Forum / Liebe & Beziehung

Was kann ich tun ?

Letzte Nachricht: 23. März um 18:12
22.03.21 um 23:37

Hallo liebe Menschen, ich fang direkt an. Ich(30) habe ihn(23) durch eine Freundin kennen gelernt und unsere Augen haben sich wie Blitze getroffen. Wir mussten wie ferngesteuert, noch am selben Abend miteinander kuscheln. 

Am nächsten Tag sind wir zu mir und hatten Sex. Ich bin ziemlich ran gegangen und auch sonst kein Kind von Traurigkeit. 
jedenfalls sind wir nun seit ca. Vier Wochen in unseren Leben und haben uns auch schon gesagt, dass Gefühle im Spiel sind. 

Nach dem ersten Sex, hatten wir fast zwei Wochen gar keinen mehr und er war eher distanziert wenn's darum ging. Er meinte dann mal zu mir, ich solle es sagen wenn ich Sex will. Ich hab dann paar Tage später gefragt ob das dann immer so laufen soll und ich jetzt immer exspliziet betonen muss, dass ich jetzt gerne Sex mit ihm will ?! Und ob das nicht im natürlichen Fluss der Dinge einfach passiert ?! Und was ist überhaupt mit ihm ? Will er keinen oder was ? 

Jedenfalls bin ich total gehemmt und hab das Gefühl, ich kann nicht ich selbst sein. Ich habe nämlich sehr gerne Sex und eigentlich immer Bock und kenne es auch überhaupt nicht, als Frau so zurück bzw. irgendwie nicht begehrt zu werden. Das bin ich überhaupt nicht gewohnt. Er macht auch irgendwie keine Anstalten aber wir sind immer zusammen und küssen und kuscheln.

Er ruft mich an, schreibt mir, wir sehen uns ...Es läuft so, wie man es sich wünscht, wäre da nicht diese Sexsache. Ich bin bisschen überfordert und frage mich, ob mich das langfristig glücklich macht? Sehe ich das zu eng? Braucht er mehr Zeit? Soll ich das absprechen oder mach ich es damit noch viel schlimmer ? ich weiß überhaupt nichts mehr 🤦🏽‍♀️
Liebe Grüße und danke für eure Meinungen. 

Mehr lesen

23.03.21 um 8:30

Ich finde du hast den Kleinen zu sehr ran genommen und total verschreckt.
Der Typ ist 23 und wohl in Sachen Sex noch ein Frischling. Du kannst bei diesem Altersunterschied und seinem jungen Alter keine sexuellen Höhenflüge erwarten.

Such dir doch jemand in deinem Alter und deiner sexuellen Erfahrung, wenn dir das wichtig ist...
 

Gefällt mir

23.03.21 um 8:35

Offenbar hat es ihm nicht so gefallen, wie dir und er würde nur dir zuliebe Sex haben.

Mit Sex ist es, wie mit essen. Was der eine mag, kann der andere total eklig finden.

Oder er hat generell nicht viel Lust bzw masturbiert lieber.

Du musst dir nur bewusst machen, dass es nicht besser wird, sondern nur die Trennung schwerer fällt, um so länger ihr euch kennt.

Ob du damit leben kannst oder nicht, musst du selber entscheiden.

 

Gefällt mir

23.03.21 um 8:38

Naja, er ist jetzt nicht gerade unerfahren. Hat auch schon ziemlich viel Sex gehabt im Leben und schon einiges ausprobiert. Und so groß ist der Altersunterschied jetzt auch nicht. Klasse Antwort, Danke😀

Gefällt mir

23.03.21 um 8:43
In Antwort auf

Offenbar hat es ihm nicht so gefallen, wie dir und er würde nur dir zuliebe Sex haben.

Mit Sex ist es, wie mit essen. Was der eine mag, kann der andere total eklig finden.

Oder er hat generell nicht viel Lust bzw masturbiert lieber.

Du musst dir nur bewusst machen, dass es nicht besser wird, sondern nur die Trennung schwerer fällt, um so länger ihr euch kennt.

Ob du damit leben kannst oder nicht, musst du selber entscheiden.

 

Hmm....Glaub ich nicht das er es eklig findet, warum auch ? Wenn wir Sex hatten, war er genauso bei der Sache wie ich. Ich kann schon einschätzen denke ich, ob jemand total abgeturnt ist oder nicht. Hatte ich absolut nicht das Gefühl, dass es ihm nicht gefällt.
Aber gut, werde mit ihm reden müssen.
Danke für die Antwort😌 

Gefällt mir

23.03.21 um 8:46
In Antwort auf

Ich finde du hast den Kleinen zu sehr ran genommen und total verschreckt.
Der Typ ist 23 und wohl in Sachen Sex noch ein Frischling. Du kannst bei diesem Altersunterschied und seinem jungen Alter keine sexuellen Höhenflüge erwarten.

Such dir doch jemand in deinem Alter und deiner sexuellen Erfahrung, wenn dir das wichtig ist...
 

Also das Alter solte in diesem Fall eher für den Mann sprechen, Anfang 20 mit einer sexuel aufgeschlossenen Frau ist jetzt nicht so das der Kerl da einen Grund hat das weite zu suchen, ausser er hat allgemein kein ausgeprägte Bedürfnis nach Sex. Sowas gibt es eben, bis hin dazu das jemand A-sexuel ist, wobei das eben das eben ein extrem ist, auf der anderen Seite gibt es Männer die eben wollen das die Frau den Ton angibt, so wie es Frauen gibt die wollen das Männer den Ton angeben... alles nichts ungewöhnliches alles völlig normal, die Menschen sind eben verschieden...

Was also in dem jungen Mann so vor sich geht, können wir überhaupt nicht wirklich einschätzen, höchstens raten... was jedoch auffällig ist das die sexuelle Kompatibilität nicht unbedingt vorhanden ist, ob das jetzt ein Grund ist das zu lassen sich also zu trennen ist natürlich eben der TE überlassen, für mich wäre es das. Da ich eben genau wie sie vermutet mir sicher wäre das ich auf lange Sicht damit nicht glücklich werden könnte.

@chupaflor Die Sache ist die, du kannst mit ihm sprechen, ihm deine Sorgen mitteilen, jeder Mensch hat Bedürfnisse daran ist nichts falsches auch einem Partner gegenüber. Die andere Sache ist die, dir sollte klar sein du wirst ihn nicht ändern können, genausowenig wie du dich für ihn verbiegen solltest, entweder es passt oder eben nicht... ich weiß das klingt platt, doch ist es einfach so...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

23.03.21 um 9:07
In Antwort auf

Also das Alter solte in diesem Fall eher für den Mann sprechen, Anfang 20 mit einer sexuel aufgeschlossenen Frau ist jetzt nicht so das der Kerl da einen Grund hat das weite zu suchen, ausser er hat allgemein kein ausgeprägte Bedürfnis nach Sex. Sowas gibt es eben, bis hin dazu das jemand A-sexuel ist, wobei das eben das eben ein extrem ist, auf der anderen Seite gibt es Männer die eben wollen das die Frau den Ton angibt, so wie es Frauen gibt die wollen das Männer den Ton angeben... alles nichts ungewöhnliches alles völlig normal, die Menschen sind eben verschieden...

Was also in dem jungen Mann so vor sich geht, können wir überhaupt nicht wirklich einschätzen, höchstens raten... was jedoch auffällig ist das die sexuelle Kompatibilität nicht unbedingt vorhanden ist, ob das jetzt ein Grund ist das zu lassen sich also zu trennen ist natürlich eben der TE überlassen, für mich wäre es das. Da ich eben genau wie sie vermutet mir sicher wäre das ich auf lange Sicht damit nicht glücklich werden könnte.

@chupaflor Die Sache ist die, du kannst mit ihm sprechen, ihm deine Sorgen mitteilen, jeder Mensch hat Bedürfnisse daran ist nichts falsches auch einem Partner gegenüber. Die andere Sache ist die, dir sollte klar sein du wirst ihn nicht ändern können, genausowenig wie du dich für ihn verbiegen solltest, entweder es passt oder eben nicht... ich weiß das klingt platt, doch ist es einfach so...

Ich verstehe dich, danke. 
Ja wahrscheinlich ist es so. Ich muss mit ihm darüber reden. 
Und ja, ich verstell mich schon. 
Ich bin einfach ganz anderes gewohnt. Männer die komplett durchdrehen wenn sie mich sexuell haben. 
Und hier ist es eben ganz anders,
weil er mir nicht wirklich das Gefühl gibt mit mir schlafen zu wollen. Ich hab vor kurzem mal gesagt, ich fass ihn einfach gar nicht mehr an, weil ich gefühlt alles falsch mache. Er meinte dann ich soll aufhören so einen Quatsch zu reden. 

Ich muss mich öffnen und offen und ehrlich mit ihm reden. Das ist ganz schön schwer aber ich bekomm das hin. 😅

 

Gefällt mir

23.03.21 um 9:29
In Antwort auf

Ich verstehe dich, danke. 
Ja wahrscheinlich ist es so. Ich muss mit ihm darüber reden. 
Und ja, ich verstell mich schon. 
Ich bin einfach ganz anderes gewohnt. Männer die komplett durchdrehen wenn sie mich sexuell haben. 
Und hier ist es eben ganz anders,
weil er mir nicht wirklich das Gefühl gibt mit mir schlafen zu wollen. Ich hab vor kurzem mal gesagt, ich fass ihn einfach gar nicht mehr an, weil ich gefühlt alles falsch mache. Er meinte dann ich soll aufhören so einen Quatsch zu reden. 

Ich muss mich öffnen und offen und ehrlich mit ihm reden. Das ist ganz schön schwer aber ich bekomm das hin. 😅

 

Du musst auch etwas aufpassen bei der Komunikation, es gibt positive und negative herangehensweisen, negativ sind Sätze wie: "ich fass ihn einfach gar nicht mehr an, weil ich gefühlt alles falsch mache." es geht nicht darum ihm etwas vorzuwerfen, sondern darum um eure Bedürfnisse zu sprechen. zB. "Ich wünsche mir von meinem Partner begehrt zu werden." Das gillt natürlich ebenso für ihn er hat schließlich ebenso Bedürfnisse.

Nicht nur was man sagt ist wichtig, sondern auch wie man es sagt. Das gillt jedoch nicht nur für dich für ihn ja genauso, es ist kein Quatsch wenn du dich zurückgewiesen fühlst und so solltest du dich auch nicht abspeisen lassen, du fühlst so und so abgestraft zu werden ändert daran nichts. Manchmal muss man taten sprechen lassen. Das gillt auch für deinen Menne...

Ja es ist nicht einfach, das bestreitet niemand, die Frage ob es bzw. er es dir wert ist diese Mühe und Zeit darein zu investieren liegt bei dir, eine Garantie gibt es nicht. Eure Beziehung scheint noch sehr jung zu sein, das lässt mich ein wenig über die Flaute etwas stutzen wenn ich ehrlich bin, jedoch stecke ich nicht in eurer Haut, wichtig ist das ihr euch wohl in eurer Beziehung fühlt und mit dem eben mit dem jeweils anderen als Partner.

Gefällt mir

23.03.21 um 9:46
In Antwort auf

Hallo liebe Menschen, ich fang direkt an. Ich(30) habe ihn(23) durch eine Freundin kennen gelernt und unsere Augen haben sich wie Blitze getroffen. Wir mussten wie ferngesteuert, noch am selben Abend miteinander kuscheln. 

Am nächsten Tag sind wir zu mir und hatten Sex. Ich bin ziemlich ran gegangen und auch sonst kein Kind von Traurigkeit. 
jedenfalls sind wir nun seit ca. Vier Wochen in unseren Leben und haben uns auch schon gesagt, dass Gefühle im Spiel sind. 

Nach dem ersten Sex, hatten wir fast zwei Wochen gar keinen mehr und er war eher distanziert wenn's darum ging. Er meinte dann mal zu mir, ich solle es sagen wenn ich Sex will. Ich hab dann paar Tage später gefragt ob das dann immer so laufen soll und ich jetzt immer exspliziet betonen muss, dass ich jetzt gerne Sex mit ihm will ?! Und ob das nicht im natürlichen Fluss der Dinge einfach passiert ?! Und was ist überhaupt mit ihm ? Will er keinen oder was ? 

Jedenfalls bin ich total gehemmt und hab das Gefühl, ich kann nicht ich selbst sein. Ich habe nämlich sehr gerne Sex und eigentlich immer Bock und kenne es auch überhaupt nicht, als Frau so zurück bzw. irgendwie nicht begehrt zu werden. Das bin ich überhaupt nicht gewohnt. Er macht auch irgendwie keine Anstalten aber wir sind immer zusammen und küssen und kuscheln.

Er ruft mich an, schreibt mir, wir sehen uns ...Es läuft so, wie man es sich wünscht, wäre da nicht diese Sexsache. Ich bin bisschen überfordert und frage mich, ob mich das langfristig glücklich macht? Sehe ich das zu eng? Braucht er mehr Zeit? Soll ich das absprechen oder mach ich es damit noch viel schlimmer ? ich weiß überhaupt nichts mehr 🤦🏽‍♀️
Liebe Grüße und danke für eure Meinungen. 

vielleicht ist er einfach total gehemmt durch die heutige vermeidung jeglicher sexueller spontaneität.
"me too, " apps, mit denen man sexuelle zustimmung signalisieren muss, das alles ist fürchterlich. dazu kommt, dass du sieben jahre älter bist als er. vielleicht hat er einfach schiss, sich völlig falsch zu verhalten.

frag ihn, wieso er sich so benimmt.

Gefällt mir

23.03.21 um 18:06
In Antwort auf

Du musst auch etwas aufpassen bei der Komunikation, es gibt positive und negative herangehensweisen, negativ sind Sätze wie: "ich fass ihn einfach gar nicht mehr an, weil ich gefühlt alles falsch mache." es geht nicht darum ihm etwas vorzuwerfen, sondern darum um eure Bedürfnisse zu sprechen. zB. "Ich wünsche mir von meinem Partner begehrt zu werden." Das gillt natürlich ebenso für ihn er hat schließlich ebenso Bedürfnisse.

Nicht nur was man sagt ist wichtig, sondern auch wie man es sagt. Das gillt jedoch nicht nur für dich für ihn ja genauso, es ist kein Quatsch wenn du dich zurückgewiesen fühlst und so solltest du dich auch nicht abspeisen lassen, du fühlst so und so abgestraft zu werden ändert daran nichts. Manchmal muss man taten sprechen lassen. Das gillt auch für deinen Menne...

Ja es ist nicht einfach, das bestreitet niemand, die Frage ob es bzw. er es dir wert ist diese Mühe und Zeit darein zu investieren liegt bei dir, eine Garantie gibt es nicht. Eure Beziehung scheint noch sehr jung zu sein, das lässt mich ein wenig über die Flaute etwas stutzen wenn ich ehrlich bin, jedoch stecke ich nicht in eurer Haut, wichtig ist das ihr euch wohl in eurer Beziehung fühlt und mit dem eben mit dem jeweils anderen als Partner.

Danke für die Antwort ☺️
Ich komm nicht drum herum mit ihm darüber zu reden. 
Ich berichte wie's gelaufen ist 😌

Gefällt mir

23.03.21 um 18:12
In Antwort auf

vielleicht ist er einfach total gehemmt durch die heutige vermeidung jeglicher sexueller spontaneität.
"me too, " apps, mit denen man sexuelle zustimmung signalisieren muss, das alles ist fürchterlich. dazu kommt, dass du sieben jahre älter bist als er. vielleicht hat er einfach schiss, sich völlig falsch zu verhalten.

frag ihn, wieso er sich so benimmt.

Also er war in der Vergangenheit ziemlich wild unterwegs und hat schon einiges an sexueller Erfahrung.
Seine Ex war wohl etwas stressig und wollte ständig, bis hin zum halben Missbrauch, laut ihm ^^ 
Kann ja auch alles sein aber ich mag da nicht drunter leiden. 
Wie soll das denn laufen ? Ist ja jetzt schon total verkorkst gefühlt. Wenn wir Sex hatten war es wunderschön und ich kann überhaupt nicht klagen. Ich will mich aber mit Sicherheit nicht so fühlen müssen als ob ich ihn missbrauche wenn ich ihn anmache. 
Ich hab jetzt genug durch mit Männern und will eigentlich nur Spaß und eine gute Zeit. Ich verneine keine Beziehung aber so läuft das eben komplett anders als ich mir das vorgestellt hatte. 
Danke ☺️

Gefällt mir