Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was ist in einer langjährigen Beziehung / Ehe "normal" und wo sollte man aufpassen?

Was ist in einer langjährigen Beziehung / Ehe "normal" und wo sollte man aufpassen?

16. Juni 2018 um 18:18

Hallo!

Mich würde eure Meinung dazu interessieren: Wie muss ich mir eine langjährige (>6 Jahre) Beziehung vorstellen? Schon klar, dass zB Händchen halten bei jeder Gelegenheit zum rosaroten Anfang einer Beziehung gehört.
Und dass manche Marotten nie aufhören zu nerven.
Filme helfen da nur, ein kitschiges Bild zu kreieren (Disney) oder bilden Beziehungen ab, wenn es schon zu spät ist (Girl on the train). 
Aber wie ist eure Meinung / Hoffnung / Erfahrung?

Ich (w, 26) zum Beispiel erhoffe mir auch nach vielen Ehejahren noch, meinen Partner attraktiv zu finden, dass man gerne gemeinsam Zeit verbringt und sich gegenseitig wertschätzt. Klar gibt es Alltag und Krisen, aber über allem sollte noch ein warmes Gefühl der Zuneigung stehen. 

In meiner Beobachtung gibt es aber auch viel Gift in Beziehungen, sich gegenseitig nichts gönnen, meckern, eher Mitbewohner sein, kein Sex... 

Was habe ich da zu erwarten? Gibt es nahezu perfekte Beziehungen oder ist es am Ende immer ein halbherziger Kompromiss? 

(Bitte keine persönlichen Angriffe/Bemerkungen zu der Unsinnigkeit der Frage. Ich bin nur neugierig. Wenn ihr die Frage blöd findet, dann antwortet einfach nicht drauf) 

Liebe Grüße. 

Mehr lesen

17. Juni 2018 um 8:13
In Antwort auf gruss

Hallo!

Mich würde eure Meinung dazu interessieren: Wie muss ich mir eine langjährige (>6 Jahre) Beziehung vorstellen? Schon klar, dass zB Händchen halten bei jeder Gelegenheit zum rosaroten Anfang einer Beziehung gehört.
Und dass manche Marotten nie aufhören zu nerven.
Filme helfen da nur, ein kitschiges Bild zu kreieren (Disney) oder bilden Beziehungen ab, wenn es schon zu spät ist (Girl on the train). 
Aber wie ist eure Meinung / Hoffnung / Erfahrung?

Ich (w, 26) zum Beispiel erhoffe mir auch nach vielen Ehejahren noch, meinen Partner attraktiv zu finden, dass man gerne gemeinsam Zeit verbringt und sich gegenseitig wertschätzt. Klar gibt es Alltag und Krisen, aber über allem sollte noch ein warmes Gefühl der Zuneigung stehen. 

In meiner Beobachtung gibt es aber auch viel Gift in Beziehungen, sich gegenseitig nichts gönnen, meckern, eher Mitbewohner sein, kein Sex... 

Was habe ich da zu erwarten? Gibt es nahezu perfekte Beziehungen oder ist es am Ende immer ein halbherziger Kompromiss? 

(Bitte keine persönlichen Angriffe/Bemerkungen zu der Unsinnigkeit der Frage. Ich bin nur neugierig. Wenn ihr die Frage blöd findet, dann antwortet einfach nicht drauf) 

Liebe Grüße. 

Ob eine Beziehung langfristig funktioniert, kann man nie sagen. Menschen ändern sich im Laufe ihres Lebens und manchmal auch in verschiedene Richtungen. 
Meiner Meinung nach ist das wichtigste, dass man in die gleiche Richtung Blickt und keiner auf das verzichten muss was ihm wirklich wichtig ist (z.b. Kinder, Karriere, Reisen etc).
Reden Reden und nochmal Reden ist auch sehr wichtig. Reinfressen hat noch nie was gebracht. Man sollte mit seinem Partner auch über alles sprechen können.
Ich bin mit meinem Mann über 8 Jahre zusammen (für mich keine lange Zeit) und vielleicht mag das jetzt kitschig klingen aber ich werde von Jahr zu Jahr glücklicher und zufriedener (auch mit mir selbst). Es ist so schön mit einem tollen Partner zu leben. Man kann sein wie man ist und man wird trotzdem bedingungslos geliebt.
Wir zeigen uns täglich, dass wir uns lieben durch küsse, Umarmungen etc. Ich brauche nicht 20x die Woche sex oder täglich ein Liebesgeständnis um zu wissen, dass wir uns lieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2018 um 8:17
In Antwort auf goldschatz89

Ob eine Beziehung langfristig funktioniert, kann man nie sagen. Menschen ändern sich im Laufe ihres Lebens und manchmal auch in verschiedene Richtungen. 
Meiner Meinung nach ist das wichtigste, dass man in die gleiche Richtung Blickt und keiner auf das verzichten muss was ihm wirklich wichtig ist (z.b. Kinder, Karriere, Reisen etc).
Reden Reden und nochmal Reden ist auch sehr wichtig. Reinfressen hat noch nie was gebracht. Man sollte mit seinem Partner auch über alles sprechen können.
Ich bin mit meinem Mann über 8 Jahre zusammen (für mich keine lange Zeit) und vielleicht mag das jetzt kitschig klingen aber ich werde von Jahr zu Jahr glücklicher und zufriedener (auch mit mir selbst). Es ist so schön mit einem tollen Partner zu leben. Man kann sein wie man ist und man wird trotzdem bedingungslos geliebt.
Wir zeigen uns täglich, dass wir uns lieben durch küsse, Umarmungen etc. Ich brauche nicht 20x die Woche sex oder täglich ein Liebesgeständnis um zu wissen, dass wir uns lieben.

Ps: Ich finde auch wichtig, dass man für sein Glück selber zuständig ist und man das nicht vom Partner oder anderen erwarten soll. Nur ein glücklicher und erfüllter Mensch kann stabile und glückliche Beziehungen führen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen