Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was kann ich machen um meine Ex zurück zu bekommen?

Was kann ich machen um meine Ex zurück zu bekommen?

24. Juli um 14:36

Guten Tach,

ich bin männlich und 21 und meine Freundin ist 17 und hat am 17.07 mit mir Schluss gemacht. Das hat mich sehr hart getroffen erst recht, weil es einen Tag vor meinem Geburtstag war, aber auch weil sie mir keinen richtigen Grund genannt hat und das Trennungsgespräch nur knapp 3 Minuten lang war.
Wir waren über 1 Jahr zusammen und am Wochenende vor dem 17.07 war ich mit ihr, ihrer Schwester und den Freund der Schwester bei ihrem Vater. Ich habe eingesehen das ich mich echt scheiße Verhalten habe, ich war eifersüchtig weil ich nicht wirklich von ihr beachtet wurde. Mittlerweile wurde mir klar das ich mich vielleicht einfach mit in Gespräche einbringen hätte können, aber in dem Moment konnte ich nicht klar denken ich war einfach abgefuckt weil ich das fünfte Rad am Wagen war. Sonst verhalte ich mich immer liebevoll zu ihr hab sie immer gekrault und massiert wenn sie wollte und hab ihr meine liebe gezeigt.
Sie hat mir am Trennungstag gesagt das mein Charakter nicht zu ihr passen würde aber das hätte sie doch schon früher merken können, bevor man eine Beziehung eingegangen wäre. Deswegen kann ich diesen Grund einfach nicht ernst nehmen erst recht weil das ein ziemlich schwammiger Grund ist. Über eine andere Quelle habe ich mitgekriegt das Sie sich von mir getrennt hat weil wir uns auseinandergelebt hätten.
Wir haben immer unser Probleme in uns rein gefressen bis es dann im großen trara aus uns raus explodiert ist. Sie hatte mir am 17.07 geschrieben das Sie noch Gefühle für mich hat aber vielleicht nicht ausreichend sind für eine Beziehung.
Ich habe mich Entschuldigt, dass ich so scheiße am Wochenende war, aber das hat sie so semi toll aufgenommen.
Am 20.07 ist dann nochmal ein Streit entfacht, weil ich echt wütend war und jetzt steht es noch schlechter zwischen uns, wofür ich mich mehre male entschuldigt hatte da ich einfach Emotional geladen war, weil sie meinte sie sei mir keine Antwort schuldig warum sie Schluss gemacht hat.
Ich liebe sie noch sehr und das nicht wegen einer Abhängigkeit oder so, Ich liebe sie einfach, weil sie so toll ist, obwohl sie mich so verletzt hat. Ich möchte es nochmal mit ihr versuchen, aber ich weiß nicht wie ich sie dazu bringen kann so einen großen Schritt zu gehen.

Habt ihr Erfahrungen mit sowas und könnt mir helfen?
Ich möchte sie wieder und um sie kämpfen, aber ich weiß nicht wie ich das angehen soll.

Mehr lesen

24. Juli um 16:04

Kann niemand helfen?

Gefällt mir

24. Juli um 16:36
In Antwort auf r4smus

Guten Tach,

ich bin männlich und 21 und meine Freundin ist 17 und hat am 17.07 mit mir Schluss gemacht. Das hat mich sehr hart getroffen erst recht, weil es einen Tag vor meinem Geburtstag war, aber auch weil sie mir keinen richtigen Grund genannt hat und das Trennungsgespräch nur knapp 3 Minuten lang war.
Wir waren über 1 Jahr zusammen und am Wochenende vor dem 17.07 war ich mit ihr, ihrer Schwester und den Freund der Schwester bei ihrem Vater. Ich habe eingesehen das ich mich echt scheiße Verhalten habe, ich war eifersüchtig weil ich nicht wirklich von ihr beachtet wurde. Mittlerweile wurde mir klar das ich mich vielleicht einfach mit in Gespräche einbringen hätte können, aber in dem Moment konnte ich nicht klar denken ich war einfach abgefuckt weil ich das fünfte Rad am Wagen war. Sonst verhalte ich mich immer liebevoll zu ihr hab sie immer gekrault und massiert wenn sie wollte und hab ihr meine liebe gezeigt.
Sie hat mir am Trennungstag gesagt das mein Charakter nicht zu ihr passen würde aber das hätte sie doch schon früher merken können, bevor man eine Beziehung eingegangen wäre. Deswegen kann ich diesen Grund einfach nicht ernst nehmen erst recht weil das ein ziemlich schwammiger Grund ist. Über eine andere Quelle habe ich mitgekriegt das Sie sich von mir getrennt hat weil wir uns auseinandergelebt hätten.
Wir haben immer unser Probleme in uns rein gefressen bis es dann im großen trara aus uns raus explodiert ist. Sie hatte mir am 17.07 geschrieben das Sie noch Gefühle für mich hat aber vielleicht nicht ausreichend sind für eine Beziehung.
Ich habe mich Entschuldigt, dass ich so scheiße am Wochenende war, aber das hat sie so semi toll aufgenommen.
Am 20.07 ist dann nochmal ein Streit entfacht, weil ich echt wütend war und jetzt steht es noch schlechter zwischen uns, wofür ich mich mehre male entschuldigt hatte da ich einfach Emotional geladen war, weil sie meinte sie sei mir keine Antwort schuldig warum sie Schluss gemacht hat.
Ich liebe sie noch sehr und das nicht wegen einer Abhängigkeit oder so, Ich liebe sie einfach, weil sie so toll ist, obwohl sie mich so verletzt hat. Ich möchte es nochmal mit ihr versuchen, aber ich weiß nicht wie ich sie dazu bringen kann so einen großen Schritt zu gehen.

Habt ihr Erfahrungen mit sowas und könnt mir helfen?
Ich möchte sie wieder und um sie kämpfen, aber ich weiß nicht wie ich das angehen soll.

Lass ihr erstmal Zeit. Wenn sich alle Seiten beruhigt haben, dann könnt ihr vielleicht (!!!) noch mal reden. Aber du solltest sie nicht bedrängen. 
Deine Fehler solltest du in der Zwischenzeit analysieren und versuchen, zu verändern. z.B. ist alles in sich rein zu fressen, bis man dann endgültig explodiert, nicht wirklich schlau. Schwierigkeiten müssen zeitnah angesprochen werden, damit man auch eine Lösung finden kann. Auch ein Scheiß-Verhalten an den Tag zu legen, weil du nicht im Mittelpunkt bist, ist kindisch und unreif. Du könntest dich mit der Frage beschäftigen, warum du so reagiert hast, warum du dann tatsächlich eifersüchtig wirst, wenn ihr bei ihrem Vater (!!!) seid. 

Du kannst das als erste Anregungen nehmen. Ob das dir für eine 2. Runde dienlich ist oder irgendwann für eine neue Freundin, wird sich in der Zukunft zeigen. 

2 LikesGefällt mir

24. Juli um 18:09

Du wirst wohl lernen müssen, dass man nicht alles bekommen kann, was man will, erst recht die Zuneigung eines Menschen.
Wenn sie nicht mehr mag, dann solltest du auch das lernen zu akzeptieren. Wenn du dich aufdrängst, wenn du ihr deinen Willen aufdrängen willst, belästigst du sie damit, wenn sie das nicht möchte. Respektiere die Grenzen anderer Menschen.

1 LikesGefällt mir

24. Juli um 19:25
In Antwort auf kariertekatze

Du wirst wohl lernen müssen, dass man nicht alles bekommen kann, was man will, erst recht die Zuneigung eines Menschen.
Wenn sie nicht mehr mag, dann solltest du auch das lernen zu akzeptieren. Wenn du dich aufdrängst, wenn du ihr deinen Willen aufdrängen willst, belästigst du sie damit, wenn sie das nicht möchte. Respektiere die Grenzen anderer Menschen.

Ich will niemanden bedrängen, aber ich will auch nichts unversucht lassen

1 LikesGefällt mir

24. Juli um 19:27

Ich habe sie nicht immer so behandelt. Ich meine mit scheiße behandeln das ich mich abweisend verhalten habe, was ich persönlich extrem scheiße finde.

Gefällt mir

24. Juli um 19:28

Das ist eine schwache denkweise

Gefällt mir

24. Juli um 19:31
In Antwort auf orchideenblatt

Lass ihr erstmal Zeit. Wenn sich alle Seiten beruhigt haben, dann könnt ihr vielleicht (!!!) noch mal reden. Aber du solltest sie nicht bedrängen. 
Deine Fehler solltest du in der Zwischenzeit analysieren und versuchen, zu verändern. z.B. ist alles in sich rein zu fressen, bis man dann endgültig explodiert, nicht wirklich schlau. Schwierigkeiten müssen zeitnah angesprochen werden, damit man auch eine Lösung finden kann. Auch ein Scheiß-Verhalten an den Tag zu legen, weil du nicht im Mittelpunkt bist, ist kindisch und unreif. Du könntest dich mit der Frage beschäftigen, warum du so reagiert hast, warum du dann tatsächlich eifersüchtig wirst, wenn ihr bei ihrem Vater (!!!) seid. 

Du kannst das als erste Anregungen nehmen. Ob das dir für eine 2. Runde dienlich ist oder irgendwann für eine neue Freundin, wird sich in der Zukunft zeigen. 

Ja ich werde erstmal Zeit verstreichen lassen und viel über mich nachdenken. Und das mit der Eifersucht ist entstanden das ich gar nicht bemerkt hatte wie gut sich sie und der Freund ihrer Schwester verstehen, weil sie mir das auch nie erzählt hatte

Gefällt mir

24. Juli um 19:58
In Antwort auf r4smus

Ich will niemanden bedrängen, aber ich will auch nichts unversucht lassen

Wenn du ihren Entschluss eure Beziehung zu beenden nicht akzeptierst, dann bedrängst du sie, wenn du versuchst sie umzustimmen.

4 LikesGefällt mir

24. Juli um 20:04
In Antwort auf kariertekatze

Wenn du ihren Entschluss eure Beziehung zu beenden nicht akzeptierst, dann bedrängst du sie, wenn du versuchst sie umzustimmen.

Das sehe ich nicht so wenn ich mich sagen wir mal in einem Monat nochmal melden würde, Sie fragen wie es ihr geht und dann vielleicht noch ein unverbindliches Treffen an einem neutralen Ort vorschlage, dann ist das doch wohl okay oder?

Gefällt mir

24. Juli um 21:55

Also ich fühle mich ehrlich gesagt ja schon fast erdrückt, wenn ich deinen Text lese. Kann es sein, dass du ihr zu wenig Luft zum Atmen gelassen hast? Wenn du schon eifersüchtig bist, weil du mal bei einem Treffen nicht ausreichend von ihr beachtet wirst, klingt das für mich sehr anstrengend. Wenn es überhaupt noch was wird, dann bestimmt nicht, wenn du ihr jetzt auf die Nerven gehst. 

1 LikesGefällt mir

25. Juli um 0:28
In Antwort auf froggy2014

Also ich fühle mich ehrlich gesagt ja schon fast erdrückt, wenn ich deinen Text lese. Kann es sein, dass du ihr zu wenig Luft zum Atmen gelassen hast? Wenn du schon eifersüchtig bist, weil du mal bei einem Treffen nicht ausreichend von ihr beachtet wirst, klingt das für mich sehr anstrengend. Wenn es überhaupt noch was wird, dann bestimmt nicht, wenn du ihr jetzt auf die Nerven gehst. 

Ne erdrückt habe ich sie ganz sicher nicht. Ich lasse ihr den frei Raum den sie braucht und vielleicht auch etwas zu viel. Sie kelbte halt ihrer Schwester und desen Freund die ganze Zeit am Arsch und ich hatte nicht so die lust den wie ein anhängsel hinterher zu laufen. Es ist nur das sie sich aus heiteren Himmel mit dem Freund der Schwester extrem gut versteht. Ich wusste nicht das es so ein ausmaß hat und das hat mich dann komplett überrumpelt.

Gefällt mir

25. Juli um 7:13
In Antwort auf r4smus

Das sehe ich nicht so wenn ich mich sagen wir mal in einem Monat nochmal melden würde, Sie fragen wie es ihr geht und dann vielleicht noch ein unverbindliches Treffen an einem neutralen Ort vorschlage, dann ist das doch wohl okay oder?

Du machst doch eh, was du denkst, was "für dich"  richtige ist.
Alles was andere dir sagen (deine Ex) oder auch was dir hier geschrieben wird schmetterst du ab, wenn es nicht das ist, was du hören oder lesen möchtest.

"Sie hat mir am Trennungstag gesagt das mein Charakter nicht zu ihr passen würde"

Das sagt sie dir, doch statt dass du das akzeptierst, kommt von dir ein "aber"

"aber das hätte sie doch schon früher merken können, bevor man eine Beziehung eingegangen wäre. "

Man lernt den anderen als Beziehungsmensch erst wirklich kennen, wenn man mit ihm eine Partnerschaft führt, denn erst dann erfährt man, wie er sich innerhalb der Beziehung und als Partner verhält und wie man miteinander funtkioniert. Das kann man vorher nicht wissen.

Du wischt ihre Erklärung einfach weg, weil DU sie dir nicht vorstellen kannst.
Und so geht es hier im Forum auch weiter.
Du achtest gar nicht wirklich auf das, was man dir vermitteln möchte, da kommt dann "das sehe ich nicht so" und dann deine Sicht der Dinge.

Sie macht Schluss mit dir, aber DU willst das nicht, also wirst du auch da über ihren Entschluss hinweg gehen.

"Über eine andere Quelle habe ich mitgekriegt das Sie sich von mir getrennt hat weil wir uns auseinandergelebt hätten."
"Sie hatte mir am 17.07 geschrieben das Sie noch Gefühle für mich hat aber vielleicht nicht ausreichend sind für eine Beziehung."

Wenn du dich während eurer Beziehung genauso verhalten hast, wie danach, (sie in ihrer Entscheidung nicht ernst nehmen und respektieren, das was an dich heran getragen wird abschmettern, mit einem, das sehe ich nicht so etc.) wundert es doch nicht weiter, wenn sie sich von dir, im Laufe eures Zusammenseins, gefühlsmäßig distanziert hat.

"Am 20.07 ist dann nochmal ein Streit entfacht, weil ich echt wütend war und jetzt steht es noch schlechter zwischen uns, "
Kein Wunder, da ging es auch wieder nur um deine Befindlichkeiten.
Und so geht es nun weiter. Du willst sie zurück, egal was sie empfindet.







 

3 LikesGefällt mir

25. Juli um 8:59
In Antwort auf kariertekatze

Du machst doch eh, was du denkst, was "für dich"  richtige ist.
Alles was andere dir sagen (deine Ex) oder auch was dir hier geschrieben wird schmetterst du ab, wenn es nicht das ist, was du hören oder lesen möchtest.

"Sie hat mir am Trennungstag gesagt das mein Charakter nicht zu ihr passen würde"

Das sagt sie dir, doch statt dass du das akzeptierst, kommt von dir ein "aber"

"aber das hätte sie doch schon früher merken können, bevor man eine Beziehung eingegangen wäre. "

Man lernt den anderen als Beziehungsmensch erst wirklich kennen, wenn man mit ihm eine Partnerschaft führt, denn erst dann erfährt man, wie er sich innerhalb der Beziehung und als Partner verhält und wie man miteinander funtkioniert. Das kann man vorher nicht wissen.

Du wischt ihre Erklärung einfach weg, weil DU sie dir nicht vorstellen kannst.
Und so geht es hier im Forum auch weiter.
Du achtest gar nicht wirklich auf das, was man dir vermitteln möchte, da kommt dann "das sehe ich nicht so" und dann deine Sicht der Dinge.

Sie macht Schluss mit dir, aber DU willst das nicht, also wirst du auch da über ihren Entschluss hinweg gehen.

"Über eine andere Quelle habe ich mitgekriegt das Sie sich von mir getrennt hat weil wir uns auseinandergelebt hätten."
"Sie hatte mir am 17.07 geschrieben das Sie noch Gefühle für mich hat aber vielleicht nicht ausreichend sind für eine Beziehung."

Wenn du dich während eurer Beziehung genauso verhalten hast, wie danach, (sie in ihrer Entscheidung nicht ernst nehmen und respektieren, das was an dich heran getragen wird abschmettern, mit einem, das sehe ich nicht so etc.) wundert es doch nicht weiter, wenn sie sich von dir, im Laufe eures Zusammenseins, gefühlsmäßig distanziert hat.

"Am 20.07 ist dann nochmal ein Streit entfacht, weil ich echt wütend war und jetzt steht es noch schlechter zwischen uns, "
Kein Wunder, da ging es auch wieder nur um deine Befindlichkeiten.
Und so geht es nun weiter. Du willst sie zurück, egal was sie empfindet.







 

--------------------------------------------------------
"Du wischt ihre Erklärung einfach weg, weil DU sie dir nicht vorstellen kannst.
Und so geht es hier im Forum auch weiter.
Du achtest gar nicht wirklich auf das, was man dir vermitteln möchte, da kommt dann "das sehe ich nicht so" und dann deine Sicht der Dinge."


Ich habe oben gefragt:
"Habt ihr Erfahrungen mit sowas und könnt mir helfen?
Ich möchte sie wieder und um sie kämpfen, aber ich weiß nicht wie ich das angehen soll"
Also natürlich sehe ich die meinsten Antworten eher kritisch alleine schon von eurem ekeligen wegwerfverhalten eine Beziehung, aber auch weil ich was explizites gefragt habe. Ich will um sie kämpfen, weil ich sie eben mag.
Wenn sowas für dich noch niemand getan hat oder du noch für niemanden anderen dann ist das so, aber dann kannst du mir auf jeden fall nicht helfen.

--------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------
"Wenn du dich während eurer Beziehung genauso verhalten hast, wie danach, (sie in ihrer Entscheidung nicht ernst nehmen und respektieren, das was an dich heran getragen wird abschmettern, mit einem, das sehe ich nicht so etc.) wundert es doch nicht weiter, wenn sie sich von dir, im Laufe eures Zusammenseins, gefühlsmäßig distanziert hat."

Ich habe und werde ihre Entscheidungen immer ernst nehmen. Es ist schwach von dir irgendwelche völlig absurden Vermutungen aufzustellen.
Ich habe sie sogut wie immer respektvoll und liebevoll behandelt, was man von ihr nicht behaupten konnte/kann.

--------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------
"Kein Wunder, da ging es auch wieder nur um deine Befindlichkeiten.
Und so geht es nun weiter. Du willst sie zurück, egal was sie empfindet."


Natürlich ging es nur um meine Befindlichkeit wenn eine Jemanden ganz Oberflächlich und stumpf ein schwachen Grund äußert dann kann der andere nicht abschließen oder sonst was, warum denkt ihr so egoistisch.
--------------------------------------------------------


Wenn sich jemand tolles finden lässt der mir wirklich bei meinen Fragen helfen kann, wäre das super. Eine Antwort mit Pros und Kontras wäre auch schon super, aber bitte verschon mich mit spekulationen über mein Verhalten was ich wären der Beziehung an den Tag gelegt haben soll.

 

Gefällt mir

25. Juli um 9:48
In Antwort auf r4smus

--------------------------------------------------------
"Du wischt ihre Erklärung einfach weg, weil DU sie dir nicht vorstellen kannst.
Und so geht es hier im Forum auch weiter.
Du achtest gar nicht wirklich auf das, was man dir vermitteln möchte, da kommt dann "das sehe ich nicht so" und dann deine Sicht der Dinge."


Ich habe oben gefragt:
"Habt ihr Erfahrungen mit sowas und könnt mir helfen?
Ich möchte sie wieder und um sie kämpfen, aber ich weiß nicht wie ich das angehen soll"
Also natürlich sehe ich die meinsten Antworten eher kritisch alleine schon von eurem ekeligen wegwerfverhalten eine Beziehung, aber auch weil ich was explizites gefragt habe. Ich will um sie kämpfen, weil ich sie eben mag.
Wenn sowas für dich noch niemand getan hat oder du noch für niemanden anderen dann ist das so, aber dann kannst du mir auf jeden fall nicht helfen.

--------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------
"Wenn du dich während eurer Beziehung genauso verhalten hast, wie danach, (sie in ihrer Entscheidung nicht ernst nehmen und respektieren, das was an dich heran getragen wird abschmettern, mit einem, das sehe ich nicht so etc.) wundert es doch nicht weiter, wenn sie sich von dir, im Laufe eures Zusammenseins, gefühlsmäßig distanziert hat."

Ich habe und werde ihre Entscheidungen immer ernst nehmen. Es ist schwach von dir irgendwelche völlig absurden Vermutungen aufzustellen.
Ich habe sie sogut wie immer respektvoll und liebevoll behandelt, was man von ihr nicht behaupten konnte/kann.

--------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------
"Kein Wunder, da ging es auch wieder nur um deine Befindlichkeiten.
Und so geht es nun weiter. Du willst sie zurück, egal was sie empfindet."


Natürlich ging es nur um meine Befindlichkeit wenn eine Jemanden ganz Oberflächlich und stumpf ein schwachen Grund äußert dann kann der andere nicht abschließen oder sonst was, warum denkt ihr so egoistisch.
--------------------------------------------------------


Wenn sich jemand tolles finden lässt der mir wirklich bei meinen Fragen helfen kann, wäre das super. Eine Antwort mit Pros und Kontras wäre auch schon super, aber bitte verschon mich mit spekulationen über mein Verhalten was ich wären der Beziehung an den Tag gelegt haben soll.

 

Ich kann immer besser nachvollziehen, dass sich deine Freundin von dir getrennt hat.

4 LikesGefällt mir

25. Juli um 11:03
In Antwort auf kariertekatze

Ich kann immer besser nachvollziehen, dass sich deine Freundin von dir getrennt hat.

Das ist wirklich schade das du das so siehst. Bei dir ist wohl immer der Mann der alleinige Übeltäter und muss immer leiden.

Gefällt mir

25. Juli um 11:42

Tut mir leid wenn es so rüber kam das ich ihr die meiste Schuld an der Situation gegeben habe, das stimmt nicht. Zu einer Beziehung gehören ja immer zwei und deshalb sind natürlich auch oft zwei schuld. Vorwiegend bin ich eigentlich nicht emotional Abhängig, ich finde bloß das man an diesen Sachen einfach arbeiten kann anstatt die Beziehung wegzuwerfen, in den letzten Jahren wird das ja immer mehr. Ihr und mir Zeit lassen will ich natürlich auch und ich halte ja auch eine Kontaktsperre damit sie halt nicht mit mir konfrontiert wird. Ich bin mir ziemlich sicher das ich sie der Liebe willen zurück möchte. Das muss ich oder eher hätte ich wohl akzeptieren müssen da die beiden ja in der gleichen Cheer Gruppe sind. Ich hätte mir bloß von ihr gewünscht das sie mir sowas vorher erzählt hätte und nicht wenn ich drei Tage am Stück mit dem haufen "festsitze"

Gefällt mir

25. Juli um 12:33
In Antwort auf r4smus

Guten Tach,

ich bin männlich und 21 und meine Freundin ist 17 und hat am 17.07 mit mir Schluss gemacht. Das hat mich sehr hart getroffen erst recht, weil es einen Tag vor meinem Geburtstag war, aber auch weil sie mir keinen richtigen Grund genannt hat und das Trennungsgespräch nur knapp 3 Minuten lang war.
Wir waren über 1 Jahr zusammen und am Wochenende vor dem 17.07 war ich mit ihr, ihrer Schwester und den Freund der Schwester bei ihrem Vater. Ich habe eingesehen das ich mich echt scheiße Verhalten habe, ich war eifersüchtig weil ich nicht wirklich von ihr beachtet wurde. Mittlerweile wurde mir klar das ich mich vielleicht einfach mit in Gespräche einbringen hätte können, aber in dem Moment konnte ich nicht klar denken ich war einfach abgefuckt weil ich das fünfte Rad am Wagen war. Sonst verhalte ich mich immer liebevoll zu ihr hab sie immer gekrault und massiert wenn sie wollte und hab ihr meine liebe gezeigt.
Sie hat mir am Trennungstag gesagt das mein Charakter nicht zu ihr passen würde aber das hätte sie doch schon früher merken können, bevor man eine Beziehung eingegangen wäre. Deswegen kann ich diesen Grund einfach nicht ernst nehmen erst recht weil das ein ziemlich schwammiger Grund ist. Über eine andere Quelle habe ich mitgekriegt das Sie sich von mir getrennt hat weil wir uns auseinandergelebt hätten.
Wir haben immer unser Probleme in uns rein gefressen bis es dann im großen trara aus uns raus explodiert ist. Sie hatte mir am 17.07 geschrieben das Sie noch Gefühle für mich hat aber vielleicht nicht ausreichend sind für eine Beziehung.
Ich habe mich Entschuldigt, dass ich so scheiße am Wochenende war, aber das hat sie so semi toll aufgenommen.
Am 20.07 ist dann nochmal ein Streit entfacht, weil ich echt wütend war und jetzt steht es noch schlechter zwischen uns, wofür ich mich mehre male entschuldigt hatte da ich einfach Emotional geladen war, weil sie meinte sie sei mir keine Antwort schuldig warum sie Schluss gemacht hat.
Ich liebe sie noch sehr und das nicht wegen einer Abhängigkeit oder so, Ich liebe sie einfach, weil sie so toll ist, obwohl sie mich so verletzt hat. Ich möchte es nochmal mit ihr versuchen, aber ich weiß nicht wie ich sie dazu bringen kann so einen großen Schritt zu gehen.

Habt ihr Erfahrungen mit sowas und könnt mir helfen?
Ich möchte sie wieder und um sie kämpfen, aber ich weiß nicht wie ich das angehen soll.

Habt ihr Erfahrungen mit sowas und könnt mir helfen?
Ich möchte sie wieder und um sie kämpfen, aber ich weiß nicht wie ich das angehen soll.


Vor allem eins musst Dir erst mal bewusst werden:

Zur Liebe gehören immer ZWEI, die bereitwillig sind - es genügt also nicht, wenn nur DU es Dir so oder so ''vorstellen'' kannst - das Mädel mag aber doch nicht mehr - ganz gleich, was sie Dir über ihre vermeintlichen Gefühle für Dich erzählt! Sie will, dass Schluss ist und Du musst das akzeptieren, egal ob es Dir passt oder nicht.

Vielleicht hat sie es ja auch völlig richtig erkannt und Ihr passt tatsächlich nich zueinander? Nicht nur Du hast Rechte - sie hat ebenfalls das Recht, sich neben Dir auch mit anderen Menschen nett zu unterhalten und sich zu amüsieren.

Darüber schreibst DU uns hier nämlich vorsichtshalber mal gar nichts, wie oft womöglich Deine Freundin bisher für Dich nur ''zweitrangig'' war, weil es für Dich Wichtigeres gab? Los, sei mal ganz ehrlich!

2 LikesGefällt mir

25. Juli um 12:50
In Antwort auf gabriela1440

Habt ihr Erfahrungen mit sowas und könnt mir helfen?
Ich möchte sie wieder und um sie kämpfen, aber ich weiß nicht wie ich das angehen soll.


Vor allem eins musst Dir erst mal bewusst werden:

Zur Liebe gehören immer ZWEI, die bereitwillig sind - es genügt also nicht, wenn nur DU es Dir so oder so ''vorstellen'' kannst - das Mädel mag aber doch nicht mehr - ganz gleich, was sie Dir über ihre vermeintlichen Gefühle für Dich erzählt! Sie will, dass Schluss ist und Du musst das akzeptieren, egal ob es Dir passt oder nicht.

Vielleicht hat sie es ja auch völlig richtig erkannt und Ihr passt tatsächlich nich zueinander? Nicht nur Du hast Rechte - sie hat ebenfalls das Recht, sich neben Dir auch mit anderen Menschen nett zu unterhalten und sich zu amüsieren.

Darüber schreibst DU uns hier nämlich vorsichtshalber mal gar nichts, wie oft womöglich Deine Freundin bisher für Dich nur ''zweitrangig'' war, weil es für Dich Wichtigeres gab? Los, sei mal ganz ehrlich!


Ich weiss das dazu zwei gehören, deswegen will ich ja auch Tipps wie man vielleicht wieder zusammen findet, falls es nichts wird dann werde ich damit leben müssen, aber der versuch zählt.
Ich bin zu 100% ehrlich das meine Freundin immer an erster stelle stand, außer wenn es um ihre Pferde ging, da habe ich mich dann zurückgehalten weil ich halt Angst vor diesen großen Geschöpfen habe

Gefällt mir

25. Juli um 12:53

Ich weiss, aber es zu versuchen sich vielleicht in einem Monat wieder zu treffen kostet doch nichts

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen