach nur schön...
Warum pochst Du so auf einer "festen" Beziehung? Ich muss verinchen Recht geben, lass es langsam angehen, wenn Du nichts kaputt machen willst...so wie Du Eure Beziehung beschreibst, hast Du ihn...aber wie *lach

Ich wünsche Dir ganz viel Glück...gehe dazu über, einfach zu genießen...und was die Kälte am Anfang der Treffen betrifft...vll. solltest Du eben diese Kälte versuchen zu überwinden...
Wie drückt sich diese Kälte aus? Könnt Ihr Euch nicht berühren? Da gibts nur eines...Offensive...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2006 um 11:16

Wenn er....
... Dich mag, gerne mit Dir zusammen ist, Dich seinen Eltern und Freunden vorstellt, dann ist es wie in einern "normalen" Beziehung.
Wenn er aber noch nicht SAGEN kann, dass Ihr zusammen seid, warum willst Du es dann hören? Warum genießt Du nicht einfach Eure Zeit? Warum muss alles deklariert werden?

Entspann Dich, setze ihn nicht unter Druck und genieße, das was ihr habt Ob es nun "Beziehung" heißt oder anders. Das wichtigste ist doch, was ihr spürt und fühlt!


LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2006 um 13:22

Geduld!
Wenn ich Deinen Beitrag lese kommt mir das alles sehr bekannt vor. Ich hatte das gleiche mit meinem Freund und zwar 9 Monate lang. Er wollte einfach keine feste Beziehung, sonst hat alles wunderbar gepasst. Ich hab mir auch total den Kopf gemacht und hier im Forum gepostet. Als ich dann im Juni eine Woche mit meinen Freundinnen im Urlaub war hat es ihm in dieser Zeit anscheinend den Schalter umgelegt. Nach meiner Rückkehr konnte er sich vor lauter Gefühlen gar nicht mehr halten. Er hat eine Zeit gebraucht um seine alten Geschichten zu verarbeiten und Vetrauen zu mir zu bekommen. Er ist sehr sensibel und hatte Angst, wieder auf die Schnauze zu fallen. Seit Juni sind wir jetzt offiziell zusammen und es läuft immer noch genauso gut wie vorher. Hätte ich ihn unter Druck gesetzt, wären wir womöglich heute nicht da wo wir jetzt sind.
Mein Tip deshalb an Dich: Solange er Taten sprechen lässt und das tut er anscheinend, sind seine Worte nicht so wichtig. Lass ihm Zeit, irgendwann wird er sich zu Dir bekennen und dann ist es noch umso schöner wenn er freiwillig zu Dir gekommen ist, ohne Druck.
Alles Gute und sag Bescheid wenn es soweit ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2006 um 19:30

Danke für eure Antworten...
Sowas kann einen echt runter ziehen... entwerder man will oder man will nicht... es heisst doch sonst auch immer, dass frauen um den heissen Brei rumreden... Männer sind viel komplizierter... das steht fest...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2006 um 9:12
In Antwort auf alanis_12681975

Wenn er....
... Dich mag, gerne mit Dir zusammen ist, Dich seinen Eltern und Freunden vorstellt, dann ist es wie in einern "normalen" Beziehung.
Wenn er aber noch nicht SAGEN kann, dass Ihr zusammen seid, warum willst Du es dann hören? Warum genießt Du nicht einfach Eure Zeit? Warum muss alles deklariert werden?

Entspann Dich, setze ihn nicht unter Druck und genieße, das was ihr habt Ob es nun "Beziehung" heißt oder anders. Das wichtigste ist doch, was ihr spürt und fühlt!


LG
Pluster

Weil man...
doch so gerne wissen möchte, woran man ist. weil sicherheit im leben ein besseres gefühl gibt, seit menschen sich erinnern können. das ist einfach wichtig für manche und teil der persönlichkeit. viele bauen ihre häuser (im symbolischen) lieber auf sicherem grund und wollen es nicht ggf. im unverbindlichen treibsand versinken lassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2006 um 9:31

Lieber knusperkeks
mach dir nicht soviele gedanken darum, "was ein mann meint", sondern lieber darum, wie es bei dir ankommt - welche botschaft bei dir ankommt. in der tv hören und sehen ab nächste woche ist ein äussert interessanter beitrag drin, genau zu DIESEM thema - wie sehr sich frauen einen kopf machen und wieso sie ziemlich (zu viel!) viel mitmachen, nur um ihrem traum von der märchenhaften beziehung erfüllt wissen zu wollen, der ja ein alter traum der menschheit ist. eine klare ansage ist für dich eben wichtig, und wie es aussieht verwirrt dich dieser mann mit seinem verhalten und seinen aussagen mehr, als dass er dir nützt. deine zukunft ist wichtiger, bitte lass ihn besser aussen vor - deine prüfungen müssen vorrang haben. schlag dich nicht mit unverbindlichkeiten eines zaudernden mannes herum, sondern kümmere dich UNBEDINGT um deine zukunft. ich muß dir sagen: wenn er wirklich was will, dann riskiert er auch was. hier scheint mir das eher eine art warmhaltetaktik zu sein, aus welchen gründen auch immer - nur er kennt seine gründe. lass seine gründe dort wo sie hingehören, nämlich bei ihm. solange alles in dieserschwebe und vielleicht-zustand ist, ziehe dich lieber an deinen lehrstoff zurück. es ist wichtiger, deinen ausbildungsstoff zu verstehen als die hirnwindungen eines mannes, der sich mehr oder weniger mit seiner ambivalenz verrückt macht. das schadet dir mehr, als dass es dir nützt. was du an seinen handlungen oder blicken bemerken willst, kann auch reines wunschdenken sein. von daher: es ist an ihm, aus dem knick zu kommen. in der natur ist es so: wenn ein männchen zaudert, dann hat es eben pech gehabt! das klingt jetzt vielleicht ein bisschen einfach, aber es kann für dich ein guter schutz sein. vielleicht ist er auch schon ziemlich oft enttäuscht worden und will sich das mit wohltemperierten aussagen ersparen? nun, dies ist sein päckchen, und das kannst und sollst du nicht mittragen. mach deine prüfungen und zieh dein ding durch, das sollte einfach priorität haben. wenn er wirklich etwas von dir möchte - dich möchte! - dann wird er auch noch nach den prüfungen präsent sein. bis dahin: mach dir weniger gedanken und nimm es als das was es ist: unverbindlich. wenn es bei jeder erneuten begegnung immer wieder ein "kühles" von-vorne-anfangen ist, dann hat er mann überdies ein problem! er ist ambivalent und dich macht es verrückt, dich nach einem schönen abschluß einer begegnung wieder auf kälte einzustellen. ich würde sagen: der nette mann soll erst einmal wissen was er überhaupt WILL! bis dahin: schau nach vorne und lerne. das ist einfach wichtiger. wenn du jetzt deine zukunft versemmelst wegen einem mann, der schlicht und einfach nicht weiss was er eigentlich will, dann wäre das schade und äussert unklug. die liebe ist fast nie klug, das wissen wir bereits aber es geht um deine zukunft und dein daraus resultierendes berufsleben. versau dir das nicht, bitte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2006 um 16:28
In Antwort auf jacki_11941805

Lieber knusperkeks
mach dir nicht soviele gedanken darum, "was ein mann meint", sondern lieber darum, wie es bei dir ankommt - welche botschaft bei dir ankommt. in der tv hören und sehen ab nächste woche ist ein äussert interessanter beitrag drin, genau zu DIESEM thema - wie sehr sich frauen einen kopf machen und wieso sie ziemlich (zu viel!) viel mitmachen, nur um ihrem traum von der märchenhaften beziehung erfüllt wissen zu wollen, der ja ein alter traum der menschheit ist. eine klare ansage ist für dich eben wichtig, und wie es aussieht verwirrt dich dieser mann mit seinem verhalten und seinen aussagen mehr, als dass er dir nützt. deine zukunft ist wichtiger, bitte lass ihn besser aussen vor - deine prüfungen müssen vorrang haben. schlag dich nicht mit unverbindlichkeiten eines zaudernden mannes herum, sondern kümmere dich UNBEDINGT um deine zukunft. ich muß dir sagen: wenn er wirklich was will, dann riskiert er auch was. hier scheint mir das eher eine art warmhaltetaktik zu sein, aus welchen gründen auch immer - nur er kennt seine gründe. lass seine gründe dort wo sie hingehören, nämlich bei ihm. solange alles in dieserschwebe und vielleicht-zustand ist, ziehe dich lieber an deinen lehrstoff zurück. es ist wichtiger, deinen ausbildungsstoff zu verstehen als die hirnwindungen eines mannes, der sich mehr oder weniger mit seiner ambivalenz verrückt macht. das schadet dir mehr, als dass es dir nützt. was du an seinen handlungen oder blicken bemerken willst, kann auch reines wunschdenken sein. von daher: es ist an ihm, aus dem knick zu kommen. in der natur ist es so: wenn ein männchen zaudert, dann hat es eben pech gehabt! das klingt jetzt vielleicht ein bisschen einfach, aber es kann für dich ein guter schutz sein. vielleicht ist er auch schon ziemlich oft enttäuscht worden und will sich das mit wohltemperierten aussagen ersparen? nun, dies ist sein päckchen, und das kannst und sollst du nicht mittragen. mach deine prüfungen und zieh dein ding durch, das sollte einfach priorität haben. wenn er wirklich etwas von dir möchte - dich möchte! - dann wird er auch noch nach den prüfungen präsent sein. bis dahin: mach dir weniger gedanken und nimm es als das was es ist: unverbindlich. wenn es bei jeder erneuten begegnung immer wieder ein "kühles" von-vorne-anfangen ist, dann hat er mann überdies ein problem! er ist ambivalent und dich macht es verrückt, dich nach einem schönen abschluß einer begegnung wieder auf kälte einzustellen. ich würde sagen: der nette mann soll erst einmal wissen was er überhaupt WILL! bis dahin: schau nach vorne und lerne. das ist einfach wichtiger. wenn du jetzt deine zukunft versemmelst wegen einem mann, der schlicht und einfach nicht weiss was er eigentlich will, dann wäre das schade und äussert unklug. die liebe ist fast nie klug, das wissen wir bereits aber es geht um deine zukunft und dein daraus resultierendes berufsleben. versau dir das nicht, bitte!

@ Kalenderblatt
Vielen lieben Dank für deine Antwort... es hat mich wirklich dermaßen aufgebaut und mich motiviert, lieber mir mein Kopf über meine Zukunft zu machen, anstatt um einen Mann, der mich (wahrscheinlich) eh nicht verdient. Du hast vollkommen Recht... Meine Prüfungen, meine eigene Zukunft hat Vorrang... das ist auch das Einzige, was mich immer wieder anspornt und zurück in die Realität holt... ich hab mir mittlerweilen viele Ziele gesetzt, die ich erreichen will und es ist mir egal, ob mit ihm oder ohne ihn... wegen ihm will ich mir mein Leben wirklich nicht versauen... vielen Dank... hat richtig gut getan...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2006 um 16:59
In Antwort auf jacki_11941805

Lieber knusperkeks
mach dir nicht soviele gedanken darum, "was ein mann meint", sondern lieber darum, wie es bei dir ankommt - welche botschaft bei dir ankommt. in der tv hören und sehen ab nächste woche ist ein äussert interessanter beitrag drin, genau zu DIESEM thema - wie sehr sich frauen einen kopf machen und wieso sie ziemlich (zu viel!) viel mitmachen, nur um ihrem traum von der märchenhaften beziehung erfüllt wissen zu wollen, der ja ein alter traum der menschheit ist. eine klare ansage ist für dich eben wichtig, und wie es aussieht verwirrt dich dieser mann mit seinem verhalten und seinen aussagen mehr, als dass er dir nützt. deine zukunft ist wichtiger, bitte lass ihn besser aussen vor - deine prüfungen müssen vorrang haben. schlag dich nicht mit unverbindlichkeiten eines zaudernden mannes herum, sondern kümmere dich UNBEDINGT um deine zukunft. ich muß dir sagen: wenn er wirklich was will, dann riskiert er auch was. hier scheint mir das eher eine art warmhaltetaktik zu sein, aus welchen gründen auch immer - nur er kennt seine gründe. lass seine gründe dort wo sie hingehören, nämlich bei ihm. solange alles in dieserschwebe und vielleicht-zustand ist, ziehe dich lieber an deinen lehrstoff zurück. es ist wichtiger, deinen ausbildungsstoff zu verstehen als die hirnwindungen eines mannes, der sich mehr oder weniger mit seiner ambivalenz verrückt macht. das schadet dir mehr, als dass es dir nützt. was du an seinen handlungen oder blicken bemerken willst, kann auch reines wunschdenken sein. von daher: es ist an ihm, aus dem knick zu kommen. in der natur ist es so: wenn ein männchen zaudert, dann hat es eben pech gehabt! das klingt jetzt vielleicht ein bisschen einfach, aber es kann für dich ein guter schutz sein. vielleicht ist er auch schon ziemlich oft enttäuscht worden und will sich das mit wohltemperierten aussagen ersparen? nun, dies ist sein päckchen, und das kannst und sollst du nicht mittragen. mach deine prüfungen und zieh dein ding durch, das sollte einfach priorität haben. wenn er wirklich etwas von dir möchte - dich möchte! - dann wird er auch noch nach den prüfungen präsent sein. bis dahin: mach dir weniger gedanken und nimm es als das was es ist: unverbindlich. wenn es bei jeder erneuten begegnung immer wieder ein "kühles" von-vorne-anfangen ist, dann hat er mann überdies ein problem! er ist ambivalent und dich macht es verrückt, dich nach einem schönen abschluß einer begegnung wieder auf kälte einzustellen. ich würde sagen: der nette mann soll erst einmal wissen was er überhaupt WILL! bis dahin: schau nach vorne und lerne. das ist einfach wichtiger. wenn du jetzt deine zukunft versemmelst wegen einem mann, der schlicht und einfach nicht weiss was er eigentlich will, dann wäre das schade und äussert unklug. die liebe ist fast nie klug, das wissen wir bereits aber es geht um deine zukunft und dein daraus resultierendes berufsleben. versau dir das nicht, bitte!

Kalenderblatt hat recht!
ich kann kalenderblatt nur beipflichten!!! du kannst jetzt nicht absehen, wie sich die beziehung zu dem mann entwickelt, aber du weisst, wie sich deine zukunft entwickelt, wenn du deine prüfung nicht bestehst!!!!!! also, ein mann, der eine frau zu schätzen weiss, ihren wert erkennt und sie wirklich mag und sie ihm wichtig ist, der kommt auch noch nach monaten auf sie zu! habe es selbst erlebt. die männer sie unsicher sind, brauchen entweder tatsächlich zeit oder wollen nicht wirklich, deshlab häng dich da nicht zu sehr rein. vertrau deiner intuition, hör genau! hin, dann kennst du auch die antworten auf deine gefühlsfragen. knupserkeks (toller und witziger name, muss jetzt lächeln!), dir wünsche ich ganz viel glück, für die prüfung und dem richtigen mann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Oktober 2006 um 10:54
In Antwort auf leone_12840061

Ist es nicht eigentlich
egal, wie man das Zusammensein nennt? Hauptsache, man fühlt sich wohl, mag - oder gar liebt - den anderen und es ist alles einfach nur schön...
Warum pochst Du so auf einer "festen" Beziehung? Ich muss verinchen Recht geben, lass es langsam angehen, wenn Du nichts kaputt machen willst...so wie Du Eure Beziehung beschreibst, hast Du ihn...aber wie *lach

Ich wünsche Dir ganz viel Glück...gehe dazu über, einfach zu genießen...und was die Kälte am Anfang der Treffen betrifft...vll. solltest Du eben diese Kälte versuchen zu überwinden...
Wie drückt sich diese Kälte aus? Könnt Ihr Euch nicht berühren? Da gibts nur eines...Offensive...

AW
Ich hab in den letzten Wochen gemerkt, dass die Kommunikation zwischen uns nicht so richtig stimmt... Wir melden uns zu wenig bzw. er meldet sich kaum und dann denk ich mir immer, WIESO soll ICH mich bei ihm melden? Bin zwar jetzt paar mal über meinen Schatten gesprungen, aber nützt wohl nix... Wenn wir uns treffen, dann sind wir immer von seinen Freunden umgeben und auf die Dauer nervt das. Letztens wollte ich mit ihm alleine was unternehmen und siehe da... schon stand der Freund vor der Türe und "mein Kerl" konnte ihm nicht absagen. Er versucht mich immer mit seinen Freunden unter einen Hut zu kriegen...

Bin immer noch so verzweifelt, und es macht mich unglücklich und traurig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2006 um 23:12
In Antwort auf clare_12365970

AW
Ich hab in den letzten Wochen gemerkt, dass die Kommunikation zwischen uns nicht so richtig stimmt... Wir melden uns zu wenig bzw. er meldet sich kaum und dann denk ich mir immer, WIESO soll ICH mich bei ihm melden? Bin zwar jetzt paar mal über meinen Schatten gesprungen, aber nützt wohl nix... Wenn wir uns treffen, dann sind wir immer von seinen Freunden umgeben und auf die Dauer nervt das. Letztens wollte ich mit ihm alleine was unternehmen und siehe da... schon stand der Freund vor der Türe und "mein Kerl" konnte ihm nicht absagen. Er versucht mich immer mit seinen Freunden unter einen Hut zu kriegen...

Bin immer noch so verzweifelt, und es macht mich unglücklich und traurig

Endgültig Schluss...
Ich bin vor einer Woche einen Schritt weitergegangen... etwas zu weit... hab ihm geschrieben, dass es für uns beide besser wäre, wenn wir uns nicht mehr sehen würden. Das die Zeit mit ihm wunderschön war. Und das ich ihm alles Liebe wünsche.

Es kam erst am nächsten Tag eine Antwort... "Deine spontante Meinungsänderung hab ich zwar nicht ganz verstanden, aber du hast wohl Recht... Würd mich nur interessieren, ob ich was falsches gemacht habe. Musst aber nicht antworten. Wünsche dir auch alles Liebe. Bis dann"

Hab ihn daraufhin angerufen und ihm auch gesagt, weshalb ich diese SMS geschickt habe... er war total durcheinander und anscheinend auch traurig darüber... aber mir gings nicht anders... er hat vorgeschlagen, dass wir uns in den nächsten Tagen mal zusammensetzten und mal richtig reden sollten... er hat gemeint, dass er sich bei mir melden wird... es sind nun genau 7 Tage vergangen und es kam noch nix... Ich hab eins gemerkt:

Das größte Übel, das man einem Mitmenschen antuen kann, ist nicht, ihn zu hassen, sondern ihm gegenüber gleichgültig zu sein. Das ist absolute Unmenschlichkeit...

Es ist echt schrecklich wenn man im Ungewissen leben muss... wenn man nicht weiß, wann endlich eine Entscheidung kommt... wenn man nicht weiß, wie man sich benehmen muss, was man sagen darf... Man hängt regelrecht in der Luft... Auf was wartet man eigentlich?

Ich hab ihm ja kein Druck gemacht, sondern lediglich nach 3 Monaten (wo ich auch wusste, dass er was von mir will) - nach 3 Monaten ist das glaub ich legitim - wissen zu wollen, was nun Sache ist... er ist ja nicht der einzige Kerl auf dieser Welt und man will schon wissen, woran man ist... ich mag keine halben Sachen... entweder ganz oder gar nicht, zumal ich es auch selber hasse, jemanden warten zu lassen....

Ich glaube aber, dass es das Beste ist, einfach mit diesem Kapitel abzuschliessen... Ich glaub auch gar nicht mehr, dass es überhaupt zu einem Gespräch kommen wird, weil wenn ich ihm was bedeuten würde, dann würde er nicht so viel Zeit vergehen lassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram