Forum / Liebe & Beziehung

Was ist nur los? Was soll ich nur machen???

Letzte Nachricht: 1. Juli 2007 um 17:02
W
willa_12865113
01.07.07 um 15:39

Ich weiß einfach nicht was mit mir los ist, absolut nicht. Icvh hoffe, heir jemanden z finden, der vielleicht ein ähnliches Problem hat/hatte und mir helfen kann.

Ich bin seit 1 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Er ist wirklich toll. Er macht alles für mich: er massiert mcih gaanz oft, ohen dass ich darum bitten muss, er bietet mir an mich irgendwohin zu bringen/abzuholen, wenn ich nicht fahren kann, wenn er einkaufen muss fragt er mich ob er mir was mitbringen kann, er nimmt sich immer Zeit für mich, usw. Vor allem habe ich bei ihm nciht dieses typische Männerpoblem, den Problemen aus dem Weg zu gehen. Sobald estwas nicht stimmt, möchte er auch darüber reden, mich verstehen, verstanden werden und eine Lösung finden.

ich war bisher echt glücklich mit imh, klar haben wir auch mal gezofft, aber das ist denke ich auch gut so, 1. damit die beziehung nciht einschläft und 2. um auch mal angestauten Druck rauszulassen, aber seit ca. 2 Monaten wird alles immer komischer, WEGEN MIR.

Ohne dass er sich anders verhält als sonst, fühle ich mich ständig genervt, reagiere dann auch gernevt, wenn er etwas sagt. Im nächsten Moment ist wieder alles schön. Ich freue mich darauf ihn zu sehen, doch kaum sind wir eine halbe Stunde oder so zusammen, nervt mich schon wieder alles. Wenn wir zusammen was unternehmen, also wirklich was zu tun haben, Schwimmbad, Restaurant o.ä dann ist auch immer alles super, aber kaum ist das vorbei und wir machen wieder "nichts richitges" nervt mich wieder alles.

Wir haben die Nacht wie so oft zusammen verbracht, doch heute morgen bzw. Mittag konnte ich es nicht abwarten ihn loszuwerden. Wir haben zwar noch schön gekuschelt, aber dann wollte ich aufstehen. habe gesgat ich müsste dann noch aufräumen. So ist er dann gegangen. Da wir aber Sonntag Nachmittag zusammen O.C., California gucken, kam er ja dann halb 2 wieder zu mir. Es war erst wieder alles ok, wir lagen im bett und haben geguckt. Dann war die Serie vorbei und ich fragte mich ,, ja und nun..was will er noch hier". ich hatte keine Lust jetzt noch im Bett zu liegen, ich mag einfach nicht (mehr) den ganzen tag im Bett rumliegen und kuscheln. Ich deutete dann an, dass er gehen sollte. Ich sagte ich müsse dann gleich noch was für die Schule tun. Er sagte nix, er ging nicht.

Ich setzte mich schlißelich an meinen Schreitisch und krampte in meinen Hefter rum, schrieb irgendwas. Er blieb auf dme bett liegen und guckte Tv. Ich fragte ihn ob er jetzt die ganze zeit da liegen bleiben will, wenn ich Schulzeug mache, er zuckte mit den Schultern. Irgendwann lies ich den Tisch fallen, nach dem Motto "olange du da bist, kann ich nicht lernen". Schließlich stand er auf, versuchte ganz normal zu gucken und ich brachte ihn zur Tür.

Wir hatten vor einer Woche schon darüber geredet, weil er ja nicht blind ist, er merkt ja es stimtm etwas nicht. Ich sagte ihm, dass ich mich manchmal so eingeengt fühle und auch mal allein sein möchte und dass es nicht immer ne Bedeutung hat, wenn ich aus dem Bett aufstehe und mich mal an den pc setze 8deshalb hat er vorhin versucht normal zu gucken)

Ich weiß echt nciht weiter. Ich habe keine ahnung was in mir vorgeht. Wieso ich ihn manchmal knudeeln könnte und total lieb bin und einen Moment später wahnsinnig werden könnte und ihn bloß "loswerden" möchte. Ich liebe ihn ja wirklich noch, aber manchmal brauche ich einfach keine Nähe, kein gespräch, ka wieso.
Er war jetzt 3 Tage nicht da, es hat mich absolut nicht gestört, es hätte mich auch nicht gestört, wenn wir in den 3 Tagen nicht mal ne Sms geschrieben hätten. Früher wäre mir das nie passiert!

Das komischste daran ist noch: er fängt im Oktober an zu studieren, zieht weg, wohin wissen wir beide noch nicht, erfährt er siher erst im august. Einerseits bin ich JETZT froh, dass wir uns dann nciht mehr so oft sehen, also nur am Wochenende oder aller zwei Wochen sogar. Damit ich endlich mal richtig Abstand habe, wieder klar denken kan, denn so wie es jetzt ist, kann ich das nciht wirklich. Wenn ich aber bewusst daran denke, dass er dann weg ist, könnte ich wiederum heulen, weil ich ihn nicht verlieren will. Ganz komisch!
ich möchte auch keine Beziehungspause oder so, ich will mit ihm jetzt auch einfach nciht mehr über das "Thema" reden, weil er eben immer auf alles eingeht und reden will, ich aber slebst noch nicht weiß was los ist.


Kann mir hier jemand weiterhelfen, mir sagen was mit mir los sein könnte? ich werde noch verrückt

Mehr lesen

W
willa_12865113
01.07.07 um 16:10

Danke
danke erstmal für die shcnelle Antwort. ALso Abstand wär wirklich gut, aber dann fragt er ja wiedwer wieso und bla bla..und ich mag echt nicht mehr drüber reden im Moment. Ich mus selbst erstmal klar kommen. Würde ich ihm das so sagen, weiß er, er würde sich den ganzen Tag gedanken machen, angst haben, dass es Aus sein köntte.. das tut mir dann auch weh

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1190398399z
01.07.07 um 17:02

Ich kann dir dazu leider auch nicht viel raten
Das sieht nach einem großen Nähe-Distanz-Problem aus. In dem Fall wird dir ein Fachmann sicherlich weiterhelfen können.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers