Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was ist los

Was ist los

27. Oktober 2007 um 10:24 Letzte Antwort: 28. Oktober 2007 um 1:11

hallo,

ich hab schon oft im forum gelesen und mir den ein oder anderen rat geholt! also vorerst mal herzlichen dank für die wundervolle community hier!

ich habe nun ein problem und weiß echt nicht mehr was ich tun soll! ich bin mit meiner freundin fast 2 jahre zusammen und irgendwie stimmt etwas nicht mehr! ich liebe sie, ich liebe sie wirklich, ich liebe sie mehr als alles andere auf der welt, doch ich habe das gefühl, dass sie nicht mehr so für mich empfindet. oder vielleicht schon noch für mich aber sie kann unserer beziehung nichts mehr abgewinnen. sie benimmt sich mir gegenüber sehr eigenartig! ich kann leider nicht genau sagen was es konkret ist, aber es sind soviele kleinigkeiten. sie ist immer öfter verschlossen, spricht kaum mit mir, und wenn ich sie etwas frage bekomme ich die kürzeste antwort die es darauf nur geben kann. auch habe ich immer mehr das gefühl, dass sie mir etwas verheimlicht. sex gibts auch schon seit länger zeit keinen mehr, wobei das ehrlich gesagt im moment meine geringste sorge ist. wenn ich sie nun darauf anspreche, was mit ihr sei, endet das meist in einem streit und sie meint ich würde sie mit meinem fragen nerven. ich habs versucht in solchen situationen mit ihr zu reden, diese situationen auszusitzen und wann anders darüber zu reden, es war eigentlich immer die gleiche reaktion von ihr! ich hab das gefühl, dass sie mich überhaupt nicht an sich "ran lässt". es kommt mir fast so vor als würde sie mir etwas nicht sagen können und möchte deshalb das gespräch in der richtung unter allen umständen vermeiden. ich hab sie eigentlich immer so eingeschätzt als ob sie mir sagen würde wenn was nicht passt, oder wenn irgendwas passiert wäre, nur da ich das gefühl nicht loswerde das etwas ist, und sie bei dem thema immer nur abblockt weiß ich momentan echt nicht wo ich stehe und was ich davon halten soll. sie weiß das ich mit der momentanen situation irgendwie ein problem habe, und dennoch tut sie nichts dagegen. ich hab nun beinah eine woche fast kein wort darüber verloren. hab versucht das ganze zu unterdrücken und mir nichts anmerken zu lassen. ich hätte gehofft, dass sie von sich aus den ersten schritt tut, mich drauf anspricht, ob es noch was zu besprechen gibt, oder so, und nichts. kein wort von ihr! im gegenteil sie ist komischer den je! warum will sie einfach nicht mit mir drüber reden! ich weiß momentan echt nicht ob ich mir das ganze nur einbilde und schön langsam aber sicher verrückt werde, oder ob wirklich was nicht stimmt!

irgendwie hab ich auch total angst davor, dass sie mir mal sagt was los ist. sicher dann wäre das schreckliche gefühl zu ahnen das was ist aber nicht zu wissen was ist weg, aber ob ich das andere dann wirklich hören will?

ich weiß echt schon nicht mehr was ich tun soll. ich will mit ihr darüber reden, ich will wissen was los ist, aber ich will nicht jedesmal mit ihr streiten! vielleicht ist ja wirklich gar nichts und ich mach mit meinen sinnlosen blöden gedanken und fragerein alles kaputt?

vielleicht war jemand von euch mal in so einer situation, und hat noch einen super trick auf lager? oder vielleicht gibts hier eine frau die etwas licht ins dunkel bringen kann, was frauen zu sowas veranlassen kann?

auf alle fälle, vielen dank im vorraus
grüsse
rainer

Mehr lesen

27. Oktober 2007 um 10:50

Danke für die schnelle antwort
das ist mir schon klar, wirklich sagen was los ist kann nur sie!

aber es ist für mich auch einmal wichtig zu wissen ob nur ich fühle das da was nicht stimmt oder ob noch jemand aussenstehender das auch so sehen könnte.

und wenn du das sogar nach dem was ich geschrieben habe (was ehrlich gesagt teilweise etwas verwirrend ist, wie ich beim zweiten mal lesen festgestellt habe) so siehst, dann gibt mir das schon zu denken!

hat vielleicht irgendwer eine idee wie ich das auf anständige und streitfreie weise aus ihr herausbekommen kann? ich bin für jeden tipp dankbar.
ich hab schon echt so einiges probiert, was bei der verschlossenen art teilweise nicht unebdingt leicht war ohne sofort fragen durchzukommen. also von romantischen essen bei kerzenschein, theater, kino, sie von wo abholen, fortgehen, tanzen, cocktail trinken war eigentlich alles dabei. hab dann immer versucht nachher vorsichtig auf das thema zu kommen. hab jetzt auch noch vor mit ihr ein paar tage zu verreisen.. vielleicht bringt das was!

mmm ich bin echt schon voll verzweifelt, weiß schon fast nicht mehr was ich tun soll! mir ist sowas auch noch nicht passiert. beruflich habe ich eigentlich echt eine recht gute menschen-kenntniss weiß sofort genau wann mir wer ein blödsinn erzählt, krieg dann eigentlich auch meist das wahre aus dem menschen raus und freu mich nach einer diskussion auch meist am meisten über das ergebnis, nur wenn gefühle vorbei sind, tu ich mir echt schwer objektiv und sachlich zu bleiben. ich bemüh mich auch schon wirklich und halte mich oft zurück, eben in der hoffnung, dass sie dann auf mich zukommt und mit mir das problem (welches ja vielleicht wirklich nur meines ist?!?) zu lösen. ich glaub das macht ja auch eine beziehung aus, oder sehe ich das falsch? aber wenn einer der beiden partner ein problem hat, egal welches, sollte ja der andere auch interesse haben es gemeinsam zu lösen. oder?!? vorallem wenn es ein beziehungsproblem ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2007 um 11:23

Wie recht du doch hast
jetzt ha ich ein posting geschrieben und auf senden geklickt und dann wars erst weg.

egal, nochmal. nachdem ich hier schon etwas hilfe gefunden habe ist es die tipperei allemal wert!

zu deiner frage:
sie sagt es so zu mir! und das stachelt sich dann halt immer mehr hoch! ich frage nachmals nach, und sie antwortet wieder gleich und das geht dann 5,6,7mal so hin und her, und dann ist sie sauer und noch verschlossener. anderen gegenüber, freundin, bekannten, verwandten, ist sie - meiner meinung nach - total offen, freundlich und nett. also keine spur von diesem verhalten.

an eine depressive, schelcht gelaunte phase hab ich auch schon vor langer zeit gedacht! nur würde das irgendwie schon zu lange dauern. und stressige tage hat jede mal, und wenn man da mal schelcht aufgelegt ist, und seine ruhe haben möchte, bin ich der letzte der das nicht verstehen kann und auch versteht. nur auch das kann nicht jeden tag sein! früher hatten wir uns nach einem stressigen tag immer gegenseitig ruhe und entspannung gespendet, und das war echt wunderschön. davon gibts momentan leider auch nicht mehr wirklich was, was mir persönlich auch sehr fehlt! denn nun heißts 11 stunden arbeiten und 24 stunden über die beziehung und eventuelle probleme nachdenken. das geht auf dauer auch auf die substanz.

es klingt wirklich hart zu sagen sie hat einproblem mit mir und den gefühlen zu mir, nur ich glaub ich muss beginnen mich mit dem gedanken auseinander zu setzten. aber irgendwie hab ich auch noch das gefühl, dass es vielleicht nicht ganz sooo schlimm ist. vielleicht gibt es einfach nur was was sie mir nicht sagen kann, sagen will, weil sie meint es würde mir nicht gefallen, mich verletzten, oder sonst was. und deshlab sagt sie es nicht. wenn ich sie dann danach frage blockt sie ab (ist ja eine menschliche reaktion), weil sie irgendwie auch die konsequenzen fürchtet? aber andererseits müsste sie ja sehen, dass es so nicht ewig weitergehen kann. dann denk ich mir, sie weiß das ich ein problem habe, und auch wenn ich jetzt schon ein paar tage nichts darüber sage, so ist es ja nicht weg, also sollte sie ja doch versuchen es gemeinsam mit mir zu lösen. aber vielleicht glaubt sie es gibt kein problem mehr und möchte deshalb nichts sagen? oder sie möchte das gespräch überhaupt vermeiden und einfach die zeit spielen lassen bis es für mich erledigt ist, und dann braucht sie mir das eventuelle geheimniss nicht mehr sagen?!?

je mehr ich drüber nachdenk, je mehr verwirrt es mich..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2007 um 14:31

Tja ...
das ist mal ein ganz neuer aspekt! hab zwar schonmal an sowas in der richtung gedacht, aber komm dann doch immer weider auf das "geheimnis-szenario" zurück.. vielleicht will ich aber auch nur anderes nicht wahr haben.

eigentlich haben wir ganz zu beginn ausgemacht, immer ehrlich zueinander zu sein, und über probleme zu sprechen, und gemeinsam daran zu arbeiten. ich wollte einfach gewisse dinge vermeiden die ich in früheren beziehungen erlebt habe! das hat eigentlich auch wirklich ganz gut funktioniert! nur im moment ...

eine beziehungspause hab ich auch mal angedacht! nur meiner erfahrung nach enden beziehungspausen nicht! ich bin mir auch nicht so sicher was sich dadurch ändern sollte? ich glaub in mir würde es nichts verändern, ich glaub sogar das gegenteil wäre der fall! ich wäre schrecklich eifersüchtig, hätte ständig die ärgsten gedanken, und und und. und selbst wenn wir dann wieder zusammen kommen würden, wäre irgendwie diese pause zwischen uns (auch das hab ich schonmal erlebt, und das hat der beziehung auch nicht dienlich.

was noch erschwerend hinzukommt ist, dass wenn wir mal reden, ich bei manchen dingen den eindruck habe, dass sie lügt. und manche dinge die wir immer gemacht haben, mag sie nun nicht mehr machen.

ich fürchte fast, ich werde einfach noch abwarten müssen! ich glaub mit permanenter fragerei komm ich bei ihr nicht weiter. über schlussmachen reden oder beziehungspausen ansprechen habt glaub ich auch kein erfolg. vielleicht sollt ich sie einfach mal so sein lassen, unbeirrt, und dann rückt sie vielleicht irgendwan mit der wahrheit raus? wenn ich sag ich möchte das schlechte gewissen rauslocken, ist das irgendwie gemein, aber vielleicht ist das meine einzige chance?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2007 um 15:03

Mmm
klingt ganz interessant was du schreibst! im prinzip das gegenteil von dem Abwarten was ich mir überlegt habe! aber vermutlich hast du recht, um sie aus der reserve zu locken wäre es wohl besser selbst in die offensive zu gehen und nicht auf heile welt machen.

andererseits habe ich schon oft probiert sauer auf sie zu wirken! in der hoffnung eine reaktion von ihr zu bekommen. leider hat sie das immer irgendwie kalt gelassen. gut ich muss zugeben ich hab das ganze nie konsequent durchgezogen, sondern immer nur für ein paar stunden, und möglicherweise war das zuwenig! aber ich kann ihr halt nicht lange böse sein, und die gründe weshalb ich es sein wollte waren auch immer etwas plakativ. aber gut das war sehr viel früher! als ich das in letzter zeit machen wollte hab ich immer selbst mein schweigen brechen müssen, weil ich einfach antworten wollte!

ich glaub ich werd mir das mal überlegen, ob es besser ist ganz normal und zuvorkommend zu sein oder vielleicht doch mal wie du es nanntest einen kontrollierten rückzug zu machen.

wenn ich es mal ganz nüchtern betrachte, ich kann ja eigentlich nichts verlieren. so wie es jetzt ist kann es nicht weitergehen, und die illusion es wird wieder gibt mir auch nicht mehr wirklich lange kraft! sollte es wieder was werden, ist es wundervoll, sollte sie wirklich was falsches gemacht haben, ist sie eigentlich eh keine träne wert und wenn sich ihre gefühle für mich verändert haben, dann kann ich eigentlich auch nicht wirklich was dagegen tun, denn erzwingen kann man sowas schon gar nicht.

... jedesmal wenn ich in so einer situation bin frage ich mich warum ich es schon wieder bin, und warum ich meine eigenen vorsätze vom letzten mal, mich nicht mehr auf sowas einzulassen, ignoriert habe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2007 um 15:29

...
da hast du recht! das entwickelt sich immer zu einem machtkampf, welcher natürlich auch nicht unbedingt von vorteil ist!

freundlich distanziert ist aber eigentlich auch eine herausforderung für sich! bin mal gespannt ob ich das so hinbekomme!

und dann bin ich mir ehrlich gesagt nichtmal sicher ob sie das überhaupt mitbekommen würde! oder vielleicht merkt sie es schon, aber sagt nichts! ich habe ihr mal gesagt, ich könnte nicht mit ihr schlafen und das hat sie auch einfach hingenommen, und meinte nur "ok, wenn du nicht wilst". sie hat nie wieder ein wort darüber verloren, zumindest nicht mir gegenüber! ich hab das damals eigentlich auch nur aus dem grund gemacht, weil ich das von ihr auch 1000 mal gehört habe, und dachte ich setz auch mal ein ähnliches zeichen.
ich konnte es damals nicht ganz fassen, aber ich hab es dann halt einfach zur kenntniss genommen! sie ist öfter ziemlich wenig emotional wenn es um solche dinge geht! sie akzeptiert sowas meist. weiß nicht ob das daran liegt, dass es ihr einfach egal ist, oder das sie sich nichts dabei denkt, oder keine ahnung. es ist einfach so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2007 um 22:17
In Antwort auf fox_12679598

Wie recht du doch hast
jetzt ha ich ein posting geschrieben und auf senden geklickt und dann wars erst weg.

egal, nochmal. nachdem ich hier schon etwas hilfe gefunden habe ist es die tipperei allemal wert!

zu deiner frage:
sie sagt es so zu mir! und das stachelt sich dann halt immer mehr hoch! ich frage nachmals nach, und sie antwortet wieder gleich und das geht dann 5,6,7mal so hin und her, und dann ist sie sauer und noch verschlossener. anderen gegenüber, freundin, bekannten, verwandten, ist sie - meiner meinung nach - total offen, freundlich und nett. also keine spur von diesem verhalten.

an eine depressive, schelcht gelaunte phase hab ich auch schon vor langer zeit gedacht! nur würde das irgendwie schon zu lange dauern. und stressige tage hat jede mal, und wenn man da mal schelcht aufgelegt ist, und seine ruhe haben möchte, bin ich der letzte der das nicht verstehen kann und auch versteht. nur auch das kann nicht jeden tag sein! früher hatten wir uns nach einem stressigen tag immer gegenseitig ruhe und entspannung gespendet, und das war echt wunderschön. davon gibts momentan leider auch nicht mehr wirklich was, was mir persönlich auch sehr fehlt! denn nun heißts 11 stunden arbeiten und 24 stunden über die beziehung und eventuelle probleme nachdenken. das geht auf dauer auch auf die substanz.

es klingt wirklich hart zu sagen sie hat einproblem mit mir und den gefühlen zu mir, nur ich glaub ich muss beginnen mich mit dem gedanken auseinander zu setzten. aber irgendwie hab ich auch noch das gefühl, dass es vielleicht nicht ganz sooo schlimm ist. vielleicht gibt es einfach nur was was sie mir nicht sagen kann, sagen will, weil sie meint es würde mir nicht gefallen, mich verletzten, oder sonst was. und deshlab sagt sie es nicht. wenn ich sie dann danach frage blockt sie ab (ist ja eine menschliche reaktion), weil sie irgendwie auch die konsequenzen fürchtet? aber andererseits müsste sie ja sehen, dass es so nicht ewig weitergehen kann. dann denk ich mir, sie weiß das ich ein problem habe, und auch wenn ich jetzt schon ein paar tage nichts darüber sage, so ist es ja nicht weg, also sollte sie ja doch versuchen es gemeinsam mit mir zu lösen. aber vielleicht glaubt sie es gibt kein problem mehr und möchte deshalb nichts sagen? oder sie möchte das gespräch überhaupt vermeiden und einfach die zeit spielen lassen bis es für mich erledigt ist, und dann braucht sie mir das eventuelle geheimniss nicht mehr sagen?!?

je mehr ich drüber nachdenk, je mehr verwirrt es mich..

Hallo empleh,
als ich deinen Beitrag gelesen habe, muss ich sagen, dass ich mich in deiner Freundin wiedererkannt habe. Ich habe zu hause die gleiche Situation! Ich verhalte mich seid einigen Monaten genauso zu meinen Mann wie deine Freundin zu dir. Mein Mann sucht immer wieder den Kontakt zu mir, aber ich mache total dicht! Er nervt mich, ich kann seine Stimme nicht mehr hören und ich bekomme schon Kopfschmerzen, wenn er gerade erst in die Wohnung kommt. Ich mag mich nicht mehr mit im unterhalten, bin ihm gegenüber total abweisend und möchte ihn auch nicht an mich ranlassen! Auf deutsch gesagt: Ich habe irgendwie die Schnauze voll von ihm! Das Problem ist dabei: Ich weiss nicht warum?! Ich weiss nicht ob es durch seine eifersucht kam, ob es durch sein Verhalten kam, ich weiss es einfach nicht! Wir sind drei Jahre verheiratet, ich bin 28. Er war mein Traummann. Sein optisches ist der absoulute hammer, aber irgendwas gibt es, dass ich ihn nicht mehr ertragen kann. Einen anderen Mann gibt es nicht und ehrlich gesagt, denke ich nocht nicht einmal an andere Männer. Ich weiss auch nicht was mit mir los ist und vorallem, ich weiß nicht, wie ich eine vernünftige Beziehung schaffen soll?! Wir haben vielleicht nur einmal in der Woche (wenns hochkommt) sex miteinander, und wenn wir sex haben, dann gähne ich heimlich dabei und kann es kaum erwarten bis es vorbei ist. Manchmal wird mir sogar schlecht dabei oder ich bekomme Kopfschmerzen, es ist irgendwie alles bescheuert!! Wir haben zwei Kinder, ich weiss nicht mehr weiter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2007 um 22:53
In Antwort auf amal_12577121

Hallo empleh,
als ich deinen Beitrag gelesen habe, muss ich sagen, dass ich mich in deiner Freundin wiedererkannt habe. Ich habe zu hause die gleiche Situation! Ich verhalte mich seid einigen Monaten genauso zu meinen Mann wie deine Freundin zu dir. Mein Mann sucht immer wieder den Kontakt zu mir, aber ich mache total dicht! Er nervt mich, ich kann seine Stimme nicht mehr hören und ich bekomme schon Kopfschmerzen, wenn er gerade erst in die Wohnung kommt. Ich mag mich nicht mehr mit im unterhalten, bin ihm gegenüber total abweisend und möchte ihn auch nicht an mich ranlassen! Auf deutsch gesagt: Ich habe irgendwie die Schnauze voll von ihm! Das Problem ist dabei: Ich weiss nicht warum?! Ich weiss nicht ob es durch seine eifersucht kam, ob es durch sein Verhalten kam, ich weiss es einfach nicht! Wir sind drei Jahre verheiratet, ich bin 28. Er war mein Traummann. Sein optisches ist der absoulute hammer, aber irgendwas gibt es, dass ich ihn nicht mehr ertragen kann. Einen anderen Mann gibt es nicht und ehrlich gesagt, denke ich nocht nicht einmal an andere Männer. Ich weiss auch nicht was mit mir los ist und vorallem, ich weiß nicht, wie ich eine vernünftige Beziehung schaffen soll?! Wir haben vielleicht nur einmal in der Woche (wenns hochkommt) sex miteinander, und wenn wir sex haben, dann gähne ich heimlich dabei und kann es kaum erwarten bis es vorbei ist. Manchmal wird mir sogar schlecht dabei oder ich bekomme Kopfschmerzen, es ist irgendwie alles bescheuert!! Wir haben zwei Kinder, ich weiss nicht mehr weiter!

Ich musss zugeben...
ich habe nur deinen ersten beitrag gelesen, die antworten nicht...
aber da ich auch schon mal so kalt zu meinem ex war wie deine freundin zu dir, denke ich das von ihrer seite einfach nicht mehr genug liebe ist. aber dennoch soviel, das sie dich nicht aufgeben möchte. einige frauen haben, wenn wir (so denke ich zumindest, bitte nicht auf alle beziehen)eine beziehung haben, auch einige pflichten. wenn ich nicht mehr will, konnte ich es damals nie sagen, weil ich mir dann schrecklich vorkam. da ich eigentlich so denke, wenn man sich auf jemanden einläßt, dann für immer oder gar nicht. doch auch ich habe es einmal erlebt das nach 3 jahren mich einfach alles aufgeregt hat an meinem partner, egal was, was er gesagt hat, wie er sich verhalten hat, jede kleinigkeit....doch aus rein moralischen gründen habe ich gezickt und gehofft "ER" verschwindet.

hört sich sicherlich hart an, aber ist mir auch 1x passiert, aber ich konnte einfach nix sagen wegen dem schlechten gewissen.

schwer zu verstehen als mann, oder? aber ich denke, deine freundin ist wirklich eine ganz ganz liebe, aber sie kann einfach es nicht übers herz bringen dir zu sagen das es auf dauer keine zukunft hat....


man man man tut mir das leid dir sowas zu sagen, aber ich selber habe meinen ex, 1 jahr mind. wenn nicht noch mehr genauso behandelt, kalt und kurz angebunden mit worten, kaum sex, aber ich habe gehofft im inneren das er sich daraufhin trennen würde, damit ich keine "schlampe" bin.

d.h. aber nicht das ich mich anders orientiert habe in der zeit, oh mein gott, niemals, aber ich habe mich ja mit ihm damals verstanden, und konnte nicht akzeptieren das ich nicht mehr so empfinde wie damals....

ich hoffe das was ich schreibe ist falsch, blöde und lachhaft, aber wie gesagt es gibt frauen, die eigentlich nur einen wollen, und dann sich sehr schlecht vorkommen, weil sie merken das dieser eine es nicht ist....



ich komme mir jetzt schlecht vor, wegen der antwort, aber vielleicht denkt sie wie ich?

Hey,,,,es gibt noch so viele andere hübsche frauen auf der welt, glaube mir.


lo siento

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2007 um 1:06
In Antwort auf amal_12577121

Hallo empleh,
als ich deinen Beitrag gelesen habe, muss ich sagen, dass ich mich in deiner Freundin wiedererkannt habe. Ich habe zu hause die gleiche Situation! Ich verhalte mich seid einigen Monaten genauso zu meinen Mann wie deine Freundin zu dir. Mein Mann sucht immer wieder den Kontakt zu mir, aber ich mache total dicht! Er nervt mich, ich kann seine Stimme nicht mehr hören und ich bekomme schon Kopfschmerzen, wenn er gerade erst in die Wohnung kommt. Ich mag mich nicht mehr mit im unterhalten, bin ihm gegenüber total abweisend und möchte ihn auch nicht an mich ranlassen! Auf deutsch gesagt: Ich habe irgendwie die Schnauze voll von ihm! Das Problem ist dabei: Ich weiss nicht warum?! Ich weiss nicht ob es durch seine eifersucht kam, ob es durch sein Verhalten kam, ich weiss es einfach nicht! Wir sind drei Jahre verheiratet, ich bin 28. Er war mein Traummann. Sein optisches ist der absoulute hammer, aber irgendwas gibt es, dass ich ihn nicht mehr ertragen kann. Einen anderen Mann gibt es nicht und ehrlich gesagt, denke ich nocht nicht einmal an andere Männer. Ich weiss auch nicht was mit mir los ist und vorallem, ich weiß nicht, wie ich eine vernünftige Beziehung schaffen soll?! Wir haben vielleicht nur einmal in der Woche (wenns hochkommt) sex miteinander, und wenn wir sex haben, dann gähne ich heimlich dabei und kann es kaum erwarten bis es vorbei ist. Manchmal wird mir sogar schlecht dabei oder ich bekomme Kopfschmerzen, es ist irgendwie alles bescheuert!! Wir haben zwei Kinder, ich weiss nicht mehr weiter!

Hallo
ohje, tut mir leid das zu hören!

wenn ich dir einen rat von der anderen seite geben darf! rede mit ihm! sieh mal drüber hinweg, dass dich vieles nervt, und rede einfach! ich wünschte das würde jemand meiner freundin sagen, und sie würde endlich mit allem rausrücken!

ich war immer und bin es noch immer, der meinung, dass kommunikation das aller aller wichtigste ist, und das nicht nur in einer beziehung! es geht einfach nicht ohne seine probleme, ängste und bedürfnisse zu vermitteln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2007 um 1:11
In Antwort auf bambi_12952819

Ich musss zugeben...
ich habe nur deinen ersten beitrag gelesen, die antworten nicht...
aber da ich auch schon mal so kalt zu meinem ex war wie deine freundin zu dir, denke ich das von ihrer seite einfach nicht mehr genug liebe ist. aber dennoch soviel, das sie dich nicht aufgeben möchte. einige frauen haben, wenn wir (so denke ich zumindest, bitte nicht auf alle beziehen)eine beziehung haben, auch einige pflichten. wenn ich nicht mehr will, konnte ich es damals nie sagen, weil ich mir dann schrecklich vorkam. da ich eigentlich so denke, wenn man sich auf jemanden einläßt, dann für immer oder gar nicht. doch auch ich habe es einmal erlebt das nach 3 jahren mich einfach alles aufgeregt hat an meinem partner, egal was, was er gesagt hat, wie er sich verhalten hat, jede kleinigkeit....doch aus rein moralischen gründen habe ich gezickt und gehofft "ER" verschwindet.

hört sich sicherlich hart an, aber ist mir auch 1x passiert, aber ich konnte einfach nix sagen wegen dem schlechten gewissen.

schwer zu verstehen als mann, oder? aber ich denke, deine freundin ist wirklich eine ganz ganz liebe, aber sie kann einfach es nicht übers herz bringen dir zu sagen das es auf dauer keine zukunft hat....


man man man tut mir das leid dir sowas zu sagen, aber ich selber habe meinen ex, 1 jahr mind. wenn nicht noch mehr genauso behandelt, kalt und kurz angebunden mit worten, kaum sex, aber ich habe gehofft im inneren das er sich daraufhin trennen würde, damit ich keine "schlampe" bin.

d.h. aber nicht das ich mich anders orientiert habe in der zeit, oh mein gott, niemals, aber ich habe mich ja mit ihm damals verstanden, und konnte nicht akzeptieren das ich nicht mehr so empfinde wie damals....

ich hoffe das was ich schreibe ist falsch, blöde und lachhaft, aber wie gesagt es gibt frauen, die eigentlich nur einen wollen, und dann sich sehr schlecht vorkommen, weil sie merken das dieser eine es nicht ist....



ich komme mir jetzt schlecht vor, wegen der antwort, aber vielleicht denkt sie wie ich?

Hey,,,,es gibt noch so viele andere hübsche frauen auf der welt, glaube mir.


lo siento

Da ist was wahres dran ...
... ich weiß jetzt auch gar nicht so recht was ich darauf noch sagen soll.

du hast schon recht, das verhalten würde echt auf das hindeuten! aber das machen nicht nur frauen so! ich hab das selbst eigentlich auch nie anders gemacht! hab es auch nie übers herz gebracht eine beziehung zu beenden.
meine freundin hat mir mal erzählt, sie würde es ebenso machen. mit diesem wissen habe ich sie natürlich unlängst einmal darauf angesprochen, ob wir nun in einer solchen phase wären, mit der bitte ehrlich zu sein. sie meinte nur, wenn dem so wäre, würde sie viel "härtere" mittel anwenden. was auch immer das heißen mag.

und dich hätte damals nichts in der welt dazu veranlasst ihm zu sagen was sache ist? egal was er gemacht hätte? kein extremes verhalten wie super nett oder super distanziert?

mhm, es gibt hübsche, aber keine hübschere, keine mit einem nur annährend so bezaubernden lächeln,.. tja sie ist eben meine traumfrau! selbst wenn es aus wäre, ich könnt ihr nicht einmal böse sein, weil an die zeit mit ihr werd ich mich immer erinnern können...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club