Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was kann man denn nur von so einem Verhalten halten?????Ich bin soooo blöd!

Was kann man denn nur von so einem Verhalten halten?????Ich bin soooo blöd!

6. November 2009 um 17:03


wenn man einer Person in die man verliebt ist sagt das er aus meinem Leben verschinden soll, ich mich zwar nicht melde aber bei vielen Versuchen seinerseits mich zu kontaktieren abblocke und zum schluss ich mich wieder melde wo er fast aufgehört hat mich zu "belästigen"!!! Ich hab ihn sogar selbst angerufen!!

was denkt er denn nru von mir....???

wie kann ich das wieder gut machen???? Mich konsequent verhalten? Eine Frau mit Prinziepen sein, nicht so weich

Mehr lesen

7. November 2009 um 12:43

Jjaaaa
ich weiß....und zwar Ihn ! Ich hab mich in ihn verliebt und er in mich auch. Das Problem ist das es mit seinem Verstand nicht vereinbahr ist das wirnzusammen sind....Er ist gerne mit mir zusammen, sehr gerne sogar will aber nebenbei sein Leben so weiter führen wie bisher....auf nichts zu verzichten.... hat versucht mit aktionen und gefühlen mich weich zu klopfen....ganz stark war ich nicht. Hab ihn gesagt das ich den kontakt zu ihm nicht möchte und hab ihn alles gute gewünscht....

er hat das natürlich nicht akzeptiert und hat sich immerwieder gemeldet....Ihc hab mein wort nicht gehalten gehabt und hab mich ab und zu mal zurück geschrieben wenn ich mich gut gefühlt habe "stark" weil mein Ziel ist es nicht wirklich mit ihm den kontakt abzubrechen sondern ich ihn dazu bringe das er zu seinen gefühlen steht!!!

Und jetzt wo er fast ganz aufgehört hat sich zu melden, und ein ganz normales "ich denke an dich, ich hoffe es geht dir gut" gischickt hat, habe ich gleich zurück geschrieben ob er lust zum telefonieren hat, könnte gerade seine hilfe in einer sache gebrauchen....er hat mich dann angerufen, es war alles irgendwie kalt...

zwei Tage später habe ich ihn dann angerufen. Er hat sich gewundert und hat mich gefragt ob ich liebeskummer wegen einen typen habe und ihn anrufen.Wir haben 15 min telefoniert und dann hat er mir gesagt....er ruft mich die tage an....

Ich muss sagen, er ist keine Sonnenschein.....Er ist ein charmeur, selsbstbewusst, und versucht bei jeder Frau die ihm gefällt zu erorbern, sein Spaß zu haben, sein ego poliert....

in mich hat er sich wirklich verliebt (wäre jetzt zu lang unsere geschichte aufzuschreiben)....

ich finde das bei uns die luft raus ist....er hat gekämft seinen willen durchzusetzten und jetzt hat er die bestätingung das ich ich liebe, weil ich mich trotdem bei ihm gemeldet habe und nicht mein wort von vorne hinein gehalten habe....jetzt hat er wahrscheinlich total die interesse verlohren....weil er sich denkt....die könnt eihc haben wenn ich wollte...

wie kann das ändern, wie kann ich mich interessant machen...???

was ist eine Traumfrau????


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2009 um 14:08

Also das geht schon
sein einem jahr so mit ihm....

ich bin kein betthüpfer....wir hatten kein sex... das ist das was ich nicht verstehe....er hat von gefühlen geredet, nicht gleich am anfang erst paar monate später...und als ich hin und weg von ihm war und mit ihm zusammen sein wollte, wollte er nicht....er ist ständing unterwegst, reist viel....er ist fast nie zuhause....wenn wir uns früher getroffen habe, hat er den ganzen tag mit mir verbraucht, wir hatten sehr viele romatische stunden.....wir waren wie zusammen, waren aber doch nicht.....er hat selbst gesagt, wir führen eine beziehung die ich nicht erklären kann....

ich weiß, das er nebenbei noch andere frauen hat....das fühle ich...

ich hab in einem buch gelesen, wenn man mit einem man ins bett steigt zuschnell verliert man interesse.....

ich war gar nicht mit ihm im Bett....ich weiß das er sich das gewünscht hätte...aber hat es nie versucht weil er wahrscheinlich gewusst hat das er mich auf diese art verlieren würde weil er genau weiß...ich steige nicht einfach unverbindlich mit jemandem ins bett. Ich hätte dann das gefühlt bekommen das er nur das eine möchte...

ach man....ich weiß es einfach nicht....ich möchte es einfach....ich kann es nicht an mir sitzen lassen....das kann er nicht mit mir machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2009 um 14:42

Klar das natürlich auch
aber nicht nur....ich hab mich wirklich in ihn verliebt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2009 um 15:14

Ja und nun
wie komme ich von dem gefühl weg.....ich hab es ja 1 jahr lang veruscht....

es gibt doch männer die einfach abendteure suchen, ich ausleben möchten und irgendwann setzten sich sich zu ruhe....

deshalb denke ich doch.....das kann er doch nicht ewig machen....

gibt es denn absolut keine chance für uns?...als ich mit ihm den kontakt abgebrochen habe, weiß ich wie schwer es ihn ging...sein verhalten gegebüber mir....

er kam mir so armseelig vor, wie er vor mir stand und wollte einfach mich nicht gehen lassen....

zum schluss hat er mir dann gesagt als er gesehen hat das es nichts bringt das er mich niemals vergessen wird....selbst wenn ich mal heiraten sollte und meine eigene familie habe wird es immer kribbeln wenn er mich sieht....

das kann doch nicht wohl alles gewesen sein....irgendwas mache ich falsch???

manche frauen schaffen es doch den mann zu bekommen den sie lieben mit dem richtigen verhalten, was mache ich denn falsch...?Er wird doch auch mal ne frau brauchen mit dem er was aufbauen möchte???

hat er einfach angst???"Zugvogel" die brdauchen doch auch liebe und geborgenheit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2009 um 15:30

Was ist das bitte für ein verhalten?
Ich weiß nicht ob du in so einer situation warst.....was man am besten machen soll....

es ist nun mal so das ich verliebt bin und nicht weiß was ich am besten machen soll, und wie ich mich am besten verhalten soll....

deshalb scheibe ich auch hier, wenn ich das wüsste hätte ich das nicht nötig....

UND wie wir wissen in so einer phase werhält man sich oft so!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2009 um 18:00
In Antwort auf herzschmerz23

Ja und nun
wie komme ich von dem gefühl weg.....ich hab es ja 1 jahr lang veruscht....

es gibt doch männer die einfach abendteure suchen, ich ausleben möchten und irgendwann setzten sich sich zu ruhe....

deshalb denke ich doch.....das kann er doch nicht ewig machen....

gibt es denn absolut keine chance für uns?...als ich mit ihm den kontakt abgebrochen habe, weiß ich wie schwer es ihn ging...sein verhalten gegebüber mir....

er kam mir so armseelig vor, wie er vor mir stand und wollte einfach mich nicht gehen lassen....

zum schluss hat er mir dann gesagt als er gesehen hat das es nichts bringt das er mich niemals vergessen wird....selbst wenn ich mal heiraten sollte und meine eigene familie habe wird es immer kribbeln wenn er mich sieht....

das kann doch nicht wohl alles gewesen sein....irgendwas mache ich falsch???

manche frauen schaffen es doch den mann zu bekommen den sie lieben mit dem richtigen verhalten, was mache ich denn falsch...?Er wird doch auch mal ne frau brauchen mit dem er was aufbauen möchte???

hat er einfach angst???"Zugvogel" die brdauchen doch auch liebe und geborgenheit

Hmmmm
dazu kann mir keiner was sagen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2009 um 20:36

Sie ist nen bissel sehr naiv, schon klar.
Aber was du hier so vom Stapel lässt Ace ist teilweise absolut korrekt und zu einem anderen Teil Geschwätz eines gefrusteten Menschen.

Bin z.B. so ein Vollpfosten, aber keine meiner EX würde mich je so bezeichnen, im Gegenteil.
Ich will und werde einfach nicht so leben wie sie es sich nunmal erträumen, nicht weil ich durch tausend Betten hüpfen muß, das ist etwas was ich weniger mag, sondern weil ich zum einen nicht unbedingt Kinder will und auch nicht örtlich seßhaft werden.

Hab keine jemals gezwungen sich zu verlieben und du wirst es nicht glauben ich war ja auch verliebt und auch mir tat es weh wenn es nicht mehr andauerte, aber es war besser so.

Ich hab eine zeitlang immer gedacht ich hätte diesen Frauen geschadet, seltsamerweise kehren die wichtigen immer wieder zurück, weil sie bei anderen Männern zwar fanden was sie sich auch erträumt haben, aber scheinbar etwas anderes vermisst haben.

Eine hat mir nun gesagt Kinder wären ja doch nicht das wichtigste, ich hab ihr entgegnet das genau das für sie sehr wohl immer so war und sie das nur erwähnt weil sie, nun wieso wohl...? Ich will nicht das Frauen sich ändern für mich oder das sie etwas aufgeben was ihnen wichtig ist, vor allem nicht jene die ich geliebt habe, sie werden schon noch gefunden.
Wenn andere Männer ihnen nicht das geben können was sie bei mir glauben zu haben, dann liegt das an den anderen Kerlen und nicht an mir.
Es gibt Männer wie mich die auch Familie wollen, mehr als genug, aber sie als Frau müssen bereit sein das zu erkennen und weiterzumachen.

Im übrigen bekomme ich mehr als genug Liebe, Zuneigung und Geborgenheit als sogenannter "Zugvogel"(was ein dämliches Wort), jedesmal wenn ich liebe und die Achtung und den Respekt von gerade diesen Frauen habe ich mein Leben lang.
Weiterziehen will ich nicht wirklich, nur eine Frau die versteht und mich sein lässt wie ich bin. Wenn nicht, ist das nichts was mich in Frust zergehen lässt, ich liebe das Leben und meins ganz besonders.
Ich gebe das was ich geben tue nur wenn ich bleibe wie ich nunmal bin, das hat mit weiterziehen rein gar nichts zu tun und im übrigen bin ich von ganz bestimmten Frauen ihr mit Abstand bester Freund, auf den sie nur sehr selten zurückgreifen, wieso wird wohl jeder der geliebt hat nachvollziehen können. Sie tun es allerdings dennoch, weil sie wissen das sie es immer können, natürlich gilt das auch im Umkehrschluß.
Mit Macht hat das nichts zu tun, ich nenne sowas Freunde. Ja nun, Freunde die sich einmal geliebt haben und einer von denen, nämlich ich, wollte und wird sich niemals ändern. Für niemanden.
Merk dir das, liebe Threaderstellerin, aber merk dir auch das es Männer gibt die wirklich das wollen, was du dir erträumst.

Verstehen mußt du nur wieso er wie jemand wirkt der gerne weiterzieht, wenn er damit allerdings tatsächlich andere Frauen meint, brauchst du daran nichts zu verstehen.

Das Forum hier, wie auch jedes andere Frauengespräch bringt einem Null, wenn es darum geht das handeln eines Mannes zu begreifen, es dient zum ausheulen und zum lustig machen. Zum Langeweile vertreiben usw... Es kann helfen die ein oder andere vor extrem dummen Blödsinn zu bewahren, aber euren Problemfall werdet immer nur ihr selbst enträtseln können oder auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 15:46
In Antwort auf tibby_12697341

Sie ist nen bissel sehr naiv, schon klar.
Aber was du hier so vom Stapel lässt Ace ist teilweise absolut korrekt und zu einem anderen Teil Geschwätz eines gefrusteten Menschen.

Bin z.B. so ein Vollpfosten, aber keine meiner EX würde mich je so bezeichnen, im Gegenteil.
Ich will und werde einfach nicht so leben wie sie es sich nunmal erträumen, nicht weil ich durch tausend Betten hüpfen muß, das ist etwas was ich weniger mag, sondern weil ich zum einen nicht unbedingt Kinder will und auch nicht örtlich seßhaft werden.

Hab keine jemals gezwungen sich zu verlieben und du wirst es nicht glauben ich war ja auch verliebt und auch mir tat es weh wenn es nicht mehr andauerte, aber es war besser so.

Ich hab eine zeitlang immer gedacht ich hätte diesen Frauen geschadet, seltsamerweise kehren die wichtigen immer wieder zurück, weil sie bei anderen Männern zwar fanden was sie sich auch erträumt haben, aber scheinbar etwas anderes vermisst haben.

Eine hat mir nun gesagt Kinder wären ja doch nicht das wichtigste, ich hab ihr entgegnet das genau das für sie sehr wohl immer so war und sie das nur erwähnt weil sie, nun wieso wohl...? Ich will nicht das Frauen sich ändern für mich oder das sie etwas aufgeben was ihnen wichtig ist, vor allem nicht jene die ich geliebt habe, sie werden schon noch gefunden.
Wenn andere Männer ihnen nicht das geben können was sie bei mir glauben zu haben, dann liegt das an den anderen Kerlen und nicht an mir.
Es gibt Männer wie mich die auch Familie wollen, mehr als genug, aber sie als Frau müssen bereit sein das zu erkennen und weiterzumachen.

Im übrigen bekomme ich mehr als genug Liebe, Zuneigung und Geborgenheit als sogenannter "Zugvogel"(was ein dämliches Wort), jedesmal wenn ich liebe und die Achtung und den Respekt von gerade diesen Frauen habe ich mein Leben lang.
Weiterziehen will ich nicht wirklich, nur eine Frau die versteht und mich sein lässt wie ich bin. Wenn nicht, ist das nichts was mich in Frust zergehen lässt, ich liebe das Leben und meins ganz besonders.
Ich gebe das was ich geben tue nur wenn ich bleibe wie ich nunmal bin, das hat mit weiterziehen rein gar nichts zu tun und im übrigen bin ich von ganz bestimmten Frauen ihr mit Abstand bester Freund, auf den sie nur sehr selten zurückgreifen, wieso wird wohl jeder der geliebt hat nachvollziehen können. Sie tun es allerdings dennoch, weil sie wissen das sie es immer können, natürlich gilt das auch im Umkehrschluß.
Mit Macht hat das nichts zu tun, ich nenne sowas Freunde. Ja nun, Freunde die sich einmal geliebt haben und einer von denen, nämlich ich, wollte und wird sich niemals ändern. Für niemanden.
Merk dir das, liebe Threaderstellerin, aber merk dir auch das es Männer gibt die wirklich das wollen, was du dir erträumst.

Verstehen mußt du nur wieso er wie jemand wirkt der gerne weiterzieht, wenn er damit allerdings tatsächlich andere Frauen meint, brauchst du daran nichts zu verstehen.

Das Forum hier, wie auch jedes andere Frauengespräch bringt einem Null, wenn es darum geht das handeln eines Mannes zu begreifen, es dient zum ausheulen und zum lustig machen. Zum Langeweile vertreiben usw... Es kann helfen die ein oder andere vor extrem dummen Blödsinn zu bewahren, aber euren Problemfall werdet immer nur ihr selbst enträtseln können oder auch nicht.

ALSO ICH FINDE
wenn das so ist...sollte man auch von vornhinein klaren Karten auf den Tisch legen. Es würde alles ersparen Das ist alles ich von iHm erwartet habe. Das hat er aber nicht gemacht

und zu dir.

Dieser Satz: Ich will nicht das Frauen sich ändern für mich oder das sie etwas aufgeben was ihnen wichtig ist, vor allem nicht jene die ich geliebt habe, sie werden schon noch gefunden.

Du sprichst von Liebe? Ich glaube nicht, dass du viel davon verstehst..(nicht böse gemeint)

Eine Frau die man liebt, lässt man nicht einfach gehen und sagt es wird schon jemanden geben der deine Träume erfüllt, das ist keine liebe

Natürlich sollte man eine Person nicht versuchen zu ändern und ihm/ihr die Freiheit lassen aber nur solange es im Rahmen bleibt. Aber Man kann nicht soooo tolerant sein und es akzeptieren dass sich dein Mann mit 1000 anderen Frauen trifft

Ich glaube der Mann von dem ich schreibe ist genau so wie du Ich danke dir für diese Aufklärung.Das hat mir sehr geholfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 16:12

Ich hab mich den
den Beitrag von heimizygot bezogen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2009 um 8:41

Bin in einer ähnlichen Situation...nur umgekehrt
Weisst Du, ich habe eine Frau über das Internet kennengelernt. Wir haben viel miteinander gechattet, telefoniert. Sie sagte mir vorher nicht, dass Sie verheiratet ist. Ich lernte Sie - aus Ihren ersten Schilderungen - als alleinerziehende Mutter kennen. Das wäre für mich kein Problem gewesen, da ich sechs Jahre lang eine Beziehung mit einer alleinerziehenden Mutter hatte (wir sind heute Freunde) und auch immer Verantwortung mit übernommen habe.

Schlussendlich sagte Sie mir, dass Sie verheiratet ist, die Ehe aber schon seit fünf Jahren keine Ehe mehr sei. Ich sagte Ihr immer, Sie solle sich dann für sich von Ihm trennen, nicht für mich - Sie solle dies immer im Hinterkopf behalten.
Ich telefonierte sogar über Monate mit der kleinen Tochter und finde die Kleine einfach total süss. Selbst Sie signalisierte auf kindliche Art und Weise, dass Sie mit mir kein Problem hat. Und bekommt angeblich inzwischen regelmäßig Wutausbrüche, wenn Ihr Vater nach Hause kommt. (Nicht, weil ich gegen den Vater hetzen würde oder dergleichen. Ich denke, ein Kind hat IMMER ein Recht auf den Vater und er auf sein Kind, so lange er sich als Vater verhält.)

Es geht sehr schleppend voran, im Moment überhaupt nicht.

Seit eineinhalb Jahren habe ich alles durch an Auf-und-Abs....
ich komme mir vor, wie ein Flummi, der ständig gegen die Wand geworfen wird. Denn mal war Schluß, dann sagte Sie mir wieder, dass Sie mich liebt. Alles über Chat und Telefon. Sie lässt sich immer sehr negativ über Ihren Mann aus.

Monatelang habe ich nicht gedrängt. Wenn Probleme aufkommen habe ich sowieso nur zwei Möglichkeiten: SMS schreiben oder Ihr auf die Handy-Mailbox sprechen. Etwas anderes lässt Sie gar nicht zu.

Aus den SMS und Ihrem Verhalten interpretiere ich, dass Sie manchmal erhebliche Depressionen hat (kenne ich aus gar nicht so lang zurückliegender Zeit von mir).

Wenn nun aber endgültig Schluss sein soll....nach "eineinhalb Jahren" des Wartens, der Geduld, des Abladens seelischen Balasts - ist es da nicht eine Sache des Anstands von einem Menschen zum anderen Menschen, den man geliebt hat oder liebt - dies von Angesicht zu Angesicht zu tun? Oder sind wir endgültig in der Naddel-Zeit gelandet, wo man Liebe und die Gefühle anderer Menschen mit einer SMS einfach wegwirft?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2009 um 11:31

Du kannst...
... ihm die Wahrheit sagen über Deine Gefühle, Dich für Dein kindisches Benehmen entschuldigen und hoffen, dass er Dir noch 'ne Chance gibt...

Wenn nicht, hast Du wenigstens zu Dir selbst gestanden. Wenn ja, kannst Du dankbar sein und solltest Dir vornehmen, NIE WIEDER so einen Schwachsinn zu machen und Liebe aufs Spiel zu setzen wegen Kikifax!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2010 um 16:41
In Antwort auf tyche26

Du kannst...
... ihm die Wahrheit sagen über Deine Gefühle, Dich für Dein kindisches Benehmen entschuldigen und hoffen, dass er Dir noch 'ne Chance gibt...

Wenn nicht, hast Du wenigstens zu Dir selbst gestanden. Wenn ja, kannst Du dankbar sein und solltest Dir vornehmen, NIE WIEDER so einen Schwachsinn zu machen und Liebe aufs Spiel zu setzen wegen Kikifax!

LG

mich entschuldigen???
wieso das? Er war doch Derjenige der mir den Kopf verdreht hat und zwar mit Absicht! Er dachte, er wird ein leichtes Spiel mit mir haben. Als er festgestellt hat dass es doch nicht so ist, hat ihn das gekränkt und noch mehr angesporren an die "Grenzen" zu gehen um mich zu erobern.

Ja, er hat tatsächlich auch Gefühle für mich gehabt. Aber so stark waren die Gefühle nicht dass er eine normale Beziehung mit mir führen wollte.

Er liebt sein Leben wie es ist. Mit mir müsste er ssseeeeehhhhhrrr viele Kompromisse und Risiken eingehen, wirklich sehr viele. Das ist Ihn bewusst gewesen, mir eigentlich auch aber ich wollte es trotzdem!!! Ich wollte das unmögliche möglich machen. Ich wollte ihn dazu bringen emotional zu handel, was ich höchstwahrscheinlich im nachhinein bereut hätte.

Ich hab es jetzt geschafft von den Gefühlen weg zu kommen, er meldet sich auch nicht mehr. Ok, am Valentinstag und zum Frauentag hat er mir eine sms geschrieben die ich nicht beantwortet habe. Monatelang habe ich ihn nicht gesehen.
Ich hoffe aber trotzdem dass ich ihn bald zufällig sehe. Er hat schon große Spuren in meinem Leben hinterlassen. Aus dem Grund weil er tief meine Seele berührt hatte.

Ich hab ihn gern unabhängig von allem. Ich hatte schöne Momente mit ihm ohne dass ich mich ausgenutzt fühlte (körperlich).

Ich finde es war eine gute Erfahrung, diese Erfahrung hat mich reifer gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen