Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was läuft hier falsch?

Was läuft hier falsch?

10. Juni 2011 um 11:07

Hallo

bin grad etwas verwirrt - milde ausgedrückt.. kurz zusammengefasst: ich habe vor einigen monaten einen mann kennengelernt, der 17 jahre mit einer frau verheiratet war, die ihn unerwartet betrogen hat.. Diese Frau wäre die perfekte frau für ihn gewesen, sie wären zu 100 prozent auf einer wellenlänge gewesen, alles hat gepasst von a bis z... er hatte 1 1/2 jahre eine extreme krise und war am boden zerstört holte sich hilfe bei einer psychologin. inzwischen sei die frau für ihn gestorben, sie haben 2 kinder, die er sieht, aber mit ihr will er null und nichts mehr zu tun haben.
er sagte, er wäre inzwischen soweit, dass seine gefühle für sie gleich null wären. er hat auch die zelte abgebrochen, in dem ort, wo sie wohnten. im moment ist noch offen, wo er sich wieder niederlassen will er ist erstmal für einige zeit zu seiner familie und freunden in italien gefahren, das war schon geplant bevor wir uns kennengelernt hatten. dort fühlt er sich pudelwohl...

Zwischen uns haben sich gefühle entwickelt. um ihn aber noch besser kennenzulernen und ihn mal in seinem heimatland zu erleben, habe ich ihn nun auch dort besucht. für mich ein emotionales hin und her eine zerreissprobe, denn einerseits sind wir uns sehr nah andererseits sind viele unsicherheiten. es ist nicht klar, wohin die reise geht..

das schlimmste für mich wäre, wenn er irgendwann erkennen würde, dass ich doch nur eine übergangslösung war für ihn. das heisst nicht, dass er das bewusst macht im gegenteil, aber dass er sich dessen irgendwann bewusst wird. ich habe die befürchtung, dass die sache doch in die richtung gehen könnte....

ich kann und bin nicht so wie seine ex... wenn diese beziehung aber sowas von perfekt war für ihn, kann das mit mir ja niemals auch so schön, perfekt, super toll für ihn sein oder irre ich mich da???

hinzu kommt, dass da schon sehr tiefe gefühle sind und eine starke anziehung, wir sind zwar charakterlich teilweise etwas verschieden. in manchen dingen ergänzt es sich aber. mich macht halt unsicher, dass ich spüre, dass seine vergangenheit eben noch präsent ist: beispiel: diese CD hat mir meine ex in new york geschenkt usw..... und dass parallel dazu nicht klar ist, wie er WIRKLICH gefühlsmässig zu mir steht. er sagte er habe mich gerne ich wäre absolut keine notlösung immerhin ich bin die erste frau nach seiner trennung, die er vorbehaltlos überall hin mit nimmt und allen vorstellt (sogar seiner mutter...)

der abschied am flughafen gestern war der tiefpunkt. er musste mich zum flughafen fahren ich dachte insgeheim, dass wir auf dem weg noch zeit hätten, ich wollte ihm noch so vieles sagen, doch da nimmt er seinen neffen mit... so konnte ich nicht so persönlich werden wie ich es gerne gehabt hätte, es brannte mir unter den nägeln, er aber lenkte dauernd ab und insofern kam ein wort zum andern und wir zankten uns kurz wegen nichts... jedenfalls stieg ich am flughafen aus er rief mir in einem wirklich unmöglichen ton zu, ob ich nun noch was trinken wollte (ich hatte das ja schon vor der abfahrt vorgeschlagen...), und ich sagte, nein geh du nur, obwohl ich eigentlich das gegenteil wollte (ich bin sonst nicht so, aber ich konnte nicht anders in dem moment, weil ich meinte zu spüren, dass er irgendwie genervt war, aber vielleicht täusche ich mich). jedenfalls sagte er wütend ok setzte sich ins auto und fuhr ab ohne ciao zu sagen nichts. er liess mich dort einfach stehen ohne zurückzuschauen. für eine sekunde dachte ich ich versinke im boden, ich dachte das war's wohl ich war am boden zerstört.

ich bin mir sicher, dass er selber weiss, wie schlimm diese aktion war. habe ich das nun provoziert??? da er es doch gemacht hat, heisst das dann wohl, dass ich/es ihm im endeffekt doch egal war. interpretiere ich das nun richtig??

gibt es da noch hoffnung überhaupt?

danke für jede antwort


Mehr lesen

10. Juni 2011 um 11:54

Schwierig schwierig
Ob du ihm egal bist oder nicht, ist schwer zu beurteilen.
Was mich allerdings an seinem Verhalten beim Durchlesen spontan störte, dass er seinen Neffen mit zum Flughafen nahm und dauernd ablenkte wenn du es ihm sagen wolltest.
Liest sich so, als hätte er den Neffen extra mitgenommen um nicht mit dir alleine zu sein oder einen Grund zu haben nicht so lange mit dir am Flughafen sein zu können oder Intimität beim Abschied und gefühlvolle Worte zu vermeiden usw.

Deine Raktion und Wut auf diese Aktion und auf seinen blöden Ton zum Schluss, die kann ich durchaus nachvollziehen.
So hätte ich wohl auch reagiert und es wäre mir dabei völlig egal wie er das aufschnappt. Er hat ja schließlich vorher schon Dinge gebracht die dich geärgert haben, dann muss er auch mit deiner Reaktion darauf klar kommen. Daher würde ich mir an deiner Stelle jetzt gar nicht so viele Gedanken machen wie er sich fühlt oder was er denkt, sondern abwarten was von ihm kommt.

Er hat durch die Mitnahme seines Neffen Eure Verabschiedung versaut und boykotiert also finde ich ist es an ihm eine Reaktion zu zeigen anstatt beleidigt auf deine Wut zum Schluss zu sein.

Hört sich irgendwie so an als wäre ihm dein Ton gerade recht gekommen um beleidigt abdüsen zu können

Viel Glück

LG
eldestino

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2011 um 17:59
In Antwort auf nena_12073226

Schwierig schwierig
Ob du ihm egal bist oder nicht, ist schwer zu beurteilen.
Was mich allerdings an seinem Verhalten beim Durchlesen spontan störte, dass er seinen Neffen mit zum Flughafen nahm und dauernd ablenkte wenn du es ihm sagen wolltest.
Liest sich so, als hätte er den Neffen extra mitgenommen um nicht mit dir alleine zu sein oder einen Grund zu haben nicht so lange mit dir am Flughafen sein zu können oder Intimität beim Abschied und gefühlvolle Worte zu vermeiden usw.

Deine Raktion und Wut auf diese Aktion und auf seinen blöden Ton zum Schluss, die kann ich durchaus nachvollziehen.
So hätte ich wohl auch reagiert und es wäre mir dabei völlig egal wie er das aufschnappt. Er hat ja schließlich vorher schon Dinge gebracht die dich geärgert haben, dann muss er auch mit deiner Reaktion darauf klar kommen. Daher würde ich mir an deiner Stelle jetzt gar nicht so viele Gedanken machen wie er sich fühlt oder was er denkt, sondern abwarten was von ihm kommt.

Er hat durch die Mitnahme seines Neffen Eure Verabschiedung versaut und boykotiert also finde ich ist es an ihm eine Reaktion zu zeigen anstatt beleidigt auf deine Wut zum Schluss zu sein.

Hört sich irgendwie so an als wäre ihm dein Ton gerade recht gekommen um beleidigt abdüsen zu können

Viel Glück

LG
eldestino

Immer noch ratlos
danke allen für die treffenden antworten! ich glaube irgendwie haben alle einen funken wahrheit...

langsam denke ich auch, dass er noch lange nicht über seine ex hinweg ist. immerhin: er meinte mal, dass sie überhaupt nicht zwischen uns stünde. er denke nicht mal an sie, wenn er mit mir zusammen sei... trotzdem kommen immer mal wieder dinge ins gespräch, die mit ihr zu tun haben. auch seine mutter meinte, man hätte sie wie eine tochter angesehen, sie wäre wie eine "heilige" gewesen, habe alles immer so perfekt gemacht etc blabla..... sie habe sogar zu ihr gesagt, ohne ihn würde sie sterben und jetzt hätte sie ihm das angetan, unverständlich, unglaublich!!!

was uns betrifft, denke ich auch, dass dies der ultimative dolchstoss unserer tja wie soll ich sagen beziehung...?? war.... obwohl ich weiss, dass wenn ich souveräner gewesen wäre, es gar nicht soweit gekommen wäre. aber es ist nun mal soweit gekommen. er weiss doch auch, dass ich auch gefühle habe und diese ganze situation für mich auch nicht grad einfach ist.

im grunde hat er mir schon mehrmals gesagt, dass er schon eine beziehung mit mir oder allgemein wolle, jedenfalls mit einer frau, mit der alles einfach wäre, keine komplikationen, kein stress. ansonsten gehe es ihm auch gut alleine, wenn er eine frau fürs bett oder so wolle, wäre dies überhaupt kein problem, eine zu "organisieren". Ihm gehe es bei mir aber absolut nicht darum, er respektiere mich usw.

Oft antwortete er mir mit dem spruch "ich weiss nicht".. wenn es darum ging, was er empfindet für mich, wie es mit uns weitergeht, wohin die reise geht. er meinte, wenn keine gefühle da wären, wäre ich bestimmt nicht bei ihm gewesen (er hätte mich nicht eingeladen und ich wäre auch nicht gegangen). aber dass für mich alles unsicher ist, wirkt sich wohl auch auf mein verhalten dann und wann aus, was er wohl lieber anders hätte - eben einfach und konfliktfrei.

ich habe mich in ihn verliebt, weil ich mich mit ihm pudelwohl fühlte und er sagte dasselbe von mir. trotzdem hatte ich einige krisen zwischendurch und musste weinen. einmal konnte er mir sagen wie aus der pistole geschossen, was er an mir mag und ihm an mir gefällt und ein anderes mal konnte er weggehen ohne mir nur ein wort zu sagen und ich wusste nicht wann er wieder kommt. er meinte, mit seiner ex hätte es nicht einen tag gegeben, an dem sie sich nicht einen kuss gegeben hätten bei der begrüssung oder verabschiedung usw. er wisse schon, dass das nicht richtig wäre von ihm, aber er wisse auch nicht, warum er so reagiere.....

von mir wollte er, dass ich mehr um ihn kämpfe.... einmal fragte ich ihn, warum ich überhaupt um ihn kämpfen sollte....... (wenn von seiner seite auch wille und gefühle da wären...)

bisher hat er auf meine sms, die ich noch am flughafen geschrieben hatte, nicht reagiert.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2011 um 12:45

Immer noch ratlos
WarnenAntworten
Immer noch ratlos

danke allen für die treffenden antworten! ich glaube irgendwie haben alle einen funken wahrheit...

langsam denke ich auch, dass er noch lange nicht über seine ex hinweg ist. immerhin: er meinte mal, dass sie überhaupt nicht zwischen uns stünde. er denke nicht mal an sie, wenn er mit mir zusammen sei... trotzdem kommen immer mal wieder dinge ins gespräch, die mit ihr zu tun haben. auch seine mutter meinte, man hätte sie wie eine tochter angesehen, sie wäre wie eine "heilige" gewesen, habe alles immer so perfekt gemacht etc blabla..... sie habe sogar zu ihr gesagt, ohne ihn würde sie sterben und jetzt hätte sie ihm das angetan, unverständlich, unglaublich!!!

was uns betrifft, denke ich auch, dass dies der ultimative dolchstoss unserer tja wie soll ich sagen beziehung...?? war.... obwohl ich weiss, dass wenn ich souveräner gewesen wäre, es gar nicht soweit gekommen wäre. aber es ist nun mal soweit gekommen. er weiss doch auch, dass ich auch gefühle habe und diese ganze situation für mich auch nicht grad einfach ist.

im grunde hat er mir schon mehrmals gesagt, dass er schon eine beziehung mit mir oder allgemein wolle, jedenfalls mit einer frau, mit der alles einfach wäre, keine komplikationen, kein stress. ansonsten gehe es ihm auch gut alleine, wenn er eine frau fürs bett oder so wolle, wäre dies überhaupt kein problem, eine zu "organisieren". Ihm gehe es bei mir aber absolut nicht darum, er respektiere mich usw.

Oft antwortete er mir mit dem spruch "ich weiss nicht".. wenn es darum ging, was er empfindet für mich, wie es mit uns weitergeht, wohin die reise geht. er meinte, wenn keine gefühle da wären, wäre ich bestimmt nicht bei ihm gewesen (er hätte mich nicht eingeladen und ich wäre auch nicht gegangen). aber dass für mich alles unsicher ist, wirkt sich wohl auch auf mein verhalten dann und wann aus, was er wohl lieber anders hätte - eben einfach und konfliktfrei.

ich habe mich in ihn verliebt, weil ich mich mit ihm pudelwohl fühlte und er sagte dasselbe von mir. trotzdem hatte ich einige krisen zwischendurch und musste weinen. einmal konnte er mir sagen wie aus der pistole geschossen, was er an mir mag und ihm an mir gefällt und ein anderes mal konnte er weggehen ohne mir nur ein wort zu sagen und ich wusste nicht wann er wieder kommt. er meinte, mit seiner ex hätte es nicht einen tag gegeben, an dem sie sich nicht einen kuss gegeben hätten bei der begrüssung oder verabschiedung usw. er wisse schon, dass das nicht richtig wäre von ihm, aber er wisse auch nicht, warum er so reagiere.....

von mir wollte er, dass ich mehr um ihn kämpfe.... einmal fragte ich ihn, warum ich überhaupt um ihn kämpfen sollte....... (wenn von seiner seite auch wille und gefühle da wären...)

bisher hat er auf meine sms, die ich noch am flughafen geschrieben hatte, nicht reagiert.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2011 um 17:19

Sie sind
10 und 14 jahre alt. denkst du, das ist relevant?
gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hat diese Beziehung noch Sinn?
Von: judith_12877381
neu
14. Juni 2011 um 13:51
Diskussionen dieses Nutzers
Kann daraus noch eine Beziehung entstehen?
Von: freyja_11918897
neu
11. Juli 2013 um 12:40
Teste die neusten Trends!
experts-club