Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was ist los mit mir? er nervt mich nur noch!

Was ist los mit mir? er nervt mich nur noch!

2. Juli 2009 um 7:29

Hallo zusammen

Ich habe ein Problem. Ich bin seit einem halben Jahr mit meinem jetzigen Freund zusammen. Es war alles super schön, perfekt, einfach der richtige. Nun ist er vor einem Monat bei mir eingezogen. Seitdem habe ich mich um 180 gedreht. Mich nervt so ziemlich alles (grundlos?). Seine Witze sind nicht lustig, er ist irgendwie unselbstständig (fragt alles bevor er es ausführt, aber wirklich alles!), er stellt manchmal echt dumme Fragen, er redet von seinem Bierbauch obwohl er eine top Figur hat, er macht kindliche Bemerkunegn...
Warum das plötzlich? War er vorher auch so und es ist mir nicht aufgefallen? das kann doch nicht sein, das nach einem Monat zusammen wohnen!!! Ich habe mich durch das Nerven natürlich extrem zurück geszogen: keine Zärtlichkeiten, kein Sex, kaum Gespräche. ich weiss dass dies falsch ist, aber das nimmt mir echt die Lust an allem.
Bin ich krank oder was? ich hatte dasselbe Problem beim letzten Freund, aber dieser war zum Glück noch nicht eingezogen.
Was ist nur los mit mir? Liebe ich ihn nicht mehr (von einem Tag auf den anderen)? oder bin ich einfach nicht mehr fähig eine Beziehung zu führen? Kennt das sonst noch jemand?
Mensch ich kann ihn doch nicht schon wieder raus schmeissen...so ein Mist.

Liebe Grüsse

Mehr lesen

2. Juli 2009 um 11:05

...
wie gunau definierst du "zusammen" wohnen?
habt ihr ein gemeinsames Schlafzimmer oder hat jeder noch seinen privaten Raum?

Vielleicht ist deine ablehnende Haltung eine Reaktion auf zu viel Nähe.
So ganz ohne die Möglichkeit sich zurück zu ziehen, einfach mal ne Tür zu- und abzuschließen..
ich kann nur für mich sprechen, aber ich fühle mich recht schnell eingeengt und kann mir vorstellen, dass ich genau so auf meinen Freund reagieren würde wenn es mir zu eng werden würde (wir ziehen demnächst auch zusammen - mit getrennten Zimmern )

So oder so wirst um ein Gespräch nicht rum kommen.
Entweder du sprichst ihn direkt drauf an.
-mit allem drum und dran, damit alles mal auf den Tisch kommt-
oder ihr werdet wohl oder übel früher oder später aneinander hoch gehen und das ganze im Streit angehen müssen..

alles Liebe!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2009 um 16:05
In Antwort auf rawya_12672457

...
wie gunau definierst du "zusammen" wohnen?
habt ihr ein gemeinsames Schlafzimmer oder hat jeder noch seinen privaten Raum?

Vielleicht ist deine ablehnende Haltung eine Reaktion auf zu viel Nähe.
So ganz ohne die Möglichkeit sich zurück zu ziehen, einfach mal ne Tür zu- und abzuschließen..
ich kann nur für mich sprechen, aber ich fühle mich recht schnell eingeengt und kann mir vorstellen, dass ich genau so auf meinen Freund reagieren würde wenn es mir zu eng werden würde (wir ziehen demnächst auch zusammen - mit getrennten Zimmern )

So oder so wirst um ein Gespräch nicht rum kommen.
Entweder du sprichst ihn direkt drauf an.
-mit allem drum und dran, damit alles mal auf den Tisch kommt-
oder ihr werdet wohl oder übel früher oder später aneinander hoch gehen und das ganze im Streit angehen müssen..

alles Liebe!


ja wir haben schon eine grosse Wohnung. aber es hat jetzt nicht jeder ein eigenes Zimmer oder so. wir halten uns meistens sowieso im Wohnzimmer auf. das Problem ist auch dass er quasi keine Hobbys hat und somit immer zu Hause ist.

Wir haben das schon besprochen. Ich habe es ihm gesagt dass ich mich ab allem nerve. Ich habe ihm auch gesagt er soll etwas sicherer werden und nicht immealles hinterfragen. aber ich kann mir vorstellen dass das schwierig ist, wenn er nicht weiss wo er bei mir steht. das war gestern, seither hat er nicht mehr mit mir geredet und auch keinen Guten Morgen Kuss gegeben. er ist nun einfach irgendwie beleidigt. ich weiss dass es doof ist, er hat seine Wohnung aufgegeben. aber ich kann ja auch nichts dafür dass dies nun so rausgekommen ist. es wäre etwas anderes wenn ich mich irgendwie in einen anderen verliebt hätte. aber es kam einfach so durch das zusammen ziehen.
Ja vielleicht passt es nicht, das wäre ja gut möglich. Am Anfang hat es einfach perfekt gepasst.
ich habe einfach langsam Angst dass ich keine Beziehung mehr auf die reihe bekomme. Bin ich zu kritisch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 9:26

Du hast recht
diese Rosa Brille ist schon ein wenig ein Verhängnis. Aber mir wird wohl nichts übrig bleiben als mich zu trennen. Auch wenn ich es noch so sehr versuche sehe ich nichts positives mehr in der Beziehung. Früher oder Später würde sowieso er sich trennen weil er ja so auch nicht happy ist.
Auch meine Nachbarin hat mir gesagt, es würde mir gut tun, wenn ich mal ein Jahr oder so single bleibe. Bisher war die längste Single-Phase so 3 Monate. ich habe immer wider nach neuen beziehungen gesucht um nicht alleine zu sein. aber ich denke ich sollte so ein Jahr wirklich mal durchziehen, mich selber finden und mich selber Beschäftigen.
Und wenn dann wieder so ein mann kommt, dann muss ich schwer aufpassen dass ich mich sofort verliebe. ich muss den Mann zuerst richtig kennen lernen und das lange. und ohne Sex!!!

Dann heisst es für mich noch den richtigen Zeitpunkt abwarten und dann auf ins Single-Leben! Das Traurige ist ja eignetlich dass mich das nicht mal traurig macht... ich weiss dass ich ihn nicht vermissen werde. Nur das Schluss machen fällt mir schwer und ich weiss schon jetzt dass dies ein ziemliches Theater geben wird. Ich kann ihn ja auch nicht auf die Strasse setzen. also muss ich dann auch noch warten bis er eine neue Wohnung gefunden hat.

Das klingt alles so kalt. Dabei bin ich doch gar nicht so ein Arsch. ich sollte mich einfach besser im Griff haben und nicht gleich alles überstürzen. Vorallem muss ich aufhören mich an meiner Vorstellung des perfekten Lebens festzuhalten. Ich dachte immer mit 25 habe ich den mann fürs Leben. Dabei kenne ich doch in meinem Umfeld genügend die erst mit 40 den richtigen Partner gefunden haben. Also habe ich noch genügend >Zeit und muss nicht auf den Schnellzug.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 9:59
In Antwort auf bente_11987591


ja wir haben schon eine grosse Wohnung. aber es hat jetzt nicht jeder ein eigenes Zimmer oder so. wir halten uns meistens sowieso im Wohnzimmer auf. das Problem ist auch dass er quasi keine Hobbys hat und somit immer zu Hause ist.

Wir haben das schon besprochen. Ich habe es ihm gesagt dass ich mich ab allem nerve. Ich habe ihm auch gesagt er soll etwas sicherer werden und nicht immealles hinterfragen. aber ich kann mir vorstellen dass das schwierig ist, wenn er nicht weiss wo er bei mir steht. das war gestern, seither hat er nicht mehr mit mir geredet und auch keinen Guten Morgen Kuss gegeben. er ist nun einfach irgendwie beleidigt. ich weiss dass es doof ist, er hat seine Wohnung aufgegeben. aber ich kann ja auch nichts dafür dass dies nun so rausgekommen ist. es wäre etwas anderes wenn ich mich irgendwie in einen anderen verliebt hätte. aber es kam einfach so durch das zusammen ziehen.
Ja vielleicht passt es nicht, das wäre ja gut möglich. Am Anfang hat es einfach perfekt gepasst.
ich habe einfach langsam Angst dass ich keine Beziehung mehr auf die reihe bekomme. Bin ich zu kritisch?

Du bist nicht zu kritisch
Ich glaube einfach das du nicht verliebt bist und wenn du ehrlich bist, vielleicht
auch nicht warst, das du dich auf ihn (undbewusst) eingelassen hast weil du
nicht allein sein kannst.

Mach Schluss bevor du ihm noch mehr weh tust, für ihn wird es nur schlimmer
umso länger du wartest.
Vorallem aber deinetwillen du musst zuerst lernen das du auch ohne einen Mann
an deiner Seite glücklich bist, dann wirst du jemanden kennenlernen,
den du liebst den du immer in deiner nähe haben willst, bei dem du jeden morgen
froh bist das er neben dir aufwacht und nicht jemanden
den du zur dir geholt hast weil du es gewohnt bist jemanden bei dir zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2009 um 9:27
In Antwort auf kerena_12679618

Du bist nicht zu kritisch
Ich glaube einfach das du nicht verliebt bist und wenn du ehrlich bist, vielleicht
auch nicht warst, das du dich auf ihn (undbewusst) eingelassen hast weil du
nicht allein sein kannst.

Mach Schluss bevor du ihm noch mehr weh tust, für ihn wird es nur schlimmer
umso länger du wartest.
Vorallem aber deinetwillen du musst zuerst lernen das du auch ohne einen Mann
an deiner Seite glücklich bist, dann wirst du jemanden kennenlernen,
den du liebst den du immer in deiner nähe haben willst, bei dem du jeden morgen
froh bist das er neben dir aufwacht und nicht jemanden
den du zur dir geholt hast weil du es gewohnt bist jemanden bei dir zu haben.

Klingt gut
ich denke auch es ist das richtige mal richtig lange allein zu sein und mein Leben richtig selber zu leben. dann kann dann wieder mal ein Mann kommen. ich muss einfach aufpassen, dass ich mich nicht wieder zu schnell verliebe...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen