Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was ist nur los mit ihm? Wie es ist, ist es nie richtig!

Was ist nur los mit ihm? Wie es ist, ist es nie richtig!

1. Februar 2005 um 12:12

Hallo zusammen,

ich melde mich nochmal. Hatte letztens ja schon ein wenig erzählt.

Mein Freund (31) und ich (24) sind sein knapp zwei Jahren zusammen. Wir wohnen nicht zusammen. Er macht gerade eine Scheidung mit und hat eine 3jährige Tochter. Große finanzielle Probleme.

Also. Wir hatten eine 5wöchige Pause, die uns sehr gut getan hat. Er hat sich sofort entschuldigt, dass er so entfernt von mir gelebt hat und das er mich mehr mit einbinden möchte, dafür aber Zeit brauch. Und so wie die Beziehung gerade läuft, für ihn gut läuft. Er kann mir nicht soviel geben und bieten.
Ich habe mich für ihn entschieden, weil ich ihn liebe und weil das eine sehr vernünftige Einstellung ist, die ich auch vertrete und mein eigenes Leben auch noch ein wenig mehr in die Reihe bekommen möchte und dafür auch Zeit und Geduld brauche. Also soweit alles klar.

Ich habe danach mein Leben gelebt, so wie er es auch immer wollte und es gesagt hat. Habe Dinge ohne ihn gemacht und Dinge, die mir Spaß machen und wo ich neue Leute kennenlerne.

So, jetzt sind wir an dem Punkt, wo er die Rechnung wohl ohne seinen Bauch gemacht hat. Er hatte einen Eifersuchtsanfall vom Allerfeinsten und stellte gleich die ganze Beziehung in Frage. Seine Gefühle sind voll ausgetickt. Ich habe mich nicht provozieren lassen und habe ihm gesagt, dass ich ihn so liebe, wie er ist und ich die Beziehung nicht beenden werde. Es kam mir nämlich vor als setzte er alles daran. Und ich sagte noch, dass wenn er die Beziehung beenden möchte, dass er es tun kann und es seine Entscheidung ist. Ich hätte ihn frei gegeben. Habe ihm die geladene Pistole hingelegt, er hätte nur abdrücken müssen und hat es nicht getan. Er sagte nur, dass ich das ja nicht solle und das er im Moment nicht an uns glauben kann, was er die letzten Wochen festgestellt hätte etc. Lauter Pauschalaussagen mit denen ich nichts anfangen kann und die absolut aus der Luft gegriffen sind, weil er vom Kopf her genauso weit ist wie ich. Das sind absolute Gefühlsattacken gewesen, weil er sich mit seinen Gefühlen und Ängsten nicht auseinandersetzt.

Tja und seit Samstag habe ich jetzt nichts mehr von ihm gehört. Auf der einen Seite, weiß ich, dass er mich liebt und mich zu schätzen weiß und ich sein Halt bin. Aber auf der anderen Seite bin ich unsicher und habe Angst, was in ihm vorgeht und wann er sich meldet!!!

Warum sind Männer so kompliziert und von solchen Minderwertigkeitskomplexen geplagt? Er denkt, dass er es nicht wert ist von mir geliebt zu werden und das ich bewusst flirte, weil er mir ja das nicht geben kann, was ich verdient habe. Und fremdgehen wäre dann nur der nächste Schritt etc.

Er hat eingefordert und gesagt, wie es funktionieren kann und bekommt es und dann ist es auch falsch und er kann damit nicht umgehen.

Ich werde noch wahnsinnig. Warum meldet er sich nicht einfach....

LG
Stern

Mehr lesen

1. Februar 2005 um 12:38

Oh je,
das hört sich alles nicht gut an!!! Ich glaube dir ja, dass du ihn liebst usw., aber wie lange willst du diese Gefühlsschwankungen noch mitmachen? In meinen Augen weiß der Gute nicht, was er will. Oder besser gesagt ist im der aktuellen Situation (Scheidung, Geldsorgen) einfach nicht in der Lage, vernünftig und ruhig zu kommunizieren. An deiner Stelle würde ich ihn jetzt einfach in Ruhe lassen und auch LOSlassen. Ich weiß, dass du das nicht willst, aber wenn es weiter so geht mit euch, werden deine Gefühle bestimmt abflachen! Diese Pausen bringen gar nichts, wenn es danach genau so weiter läuft. Und das tut es doch, oder nicht, auch wenn in eine andere Richtung. Lass los, lass sein Leben erstmal ordnen ohne dich und du werde dir bewußt, ob du mit einem Mann, der solche Probleme mit sich selbst hat und das auf dich projeziert, auf DAuer glücklich werden kannst.

lg
duschka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2005 um 12:51
In Antwort auf gena_12107388

Oh je,
das hört sich alles nicht gut an!!! Ich glaube dir ja, dass du ihn liebst usw., aber wie lange willst du diese Gefühlsschwankungen noch mitmachen? In meinen Augen weiß der Gute nicht, was er will. Oder besser gesagt ist im der aktuellen Situation (Scheidung, Geldsorgen) einfach nicht in der Lage, vernünftig und ruhig zu kommunizieren. An deiner Stelle würde ich ihn jetzt einfach in Ruhe lassen und auch LOSlassen. Ich weiß, dass du das nicht willst, aber wenn es weiter so geht mit euch, werden deine Gefühle bestimmt abflachen! Diese Pausen bringen gar nichts, wenn es danach genau so weiter läuft. Und das tut es doch, oder nicht, auch wenn in eine andere Richtung. Lass los, lass sein Leben erstmal ordnen ohne dich und du werde dir bewußt, ob du mit einem Mann, der solche Probleme mit sich selbst hat und das auf dich projeziert, auf DAuer glücklich werden kannst.

lg
duschka

Ich
habe sie ja diesmal nicht mitgemacht, weil ich stark geblieben bin und mich nicht hab klein machen lassen wie sonst immer.
Ich habe ihm gesagt wie es bei mir aussieht, nämlich das ich ihn liebe wie er ist und ich die Beziehung nicht beenden werde. Wenn er es tun möchte, dann kann er das tun, seine Entscheidung.

Tja, die Pause hat insofern was gebracht, weil wir beide viel erkannt haben und auch sortiert haben, was wir wollen. Aber zwischen wollen und umsetzen ist ein großer Schritt und ich habe nciht so weiter gemacht wie vorher. Im Gegenteil, ich habe gekämpft und hart gearbeitet und tue es immernoch. Er ist derjenige, der es nicht hinbekommt und von mir die Chance bekommt eine Brücke zu bauen. Ist aber seine entscheidung, ob er in den Abgrund springen will oder nicht.

Ich muss mir darüber nicht bewusst werden. Mit so einem Mann kann keiner auf Dauer glücklich werden, das ist klar. Bzw. nur Frauen, die sich unterdrücken und klein halten lassen. Aber das ist genau das, was er im Kopf nicht möchte und das weiß ich. Aber er kann es nicht umsetzten mit seinen Gefühlen.
Aber er hat nie die Chance bekommen es zu lernen und die möchte ich ihm geben. Ob er sie nuttzt, dass ist seine Sache.

Ich lasse ihn in Ruhe. Aber auch bei mir kommen immer wieder Ängste hoch und schlimme Gefühle. Ob jetzt alles auf einmal vorbei sein soll...er kann mir doch soviel geben, warum weiß er das nur nicht?! In der Hinsicht bekomme ich dann echt Wut und werde tot unglücklich...denn es könnte alles so einfach sein...

LG
Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2005 um 13:11

HI
Hallo Stern

Ich bin eher in der Situation von deinem Freund, bin auch getrennt lebend und habe eine neue Frau kennen gelernt, mit dieser ist die Situation nicht ganz so klar wie bei Dir, aber ich kann die Situation deines Freundes nach vollziehen.
Weiß jetzt natürlich nicht, was genau bei deinem Freund passierte das es zur Trennung kam, aber ich wurde betrogen, das nehme ich mit in mein leben jetzt und bekomme es im moment auch nicht aus dem Kopf, es ist noch zu frisch, die Frau die ich kennen lernte, hat es umgekehrt vor ca 2 Jharen ebenfalls so erwischt, wir wollen beide eine neue Beziehung, trauen uns aber nciht so wirklich, der Status ist im moment eher eine Freundschaft, wobei bei mir die Gefühle stark schwanken, einmal möchte ich ihr jetzt schon vor meiner Scheidung nen Heiratsantrag machen beim nächsten Treffen möchte ich am liebsten davon laufen. Ich bin was meine Gefühlswelt angeht im moment stark zerissen und auch nicht fähig, mich voll auf eine neue Partnerin zu konzentrieren, da ist genau wie bei deinem Freund , dann auch noch das problem, das meine EX in späh sich als wieder meldet und Forderungen stellt, dann ich wieder zum Anwalt und frag was kann sie was kann passieren, ich bekomme den Kopf nicht frei und ich denke das ist bei deinem Freund genauso, gib ihm Zeit, Zeit sich geregelt zu bekommen und auch Zeit sich für Dich zu finden. Halt ihm weit gehend den rücken frei und belasste ihn nicht zusätzlich, mit eueren Problemen, die braucht er jetzt nicht. OK ich weiß das klingt jetzt nach Jammerlappen, aber es ist so, wir Männer sind in unserem tiefsten inneren , weicheier! Hoffe konnt was helfen!

LG.
Tekky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2005 um 13:22
In Antwort auf nicol_12890212

HI
Hallo Stern

Ich bin eher in der Situation von deinem Freund, bin auch getrennt lebend und habe eine neue Frau kennen gelernt, mit dieser ist die Situation nicht ganz so klar wie bei Dir, aber ich kann die Situation deines Freundes nach vollziehen.
Weiß jetzt natürlich nicht, was genau bei deinem Freund passierte das es zur Trennung kam, aber ich wurde betrogen, das nehme ich mit in mein leben jetzt und bekomme es im moment auch nicht aus dem Kopf, es ist noch zu frisch, die Frau die ich kennen lernte, hat es umgekehrt vor ca 2 Jharen ebenfalls so erwischt, wir wollen beide eine neue Beziehung, trauen uns aber nciht so wirklich, der Status ist im moment eher eine Freundschaft, wobei bei mir die Gefühle stark schwanken, einmal möchte ich ihr jetzt schon vor meiner Scheidung nen Heiratsantrag machen beim nächsten Treffen möchte ich am liebsten davon laufen. Ich bin was meine Gefühlswelt angeht im moment stark zerissen und auch nicht fähig, mich voll auf eine neue Partnerin zu konzentrieren, da ist genau wie bei deinem Freund , dann auch noch das problem, das meine EX in späh sich als wieder meldet und Forderungen stellt, dann ich wieder zum Anwalt und frag was kann sie was kann passieren, ich bekomme den Kopf nicht frei und ich denke das ist bei deinem Freund genauso, gib ihm Zeit, Zeit sich geregelt zu bekommen und auch Zeit sich für Dich zu finden. Halt ihm weit gehend den rücken frei und belasste ihn nicht zusätzlich, mit eueren Problemen, die braucht er jetzt nicht. OK ich weiß das klingt jetzt nach Jammerlappen, aber es ist so, wir Männer sind in unserem tiefsten inneren , weicheier! Hoffe konnt was helfen!

LG.
Tekky

Aber
warum meldet er sich nicht?

Er hat sich getrennt, weil nichts mehr ging in seiner Ehe. Er ist nur noch vor sich hin wegetiert. Konnte ihr nie was recht machen und hat alles falsch gemacht. Das steckt natürlich noch in ihm drin. Die Ehe war einfach am Ende. Kann das alles verstehen.

Und wir haben schon viel geredet und er hat mir gesagt, wieviel er mir geben kann und auch will. Und ich habe es akzeptiert und habe danach gelebt.
Und dann tickt er so aus und stellt die Beziehung koplett in Frage. Und kommt damit nicht klar....ich verstehe das alles nicht??????!!!!! bzw. ich verstehe es, weil er eben seine Gefühle dabei vergessen hat. Dabei vergessen hat, dass wenn er ne lange Leine haben möchte, ich natürlich dann auch eine habe. Und dann kommt bei ihm die Eifersucht ins Spiel. Ist ja auch normal. Aber gleich die ganze Beziehung in Frage stellen und sich seitdem nicht mehr melden?

Nein, ich verstehe das. Und ich halte ihm ja auch immer mehr den Rücken frei, aber so ist es dann auch nicht in Ordnung. Von daher weiß er schon nicht, was er möchte.
Entweder zuviel oder zuwenig Aufmerksamkeit. Aber ein Zwischending gibt es bei ihm nicht. Entweder schreit er, weil er zuwenig Aufmerksamkeit bekommt oder er schreit, weil es ihm zuviel ist.

LG
Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club