Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was kann man da noch glauben?!

Was kann man da noch glauben?!

3. April 2012 um 10:26

Hallöchen, ich habe mich vor kurzem neu hier angemeldet, weil ich doch mal Meinungungen zu meiner derzeitigen Situation brauche.

Also von ganz vorne:

Ich bin mit meinem Ex-Freund im Oktober letzen Jahres zusammen gekommen. Ich war begeistert davon, wie gut wir uns charakterlich verstanden. Wir lagen sozusagen auf einer Wellenlänge. Ich war ziemlich hin und weg von ihm. Anfangs wars vielleicht noch ein bisschen seltsam, und wir waren uns gegenüber noch nicht ganz so "aufgetaut". Aber im Grunde genommen schien es gut zu laufen.

Ich hatte damals regen Kontakt zu meinen männlichen Freunden, wovon er nicht sonderlich begeistert war. Er wollte, dass ich den Kontakt verringere. Da ich mir diesen Kontakt zu meine Freunden nicht verbieten lassen wollte, hab ich ihm klipp und klar gesagt, dass ich genauso in Kontakt bleibe wie zuvor. Na ja, er hat geschmollt, musste es aber so hinnehmen.

Einmal waren wir abends unterwegs. Ich schrieb ziemlich fleißig mit einem meiner Freunde, da dieser auch gerade in der Stadt war und wir planten uns dann zu dritt zu treffen, wovon mein Freund nichts wusste. Irgendwann flippte mein Freund völlig aus und meinte, ich soll endlich aufhören mit dem Typen zu schreiben. Er interpretierte das völlig falsch.. Ich wollt's ihm erklären, aber er hörte gar nicht mehr zu. Er war ziemlich geknickt und fuhr mich sofort nach Hause. Auch ich war aufgebracht, weil er es eben falsch verstanden hatte und bombadierte ihn noch voll mit "Erklärungs-Sms".

Am nächsten Tag schien wieder alles ok zu sein, denn er meldete sich normal und unternahmen etwas. Über das Thema von dem Tag zuvor schwiegen wir beide. (Leider!!)
Gut, ich war dann zwei Wochen im Dezember von der Arbeit aus in einer andren Stadt... wir hatten trotzdem noch regen Kontakt, auch wenns irgendwie komisch war. An einem Abend rief er mich total besoffen an und weinte ins Telefon rein, dass er nicht wisse ob er mir vertrauen könne, ob die Beziehung einen Sinn hätte, dass er sich alleine fühle... und dass er mir eben fremdgegangen sei!! Ich war wie versteinert. Hab sofort aufgelegt, das Handy ausgeschalten und wollte nur noch sterben. Am nächsten Tag hab ich mich dann bei ihm gemeldet und mit ihm Schluss gemacht. Er hat nichts gesagt nur geschluchtzt.

Die nächsten Tage kamen Entschuldigungsmails, Liebessprüche, Tut-mir-leid-Sprüche... endlose sms.. und Anrufe in denen er versuchte mir zu sagen WIESO er das gemacht hat. Für mich gibts da aber keinen Grund sowas zu tun! Das hab ich ihm auch gesagt. Sein Grund war: Er war eifersüchtig und in Gedanken hatte er sowieso schon Schluss mit mir gemacht, sodass es ja verzeihlich und sogar VERSTÄNDLICH ist.... Toller Grund..!

Aufjedenfall haben wir uns dann Anfang Januar doch wieder vertragen... Freundschaftlich zuerst.. wir hatten auch Sex... und täglich Kontakt per Telefon oder wir haben uns getroffen...(den hats zu Anfang auch echt selten gegeben- ziemlich komisch.....) Eigentlich wars dann schon wieder wie ne Beziehung.. aber ich wollte einfach keine eingehen. Täglich hatte er mich gefragt, ob wir nun wieder zusammen wären, da ihn der Zustand "dazwischen" fertig machen würde... und nach ner Zeit mich auch.. ich wurde tierisch eifersüchtig.. und testete ihn.. in jeglichen Situationen. Im Internet.. (Er hatte schon von Beginn an auf einer Singleseite ein AKTIVES Profil)

Ende Januar stellte er mich dann vor die Wahl: Entweder Beziehung oder Kontaktabbruch. Das konnte ich nicht.. ich wollte ihn nicht verlieren und somit begann dann das Zusammensein Nr. 2. Und ich muss sagen, anfangs war ich noch total misstrauisch, hab ihn getestet usw. Aber wir fingen an MITEINANDER zu reden!! Wir haben gesagt was uns stört und wir stritten auch mehr als am Anfang.. aber das Problem war dann weg. Ich fing an ihn noch mehr zu lieben als am Anfang.. wir unternahmen absofort täglich was, hatten hammer-geilen Sex und irgendwann bemerkte ich, dass er sich von selbst von der Single-Seite löschte. Er kam manchmal einfach her, umarmte mich und meinte, er sei so froh, mich zu haben und er liebe mich sehr. Wir fingen auch an eine gemeinsame Zukunft zu planen, Zusammenziehen, etc. Ich war super glücklich mit ihm. Und das Fremdgehen im Dezember fing ich auch an langsam zu vergessen. Das Vertrauen kam zurück.

Dann vor einer Woche brach meine Welt zusammen... Wir verbrachten einen super schönen Abend im Bett und lagen noch nebeneinander da und kuschelten. Ich merkte den ganzen Abend schon seine Angespanntheit. Nach einiger Zeit meinte er, er müsse mir was sagen... und ich würde schockiert sein. Mein Herz begann schneller zu schlagen.. ich ahnte schlimmes. Er erzählte mir zuerst, dass er am Anfang unserer Beziehung nicht wirklich große Gefühle für mich hatte... er nebenbei auf Party's mit andren Mädels knutschte und tanzte.. Ich war geplettet. Er hatte Gefühle vorgespielt.. Der Hammer kommt aber noch... Im Januar, als unsere "Pause" war, wir aber trotzdem wie in einer Beziehung lebten, lernte er ein Mädchen über den Chat kennen. Er traf sich zweimal mit ihr und einmal davon landeten die beiden im Bett. Er redete mit ihr offensichtlich auch über mich.. erzählte ihr von seinem Misstrauen gegenüber mich mit meinen männlichen Kontakten.. und sie riet ihm, mich "fallen" zu lassen.. Hallo?! Er lässt sich von einer Frau beraten????!! Er konnte das aber angeblich nicht... Hat stattdessen das Mädchen "fallen" lassen und ist mit mir zusammen gekommen. Er meinte, er habe erst in den letzten Monaten ware Gefühle für mich entwickelt.. mich richtig kennengelernt.. gemerkt, was Sache ist mit den männlichen Freunden und so.. und mich von meiner "lockeren" nicht so "verklemmten" Seite kennen gelernt.

Ich war unglaublich wütend auf ihn, nach dem er das erzählt hatte.. hab ihn aus meiner Wohnung geschmissen und den Kontakt abgebrochen. Zuerst hat er sich auch nicht mehr gemeldet.. aber irgendwann halt schon wieder.. wir haben uns getroffen und er hat wieder versucht alles zu erklären... er sei dumm.. ich hätte das nicht verdient gehabt..
Das Schlimmste ist, dass wir in dieser letzten Zeit so unglaublich zusammen gewachsen sind.. ich hätte mit sowas wirklich nicht mehr gerechnet... Ich liebe ihn.. aber ich will das nicht nochmal durchmachen müssen...

Was denkt ihr?




Mehr lesen

3. April 2012 um 10:45


Von Anfang Oktober bis Ende März (also eure ganze "Beziehung" lang) durchgehend Lug und Trug, Streit und Heulerei, Eifersucht und Wut und was nicht noch alles für ein Wahnsinn. Zu dem hat er dich mind. 3 von den insgesamt 6 Monaten nicht mal gemocht, sondern Gefühle nur vorgespielt.

Was ich meine?
Das passt hinten und vorne nicht. Außer man findet "Glücklich sein" langweilig
Normal is sowas jedenfalls nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook