Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was ist Liebe

Was ist Liebe

10. August 2009 um 10:26 Letzte Antwort: 11. August 2009 um 12:01

Beschrieben wird es oft mit der Emotion für Zuneigung eines
Anderen .Ist es Liebe , wenn man einen Menschen begehrt und es im Bauch kribbelt wenn er in seiner nähe ist ? Ist es Liebe , wenn ein Mensch an jemand denkt der nicht da ist und sich dannach sehnt wieder in seiner nähe zu sein ? Ist es Liebe , wenn ein Mensch die schwächen des anderen kennt , sie akzeptiert und sie mit dem anderen ins Positive wendet ? Ist es Liebe , wenn man sich geborgen fühlt und der meinung ist zusammen steht man alles durch und ein zu schwer gibt es nicht ? Ist es Liebe ,dem anderen zu Vertrauen ? Ist es Liebe , dem anderen zuzuhören nicht nur bei Problemen und jedoch bei Problemen ihm beizustehen ? Ist es Liebe , dem anderen in die Augen zu sehen und zu wissen ich kenne diese Person
und weiss was sie fühlt ? Ist es Liebe , sich zu streiten und sich hinterher wieder zu vertragen ? Was ist mit Sätzen , die
Menschen zu einander sagen wie: "Ich vermisse Dich","Pass auf Dich auf","Ich brauche Dich","Schön das es Dich gibt","Du bist mir wichtig"? Ist das Liebe ??? Ich bin stolzer Patenonkel
eines süßen Mädchens ,wenn ich bei ihr zu besuch bin erwische ich mich immer dabei wie ich sie beobachte .Es bedarf nur ein Lächeln von ihr , um alle Mitmenschen in ihrer umgebung in ihren bann zu ziehen .Aber das jedoch ist noch nicht alles ! Denn dieser kleine Mensch , vollbringt es ohne ein einziges Wort und nur allein durch gestik.Ihrem Vater sowie ihrer Mutter eine Emotion hervor zu rufen , bei der für sie die Welt still zu stehen
scheint ,wo zudem all ihre Probleme , Sorgen und Zukunftsängste wie vergessen sind . Ich höre ihre Eltern oft sagen : "Kinder sind das schönste auf der Welt","Für mein Kind würde mein ich letztes hemd geben"! Ist das Liebe ??? Ich denke ja ! Ich behaupte sogar,es ist die einzigste bedingungslose Liebe,die es nur zwischen Eltern und Kind gibt .Aber
um zurück zu kommen , was ist das andere zwischen zwei Erwachsenen oder Jugendlichen ? Ist es wirklich eine Emotion der Zuneigung , die mit der Zeit in die Gewohnehit übergeht ? Ich weiss es nicht , ich bin Männlich und mittlerweile 28 Jahre alt und eine Chance dies rauszufinden wurde mir bisher leider nicht gegeben .Denn bisher war ich es immer nur mit der sogenannten rosaroten Brille und mehr wie ein One night Stand ist nie draus geworden . Ich schreibe diese Zeilen aber auch nicht um Mitleid zu bekommen , sondern viel mehr darum um mir was von der Seele zu schreiben und um zu hoffen das ich mit der Zeit nicht abgestumpft bin, was Gefühle gegenüber anderen betrifft. Vielleicht könnt ihr es mir beantworten ob Liebe mehr ist als nur ne Emotion für Zuneigung .

Mehr lesen

10. August 2009 um 12:00

Im Netz geklaut aber so ist es

Nur bedingungslose Liebe
ist wahre Liebe

------------------------------ ------------------------------ --------------------


Das Leben ist vergleichbar mit einer Reise, auf der wir immer wieder Neues über uns selbst entdecken, damit wir immer höhere Formen der Liebe zum Ausdruck bringen können.
Bis wir letztendlich zur bedingunglosen Liebe fähig sind.

Dann haben wir ein Stadium erreicht, in dem die universelle Liebe ungehindert durch uns fließen kann. Nur die bedingungslose Liebe ist wirklich frei. Solange wir noch klammern und von einem bestimmten Verlauf abhängig sind, sind wir noch nicht frei. Wir halten uns dann zurück, weil wir Angst vor Ablehnung haben oder befürchten, nicht auf Gegenliebe zu stoßen.

Eine bedingungslose Liebe braucht auf um eine eventuelle Ablehnung keine Rücksicht zu nehmen. Wir lieben ohne etwas zurückerhalten zu müssen. Das gibt uns völlige Handlungsfreiheit. Dann können wir wirklich geben und brauchen uns nicht selbst zu begrenzen. Wenn wir bedingungslos lieben, hören wir auf die Stimme des Herzens und sind gleichzeitig von einem bestimmten Ausgang oder Ergebnis frei.

Die meisten Menschen wollen, dass sich die Dinge auf eine bestimmte Weise entwickeln. Sie möchten andere Menschen oder andere Dinge in ihrem Sinne beeinflussen. Wenn wir jedoch bedingungslos lieben und einfach akzeptieren, was ist, auch wenn wir es lieber anders hätten, erschaffen wir die Voraussetzungen dafür, dass das, wir wir uns wirklich wünschen, auch geschehen kann.

Warum?

Weil wir jetzt losgelassen haben, weil wir nicht mehr davon abhängig sind, dass es so verläuft, wie sich unser Verstand das einbildet.

Bedingungslos zu lieben, bedeutet völlige Akzeptanz, ohne eine Änderung haben zu müssen.
Beschrieben ist dieser schmale Grad zwischen dem Habenmüssen und dem Habenwollen auch in unseren E-Book So gewinnen Sie Ihr Herzblatt wieder zurück (Kapitel 14).

Es ist menschlich und verständlich, dass Sie Veränderungen wünschen, vor allem natürlich positiver Art; aber wenn diese nicht eintreffen, tut dies Ihrer Liebe keinen Abbruch. Wahre Liebe ist sogar gefeit gegen negative Vorkommnisse. Das heißt, selbst dann zu lieben, wenn diese Liebe nie erwidert würde. Weil die Liebe an sich bereits Glück ist.



Wenn Sie jemand bedingungslos liebt, akzeptiert er Sie so, wie Sie sind. Nur diese Art wahrer Liebe hat den Namen Liebe auch verdient. Sie werden um Ihretwillen geliebt, so wie Sie sind und so wie Sie nicht sind. Sozusagen als Pauschalpaket.

Wer bedingungslos lieben kann, ist mit sich und der Welt im Reinen. Solche Menschen leben in der Fülle. Wenn Sie etwas aus Liebe tun, tun Sie es, um etwas zum Ausdruck zu bringen, das in Ihnen steckt. Das ist der primäre Grund, der Ihnen Freude bereitet, nicht das erhoffte äußere Ergebnis. Das ist etwa so, wie wenn Sie etwas wirklich aus Freunde an der Sache tun. Sie haben einfach Spaß dabei, ob Sie damit etwas erreichen, ist nebensächlich. Es kann durchaus sein, dass Sie damit auch ein äußeres Ergebnis erreichen, Ihre Hauptmotivation ist jedoch der Spaß, den Sie bei der Sache haben. Sie würden diese Tätigkeit auch verrichten, wenn nichts dabei herauskäme. Die Freude ist Ihnen Belohnung genug.

Es geht also um einen inneren Antrieb, nicht um einen äußeren. Sie lassen sich einfach von innen her leiten.

Ähnlich auch bei der bedingungslosen Liebe. In diesem Fall ist Ihr Motiv die Liebe, Sie wollen dem/der anderen einfach etwas Gutes tun.
Vielleicht meinen Sie, dass dieses oder jenes für den geliebten Menschen das Beste sei, Sie zwingen es aber diesem Menschen nicht auf und verlassen sich darauf, dass das Universum für diesen Menschen das in petto hat, was für ihn oder sie am besten ist. Sie wissen, dass Zwang immer Gift ist und überlassen die Einzelheiten einer Höheren Macht. Sie wünschen dem geliebten Menschen alles Gute auf seinem Lebensweg, auch dann, wenn dieser Weg anders aussieht, als Sie es sich erhofft hatten.

Egal was geschieht, Sie bleiben Ihrer Liebe treu.
Damit bleiben Sie auch sich selber treu!

Sie wissen, dass die Liebe immer da ist, deshalb machen Sie nicht auf cool, wenn die Dinge anders laufen als gedacht. Sie haben sich für Authentizität entschieden. Alles andere ist Heuchelei und Selbstveräppelung. Sie wissen ohnedies, dass Sie tief drinnen die Liebe nicht zum Stillstand bringen können, also können Sie auch gleich voll und ganz lieben und dem geliebten Menschen gegenüber bedingungslose Liebe zum Ausdruck bringen.

So wie Sie lieben, leben Sie auch!

Wenn Sie sich der Liebe hingeben können, können Sie sich auch dem Leben hingeben und dankbar die Ergebnisse akzeptieren, die Ihnen das Leben zu Ihrem Besten offeriert.

Das schließt nicht aus, dass Sie in Wort und Tat in eine gewisse Richtung steuern, dabei bleiben Sie innerlich jedoch immer locker und entspannt und versteifen sich nicht auf ein bestimmtes Ergebnis. Sie haben sich vom Habenmüssen freigemacht. Noch dazu wissen Sie, dass Glück eine Sache des Seins und nicht des Habens ist. Die bedingungslose Liebe ist auch das Geheimnis hinter dem Gesetz der Anziehung. Nur die bedingungslose Liebe ist wahre Liebe. Das ist Liebe, die nicht auf Angst beruht. Alle Handlungen, die auf Angst beruhen, sind das Ergebnis einer Abhängigkeit von einem bestimmten Ergebnis. Fehlendes Gottvertrauen.

Wir leben ohnehin bereits inmitten der Liebe. Es geht also nicht darum, die Liebe zu finden, sondern
sie zu erkennen,
zuzulassen und
auszudrücken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2009 um 12:01
In Antwort auf vicky_12501305

Im Netz geklaut aber so ist es

Nur bedingungslose Liebe
ist wahre Liebe

------------------------------ ------------------------------ --------------------


Das Leben ist vergleichbar mit einer Reise, auf der wir immer wieder Neues über uns selbst entdecken, damit wir immer höhere Formen der Liebe zum Ausdruck bringen können.
Bis wir letztendlich zur bedingunglosen Liebe fähig sind.

Dann haben wir ein Stadium erreicht, in dem die universelle Liebe ungehindert durch uns fließen kann. Nur die bedingungslose Liebe ist wirklich frei. Solange wir noch klammern und von einem bestimmten Verlauf abhängig sind, sind wir noch nicht frei. Wir halten uns dann zurück, weil wir Angst vor Ablehnung haben oder befürchten, nicht auf Gegenliebe zu stoßen.

Eine bedingungslose Liebe braucht auf um eine eventuelle Ablehnung keine Rücksicht zu nehmen. Wir lieben ohne etwas zurückerhalten zu müssen. Das gibt uns völlige Handlungsfreiheit. Dann können wir wirklich geben und brauchen uns nicht selbst zu begrenzen. Wenn wir bedingungslos lieben, hören wir auf die Stimme des Herzens und sind gleichzeitig von einem bestimmten Ausgang oder Ergebnis frei.

Die meisten Menschen wollen, dass sich die Dinge auf eine bestimmte Weise entwickeln. Sie möchten andere Menschen oder andere Dinge in ihrem Sinne beeinflussen. Wenn wir jedoch bedingungslos lieben und einfach akzeptieren, was ist, auch wenn wir es lieber anders hätten, erschaffen wir die Voraussetzungen dafür, dass das, wir wir uns wirklich wünschen, auch geschehen kann.

Warum?

Weil wir jetzt losgelassen haben, weil wir nicht mehr davon abhängig sind, dass es so verläuft, wie sich unser Verstand das einbildet.

Bedingungslos zu lieben, bedeutet völlige Akzeptanz, ohne eine Änderung haben zu müssen.
Beschrieben ist dieser schmale Grad zwischen dem Habenmüssen und dem Habenwollen auch in unseren E-Book So gewinnen Sie Ihr Herzblatt wieder zurück (Kapitel 14).

Es ist menschlich und verständlich, dass Sie Veränderungen wünschen, vor allem natürlich positiver Art; aber wenn diese nicht eintreffen, tut dies Ihrer Liebe keinen Abbruch. Wahre Liebe ist sogar gefeit gegen negative Vorkommnisse. Das heißt, selbst dann zu lieben, wenn diese Liebe nie erwidert würde. Weil die Liebe an sich bereits Glück ist.



Wenn Sie jemand bedingungslos liebt, akzeptiert er Sie so, wie Sie sind. Nur diese Art wahrer Liebe hat den Namen Liebe auch verdient. Sie werden um Ihretwillen geliebt, so wie Sie sind und so wie Sie nicht sind. Sozusagen als Pauschalpaket.

Wer bedingungslos lieben kann, ist mit sich und der Welt im Reinen. Solche Menschen leben in der Fülle. Wenn Sie etwas aus Liebe tun, tun Sie es, um etwas zum Ausdruck zu bringen, das in Ihnen steckt. Das ist der primäre Grund, der Ihnen Freude bereitet, nicht das erhoffte äußere Ergebnis. Das ist etwa so, wie wenn Sie etwas wirklich aus Freunde an der Sache tun. Sie haben einfach Spaß dabei, ob Sie damit etwas erreichen, ist nebensächlich. Es kann durchaus sein, dass Sie damit auch ein äußeres Ergebnis erreichen, Ihre Hauptmotivation ist jedoch der Spaß, den Sie bei der Sache haben. Sie würden diese Tätigkeit auch verrichten, wenn nichts dabei herauskäme. Die Freude ist Ihnen Belohnung genug.

Es geht also um einen inneren Antrieb, nicht um einen äußeren. Sie lassen sich einfach von innen her leiten.

Ähnlich auch bei der bedingungslosen Liebe. In diesem Fall ist Ihr Motiv die Liebe, Sie wollen dem/der anderen einfach etwas Gutes tun.
Vielleicht meinen Sie, dass dieses oder jenes für den geliebten Menschen das Beste sei, Sie zwingen es aber diesem Menschen nicht auf und verlassen sich darauf, dass das Universum für diesen Menschen das in petto hat, was für ihn oder sie am besten ist. Sie wissen, dass Zwang immer Gift ist und überlassen die Einzelheiten einer Höheren Macht. Sie wünschen dem geliebten Menschen alles Gute auf seinem Lebensweg, auch dann, wenn dieser Weg anders aussieht, als Sie es sich erhofft hatten.

Egal was geschieht, Sie bleiben Ihrer Liebe treu.
Damit bleiben Sie auch sich selber treu!

Sie wissen, dass die Liebe immer da ist, deshalb machen Sie nicht auf cool, wenn die Dinge anders laufen als gedacht. Sie haben sich für Authentizität entschieden. Alles andere ist Heuchelei und Selbstveräppelung. Sie wissen ohnedies, dass Sie tief drinnen die Liebe nicht zum Stillstand bringen können, also können Sie auch gleich voll und ganz lieben und dem geliebten Menschen gegenüber bedingungslose Liebe zum Ausdruck bringen.

So wie Sie lieben, leben Sie auch!

Wenn Sie sich der Liebe hingeben können, können Sie sich auch dem Leben hingeben und dankbar die Ergebnisse akzeptieren, die Ihnen das Leben zu Ihrem Besten offeriert.

Das schließt nicht aus, dass Sie in Wort und Tat in eine gewisse Richtung steuern, dabei bleiben Sie innerlich jedoch immer locker und entspannt und versteifen sich nicht auf ein bestimmtes Ergebnis. Sie haben sich vom Habenmüssen freigemacht. Noch dazu wissen Sie, dass Glück eine Sache des Seins und nicht des Habens ist. Die bedingungslose Liebe ist auch das Geheimnis hinter dem Gesetz der Anziehung. Nur die bedingungslose Liebe ist wahre Liebe. Das ist Liebe, die nicht auf Angst beruht. Alle Handlungen, die auf Angst beruhen, sind das Ergebnis einer Abhängigkeit von einem bestimmten Ergebnis. Fehlendes Gottvertrauen.

Wir leben ohnehin bereits inmitten der Liebe. Es geht also nicht darum, die Liebe zu finden, sondern
sie zu erkennen,
zuzulassen und
auszudrücken!

Nehmen wir an
jemand liebt eine bestimmte person. und diese person liebt ihn nicht.

was ist also der ausdruck bedingungsloser liebe? wenn er sie einfach liebt, auch wenn er weiss, dass nicht zurück kommt?

dann wäre also dass sogenannte kontakt abbrechen, weil es sinnvoller ist so, ein ausdruck dafür, dass die person noch nicht zu bedingungsloser liebe fähig ist? bedeingungslos wäre, wenn er die person einfach lieben würde, ohne angst vor der ablehung, weil er ja auf dieses hoffenswerte ereignis gar nicht mehr versteift ist?

oder eine liebe, die gegenseitig ist und nicht funktioniert? da wäre es bedingungslose liebe, wenn man einfach das leben und akzeptieren würde, was ist, eben dieses gefühl, diese freude daran, dass der andere da ist, auch wenn das erhoffenstwerte ereignis des zusammenkommens unmöglich ist?

das ist im grunde genau das, wie ich liebe verstehe. daher finde ich dieses kontaktabbrechen so unsinnig. wobei ich noch anfügen muss, dass das nicht kontaktabbrechen bei mir auch egoistischer natur ist. denn ich bin der meinung ,dass liebe leben (auch unmögliche) uns gut tut.

aber das ist ja eh immer so. wann immer wir sagen: ich mache das aus freude an der sache. dann meinen wir im grunde: aus freude an mir selbst mit hilfe der sache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest