Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was ist los mit ihm...???

Was ist los mit ihm...???

9. August 2014 um 17:06

Hallo,

mein Freund und ich waren bis vor einigen Tagen 4 Monate zusammen. Er hat sich 3 Jahre um mich bemüht, wir hatten sporadisch immer wieder Kontakt und wenn wir Kontakt hatten , hat er versucht mich immer wieder davon zu überzeugen, dass er der Richtige für mich wäre. Bis Anfang des Jahres war ich aber in einer Beziehung.
Vor einigen Monaten waren wir dann tatsächlich mal Essen und es war wirklich nett. Daraus hat sich dann mehr entwickelt.... Ich bin schwanger und habe ihm das auch direkt beim ersten Date gesagt.
Von Anfang an hat er mir erzählt, das er mich heiraten möchte, dass ich ihn nicht einfach wieder los werde, dass er schon lange in mich verliebt ist. Nach 3 Wochen hat er mir auch schon seinen Haustür-Schlüssel "geschenkt" und Schmuck etc. Er sagte mir, dass er immer für mich und den Kleinen da sein möchte und er auch gerne meinen Sohn nach der Geburt adoptieren möchte. Er hat auch schon geplant, wie wir sein Haus umbauen/umstellen können.... Er wollte unbedingt bei der Geburt dabei sein....
Er hat auch schon ein Kind....
Die ersten Wochen liefen echt gut, auch wenn ich sehr vorsichtig gewesen bin und bei sowas wie Heirat sehr zurückhaltend reagiert habe.... Ich habe ihm auch mehrfach erklärt, dass ich mich an die "neue" Situation erstmal gewöhnen muss, zumal ich, als ich mich für das Kind entschieden hatte, davon ausgegangen bin, dass ich alleinerziehend sein werde... Er hat mich immer wieder "überrumpelt" mit seiner Verbindlichkeit direkt vom Anfang.

Vor 3 Wochen hatten wir dann einen riesigen Streit. Die ganze Woche davor war es schon schwierig und wir haben uns viel angemault.... Also es hat sich immer mehr zugespitzt....
Einen Tag vorher sagte er mir wieder, dass er mich sehr liebt und er mich heiraten möchte und wollte auch von mir wissen, ob ich heiraten würde....
Letztendlich ging es in dem Streit darum, dass er mich den Tag nicht wirklich beachtet hatte (sein Ding durchgezogen hat) bzw. keine Rücksicht genommen hat... (das war auch die Tage davor immer wieder Thema). Er hat immer wieder für sich geplant, wo ich zwar dann Bestandteil war, aber er dann auch schon immer wieder entschieden hatte, was wir machen..... Ich hatte ihm mehrmals gesagt, dass ich es gut finde, wenn ich in sein "Leben" dann auch mit eingebunden werde und nicht vor vollendete Tatsache gestellt werden möchte. Im Streit habe ich ihm seinen Schlüssel und Schmuck zurückgegeben und ihm gesagt, dass ich sein Verhalten Sch... finde.... Wir haben dann den Abend noch weiter gestritten und uns gegenseitig das ein oder andere vorgeworfen...
Am nächsten Tag hatten wir nur kurz schriftlichen Kontakt. Einen Tag später hat er mir dann geschrieben, dass er Zeit braucht, weil er nicht weiss ob er mir noch vertrauen kann und er in Absprache mit seiner Therapeutin (er hatte einige Sitzungen, da er auch die Trennung mit seiner Ex-Frau vor 4 Jahren und die daraus resultierende Sorgerechtsstreitigkeiten aufarbeiten möchte) vorschlägt, dass wir einige Tage später sprechen, da er nicht alles wegwerfen möchte... In dem Gespräch kam im Grunde nur heraus, dass er nicht weiss, ob er mir vertrauen kann und daher nicht JA zu uns sagen kann aber dass er mich noch liebt und deswegen auch nicht NEIN sagen kann.... Das Gespräch selber war ruhig...
Im Gespräch hatten wir auch vereinbart, dass wir uns einige Tage später hören und zwischendurch im schriftlich im Kontakt bleiben. Er schrieb genau eine Nachricht, an dem Tag, an dem wir telefonieren wollten, war er nicht erreichbar, er schrieb dann nachts, dass er noch unterwegs gewesen war (wg. der Hochzeit eines Freundes) und er es am nächsten Morgen versuchen wollte... Am nächsten Mittag schrieb er dann, dass es nicht geklappt hatte, weil er morgens früh schon wieder wg. der Hochzeit los musste.... Ich habe ihm dann abends eine sehr lange Nachricht geschrieben, die sehr emotional war, und in die ich auch reingeschrieben habe, dass ich ihn sehr lieb habe und auch zu ihm stehe (das war etwas was er immer wieder bemängelt hat, dass er das Gefühl hat, dass ich nicht zu ihm stehe, da ich das Ganze noch nicht von Anfang an offiziell machen wollte - wir haben ab und zu geschäftlich miteinander zu tun). Auf diese hat er 2 Tage später reagiert, dass er sich gerne mit mir vormittags oder abends treffen möchte... Ich habe geantwortet, dass bei mir abends passen würde... Danach kam wieder gar nichts von ihm.... Ich habe ihn versucht an dem Tag zu erreichen.... Nachdem von ihm gar nichts kam, habe ich ihm dann spät abends eine Nachricht geschrieben... Darin habe ich geschrieben, dass es so keinen Sinn macht und das ich sein Verhalten auch respektlos finde.... Die Nachricht war trotzallem noch freundlich aber bestimmt, abgeschlossen habe ich damit, dass ich ihn gefragt habe, wie wir das mit den Sachen machen, die wir gegenseitig bei uns haben, ob er seine zugeschickt haben möchte oder ob wir die persönlich austauschen sollen.... Auch darauf kam wieder keine Reaktion, dies ist nun schon 1 Woche her... Heute sind wir dann geschäftl. aufeinander getroffen... Da hat er sich quasi versteckt ist mir aus dem Weg gegangen.... Ich bin dann "hingegangen", habihm die Hand gegeben und "Guten Tag" gesagt... (die Blösse wollte ich mir auch nicht geben, dass ich mich auch verstecke)...
Ich weiss nicht, was mit ihm los ist.... es gab in der Vergangenheit, dass es ihm finanziell momentan nicht so gut gehen könnte... aber ob es wirklich so ist, weiss ich natürlich nicht...
Er ist schon jemand, der in manchen Punkten immer wieder betont, dass er der Mann ist, d.h. die männliche Rolle ist im dann schon wichtig... es gibt auch viele andere Punkte, wo er sehr gleichberechtigt denkt....
Ich versuche zu verstehen, warum er so handelt.... Und natürlich überlege ich auch, ob bzw. wie ich nochmal auf ihn zugehe (alleine um auch die Sachen zurückzubekommen)... Aber klar, hätte ich auch gerne eine Antwort, warum sein Verhalten eine komplette Kehrtwende gemacht hat....
Rational weiss ich schon, dass ich mich in den letzten Wochen der Schwangerschaft emotional nicht mehr so unter Stress setzen soll und mir nicht auch noch ständig über ihn Gedanken machen soll... Aber Verstand und Bauch passen da noch nicht zusammen...
Ich freue mich über Eure Antworten, Informationen, Feedback...

Vielen Dank!

Lilie33333

Mehr lesen

9. August 2014 um 20:25

Wow so viel Chaos....
das Kind hat einen Vater. Adoption? Warum unter welchen Aspekt?
Heiraten? Er bedarf noch eine Therapeutin weil die erste Scheidung noch nicht mal verarbeitet ist. Gut das er sich helfen lässt, nur du bist keine Therapeutin.
Du hast 3 Jahre gebraucht um dich auf ihn einzulassen. Was hat dich abgehalten? Nur deine Beziehung oder war da schon mehr? Ein Bauchgefühl was dich gewarnt hat?
Horch mal in dich rein!
Ich kann mich den anderen nur anschließen. Kümmer dich um dich selbst und verwöhn dich.
Man muss nicht alles verstehen, aber man sollte erkennen was einem nicht gut tut.
Sage nicht Ja mit einem Nein im Mund.
Lass den Vater des Kindes an die Schwangerschaft teilhaben, so fern er dies möchte. Dem Kind zu liebe.
Ihr hattet euch ja mal mehr zu sagen, da ist es bestimmt möglich gemeinsam auch Verantwortung zu tragen.
Gut das du dich nicht versteckt hast bei euren Geschäftlichen treffen! Handhabe es weiter so.
Ich wünsche Dir und deinem Kind alles gute.
lg. custodi

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Sexuelle Träume & Fantasien mit Fremden trotz Beziehung!
Von: velvetrose25
neu
9. August 2014 um 17:38
Neuanfang möglich oder schwer.ich bin stark genug und gebe ihr alle zeit um es zu beweisen
Von: schmerzschmerz
neu
9. August 2014 um 16:38
Ich liebe ihn - Ist er nur an Sex interessiert, oder wie soll ich sein Verhalten deuten?
Von: miix3
neu
9. August 2014 um 15:34
Ich will ihn zurück
Von: 701682
neu
9. August 2014 um 13:07
Warum ist das so?
Von: sajo151212
neu
9. August 2014 um 11:13

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen