Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was ist los mit mir?

Was ist los mit mir?

19. Oktober 2015 um 19:49

Ich Liebe meine Familie, kann aber nicht aufhören fremdzugehen. Ist das normal? Ich bin 34 und hab mir nen 27 jährigen ins Bett geholt. Wenn ich mit ihm zusammen bin fühl ich mich immer fantastisch. Zuhause kommt dann das schlechte Gewissen. Bin 16 Jahre verheiratet und wir haben 3 Kinder. Wem geht es auch so?

Mehr lesen

20. Oktober 2015 um 13:54

Hallo...
..mir geht es tatsächlich ähnlich, leider dann, wenn ich richtig betrunken bin; ich bin glücklich bin meinem Mann udn meinem Kind, nur vermisse ich manchmal spontanen Sex, der auch etwas "anders" sein darf als zu Hause.
Ich habe derzeit ein tierisch schlechtes Gewissen, weil ich letzte Woche mit einer Freundin raus war, und wir uns - blöderweise so abgeschossen haben, dass ich noch nicht mal mehr richtig weiss, wie ich nach Hause gekommen bin und noch schlimmer, dass ich nicht weiss, ob etwas passiert ist, DAS ist tragisch oder? Ich kann mich NICHT daran erinnern, dass ich mit irgendwem rausgegangen bin, aber meine Freundin (kennt meinen Mann auch sehr gut) ist seitdem sehr komisch, bzw ich meine, dass sie komisch ist,
Sie ist eh single und hat an dem Abend mit nem Typen rumgeknutscht, aber normalerweise weiss ich, ob ich "scheisse" gebaut habe, denn das ist der erste Gedanke am nächsten Morgen, wenn einem wieder einfällt, was man angestellt hat.
Ich möchte jetzt bitte keine Vorhaltungen über meinen Alkoholkonsum hören, dass das zuviel war, weiss ich, und ich werde mit Sicherheit in nächster Zeit keinen Alkohol mehr trinken, aber diese Ungewissheit,,,, wirklich schlimm.
Einerseits beruhige ich mich und sage mir, wenn was passiert wäre, würde ich mich doch zumindest irgendwie erinnern, anderseits denke ich, dass meine Freundin reserviert ist, wobei ich ihr Verhalten auch wieder mit sehr viel Arbeit erklären kann, sie ist immer reserviert, wenn ich sie auf der Arbeit anrufe, Aber sie direkt zu fragen, traue ich mich auch nicht, in der Hoffnung, dass falls etwas passiert sein sollte, es NIE mehr zur Sprache gebracht wird,

Ich bin bescheuert oder???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2015 um 15:05

Danke
für diese hilfreiche Antwort...so was wie Dich brauche ich jetzt ECHT nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2015 um 18:56
In Antwort auf ekta_12499799

Danke
für diese hilfreiche Antwort...so was wie Dich brauche ich jetzt ECHT nicht

Mhhh
Naja ich würde sie schon nochmal fragen. und wenn was passiert ist dann warst du ja in dem Moment nicht Grad richtig bei dir. Kann man irgendwie noch verstehen. Ich mache das mit Vorsatz in nüchternem Zustand und kann es nicht lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2015 um 19:04
In Antwort auf weiblichjungverheiratet

Mhhh
Naja ich würde sie schon nochmal fragen. und wenn was passiert ist dann warst du ja in dem Moment nicht Grad richtig bei dir. Kann man irgendwie noch verstehen. Ich mache das mit Vorsatz in nüchternem Zustand und kann es nicht lassen.

Genauso?
Naja als genauso kann man das ja auch nicht bezeichnen. Oder lieg ich da falsch.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2015 um 10:35
In Antwort auf weiblichjungverheiratet

Genauso?
Naja als genauso kann man das ja auch nicht bezeichnen. Oder lieg ich da falsch.....

Nicht genauso....
...denke die Geschichten sind hier schon sehr unterschiedlich.
Ich kann mich in der ersten nur sehr gut wiedererkennen.
Ich bin seit 13 Jahren mit meiner Frau zusammen, seit 5 Jahren verheiratet, 2 Kinder (3 und 7 Jahre alt). Und auch ich suche ständig wieder den Kick von anderen Frauen begehrt zu werden.
Seit dem Beginn unserer Beziehung war das so. In den ersten Wochen hatte ich noch regelmäßigen Kontakt zu meiner damaligen Freundin mit Extras...dann waren es Ex-Freundinnnen....und dann Chats. Das meiste ist aber letztendlich immer nur bei Chats oder SMS geblieben. Ich hatte mich nicht getroffen. Die Chats waren aber sehr eindeutig und ich habe dort auch Fantasien ausgelebt, die Real für mich eigentlich nie in Frage kommen würden. Meist habe ich regelrechte Fotosammlungen von den Frauen angelegt...aber nie etwas reales gehabt.
Ich wurde auch schon 2x erwischt von ihr und habe eine letzte Chance bekommen. Nach dem letzten Mal erwischt werden, habe ich auch sage und schreibe 12 Monate aufhören können. Doch jetzt habe ich eine Frau kennengelernt (online), die mich einfach nicht mehr loslässt. Sie weiß von meiner Frau, den Kindern,...einfach allem. Wir schreiben über ein Jahr schon...wobei sie erst seit 3 Monaten mein wahres Ich kennt. Ich chatte sonst unter falschen Namen/Bildern. Doch sie hat mich verzaubert....wir wollten uns auch schon mehrfach treffen....leider haben wir es nicht geschafft. Aktuell kriselt es mit meiner "Affäre" und ich fühle mich so schlecht. Ich will sie nicht verlieren....kann meine Frau aber auch nicht verlassen. Eigentlich habe ich nie an die Liebe geglaubt...nur an starke Gefühle...aber ich bin mir nicht mehr sicher. Sie löst Gefühle in mir aus, die ich bisher nicht kannte. Kann es sein das ich erst jetzt mit 34 merke, was wirklich Liebe ist??? War denn alles Lüge mit meiner Frau? Ich will iihr nicht weh tun...und schon gar nicht meinen Kindern!!! Deshalb kann und werde ich mich auch nicht trennen. Meiner Affäre ist das egal...sagt sie...sie könne auch als "Schattenfrau" leben...denn lieber so, als ohne mich. Aber kann das klappen? Ich will auch nicht das sie leidet wenn ich bei meiner Frau bin...

Sorry, das alles zu konfus geschrieben ist...aber so fühle ich mich...ich habe 1.000 Dinge im Kopf, kann sie aber nicht wirklich ordnen...tut aber gut es mal loszuwerden.

Vielleicht will ja mal jemand was dazu sagen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2015 um 8:17
In Antwort auf azaria_11916301

Nicht genauso....
...denke die Geschichten sind hier schon sehr unterschiedlich.
Ich kann mich in der ersten nur sehr gut wiedererkennen.
Ich bin seit 13 Jahren mit meiner Frau zusammen, seit 5 Jahren verheiratet, 2 Kinder (3 und 7 Jahre alt). Und auch ich suche ständig wieder den Kick von anderen Frauen begehrt zu werden.
Seit dem Beginn unserer Beziehung war das so. In den ersten Wochen hatte ich noch regelmäßigen Kontakt zu meiner damaligen Freundin mit Extras...dann waren es Ex-Freundinnnen....und dann Chats. Das meiste ist aber letztendlich immer nur bei Chats oder SMS geblieben. Ich hatte mich nicht getroffen. Die Chats waren aber sehr eindeutig und ich habe dort auch Fantasien ausgelebt, die Real für mich eigentlich nie in Frage kommen würden. Meist habe ich regelrechte Fotosammlungen von den Frauen angelegt...aber nie etwas reales gehabt.
Ich wurde auch schon 2x erwischt von ihr und habe eine letzte Chance bekommen. Nach dem letzten Mal erwischt werden, habe ich auch sage und schreibe 12 Monate aufhören können. Doch jetzt habe ich eine Frau kennengelernt (online), die mich einfach nicht mehr loslässt. Sie weiß von meiner Frau, den Kindern,...einfach allem. Wir schreiben über ein Jahr schon...wobei sie erst seit 3 Monaten mein wahres Ich kennt. Ich chatte sonst unter falschen Namen/Bildern. Doch sie hat mich verzaubert....wir wollten uns auch schon mehrfach treffen....leider haben wir es nicht geschafft. Aktuell kriselt es mit meiner "Affäre" und ich fühle mich so schlecht. Ich will sie nicht verlieren....kann meine Frau aber auch nicht verlassen. Eigentlich habe ich nie an die Liebe geglaubt...nur an starke Gefühle...aber ich bin mir nicht mehr sicher. Sie löst Gefühle in mir aus, die ich bisher nicht kannte. Kann es sein das ich erst jetzt mit 34 merke, was wirklich Liebe ist??? War denn alles Lüge mit meiner Frau? Ich will iihr nicht weh tun...und schon gar nicht meinen Kindern!!! Deshalb kann und werde ich mich auch nicht trennen. Meiner Affäre ist das egal...sagt sie...sie könne auch als "Schattenfrau" leben...denn lieber so, als ohne mich. Aber kann das klappen? Ich will auch nicht das sie leidet wenn ich bei meiner Frau bin...

Sorry, das alles zu konfus geschrieben ist...aber so fühle ich mich...ich habe 1.000 Dinge im Kopf, kann sie aber nicht wirklich ordnen...tut aber gut es mal loszuwerden.

Vielleicht will ja mal jemand was dazu sagen...

Gute frage
vielleicht ist es ja genau das was dich daran so fasziniert. Ich meine das ihr das Leben als Schattenfrau reichen würde. Der Sex und die Aufmerksamkeit die am will ohne sein Leben das man führt aufgeben zu müssen. Bei mir ist es zumindest so. Die Stunden die ich mit ihm verbringe sind wie eine Auszeit von meinem Leben für mich. Der ganze Alltag, Job, Familie. Ich bin immer total Happy und fühl mich wohl wenn wir zusammen waren. Klar kommt das schlechte Gewissen dann durch, aber ich kann es nicht lassen. Hab es schon so oft probiert. Keine Chance!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2015 um 20:31

Tzja
da muss ich dich Enttäuschen. Da ich alle seine Passwörter kenne und er null der Ausgehtyp ist sondern lieber zu Hause gemütlich Fußball schaut, kann ich zu 100% sagen das er das nicht tut. Wär Vllt. einfacher für mich aber er ist nicht der Typ dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2015 um 8:48
In Antwort auf weiblichjungverheiratet

Tzja
da muss ich dich Enttäuschen. Da ich alle seine Passwörter kenne und er null der Ausgehtyp ist sondern lieber zu Hause gemütlich Fußball schaut, kann ich zu 100% sagen das er das nicht tut. Wär Vllt. einfacher für mich aber er ist nicht der Typ dazu.

Vertrauen
"Jeden Menschen den du Vertrauen schenkst, gibst du ein Messer in die Hand. Wenn Du Glück hast, verteidigt er dich damit. Wenn Du Pech hast, sticht er es dir in den Rücken."

Anscheinend hat Dein Mann Pech......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2015 um 9:09
In Antwort auf azaria_11916301

Nicht genauso....
...denke die Geschichten sind hier schon sehr unterschiedlich.
Ich kann mich in der ersten nur sehr gut wiedererkennen.
Ich bin seit 13 Jahren mit meiner Frau zusammen, seit 5 Jahren verheiratet, 2 Kinder (3 und 7 Jahre alt). Und auch ich suche ständig wieder den Kick von anderen Frauen begehrt zu werden.
Seit dem Beginn unserer Beziehung war das so. In den ersten Wochen hatte ich noch regelmäßigen Kontakt zu meiner damaligen Freundin mit Extras...dann waren es Ex-Freundinnnen....und dann Chats. Das meiste ist aber letztendlich immer nur bei Chats oder SMS geblieben. Ich hatte mich nicht getroffen. Die Chats waren aber sehr eindeutig und ich habe dort auch Fantasien ausgelebt, die Real für mich eigentlich nie in Frage kommen würden. Meist habe ich regelrechte Fotosammlungen von den Frauen angelegt...aber nie etwas reales gehabt.
Ich wurde auch schon 2x erwischt von ihr und habe eine letzte Chance bekommen. Nach dem letzten Mal erwischt werden, habe ich auch sage und schreibe 12 Monate aufhören können. Doch jetzt habe ich eine Frau kennengelernt (online), die mich einfach nicht mehr loslässt. Sie weiß von meiner Frau, den Kindern,...einfach allem. Wir schreiben über ein Jahr schon...wobei sie erst seit 3 Monaten mein wahres Ich kennt. Ich chatte sonst unter falschen Namen/Bildern. Doch sie hat mich verzaubert....wir wollten uns auch schon mehrfach treffen....leider haben wir es nicht geschafft. Aktuell kriselt es mit meiner "Affäre" und ich fühle mich so schlecht. Ich will sie nicht verlieren....kann meine Frau aber auch nicht verlassen. Eigentlich habe ich nie an die Liebe geglaubt...nur an starke Gefühle...aber ich bin mir nicht mehr sicher. Sie löst Gefühle in mir aus, die ich bisher nicht kannte. Kann es sein das ich erst jetzt mit 34 merke, was wirklich Liebe ist??? War denn alles Lüge mit meiner Frau? Ich will iihr nicht weh tun...und schon gar nicht meinen Kindern!!! Deshalb kann und werde ich mich auch nicht trennen. Meiner Affäre ist das egal...sagt sie...sie könne auch als "Schattenfrau" leben...denn lieber so, als ohne mich. Aber kann das klappen? Ich will auch nicht das sie leidet wenn ich bei meiner Frau bin...

Sorry, das alles zu konfus geschrieben ist...aber so fühle ich mich...ich habe 1.000 Dinge im Kopf, kann sie aber nicht wirklich ordnen...tut aber gut es mal loszuwerden.

Vielleicht will ja mal jemand was dazu sagen...

Also
Ich glaube da ist ein großer Unterschied, ob die Frau auch in einer Beziehung ist oder nicht..
Es ist verdammt hart, immer nur die Schattenfrau zu bleiben, um so mehr wenn sie keine Kinder hat usw..
Dagegen wenn man selbst in einer anderen Beziehung steckt, die man retten will wegen Kinder oder andere Gründe, kann man eine Schattenfrau bleiben..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2015 um 19:41

Weshalb
warum ist das absurd. Wir sind vom Typ her einfach Grund verschieden und er legt mir alles offen, will umgekehrt aber nichts wissen. Er hinterfragt nie etwas, wäre Vllt. auch anders wenn er es tun würde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2015 um 19:45
In Antwort auf fremder1964

Vertrauen
"Jeden Menschen den du Vertrauen schenkst, gibst du ein Messer in die Hand. Wenn Du Glück hast, verteidigt er dich damit. Wenn Du Pech hast, sticht er es dir in den Rücken."

Anscheinend hat Dein Mann Pech......

Mhh
es ist nicht so das ich ihm in schwierigen Situation nicht beistehe, ich hab schon viel durchgemacht mit ihm und für ihn. Aber es ist nun mal so wie es jetzt ist. Ich sage nicht das ich stolz drauf bin, kann es andererseits aber auch nicht beenden. Und schimpfende Moralspostel brauch ich erst recht nicht. Ich weiß das ich viel riskiere und es Scheiße ist, aber ich kann es nicht beenden. Hab es schon oft genug probiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2015 um 20:11
In Antwort auf weiblichjungverheiratet

Mhh
es ist nicht so das ich ihm in schwierigen Situation nicht beistehe, ich hab schon viel durchgemacht mit ihm und für ihn. Aber es ist nun mal so wie es jetzt ist. Ich sage nicht das ich stolz drauf bin, kann es andererseits aber auch nicht beenden. Und schimpfende Moralspostel brauch ich erst recht nicht. Ich weiß das ich viel riskiere und es Scheiße ist, aber ich kann es nicht beenden. Hab es schon oft genug probiert.

Erlich währt am längsten
Und bist Du ehrlich zu ihm?
Wenn nicht, dann hast du es nicht richtig probiert.

Was wir Dein Mann sagen wenn er es erfährt. Er wird Dir sicher sagen, dass Du ihm ein Messer in den Rücken gebohrt hast. Was werden Deine Kinder sagen wenn sie erfahren dass Ihre Mutter eine Betrügerin ist?

Schimpfende Moralapostel ist Ansichtssache. Zumindest habe ich Werte. Sittenlos bist Du.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2015 um 20:33
In Antwort auf weiblichjungverheiratet

Mhh
es ist nicht so das ich ihm in schwierigen Situation nicht beistehe, ich hab schon viel durchgemacht mit ihm und für ihn. Aber es ist nun mal so wie es jetzt ist. Ich sage nicht das ich stolz drauf bin, kann es andererseits aber auch nicht beenden. Und schimpfende Moralspostel brauch ich erst recht nicht. Ich weiß das ich viel riskiere und es Scheiße ist, aber ich kann es nicht beenden. Hab es schon oft genug probiert.

Ganz ehrlich?
Was erwartest Du hier eigentlich für Reaktionen wenn Du selber weißt das es "Scheiße" ist? Sollen wir dir applaudieren?

Du bist ein mündiger Mensch der nicht zu seinen Taten steht.
Dies ist ein Fakt. Hast Du hier selber dargestellt.

Wenn Du krank bist gehe zu Arzt. Wenn Du Deinen Mann wirklich liebst, sage es ihm. Wenn nicht ziehe die Konsequenz. Aber jammere hier nicht herum.

Du bist für Dein Schicksal selber verantwortlich. Und mit dem was Du hier beschrieben hast, hast Du Dir wirklich Scheiße gebaut. Und Du ziehst Deinen Mann und Deine Kinder rein......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 9:32
In Antwort auf fremder1964

Erlich währt am längsten
Und bist Du ehrlich zu ihm?
Wenn nicht, dann hast du es nicht richtig probiert.

Was wir Dein Mann sagen wenn er es erfährt. Er wird Dir sicher sagen, dass Du ihm ein Messer in den Rücken gebohrt hast. Was werden Deine Kinder sagen wenn sie erfahren dass Ihre Mutter eine Betrügerin ist?

Schimpfende Moralapostel ist Ansichtssache. Zumindest habe ich Werte. Sittenlos bist Du.

Klar
Wenn ich ehrlich wäre würde ich sie damit verletzen. Also sage ich besser nix. Applaus will ich bestimmt nicht dafür. Ich hab das hier geschrieben weil ich mich mit Menschen austauschen möchte die in einer ähnlichen Situation waren oder sind und evtl. den Absprung geschafft haben. Nicht um mich mit SOOO moralisch perfekten Menschen wie euch rumzuärgern. Wenn ihr ja so perfekt seit, frag ich mich was ihr in einer Forendisskusion über Untreue zu suchen habt. Ich glaube eher das so Leute wie ihr ein Recht langweiliges und eintöniges Leben führen und deshalb hier auf den Leuten rumhackt. Fasst euch mal an eure Eigene Nase und kehrt vor eurer eigenen Tür.....! Wenn es euch nicht passt was ich hier schreibe dann lest nicht mit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 9:38
In Antwort auf fremder1964

Ganz ehrlich?
Was erwartest Du hier eigentlich für Reaktionen wenn Du selber weißt das es "Scheiße" ist? Sollen wir dir applaudieren?

Du bist ein mündiger Mensch der nicht zu seinen Taten steht.
Dies ist ein Fakt. Hast Du hier selber dargestellt.

Wenn Du krank bist gehe zu Arzt. Wenn Du Deinen Mann wirklich liebst, sage es ihm. Wenn nicht ziehe die Konsequenz. Aber jammere hier nicht herum.

Du bist für Dein Schicksal selber verantwortlich. Und mit dem was Du hier beschrieben hast, hast Du Dir wirklich Scheiße gebaut. Und Du ziehst Deinen Mann und Deine Kinder rein......

Hallo
Du hast aber schon noch mitbekommen das das ein Disskusionsforum ist in dem es um Untreue geht? Wo bitte jammere ich den? Ich will mich mit anderen (in ähnlichen Situationen) austauschen. Nicht mit solchen Leuten wie euch die an allem und jedem was zu meckern haben. Zuhause bekommt ihr nix auf die Reihe und hier unter dem Deckmantel der Anonymität werden die Leute angegangen. Jaaa das ist soo viel besser als das was ich tue. Ich sag nix um sie nicht zu verletzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 11:02
In Antwort auf weiblichjungverheiratet

Klar
Wenn ich ehrlich wäre würde ich sie damit verletzen. Also sage ich besser nix. Applaus will ich bestimmt nicht dafür. Ich hab das hier geschrieben weil ich mich mit Menschen austauschen möchte die in einer ähnlichen Situation waren oder sind und evtl. den Absprung geschafft haben. Nicht um mich mit SOOO moralisch perfekten Menschen wie euch rumzuärgern. Wenn ihr ja so perfekt seit, frag ich mich was ihr in einer Forendisskusion über Untreue zu suchen habt. Ich glaube eher das so Leute wie ihr ein Recht langweiliges und eintöniges Leben führen und deshalb hier auf den Leuten rumhackt. Fasst euch mal an eure Eigene Nase und kehrt vor eurer eigenen Tür.....! Wenn es euch nicht passt was ich hier schreibe dann lest nicht mit.

Die Wahrheit is hart
Der Botschafter einer unbequemen Wahrheit ist nicht das Problem. Wenn Dir es nicht passt, wie Deine Geschichte hier ankommt, warum hast Du es hier beschrieben?

Wenn Du wirklich den Absprung schaffen möchtest, dann lebe mit der bitteren Wahrheit wie dargestellt. Mir ist Deine Person egal, aber ich finde es traurig wie egoistisches Verhalten einen Ehe und eine Familie zerstört. Rauskommen wird es früher oder später. Du musst in den Spiegel schauen, in die Augen Deines Ehemann und in die Augen Deiner Kinder.
Das ist Dein Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 12:23
In Antwort auf weiblichjungverheiratet

Klar
Wenn ich ehrlich wäre würde ich sie damit verletzen. Also sage ich besser nix. Applaus will ich bestimmt nicht dafür. Ich hab das hier geschrieben weil ich mich mit Menschen austauschen möchte die in einer ähnlichen Situation waren oder sind und evtl. den Absprung geschafft haben. Nicht um mich mit SOOO moralisch perfekten Menschen wie euch rumzuärgern. Wenn ihr ja so perfekt seit, frag ich mich was ihr in einer Forendisskusion über Untreue zu suchen habt. Ich glaube eher das so Leute wie ihr ein Recht langweiliges und eintöniges Leben führen und deshalb hier auf den Leuten rumhackt. Fasst euch mal an eure Eigene Nase und kehrt vor eurer eigenen Tür.....! Wenn es euch nicht passt was ich hier schreibe dann lest nicht mit.

Lass dich nicht ärgern...
Wahrscheinlich gehört fremder64 einfach nur zu den Betrogenen...wodurch ich seine Reaktion ein wenig verstehen kann...dennoch könnte er seine Meinung in nettere Worte verpacken. Wie gesagt...Kopf hoch....kommt Zeit, kommt Rat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 13:57
In Antwort auf fremder1964

Die Wahrheit is hart
Der Botschafter einer unbequemen Wahrheit ist nicht das Problem. Wenn Dir es nicht passt, wie Deine Geschichte hier ankommt, warum hast Du es hier beschrieben?

Wenn Du wirklich den Absprung schaffen möchtest, dann lebe mit der bitteren Wahrheit wie dargestellt. Mir ist Deine Person egal, aber ich finde es traurig wie egoistisches Verhalten einen Ehe und eine Familie zerstört. Rauskommen wird es früher oder später. Du musst in den Spiegel schauen, in die Augen Deines Ehemann und in die Augen Deiner Kinder.
Das ist Dein Problem.

?
Warum ich das hier schreibe habe ich jetzt schon mehrfach erklärt. Kommt das nicht an?

Der Mensch versucht immer den einfachsten weg zu gehen. Ich will lediglich wissen ob es hier Leute gibt den Absprung geschafft haben und wenn ja wie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 14:01

Klar
Natürlich hab ich schon drüber nachgedacht. Respektlosigkeit ihm gegenüber ist es Gewiss nicht und auch keine Sexsucht. Wir haben noch regelmäßig Sex. Der Punkt ist das es in unserer Beziehung einfach keine Zeit zu zweit in der es nur um uns geht gibt. Er ist ein Workoholik. Am We ist Familienzeit und er liebt die Kinder sehr. Aber ausser dem Sex bleibt alles was unsere Beziehung angeht auf der Strecke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 14:24
In Antwort auf weiblichjungverheiratet

?
Warum ich das hier schreibe habe ich jetzt schon mehrfach erklärt. Kommt das nicht an?

Der Mensch versucht immer den einfachsten weg zu gehen. Ich will lediglich wissen ob es hier Leute gibt den Absprung geschafft haben und wenn ja wie?

Einfacher Weg?
Du schreibst:
"Wir haben noch regelmäßig Sex. Der Punkt ist das es in unserer Beziehung einfach keine Zeit zu zweit in der es nur um uns geht gibt. Er ist ein Workoholik. Am We ist Familienzeit und er liebt die Kinder sehr. Aber ausser dem Sex bleibt alles was unsere Beziehung angeht auf der Strecke."

Hast Du mit Deinen Mann geredet? Wäre dies nicht der leichte Weg? Was machst Du für die Beziehung (außer Fremdgehen)? Anscheinend machst Du es Dir zu leicht....

Was ich nicht verstehe, wenn es nur an der mangelnden Beziehungssache liegt und nicht am Sex, warum schreibst Du "Ich bin 34 und hab mir nen 27 jährigen ins Bett geholt. Wenn ich mit ihm zusammen bin fühl ich mich immer fantastisch."

Wenn Du das nicht hinkriegst, kommt es zum großen Knall, aber so, das Du vermutlich ganz lange daran zu kauen hast.

Nicht nur Du alleine....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 19:47

Keine Ahnung
Ja wir haben früh geheiratet und weshalb es dann immer so endet kann ich selbst nicht sagen. Es geht schon 3 Jahre so. Ich versuche es immer aber es hält immer nur Phasenweise an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 19:55
In Antwort auf fremder1964

Einfacher Weg?
Du schreibst:
"Wir haben noch regelmäßig Sex. Der Punkt ist das es in unserer Beziehung einfach keine Zeit zu zweit in der es nur um uns geht gibt. Er ist ein Workoholik. Am We ist Familienzeit und er liebt die Kinder sehr. Aber ausser dem Sex bleibt alles was unsere Beziehung angeht auf der Strecke."

Hast Du mit Deinen Mann geredet? Wäre dies nicht der leichte Weg? Was machst Du für die Beziehung (außer Fremdgehen)? Anscheinend machst Du es Dir zu leicht....

Was ich nicht verstehe, wenn es nur an der mangelnden Beziehungssache liegt und nicht am Sex, warum schreibst Du "Ich bin 34 und hab mir nen 27 jährigen ins Bett geholt. Wenn ich mit ihm zusammen bin fühl ich mich immer fantastisch."

Wenn Du das nicht hinkriegst, kommt es zum großen Knall, aber so, das Du vermutlich ganz lange daran zu kauen hast.

Nicht nur Du alleine....

Nun
Ich habe schon mit ihm über unsere Situation gesprochen, aber es hält nie lange an und er fällt wieder in sein altes Muster zurück. Ja ich fühle mich wohl wenn ich mit meiner Affäre zusammen bin und nein ich würde mich nicht trennen von meinem Mann. Ich kümmere mich um den Haushalt, die Kinder unsere Finanzen und gehe arbeiten. Ich nehme ihm ab was ich kann, trotz dessen bleibt unsere Beziehung auf der Strecke. Ich hab schon so viele Versuche unternommen etwas daran zu ändern, aber irgendwann wenn man nur alleine diese Versuche unternimmt, gibt man auf und denkt an sich. Egoistisch hin oder her. Ich bin auch nur ein Mensch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 20:01
In Antwort auf weiblichjungverheiratet

Nun
Ich habe schon mit ihm über unsere Situation gesprochen, aber es hält nie lange an und er fällt wieder in sein altes Muster zurück. Ja ich fühle mich wohl wenn ich mit meiner Affäre zusammen bin und nein ich würde mich nicht trennen von meinem Mann. Ich kümmere mich um den Haushalt, die Kinder unsere Finanzen und gehe arbeiten. Ich nehme ihm ab was ich kann, trotz dessen bleibt unsere Beziehung auf der Strecke. Ich hab schon so viele Versuche unternommen etwas daran zu ändern, aber irgendwann wenn man nur alleine diese Versuche unternimmt, gibt man auf und denkt an sich. Egoistisch hin oder her. Ich bin auch nur ein Mensch.

Großer Knall?
Er interessiert sich nicht mal dafür was ich in meiner Freizeit mache und wo ich hingehe. Soll ich ihm alles erzählen und meinen Kindern ihr Zuhause was sie so kennen nehmen nur um mein Gewissen zu beruhigen? Bestimmt nicht. Manchmal ist die Wahrheit nicht immer die beste Lösung. Aber das versteht jemand wie du wohl nicht. Nach deiner Meinung ist es besser alle ins Unglück zu stürzen. Es kommt ja eh raus. Es kam seit 3 Jahren nichts raus und ich werde auch nie etwas sagen. Ich will mich lediglich mit andren austauschen und wissen wie sie den absprung geschafft haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 20:42
In Antwort auf weiblichjungverheiratet

Großer Knall?
Er interessiert sich nicht mal dafür was ich in meiner Freizeit mache und wo ich hingehe. Soll ich ihm alles erzählen und meinen Kindern ihr Zuhause was sie so kennen nehmen nur um mein Gewissen zu beruhigen? Bestimmt nicht. Manchmal ist die Wahrheit nicht immer die beste Lösung. Aber das versteht jemand wie du wohl nicht. Nach deiner Meinung ist es besser alle ins Unglück zu stürzen. Es kommt ja eh raus. Es kam seit 3 Jahren nichts raus und ich werde auch nie etwas sagen. Ich will mich lediglich mit andren austauschen und wissen wie sie den absprung geschafft haben.

Erkenne Dich selbst
Wenn Du wirklich aufhören möchtest, dann höre auf. Das ist der einfache Weg.
Aber Du schreibst "Ich bin 34 und hab mir nen 27 jährigen ins Bett geholt. Wenn ich mit ihm zusammen bin fühl ich mich immer fantastisch." Das klingt nach Stolz.
Du schreibst "Tja, da muss ich dich Enttäuschen."
Das klingt schnippisch.

Nicht unbedingt die ideale Kombination um das ganze wirklich zu beenden. Ich denke, nichts ist einfacher als Nein zu sagen. Bei Deinen Mann machst Du es ja auch.

Und zur Wahrheit: Was macht Dich so sicher das Dein Lover in 3 Jahr nicht eine Freundin hat und er ihr das große Geheimnis verrät? Es ist nur eine Frage der Zeit.....


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 20:53
In Antwort auf fremder1964

Erkenne Dich selbst
Wenn Du wirklich aufhören möchtest, dann höre auf. Das ist der einfache Weg.
Aber Du schreibst "Ich bin 34 und hab mir nen 27 jährigen ins Bett geholt. Wenn ich mit ihm zusammen bin fühl ich mich immer fantastisch." Das klingt nach Stolz.
Du schreibst "Tja, da muss ich dich Enttäuschen."
Das klingt schnippisch.

Nicht unbedingt die ideale Kombination um das ganze wirklich zu beenden. Ich denke, nichts ist einfacher als Nein zu sagen. Bei Deinen Mann machst Du es ja auch.

Und zur Wahrheit: Was macht Dich so sicher das Dein Lover in 3 Jahr nicht eine Freundin hat und er ihr das große Geheimnis verrät? Es ist nur eine Frage der Zeit.....


Naja
Lass gut sein. Das du dich nicht in mich hineinversetzen kannst merk ich schon. Ich rede nicht alles nur rosarot und schön, lass mir aber auch deine Meinung nicht aufzwingen oder mich nur schlecht reden. Was macht jemand wie du der ach so korrekt und perfekt ist denn in einer Disskusion in der es um Untreue geht ausser sich als was besseres darzustellen und über andere zu schimpfen? Ich frag n ch echt wie man drauf kommt in so ein Forum zu gehen. Muss ja seinen Grund haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 20:56
In Antwort auf fremder1964

Erkenne Dich selbst
Wenn Du wirklich aufhören möchtest, dann höre auf. Das ist der einfache Weg.
Aber Du schreibst "Ich bin 34 und hab mir nen 27 jährigen ins Bett geholt. Wenn ich mit ihm zusammen bin fühl ich mich immer fantastisch." Das klingt nach Stolz.
Du schreibst "Tja, da muss ich dich Enttäuschen."
Das klingt schnippisch.

Nicht unbedingt die ideale Kombination um das ganze wirklich zu beenden. Ich denke, nichts ist einfacher als Nein zu sagen. Bei Deinen Mann machst Du es ja auch.

Und zur Wahrheit: Was macht Dich so sicher das Dein Lover in 3 Jahr nicht eine Freundin hat und er ihr das große Geheimnis verrät? Es ist nur eine Frage der Zeit.....


Schnippisch
Bin ich nur dann wenn jemand meint sich mir gegenüber ohne mich zu kennen auch so Verhält. Ich brauche keine Schadenfrohen Äusserungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2015 um 7:57
In Antwort auf azaria_11916301

Nicht genauso....
...denke die Geschichten sind hier schon sehr unterschiedlich.
Ich kann mich in der ersten nur sehr gut wiedererkennen.
Ich bin seit 13 Jahren mit meiner Frau zusammen, seit 5 Jahren verheiratet, 2 Kinder (3 und 7 Jahre alt). Und auch ich suche ständig wieder den Kick von anderen Frauen begehrt zu werden.
Seit dem Beginn unserer Beziehung war das so. In den ersten Wochen hatte ich noch regelmäßigen Kontakt zu meiner damaligen Freundin mit Extras...dann waren es Ex-Freundinnnen....und dann Chats. Das meiste ist aber letztendlich immer nur bei Chats oder SMS geblieben. Ich hatte mich nicht getroffen. Die Chats waren aber sehr eindeutig und ich habe dort auch Fantasien ausgelebt, die Real für mich eigentlich nie in Frage kommen würden. Meist habe ich regelrechte Fotosammlungen von den Frauen angelegt...aber nie etwas reales gehabt.
Ich wurde auch schon 2x erwischt von ihr und habe eine letzte Chance bekommen. Nach dem letzten Mal erwischt werden, habe ich auch sage und schreibe 12 Monate aufhören können. Doch jetzt habe ich eine Frau kennengelernt (online), die mich einfach nicht mehr loslässt. Sie weiß von meiner Frau, den Kindern,...einfach allem. Wir schreiben über ein Jahr schon...wobei sie erst seit 3 Monaten mein wahres Ich kennt. Ich chatte sonst unter falschen Namen/Bildern. Doch sie hat mich verzaubert....wir wollten uns auch schon mehrfach treffen....leider haben wir es nicht geschafft. Aktuell kriselt es mit meiner "Affäre" und ich fühle mich so schlecht. Ich will sie nicht verlieren....kann meine Frau aber auch nicht verlassen. Eigentlich habe ich nie an die Liebe geglaubt...nur an starke Gefühle...aber ich bin mir nicht mehr sicher. Sie löst Gefühle in mir aus, die ich bisher nicht kannte. Kann es sein das ich erst jetzt mit 34 merke, was wirklich Liebe ist??? War denn alles Lüge mit meiner Frau? Ich will iihr nicht weh tun...und schon gar nicht meinen Kindern!!! Deshalb kann und werde ich mich auch nicht trennen. Meiner Affäre ist das egal...sagt sie...sie könne auch als "Schattenfrau" leben...denn lieber so, als ohne mich. Aber kann das klappen? Ich will auch nicht das sie leidet wenn ich bei meiner Frau bin...

Sorry, das alles zu konfus geschrieben ist...aber so fühle ich mich...ich habe 1.000 Dinge im Kopf, kann sie aber nicht wirklich ordnen...tut aber gut es mal loszuwerden.

Vielleicht will ja mal jemand was dazu sagen...

Schattenfrau
Ich finde das was du geschrieben hast sehr interessant denn ich bin gerade eine Schattenfrau.....Ich glaube schon das es nicht leicht ist sich zu Trennen doch ich glaube es ist wichtig sich irgendwann zu entscheiden. Ich ahbe mich vor 10 Jahren getrennt von meinem damaligen Mann und dem Vater meiner Tochter bevor es dazu kam das ich mir jemanden gesucht habe weil die Liebe nicht mehr da war. Es hat lange gedauert weil ich nicht wußte wie es weiter gehen würde.Auch hätte ich mir eine friedliche Trennung gewünscht, aber...ich drücke Dir euch die Daumen das alles so verläuft wie ihr es euch vorstellt und das die Entscheidung dir gut tut natürlich wird sich was verändern das muss dir klar sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2015 um 12:40
In Antwort auf weiblichjungverheiratet

Naja
Lass gut sein. Das du dich nicht in mich hineinversetzen kannst merk ich schon. Ich rede nicht alles nur rosarot und schön, lass mir aber auch deine Meinung nicht aufzwingen oder mich nur schlecht reden. Was macht jemand wie du der ach so korrekt und perfekt ist denn in einer Disskusion in der es um Untreue geht ausser sich als was besseres darzustellen und über andere zu schimpfen? Ich frag n ch echt wie man drauf kommt in so ein Forum zu gehen. Muss ja seinen Grund haben...

Schau in den Spiegel: Was bist Du?
In einen anderen Threat ein vortrefflicher Kommentar der Deine Situation beschreibt:
===================================
Ohne große Probleme,

von:cefeu

obwohl sie wissen, dass sie ihren Partner, den sie angeblich lieben, damit sehr verletzen ... nur um ihre eigene "Erfüllung" zu finden ... nee, sorry, aber das läuft für mich entweder auf ne Entwicklungsstörung oder auf nen sonstigen Fehler im Hirn raus. Denn da fehlt es ganz klar an Empathie, einer Eigenschaft, die fürs menschliche Zusammenleben ansonsten ziemlich entscheidend ist.
Und wenn das mit dem Verletzen abgetan wird mit "Solange er/sie nix rausfindet, ist doch alles super", dann fehlt es an Gespür für Konsequenzen. Auch das ist was, was man normalerweise im Lauf des Erwachsenwerdens lernt, und was z.B. bei Schwerkriminellen fehlt.

===================================

Das ist mit Dir los.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2015 um 9:39
In Antwort auf fremder1964

Schau in den Spiegel: Was bist Du?
In einen anderen Threat ein vortrefflicher Kommentar der Deine Situation beschreibt:
===================================
Ohne große Probleme,

von:cefeu

obwohl sie wissen, dass sie ihren Partner, den sie angeblich lieben, damit sehr verletzen ... nur um ihre eigene "Erfüllung" zu finden ... nee, sorry, aber das läuft für mich entweder auf ne Entwicklungsstörung oder auf nen sonstigen Fehler im Hirn raus. Denn da fehlt es ganz klar an Empathie, einer Eigenschaft, die fürs menschliche Zusammenleben ansonsten ziemlich entscheidend ist.
Und wenn das mit dem Verletzen abgetan wird mit "Solange er/sie nix rausfindet, ist doch alles super", dann fehlt es an Gespür für Konsequenzen. Auch das ist was, was man normalerweise im Lauf des Erwachsenwerdens lernt, und was z.B. bei Schwerkriminellen fehlt.

===================================

Das ist mit Dir los.....

Der einfache Weg
...ist mit der Affäre.
Da brauche ich mich nicht ändern und keine Konfrontation eingehen und an mir selbst arbeiten!
Viele sagen aus Bequemlichkeit wegen Kinder Eigenheim es ist der schwere Weg.
Irrtum rede offen und gestehe alles!
Nur so besteht eine Chance auf Glück für dich sonst landest du früher oder später am selben Punkt wie jetzt.
Eigene Erfahrungen.
Google Serotonin und Affäre im Zusammenhang
Abhängigkeit wie bei einer Droge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sie will ihn auch.
Von: sabina_12431405
neu
8. Dezember 2015 um 7:29
Richtig gehandelt?
Von: damien_12462599
neu
7. Dezember 2015 um 22:14
Geschlechterkampf...
Von: mrbengelll
neu
7. Dezember 2015 um 21:17
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen