Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was macht Zwillinge eigentlich sauer?

Was macht Zwillinge eigentlich sauer?

26. November 2018 um 3:54

Hallo,
ich hatte letztens ein -für mich, traumatisches Erlebnis mit einem Bekannten von mir.

Ich bin von Sternzeichen Zwillinge und die sind ja berühmt-berüchtigte Verfechter ihrer Unabhängigkeit. Trifft auf alles bei mir zu, auch die Tatsache, dass ich nie lange schmolle und nicht nachtragend bin.

Eigentlich bin ich ein echt freundlicher Mensch, der Menschen gerne um sich hat, aber gewiss nicht alle liebt.

Ich hatte letztens Besuch von einem Bekannten, eigentlich ein Mensch, der immer anhänglicher und komischer und damit langweiliger und unattraktiver für mich wurde.

Eigentlich bin ich eher ein Mensch, der Streitereien, oder Ägerlichkeit für absolute Zeitverschwendung hält. Deswegen vermeide ich diese Zustände, indem ich ihnen aus dem Wege gehe. Oder mich einfach immer seltener melde, knapper mit meinen Antworten werde, eben weg gehe...

Jetzt war es so, dass dieser Bekannte mich besuchte und eigentlich war abgemacht, essen und dann gehst du bitte. Hatte ich vorher so entschieden. Meine Wohnung, ich möchte das entscheiden, ob jemand bleibt, oder geht...

Nun ja, wir haben gegessen und etwas getrunken und ich war müde und legte mich in mein Bett. ALLEINE! Am nächsten Morgen holte mich das Grauen ein: Er war noch da!

Ich hab mich derart bedrängt gefühlt, dass ich ihn mit tödlicher Ignoranz strafte, in der Hoffnung, dass er den Wink mit dem gesamten Zaun versteht und verschwindet. Falsch kalkuliert, es kam noch schlimmer!

Die Ignoranz versagte und er erzählte mir freudestrahlend, dass er die ganze Nacht wach war und mir beim Schlafen zugesehen hat! In meinem Schlafzimmer, ohne, dass ich ihn drum gebeten hätte, MEIN Schlafzimmer überhaupt zu betreten, geschweige denn die ganze Nacht zu bleiben!!!

Daraufhin bin ich extrem böse geworden und hab ihn achtkantig aus meiner Wohnung schmeißen wollen. Klappte erstmal nicht! Mr. Fische plapperte fröhlich drauf los, dass wir ja jetzt auch schön zusammen frühstücken könnten und den Tag zusammen verbringen könnten, bla, bla, bla...

Ich könnte ja schon mal Kaffee kochen, er sei gleich mit den Brötchen zurück! Das war sein Vorschlag...

Die hektischen Flecken an meinem Hals blieben weiterhin von ihm unbemerkt...

Da bin ich recht deutlich geworden und sagte ihm, dass ich jetzt Kaffee koche, aber nicht für ihn... Das hätte er ja unmissverständlich verstehen sollen, oder?!

O weia, was hatte ich da losgetreten?! Da brach das ganze Tränendrüsendrama von A bis Z über mich ein. Ich sei lieblos, ich wäre kalt, herzlos, beziehungsunfähig usw...

Bäm! Genau in diesem Moment war mein Bekannter aber sowas von abgeschossen, da ich regelrecht ausgerastet bin! Er hat sämtliche Grenzen überschritten!

Wie kann dieser Typ sich nur einbilden, dass mir seine Gesellschaft jetzt gerade angenehm ist, geschweige denn, ich es romantisch und süß finde, wenn man mir ungewünscht beim Schlafen zu sieht und sich ungefragt in meinem Schlafzimmer breit macht??? Das war meine Frage an ihn! Ein noch schlimmeres Drama war die Konsequenz

Ich lebe in einer Beziehung mit einem Wassermann und der ist alles, was ich mir wünsche! Wir haben getrennte Wohnungen, Mr. Wassermann und ich, was aber so auch beabsichtigt ist! Mr. Wassermann schläft mit mir in diesem Bett und da legt sich dieser Kerl einfach auf seine Seite und beobachtet mich die ganze Nacht!!! Verteilt seinen Geruch in meinem Bett und möchte dafür noch beklatscht werden?!

Ich hab mich derart überfallen und geschändet gefühlt, ich krieg immer noch die Wut, wenn ich daran denke...

Genau das hat Mr. Fische von mir zu spüren bekommen, ich hab echt unangemessen reagiert und hätte niemals mit so einer Reaktion von mir gerechnet. Ich hab ihn angebrüllt und wirklich acht x achtkantig rausgeschmissen.

Ich hab auch nicht damit gerechnet, dass mein Zorn so lange anhalten könnte...

Aber ab da kam der Zwilling in all seinen Facetten in mir durch

Liebe Zwillinge, oder auch alle anderen, kann das sein, dass man wirklich so wütend werden kann, oder habe ich da einfach überreagiert?

Ich habe mit derartigen Wurausbrüchen von Zwillingen keine Erfahrung, wir sind ja keine Widder (nicht falsch verstehen, ich mag Widder wirklich, aber da rechnet man eher mit so einer Reaktion)...

Mehr lesen

Top 3 Antworten

26. November 2018 um 5:48

Einmal unabhängig von dem Sternzeichengedöns? 

Was ich nicht an der Sache verstehe ist, wie konnte er in deiner Wohnung bleiben? 

Ich kenne es von Freunden und mir so, dass man den Besuch zu Tür bringt und sie hinter dem Besuch wieder schließt und im besten Fall absperrt. 

10 LikesGefällt mir

26. November 2018 um 6:01
In Antwort auf kuermelmaus

Hallo,
ich hatte letztens ein -für mich, traumatisches Erlebnis mit einem Bekannten von mir.

Ich bin von Sternzeichen Zwillinge und die sind ja berühmt-berüchtigte Verfechter ihrer Unabhängigkeit. Trifft auf alles bei mir zu, auch die Tatsache, dass ich nie lange schmolle und nicht nachtragend bin.

Eigentlich bin ich ein echt freundlicher Mensch, der Menschen gerne um sich hat, aber gewiss nicht alle liebt.

Ich hatte letztens Besuch von einem Bekannten, eigentlich ein Mensch, der immer anhänglicher und komischer und damit langweiliger und unattraktiver für mich wurde.

Eigentlich bin ich eher ein Mensch, der Streitereien, oder Ägerlichkeit für absolute Zeitverschwendung hält.  Deswegen vermeide ich diese Zustände, indem ich ihnen aus dem Wege gehe. Oder mich einfach immer seltener melde, knapper mit meinen Antworten werde, eben weg gehe...

Jetzt war es so, dass dieser Bekannte mich besuchte und eigentlich war abgemacht, essen und dann gehst du bitte. Hatte ich vorher so entschieden. Meine Wohnung, ich möchte das entscheiden, ob jemand bleibt, oder geht...

Nun ja, wir haben gegessen und etwas getrunken und ich war müde und legte mich in mein Bett. ALLEINE! Am nächsten Morgen holte mich das Grauen ein: Er war noch da!

Ich hab mich derart bedrängt gefühlt, dass ich ihn mit tödlicher Ignoranz strafte, in der Hoffnung, dass er den Wink mit dem gesamten Zaun versteht und verschwindet. Falsch kalkuliert, es kam noch schlimmer!

Die Ignoranz versagte und er erzählte mir freudestrahlend, dass er die ganze Nacht wach war und mir beim Schlafen zugesehen hat! In meinem Schlafzimmer, ohne, dass ich ihn drum gebeten hätte, MEIN Schlafzimmer überhaupt zu betreten, geschweige denn die ganze Nacht zu bleiben!!!

Daraufhin bin ich extrem böse geworden und hab ihn achtkantig aus meiner Wohnung schmeißen wollen. Klappte erstmal nicht! Mr. Fische plapperte fröhlich drauf los, dass wir ja jetzt auch schön zusammen frühstücken könnten und den Tag zusammen verbringen könnten, bla, bla, bla...

Ich könnte ja schon mal Kaffee kochen, er sei gleich mit den Brötchen zurück! Das war sein Vorschlag...

Die hektischen Flecken an meinem Hals blieben weiterhin von ihm unbemerkt...

Da bin ich recht deutlich geworden und sagte ihm, dass ich jetzt Kaffee koche, aber nicht für ihn... Das hätte er ja unmissverständlich verstehen sollen, oder?!

O weia, was hatte ich da losgetreten?! Da brach das ganze Tränendrüsendrama von A bis Z über mich ein. Ich sei lieblos, ich wäre kalt, herzlos, beziehungsunfähig usw...

Bäm! Genau in diesem Moment war mein Bekannter aber sowas von abgeschossen, da ich regelrecht ausgerastet bin! Er hat sämtliche Grenzen überschritten!

Wie kann dieser Typ sich nur einbilden, dass mir seine Gesellschaft jetzt gerade angenehm ist, geschweige denn, ich es romantisch und süß finde, wenn man mir ungewünscht beim Schlafen zu sieht und sich ungefragt in meinem Schlafzimmer breit macht??? Das war meine Frage an ihn! Ein noch schlimmeres Drama war die Konsequenz

Ich lebe in einer Beziehung mit einem Wassermann und der ist alles, was ich mir wünsche! Wir haben getrennte Wohnungen, Mr. Wassermann und ich, was aber so auch beabsichtigt ist! Mr. Wassermann schläft mit mir in diesem Bett und da legt sich dieser Kerl einfach auf seine Seite und beobachtet mich die ganze Nacht!!! Verteilt seinen Geruch in meinem Bett und möchte dafür noch beklatscht werden?!

Ich hab mich derart überfallen und geschändet gefühlt, ich krieg immer noch die Wut, wenn ich daran denke...

Genau das hat Mr. Fische von mir zu spüren bekommen, ich hab echt unangemessen reagiert und hätte niemals mit so einer Reaktion von mir gerechnet. Ich hab ihn angebrüllt und wirklich acht x achtkantig rausgeschmissen.

Ich hab auch nicht damit gerechnet, dass mein Zorn so lange anhalten könnte...

Aber ab da kam der Zwilling in all seinen Facetten in mir durch

Liebe Zwillinge, oder auch alle anderen, kann das sein, dass man wirklich so wütend werden kann, oder habe ich da einfach überreagiert?

Ich habe mit derartigen Wurausbrüchen von Zwillingen keine Erfahrung, wir sind ja keine Widder (nicht falsch verstehen, ich mag Widder wirklich, aber da rechnet man eher mit so einer Reaktion)...

Ich geh mal auf den Sternzeichensche... ein. Ich bin auch Zwilling, ich hätte den Typen verabschiedet, ihn zur Tür gebracht, woraufhin er die Wohnung verlassen hätte (zur Not mit meiner "Hilfe" und dann hätte ich mich schlafen gelegt. Punkt.


 

8 LikesGefällt mir

26. November 2018 um 5:48

Einmal unabhängig von dem Sternzeichengedöns? 

Was ich nicht an der Sache verstehe ist, wie konnte er in deiner Wohnung bleiben? 

Ich kenne es von Freunden und mir so, dass man den Besuch zu Tür bringt und sie hinter dem Besuch wieder schließt und im besten Fall absperrt. 

10 LikesGefällt mir

26. November 2018 um 6:01
In Antwort auf kuermelmaus

Hallo,
ich hatte letztens ein -für mich, traumatisches Erlebnis mit einem Bekannten von mir.

Ich bin von Sternzeichen Zwillinge und die sind ja berühmt-berüchtigte Verfechter ihrer Unabhängigkeit. Trifft auf alles bei mir zu, auch die Tatsache, dass ich nie lange schmolle und nicht nachtragend bin.

Eigentlich bin ich ein echt freundlicher Mensch, der Menschen gerne um sich hat, aber gewiss nicht alle liebt.

Ich hatte letztens Besuch von einem Bekannten, eigentlich ein Mensch, der immer anhänglicher und komischer und damit langweiliger und unattraktiver für mich wurde.

Eigentlich bin ich eher ein Mensch, der Streitereien, oder Ägerlichkeit für absolute Zeitverschwendung hält.  Deswegen vermeide ich diese Zustände, indem ich ihnen aus dem Wege gehe. Oder mich einfach immer seltener melde, knapper mit meinen Antworten werde, eben weg gehe...

Jetzt war es so, dass dieser Bekannte mich besuchte und eigentlich war abgemacht, essen und dann gehst du bitte. Hatte ich vorher so entschieden. Meine Wohnung, ich möchte das entscheiden, ob jemand bleibt, oder geht...

Nun ja, wir haben gegessen und etwas getrunken und ich war müde und legte mich in mein Bett. ALLEINE! Am nächsten Morgen holte mich das Grauen ein: Er war noch da!

Ich hab mich derart bedrängt gefühlt, dass ich ihn mit tödlicher Ignoranz strafte, in der Hoffnung, dass er den Wink mit dem gesamten Zaun versteht und verschwindet. Falsch kalkuliert, es kam noch schlimmer!

Die Ignoranz versagte und er erzählte mir freudestrahlend, dass er die ganze Nacht wach war und mir beim Schlafen zugesehen hat! In meinem Schlafzimmer, ohne, dass ich ihn drum gebeten hätte, MEIN Schlafzimmer überhaupt zu betreten, geschweige denn die ganze Nacht zu bleiben!!!

Daraufhin bin ich extrem böse geworden und hab ihn achtkantig aus meiner Wohnung schmeißen wollen. Klappte erstmal nicht! Mr. Fische plapperte fröhlich drauf los, dass wir ja jetzt auch schön zusammen frühstücken könnten und den Tag zusammen verbringen könnten, bla, bla, bla...

Ich könnte ja schon mal Kaffee kochen, er sei gleich mit den Brötchen zurück! Das war sein Vorschlag...

Die hektischen Flecken an meinem Hals blieben weiterhin von ihm unbemerkt...

Da bin ich recht deutlich geworden und sagte ihm, dass ich jetzt Kaffee koche, aber nicht für ihn... Das hätte er ja unmissverständlich verstehen sollen, oder?!

O weia, was hatte ich da losgetreten?! Da brach das ganze Tränendrüsendrama von A bis Z über mich ein. Ich sei lieblos, ich wäre kalt, herzlos, beziehungsunfähig usw...

Bäm! Genau in diesem Moment war mein Bekannter aber sowas von abgeschossen, da ich regelrecht ausgerastet bin! Er hat sämtliche Grenzen überschritten!

Wie kann dieser Typ sich nur einbilden, dass mir seine Gesellschaft jetzt gerade angenehm ist, geschweige denn, ich es romantisch und süß finde, wenn man mir ungewünscht beim Schlafen zu sieht und sich ungefragt in meinem Schlafzimmer breit macht??? Das war meine Frage an ihn! Ein noch schlimmeres Drama war die Konsequenz

Ich lebe in einer Beziehung mit einem Wassermann und der ist alles, was ich mir wünsche! Wir haben getrennte Wohnungen, Mr. Wassermann und ich, was aber so auch beabsichtigt ist! Mr. Wassermann schläft mit mir in diesem Bett und da legt sich dieser Kerl einfach auf seine Seite und beobachtet mich die ganze Nacht!!! Verteilt seinen Geruch in meinem Bett und möchte dafür noch beklatscht werden?!

Ich hab mich derart überfallen und geschändet gefühlt, ich krieg immer noch die Wut, wenn ich daran denke...

Genau das hat Mr. Fische von mir zu spüren bekommen, ich hab echt unangemessen reagiert und hätte niemals mit so einer Reaktion von mir gerechnet. Ich hab ihn angebrüllt und wirklich acht x achtkantig rausgeschmissen.

Ich hab auch nicht damit gerechnet, dass mein Zorn so lange anhalten könnte...

Aber ab da kam der Zwilling in all seinen Facetten in mir durch

Liebe Zwillinge, oder auch alle anderen, kann das sein, dass man wirklich so wütend werden kann, oder habe ich da einfach überreagiert?

Ich habe mit derartigen Wurausbrüchen von Zwillingen keine Erfahrung, wir sind ja keine Widder (nicht falsch verstehen, ich mag Widder wirklich, aber da rechnet man eher mit so einer Reaktion)...

Ich geh mal auf den Sternzeichensche... ein. Ich bin auch Zwilling, ich hätte den Typen verabschiedet, ihn zur Tür gebracht, woraufhin er die Wohnung verlassen hätte (zur Not mit meiner "Hilfe" und dann hätte ich mich schlafen gelegt. Punkt.


 

8 LikesGefällt mir

26. November 2018 um 7:55

"menschen, die ihr nicht-handeln mit sternzeichen-gedingse erklären."

Das macht Zwillinge auch sauer.

"menschen, die nicht klar äussern, was sie wollen."

Das macht Zwillinge auch sauer.

3 LikesGefällt mir

26. November 2018 um 8:05
In Antwort auf kuermelmaus

Hallo,
ich hatte letztens ein -für mich, traumatisches Erlebnis mit einem Bekannten von mir.

Ich bin von Sternzeichen Zwillinge und die sind ja berühmt-berüchtigte Verfechter ihrer Unabhängigkeit. Trifft auf alles bei mir zu, auch die Tatsache, dass ich nie lange schmolle und nicht nachtragend bin.

Eigentlich bin ich ein echt freundlicher Mensch, der Menschen gerne um sich hat, aber gewiss nicht alle liebt.

Ich hatte letztens Besuch von einem Bekannten, eigentlich ein Mensch, der immer anhänglicher und komischer und damit langweiliger und unattraktiver für mich wurde.

Eigentlich bin ich eher ein Mensch, der Streitereien, oder Ägerlichkeit für absolute Zeitverschwendung hält.  Deswegen vermeide ich diese Zustände, indem ich ihnen aus dem Wege gehe. Oder mich einfach immer seltener melde, knapper mit meinen Antworten werde, eben weg gehe...

Jetzt war es so, dass dieser Bekannte mich besuchte und eigentlich war abgemacht, essen und dann gehst du bitte. Hatte ich vorher so entschieden. Meine Wohnung, ich möchte das entscheiden, ob jemand bleibt, oder geht...

Nun ja, wir haben gegessen und etwas getrunken und ich war müde und legte mich in mein Bett. ALLEINE! Am nächsten Morgen holte mich das Grauen ein: Er war noch da!

Ich hab mich derart bedrängt gefühlt, dass ich ihn mit tödlicher Ignoranz strafte, in der Hoffnung, dass er den Wink mit dem gesamten Zaun versteht und verschwindet. Falsch kalkuliert, es kam noch schlimmer!

Die Ignoranz versagte und er erzählte mir freudestrahlend, dass er die ganze Nacht wach war und mir beim Schlafen zugesehen hat! In meinem Schlafzimmer, ohne, dass ich ihn drum gebeten hätte, MEIN Schlafzimmer überhaupt zu betreten, geschweige denn die ganze Nacht zu bleiben!!!

Daraufhin bin ich extrem böse geworden und hab ihn achtkantig aus meiner Wohnung schmeißen wollen. Klappte erstmal nicht! Mr. Fische plapperte fröhlich drauf los, dass wir ja jetzt auch schön zusammen frühstücken könnten und den Tag zusammen verbringen könnten, bla, bla, bla...

Ich könnte ja schon mal Kaffee kochen, er sei gleich mit den Brötchen zurück! Das war sein Vorschlag...

Die hektischen Flecken an meinem Hals blieben weiterhin von ihm unbemerkt...

Da bin ich recht deutlich geworden und sagte ihm, dass ich jetzt Kaffee koche, aber nicht für ihn... Das hätte er ja unmissverständlich verstehen sollen, oder?!

O weia, was hatte ich da losgetreten?! Da brach das ganze Tränendrüsendrama von A bis Z über mich ein. Ich sei lieblos, ich wäre kalt, herzlos, beziehungsunfähig usw...

Bäm! Genau in diesem Moment war mein Bekannter aber sowas von abgeschossen, da ich regelrecht ausgerastet bin! Er hat sämtliche Grenzen überschritten!

Wie kann dieser Typ sich nur einbilden, dass mir seine Gesellschaft jetzt gerade angenehm ist, geschweige denn, ich es romantisch und süß finde, wenn man mir ungewünscht beim Schlafen zu sieht und sich ungefragt in meinem Schlafzimmer breit macht??? Das war meine Frage an ihn! Ein noch schlimmeres Drama war die Konsequenz

Ich lebe in einer Beziehung mit einem Wassermann und der ist alles, was ich mir wünsche! Wir haben getrennte Wohnungen, Mr. Wassermann und ich, was aber so auch beabsichtigt ist! Mr. Wassermann schläft mit mir in diesem Bett und da legt sich dieser Kerl einfach auf seine Seite und beobachtet mich die ganze Nacht!!! Verteilt seinen Geruch in meinem Bett und möchte dafür noch beklatscht werden?!

Ich hab mich derart überfallen und geschändet gefühlt, ich krieg immer noch die Wut, wenn ich daran denke...

Genau das hat Mr. Fische von mir zu spüren bekommen, ich hab echt unangemessen reagiert und hätte niemals mit so einer Reaktion von mir gerechnet. Ich hab ihn angebrüllt und wirklich acht x achtkantig rausgeschmissen.

Ich hab auch nicht damit gerechnet, dass mein Zorn so lange anhalten könnte...

Aber ab da kam der Zwilling in all seinen Facetten in mir durch

Liebe Zwillinge, oder auch alle anderen, kann das sein, dass man wirklich so wütend werden kann, oder habe ich da einfach überreagiert?

Ich habe mit derartigen Wurausbrüchen von Zwillingen keine Erfahrung, wir sind ja keine Widder (nicht falsch verstehen, ich mag Widder wirklich, aber da rechnet man eher mit so einer Reaktion)...

Du hast eine Beziehung und ladest einen "Bekannten" zum Essen in deine Wohnung und wunderst dich - dass er sich zu dir ins Bett gelegt hat ?
So schlimm kann es nicht gewesen sein, offensichtlich hast du ihm "blind" vertraut .

Ich bringe meinen Besuch auch zur Türe und schließe sie danach .

Du bist ein Mensch der nicht klar kommuniziert und daher bist du in diese Situation geraten . Etwas mehr Direktheit wäre angebracht und Ärger aus dem Weg zu gehen war wohl mehr der falsche Weg in diesem Fall .

Offensichtlich hast du so eine Situation gebraucht um überhaupt zu lernen, dass der Mensch sehr wohl noch ein paar Seiten in sich hat - die zum Vorschein kommen, wenn andere sie wecken . Nicht erschrecken, vollkommen normal !
 

2 LikesGefällt mir

26. November 2018 um 9:34
In Antwort auf kuermelmaus

Hallo,
ich hatte letztens ein -für mich, traumatisches Erlebnis mit einem Bekannten von mir.

Ich bin von Sternzeichen Zwillinge und die sind ja berühmt-berüchtigte Verfechter ihrer Unabhängigkeit. Trifft auf alles bei mir zu, auch die Tatsache, dass ich nie lange schmolle und nicht nachtragend bin.

Eigentlich bin ich ein echt freundlicher Mensch, der Menschen gerne um sich hat, aber gewiss nicht alle liebt.

Ich hatte letztens Besuch von einem Bekannten, eigentlich ein Mensch, der immer anhänglicher und komischer und damit langweiliger und unattraktiver für mich wurde.

Eigentlich bin ich eher ein Mensch, der Streitereien, oder Ägerlichkeit für absolute Zeitverschwendung hält.  Deswegen vermeide ich diese Zustände, indem ich ihnen aus dem Wege gehe. Oder mich einfach immer seltener melde, knapper mit meinen Antworten werde, eben weg gehe...

Jetzt war es so, dass dieser Bekannte mich besuchte und eigentlich war abgemacht, essen und dann gehst du bitte. Hatte ich vorher so entschieden. Meine Wohnung, ich möchte das entscheiden, ob jemand bleibt, oder geht...

Nun ja, wir haben gegessen und etwas getrunken und ich war müde und legte mich in mein Bett. ALLEINE! Am nächsten Morgen holte mich das Grauen ein: Er war noch da!

Ich hab mich derart bedrängt gefühlt, dass ich ihn mit tödlicher Ignoranz strafte, in der Hoffnung, dass er den Wink mit dem gesamten Zaun versteht und verschwindet. Falsch kalkuliert, es kam noch schlimmer!

Die Ignoranz versagte und er erzählte mir freudestrahlend, dass er die ganze Nacht wach war und mir beim Schlafen zugesehen hat! In meinem Schlafzimmer, ohne, dass ich ihn drum gebeten hätte, MEIN Schlafzimmer überhaupt zu betreten, geschweige denn die ganze Nacht zu bleiben!!!

Daraufhin bin ich extrem böse geworden und hab ihn achtkantig aus meiner Wohnung schmeißen wollen. Klappte erstmal nicht! Mr. Fische plapperte fröhlich drauf los, dass wir ja jetzt auch schön zusammen frühstücken könnten und den Tag zusammen verbringen könnten, bla, bla, bla...

Ich könnte ja schon mal Kaffee kochen, er sei gleich mit den Brötchen zurück! Das war sein Vorschlag...

Die hektischen Flecken an meinem Hals blieben weiterhin von ihm unbemerkt...

Da bin ich recht deutlich geworden und sagte ihm, dass ich jetzt Kaffee koche, aber nicht für ihn... Das hätte er ja unmissverständlich verstehen sollen, oder?!

O weia, was hatte ich da losgetreten?! Da brach das ganze Tränendrüsendrama von A bis Z über mich ein. Ich sei lieblos, ich wäre kalt, herzlos, beziehungsunfähig usw...

Bäm! Genau in diesem Moment war mein Bekannter aber sowas von abgeschossen, da ich regelrecht ausgerastet bin! Er hat sämtliche Grenzen überschritten!

Wie kann dieser Typ sich nur einbilden, dass mir seine Gesellschaft jetzt gerade angenehm ist, geschweige denn, ich es romantisch und süß finde, wenn man mir ungewünscht beim Schlafen zu sieht und sich ungefragt in meinem Schlafzimmer breit macht??? Das war meine Frage an ihn! Ein noch schlimmeres Drama war die Konsequenz

Ich lebe in einer Beziehung mit einem Wassermann und der ist alles, was ich mir wünsche! Wir haben getrennte Wohnungen, Mr. Wassermann und ich, was aber so auch beabsichtigt ist! Mr. Wassermann schläft mit mir in diesem Bett und da legt sich dieser Kerl einfach auf seine Seite und beobachtet mich die ganze Nacht!!! Verteilt seinen Geruch in meinem Bett und möchte dafür noch beklatscht werden?!

Ich hab mich derart überfallen und geschändet gefühlt, ich krieg immer noch die Wut, wenn ich daran denke...

Genau das hat Mr. Fische von mir zu spüren bekommen, ich hab echt unangemessen reagiert und hätte niemals mit so einer Reaktion von mir gerechnet. Ich hab ihn angebrüllt und wirklich acht x achtkantig rausgeschmissen.

Ich hab auch nicht damit gerechnet, dass mein Zorn so lange anhalten könnte...

Aber ab da kam der Zwilling in all seinen Facetten in mir durch

Liebe Zwillinge, oder auch alle anderen, kann das sein, dass man wirklich so wütend werden kann, oder habe ich da einfach überreagiert?

Ich habe mit derartigen Wurausbrüchen von Zwillingen keine Erfahrung, wir sind ja keine Widder (nicht falsch verstehen, ich mag Widder wirklich, aber da rechnet man eher mit so einer Reaktion)...

Mal ehrlich, ist das hier wirklich dein Ernst? Meine Mutter ist auch sehr interessiert an Sternzeichen und daher ist mir dieses "Denken" nicht wirklich fremd, aber deine Beschreibung der Dinge, klingt fast strange!?
 

2 LikesGefällt mir

26. November 2018 um 10:04
In Antwort auf kuermelmaus

Hallo,
ich hatte letztens ein -für mich, traumatisches Erlebnis mit einem Bekannten von mir.

Ich bin von Sternzeichen Zwillinge und die sind ja berühmt-berüchtigte Verfechter ihrer Unabhängigkeit. Trifft auf alles bei mir zu, auch die Tatsache, dass ich nie lange schmolle und nicht nachtragend bin.

Eigentlich bin ich ein echt freundlicher Mensch, der Menschen gerne um sich hat, aber gewiss nicht alle liebt.

Ich hatte letztens Besuch von einem Bekannten, eigentlich ein Mensch, der immer anhänglicher und komischer und damit langweiliger und unattraktiver für mich wurde.

Eigentlich bin ich eher ein Mensch, der Streitereien, oder Ägerlichkeit für absolute Zeitverschwendung hält.  Deswegen vermeide ich diese Zustände, indem ich ihnen aus dem Wege gehe. Oder mich einfach immer seltener melde, knapper mit meinen Antworten werde, eben weg gehe...

Jetzt war es so, dass dieser Bekannte mich besuchte und eigentlich war abgemacht, essen und dann gehst du bitte. Hatte ich vorher so entschieden. Meine Wohnung, ich möchte das entscheiden, ob jemand bleibt, oder geht...

Nun ja, wir haben gegessen und etwas getrunken und ich war müde und legte mich in mein Bett. ALLEINE! Am nächsten Morgen holte mich das Grauen ein: Er war noch da!

Ich hab mich derart bedrängt gefühlt, dass ich ihn mit tödlicher Ignoranz strafte, in der Hoffnung, dass er den Wink mit dem gesamten Zaun versteht und verschwindet. Falsch kalkuliert, es kam noch schlimmer!

Die Ignoranz versagte und er erzählte mir freudestrahlend, dass er die ganze Nacht wach war und mir beim Schlafen zugesehen hat! In meinem Schlafzimmer, ohne, dass ich ihn drum gebeten hätte, MEIN Schlafzimmer überhaupt zu betreten, geschweige denn die ganze Nacht zu bleiben!!!

Daraufhin bin ich extrem böse geworden und hab ihn achtkantig aus meiner Wohnung schmeißen wollen. Klappte erstmal nicht! Mr. Fische plapperte fröhlich drauf los, dass wir ja jetzt auch schön zusammen frühstücken könnten und den Tag zusammen verbringen könnten, bla, bla, bla...

Ich könnte ja schon mal Kaffee kochen, er sei gleich mit den Brötchen zurück! Das war sein Vorschlag...

Die hektischen Flecken an meinem Hals blieben weiterhin von ihm unbemerkt...

Da bin ich recht deutlich geworden und sagte ihm, dass ich jetzt Kaffee koche, aber nicht für ihn... Das hätte er ja unmissverständlich verstehen sollen, oder?!

O weia, was hatte ich da losgetreten?! Da brach das ganze Tränendrüsendrama von A bis Z über mich ein. Ich sei lieblos, ich wäre kalt, herzlos, beziehungsunfähig usw...

Bäm! Genau in diesem Moment war mein Bekannter aber sowas von abgeschossen, da ich regelrecht ausgerastet bin! Er hat sämtliche Grenzen überschritten!

Wie kann dieser Typ sich nur einbilden, dass mir seine Gesellschaft jetzt gerade angenehm ist, geschweige denn, ich es romantisch und süß finde, wenn man mir ungewünscht beim Schlafen zu sieht und sich ungefragt in meinem Schlafzimmer breit macht??? Das war meine Frage an ihn! Ein noch schlimmeres Drama war die Konsequenz

Ich lebe in einer Beziehung mit einem Wassermann und der ist alles, was ich mir wünsche! Wir haben getrennte Wohnungen, Mr. Wassermann und ich, was aber so auch beabsichtigt ist! Mr. Wassermann schläft mit mir in diesem Bett und da legt sich dieser Kerl einfach auf seine Seite und beobachtet mich die ganze Nacht!!! Verteilt seinen Geruch in meinem Bett und möchte dafür noch beklatscht werden?!

Ich hab mich derart überfallen und geschändet gefühlt, ich krieg immer noch die Wut, wenn ich daran denke...

Genau das hat Mr. Fische von mir zu spüren bekommen, ich hab echt unangemessen reagiert und hätte niemals mit so einer Reaktion von mir gerechnet. Ich hab ihn angebrüllt und wirklich acht x achtkantig rausgeschmissen.

Ich hab auch nicht damit gerechnet, dass mein Zorn so lange anhalten könnte...

Aber ab da kam der Zwilling in all seinen Facetten in mir durch

Liebe Zwillinge, oder auch alle anderen, kann das sein, dass man wirklich so wütend werden kann, oder habe ich da einfach überreagiert?

Ich habe mit derartigen Wurausbrüchen von Zwillingen keine Erfahrung, wir sind ja keine Widder (nicht falsch verstehen, ich mag Widder wirklich, aber da rechnet man eher mit so einer Reaktion)...

Warum hast du denn Mann nicht raus gebeten? Bist du nach dem essen direkt ins Bett ohne Zähneputzen und dich umziehen, wo die ihn hättest bemerken können/müssen? 

Wusste dein überalles geliebter Freund, dass du einen anderen Mann zu dir einlädst?


So rätselhaft das Zustandekommen dieser Situation auch ist.. Ich hoffe du hast daraus gelernt.. ?
 

Gefällt mir

26. November 2018 um 10:17
In Antwort auf april.38

Mal ehrlich, ist das hier wirklich dein Ernst? Meine Mutter ist auch sehr interessiert an Sternzeichen und daher ist mir dieses "Denken" nicht wirklich fremd, aber deine Beschreibung der Dinge, klingt fast strange!?
 

Müsste ich jetzt sternzeichenbedingt und erfahrungsmäßig (auf Zwillinge) bezogen antworten - wäre meine : 

Zwillinge haben 2 Gesichter . Mein Ex Doppelzwilling konnte sehr nett sein, so lange es nach seiner Pfeife ging . Und Zwillinge halten sich oftmals zurück, weil sie nett sein wollen, man hört es aber dann von anderen wie sie denken . Sie haben eine Meinung, die sie aber nicht gerne standpunktmäßig vertreten . Auch übertreiben sie gerne und lügen gehört auch dazu . Natürlich meinen sie es nicht so . Es kommt immer darauf an - woher der Wind dreht - so schnell können sie auch ihre Meinung ändern .
Mein Ex neigte zu vollkommenen Gefühlsausbrüchen, wenn ich ihn beim Lügen ertappte und gab mir die Schuld - weil ich ja keine Ruhe gab . Auf gut Deutsch - hätte ich es nicht angesprochen, dann hätten wir das unter den Teppich gekehrt und Ruhe wäre gewesen . Eine (Ex) Freundin aus Schulzeiten - hat auch sehr gerne gelogen - und die Wahrheit verdreht, damit sie gut dasteht und wenn das nicht geholfen hat - hat sie von Anfang an wichtige Details "vergessen" usw.  

An und für sich sind mir Widder lieber (auch wenn sie mal lauter werden), zumindest sagen sie was sie denken und handeln auch entsprechend . Da weiß man was man hat . Da sind mir impulsive Menschen weitaus lieber - als dieses "nicht Fisch und nicht Fleisch !"

1 LikesGefällt mir

26. November 2018 um 10:37

lebensunfähig ist da noch nett ausgedrückt.

das hätte auch weit unschöner für sie ausgehen können. der typ hätte ihr die bude ausräumen können, sie belästigen können etc.

2 LikesGefällt mir

26. November 2018 um 10:39
In Antwort auf geistundsinn1

Müsste ich jetzt sternzeichenbedingt und erfahrungsmäßig (auf Zwillinge) bezogen antworten - wäre meine : 

Zwillinge haben 2 Gesichter . Mein Ex Doppelzwilling konnte sehr nett sein, so lange es nach seiner Pfeife ging . Und Zwillinge halten sich oftmals zurück, weil sie nett sein wollen, man hört es aber dann von anderen wie sie denken . Sie haben eine Meinung, die sie aber nicht gerne standpunktmäßig vertreten . Auch übertreiben sie gerne und lügen gehört auch dazu . Natürlich meinen sie es nicht so . Es kommt immer darauf an - woher der Wind dreht - so schnell können sie auch ihre Meinung ändern .
Mein Ex neigte zu vollkommenen Gefühlsausbrüchen, wenn ich ihn beim Lügen ertappte und gab mir die Schuld - weil ich ja keine Ruhe gab . Auf gut Deutsch - hätte ich es nicht angesprochen, dann hätten wir das unter den Teppich gekehrt und Ruhe wäre gewesen . Eine (Ex) Freundin aus Schulzeiten - hat auch sehr gerne gelogen - und die Wahrheit verdreht, damit sie gut dasteht und wenn das nicht geholfen hat - hat sie von Anfang an wichtige Details "vergessen" usw.  

An und für sich sind mir Widder lieber (auch wenn sie mal lauter werden), zumindest sagen sie was sie denken und handeln auch entsprechend . Da weiß man was man hat . Da sind mir impulsive Menschen weitaus lieber - als dieses "nicht Fisch und nicht Fleisch !"

Du sprichst mir aus der Seele!! Mein Ex war auch Zwilling und passte 100%ig zu deiner Beschreibung!
Ich kann auch dem Text des TE's nicht all zu viel abgewinnen, weil ich allein IHR Verhalten schon nicht im Geringen verstehen und unterstützen kann und oben drauf betrachte ich Menschen immer erst einmal als menschliche Individuen und das Sternzeichen gibt einem möglicherweise eine weitere Richtung!
In meinem persönlichen Fall....ja, mein Sternzeichen scheint auch auf mich in vielen guten und schlechten Eigenschaften zu beschreiben
Dennoch kenne ich 2 Männer, die miteinander aufgewachsen sind, nur ein um den anderen Tag geboren wurden, die gleichen Hobbies und eine langjährige Freundschaft innerhalb der gleichen Clique und trotzdem können die 2 in ihren Wertvorstellungen und Verhalten kaum unterschiedlicher sein!

Rätsel an die Allgemeinheit: Welches Sternzeichen hat jetzt diese Antwort geschrieben?

Gefällt mir

26. November 2018 um 10:51
In Antwort auf lacaracol

Warum hast du denn Mann nicht raus gebeten? Bist du nach dem essen direkt ins Bett ohne Zähneputzen und dich umziehen, wo die ihn hättest bemerken können/müssen? 

Wusste dein überalles geliebter Freund, dass du einen anderen Mann zu dir einlädst?


So rätselhaft das Zustandekommen dieser Situation auch ist.. Ich hoffe du hast daraus gelernt.. ?
 

Ja, weiß er.

Ich habe ein paar Tage später eine Grippe ausgebrütet, ich habe dann meistens erst massive Kreislaufprobleme, so auch in besagter Situation.

Ich wollte mich nur kurz hin- und die Beine hochlegen. Ich bin dabei ganz offensichtlich eingeschlafen. Und hab auch durchgeschlafen, weil ich am nächsten Morgen komplett angezogen wach wurde!

Die Regeln waren aber klar, essen und dann bitte gehen. Ich habe ihm schon vorher gesagt, dass ich mich nicht ganz fit fühle. Er war aber ein festes Bestandteil unseres Bekanntenkreises und ich hab‘s nicht übers Herz gebracht, ihm komplett abzusagen.

Ja richtig! Zwillinge streiten nicht gerne! Und ja, ich mag auch kein kompliziertes Gefühlsgedönse!

Sicher hab ich mit meinem Partner darüber gesprochen, was vorgefallen ist. Ich halte nichts vom Lügen, oder verheimlichen usw... Ich weiß nicht, ob das meine Attribute sein könnten, alles zu verschweigen...

Ich mag keine Dramen und sowas würde ja genau darin enden.

Mich erschreckt eigentlich nur, wie wenig Feingefühl manche Menschen haben und wie ignorant jemand sein kann...

Ich meine, wenn mir jemand sagt: „Es geht mir nicht gut“, vorher, beim Treffen usw, dann ist es für mich also die logische Schlussfolgerung, dass ich sage: „Gut, brauchst du noch was? Ich würde jetzt gehen“...

Ich hatte vorher meinen Standpunkt klar gemacht: Essen, gehen... Und ich weiß nicht mal, was mich wütender macht! Diese Ignoranz, oder die Dreistigkeit, sich ganz wie zu Hause zu fühlen und sich dann am nächsten Tag auch noch aufdrängen...

Sicher, auch ich bringe meine Gäste zur Tür, ich hab‘s nur leider nicht mehr dahin geschafft.

Mein zweites Gesicht hat er am nächsten Morgen in voller Härte zu spüren bekommen!

Meine ursprüngliche Frage war aber eigentlich die, ob ich überreagiert hab...

Gefällt mir

26. November 2018 um 10:55
In Antwort auf kuermelmaus

Ja, weiß er.

Ich habe ein paar Tage später eine Grippe ausgebrütet, ich habe dann meistens erst massive Kreislaufprobleme, so auch in besagter Situation.

Ich wollte mich nur kurz hin- und die Beine hochlegen. Ich bin dabei ganz offensichtlich eingeschlafen. Und hab auch durchgeschlafen, weil ich am nächsten Morgen komplett angezogen wach wurde!

Die Regeln waren aber klar, essen und dann bitte gehen. Ich habe ihm schon vorher gesagt, dass ich mich nicht ganz fit fühle. Er war aber ein festes Bestandteil unseres Bekanntenkreises und ich hab‘s nicht übers Herz gebracht, ihm komplett abzusagen.

Ja richtig! Zwillinge streiten nicht gerne! Und ja, ich mag auch kein kompliziertes Gefühlsgedönse!

Sicher hab ich mit meinem Partner darüber gesprochen, was vorgefallen ist. Ich halte nichts vom Lügen, oder verheimlichen usw... Ich weiß nicht, ob das meine Attribute sein könnten, alles zu verschweigen...

Ich mag keine Dramen und sowas würde ja genau darin enden.

Mich erschreckt eigentlich nur, wie wenig Feingefühl manche Menschen haben und wie ignorant jemand sein kann...

Ich meine, wenn mir jemand sagt: „Es geht mir nicht gut“, vorher, beim Treffen usw, dann ist es für mich also die logische Schlussfolgerung, dass ich sage: „Gut, brauchst du noch was? Ich würde jetzt gehen“...

Ich hatte vorher meinen Standpunkt klar gemacht: Essen, gehen... Und ich weiß nicht mal, was mich wütender macht! Diese Ignoranz, oder die Dreistigkeit, sich ganz wie zu Hause zu fühlen und sich dann am nächsten Tag auch noch aufdrängen...

Sicher, auch ich bringe meine Gäste zur Tür, ich hab‘s nur leider nicht mehr dahin geschafft.

Mein zweites Gesicht hat er am nächsten Morgen in voller Härte zu spüren bekommen!

Meine ursprüngliche Frage war aber eigentlich die, ob ich überreagiert hab...

Hast du! Der Typ hat zwar klar einen an der Klatsche, aber trotzdem hast auch du dich von vornherein nicht richtig verhalten.

3 LikesGefällt mir

26. November 2018 um 10:59
In Antwort auf kuermelmaus

Ja, weiß er.

Ich habe ein paar Tage später eine Grippe ausgebrütet, ich habe dann meistens erst massive Kreislaufprobleme, so auch in besagter Situation.

Ich wollte mich nur kurz hin- und die Beine hochlegen. Ich bin dabei ganz offensichtlich eingeschlafen. Und hab auch durchgeschlafen, weil ich am nächsten Morgen komplett angezogen wach wurde!

Die Regeln waren aber klar, essen und dann bitte gehen. Ich habe ihm schon vorher gesagt, dass ich mich nicht ganz fit fühle. Er war aber ein festes Bestandteil unseres Bekanntenkreises und ich hab‘s nicht übers Herz gebracht, ihm komplett abzusagen.

Ja richtig! Zwillinge streiten nicht gerne! Und ja, ich mag auch kein kompliziertes Gefühlsgedönse!

Sicher hab ich mit meinem Partner darüber gesprochen, was vorgefallen ist. Ich halte nichts vom Lügen, oder verheimlichen usw... Ich weiß nicht, ob das meine Attribute sein könnten, alles zu verschweigen...

Ich mag keine Dramen und sowas würde ja genau darin enden.

Mich erschreckt eigentlich nur, wie wenig Feingefühl manche Menschen haben und wie ignorant jemand sein kann...

Ich meine, wenn mir jemand sagt: „Es geht mir nicht gut“, vorher, beim Treffen usw, dann ist es für mich also die logische Schlussfolgerung, dass ich sage: „Gut, brauchst du noch was? Ich würde jetzt gehen“...

Ich hatte vorher meinen Standpunkt klar gemacht: Essen, gehen... Und ich weiß nicht mal, was mich wütender macht! Diese Ignoranz, oder die Dreistigkeit, sich ganz wie zu Hause zu fühlen und sich dann am nächsten Tag auch noch aufdrängen...

Sicher, auch ich bringe meine Gäste zur Tür, ich hab‘s nur leider nicht mehr dahin geschafft.

Mein zweites Gesicht hat er am nächsten Morgen in voller Härte zu spüren bekommen!

Meine ursprüngliche Frage war aber eigentlich die, ob ich überreagiert hab...

Nein, hast du nicht - überreagiert . Das hätte ich noch etwas vehementer gemacht - spätestens, wenn ich wach geworden wäre . Ich bin sehr impulsiv 
Bei mir reicht allerdings ein Blick aus um jemand in die Schranken zu weisen .

Das nächste Mal bring deinen Besuch raus, bevor du dich ausruhst und Gefahr läufst einzuschlafen . Solche Aktionen sind nicht ungefährlich .

Gefällt mir

26. November 2018 um 11:45
In Antwort auf geistundsinn1

Nein, hast du nicht - überreagiert . Das hätte ich noch etwas vehementer gemacht - spätestens, wenn ich wach geworden wäre . Ich bin sehr impulsiv 
Bei mir reicht allerdings ein Blick aus um jemand in die Schranken zu weisen .

Das nächste Mal bring deinen Besuch raus, bevor du dich ausruhst und Gefahr läufst einzuschlafen . Solche Aktionen sind nicht ungefährlich .

Ich weiß, dass das suboptimal gelaufen ist...

Ich hab mich nur hingelegt, damit ich nicht lang hinschlage. Ganz schlechte Strategie... Ist mir klar...

Aber was ich wirklich mit nicht einer logischen Antwort erklären kann, ist, wie man darauf kommt, einfach zu bleiben, anstatt mal zu fragen, ob alles okay ist...

Dreist das Bett zu benutzen und am nächsten Morgen auch noch ein Frühstück vorzuschlagen...

Das entbehrt für mich wirklich jegliche Form von Anstand!

Ich war fassungslos, mein Lebensgefährte war fassungslos und andere Freunde von uns ebenfalls.

Wir haben diesen Bekannten immer sehr geschätzt und Beweise gab es auch für sein Verhalten, mein Lebensgefährte hat nämlich ganz klar seinen Geruch im Bett erkannt.

Außerdem wusste er, dass der Bekannte abends vorbei schauen wollte, denn die beiden haben auch an dem Tag gesprochen und mein Lebensgefährte hatte aber keine Zeit an dem Abend, da er Dienst hatte.

Das macht das Ganze auch noch schlimmer für mich, da ich echt in eine ganz vertrackte Situation geraten bin...

Gefällt mir

26. November 2018 um 11:47
In Antwort auf kuermelmaus

Ich weiß, dass das suboptimal gelaufen ist...

Ich hab mich nur hingelegt, damit ich nicht lang hinschlage. Ganz schlechte Strategie... Ist mir klar...

Aber was ich wirklich mit nicht einer logischen Antwort erklären kann, ist, wie man darauf kommt, einfach zu bleiben, anstatt mal zu fragen, ob alles okay ist...

Dreist das Bett zu benutzen und am nächsten Morgen auch noch ein Frühstück vorzuschlagen...

Das entbehrt für mich wirklich jegliche Form von Anstand!

Ich war fassungslos, mein Lebensgefährte war fassungslos und andere Freunde von uns ebenfalls.

Wir haben diesen Bekannten immer sehr geschätzt und Beweise gab es auch für sein Verhalten, mein Lebensgefährte hat nämlich ganz klar seinen Geruch im Bett erkannt.

Außerdem wusste er, dass der Bekannte abends vorbei schauen wollte, denn die beiden haben auch an dem Tag gesprochen und mein Lebensgefährte hatte aber keine Zeit an dem Abend, da er Dienst hatte.

Das macht das Ganze auch noch schlimmer für mich, da ich echt in eine ganz vertrackte Situation geraten bin...

Ich hatte meinem Lebensgefährten auch noch dazu geschrieben, dass es mir nicht gut geht, und ich froh wäre, wenn er morgens nach der Arbeit kommen würde! 

Das macht doch niemand, der vorhatte einen anderen Mann bei sich übernachten zu lassen...

Gefällt mir

26. November 2018 um 11:50
In Antwort auf kuermelmaus

Ich weiß, dass das suboptimal gelaufen ist...

Ich hab mich nur hingelegt, damit ich nicht lang hinschlage. Ganz schlechte Strategie... Ist mir klar...

Aber was ich wirklich mit nicht einer logischen Antwort erklären kann, ist, wie man darauf kommt, einfach zu bleiben, anstatt mal zu fragen, ob alles okay ist...

Dreist das Bett zu benutzen und am nächsten Morgen auch noch ein Frühstück vorzuschlagen...

Das entbehrt für mich wirklich jegliche Form von Anstand!

Ich war fassungslos, mein Lebensgefährte war fassungslos und andere Freunde von uns ebenfalls.

Wir haben diesen Bekannten immer sehr geschätzt und Beweise gab es auch für sein Verhalten, mein Lebensgefährte hat nämlich ganz klar seinen Geruch im Bett erkannt.

Außerdem wusste er, dass der Bekannte abends vorbei schauen wollte, denn die beiden haben auch an dem Tag gesprochen und mein Lebensgefährte hatte aber keine Zeit an dem Abend, da er Dienst hatte.

Das macht das Ganze auch noch schlimmer für mich, da ich echt in eine ganz vertrackte Situation geraten bin...

Warum wundert dich das ?

Menschen überschreiten Grenzen, wenn sie es können . So wenige davon gibt es gar nicht . Er hat es situationsbedingt für sich genutzt und sei mal ehrlich - so wirklich zuhören kann doch heute fast keiner mehr ?!

Man sollte was Anstand und Werte angeht niemals von sich ausgehen . Diesen Fehler macht wohl jeder mal - dass etwas kommt, das man nicht nachvollziehen kann, weil man selbst niemals zu derartigen Mitteln gegriffen hätte . 

ich möchte das jetzt nicht runterspielen - das was dein Bekannter gemacht hat - geht überhaupt nicht . Wäre mir im Traum nie eingefallen so zu agieren . Ich bin mehr vorsichtig, was die Grenzen anderer angeht, da ich es selbst nicht mag, wenn jemand meine Grenzen übergeht und nicht wahrt ! Da bin ich auch sehr empfindlich . Nur, viele geht eben das Gefühl verloren auf andere einzugehen und deren Wünsche (ich koche, wir essen zusammen und dann gehst du) zu respektieren . 

Diese ganze Aktion von dem Mann war mehr als respektlos dir gegenüber . In Zukunft gib mehr Acht auf dich und in Menschen kann man nicht reinsehen und ihnen hinsichtlich Vertrauen schenken, sei ein wenig vorsichtiger .
Ich gehe davon aus - er wollte mehr von dir !

Gefällt mir

26. November 2018 um 12:21
In Antwort auf geistundsinn1

Warum wundert dich das ?

Menschen überschreiten Grenzen, wenn sie es können . So wenige davon gibt es gar nicht . Er hat es situationsbedingt für sich genutzt und sei mal ehrlich - so wirklich zuhören kann doch heute fast keiner mehr ?!

Man sollte was Anstand und Werte angeht niemals von sich ausgehen . Diesen Fehler macht wohl jeder mal - dass etwas kommt, das man nicht nachvollziehen kann, weil man selbst niemals zu derartigen Mitteln gegriffen hätte . 

ich möchte das jetzt nicht runterspielen - das was dein Bekannter gemacht hat - geht überhaupt nicht . Wäre mir im Traum nie eingefallen so zu agieren . Ich bin mehr vorsichtig, was die Grenzen anderer angeht, da ich es selbst nicht mag, wenn jemand meine Grenzen übergeht und nicht wahrt ! Da bin ich auch sehr empfindlich . Nur, viele geht eben das Gefühl verloren auf andere einzugehen und deren Wünsche (ich koche, wir essen zusammen und dann gehst du) zu respektieren . 

Diese ganze Aktion von dem Mann war mehr als respektlos dir gegenüber . In Zukunft gib mehr Acht auf dich und in Menschen kann man nicht reinsehen und ihnen hinsichtlich Vertrauen schenken, sei ein wenig vorsichtiger .
Ich gehe davon aus - er wollte mehr von dir !

Das wollte er garantiert, mein Lebensgefährte hat- Gott sei Dank, relativ gelassen reagiert, aber auch nur, weil wir schon 13 Jahre zusammen sind und ich ihn und er mich kennt.

Er kam ja auch morgens nach der Arbeit, nur leider ein ganz paar Minuten zu spät.

Er fragte dann: „Ist der die ganze Nacht hier geblieben?“ Da hab ich ihm die Situation erklärt...

Er hat ihn dann angeschrieben und gefragt, was er sich denn dabei gedacht hätte! Antwort war sehr feige und schwammig! Mir wäre es abends nicht gut gewesen und mein Lebensgefährte sei ja, wie so oft nicht da gewesen!

Da bin ich nochmal ausgerastet! Ich hatte seine Anwesenheit sowas von über und ja, ich hätte vielleicht direkter sein sollen, aber ich hab mich ja von ihm breitschlagen lassen, dass er trotzdem zum Essen kommen darf!

Gefällt mir

26. November 2018 um 12:26
In Antwort auf kuermelmaus

Das wollte er garantiert, mein Lebensgefährte hat- Gott sei Dank, relativ gelassen reagiert, aber auch nur, weil wir schon 13 Jahre zusammen sind und ich ihn und er mich kennt.

Er kam ja auch morgens nach der Arbeit, nur leider ein ganz paar Minuten zu spät.

Er fragte dann: „Ist der die ganze Nacht hier geblieben?“ Da hab ich ihm die Situation erklärt...

Er hat ihn dann angeschrieben und gefragt, was er sich denn dabei gedacht hätte! Antwort war sehr feige und schwammig! Mir wäre es abends nicht gut gewesen und mein Lebensgefährte sei ja, wie so oft nicht da gewesen!

Da bin ich nochmal ausgerastet! Ich hatte seine Anwesenheit sowas von über und ja, ich hätte vielleicht direkter sein sollen, aber ich hab mich ja von ihm breitschlagen lassen, dass er trotzdem zum Essen kommen darf!

Ich war und bin wirklich wütend, weil alleine seine Antwort schon das mieseste und hinterhältigste war, was er sich erlauben konnte! An Dreistigkeit fast nicht zu überbieten.

Wäre mein Lebensgefährte vielleicht eine frische Beziehung gewesen, wäre die doch damit sowas von beendet, richtig?!

Das kann ich mir wirklich nicht erklären, wie man jemanden so in die Bredouille bringen kann, wenn man ne Stunde vorher noch mit demjenigen frühstücken wollte...

Das war doch ein ganz mieser Racheakt.

Ich bin fassungslos, immer noch...

Gefällt mir

26. November 2018 um 12:51
In Antwort auf kuermelmaus

Ja, weiß er.

Ich habe ein paar Tage später eine Grippe ausgebrütet, ich habe dann meistens erst massive Kreislaufprobleme, so auch in besagter Situation.

Ich wollte mich nur kurz hin- und die Beine hochlegen. Ich bin dabei ganz offensichtlich eingeschlafen. Und hab auch durchgeschlafen, weil ich am nächsten Morgen komplett angezogen wach wurde!

Die Regeln waren aber klar, essen und dann bitte gehen. Ich habe ihm schon vorher gesagt, dass ich mich nicht ganz fit fühle. Er war aber ein festes Bestandteil unseres Bekanntenkreises und ich hab‘s nicht übers Herz gebracht, ihm komplett abzusagen.

Ja richtig! Zwillinge streiten nicht gerne! Und ja, ich mag auch kein kompliziertes Gefühlsgedönse!

Sicher hab ich mit meinem Partner darüber gesprochen, was vorgefallen ist. Ich halte nichts vom Lügen, oder verheimlichen usw... Ich weiß nicht, ob das meine Attribute sein könnten, alles zu verschweigen...

Ich mag keine Dramen und sowas würde ja genau darin enden.

Mich erschreckt eigentlich nur, wie wenig Feingefühl manche Menschen haben und wie ignorant jemand sein kann...

Ich meine, wenn mir jemand sagt: „Es geht mir nicht gut“, vorher, beim Treffen usw, dann ist es für mich also die logische Schlussfolgerung, dass ich sage: „Gut, brauchst du noch was? Ich würde jetzt gehen“...

Ich hatte vorher meinen Standpunkt klar gemacht: Essen, gehen... Und ich weiß nicht mal, was mich wütender macht! Diese Ignoranz, oder die Dreistigkeit, sich ganz wie zu Hause zu fühlen und sich dann am nächsten Tag auch noch aufdrängen...

Sicher, auch ich bringe meine Gäste zur Tür, ich hab‘s nur leider nicht mehr dahin geschafft.

Mein zweites Gesicht hat er am nächsten Morgen in voller Härte zu spüren bekommen!

Meine ursprüngliche Frage war aber eigentlich die, ob ich überreagiert hab...

Oha.. da hat einer ja alles gegeben um an dirch ranzukommen.. ^^ Schade, dass es dann immer so schmierige Lumpen sind.. 

Du hast absolut das Recht dich bis in die Haarspitzen aufzuregen, sowas ist kaum zu übertrumpfen.. 


Und wie er das unter dem Flaggschiff der "Fürsorge" verkauft.. 

Binfroh, dass ers nicht geschafft hat einen Keil zwischen dich und deinen Freumd zu treiben..

Lass den ärger raus. Am besten du sagst ihm persönlich die Meinung, was du von der Sache hältst.

Da hätte ich dann auch keine Rücksicht mehr auf seine "verletzten Emotionen".

Wem automatiach nicht klar ist, das sowas nicht geht, muss halt mal damit konfrontiert werden.. Viel Spass beim abreagieren! 

Nachher Haken, dran setzten und diese Geschichte in "Lustige Anekdoten aus meinem Leben" aufnehmen..

Gefällt mir

26. November 2018 um 12:55

Hast du nicht gelesen.. sie ist eingepennt, als sie sich kurz ablegen wollte.. 

Ist doof, aber nicht mehr änderbar.. 

um am nächsten morgen hat er Anstalten gemacht zu gehen.. schlussendlich hat sie ihn ja rausbekommen.

Man muss ja erst mal kapieren, was geschehen ist nach so einem Erwachen um richtig reagieren zu können.. 

Gefällt mir

26. November 2018 um 13:29

Weil ich das nicht mehr geschafft hätte. Ich habe wirklich Schwindelattacken und Schweißausbrüche bekommen und befand mich plötzlich in dieser absolut dähmlichen Situation: „Noch ein Schritt weiter und du kippst um!“

Ich hatte ja schon eingangs geschrieben, dass er immer anhänglicher und aufdringlicher wurde, mich das fürchterlich abgetörnt hat, ja- ihn sogar unattraktiv bis hin zu nervtötend für mich gemacht hat.

Er hatte aber eben diesen festen Platz in unserem Bekanntenkreis und so jemandem stoße ich nicht unbedingt gerne vor den Kopf.

Allerdings bin ich auch wirklich mit WhatsApp regelrecht von ihm gespamt worden und ich wurde immer wortkarger und hab z.T. auch Nachrichten von ihm einfach ignoriert! Ich hab mir gedacht, der weiß doch, dass ich vergeben bin und das da nie was laufen wird.

Gut, also Rückzug...

Im Nachhinein denke ich, dass war ein von langer Hand von ihm geplanter Rachefeldzug gegen mich, weil ich überhaupt alle seine Avancen abgeblockt habe und mir aber nie so richtig auffiel, wie sehr er mich eigentlich mit seiner Aufmerksamkeit manipulieren wollte

Ich hab das einfach nicht ernst genug genommen, weil ich doch zufrieden mit meinem Partner bin und glücklich...

Naja, weil ich ihn immer hab abblitzen lassen, wurde seine Wut größer und er hat nur drauf gewartet, dass er ihr freien Lauf lassen kann...

Eben an jenem besagten Morgen, als seine Antwort bei meinem Partner ankam.

Das war jetzt die Chance, mir so richtig einen Tritt zu verpassen...

Und genau das macht mich ja so fassungslos!

Wie konnte ich mich so in jemandem täuschen...

Gefällt mir

26. November 2018 um 13:50

Rückblickend ist alles dumm gelaufen, aber das ändert doch immer noch nichts an der Tatsache, dass ich fassungslos vor Wut bin und so was nie von einem Bekannten erwartet hätte und das ich mich immer noch über mich selber wunder, wie lange ich jemandem böse sein kann...

@theola: Ich bin wirklich sehr froh, dass mein Partner sich erstmal beide Seiten angehört hat, bevor er „sauer“ auf XY ist! Das macht auch so ‚ne Partnerschaft aus, erstmal Ursachenforschung zu betreiben, bevor gestritten wird. Kannst du ja anders sehen!

Mir ging es wirklich richtig schlecht vom Kreislauf her und wer damit mal Probleme hatte, wird wissen, dass man einen Kreislaufkollaps nicht wirklich beeinflussen kann.

Also, ich habe aus dieser wirklich miserablen Situation das Fazit gezogen, Treffen abzusagen, ohne weitere Diskussion, wenn es mir nicht gut geht.

Das ist vielleicht die Wut auf mich, dass ich mich dadurch quälen wollte.

Aber diese Heimtücke an dr ganzen Sache ist das, was mich wirklich trifft und verletzt...

Gefällt mir

26. November 2018 um 18:33

Diese miese Art und Weise ärgert mich aber so, dass verletzt mich tief!

Damit kann ich nicht gut umgehen und das war ja auch kein Verhalten aus dem Affekt heraus, sondern geplant!

Gefällt mir

26. November 2018 um 19:06

Wenn dus nicht verstanden hast, dann lies genauer.. steht alles ausführlich beschrieben.

Gefällt mir

26. November 2018 um 19:18

aber sie ist doch zwilling. sie kann nicht anders.

te, hast du mein postin g löschen lassen?
na egal, ich schreib dir trotzdem noch was.

solange du dich schön und bequem auf ein angeblich typisches sternzeichenverhalten berufst (der zwilling scheut auseinandersetzungen und sagt nichts kontroverses) und nicht lernst, deinen mund aufzumachen und deutlich zu sagen, was du möchtest, solang wirsst du auch immer wieder in solche unschönen situationen hineingeraten.

2 LikesGefällt mir

26. November 2018 um 19:22
In Antwort auf kuermelmaus

Diese miese Art und Weise ärgert mich aber so, dass verletzt mich tief!

Damit kann ich nicht gut umgehen und das war ja auch kein Verhalten aus dem Affekt heraus, sondern geplant!

Er muss dir aber sehr nahe stehen, wenn es dich so ärgert .

Besser wäre es dein nicht Handeln zu hinterfragen und ob du es entsprechend kommuniziert hast und gehe von deiner Wertevorstellung weg - Menschen sind nicht alle gleich !

1 LikesGefällt mir

26. November 2018 um 20:13
In Antwort auf kuermelmaus

Diese miese Art und Weise ärgert mich aber so, dass verletzt mich tief!

Damit kann ich nicht gut umgehen und das war ja auch kein Verhalten aus dem Affekt heraus, sondern geplant!

Ich versteh deinen Ärger. 

Ich glaube am meisten ärgerts dich, dass du diesen Menschen einfach anders eingeschätzt hast.. und zwar komplett anders.. hinzu kommt, dass er diesen Abend skrupellos geplant hat, du kommst dir dann noch benutzter vor.

Du ärgerst dich darüber, dass du dich hast beschwatzen lassen, obwohl du gar nicht unbedingt wolltest..

Dann seine Dreistigkeit sich den Genuss zu erschleichen, mit dir im gleichen Bett zu liegen..

..und dir das alles noch zu erzählen, als sei es das normalste auf der Welt!!! 

zudem ärgerts dich wohl, dass du es so einfach hättest abwenden können, es aber nicht gemacht hast, weil du die Lage fasch eingeschätzt hast.

Dich ärgerts sicher auch, weil du nichts dagegen tun kannst.. Er hat sich eine ungeheure Dreistigkeit geleistet.. und du darfst zuschauen, wie er ungeschoren davon kommt.. 

Hatte sowas ähnlich dreistes bei meinem letzten Arbeitgeber (vor lauter Ärger habe ich nachts angefangen mit den Zähnen zu knirschen, so fest bis ein Zahn abgeplatzt ist und ich den ziehen lassen musste!!)

Es hat aber keinen Sinn sich SO zu ärgern, denn es schadet nur der Gesundheit. (ein bisschen reg ich mich auch heute noch über die Dreistigkeit auf, aber im normalen Rahmen wie man sich halt über Deppen aufregt)

Ich wollte Genugtuung! Und fands so unfair, dass die damit durchkommen.. 

Schlussendlich, nach einer Durststrecke, hat sich alles zum Guten gewendet. Ich hab nen super Job gefunden, der Arbeitgeber musste noch einige 1000er auf mein Konto überweisen und wies aussieht übernehme ich demnächst ein Projekt, bei dem wir zusammenabreiten werden. Ich freu mich jetzt schon auf deren Gesichter, bei der ersten Sitzung. 

Ich lebe nach dem Motto es kommt alles so wie es kommen muss.. und ich lebe bestens damit.. 


Bei dir hat sich da nun auch einiges zusammengeläppert, was deinen Ärger absolut erklärt.

Dir bleibt aber nichts anderes übrig, als es zu verarbeiten, daraus zu lernen. Und daran glauben, dass er bekommt, was er verdient.. 

 

Gefällt mir

26. November 2018 um 20:17
In Antwort auf lacaracol

Ich versteh deinen Ärger. 

Ich glaube am meisten ärgerts dich, dass du diesen Menschen einfach anders eingeschätzt hast.. und zwar komplett anders.. hinzu kommt, dass er diesen Abend skrupellos geplant hat, du kommst dir dann noch benutzter vor.

Du ärgerst dich darüber, dass du dich hast beschwatzen lassen, obwohl du gar nicht unbedingt wolltest..

Dann seine Dreistigkeit sich den Genuss zu erschleichen, mit dir im gleichen Bett zu liegen..

..und dir das alles noch zu erzählen, als sei es das normalste auf der Welt!!! 

zudem ärgerts dich wohl, dass du es so einfach hättest abwenden können, es aber nicht gemacht hast, weil du die Lage fasch eingeschätzt hast.

Dich ärgerts sicher auch, weil du nichts dagegen tun kannst.. Er hat sich eine ungeheure Dreistigkeit geleistet.. und du darfst zuschauen, wie er ungeschoren davon kommt.. 

Hatte sowas ähnlich dreistes bei meinem letzten Arbeitgeber (vor lauter Ärger habe ich nachts angefangen mit den Zähnen zu knirschen, so fest bis ein Zahn abgeplatzt ist und ich den ziehen lassen musste!!)

Es hat aber keinen Sinn sich SO zu ärgern, denn es schadet nur der Gesundheit. (ein bisschen reg ich mich auch heute noch über die Dreistigkeit auf, aber im normalen Rahmen wie man sich halt über Deppen aufregt)

Ich wollte Genugtuung! Und fands so unfair, dass die damit durchkommen.. 

Schlussendlich, nach einer Durststrecke, hat sich alles zum Guten gewendet. Ich hab nen super Job gefunden, der Arbeitgeber musste noch einige 1000er auf mein Konto überweisen und wies aussieht übernehme ich demnächst ein Projekt, bei dem wir zusammenabreiten werden. Ich freu mich jetzt schon auf deren Gesichter, bei der ersten Sitzung. 

Ich lebe nach dem Motto es kommt alles so wie es kommen muss.. und ich lebe bestens damit.. 


Bei dir hat sich da nun auch einiges zusammengeläppert, was deinen Ärger absolut erklärt.

Dir bleibt aber nichts anderes übrig, als es zu verarbeiten, daraus zu lernen. Und daran glauben, dass er bekommt, was er verdient.. 

 

.. und ich schließe noch an - sich nicht die Schuld geben, dafür was passiert ist . Es wäre zu verhindern gewesen, aber deine Gutmütigkeit und deine Wertevorstellung (ich würde das niemals machen!) haben dazu geführt .

Verzeih dir selbst auf ihn reingefallen zu sein, er deine Gutmütigkeit ausgenutzt hat und es sich zurecht gelegt hat - wie er es wollte .

Aus Fehlern lernt man und in Zukunft bist du vorsichtiger !

ich denke du ärgerst dich mehr über dich als über ihn
Ist nur so ein Gefühl !

2 LikesGefällt mir

26. November 2018 um 21:45
In Antwort auf geistundsinn1

.. und ich schließe noch an - sich nicht die Schuld geben, dafür was passiert ist . Es wäre zu verhindern gewesen, aber deine Gutmütigkeit und deine Wertevorstellung (ich würde das niemals machen!) haben dazu geführt .

Verzeih dir selbst auf ihn reingefallen zu sein, er deine Gutmütigkeit ausgenutzt hat und es sich zurecht gelegt hat - wie er es wollte .

Aus Fehlern lernt man und in Zukunft bist du vorsichtiger !

ich denke du ärgerst dich mehr über dich als über ihn
Ist nur so ein Gefühl !

Ja, ich ärgere mich sehr über mich, meine Dummheit, mich so getäuscht zu haben.

Aber ich muss hier echt noch mal meinen Partner loben, dass er erstmal Ursachenforschung betrieben hat und nicht direkt gerichtet hat.

Ich bin so froh, dass er das sehr ähnlich sieht, wie ich, dass mein Zustand völlig ausgenutzt wurde und der Mr. sich eine Nacht in meinem Bett erschlichen hat!

Ich glaube, dass mein Partner schon längst den Zenit „Wut“ überschritten hat und- wie ich- einfach nur fassungslos ist.

Ich werde meinen Bekanntenkreis in Zukunft sehr viel skeptischer durchleuchten um nicht noch mal in diese peinliche Situation zu kommen!

Ja, er hat seine Rache genommen und das wird sich wiederum rächen.

Jeder bekommt, was er verdient!

Ich hatte wirklich mehr Glück als Verstand! Und ich habe wirklich einen Partner, der mir alles gibt.

Wir haben es in 13 Jahren zwar nicht geschafft, zusammen zu ziehen, aber da arbeiten wir dran. Unsere gemeinsame Tochter lebt bei mir, da er soweit weg arbeitet.

Das ist wirklich ein komisches Modell von Beziehung, aber es klappt! Ich weiß, was ich an ihm habe und würde ihn niemals so auf‘s Spiel setzen!

Großes Glück hatte ich auch, dass unsere Tochter in der Nacht bei einer Freundin auf ne Pyamaparty eingeladen war.

Das macht mich wahrscheinlich auch so wütend auf mich selber und bestürzt mich in Bezug auf diese Hinterhältigkeit des Bekannten...

Er hat mein ganzes Leben auf eine Karte gesetzt, alles, was für mich wichtig und womit ich glücklich wäre.

Nicht auszudenken, was der worst case gewesen wäre. Da bekomme ich jetzt immer noch Gänsehaut und wieder eine unbändige Wut...

Gefällt mir

26. November 2018 um 21:47
In Antwort auf kuermelmaus

Ja, ich ärgere mich sehr über mich, meine Dummheit, mich so getäuscht zu haben.

Aber ich muss hier echt noch mal meinen Partner loben, dass er erstmal Ursachenforschung betrieben hat und nicht direkt gerichtet hat.

Ich bin so froh, dass er das sehr ähnlich sieht, wie ich, dass mein Zustand völlig ausgenutzt wurde und der Mr. sich eine Nacht in meinem Bett erschlichen hat!

Ich glaube, dass mein Partner schon längst den Zenit „Wut“ überschritten hat und- wie ich- einfach nur fassungslos ist.

Ich werde meinen Bekanntenkreis in Zukunft sehr viel skeptischer durchleuchten um nicht noch mal in diese peinliche Situation zu kommen!

Ja, er hat seine Rache genommen und das wird sich wiederum rächen.

Jeder bekommt, was er verdient!

Ich hatte wirklich mehr Glück als Verstand! Und ich habe wirklich einen Partner, der mir alles gibt.

Wir haben es in 13 Jahren zwar nicht geschafft, zusammen zu ziehen, aber da arbeiten wir dran. Unsere gemeinsame Tochter lebt bei mir, da er soweit weg arbeitet.

Das ist wirklich ein komisches Modell von Beziehung, aber es klappt! Ich weiß, was ich an ihm habe und würde ihn niemals so auf‘s Spiel setzen!

Großes Glück hatte ich auch, dass unsere Tochter in der Nacht bei einer Freundin auf ne Pyamaparty eingeladen war.

Das macht mich wahrscheinlich auch so wütend auf mich selber und bestürzt mich in Bezug auf diese Hinterhältigkeit des Bekannten...

Er hat mein ganzes Leben auf eine Karte gesetzt, alles, was für mich wichtig und womit ich glücklich wäre.

Nicht auszudenken, was der worst case gewesen wäre. Da bekomme ich jetzt immer noch Gänsehaut und wieder eine unbändige Wut...

Menschen setzt man nicht auf eine Karte!!!

Gefällt mir

27. November 2018 um 0:49
In Antwort auf kuermelmaus

Hallo,
ich hatte letztens ein -für mich, traumatisches Erlebnis mit einem Bekannten von mir.

Ich bin von Sternzeichen Zwillinge und die sind ja berühmt-berüchtigte Verfechter ihrer Unabhängigkeit. Trifft auf alles bei mir zu, auch die Tatsache, dass ich nie lange schmolle und nicht nachtragend bin.

Eigentlich bin ich ein echt freundlicher Mensch, der Menschen gerne um sich hat, aber gewiss nicht alle liebt.

Ich hatte letztens Besuch von einem Bekannten, eigentlich ein Mensch, der immer anhänglicher und komischer und damit langweiliger und unattraktiver für mich wurde.

Eigentlich bin ich eher ein Mensch, der Streitereien, oder Ägerlichkeit für absolute Zeitverschwendung hält.  Deswegen vermeide ich diese Zustände, indem ich ihnen aus dem Wege gehe. Oder mich einfach immer seltener melde, knapper mit meinen Antworten werde, eben weg gehe...

Jetzt war es so, dass dieser Bekannte mich besuchte und eigentlich war abgemacht, essen und dann gehst du bitte. Hatte ich vorher so entschieden. Meine Wohnung, ich möchte das entscheiden, ob jemand bleibt, oder geht...

Nun ja, wir haben gegessen und etwas getrunken und ich war müde und legte mich in mein Bett. ALLEINE! Am nächsten Morgen holte mich das Grauen ein: Er war noch da!

Ich hab mich derart bedrängt gefühlt, dass ich ihn mit tödlicher Ignoranz strafte, in der Hoffnung, dass er den Wink mit dem gesamten Zaun versteht und verschwindet. Falsch kalkuliert, es kam noch schlimmer!

Die Ignoranz versagte und er erzählte mir freudestrahlend, dass er die ganze Nacht wach war und mir beim Schlafen zugesehen hat! In meinem Schlafzimmer, ohne, dass ich ihn drum gebeten hätte, MEIN Schlafzimmer überhaupt zu betreten, geschweige denn die ganze Nacht zu bleiben!!!

Daraufhin bin ich extrem böse geworden und hab ihn achtkantig aus meiner Wohnung schmeißen wollen. Klappte erstmal nicht! Mr. Fische plapperte fröhlich drauf los, dass wir ja jetzt auch schön zusammen frühstücken könnten und den Tag zusammen verbringen könnten, bla, bla, bla...

Ich könnte ja schon mal Kaffee kochen, er sei gleich mit den Brötchen zurück! Das war sein Vorschlag...

Die hektischen Flecken an meinem Hals blieben weiterhin von ihm unbemerkt...

Da bin ich recht deutlich geworden und sagte ihm, dass ich jetzt Kaffee koche, aber nicht für ihn... Das hätte er ja unmissverständlich verstehen sollen, oder?!

O weia, was hatte ich da losgetreten?! Da brach das ganze Tränendrüsendrama von A bis Z über mich ein. Ich sei lieblos, ich wäre kalt, herzlos, beziehungsunfähig usw...

Bäm! Genau in diesem Moment war mein Bekannter aber sowas von abgeschossen, da ich regelrecht ausgerastet bin! Er hat sämtliche Grenzen überschritten!

Wie kann dieser Typ sich nur einbilden, dass mir seine Gesellschaft jetzt gerade angenehm ist, geschweige denn, ich es romantisch und süß finde, wenn man mir ungewünscht beim Schlafen zu sieht und sich ungefragt in meinem Schlafzimmer breit macht??? Das war meine Frage an ihn! Ein noch schlimmeres Drama war die Konsequenz

Ich lebe in einer Beziehung mit einem Wassermann und der ist alles, was ich mir wünsche! Wir haben getrennte Wohnungen, Mr. Wassermann und ich, was aber so auch beabsichtigt ist! Mr. Wassermann schläft mit mir in diesem Bett und da legt sich dieser Kerl einfach auf seine Seite und beobachtet mich die ganze Nacht!!! Verteilt seinen Geruch in meinem Bett und möchte dafür noch beklatscht werden?!

Ich hab mich derart überfallen und geschändet gefühlt, ich krieg immer noch die Wut, wenn ich daran denke...

Genau das hat Mr. Fische von mir zu spüren bekommen, ich hab echt unangemessen reagiert und hätte niemals mit so einer Reaktion von mir gerechnet. Ich hab ihn angebrüllt und wirklich acht x achtkantig rausgeschmissen.

Ich hab auch nicht damit gerechnet, dass mein Zorn so lange anhalten könnte...

Aber ab da kam der Zwilling in all seinen Facetten in mir durch

Liebe Zwillinge, oder auch alle anderen, kann das sein, dass man wirklich so wütend werden kann, oder habe ich da einfach überreagiert?

Ich habe mit derartigen Wurausbrüchen von Zwillingen keine Erfahrung, wir sind ja keine Widder (nicht falsch verstehen, ich mag Widder wirklich, aber da rechnet man eher mit so einer Reaktion)...

und was hat das jetzt alles mit den sternzeichen zu tun? 🤔

1 LikesGefällt mir

27. November 2018 um 7:14
In Antwort auf apfelsine8

aber sie ist doch zwilling. sie kann nicht anders.

te, hast du mein postin g löschen lassen?
na egal, ich schreib dir trotzdem noch was.

solange du dich schön und bequem auf ein angeblich typisches sternzeichenverhalten berufst (der zwilling scheut auseinandersetzungen und sagt nichts kontroverses) und nicht lernst, deinen mund aufzumachen und deutlich zu sagen, was du möchtest, solang wirsst du auch immer wieder in solche unschönen situationen hineingeraten.

Ab und zu verschwinden einzelne Beiträge "einfach so" hier bei gofem, das hat wahrscheinlich nichts mit der TE zu tun.

@TE Dein ganzer Thread, dein Verhalten und deine Denkweise bestätigen mich wieder darin, es es quatsch ist, auf Sternzeichen zu achten. Du  tickst (glücklicherweise für mich) völlig anders als ich, obwohl wir dem gleichen Sternzeichen angehören.


Zwillinge streiten nicht gerne hast du irgendwo geschrieben? Doch, doch, das tun sie und sie machen den Mund sofort auf, wenn ihnen etwas nicht passt. Jedenfalls wenn ich das Vorbild für Zwillinge wäre. Und in die Lage, in du dich begeben hast, hätte ich mich niemals begeben.
Wie gut, dass wir nicht alle in eine Schublade passen.

2 LikesGefällt mir

27. November 2018 um 7:17

Da hast du völlig recht.

Gefällt mir

27. November 2018 um 8:03
In Antwort auf kuermelmaus

Hallo,
ich hatte letztens ein -für mich, traumatisches Erlebnis mit einem Bekannten von mir.

Ich bin von Sternzeichen Zwillinge und die sind ja berühmt-berüchtigte Verfechter ihrer Unabhängigkeit. Trifft auf alles bei mir zu, auch die Tatsache, dass ich nie lange schmolle und nicht nachtragend bin.

Eigentlich bin ich ein echt freundlicher Mensch, der Menschen gerne um sich hat, aber gewiss nicht alle liebt.

Ich hatte letztens Besuch von einem Bekannten, eigentlich ein Mensch, der immer anhänglicher und komischer und damit langweiliger und unattraktiver für mich wurde.

Eigentlich bin ich eher ein Mensch, der Streitereien, oder Ägerlichkeit für absolute Zeitverschwendung hält.  Deswegen vermeide ich diese Zustände, indem ich ihnen aus dem Wege gehe. Oder mich einfach immer seltener melde, knapper mit meinen Antworten werde, eben weg gehe...

Jetzt war es so, dass dieser Bekannte mich besuchte und eigentlich war abgemacht, essen und dann gehst du bitte. Hatte ich vorher so entschieden. Meine Wohnung, ich möchte das entscheiden, ob jemand bleibt, oder geht...

Nun ja, wir haben gegessen und etwas getrunken und ich war müde und legte mich in mein Bett. ALLEINE! Am nächsten Morgen holte mich das Grauen ein: Er war noch da!

Ich hab mich derart bedrängt gefühlt, dass ich ihn mit tödlicher Ignoranz strafte, in der Hoffnung, dass er den Wink mit dem gesamten Zaun versteht und verschwindet. Falsch kalkuliert, es kam noch schlimmer!

Die Ignoranz versagte und er erzählte mir freudestrahlend, dass er die ganze Nacht wach war und mir beim Schlafen zugesehen hat! In meinem Schlafzimmer, ohne, dass ich ihn drum gebeten hätte, MEIN Schlafzimmer überhaupt zu betreten, geschweige denn die ganze Nacht zu bleiben!!!

Daraufhin bin ich extrem böse geworden und hab ihn achtkantig aus meiner Wohnung schmeißen wollen. Klappte erstmal nicht! Mr. Fische plapperte fröhlich drauf los, dass wir ja jetzt auch schön zusammen frühstücken könnten und den Tag zusammen verbringen könnten, bla, bla, bla...

Ich könnte ja schon mal Kaffee kochen, er sei gleich mit den Brötchen zurück! Das war sein Vorschlag...

Die hektischen Flecken an meinem Hals blieben weiterhin von ihm unbemerkt...

Da bin ich recht deutlich geworden und sagte ihm, dass ich jetzt Kaffee koche, aber nicht für ihn... Das hätte er ja unmissverständlich verstehen sollen, oder?!

O weia, was hatte ich da losgetreten?! Da brach das ganze Tränendrüsendrama von A bis Z über mich ein. Ich sei lieblos, ich wäre kalt, herzlos, beziehungsunfähig usw...

Bäm! Genau in diesem Moment war mein Bekannter aber sowas von abgeschossen, da ich regelrecht ausgerastet bin! Er hat sämtliche Grenzen überschritten!

Wie kann dieser Typ sich nur einbilden, dass mir seine Gesellschaft jetzt gerade angenehm ist, geschweige denn, ich es romantisch und süß finde, wenn man mir ungewünscht beim Schlafen zu sieht und sich ungefragt in meinem Schlafzimmer breit macht??? Das war meine Frage an ihn! Ein noch schlimmeres Drama war die Konsequenz

Ich lebe in einer Beziehung mit einem Wassermann und der ist alles, was ich mir wünsche! Wir haben getrennte Wohnungen, Mr. Wassermann und ich, was aber so auch beabsichtigt ist! Mr. Wassermann schläft mit mir in diesem Bett und da legt sich dieser Kerl einfach auf seine Seite und beobachtet mich die ganze Nacht!!! Verteilt seinen Geruch in meinem Bett und möchte dafür noch beklatscht werden?!

Ich hab mich derart überfallen und geschändet gefühlt, ich krieg immer noch die Wut, wenn ich daran denke...

Genau das hat Mr. Fische von mir zu spüren bekommen, ich hab echt unangemessen reagiert und hätte niemals mit so einer Reaktion von mir gerechnet. Ich hab ihn angebrüllt und wirklich acht x achtkantig rausgeschmissen.

Ich hab auch nicht damit gerechnet, dass mein Zorn so lange anhalten könnte...

Aber ab da kam der Zwilling in all seinen Facetten in mir durch

Liebe Zwillinge, oder auch alle anderen, kann das sein, dass man wirklich so wütend werden kann, oder habe ich da einfach überreagiert?

Ich habe mit derartigen Wurausbrüchen von Zwillingen keine Erfahrung, wir sind ja keine Widder (nicht falsch verstehen, ich mag Widder wirklich, aber da rechnet man eher mit so einer Reaktion)...

Ich bin selbst ein echter Zwilling. Ziemlich schnell aufbrausend wegen nichts aber dann auch gleich wieder ok.
Aber mal abgesehen vom Sternzeichen Gedoens...
Was hast du fuer kranke Freunde?? Wenn es zur Uebernachtung eines Freundes kommt dann gibt's ne Decke auf die Couch, wo auch sonst? Wieso musstest du erst vorher mit ihm "abmachen" das er nach dem Essen geht? D.h. du wusstest also was fuer ein verdrehter Typ er ist und laedst ihn trotzdem ein und vergisst das er noch in der Wohnung ist?
Ich bin da sehr direkt, ich gebe keine versteckten Botschaften und der waere in der frueh direkt ausgefahren mit meiner Hilfe.
Du weisst ja, jeder liebt Direktheit solange man nicht direkt ist.

1 LikesGefällt mir

27. November 2018 um 9:04

Wenn man möchte, dann kann man sich in jedem Sternzeichen wiederfinden. Man blendet dann einfach die Dinge aus, die nicht passen und konzentriert sich auf das, was zu einem passt.
Lustig ist immer wieder Sternzeichenraten (mehr ist es eh nicht), von denjenigen, die sich damit angeblich auskennen. Wenn denen das Geburtsdatum nicht bekannt ist, dann können sie plötzlich gar nicht mehr einschätzen, wen sie da vor sich haben, obwohl es doch angeblich so typsische Merkmale für die einzelnen Sternzeichen gibt.


Mein Vater und ich haben z.B. das gleiche Sternzeichen und wir sind unterschiedlich wie Tag und Nacht.
Ich hab eine Freundin gehabt, die ich dadurch kennen gelernt habe, dass wir zur gleichen Zeit, nur durch eine Minute Unterschied, in nebeneinander liegenden Kreissälen geboren wurden. Dadurch haben sich unsere Mütter kennengelernt und wir Kinder dann später auch.
Wir müssten uns dann doch im Grunde sehr ähnlich gewesen sein (Vergangenheitsform, weil sie leider schon verstorben ist), doch ausser unserem Geschlecht und Geburtstag, gab es kaum Gemeinsamkeiten zwischen uns.



 

2 LikesGefällt mir

27. November 2018 um 10:38

Sind ja ganz schön viele Poltergeister hier unterwegs und wenn du als Serienkiller glücklich bist, tu dir keinen Zwang an!

Das war aber überhaupt nicht meine Frage...

Gefällt mir

27. November 2018 um 11:11

"Was macht Zwillinge so richtig sauer?" Wenn dann noch einer dazu kommt und es Drillinge sind. Junge - da geht´s aber echt rund! 

Gefällt mir

27. November 2018 um 11:53
In Antwort auf kuermelmaus

Hallo,
ich hatte letztens ein -für mich, traumatisches Erlebnis mit einem Bekannten von mir.

Ich bin von Sternzeichen Zwillinge und die sind ja berühmt-berüchtigte Verfechter ihrer Unabhängigkeit. Trifft auf alles bei mir zu, auch die Tatsache, dass ich nie lange schmolle und nicht nachtragend bin.

Eigentlich bin ich ein echt freundlicher Mensch, der Menschen gerne um sich hat, aber gewiss nicht alle liebt.

Ich hatte letztens Besuch von einem Bekannten, eigentlich ein Mensch, der immer anhänglicher und komischer und damit langweiliger und unattraktiver für mich wurde.

Eigentlich bin ich eher ein Mensch, der Streitereien, oder Ägerlichkeit für absolute Zeitverschwendung hält.  Deswegen vermeide ich diese Zustände, indem ich ihnen aus dem Wege gehe. Oder mich einfach immer seltener melde, knapper mit meinen Antworten werde, eben weg gehe...

Jetzt war es so, dass dieser Bekannte mich besuchte und eigentlich war abgemacht, essen und dann gehst du bitte. Hatte ich vorher so entschieden. Meine Wohnung, ich möchte das entscheiden, ob jemand bleibt, oder geht...

Nun ja, wir haben gegessen und etwas getrunken und ich war müde und legte mich in mein Bett. ALLEINE! Am nächsten Morgen holte mich das Grauen ein: Er war noch da!

Ich hab mich derart bedrängt gefühlt, dass ich ihn mit tödlicher Ignoranz strafte, in der Hoffnung, dass er den Wink mit dem gesamten Zaun versteht und verschwindet. Falsch kalkuliert, es kam noch schlimmer!

Die Ignoranz versagte und er erzählte mir freudestrahlend, dass er die ganze Nacht wach war und mir beim Schlafen zugesehen hat! In meinem Schlafzimmer, ohne, dass ich ihn drum gebeten hätte, MEIN Schlafzimmer überhaupt zu betreten, geschweige denn die ganze Nacht zu bleiben!!!

Daraufhin bin ich extrem böse geworden und hab ihn achtkantig aus meiner Wohnung schmeißen wollen. Klappte erstmal nicht! Mr. Fische plapperte fröhlich drauf los, dass wir ja jetzt auch schön zusammen frühstücken könnten und den Tag zusammen verbringen könnten, bla, bla, bla...

Ich könnte ja schon mal Kaffee kochen, er sei gleich mit den Brötchen zurück! Das war sein Vorschlag...

Die hektischen Flecken an meinem Hals blieben weiterhin von ihm unbemerkt...

Da bin ich recht deutlich geworden und sagte ihm, dass ich jetzt Kaffee koche, aber nicht für ihn... Das hätte er ja unmissverständlich verstehen sollen, oder?!

O weia, was hatte ich da losgetreten?! Da brach das ganze Tränendrüsendrama von A bis Z über mich ein. Ich sei lieblos, ich wäre kalt, herzlos, beziehungsunfähig usw...

Bäm! Genau in diesem Moment war mein Bekannter aber sowas von abgeschossen, da ich regelrecht ausgerastet bin! Er hat sämtliche Grenzen überschritten!

Wie kann dieser Typ sich nur einbilden, dass mir seine Gesellschaft jetzt gerade angenehm ist, geschweige denn, ich es romantisch und süß finde, wenn man mir ungewünscht beim Schlafen zu sieht und sich ungefragt in meinem Schlafzimmer breit macht??? Das war meine Frage an ihn! Ein noch schlimmeres Drama war die Konsequenz

Ich lebe in einer Beziehung mit einem Wassermann und der ist alles, was ich mir wünsche! Wir haben getrennte Wohnungen, Mr. Wassermann und ich, was aber so auch beabsichtigt ist! Mr. Wassermann schläft mit mir in diesem Bett und da legt sich dieser Kerl einfach auf seine Seite und beobachtet mich die ganze Nacht!!! Verteilt seinen Geruch in meinem Bett und möchte dafür noch beklatscht werden?!

Ich hab mich derart überfallen und geschändet gefühlt, ich krieg immer noch die Wut, wenn ich daran denke...

Genau das hat Mr. Fische von mir zu spüren bekommen, ich hab echt unangemessen reagiert und hätte niemals mit so einer Reaktion von mir gerechnet. Ich hab ihn angebrüllt und wirklich acht x achtkantig rausgeschmissen.

Ich hab auch nicht damit gerechnet, dass mein Zorn so lange anhalten könnte...

Aber ab da kam der Zwilling in all seinen Facetten in mir durch

Liebe Zwillinge, oder auch alle anderen, kann das sein, dass man wirklich so wütend werden kann, oder habe ich da einfach überreagiert?

Ich habe mit derartigen Wurausbrüchen von Zwillingen keine Erfahrung, wir sind ja keine Widder (nicht falsch verstehen, ich mag Widder wirklich, aber da rechnet man eher mit so einer Reaktion)...

Wahnsinn...

Ich muss mich leider einigen anderen hier anschließen und Fragen ob du nicht eher darüber nachdenken solltest welchen Fehler du gemacht hast?
Dass dein Bekannter nicht ganz taufrisch ist, dass ist denke ich jedem hier bewusst. Und dies hätte dir mit ein wenig Menschenkenntnis ebenso klar sein sollen (besonders wenn man sich kennt und dein Bekannter an dir rumbaggert, obwohl er weiß dass du vergeben bist).
Diesen Menschen hätte ich aufs Verderben nie in meine Wohnung gelassen.

Aber trotz einer Beziehung, einen Bekannten zum "Essen" zu sich nach Hause einzuladen, obwohl der eigene Partner nicht dabei ist, erschließt sich mir nunmal gar  nicht.
Du scheinst dich grundsätzlich ja schon sehr schnell in deiner Privatsphäre eingeengt zu fühlen wenn man das alles so liest, wie also kommst du überhaupt dazu einen Bekannten zu dir nach Hause einzuladen?
Wer sich einen Irren ins Haus holt muss mit allem rechnen.
Also wirf nicht jemand anderem vor wie er ist, sondern reflektiere dich selber und lerne aus den Fehlern die du machst.

 

4 LikesGefällt mir

27. November 2018 um 12:18

Tut mir ja leid, aber irgendwie kann ich diese ganze Story so eher übrhaupt nicht glauben!! Ich habe die ganzen Postings hier verfolgt und jetzt nocheinmal im Nachhinein den ursprüglichen Text gelesen und es klingt immer mehr wie ein Rausreden!!
Anfangs wurde fast in jedem Satz eine Sternzeichencharakterisierung ausgepackt und der Schwerpunkt darauf gelenkt, was mittlerweile gar nicht mehr fällt (ist in dem Zusammenhang ohnehin Quatsch), dann wurde auch von vornherein betont, dass die TE für sich beschlossen habe, dass der Besucher nach dem Essen wieder geht...warum spricht man denn überhaupt darüber??? Meiner Meinung macht man das nur, wenn man evtl mehr als platonische Absichten hat, aber nicht direkt den letzten Schritt gehen will...ansonsten gibts nichts zu klären bezüglich dem DANACH!
Außerdem wurde so nebenbei gesagt, dass sie ins Bett gegangen sei, weil sie müde war...da war überhaupt keine Rede von Kreislauf, anbahnender Grippe etc!! Davon ab...ja, ich kenne das leider sehr genau und wenn es denn soooo schlimm ist, dass man sich so schnell ablegen muss, weil man sonst abamselt, wäre es ja fast verwerflich gewesen, wenn der Typ sich wirklich verpieselt hätte, da es ja fast am Notfall dann grenzt und dir auch was hätte passieren können! Ist nicht selten, dass man sich nämlich dann auch übergeben muss und wenn einem dann zusätzlich weiter alles schwarz vor Augen wird...ciao

Für mich klingt das danach, als hättest du auch falsche Signale gesetzt und jetzt ein ganz anderes Problem, da du ja vergeben bist! Und je mehr man sich in eine Wut reinsteigert und man sich erklärt, desdo eher glaubt man sich selber! ...wie gesagt, MEINE Theorie

3 LikesGefällt mir

27. November 2018 um 13:18

Genau das ist auch mein Eindruck!

2 LikesGefällt mir

29. November 2018 um 21:08
In Antwort auf april.38

Tut mir ja leid, aber irgendwie kann ich diese ganze Story so eher übrhaupt nicht glauben!! Ich habe die ganzen Postings hier verfolgt und jetzt nocheinmal im Nachhinein den ursprüglichen Text gelesen und es klingt immer mehr wie ein Rausreden!!
Anfangs wurde fast in jedem Satz eine Sternzeichencharakterisierung ausgepackt und der Schwerpunkt darauf gelenkt, was mittlerweile gar nicht mehr fällt (ist in dem Zusammenhang ohnehin Quatsch), dann wurde auch von vornherein betont, dass die TE für sich beschlossen habe, dass der Besucher nach dem Essen wieder geht...warum spricht man denn überhaupt darüber??? Meiner Meinung macht man das nur, wenn man evtl mehr als platonische Absichten hat, aber nicht direkt den letzten Schritt gehen will...ansonsten gibts nichts zu klären bezüglich dem DANACH!
Außerdem wurde so nebenbei gesagt, dass sie ins Bett gegangen sei, weil sie müde war...da war überhaupt keine Rede von Kreislauf, anbahnender Grippe etc!! Davon ab...ja, ich kenne das leider sehr genau und wenn es denn soooo schlimm ist, dass man sich so schnell ablegen muss, weil man sonst abamselt, wäre es ja fast verwerflich gewesen, wenn der Typ sich wirklich verpieselt hätte, da es ja fast am Notfall dann grenzt und dir auch was hätte passieren können! Ist nicht selten, dass man sich nämlich dann auch übergeben muss und wenn einem dann zusätzlich weiter alles schwarz vor Augen wird...ciao

Für mich klingt das danach, als hättest du auch falsche Signale gesetzt und jetzt ein ganz anderes Problem, da du ja vergeben bist! Und je mehr man sich in eine Wut reinsteigert und man sich erklärt, desdo eher glaubt man sich selber! ...wie gesagt, MEINE Theorie

Den Eindruck hatte ich auch von Anfang an, ehrlich gesagt. 

3 LikesGefällt mir

30. November 2018 um 20:16

Und Hunde stinken...

1 LikesGefällt mir

30. November 2018 um 20:22
In Antwort auf kuermelmaus

Und Hunde stinken...

Und jetzt bitte einen shitstorm, dadurch wird doch jegliche Art der Diskussion angehoben...

1 LikesGefällt mir

6. Dezember 2018 um 22:15

Süß, wie du so ausfallend wirst!
wenn es dir egal wäre, wieso antwortest du auf alles, Liebelein?!

1 LikesGefällt mir

6. Dezember 2018 um 22:21
In Antwort auf kuermelmaus

Süß, wie du so ausfallend wirst!
wenn es dir egal wäre, wieso antwortest du auf alles, Liebelein?!

Klärt aber nicht, ob der Poltergeist Single ist, Schatz....

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Es geht mir alles zu schnell und jetzt ist er sauer auf mich.. wie kann ich mich entschuldigen?
Von: julia031996
neu
6. Dezember 2018 um 20:21

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen