Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was mache ich falsch, ich bin offen, ehrlich und lieb!

Was mache ich falsch, ich bin offen, ehrlich und lieb!

19. April um 16:34 Letzte Antwort: 20. April um 23:17

Hallo Leute, ich habe sowas wie das hier noch nie gemacht, also in einem Forum etwas geschrieben oder besser gesagt Rat von fremden eingeholt. Aber ich weiss nicht mehr so Recht weiter, Freunde können mir nicht richtig helfen. 
 
ich bin 27, hatte bis jetzt nur eine richtige beziehung, die ging aber auch nur 1,5 jahre. Sie bestand aber auch aus viel stress und problematik. Sie wollte nie glauben dass sie genug für mich ist. Aber es geht nicht um sie sondern um mich. Ich habe mich in meine jugend ziemlich ausgetobt. Hatte viele kurz beziehungen und one night stands. War aber immer sehr lieb zu allen, also kein ar..loch. aber jetzt zu meinem problem, viele frauen die ich anfing mehr zu mögen (lieben?) Wollten nie eine beziehung mit mir. Ich war immer sehr ehrlich, offen, lieb und und und.. alles was ich mir von meiner partnerin wünsche. Aber oft kam leider die aussage dass sie mich super toll fänden aber gerade nicht auf der suche nach eine beziehung seien. Obwohl sogar 3 davon nach dem wir entschieden haben dass man dann doch lieber getrennte wege gehen sollte, kurz danach in eine beziehung gekommen sind.
 
Daher habe ich ein problem damit bekommen frauen zu vertrauen, ich male die wildesten gedanken in meinem kopf zusammen... 
 
Und nun, ist es mal wieder so weit.. ich habe jemanden gefunden (sogar wiedergefunden, wir haben einige zeit eine sex beziehung geführt, sind aber dann getrennte wege gegangen da ich ins ausland sollte für 2 jahre, dies war 6 jahre her) ich mag sie sehr, zeit mit ihr zu verbringen ist wundervoll. Aber naturlich gibt es ein problem. Ich versuche ihr klarzumachen dass sie sehr gerne habe, aber bekomme oft keine Rückantwort. Also als beispiel ich sage ich hab sie sehr lieb und sie lächelt nur. Sie merkt auch öfters an dass sie vielleicht nicht gut für mich ist. Ich habe angst dass es wieder irgendwann so weit ist dass es dazu kommt dass ich ja dann doch nicht der bin mit dem sie zsm kommen will. Weitere vielleicht wichtige information, wir führen momentan eine fernbeziehung seit 6 monate (beziehung wurde nie ausgesprochen aber man hat sich auf monogamie geeinigt). sie hat ihre letzte Beziehung mal wieder nur beendet weil ihr exfreund ins ausland gegangen ist ( hat mir aber schon mal erzählt dass sie es überrascht ist wie sie immer mehr merkt dass sie ihn garnicht richtig liebte). Er war leider letztens überraschend vor ihrer Tür. Sie hat ihn eine Nacht bei ihr schlafen lassen, sonst hätte er auf dem Bahnhof schlafen müssen. Ist auch in Ordnung und möchte ihr auch in allem trauen, sie hat aber immer wieder Kontakt zu ihm, sie sagt sie möchte ihn nicht weh tun, deswegen soll ich das mit uns auch ein bisschen geheim behalten (einige freunde kreuzen sich). 
 
Also falls dass nicht schon zu verwirrend war.. aber falls ihr noch da seit. Ich mochte mit ihr zsm sein, habe ihr auch schon gesagt dass ich nichts mehr anfangen mochte wo ich nicht wirklich eine zukunft drin sehen kann. Ich glaube was ich will ist klarheit, das ihr ex klar ist das es zuende ist, das wir darauf zusteuern können die ferne zwischen einander geringer zu bekommen (habe ich ihr ubrigens auch schon gesagt, wo mal wieder von ihr nichts kam). Aber gleichzeitig möchte ich sie nicht zu doll unter druck setzen. Sie sagt sogar dass ich mehr sagen muss was mich stört. Aber ich habe einfach zu wenig erfahrung und weis nicht ob das alles noch zu früh wäre... 
 
Oh man hoffentlich versteht überhaupt jemand mich. 
 
Ich bedanke mich schon mal herzlich für alle Bemühungen! 
 
 
 
 

Mehr lesen

20. April um 23:17

Hört sich so an als würde sies nicht ganz ernst meinen.. Warum was geheim halten was mich glücklich macht? Warum was geheim halten, wenn ich sowieso niemanden anderen mehr will?
Ich würde die komplette Sitaution überdenken, denn gerade die Distanz zwischen euch machts nicht einfacher.. und ist da die Monogamie auch wirklich ernst gemeint ihrerseits? Gerade wenn niemand von euch wissen darf und ihr EX bei ihr schläft?
Also ICH finde, ein/e EX hat in einer neuen "Beziehung" ... "Monogamie" .... NICHTS zu suchen. Ich bin da vielleicht etwas verklemmt.. aber ich will meinen Ex nicht in einer neuen Beziehung haben und will auch seine Ex nicht da haben... Aber das muss e jeder selber wissen, und wenns für beide OK ist, dann passts ja, nur wenn du das nicht möchtest, solltest du es sagen und darauf bestehen. Und generll mal Klartext über die ganze Situation..
Lass dich nicht verarschen... Ich weiß.. wenn man die rosarote Brille auf hat sieht man über vieles hinweg. Aber man sollte selbst da nichts hinnehmen müssen, was mach nicht mag....
Und gerade weil sie die letzte Beziehung beendet hat, weil er ins Auslang gegangen ist.. sagt doch schon aus dass eine Fernbeziehung nichts ist für sie... Also nach Monogamie hört sich das für mich nicht an.. zumindest nicht von ihrer Seite her...

Gefällt mir