Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was ist nur los mit ihm?

Was ist nur los mit ihm?

9. Mai 2009 um 17:46

Hey ihr Lieben,

Ich dachte mir, ich wende mich mit meinem Problem mal an euch, da ihr mir ja vielleicht helfen könnt.

Also ich bin mit meinem Freund nun seit zweieinhalb Jahre zusammen.
Eigentlich haben wir eine sehr schöne Beziehung, aber in den letzten 2-3Wochen ist es einfach wie verhext.
So langsam aber sicher merke ich, dass er sich von mir entfernt.
Er wird grober zu mir, sein Umgangston ist nicht mehr der, der er früher mal war, sondern immer öfter kalt, bestimmend und oft verletzend.
Anfangs hab ich das alles so über mich ergehen lassen, ich bin eigentlich (leider) ein sehr harmonischer Mensch und versuche jedem Streit so gut es geht aus dem Weg zu gehen. Doch irgendwann merkte ich, dass er so langsam anfängt das auszunutzen. So nach dem Motto: Die wird ja eh nie sauer, also kann ich mit ihr machen was ich will.
Da er, wie schon gesagt, in letzter Zeit immer unfreundlicher zu mir wurde und sein Verhalten mir immer häufiger die Tränen in die Augen trieb (die er bewusst ignorierte), bat ich ihn um ein Gespräch.
Ich fragte ihn, warum er so zu mir geworden ist, was der Grund für seine Veränderung geworden ist, ob ich ihn nerve, ihn erdrücke, ob er sich von mir überfordert fühlt.
Aber eigentlich hat mich das Gespräch nicht wirklich schlauer gemacht, es sei alles in Ordnung, er liebe mich und würde sich in keinster Weise überfordert oder eingeengt fühlen würde.
Sein Verhalten wurde aber auch nicht besser.
Ich nehms jetzt halt so hin, aber besonders glücklich bin ich nicht darüber und mittlerweile macht es mich auch ziemlich wütend.
Sicherlich könnte man jetzt sagen, er ist einfach so. Er ist kein gefühlsbetonter Mensch und ich muss das so hinnehmen. Aber es ist ja erst seit etwa 3 Wochen so, davor war er einfach traumhaft, er war selbst unheimlich kuschelbedürftig, er hat mir auch ständig gesagt, dass er mich liebt, wir haben so viel miteinander gelacht, uns wurde nie langweilig miteinander - zwischen uns hats einfach gestimmt.
Und nun so gar nicht mehr?
Es ist soweit gekommen, dass ihm an manchen Tage sage, dass ich keine Zeit für ihn habe und den Tag dann lieber alleine verbringe, weil ich weiß, wenn er kommen würde, wäre ich eh wieder unglücklich und traurig.
Ich verstehe einfach nicht warum er sich so sehr verändert hat.
Man könnte jetzt vielleicht sagen, ich bin ihm langweilig geworden, weil wir uns zu häufig sehen oder so, aber das ist es nicht. Wir sehen uns so etwa 2-3 Mal die Woche, die meisten Abende verbringt er mit seinen Freunden und am Wochenende ist er mindestens einmal in der Disko und ich unternehme irgendwas mit meinen Freunden.
Also warum ist er so?
Ich will das Ganze nun nicht mehr so hinnehmen, ich will es ändern, dass es wieder so wie früher wird, aber ich weiß nicht wie, denn ich habe keine Ahnung was sein Problem ist.
Alles reden hat nichts gebracht, seiner Meinung nach, ist alles wie früher, alles Friede-Freude-Eierkuchen, er liebt mich und Punkt.

Hat vielleicht jemand auch schon mal so etwas mit seinem Partner erlebt und weiß Rat?
Ich würde gern mehr über eure Erfahrungen oder Meinungen hören.

LG OnlyOne

Mehr lesen

9. Mai 2009 um 18:07

Du bist ein "Ja-Sager"!
Das ist dein Problem!

Kenne das von mir selbst!
Natürlich wird das immer ausgenutzt!

Ist auch schwer sich zu ändern,
denn es wissen ja alle das man alles für einen tut!
Wenn man dann mal nein sagt,glaubt Dir keiner!

Ich denke die luft ist etwas raus bei Euch!
Rede mit ihm & unternehmt mal öfter etwas gemeinsam !

Bei mir ging die Beziehung nach 5 Jahren kaputt,
weil meiner auch eher kühl war & wir nur noch getrennt aus gingen!

Wünsche Dir viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2009 um 18:07

Was mich überrascht ist...
...dass er auf deine Frage hin der Meinung war, alles sei in Ordnung. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er das wirklich glaubt!

Eigentlich wäre mein Tip gewesen, dass er versucht, Dich auf Raten loszuwerden: also nicht das unangenehme "Schluß-mach-Gespräch" aktiv suchen, sondern sich rauswerfen lassen. Die "Gelegenheit" dazu hat er aber ungenutzt verstreichen lassen...
ABER: er hat sie auch nicht ergriffen um zu sagen: "Hast recht, war nicht gut in letzter Zeit, aber ich stehe zu Dir und will wieder besser für dich da sein!"
Daher bleibe ich bei meinem Tip, dass es auf lange Sicht schlecht um euch steht. Vielleicht bleibt er nur bei Dir, bis er eine Neue gefunden hat. Das wäre so eine Art Modell: Trennung auf Raten ohne Singlephase, von einem warmen Bettchen ins nächste...

Sorry, wenn's keine positive Meinung ist. Gruß aus dem Süden, Tim

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2009 um 18:08

Genau!
Stimme in allen Punkten voll zu!

Gut beschrieben,Sparfixwarnix!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2009 um 18:40
In Antwort auf spyro_11840636

Was mich überrascht ist...
...dass er auf deine Frage hin der Meinung war, alles sei in Ordnung. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er das wirklich glaubt!

Eigentlich wäre mein Tip gewesen, dass er versucht, Dich auf Raten loszuwerden: also nicht das unangenehme "Schluß-mach-Gespräch" aktiv suchen, sondern sich rauswerfen lassen. Die "Gelegenheit" dazu hat er aber ungenutzt verstreichen lassen...
ABER: er hat sie auch nicht ergriffen um zu sagen: "Hast recht, war nicht gut in letzter Zeit, aber ich stehe zu Dir und will wieder besser für dich da sein!"
Daher bleibe ich bei meinem Tip, dass es auf lange Sicht schlecht um euch steht. Vielleicht bleibt er nur bei Dir, bis er eine Neue gefunden hat. Das wäre so eine Art Modell: Trennung auf Raten ohne Singlephase, von einem warmen Bettchen ins nächste...

Sorry, wenn's keine positive Meinung ist. Gruß aus dem Süden, Tim

Mittlerweile
glaube, ich, dass er gesagt hat, es sei alles in Ordnung um einem ernsthaften Problem-Lösung- Gespräch aus dem Weg zu gehen. Er ist nämlich generell eher der Typ Mensch, der solchen Gesprächen aus dem Weg geht, über belangloses Zeug kann ich stundenlang mit ihm reden, aber sobald es ernster wird, ergreift er die Flucht...

Der Gedanke mit der Trennung ohne Singlephase ist mir tatsächlich auch schon gekommen.
Aber kann man wirklich so skrupellos sein und einen Menschen, den man ja ohne Zwiefel einmal sehr geliebt hat, einfach so zu benutzen? Für mich ist sowas unverständlich...
Eine Chance meinerseits das zu ändern, gibts da wohl nicht, mmh?

Ich danke dir auf jeden Fall für deine Meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen