Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Was ist mit meiner frau los?

Letzte Nachricht: 3. Juli 2008 um 19:13
A
aulus_12246797
02.07.08 um 23:31


Hallo leute,

erstmal zur Vorgeschichte... ich bin 21 Jahre alt, meine Frau ist 23 Jahre alt und wir sind seit 7 Jahren zusammen. Ich "war" ihre erste große Liebe und sie hat wirklich alles für mich getan, was ich mir gewünsht hab ich bekommen, egal was es auch war, sie hat echt alles mobilisiert damit ich glücklich bin und bei ihr bleibe. die liebe ist aber unterbrochen oder verloren gegangen, doch dazu gleich mehr...
Sie war bis vor einem Jahr sehr eifersüchtig und ich musste mich viel einschränken was das ausgehen angeht.
Sie hat mir immer vorgeworfen ich würde ihr fremdgehen, aber hauptstreitpunkt war, das ich ihr die disco besuche immer versucht habe zu verheimlichen und es immer wieder rausgekommen ist.
bis vor einem Jahr hat sich das immer wieder gelegt doch nun hat sich ihr verhalten gegenüber mir verändert seitdem sie ihre neue freundin hat mit der sie inzwischen lieber zeit verbringt wie mit mir.
wir sind derzeit nur freunde weil sie mehrmals darum gebeten hat das sie zeit brauch um die schrecklichen dinge zu verarbeiten die sie wegen mir erlebt hat. da ich mit diesem liebesentzug und damit, dass ich nicht mehr die wichtigste person in ihrem leben bin, nicht umgehen konnte, habe ich mehrmals gedroht mich für sie umzubringen wenn sich das nicht ändert. (hatte/bin mmn noch wegen depression in behandlung/untersuchung)
wir haben uns dann nochmal zusammengerauft und versucht die beziehung neu aufzubauen, aber immer wenn sie sich zwischen mir und ihrer freundin entscheiden musste, ich zu 90% den kürzeren gezogen hab, auch als ich ihr erzählt habe dass wir uns unbedingt treffen müssen und ich ihr im nachhinein erzählt habe dass ich ihr einen heiratsantrag machen wollte, schien das an ihr wie wind vorbeizuwehen...
aktuell sind wir nur freunde und heute hat sie mir wieder erzählt das wir uns zuviel sehen und sobald meine ausbildung anfängt sollen wir uns nur einmal die woche sehen, weil sie manchmal verhaltenstrukturen spürt die sie an unsere beziehung erinnert und das kann sie garnicht mehr hören... das wort beziehung nimmt ihr die luft weg, so schlimm ist das.
Sie hat mehrmals gesagt dass sie keine gefühle mehr für mich empfindet, und sie will auch keine beziehung mehr, aber sie sagt auch das ich ein guter mensch und sie sie freuen würde wenn sie wieder gefühle für mich entwickeln könnte.
ich habe sehr viel mist gebaut und sie hat soviel sehr gelitte. das ich befürchte das sie sich bewusst mir verschliessen will um das zu vergessen, aber auch vielleicht damit ich sie vergesse und das kann ich nicht denn wenn ich daran denke was ich ihr angetan habe, dann kann ich nicht damit leben.
ich kann nicht damit leben dass ich unsere beziehung kaputt gelogen habe.
warum ich hier poste ist, das an mir mal ein depression festgestellt worden ist, ich brauch nicht großartig darüber diskutieren was das ist aber ich kann euch sagen, ich konnte keine liebe oder andere gefühle spüren. eine depression hat sie aber definitiv nicht.
Ich frage euch, will sie zeit um mich von ihr zu entwöhnen oder brauch sie die zeit um ihre wunden zu heilen?
Bitte beeilt euch mir geht das an die seele.

Mehr lesen

U
uschi_12854839
03.07.08 um 10:04

Ich denke auch
dass die Beziehung eigentlich von ihr aus beendet ist. Du musst versuchen jetzt an dir zu arbeiten dich selbst zu finden und mal nur nach Deinen Bedürfnissen zu schauen.Wenn du in keiner Therapie mehr bist zur Zeit würd ich an deiner Stelle kucken, dass ich in der Richtung viell. wieder was machen würde. Es gibt da ja Verhaltenstherapeuten die dir sicher helfen können. Ich mach das auch schon seit fast nem Jahr und mir hats wirklich sehr geholfen. Auch ich war (aber wirklich ganz ernsthaft) soweit mir das Leben zu nehmen. Nur hab ichs ihm nicht angedroht und er weiß das bis heute nicht, aber da fehlte wirklich nicht viel. Nur der Gedanke an meine Kinder und mein ansich doch starker Glaube hielten mich von diesem Schritt letztendlich ab. Hab mir dann schnellstens Hilfe bei meinem Arzt gesucht und dann hat der mich weitergeschickt zu diesem anderen Arzt. Also wie gesagt, umbringen ist KEINE Lösung, glaub mir. Deine Sichtweise ändert sich wieder und du wirst auch wieder glücklich werden. Mein Leben geht langsam aber sicher wieder positivere Wege und ich bin sehr froh darüber. Und du wirst das auch wieder schaffen. Glaub mir! Auch wenn man meint die Welt ginge unter....... sie tut es NICHT........ es geht weiter und nicht unbedingt immer schlechter als vorher.
Fang an nur nach dir zu schauen, sorge für dich, tu dir was gutes und umso schneller wirds dir besser gehn. Das dauert eh alles eine gute Zeit lang aber es geht.
Drücke dich mal ganz fest. Ganz liebe Grüße

Gefällt mir

A
aulus_12246797
03.07.08 um 12:28

Es geht weiter...
Erstmal danke für eure Meinungen.
Ich hab ihr heute eine Nachricht geschrieben dass ich mir nächsten Monat ein Auto kaufe worauf sie mich gleich gefragt hat ob wir uns heute treffen wollen (sie wollte sich eigentlich heute mit ihrer freundin treffen). Vll hat ihr das ja imponiert, könnte ja sein... da ich sowieso das Gefühl habe dass sie mitleid mit mir hat, schien das für mich so als ob sie nur darauf wartet mich wieder als selbstbewussten Menschen, mit lebensfreude zu sehen. Als ob sie das brauch um wieder Gefühle zu entwickeln.
Um nochmal auf eure Meinungen zurückzukommen, ich vermute sie leidet unter dem burn-out syndrom, so richtig schlimm wurde das auch erst mit uns wo sie körperlich und mental, beruflich an ihre grenzen gehen musste und ich sie zusätzlich noch entäuschthabe, sie scheint diese Distanz als Schutzschild zu verwenden damit sie keine wichtige Person mehr entäuschen kann.

Es sind diese Stimmungsschwankungen die mich so unsicher machen, ich weis nicht was ich von dieser einladung halten soll...
aber eins steht für mich fest, ich will meine frau zurück, ich werde alles in kauf nehmen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
I
iris_12527557
03.07.08 um 19:13

Ihr habt eine Beziehung geführt,
die ihr wahrscheinlich mit eurem Wissen und Können nicht besser führen konntet. Ihr habt beide Fehler gemacht. Deine Freundin hat entschieden, dass sie es so nicht mehr will und kann. 7 Jahre, egal wie sie waren, vermutlich die erste Liebe, die kann man nicht einfach vergessen. Es wird Dinge geben, die sie an dir mag und die sie auch vermisst. Es ist nur fraglich, ob es reicht um eine wirklich gute Beziehung für lange oder für ein ganzes Leben zu führen. Erpressung kann es nicht sein. Höre auf Diagnosen zu stellen. "Sie hat keine Depression, sie hat Burn out usw." Lebe dein Leben kümmere dich um dich. Was du beschreibst
klang sehr viel nach Abhängigkeit, was oft mit Liebe verwechselt wird. Liebe lässt frei, sie
zwingt nicht, sie kontrolliert nicht. Wenn ihr
wirklich nochmal den gemeinsamen Entschluß fassen solltet, dass ihr die Beziehung fortsetzen wollt, dann geht das meiner Meinung
nach nicht ohne eine Paarberatung. Du wirst mit
dem was du getan hast leben müssen und die Verantwortung dafür übernehmen, das verlangt man von einer erwachsenen Person. Dramen gibt es auf der Bühne, aus dem wirklichen Leben sollten sie verschwinden.
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir

Anzeige