Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was mache ich falsch?

Was mache ich falsch?

18. Januar 2009 um 13:39

ich hab derzeit in meiner beziehung das gefühl alles falsch zu machen. mein freund und ich sind seit über einem jahr zusammen und wohnen auch schon gewisse zeit miteinander.
nur irgendwie vergeht kein tag an dem wir uns irgendwie in die haare kriegen...das sind keine großen streits aber immer wieder kleinigkeiten. ich sehe nicht ein warum ich ihm in allem recht geben soll und alles so mache wie er sich das vorstellt. ich habe halt manche dinge von meiner mum gelernt und die mach ich jetzt immenroch so...nur in seinen augen falsch. ich muss zugeben dass ich in der beziehung recht dickköpfig sein kann weil ich mir meine selbständigkeit son bisschen auch erhalten will.
allerdings artet dass dann manchmal so aus, dass wir ewig nicht miteinander reden. ich seh dann aber auch nicht ein warum ich immer wieder ankommen soll...und so zicken wir uns dann so lange an bis irgendwas zum lachen ist und dann ist alles wieder schick...aber geklärt ist das ganze dann immernoch nicht und beim nächsten mal gehts wieder von vorne los...
ich ins nur langsam leid immer wieder hingestellt zu werden als wäre ich manchmal strohdoof und er weiß über alles bescheid...ich hasse mich dafür dass ich ihm sowas immer so schnell verzeihe aber ich kann nicht ewig nicht mit einem menschen reden...ich verzeihe immer viel zu schnell.....das ist ne scheiß angewohnheit...aber da ich das nicht so einfach abstellen kann frage ich euch jetzt, wie ich mich ihm gegenüber verhalten sol?!

Mehr lesen

18. Januar 2009 um 13:57

Wie
wäre es, wenn ihr euch mal zusammensetzt, wenn ihr gerade nicht im Streit seid und versucht, das ganze sachlich zu diskutieren?

Manchmal ist es auch hilfreich, sich einfach eine Liste mit den Punkten zu machen, die einem wichtig sind.

Oder einen Code auszumachen, wenn es droht zu eskalieren, dass man aufhört damit, ein bestimmtes Wort z.b.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 14:29
In Antwort auf nickvergeben

Wie
wäre es, wenn ihr euch mal zusammensetzt, wenn ihr gerade nicht im Streit seid und versucht, das ganze sachlich zu diskutieren?

Manchmal ist es auch hilfreich, sich einfach eine Liste mit den Punkten zu machen, die einem wichtig sind.

Oder einen Code auszumachen, wenn es droht zu eskalieren, dass man aufhört damit, ein bestimmtes Wort z.b.

Wenn...
ich davon anfange zu sprechen dann dauerts nicht lange und er tut alles wieder ab als wäre nix gewesen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 21:59
In Antwort auf stela_12669582

Wenn...
ich davon anfange zu sprechen dann dauerts nicht lange und er tut alles wieder ab als wäre nix gewesen...

Nach nur einem jahr
gibt es noch so viele dinge, die ihr aneinander nicht kennt. eigenschaften, die nach und nach an den tag treten, erwartungen, die noch nicht ausgesprochen oder sowieso unerfüllbar sind...
dass ihr euch da oft in den haaren liegt, ist nur normal - wenn auch nicht gerade erquicklich ...
ich kann deinen standpunkt ganz gut verstehen, du hast ihn ja deutlich geschildert. sein ewiges genörgle und besserwissertum würden mir auch auf die nerven gehen
aber pass auf, dass du nicht aus purer sturheit die schotten dicht machst! könnte es nicht sein, dass er wirklich recht hat? dass seine art, etwas anzugehen, vielleicht sogar praktischer, besser ist als mama bewährte methode? warum bist du nicht ein bisschen offener für seine vorschläge?
ich denke, das problem liegt mehr oder weniger daran, WIE er es vorbringt. belehrend á la "du machst das ja ganz falsch" läuft nicht. das kränkt. da sollte er schon ein bisschen mehr einfühlungsvermögen beweisen. sonst würde ich gleich alles hinschmeißen und ihm freundlich anbieten: "bitte schön, dann zeig du mir mal wie es richtig geht"
und versuche, nicht gleich eingeschnappt zu sein, denn die einzige, die darunter leidet, bist du. ich habe nämlich den begründeten verdacht, dass sich männer nur halb so viel gedanken um den status der beziehung machen wie wir. sie merken erst, das was nicht stimmt, wenn sie anfangen auf andere frauen zu reagieren...
versuche, seine weisen ratschläge nicht zu dramatisieren, sondern nimm die sache mit humor (scho recht, herr neunmalklug ) , nimm ihm die luft aus den segeln, falls es ihm spaß macht, dich zu provozieren.
und wenn du mal guter dinge bist, solltest du es wirklich noch mal ansprechen. aber nicht quengelig und dich selbst bedauernd, sondern eher interessehalber: "was willst du eigentlich von mir? hältst du mich wirklich für unfähig? könntest du mich an deiner weisheit auch auf andere art teilhaben lassen?" oder so ähnlich.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2009 um 21:15
In Antwort auf agafya_11866265

Nach nur einem jahr
gibt es noch so viele dinge, die ihr aneinander nicht kennt. eigenschaften, die nach und nach an den tag treten, erwartungen, die noch nicht ausgesprochen oder sowieso unerfüllbar sind...
dass ihr euch da oft in den haaren liegt, ist nur normal - wenn auch nicht gerade erquicklich ...
ich kann deinen standpunkt ganz gut verstehen, du hast ihn ja deutlich geschildert. sein ewiges genörgle und besserwissertum würden mir auch auf die nerven gehen
aber pass auf, dass du nicht aus purer sturheit die schotten dicht machst! könnte es nicht sein, dass er wirklich recht hat? dass seine art, etwas anzugehen, vielleicht sogar praktischer, besser ist als mama bewährte methode? warum bist du nicht ein bisschen offener für seine vorschläge?
ich denke, das problem liegt mehr oder weniger daran, WIE er es vorbringt. belehrend á la "du machst das ja ganz falsch" läuft nicht. das kränkt. da sollte er schon ein bisschen mehr einfühlungsvermögen beweisen. sonst würde ich gleich alles hinschmeißen und ihm freundlich anbieten: "bitte schön, dann zeig du mir mal wie es richtig geht"
und versuche, nicht gleich eingeschnappt zu sein, denn die einzige, die darunter leidet, bist du. ich habe nämlich den begründeten verdacht, dass sich männer nur halb so viel gedanken um den status der beziehung machen wie wir. sie merken erst, das was nicht stimmt, wenn sie anfangen auf andere frauen zu reagieren...
versuche, seine weisen ratschläge nicht zu dramatisieren, sondern nimm die sache mit humor (scho recht, herr neunmalklug ) , nimm ihm die luft aus den segeln, falls es ihm spaß macht, dich zu provozieren.
und wenn du mal guter dinge bist, solltest du es wirklich noch mal ansprechen. aber nicht quengelig und dich selbst bedauernd, sondern eher interessehalber: "was willst du eigentlich von mir? hältst du mich wirklich für unfähig? könntest du mich an deiner weisheit auch auf andere art teilhaben lassen?" oder so ähnlich.


Hallo...
vielen dank für deine nachricht. du hast schon recht, wenn du meinst, dass ich dicht mache. aber bei dem ständigen genörgele frage ich mir machnmal echt warum ich mir das noch anhöre. das habe ich nicht verdient...ich mach schließlich alles für ihn.

neue situation vorhin:
wir kommen nach hause und mister gleich an den pc weil er mit nem kumpel per internet zu zocken verabredet war. da habe ich ja absolut nix dagegen aber ich wusste nix davon. wir wollen salat zum abendbrot machen und ich bat ihn, mir zu helfen..und er eiskalt: nö.
so ich hab dann das ganze gedöns selber geschnipelt und dann hab ich mir auch gedacht dass ich das nicht nötig habe ihm jeden abend sein essen zu servieren. gut das ist jetzt auch übertrieben weil ich echt gerne koche und brutzle aber das vorhin..ich hab mich dann eiskalt hingesetzt und alleine angefangen zu essen und er meinte nur "na ich krieg wohl nichts"
im endeffekt ist jetzt wieder schweigen..ich guck desperate housewifes =) und er schreit in sein headset....und vorhin schon wieder diese diskussion dass ich ja so faul bin -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen