Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was ist nur schief bei mir gelaufen...

Was ist nur schief bei mir gelaufen...

17. August 2016 um 14:15 Letzte Antwort: 18. August 2016 um 7:20

In der letzten Zeit gehen mir viel Gedanken durch den Kopf und die wollte ich einfach nur mit euch teilen bzw. um euren Rat bitten. Vielleicht hat ja jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht...

Ich (21) habe letztes Jahr einen Mann kennengelernt und es entwickelte sich schnell mehr daraus. Ich habe trotz 500 km Entfernung unglaublich schnell richtig intensive Gefühle für ihn entwickelt und war bald unsterblich in ihn verliebt. Anfangs erwiderte er das alles, dann beendete er das aber plötzlich auf unschöne Art und weise. Ich ging die Wochen, Monate danach wirklich durch die Hölle. Wir sahen uns in dem darauf folgenden Jahr zwei mal durch blöde Zufälle und jedes mal folgten nahezu stundenlange emotionale Gespräche und es führte dazu, dass wir immer wieder etwas miteinander hatten. Nach dem ganzen war für ihn immer alles vergessen und ich war ihm sowas von egal, das ganze nahm mich immer wieder sehr mit. Es ist so eine große Entfernung zwischen uns, trotzdem will der Zufall immer wieder, das wir uns begegnen- echt mekwürdig. Trotz unsrer wirklich sehr kurzen "guten" Zeit ist er dieser eine Mensch für den ich immer wieder alles machen würde. Dem ich jeden Fehler verzeihen würde, den ich niemals hassen oder verachten könnte.

Ich akzeptiere mittlerweile, dass das nie auf Gegenseitigkeit beruhen wird. Trotzdem ist er in meinem Herzen und ich wünsche ihm wirklich nur das Beste. Ich empfinde einfach nur Liebe für ihn, obwohl ich ihn hassen müsste.

Jetzt zu meinem eigentlichen Problem:
Seit ihm kann ich mich emotional sowie körperlich auf keinen anderen Mann mehr einlassen. Ja, ich habe danach andere Männder geküsst (für mehr war ich nie bereit) und sofort war er in meinem Kopf und sorgte dafür, das ich mich unwohl fühlte. Alles was mit anderen Typen passierte, fühlte sich sofort falsch an, oft brach ich danach sogar in Tränen aus. Alle anderen Männer wirken seit ihm so uninteressant für mich und ich kann mir um Gotteswillen nicht vorstellen, dass ich irgendwann wieder einmal so viel Liebe für jemanden empfinden kann.

War jemand in einer ählichen Situation? Habt ihr irgenwelche Ratschläge?




Mehr lesen

17. August 2016 um 15:09

...
Emotionalen Abstand zu gewinnen, braucht Zeit . Nur Geduld; wenn du Distanz gewonnen hast, wirst du die Beziehung anders & objektiver beurteilen können, dann löst sich die emotionale Bindung Stück für Stück...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2016 um 17:53

Ja..
Ich hab ihn damals bei einem Städtetrip kennengelernt und darauf hin hatten wir erst ein Monat jeden Tag telefoniert und uns geschrieben und uns dann eben ca 2 Monate lange jedes 2. Wochenende gesehen... Hat in diesem fall bei mir damals gereicht um mich unsterblich zu verlieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2016 um 3:09

Wie kann es sein,
dass man bei 500 Kilometern Entfernung immer wieder zusammentrifft? Das ist allerdings wirklich sehr merkwürdig. Wann triffst Du Ihn wieder? Morgen, übermorgen? Hältst Du mich für einen Deppen?


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2016 um 7:20

Tja,
das, was man nicht haben kann, will man immer am meisten.

Du idealisierst ihn zu sehr, schwelgst im "was wäre wenn" und weil Du IHN nicht bekommst, wird Dich die Realität/Normalität auch nicht so schnell aus diesem Traum aufwecken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club