Forum / Liebe & Beziehung

Was kann ich noch tun?

4. Dezember 2020 um 20:26 Letzte Antwort: 5. Dezember 2020 um 17:21

Hallo! 
Ich fühle mich, als wenn mir alles genommen wurde.
Von Anfang an..
Ich habe den ersten "Lockdown" im Frühling viel Zeit gehabt und mit einem guten Freund (A) viele Fahrrad- und Zelttouren unternommen. Es hat sich dabei eine Freundschaft Plus entwickelt. Wir mögen uns, aber für mehr reicht es nicht.
Nun habe ich nach sehr langer Suche im August meine Jugendliebe (D) gefunden und wir haben uns neu ineinander verliebt und haben schnell eine Zukunft geplant. Sogar meinen eigentlich abgeschlossener Kinderwunsch habe ich für ihn überdacht und wir wollten es einfach versuchen.
Er ist genau der Mann, den ich immer wollte. Er ist perfekt für mich!
So, nun habe ich mich zwei weitere Male in der dreimonatigen Beziehung mit A. getroffen, einfach, weil wir weiterhin Freunde sind. Es lief absolut gar nichts mehr. Im Gegenteil, ich habe viel von meiner neuen Beziehung mit D. erzählt.
Der Fehler war, dass ich das D erst hinterher erzählt habe und auch erst verleugnet habe, dass überhaupt mal etwas mit A lief. Ein riesen Fehler, denn nun glaubt er mir gar nichts mehr und ist davon überzeugt, dass ich ihn betrogen habe.
Das stimmt nicht, ich bin total verliebt in ihn, betrüge niemanden (noch nie), kann es aber nicht beweisen.
Er hat sich getrennt, sagt, dass er sein Vertrauen in mich verloren hat.
Sein Herz sagt ja, der Kopf nein. Er hört auf seinen Kopf 

Wie kann ich ihn von meiner Ehrlichkeit überzeugen? Ich brauche wirklich Hilfe, in so einer Situation war ich noch nie. Dabei bin ich schon 43, war lange verheiratet, zwei Kinder, seit ein paar Jahren geschieden.
Solche Gefühle, wie für D. hatte ich noch nie und es darf nicht zu Ende sein.
So einen Mann, der so zu mir passt, gibt es nicht mehr.
Danke für jeden Ratschlag
 

Mehr lesen

4. Dezember 2020 um 21:45

Die Schuld hast du selber . Er hat dir vertrauen geschenkt und du hast ihm nicht die Wahrheit gesagt . Er hat richtig gehandelt.Es wird für ihm schwer dir  wieder zu vertrauen. 

Gefällt mir

4. Dezember 2020 um 21:47

Kannst D sagen er kann bei einem Spontananruf von Dir an A "versteckt" mithören.

Wobei ernst ist es mir nicht mit dem Ratschlag. D sollte auf ein solches Angebot schon gar nicht eingehen. Würde er es tun, dann könnte er noch immer behaupten es war im Voraus abgesprochen mit A. Letztlich geht das Beweisen tatsächlich nicht. Vertrauen können wir nur über die Zeit hinweg bekommen bzw. uns verdienen.

Mach ihm klar was er verliert und was Du an Weiblichkeit und Liebe zu bieten hast. Dabei beachte, dass Männer mit Deinen Gefühlen oft nicht so viel anfangen können. Gefühle scheinen uns oft irrational und flüchtig. Überlege Dir mal genau was Du an D magst, was so anziehend wirkt. Was fehlt dem A und wieso hattest Du (später dann) kein Interesse an Sex mit ihm. Sprich sachlich zu D damit er Dich besser verstehen kann.

Wenn Du willst kann ich Dir auch ein männliches Feedback geben: Wenn ich D wäre was sagst Du mir?

Gefällt mir

4. Dezember 2020 um 22:04
In Antwort auf

Kannst D sagen er kann bei einem Spontananruf von Dir an A "versteckt" mithören.

Wobei ernst ist es mir nicht mit dem Ratschlag. D sollte auf ein solches Angebot schon gar nicht eingehen. Würde er es tun, dann könnte er noch immer behaupten es war im Voraus abgesprochen mit A. Letztlich geht das Beweisen tatsächlich nicht. Vertrauen können wir nur über die Zeit hinweg bekommen bzw. uns verdienen.

Mach ihm klar was er verliert und was Du an Weiblichkeit und Liebe zu bieten hast. Dabei beachte, dass Männer mit Deinen Gefühlen oft nicht so viel anfangen können. Gefühle scheinen uns oft irrational und flüchtig. Überlege Dir mal genau was Du an D magst, was so anziehend wirkt. Was fehlt dem A und wieso hattest Du (später dann) kein Interesse an Sex mit ihm. Sprich sachlich zu D damit er Dich besser verstehen kann.

Wenn Du willst kann ich Dir auch ein männliches Feedback geben: Wenn ich D wäre was sagst Du mir?

Lieber Spectru, 
vielen Dank für Deine Antwort! Genau das brauche ich, Antworten aus Männersicht..
Wenn Du D wärst...
Ich fand an A anziehend, dass er mich sportlich motiviert hat, dass wir viel Spaß hatten, viele Abenteuer (wild zelten z.B.) erlebt haben, es war nicht der Sex, weswegen wir die Zeit miteinander verbracht haben. Wir waren zwischen den Treffen nicht mal in Kontakt, keine netten WhatsApp oder so. Die Gefühle hätten für eine Beziehung nicht gereicht. Und dauerhaft war das so nichts für mich. Der Sex endete von meiner Seite, Wochen bevor ich D fand.
Mein Interesse erlosch dann völlig, als ich D bei FB fand. 
An "Dir" mag ich alles. Deine Art zu sprechen, dein Lächeln, wie du für mich kochst, mich hältst und berührst, wie du mich mit deinen wunderbaren, warmen Augen ansiehst, die Gefühle, die Du in mir erweckt hast, wie ich mich sicher und geborgen fühle, wie du zu mir bist, wie du mir das Gefühl gibst, die wichtigste Person zu sein, deine Zuverlässigkeit, dass ich dir völlig vertrauen kann, dass du mich an allem teilhaben lässt, wie du mich in deiner Zukunft siehst. Noch nie in meinem Leben, war ich mir so sicher, dass ich den Richtigen gefunden habe. Du bist alles, was ich immer haben wollte und noch mehr. 

1 LikesGefällt mir

4. Dezember 2020 um 22:08
In Antwort auf

Die Schuld hast du selber . Er hat dir vertrauen geschenkt und du hast ihm nicht die Wahrheit gesagt . Er hat richtig gehandelt.Es wird für ihm schwer dir  wieder zu vertrauen. 

Du hast recht, ich bin selber Schuld. Es wird schwer für ihn, aber es ist doch nicht unmöglich, oder?

Gefällt mir

4. Dezember 2020 um 22:24

Sooo schlimm finde ich es nicht. Und dass Du nun so komplett Rechenschaft ablegen sollst, ob da mal was gelaufen ist, finde ich echt übertrieben. 
Und dass er sich gleich trennt, finde ich echt merkwürdig. 
Ich glaube nicht, dass es die grosse Liebe ist, denn, dann würde er ohne Dich nicht sein wollen.
Wer weiss, warum er so extrem reagiert 

Gefällt mir

4. Dezember 2020 um 22:35
In Antwort auf

Sooo schlimm finde ich es nicht. Und dass Du nun so komplett Rechenschaft ablegen sollst, ob da mal was gelaufen ist, finde ich echt übertrieben. 
Und dass er sich gleich trennt, finde ich echt merkwürdig. 
Ich glaube nicht, dass es die grosse Liebe ist, denn, dann würde er ohne Dich nicht sein wollen.
Wer weiss, warum er so extrem reagiert 

Ich glaube, er reagiert so, weil ihn seine Exfreundin nach Recht kurzer Zeit betrogen hat, er hat an ihre Beteuerungen geglaubt und wurde nach ein paar Jahren wieder betrogen.
nun denkt er, dass ich weiter unehrlich sein werde

Gefällt mir

5. Dezember 2020 um 10:21

Ich finde Deine Botschaft an Dein D gut. Aber lass vielleicht den ersten Teil über A weg. Ich habe vermutlich meine Frage dahingehend falsch gestellt. Wenn er fragt musst Du natürlich ehrlich Auskunft geben. Es ist ja beim Kennenlernen auch eine wichtige Frage, woran es in der letzten Beziehung gescheitert hat. Aber über jeden Ex willst Du nicht mehr als nur auf Fragen zu antworten. Speziell das Sexuelle hört sich für den Mann nicht schön an, geht es dabei nicht um ihn.

Ja das mit seiner Ex ist wohl eine gute Erklärung für sein Verhalten. Tatsächlich ist es aber sein Problem. Kann er das nicht verarbeiten, dann wird es ihm jede Beziehung vergiften. Hat er dann auch noch diesen Kinderwunsch, dann dreht das Gedanken- (Horror) Karussell nur noch schneller im Männerkopf. Ich hätte Dir etwa empfohlen ihn zu verführen. Aber bei seinem Problem läufst Du damit ins Leere. Wie Du sagst: Herz ja, Kopf nein.

Von daher hast Du leider nicht so viele Möglichkeiten. Mach ihn auf sein Problem aufmerksam. Sehr behutsam und verständnisvoll. Biete ihm Deine Hilfe an, auch wenn Du nicht weisst wie Du helfen kannst. Vielleicht halt doch irgendein drastisches Vorgehen: Dass ihr mal gegenseitig das Mobiltelefon entsperrt und austauscht. Dann legst seins überhaben neben Dich hin. Sagst ihn zu lieben und ihm total zu vertrauen, was auch immer er für nötig erachtet...

Kontrolle wird weder Vertrauen schaffen noch sein Problem lösen. Aber vielleicht kann er aus Deinem Vertrauen für sich schöpfen.
Ich hoffe, dass sich eine Gelegenheit ergibt... und dann viel Erfolg.

Gefällt mir

5. Dezember 2020 um 12:43
In Antwort auf

Hallo! 
Ich fühle mich, als wenn mir alles genommen wurde.
Von Anfang an..
Ich habe den ersten "Lockdown" im Frühling viel Zeit gehabt und mit einem guten Freund (A) viele Fahrrad- und Zelttouren unternommen. Es hat sich dabei eine Freundschaft Plus entwickelt. Wir mögen uns, aber für mehr reicht es nicht.
Nun habe ich nach sehr langer Suche im August meine Jugendliebe (D) gefunden und wir haben uns neu ineinander verliebt und haben schnell eine Zukunft geplant. Sogar meinen eigentlich abgeschlossener Kinderwunsch habe ich für ihn überdacht und wir wollten es einfach versuchen.
Er ist genau der Mann, den ich immer wollte. Er ist perfekt für mich!
So, nun habe ich mich zwei weitere Male in der dreimonatigen Beziehung mit A. getroffen, einfach, weil wir weiterhin Freunde sind. Es lief absolut gar nichts mehr. Im Gegenteil, ich habe viel von meiner neuen Beziehung mit D. erzählt.
Der Fehler war, dass ich das D erst hinterher erzählt habe und auch erst verleugnet habe, dass überhaupt mal etwas mit A lief. Ein riesen Fehler, denn nun glaubt er mir gar nichts mehr und ist davon überzeugt, dass ich ihn betrogen habe.
Das stimmt nicht, ich bin total verliebt in ihn, betrüge niemanden (noch nie), kann es aber nicht beweisen.
Er hat sich getrennt, sagt, dass er sein Vertrauen in mich verloren hat.
Sein Herz sagt ja, der Kopf nein. Er hört auf seinen Kopf 

Wie kann ich ihn von meiner Ehrlichkeit überzeugen? Ich brauche wirklich Hilfe, in so einer Situation war ich noch nie. Dabei bin ich schon 43, war lange verheiratet, zwei Kinder, seit ein paar Jahren geschieden.
Solche Gefühle, wie für D. hatte ich noch nie und es darf nicht zu Ende sein.
So einen Mann, der so zu mir passt, gibt es nicht mehr.
Danke für jeden Ratschlag
 

Ich würd D mit A zusammenführen.. geht mal zusammen was trinken oder schifahren, Fahrad fahren.. oder sonst was..
 

Gefällt mir

5. Dezember 2020 um 12:45
In Antwort auf

Hallo! 
Ich fühle mich, als wenn mir alles genommen wurde.
Von Anfang an..
Ich habe den ersten "Lockdown" im Frühling viel Zeit gehabt und mit einem guten Freund (A) viele Fahrrad- und Zelttouren unternommen. Es hat sich dabei eine Freundschaft Plus entwickelt. Wir mögen uns, aber für mehr reicht es nicht.
Nun habe ich nach sehr langer Suche im August meine Jugendliebe (D) gefunden und wir haben uns neu ineinander verliebt und haben schnell eine Zukunft geplant. Sogar meinen eigentlich abgeschlossener Kinderwunsch habe ich für ihn überdacht und wir wollten es einfach versuchen.
Er ist genau der Mann, den ich immer wollte. Er ist perfekt für mich!
So, nun habe ich mich zwei weitere Male in der dreimonatigen Beziehung mit A. getroffen, einfach, weil wir weiterhin Freunde sind. Es lief absolut gar nichts mehr. Im Gegenteil, ich habe viel von meiner neuen Beziehung mit D. erzählt.
Der Fehler war, dass ich das D erst hinterher erzählt habe und auch erst verleugnet habe, dass überhaupt mal etwas mit A lief. Ein riesen Fehler, denn nun glaubt er mir gar nichts mehr und ist davon überzeugt, dass ich ihn betrogen habe.
Das stimmt nicht, ich bin total verliebt in ihn, betrüge niemanden (noch nie), kann es aber nicht beweisen.
Er hat sich getrennt, sagt, dass er sein Vertrauen in mich verloren hat.
Sein Herz sagt ja, der Kopf nein. Er hört auf seinen Kopf 

Wie kann ich ihn von meiner Ehrlichkeit überzeugen? Ich brauche wirklich Hilfe, in so einer Situation war ich noch nie. Dabei bin ich schon 43, war lange verheiratet, zwei Kinder, seit ein paar Jahren geschieden.
Solche Gefühle, wie für D. hatte ich noch nie und es darf nicht zu Ende sein.
So einen Mann, der so zu mir passt, gibt es nicht mehr.
Danke für jeden Ratschlag
 

Wenn D aber narzisstisch veranlagt ist, was vermuten lässt.. dann kannst froh sein, dass er weg ist.. dann kannst dein freies Leben sowie den Sex mit A geniessen..

Gefällt mir

5. Dezember 2020 um 15:36
In Antwort auf

Ich würd D mit A zusammenführen.. geht mal zusammen was trinken oder schifahren, Fahrad fahren.. oder sonst was..
 

Das möchte D nicht 😕
A würde sich bestimmt treffen, da es für ihn auch nicht mehr war

Gefällt mir

5. Dezember 2020 um 15:38
In Antwort auf

Wenn D aber narzisstisch veranlagt ist, was vermuten lässt.. dann kannst froh sein, dass er weg ist.. dann kannst dein freies Leben sowie den Sex mit A geniessen..

Er ist nicht narzisstisch. 
Und Sex mit A wird es in keinem Fall nochmals geben. Ich möchte das nicht

Gefällt mir

5. Dezember 2020 um 15:52
In Antwort auf

Das möchte D nicht 😕
A würde sich bestimmt treffen, da es für ihn auch nicht mehr war

Dann steht D sich aber selbst im Weg.. 

Gefällt mir

5. Dezember 2020 um 17:21

Ja ich denke auch, dass sich D im Weg steht. Oder eben ein persönliches Problem hat. Der Rucksack aus der letzten Beziehung.

Abgesehen davon, würde ich mich aber sicher auch nicht mit A treffen wollen. Wenn ich schon meiner Freundin nicht vertraue, wieso einem Fremden vertrauen, über den ich glaube, er respektiert mich nicht?

Würdet Ihr denn als D die Frau-A treffen wollen, wenn die Geschlechter alle vertauscht wären?
Nun selbst wenn, für ein Mann hat Sexualität ein höheres Gewicht. Für sich selbst sowie für den Partner.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers