Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was kann ich tun und was mach ich falsch?

Was kann ich tun und was mach ich falsch?

14. Dezember 2014 um 20:55

Hallo zusammen, ich brauche einen Rat von außenstehenden Personen, die rational urteilen können und mir damit am besten helfen.

Ich bin seit 5 1/2 mit meinem Freund zusammen und haben seit einem halben jahr ein gemeinsames Haus, in dem wir seit paar Monaten leben. Aber seit dem wir das Haus haben leidet die Beziehung an mangelnder Zweisamkeit. Klar waren wir während der Umbauzeit beide komplett fertig abends, da war es wichtig rechtzeitig mit dem Umbau fertig zu werden. Was wir auch wurden aber jetzt immer das Haus als erstes steht. Und die zweisamkeit immer noch fehlt.es sind immer noch Kleinigkeiten im Haus zumachen und der komplette Garten muss gemacht werden und selbst das ist ihm wichtiger als zu heiraten. Und dazu arbeitet er immer 10-12std. Plus den arbeitsweg ist er bis zu 14 Std öfters unterwegs und hat nur alle 3 WE frei. Aber dafür auch paar tage in der Woche. Das heißt wenn er daheim ist, arbeitet er im Haus wenn was zu machen ist.erledigt aber auch im Haushalt viele Dinge wenn er nicht arbeitet seis im hHaus oder seine Arbeit... Ich arbeite normal,heißt 8 Std täglich und we frei und hab dazu Gleitzeit ,und richte mich so ziemlich immer nach ihm. Plane Urlaub nach ihm, weil er seinen schon ein Jahr vorher komplett verplanen muss, versuche mich mit meinen Dingen zu beschäftigen wenn er nicht da ist. Damit wir zusammen einen abend verbringen oder was "unternehmen ". Aber ich bin einfach unzufrieden . DDie meiste zeit bin ich alleine. Ich stehe auf wenn er meistens noch schläft. Und er kommt heim wenn ich schlafen gehe oder schon schlafe. Einmal die Woche ist er mit Übernachtung arbeiten oder hat Nachtschicht.und am we würde ich gerne öfters mal feiern gehen. Bin schließlich 23 und möchte noch etwas Spaß haben. Und wir sind wenn es hochkommt gemeinsam 2 mal im Jahr in einer disco. Und ich war dieses Jahr zweimal nur mit meinen Mädels unterwegs. Und das habe ich letzten vorgehalten bekommen, dass ich Party mache wenn er arbeiten ist. Aber wenn ein we frei hat sind wir zu 80% auf irgendwelchen Familienfeiern, was ich auch toll finde,aber wenn nichts ist,will er nicht in die disco weil er nie Lust hat,es nicht braucht oder immer dann mit dem Satz kommt ich arbeite imner10-13 Std. Da will ich mich ausruhen.
Aber soll ich immer daheim sitzen und warten und auf das verzichten, was ich nur ab und zu haben möchte, weil er es braucht/möchte? Keiner redet von jede Woche oder Monat.aber er sagt er hat nichts dagegen wenn ich ohne ihn feiern bin, aber hält es mir vor und mit mir zusammen möchte er nicht.und das ich manchmal Dinge ohne ihn plane. Aber Dinge die er so wieso nicht gerne macht oder gar nicht anwesend ist. Und ich ihn nur darüber informiere. Weil immer zu den Zeiten arbeitet in der man was zusammen unternimmt oder mit Freunden.ich bin nicht der Mensch der zu hause sitzt und auf den Mann wartet. Ich möchte auch was erleben.

Wir können uns nicht mal dazu aufraffen einen tag in der Woche zu finden ins Kino zu gehen, oder essen oder Cocktails zu trinken. Noch dazu läuft es nicht im Bett...keine Spontanität....wenn ich was anfangen oder vorgeschlage werde oft abgewiesen oder bei meinen Vorschlägen bekomme ich nur ein Lachen und den Satz"du bist verrückt,Schatz " zurück... Ich kaufe mir corsagen und und...will auch wissen was er noch für Fantasien hat. Weiß er nicht...ich finde wenn man in einer Beziehung ist kann man sehr erfinderisch und kreativ sein, was man auch sollte,sonst wird es langweilig. Jetzt ist nur noch wollen wir Sex machen, ja,nein. Schon traurig... Keine Ahnung was ich machen soll...
Soll ich mich komplett nach ihm richten? Es akzeptieren dass es ihm wichtiger ist alles im und ums Haus fertig zu machen als zu erst zu heiraten mehr zeit miteinander zu verbringen und damit meine zusammen regelmäßig was unternehmen?
Er sagt es ist nicht so aber so kommt es nicht rüber. Aber ich denke mir, was bringt mir ein fertiges Haus wenn die Beziehung leidet und das jetzt schon ohne Kinder....
Er ist sehr ehrgeizig und fleißig. Was ich toll finde und froh bin so jemanden zu haben. Aber bekommt es nicht mit Beziehung unter einen Hut. Für ihn es nun mal wichtig das man alles zum leben hat... So Materiale Dinge. Aber bei unserer Beziehung vermute ich, er weiß oft nicht was gut wäre und wenn ich mit ihm darüber rede versteht es nicht wirklich oder sieht es nicht so... Keine Ahnung ist komisch irgendwie...

Mehr lesen

14. Dezember 2014 um 21:30

Ja, es gehört zu50% auch mir.
Ja, so was ist ihm wichtig. Aber auch das einen vernünftigen job habe. Den ich auch habe. Verdienen so ziemlich gleich. Ich bin für ihn keine putze oder so. Absolut nicht. Wie schon erwähnt er unterstützt mich im Haushalt sehr wenn er frei hat und auch so bisschen. Was er schafft vor der Arbeit. Und ich will auch nicht mein lebenslang nur daheim sein... Und er sieht das genauso. Leben nicht mehr im Mittelalter wo die Frau sich um Kind Haushalt kümmert und der Mann das Geld verdient....

Aber wie gesagt seit dem Haus ist das alles was die Beziehung angeht bisschen in den Hintergrund geraten. Und für ihn reicht es auf der Couch zu sitzen und Fernzusehen zusammen. Und Filme gucken ist immer so eine Sache...haben unterschiedliche geschmecker.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2014 um 21:49

Ja,aber hab mich jetzt
Damit abgefunden, dass es noch dauern wird.

Oh das mach ich auch. Wir verbringen so ziemlich jeden abend auf der Couch und gehen gegen 10 schlafen auch am we wenn er frei hat. Und nehme ihm auch viel ab. Und sage ihm auch schon das er sich einen tag auch mal ausruhen soll. Dass ich es von ihm nicht verlange alles sofort abzuarbeiten. Weil er gerade so lange Arbeitszeiten hat. Er will es aber nicht und nörgelt, dass er viel Arbeitet... Was soll ich da sagen oder machen?ich kann schlecht betonieren oder ähnliche arbeiten machen. Das was ich kann, mache ich auch. Und ich nehme so gar durch Überstunden an tagen zusätzlich frei, an den er frei hat. Damit wir gemeinsam Sachen erledigen können was wir sonst nicht können oder was vll zusammen unternehmen. Was die letzten male nicht geklappt hat. Haben dann Sachen im Haus erledigt jeder für sich eigentlich.
Wenn er denn tagen so gar frei hat, an den, dass vereinstraning stattfindet, sag ich ihm auch dass er gehen soll zum abschalten. Ok manchmal möchte ihn aber auch den tagen für mich haben. Weil er halt meistens dann arbeitet wenn ich daheim bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2014 um 22:01

Da hast du recht!
Ich bin froh so jemanden zu haben. Und ich weiß dass er es für uns macht aber es ist schade einfach...und geredet habe ich oft mit ihm darüber. Und er sagt immer das gleiche. Dass er für uns tut, für unsere Zukunft, damit es schneller fertig ist. Ist alles super... Aber so ist kaum zeit für uns und dann in 1-2 Jahren kommt das erste Kind und dann ist noch weniger Zeit...wie sieht es dann aus... Das macht mir sorgen..vielleicht leben wir uns dadurch außereinander.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2014 um 22:07

Ach
ist das so...? So ein blödsinn..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2014 um 22:11

Wir passen uns der jetzigen zeit
An. Da hast du recht hat viel mit den Medien zu tun.
Aber wir versuch gut zusammen zu funktionieren. In einem Team. Das heißt ist er zu hause und hat keine Sachen an Haus zu tun. Fährt er einkaufen während ich an ser Arbeit bin oder fängt schon mit aufräumen an und beenden dass zusammen wenn ich von der Arbeit nach Hause komme. Und er saugt regelmäßig das komplette Haus. Wie gesagt er macht das was er schafft und mache die Dinge die ich alle alleine erledigen kann.
Und das stimmt dass Familienthemen Frauen sache ist. Das können Männer nur schwer organisieren. Also nicht alle können das. Ich organisiere mehr die Dinge und er was die handwerklichen arbeiten daheim angeht. Wobei ich versuche seine Ratschläge anzunehmen aber wenn ich beim handwerklichen mit reden möchte, dass nicht wirklich anerkannt wird oder akzeptiert wird. Wobei ich kein dumme bin bei solchen Dingen bin. Sondern eher wissbegierig und das nervt ihn dass ich darüber mehr wissen will oder was dazu sage. Nebenbei bemerkt ich habe einen technischen Beruf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2014 um 22:15

Ja, von uns beiden.
Ich bin der Meinung man kann trotzdem Spaß im leben haben. Ich brauch das auch nicht jedes Wochenende. Ich mag auch ruhige Abende. Aber die überwiegen im Moment. Womit ich mich anscheinend abfinden muss. Oder mein freund darf nichts dagegen haben das ich ab und zu feiern bin wenn er arbeiten ist. Wenn er daheim ist will ich zeit mit ihm verbringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2014 um 22:25

Sag ich auch.
Selbst wenn er krank ist oder Schmerzen hat. Macht er weiter. Mache ich mir schon Sorgen...Ohm wird es jedesmal erst bewusste wenn es ihm richtig schlecht geht und ich für ihn handeln muss und dass vergisst immer wieder. Hab ich das Gefühl

So ist alles gut. Können gut miteinander reden über verschiedene Dinge und lachen auch viel zusammen. Was mir sehr wichtig ist. Die zeit fehlt einfach fürs richtige zusammen sein. Und bringt mir auch ab und zu kleine Aufmerksamkeiten mit.was ich süß finde. Aber und die zeit nicht bringt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2014 um 22:31

Ja das stimmt...
...aber ich bin für mein alter, so kommt es mir vor,schon etwas erwachsener ich habe einiges durch Fehler meiner ältesten Schwester gelernt. Und mir ist einfach bewusst, dass das Leben kein ponyhof ist und man für alles was man haben möchte auch was tun muss. Und das betrifft auch die schule und Ausbildung. Da have ich mir Ziele gesetzt und die hatte ich auch erreicht weil ich was dafür getan habe. Aber mich damit nicht verrückt gemacht habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2014 um 22:33

Ganz ehrlich..
Kann ich nicht zu 100 Prozent sagen...Ich denke er würde sich freuen aber dann sagen warum ich nicht mit ihm geplant habe, zusammen, und dann ist es für ihn vielleicht doch unpassend keine Ahnung....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2014 um 22:38

Heiraten
Zum heiraten. Er will es auch. Aber davor lieber Paar Dinge im Garten. Zum Beispiel die Terrasse komplett neu machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2014 um 22:42

Ja.
Ich wünsche mir mehr zeit für uns zwei. Bevor wir noch weniger haben.
Ist aber schwer mit seiner Arbeit.. Anscheinend muss ich das echt einfach akzeptieren. Oder lernen mit klar zukommen.
Für mich selbst habe ich sehr viel Zeit.

Danke. :*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2014 um 22:44

Das rede ich mir immer ein.
Dass es besser wird wenn es fertig ist...
Naja doch schon. Aber darüber denke ich mal nach. Vielleicht mache ich das mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2014 um 23:01

Nein Jahre.
Ja er seine Interessen und ich auch meine. Aber teilen und gleiche Interessen. Und ganz wichtig ich kann mich auf ihn verlassen. Und er ist ehrlich zu mir. Auch wenn er mich mit der Wahrheit verletzen könnte. Und was mir persönlich sehr wichtig ist... Er bringt auf den Boden der Tatsachen falls ich anfange mir Dinge vorzustellen, die leider nicht so einfach sind im leben und das finde ich gut. So beschützt er mich vor größeren Enttäuschungen. Und allgemein fühle ich mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2014 um 23:03

Nein Jahre.
Ja er hat seine Interessen und ich auch meine. Aber teilen und gleiche Interessen. Und ganz wichtig ich kann mich auf ihn verlassen. Und er ist ehrlich zu mir. Auch wenn er mich mit der Wahrheit verletzen könnte. Und was mir persönlich sehr wichtig ist... Er bringt auf den Boden der Tatsachen falls ich anfange mir Dinge vorzustellen, die leider nicht so einfach sind im leben und das finde ich gut. So beschützt er mich vor größeren Enttäuschungen. Und allgemein fühle ich mich bei ihm sicher. Und wenn ich am Boden zerstört bin ist er da. Und wir haben so einiges schon durch gemacht und das hat uns irgendwie zusammengeschweißt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2014 um 23:11

Abhängigkeit
Wenn damit meinst vom Mann abhängig sein... Ne das geht gar nicht man muss auch alleine Dinge erledigen können. Und so bin ich auch.aber der partner ist dafür da und einen zu unterstützen und nicht um finanziell abgesichert zu sein oder so...Geld ist nicht alles.
Bin eher der gefühlvolle mensch dem materielle Dinge nicht so wichtig sind. Mir ist es wichtig das wir harmonisieren und dann funktioniert auch der Rest. Sollte es finde ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2014 um 17:59

Das ist Ansichtssache
Wir wollten uns binden. Wollen in der nähe von unseren Eltern bleiben schon allein aus dem Grund dass sie notfalls das Kind von kita oder schule abholen können was wir vll wegen der Arbeit nicht sofort schaffen. Und wir wollten das beide. Ich bin in einer Wohnung groß geworden und Haus finde ich klasse. Seinen eigenen vier Wände für die man verantwortlich ist und da alles frei entscheiden kann. Bei einer Wohnung ist das nicht möglich. Noch dazu super Garten. Platz zum grillen spielen und man stört keine Nachbarn und wird nicht gestört.

Nachteil viele kosten und nicht flexibel. Nehmen wir in kauf. Ist gleichzeitig eine Absicherung für unsere zukünftigen Kinder und für uns in der Rente weil wir dann keine Miete zahlen sondern mir Nebenkosten und anfallende Reparaturen.

Also ob man ein Haus möchte oder nicht ist von dem Menschen und seiner lebenseinstellung abhängig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2014 um 18:10

Das denke ich such,
Dass sich etwas dahinter versteckt. Und wir haben darüber geredet. Das wir auch in 2 Jahren ca Kinder wollen. Damit das Haus so weit fertig ist mit Garten damit wir viel zeit fürs Kind haben. Natürlich wenn es vorher passiert, passiert es halt. Sind lang genug zusammen und wollen es beide.

Ich hab ihm schon gesagt, dass ich unglücklicher dadurch werde und er sich nicht wundern brauch wenn ich vll irgendwann gehe. Da konnte er nichts zu sagen.. Er ist mit solchen Dingen überfordert was Gefühle angeht und kann es nicht wirklich äußern bzw darüber offen reden gab schon Momente aver das waren auch extrem emotionale Momente. Aver das akzeptiere ich. Das ist sein Charakter und denn sollte man nicht ändern. Ein Mensch entwickelt sich mit der zeit weiter und durch Erfahrungen. Und so mit wächst die Beziehung und ist immer wieder von neu schwierig sich nach Veränderungen anzupassen. Und das haben wir bis jetzt immer gemeistert. So was brauch seine zeit.

Ich gebe es nicht auf und versuche es ihm immer wieder zwischendurch zu verdeutlichen, dass man nur einmal lebt. er ist der bodenständige und ich bin die lebende, die ihn darin erinnert auch mal an sich zu denken und nicht an die Arbeit. Auch wenn es schwer ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2014 um 18:14

Das merke ich sich
Und sage es mir immer wieder wenn ich es vergesse. Aber das Thema Sex ist halt auch so ein Problem. Wenn man viel Arbeitet hat man keine Lust. Ist nun mal so. Ist bei mir nicht anders.
Er ist 24. Und normal dachte ich mir dass Männer da experimentierfreudiger sind als Frauen aber bei uns ist das anders. Ich will viel mehr versuchen und denke mir auch ich setze ihn dadurch unter druck deswegen versuche mehr auf seine Fantasien und wünsche einzugehen um ihn aus der Reserve zu locken. Ist aber schwer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2014 um 18:23

Wir hatten vorher
Eine gemeinsame Wohnung. Und da war schon das Problem wegen seinen Arbeitszeiten. Mit dem Haus noch intensiver geworden. Und bevor wir zusammen gewohnt haben, haben wir uns jeden Tag gesehen er hatte bei mir geschlafen oder ich bei ihm. Und zu der zeit war alles super. nach dem er ausgelernt war ging es sofort los mit den langen Arbeitszeiten und da hatte ich ihm auch zeit gegeben sich dran zu gewöhnen doch nach 1 1/2 Jahren habe ich ihn darauf angesprochen. Er bemüht sich das zu ändern aver vergisst es wieder.

Und so nebenbei. Menschen ändern sich, entwickeln sich weiter, ändern ihre Meinung zu verschiedenen Dingen. Und dann muss man dich erneut auf sich einspielen und das geht nicht von heute auf morgen. Das muss man immer wieder in einer Beziehung tun. Weil die Ziele sich ändern können oder die lebenssichtweise und dann müssen die Partner für sich entscheiden sind die Veränderung schlimm für mich oder kann ich mit leben. Schließlich liebt man den Menschen und macht nicht gleich Schluss wegen paar Veränderung. So was schweißt zusammen. Und lässt den Zusammenhalt wachsen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2014 um 18:25

Richtig
Sehe ich auch so. Daran muss man zusammen arbeiten. Schließlich ist man ein paar. Und brauche Tipps Ratschläge wie ich es schaffe ihn davon zu überzeugen ohne in Diskussionen oder Streit zu enden. Hatten wir schon und das ist keine Lösung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2014 um 18:36

Ja
Mehr aufjedenfall. Waren öfters im Kino, was essen, trinken, feiern. Seis in der disco oder bei Freunde daheim. Ich versuche ihm auch viel abzunehmen damit wir zeit haben. Selbst während des Umbaus habe ich selbst tapeziert, gestrichen, leisten drangemacht etc. Alles was ich alleine konnte habe ich gemacht dazu dann die Wohnung noch im Schuss gehalten und Rest wie Wäsche waschen etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2014 um 18:47

Kann sich ändern
Ja sind schon vernünftig, aber wie gesagt manchmal eine Abwechslung muss sein . Da schaltet man ab und schafft platz für andere Dinge.

Ich hab auch früher so gedacht. Dann hab ich ihn gelernt und dann anders darüber gedacht. Wenn der richtige kommt ändert sich viel war ich über mich selbst überrascht. Ich brauche auch Veränderungen im leben aver mehr so in Kleinigkeiten. Ich kann nicht ewig die selbe Frisur haben oder Farbe, muss ständig an mir was verändern und ist mir egal ob ich dann ne Glatze habe. Es gibt Perücken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2014 um 18:54

Ist schwer
Wenn er nur alle 3 Wochenenden frei hat und dann noch auf Familienfeiern
Was ich süß finde wenn er merkt ich bin einem Punkt wo mehrere Tage schlecht drauf bin genau deswegen überrascht er mich mit irgendwas. Nur das es selten. Deswegen denke ich mir ich sollte mal ihn mit etwas überraschen nur ist das schwer wenn er zwischen 22 und 1 uhr nachts immer heim kommt. Dann wenn ich schlafen gehe, da ich zwischen halb 5 und halb 6 aufstehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2014 um 16:23

Also
Ich habe mit ihm inruhe nochmal geredet. Ihm deutlich gemacht was wichtig außer dem Haus. Und er hat es verstanden.
Jetzt mal schauen was passieren wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen