Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was ist los mit ihm? - Ratlos wegen Kollegen

Was ist los mit ihm? - Ratlos wegen Kollegen

2. September 2011 um 22:23

Liebe Alle,
ich hätte wirklich gerne ein paar Meinungen zu meiner Lage. Normalerweise kann ich ganz gut einschätzen, wann oder ob ein Mann Interesse hat, aber im Moment bin ich echt ratlos...
Also ich (25) arbeite seit ca. 3 Jahren neben meinem Studium in einer Unternehmensberatung. Dort gibt es einen Kollegen (32), mit dem ich nie viel zu tun hatte und den ich immer sehr arrogant fand. Im April diesen Jahres kamen wir jedoch mal länger ins Gespräch, da wir dasselbe Konzert besucht hatten, und verstanden uns erstaunlich gut. Ca. 2 Wochen später sind wir dann in größerer Runde weggegangen. Er war auch dabei, ich hatte schon ziemlich viel getrunken, und zu späterer Stunde, nachdem alle anderen gegangen waren und wir uns angeregt unterhalten hatten, küsste er mich. Für mich kam das aus ziemlich heiterem Himmel und am nächsten Morgen habe ich das ganze eher als einmalige Sache abgetan. In den folgenden Wochen sind wir jedoch noch einige Male in derselben Runde weggegangen und jedesmal gingen er und ich zusammen raus oder bekamen es so hin, dass wir am Ende allein waren, und küssten uns dann. Außerdem bekam ich in regelmäßigen Abständen immer sehr nette sms von ihm. Wobei ich dann teilweise wieder tagelang nichts von ihm hörte und ich nie ganz schlau aus ihm wurde. Irgendwann haben wir dann festgestellt, dass es ganz schön lächerlich ist, sich nur alle paar Wochen beim Weggehen zu sehen und so haben wir uns dann zu 2. getroffen und sind was trinken gegangen. Das war ein wirklich toller Abend, an dem er mir auch gesagt hat, dass, falls er sich manchmal nicht meldet, es nicht daran liegt, dass er keine Interesse hat, aber er könnte mich auch nur sehr schwer einschätzen. Spätestens als er mich dann am Ende des Abends ganz lang küsste war es um mich geschehen. Daraufhin sind wir dann einmal mit meinen Freunden und später auch mit seinen Freunden weggegangen und sind jeweils miteinander nach Hause gegangen. Allerdings haben wir nicht miteinander geschlafen, er hat das auch gar nicht forciert. Er hat mir auch öfter gesagt, wie schwer es ihm fällt, wenn wir uns in der Arbeit sehen und er mich dann immer am liebsten küssen würde. Das letzte Mal, dass wir uns wirklich gesehen haben, war nun vor ca. 4 Wochen. Ich hatte bei mir für uns gekocht und wir haben einen wunderschönen Abend miteinander verbracht. Eine Woche später bin ich eine Woche in den Urlaub gefahren. Wir wollten uns davor noch einmal treffen, dieses Treffen musste er jedoch absagen, weil er an diesem Tag noch so viel in der Arbeit zu tun hatte. Ab diesem Zeitpunkt wurde er komisch, ich hab ihn aus meinem Urlaub geschrieben, jedoch immer nur sehr verzögerte einsilbige Antworten erhalten. Von ihm aus kam gar nichts mehr. Gleich anschließend war er im Urlaub, in dieser Zeit hab ich auch nix von ihm gehört. Mir ging es dabei furchtbar schlecht, vor allem, weil ich daraus nicht schlau wurde, ich wollte ihm aber auf keinen Fall irgendwie blöd hinterherlaufen und fand auch, dass nun was von ihm kommen muss und habe mich daher auch nicht mehr gemeldet. Ich habe dann darauf gehofft, dass irgendwas von ihm kommt, wenn wir uns in der Arbeit wieder sehen. Diesen Montag war er wieder da und kam zwar auch bei mir vorbei, aber das war alles sehr small talk mäßig und nicht so, also ob zwischen uns jemals mehr gewesen wäre. Die darauffolgenden Tage habe ich ihn dann quasi gar nicht gesehen, was an sich auch schon merkwürdig ist und fast schon so wirkte, als ginge er mir extra aus dem Weg. Ich habe es jetzt so nicht länger ausgehalten und wollte ihn eigentlich darauf ansprechen. Da ich ihn aber nicht mehr gesehen habe, habe ich ihm schließlich gestern geschrieben, was denn eigentlich los sei und habe bis jetzt einfach gar keine Antwort von ihm erhalten...
Das macht mich total fertig, ich kann an nichts anderes mehr denken. Hat er denn einfach so vom einen auf den anderen Tag das Interesse verloren? Sich nicht mehr melden ist dafür ja meistens ein ganz guter Indikator, aber, wenn man zusammen arbeitet, ist es doch klar, dass man sich zwangsläufig über den Weg läuft und dann kann man ja zumindest mit dem anderen sprechen, dass es nicht passt oder was auch immer. Wir sind ja schließlich zwei erwachsene Menschen. Aber, dass er jetzt einfach gar nicht mehr reagiert...!? Zum einen vermisse ich ihn wahnsinnig, zum anderen macht es mich aber auch total fertig, da ich wirklich nicht weiß, was vorgefallen ist...
Was sagt ihr dazu?

Mehr lesen

5. September 2011 um 12:28

Seltsame Geschichte
normalerweise wuerde ich sagen....der herr hat sich anderweitig arrangiert, noch eine moeglichkeit waere es , dass es im betrieb aufgefallen ist und man im nahe gelegt hat die sache zu beenden (manche betriebe moegen solche geschichten nicht)
nur dass er nichts sagt oder sich per sms auessert find ich ganz bloed.....
Gruss
C.

Gefällt mir

7. September 2011 um 6:00

.......
Ich denke, dass er das Interesse verloren hat. Dass er sich auf die Nachfragen hin nicht äußert, liegt vielleicht daran, dass er nicht in der Lage ist, die einfachsten Dinge anzusprechen. So ein Exemplar ist mir auch mal begegnet.

Paarbildungen am Arbeitsplatz sind sowieso immer heikel. Wenn das mal schief geht, kann man sich nicht mehr aus dem Weg gehen.

Vergiß ihn und versuche, dich am Arbeitsplatz so zu verhalten als wäre nie etwas gewesen.

Gefällt mir

7. September 2011 um 11:03

...
Danke für Eure Antworten!
Ich denke inzwischen auch, dass er schlicht kein Interesse mehr hat. Ich finde es nur immer wieder faszinierend wie leicht und schnell das bei Männern gehen kann. Vor allem passt sein momentanes Verhalten einfach gar nicht zu dem, wie er davor war. Oder spielen Männer einem prinzipiell immer nur was vor...!?
Er hat mir in der Zwischenzeit übrigens nochmal zurückgeschrieben, von wegen, dass eigentlich gar nichts los sei. (Für die Antwort auf eine blöde sms hat er 5 Tage gebraucht) Daraufhin meinte ich, dass sein Verhalten aber schon merkwürdig sei und ich das Gefühl habe, dass er mir aus dem Weg geht. Darauf kam die beste Antwort überhaupt, nämlich, dass er mich gar nicht aus dem Weg geht und "War wohl einfach etwas lange pause mit den urlauben."
Was soll das denn heißen und was soll ich denn bitte davon halten? Einen größeren Mist gibts ja wohl nicht. Wieso hat er denn jetzt nicht mal den Mumm mir einfach zu sagen, dass es von seiner Seite nicht mehr passt? Das würde das ganze doch auch einfacher machen!
Naja ich gebe es auf, Männer verstehen zu wollen und werde wirklich versuchen so zu tun, als wäre nie was gewesen. Auch, wenn mir das im Moment noch sehr schwer fällt. Aber die Zeit wird es richten...

Gefällt mir

7. September 2011 um 20:16
In Antwort auf anna20204

...
Danke für Eure Antworten!
Ich denke inzwischen auch, dass er schlicht kein Interesse mehr hat. Ich finde es nur immer wieder faszinierend wie leicht und schnell das bei Männern gehen kann. Vor allem passt sein momentanes Verhalten einfach gar nicht zu dem, wie er davor war. Oder spielen Männer einem prinzipiell immer nur was vor...!?
Er hat mir in der Zwischenzeit übrigens nochmal zurückgeschrieben, von wegen, dass eigentlich gar nichts los sei. (Für die Antwort auf eine blöde sms hat er 5 Tage gebraucht) Daraufhin meinte ich, dass sein Verhalten aber schon merkwürdig sei und ich das Gefühl habe, dass er mir aus dem Weg geht. Darauf kam die beste Antwort überhaupt, nämlich, dass er mich gar nicht aus dem Weg geht und "War wohl einfach etwas lange pause mit den urlauben."
Was soll das denn heißen und was soll ich denn bitte davon halten? Einen größeren Mist gibts ja wohl nicht. Wieso hat er denn jetzt nicht mal den Mumm mir einfach zu sagen, dass es von seiner Seite nicht mehr passt? Das würde das ganze doch auch einfacher machen!
Naja ich gebe es auf, Männer verstehen zu wollen und werde wirklich versuchen so zu tun, als wäre nie was gewesen. Auch, wenn mir das im Moment noch sehr schwer fällt. Aber die Zeit wird es richten...

7/09/11 um 11:03
Mach dir nicht so viele Gedanken über ihn sondern vergiß ihn. Vielleicht hatte er erfolgreich verdrängt, dass es nicht so optimal ist, am Arbeitsplatz etwas anzufangen, und jetzt ist er zu feige, Position zu beziehen.
Auch wenn ich deinen Wunsch nach einer Erklärung verstehe, sage ich dir, dass du die nie kriegen wirst. Du mußt jeden Tag Dinge ertragen, die dir keiner erklärt (das Benzin wird teurer, dein Chef hat schlechte Laune, dein Auto geht kaputt). Sein Verhalten ist einfach nur eine weitere Sache.

Ich denke auf gar keinen Fall, dass alle Männer so sind, denn sonst gäbe es ja keine glücklich liierten Frauen.
Keine Sorge - der Nächste kommt bestimmt......aber bitte nicht am Arbeitsplatz (auch nicht in der Nachbarabteilung )
.

Gefällt mir

13. November 2011 um 19:02


Hallo,

also ich stecke gerade in einer ähnlich Situation, er gräbt seit 7 Monanten an mir rum. versucht ständig meine Aufmerksamkeit zu kriegen, hat er sie, zieht er sich in sein Schneckenhaus zurück. Er hat scheiß Erfahrungen mit Frauen gemacht, soviel weiß ich, aber irgendwann muss er doch mal wieder jemanden vertrauen.
Waren an einem Abend bei ihm, haben mehrere Filme geguckt und rumgealbert wie immer. Es ist nichts passiert. Er hat mich dann nach Hause gefahren. Habe mich dann fürs fahren bedanke und ne Gute Nacht gewünscht. Seine Antwort war: habe ich sehr gerne gemacht - schalf gut.
Klingt doch positiv. Danach war toten stille, auf der Arbeit weiterhin charmant, witzig und alles dafür tun meine Aufmerksamkeit zu bekommen, aber Privat kam nichts mehr.
Nach einer Woche habe ich ihn dann mal gefragt, was los sei, dass ich ihn so mag wie er ist und ich einfach wissen will woran ich bin. Daraufhin kam dann: wir sind Kollegen, mehr war da nie.
Sorry aber 7 Monate sich für so einen Satz den Arsch aufzureißen, glaub ich nicht.

Schade, aber der wird sich wohl nicht ändern oder was meint ihr?

Gefällt mir

14. November 2011 um 19:33
In Antwort auf apple1301


Hallo,

also ich stecke gerade in einer ähnlich Situation, er gräbt seit 7 Monanten an mir rum. versucht ständig meine Aufmerksamkeit zu kriegen, hat er sie, zieht er sich in sein Schneckenhaus zurück. Er hat scheiß Erfahrungen mit Frauen gemacht, soviel weiß ich, aber irgendwann muss er doch mal wieder jemanden vertrauen.
Waren an einem Abend bei ihm, haben mehrere Filme geguckt und rumgealbert wie immer. Es ist nichts passiert. Er hat mich dann nach Hause gefahren. Habe mich dann fürs fahren bedanke und ne Gute Nacht gewünscht. Seine Antwort war: habe ich sehr gerne gemacht - schalf gut.
Klingt doch positiv. Danach war toten stille, auf der Arbeit weiterhin charmant, witzig und alles dafür tun meine Aufmerksamkeit zu bekommen, aber Privat kam nichts mehr.
Nach einer Woche habe ich ihn dann mal gefragt, was los sei, dass ich ihn so mag wie er ist und ich einfach wissen will woran ich bin. Daraufhin kam dann: wir sind Kollegen, mehr war da nie.
Sorry aber 7 Monate sich für so einen Satz den Arsch aufzureißen, glaub ich nicht.

Schade, aber der wird sich wohl nicht ändern oder was meint ihr?


Hallo,
hmm ja leider zeigt die Erfahrung, dass sich so jemand wohl nicht mehr ändern wird. Wenn ein Mann ernsthaftes Interesse hat, merkt man es meistens. Dann meldet er sich auch und man weiß woran man ist. Von allen anderem, unter anderem tage- und wochenlang auf Reaktionen warten, sollte man am Besten die Finger lassen, auch wenn es verdammt schwer fällt.
Wieso manche Männer trotzdem eine zeitlang Interesse signalisieren, wochenlang an einem rumgraben, sich dann aber wieder zurückziehen wird mir auch ein Rätsel bleiben. Wenn man es wenigstens darauf schieben könnte, dass sie einen nur ins Bett bringen wollten. Aber, wenn auch das nicht der Fall ist!?
Bei mir ist es auch so eine never-ending story. Ich hatte ihn in der Zwischenzeit nochmal zur Rede gestellt. Der Abend endete damit, dass wir uns mal wieder küssten. Danach tat er aber wieder so, als sei nichts gewesen. Manchmal bekomme ich sms von ihm, in der Arbeit ist er nett und unverbindlich. Die Beziehung, die über das Kollegen-sein hinaus ging, hat er wohl beschlossen totzuschweigen und zu beenden ohne mir eine Erklärung zu geben.
Letzte Woche habe ich über eine andere Kollegin erfahren, dass er jetzt wohl eine Freundin hat. Das hat mich erstmal nochmal aus der Bahn gworfen. Aber irgendwie seh ich es auch positiv, jetzt habe ich noch einen weiteren guten Grund ihn endgültig zu vergessen. Ich bin sowieso gerade an einem Punkt angekommen, an dem ich mich stark fühle damit umzugehen.
Das einzige wirklich blöde ist die Tatsache, dass ich ihn ständig in der Arbeit sehen muss. Wenn man unglücklich in jemanden verliebt ist, kann man ihm normalerweise aus dem Weg gehen, dann geht es einem glaub ich auch schneller besser. Aber so ist es eine Qual! Das ist bei dir wahrscheinlich auch so, oder apple? Das gute ist, ich stecke in den letzten Zügen meines Studiums und habe den Nebenjob zum 31.12. gekündigt. Ich freue mich wirklich schon darauf, ihn einfach hinter mir zu lassen und zu vergessen. Das geht ja aber leider auch nicht (so einfach), wenn man festangstellt ist. Daher sind diese Beziehungen im Büro ja auch so kompliziert.

Liebe Grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Liebt er mich?
Von: heartbeat19
neu
14. November 2011 um 17:51

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen